Antagonisten, Protagonisten & der dazugehörige Animestil, was hättet ihr euch erhofft?

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • So nun melde ich mich mal zu Wort:


    1. Sehe ich, dass ein Interesse im Bezug des Animationsstils nicht nur im Bezug der Begleiter sondern generell besteht. Damit nicht das ganze Topic hier in einer grösseren Off-Topic Diskussion versinkt, werde ich den sowohl den Titel als auch den Startpost im Ganzen anpassen. Hat jemand einen guten Titel?


    2. Nun zu eurer Diskussion: Möchte gerne meinen Standpunkt mit euch teilen. Lasst das Zitieren beginnen:^^


    Das wird nie passieren! Wenn sie je nochmal vorkommt, dann nur für 1-2 Folgen.

    Sag niemals nie! Phoenixfighter und auch mir ist durchaus bewusst, dass die Chancen sehr gering stehen, doch durch die Nähe der zwei Regionen im reellen Vorbild ist dies jedoch nicht eindeutig ausgeschlossen. Ausserdem geht es in diesem Topic ums spekulieren, daher kann man ohne Fakten keine absoluten Aussagen wie "nie" oder "auf jeden Fall, zu 100%, mit Bestimmtheit, etc" tätigen, da zum momentan Zeitpunkt noch alles möglich ist, wenn auch gewisse Dinge wie dieser "Wunsch" wirklich sehr sehr unwahrscheinlich sind.


    Johto toppt die sicher. Ich hab die anderen noch nicht gesehen, bzw S/W nicht so viel, aber alleine das Team Rocket nicht in jeder Folge dumm Pikachu klauen wollten und besiegt wurden, macht den S/W Anime deutlich besser. als Johto!

    Team Rocket ist wirklich nicht mehr so nervig, dank Kostursio und ihren nun auch teilweise "Pikachu-unabhängigen-Zielen" sind sie mir inzwischen sogar etwas sympathisch- In Johto haben sie extrem genervt, auch in Kalos sind sie in vielen Folgen lediglich ein Störfaktor. Wenn man Team Rocket als Beispiel nennt, (viele hier im Topic haben Team Rocket genannt, gerne auch im Bezug zum Gen 5 Anime) muss man aber auch sagen, dass sie in S/W sogar bis zur Meloetta-Folge ernst zu nehmende Gegenspieler waren, leider kehrte man wieder zum "Johto-Konzept zurück...


    Meist geht die nur 6 Folgen lang. Also kein Problem.

    Meist sind aber keine Hauptcharaktere von Ash in der Liga dabei, eigt nie. Lediglich 1-4 Rivalen, wovon teilweise die Hälfte gar nicht gegen Ash antreten muss (Gen 1 Gary, Gen 4 Barry, Gen 5 der Evoli Trainer und - glaube ich - Bell, Gen 6 Tiarno & Trovat usw.) Mit so vielen "wichtigen" Charakteren kann sich dies schon etwas herauszögern.


    Ähm Maike und Lucia?

    Ich glaube, Yonko meint einen generell neuen Protagonisten. Also ohne Ash. Oder Ash nur als Nebenrolle, als Art Coach wie Rocko und die anderen Leiter. Dafür müsste aber Ash vllt. zunächst mal 12 oder so werden. Halte ich auch für unwahrscheinlich


    Was ich bisher gesehen habe, ist diese Staffel überhaupt nicht so kindlich, wie sie dargestellt wird. Sie behandelt teilweise ziemlich ernste Themen und hat ein paar gute Charaktere. Aber das kann man erst wissen, wenn man ein bisschen davon guckt. ;)

    "Überhaupt" empfinde ich jetzt als eine zu starke Beschönigung. Einige Folgen waren wirklich lächerlich. Auch in teilweisen ernsten Situation konnte man Ash nicht ernst nehmen. Der Animationsstil wirkt zu fröhlich für ernsthafte Ereignisse und Ash wirkt noch kindischer als in den ersten Generationen. Jedoch gibt es aber natürlich auch Ausnahmen. Die Folge, auf die du anspielst, empfinde ich ebenfalls als eine gute und auch für Kinder wertvolle Episode, weshalb...


    Als Elternteil sollte man sich aber auch darum kümmern was seine Kinder schauen. Die Alola Staffel ist solch ein Mist ich würde das meinem Kind nicht zeigen mit diesem verstörendem Ash und dem ganzen Blödsinn der da gezeigt wird

    ...ich an diesem Punkt widersprechen muss Phoenixfighter. Gewisse Folgen/Themen sind auch in SM gut. Denke, besonders Kinder können sich mit so einem positiven und energiegeldadenen Protagonisten anfreunden. Desweiteren muss man sagen, Ash ist zwar in vielen Staffeln recht kindisch geprägt, jedoch zeigt er jungen Zuschauern auch auf, dass Freunde aufeinander zählen können und dass man aneinander hilft. Ich mag diesen hyperaktiven Ash im Vergleich zum Kalos-Ash auch nicht wirklich besonders, jedoch empfinde ich ihn für junge Zuschauer auch nicht als schädlich. Für ältere Zuschauer mag die SM-Staffel, insbesondere nach Kalos, welche man durchaus auch als Jugendlicher/heranreifender Erwachsener/ Elternteil durchgehend geniessen kann (meine Ansicht, gibt bestimmt auch Pokefans, welche Alola lieber mögen als Kalos), eine Quall sein, jedoch mögen bestimmt viele Kinder diese "Einfachheit". Pokemon baut selten auf vorherige Folgen auf, lediglich erhaltene Orden/Wettbewerbsbänder, Rivalen und neue/entwickelte Pokemon werden übernommen, ansonsten kann man viele Folgen zwischen zwei Arenen durchaus vertauschen. In Alola ist dies sogar noch gewaltiger, da bis kurz vor der Ligaeröffnung kaum neue Pokemon gefangen/entwickelt wurden und Ash meist aus dem gleichen Punkt - Kukui's Haus - startet. In den anderen Regionen konnte man zumindest seinen Reiseweg als "Leitfaden" verwenden.


    Hättest vielleicht mal machen sollen. Selbst Filler Folgen haben in den alten Staffeln bessere Storys gehabt.

    Finde, da verallgemeinerst du zu sehr bzw schliesst zu sehr von deiner subjektiven Ansicht auf das generelle Empfinden der Fans. Ich mag Gen 8 auch nicht so aber trotzdem: Gewisse Filler waren auch in Alola gut und viele Filler waren auch in den anderen Staffeln schlecht. Und ja, ich habe die meisten Folgen als Kind gesehen (bis Gen 4) und seit Gen 5 schaue ich mir die aktuellen Folgen gerne in einer schlaflosen Nacht an, wenn eben das einschlafen nicht klappen will^^

    Darf man fragen, wann der Pokémon-Anime, deiner Meinung nach, je einen nennenswert größeren Mehrwert hatte?

    Finde in Gen 4 und 6 konnte man gut eine Charakterentwicklung ausmachen. Auch das Konzept, dass man bei einer Niederlage/ wenn etwas schief geht nie den Kopf hängen lassen soll sondern an sich selbst arbeiten und es wieder und wieder zu versuchen. Ich empfinde Pokemon im Vergleich zu vielen Chartoons der Neuzeit als durchaus "sinnvoll" (vertrete allgemein die Meinung, Kinder gehören raus und nicht vor die Glotze), selbst der SM Anime kann für Kinder unterhaltsam und lehrreich sein, auch wenn man sich als (Halb-)Erwachsener durchaus über Ash sich aufregen kann-


    3. So, das wären meine Punkte. Wenn ich nicht eurer Meinung bin, heisst dies natürlich nicht, dass ihr falsch liegt, sondern einfach dass ich eine andere Ansicht vertrete. Meine Kommentare beziehen sich auf eure Aussagen, aber nicht auf eure Person. Bin gespannt auf eure Rückmeldungen :)

    We do have a lot in common. The same Earth, the same air, the same sky.

    Maybe if we started looking at what's the same instead of what's different...

    well, who knows?

    - Meowth Mauzi

    Switch-ID: 5448-7120-3040

  • Weltenbummler Johnson

    Ich meinte eher die familiären Themen, die Story, die teilweise aus den Spielen übernommen wurde und dann solche Charakterarcs wie von Maho.

    Das hab ich ja schon so drei, vier Mal hier gesagt, die Story um Gladion und Lillie hat mich ziemlich berührt und es ist für eine Kinderserie ziemlich lit, wenn man solche Themen einbaut und vermittelt woe "bloß, weil ein Elternteil dein(e) Mutter/Vater ist, ist er noch lange nicht gut und du bist nicht auf ihn angewiesen" und "du bist nicht auf denjenigen angewiesen und musst nicht vergeben, aber du musst (kannst, musst nicht kA) denjenigen nicht hassen."

    Das was da Lusamine betreibt (auch im Anime), ist absichtlich als Missbrauch per excellence dargestellt und da versteh ich das ehrlich persönlich gesagt nicht so ganz, wie das ein erwachsener Mensch sehen und dem Anime nicht anerkennen kann, was er da tut. ^^"


    Die Serie ist btw eben auch nicht an Kleinstkinder gerichtet, in der eine solche Messageunangebracht wäre, sondern an solche, die das sehr gut verstehen.

    Freundschaftsthemen sind in Kinderserien so gut wie immer enthalten und oft recht flach, leider, da sie das nur an der Oberfläche predigen, aber sich das Thema nicht so sehr in den Charakteren spiegelt.

    Ansonsten wär Freundschaft ein wichtiges Thema, das in manchen Serien für Ältere zu kurz kommt und zu Unrecht als kindisch abgetan wird.


    Neben diesen "wichtigeren / ernsteren" Folgen hab ich so hier und da ein paar rausgepickt. Die fand ich auch zu hyperaktiv und comedylastig, aber naja, das ist an sich ja noch nicht schlecht. Ich hab von Vorhinein gewusst, dass viel überspitzte Comedy enthalten sein wird und brauch mich dann auch nicht darüber aufregen.

    Schließlich entscheidet man sich selbst, was man in seiner Freizeit schaut und kann es auch sein lassen, wenn es nicht (mehr) den Nerv trifft.


    Joa, ansonsten muss ich einfach mal dem Anime zugestehen, dass die Kampfanimationen sehr schön und dynamisch, da fließend sind.

  • Ich meinte eher die familiären Themen, die Story, die teilweise aus den Spielen übernommen wurde und dann solche Charakterarcs wie von Maho.

    Habe ich auch so aufgefasst, glaube selbst erwähnt zu haben, dass ich Maho als Charakter gelungen finde.


    Das hab ich ja schon so drei, vier Mal hier gesagt, die Story um Gladion und Lillie hat mich ziemlich berührt und es ist für eine Kinderserie ziemlich lit, wenn man solche Themen einbaut und vermittelt woe "bloß, weil ein Elternteil dein(e) Mutter/Vater ist, ist er noch lange nicht gut und du bist nicht auf ihn angewiesen" und "du bist nicht auf denjenigen angewiesen und musst nicht vergeben, aber du musst (kannst, musst nicht kA) denjenigen nicht hassen."

    Empfinde ich sogar als sehr kritisch (im positiven Sinne). Nicht immer sind es die Eltern, welche einen positiven Einfluss auf die Charakterentwicklung haben. Der Anime zeigt schön auf, welch enorm wichtigen Einfluss Freunde haben. Eigt. bedauerlich, dass diese ernste Themen etwas in der Versenkungen verschwinden, da halt der Stil der Animation zu locker wirkt in ernsten Situationen. vermittelt teilweise wie ein falsches Bild, denke aber dass dies für zu kleine Kinder auch einen schützenden Aspekt hat. Finde es aber noch interessant, wie schnell Kinder schon Sinnbilder wie zum Beispiel der Baum, welcher alle Blätter verliert und so dem Zuschauer vermittelt, dass Bissbark bald das Zeitliche segnen wird. Denke, dass verstehen Kinder schon früher als manch ein Erwachsener vermuten würde.


    Ich hab von Vorhinein gewusst, dass viel überspitzte Comedy enthalten sein wird und brauch mich dann auch nicht darüber aufregen.

    Nun, das war ja schon in den ersten 2 Generationen der Fall, nur war dort Ash noch mehr Savage. In Gen 3 & 5 stritt er sich teilweise noch mit seiner Begleitung, insbesondere Maike, war jedoch schon etwas reifer (jedoch im Bezug auf ernste Themen, besonders Thematik Liebe, wurde er dafür umso naiver dargestellt. Diese Reife merkt man besonders in Gen 4 & 6. In Gen 4 versucht er stets sich und seine Pokemon weiter zu bringen und hat auch einen besonders nahen Draht zu ihnen. dies wird sehr gut durch die Rivalität mit Paul und Panflam als Bindeglied, thematisiert. In Gen 6 wird die Entwicklung stark beim Z-Akt ersichtlich, wo er sich und Quajutsu auf eine ganz neue Ebene bringt, jedoch finde ich es schade, dass man ihn im Gegenzug emotional gänzlich zum Roboter macht. In den ersten Generationen wurde er in gewissen Szenen mit Misty noch ganz rot und unsicher aber in Gen 6 steht er einfach komplett auf dem Schlauch. Er muss ja nichts für seine Begleitung empfinden, jedoch wäre es schön, wenn er wenigstens realisieren würde, dass da etwas im Busch ist xD Finde da auch Tracy lustig-süss, wenn die kleinen Schwestern sie mit Ash necken^^ Überspitze Comedy gehört in einem Anime mit Jessie und James einfach dazu, in Gen 5 versucht Lilia und Benny diesen Part zu übernehmen, leider nur mit begrenzten Erfolg. Was mich aber in SM doch immer wieder zum Schmunzeln bringt, sind Kostursios Rettungsaktionen. Dieses Pokemon ist einfach ZUUU viel hahaha.


    Joa, ansonsten muss ich einfach mal dem Anime zugestehen, dass die Kampfanimationen sehr schön und dynamisch, da fließend sind.

    Ja, dies macht Gen 7 (Gen 6 aber auch) wirklich klasse. Leider waren die meisten Kämpfe recht schnell entschieden. Finde es ja in Ordnung, wenn man die Kämpfe nicht künstlich strecken möchte, aber etwas interessanter könnte man dies schon gestalten...

    We do have a lot in common. The same Earth, the same air, the same sky.

    Maybe if we started looking at what's the same instead of what's different...

    well, who knows?

    - Meowth Mauzi

    Switch-ID: 5448-7120-3040

  • Weltenbummler Johnson

    Hat den Titel des Themas von „Wer wird Ash in Galar begleiten?“ zu „Antagonisten, Protagonisten & der Animationsstil, was erwartet uns in Galar?“ geändert.
  • Zitat von Weltenbummler Johnson

    Empfinde ich sogar als sehr kritisch (im positiven Sinne). Nicht immer sind es die Eltern, welche einen positiven Einfluss auf die Charakterentwicklung haben. Der Anime zeigt schön auf, welch enorm wichtigen Einfluss Freunde haben. Eigt. bedauerlich, dass diese ernste Themen etwas in der Versenkungen verschwinden, da halt der Stil der Animation zu locker wirkt in ernsten Situationen. vermittelt teilweise wie ein falsches Bild, denke aber dass dies für zu kleine Kinder auch einen schützenden Aspekt hat. Finde es aber noch interessant, wie schnell Kinder schon Sinnbilder wie zum Beispiel der Baum, welcher alle Blätter verliert und so dem Zuschauer vermittelt, dass Bissbark bald das Zeitliche segnen wird. Denke, dass verstehen Kinder schon früher als manch ein Erwachsener vermuten würde.

    Eigentlich find ich das sogar gut und ich glaube einen großen Teil der Zielgruppe entgehen solche Geschichten weniger als den Erwachsenen, weil die schon sehr voreingenommen sind.

    Kinder verstehen, je nach Alter, zwar oft nicht bewusst im vollen Ausmaß, was da gerade geschieht, aber sie nehmen es sich für später mit.


    Ich hab auch vor einiger Zeit bewusst beschlossen, dass ich ein paar Animes, die gar nicht meinem Geschmack und Stil entsprechen, noch eine Chance gebe und etwas unvoreingenommener rangehen will. Also mainly ein paar Magical Girls und Kinderserien, aber auch anderen. Ich hab mich auch immer blöd über Doremi und Pretty Cure-Serien lustig gemacht, weil "eh nicht mein Stil und ist zu zuckrig und hyperaktiv", aber ich hab ein bisschen davon gesehen und glaube, es könnte wirklich so gut werden, wie viele sagen.

    Dh dass ich den Stil mag, aber ich hab wohl was verpasst. xD


    Ganz bestimmt werden solche Symbole schon verstanden. ^^


    Btw ich fand das "Freundschaftsthema" in Pokemon immer so oberflächlich, weil Ash die Leute und Pokemon, die ihm "wichtig" sind, genauso liebevoll behandelt, wie ich die über 300 Facebookfreunde, die ich Anfang des Jahres oder so aussortiert und gedacht "hä, wer ist das?" gedacht habe. xD

    Wenn für Lillie die Freundschaft anderer den entscheidenden Unterschied macht, oder eben ob sie Pokemon anfassen kann etc., weil ihre Mutter Trash ist, ist das ein ganz anderes Level als "Woah, du bist meine BFF!!! Und was mit Panflam passiert ist, find ich ganz doll entrüstend ... Weeeer waren nochmal Hikari und Panflam!?" xDD

    Von den ganzen Eintagsfliegencharas gar nicht zu sprechen haha.

    Episodische Folgen / Serien sind vollkommen okay, aber ich weiß, dass mich das schon als Kind / Jugendliche spätestens nach Hoenn gestört hat.

    Da hat Kasumi Glück, dass er sich erinnern kann. Rot zu werden ist etwas viel verlangt. xD


    Zitat von Weltenbummler Johnson

    Ja, dies macht Gen 7 (Gen 6 aber auch) wirklich klasse. Leider waren die meisten Kämpfe recht schnell entschieden. Finde es ja in Ordnung, wenn man die Kämpfe nicht künstlich strecken möchte, aber etwas interessanter könnte man dies schon gestalten.

    Ja, das fand ich auch sehr schade. :/

    Es fühlt sich an, als wären die ewig Level 5 Starter, die nach einem Schlag ko gehen. 😅

  • Weltenbummler Johnson

    Hat den Titel des Themas von „Antagonisten, Protagonisten & der Animationsstil, was erwartet uns in Galar?“ zu „Antagonisten, Protagonisten & der dazugehörige Animestil, was erwartet uns in Galar?“ geändert.
  • Die Simpsons sind aber wenigstens lustig wohingegen man beim S/M Anime eigentlich nur Facepalm macht wegen der Verblödung.

    Die waren mal lustig, heutzutage sind sie es nicht mehr. Ist natürlich Ansichtssache, aber es wirkt einfach nur noch blöd. Simpsons ist außerdem ein total schlechtes Beispiel....Simpsons soll für Familien sein. (Was die Serie meiner Meinung nach nicht mehr schafft. Gibt da bessere Cartoons.) Aber Pokemon ist für Kindergarten - Grundschulkinder. Die Serie spricht dich nicht an, okay, aber das will sieja auch gar nicht.


    Pokemon hat den Stil bekommen, um gegen Yokai Watch zu bestehen. Und alleine die Tatsache das die Quoten in Japan nicht schlechter wurden nach X/Y sondern gleichgut minimal besser, zeigt: Es hat sich wohl gelohnt und spricht die Kinder an.

    (Das Quoten von Staffel zu Staffel schlechter werden, ist eine Norm, daher ist diese Serie nicht so schlecht wie du das dastellst. Für dich ja, für die japanischen Kinder aber eben nicht.)



    Ich hab alles gesehen und bisher hat die Serie bei mir genauso viel Gefühl ausgelöst wie die S/W Staffel nämlich 0.

    Da hast du dir doch selber die Antwort gegeben. S/W hatte weniger Team Rocket, als alle anderen Serien davor. (Also wegen dem nerven, wegen ihren Spruch und Pikachu.) S/W mochtest du nicht, okay. Aber Kanto und Johto schon? Ja, weil du bei den ersten beiden Serien noch ein Kind/Jugendlicher warst und bei S/W eben nicht mehr. (Während Hoenn und DP auch so noch okay für Fans sind.)

    Über Geschmack lässt sich streiten, ja. Kanto geht ja auch noch, aber Johto ist einfach schlecht.

    gerade nach einer der stärksten Staffeln von Kalos.

    Ich fand so stark war die Serie gar nicht. Ich finde Hoenn und DP besser. Ich lese immer nur "Er war da ernster!" Ja, war er in Hoenn und DP auch.



    Als Elternteil sollte man sich aber auch darum kümmern was seine Kinder schauen. Die Alola Staffel ist solch ein Mist ich würde das meinem Kind nicht zeigen mit diesem verstörendem Ash und dem ganzen Blödsinn der da gezeigt wird.

    Dann schau dir mal die ganzen Serien morgens auf Nick und SuperRTL an XD Also och finde nicht das es schlimm ist, wenn Kinder Pokemon schauen. Es geht ja meist um Freundschadt, also ist das vollkommen okay.


    Natürlich war das eine 0815 Standart Antwort von dir. Also in der westlichen Welt ist der Alola Anime absolut unbeliebt. In Deutschland sind die Einschaltquoten am Boden. Mittlerweile ist die Serie zu Super RTL abgewandert und hat schon zig Sender durch. Gleiches gilt auch für Yu-Gi-Oh.

    Quelle, abgesehen von Deutschland!

    Die Serie war bei VIER Sendern!

    Zuerst bei RTL2, da die aber die Animes eingestellt haben, ging Pokemon nach Maxx zum YEP Programm. Da Kinder aber die Animes kaum gesehen haben, hat Maxx einen Anime Action Blog daraus gemacht wo es auf die Zuschauer von 14+ ankommt, das wollte die Pokemon Company nicht und haben die Serie Nick gegeben. Und somit, nur weil Nick unzufrieden ist, landet das jetzt bei SuperRTL. Also ist die Serie nur einmal, so wirklich, weggewurfen wurden XD

    Und bei YGO! ist es ca. genauso. (Aber hey, wenn man da keine neue Serie einkauft, ist die Serie ohnehin Tod!)



    Selbst die Rocko Witze mit den Girls sind so unglaublich schlecht umgesetzt und extrem übertrieben dargestellt.

    LOL, DAS waren die schon immer! Da spricht einfach der Nostalgiefan, sorry XD



    Ich hatte halt bloß keine Lust dazu? Die hab ich seit Hoenn nicht mehr und ich wette, ich hab nur die Hälfte der ersten Staffeln gesehen.

    Ich findeman muss auch nicht alle Folgen sehen (Habe ich auch nur von Kanto damals XD) Man schaut bei Pokewiki in eine Folge, schaut ob was interessantes passiert, steht ganz oben immer und dann kann man sagen: "Ja, schau ich mal rein." Es gibt so viele Folgen, in jeder Pokemon Serie, die einfach nur schlecht/langweilig sind. (Allgemein halt, aber gerade für uns, wo wir nicht mehr die Zielgruppe sind. Deswegen hat es in Kanto ja auch noch nicht gestört.)


    Weltenbummler Johnson

    Naja eben doch. Weil es wurde vorher auch nie gemacht, nur das Misty, Maike und Lucia in 2-3 Folgen wiedergekommen sind und ab S/W hat man damit sogar ganz aufgehört. Daher denke ich schon, das dies ein Indiz dafür ist, das Serena nicht wiederkommen wird.


    Und ja, in den wenigen Folgen die ich von S/M gesehen habe, fand ich Team Rockt auch okay. Neben S/W eigentlich am besten, weil mal anders und weniger nervend.


    Zur Liga: Naja, die können da auch einfach nur jeweils einen Kampf zeigen oder Standbilder, dann geht es auch schnell^^



    Allgemein noch: Als YEP Pokemon Hoenn vor einigen Jahren gezeigt hatte, wegen den Remakes, lief das sehr solide bei Maxx, obeohl es so alt ist. X/Y lief auch erst solide, wegen den Spielen. Also ohne Spiele, kaum/kein Anime interesse denke ich. (Bei Kindern. Da kann das was heute in ist, morgen schon wieder out sein. Die South Park Folge hatte das mit Pokemon mal gut aufs Korn genommen XD)

  • Zitat von Tsunade Daimon

    Die waren mal lustig, heutzutage sind sie es nicht mehr. Ist natürlich Ansichtssache, aber es wirkt einfach nur noch blöd. Simpsons ist außerdem ein total schlechtes Beispiel....Simpsons soll für Familien sein.

    Einen Kinderanime mit Satire für ältere Zuschauer zu vergleichen, ist eben auch der denkbar schlechteste Vergleich. xD

    Ich kenn nun die ganz neuen Folgen nicht, aber die allerersten Staffeln mag ich tbh nicht. Die Gründe, die ich dafür höre, weshalb die Alten angeblich besser sein sollen, kann ich gar nicht nachvollziehen / finde ich teilweise dämlich. Sowas wie "Homer war nicht ganz so dumm und ernster", "die Kids sind nicht älter geworden", "die Charaktere haben keine Entwicklung und sind nun überspitzt, sind mehr Stereotypen als früher und vorige Handlungen sind unwichtig geworden" etc... da denk ich: Jetzt googlet mal nach, was Satire bedeutet. xD


    Die Leute lernen einmal stur ein Formular auswendig, das sagt: "Charaktere müssen sich entwickeln, es gab nicht zu viel Filler geben, die Handlung muss fortlaufend sein und Sinn ergeben und darf nicht episodisch sein, yaddayadda" und schieben das jeder einzelnen Serie einfach stur in den Rachen. xD

    Ich find die "neueren" Folgen, nach den ersten Staffeln, sogar besser, weil sie nicht versuchen eine normale Serie zu sein und weil sie die Charaktere so überzeichnen, da sie nunmal Satire sind.


    Zitat von Tsunade Daimon

    Ich fand so stark war die Serie gar nicht. Ich finde Hoenn und DP besser. Ich lese immer nur "Er war da ernster!" Ja, war er in Hoenn und DP auch.

    Vor allem, weil ich diese Argumentation sehr nichtssagend und oberflächlich hoch zehn finde. "Ja, ist ernster und deshalb ist er besser" ... nein, das macht noch lange keinen guten Charakter.

    Weil das vorhin erwähnt wurde: Tali war auch im Spiel keinesfalls unreif (im Gegenteil eigentlich, da er in den richtigen Momenten die Sache ernst genommen hat) und fröhliche / extrovertierte / "hyperaktive" Leute sind nicht gleich unreif oder schlechte Charaktere.


    Zitat von Tsunade Daimon

    Ich findeman muss auch nicht alle Folgen sehen (Habe ich auch nur von Kanto damals XD) Man schaut bei Pokewiki in eine Folge, schaut ob was interessantes passiert, steht ganz oben immer und dann kann man sagen: "Ja, schau ich mal rein." Es gibt so viele Folgen, in jeder Pokemon Serie, die einfach nur schlecht/langweilig sind. (Allgemein halt, aber gerade für uns, wo wir nicht mehr die Zielgruppe sind. Deswegen hat es in Kanto ja auch noch nicht gestört.)

    Die erscheinen uns halt langweilig, weil wir keine zehn mehr sind. xD

  • Tsunade Daimon


    ich gehe jetzt nicht mehr groß auf deine Antworten ein aber was du teilweise geschrieben hast habe ich nie geschrieben. Wenn du alle Beiträge hier von mir durchgehst habe ich nie überhaupt eine Silbe zu Johto verloren. Und um noch eine Sache klarzustellen. Ich bin alles aber ganz sicher kein Nostalgiefan. Ich hasse Nostalgie. Und die Kalos Region ist sicher keine Nostalgie. Aber für dich gebe ich gerne noch ein Kommentar zu Johto ab. Johto war eine schlechte Staffel. Einall und Alola waren aber noch viel schlechtere Staffeln wenn dir das besser gefällt.

    Ich fand so stark war die Serie gar nicht. Ich finde Hoenn und DP besser. Ich lese immer nur "Er war da ernster!" Ja, war er in Hoenn und DP auch.

    Auch zu diesen Staffeln habe ich mich nicht geäußert.

    Dann schau dir mal die ganzen Serien morgens auf Nick und SuperRTL an XD Also och finde nicht das es schlimm ist, wenn Kinder Pokemon schauen. Es geht ja meist um Freundschadt, also ist das vollkommen okay.

    Freundschaft? Man hat eher den Eindruck, dass sind alles nur so "Muss" Freundschaften. Da fällt mir sofort wieder die Rotom Folge ein wo Rotom wegen einer Serie das Land verlassen sollte. Am Ende wirkt das absolut gezwungen das er da bleibt und endet in einem "ohne mich bist du ein nichts". Dazu kann die aktuelle Serie einfach keine Emotion übertragen. Aber es gibt tatsächlich eine Folge die es doch geschafft hat und das war die Kukui Heirat. Da haben sich die Macher mal etwas zusammengerissen.

    Und bei YGO! ist es ca. genauso. (Aber hey, wenn man da keine neue Serie einkauft, ist die Serie ohnehin Tod!)

    Es gibt regelmäßig neue Folgen von Yu-Gi-Oh. Einschaltquoten sind aber absolut katastrophal. YGO war auch erst auf Maxx dann rüber zu Nick und wieder zu Maxx. Die Serien werden nur noch im deutschen TV gezeigt weil TPC und Konami da hintersitzen und alles bezahlen. Rentabel ist das für keinen Sender.

    Und alleine die Tatsache das die Quoten in Japan nicht schlechter wurden nach X/Y sondern gleichgut minimal besser, zeigt: Es hat sich wohl gelohnt und spricht die Kinder an.

    Quelle über aktuelle Quoten?

    (Das Quoten von Staffel zu Staffel schlechter werden, ist eine Norm, daher ist diese Serie nicht so schlecht wie du das dastellst. Für dich ja, für die japanischen Kinder aber eben nicht.)

    Das ist auch so ein richtiges Totschlagargument. Es gibt genug Serien die genau das Gegenteil hinbekommen. Das die Japaner anders ticken als andere Länder dürfte dir selbst schon aufgefallen sein. Selbst wenn es in Japan besser ankommt so ist Pokemon ein Weltprodukt. Aber da gibt es grad hier im Forum eine ähnliche Diskussion zu. In der westlichen Welt wird Dynamax gehatet in Japan scheint das super anzukommen. Game Freak ist aber nunmal nicht mehr das kleine putzige japanische Unternehmen was irgendwie zu Erfolg gekommen ist. Wenn die nicht langsam anfangen über den Tellerrand zu schauen und auch auf die Bedürfnisse der westlichen Welt eingehen, dann werden sie massiv an Käufer verlieren. Immer nur zu sagen, Japan ist wichtig reicht schon lange nicht mehr aus. Die TV Serie soll ja auch immerhin Werbung darstellen. Wenn ich übrigens S/M als Werbung nehmen müsste würde ich das auch nicht als gut bewerten. Am Spannensten ist es doch für Kinder wenn viele neue Pokemon gefangen werden. In der Alola Staffel wurden glaube ich die wenigsten Pokemon überhaupt in allen Staffeln gefangen.

    Jetzt googlet mal nach, was Satire bedeutet. xD

    Ah und jetzt sind die Simpsons für dich auf einmal besser weil sie nicht mehr das sind was sie mal waren^^. Danke ich hab meine Bestätigung.

    Weil das vorhin erwähnt wurde: Tali war auch im Spiel keinesfalls unreif (im Gegenteil eigentlich, da er in den richtigen Momenten die Sache ernst genommen hat) und fröhliche / extrovertierte / "hyperaktive" Leute sind nicht gleich unreif oder schlechte Charaktere.

    Tali war einer der miesesten Rivalen überhaupt im Spiel. Dagegen ist sein Anime-Ich ja noch gut verträglich. Tali wird von sehr vielen gehatet da brauchst dir nur mal ein paar Youtube Videos anschauen.

  • Zitat von Phoenixfighter

    Ah und jetzt sind die Simpsons für dich auf einmal besser weil sie nicht mehr das sind was sie mal waren^^. Danke ich hab meine Bestätigung.

    Ja, weil sie sich IMO nun mehr auf den Satireaspekt konzentrieren.


    Zitat von Phoenixfighter

    Tali war einer der miesesten Rivalen überhaupt im Spiel. Dagegen ist sein Anime-Ich ja noch gut verträglich. Tali wird von sehr vielen gehatet da brauchst dir nur mal ein paar Youtube Videos anschauen.

    Na Gott sei Dank, brauch ich keine eigene Meinung mehr zu haben, wenn ich mich dem allgemeinen Konsens anschließen und die Behauptungen anderer als Fakt ansehen kann.

    Man darf sich an deiner Stelle auchmal anhören, weshalb andere zu anderen Meinungen als deiner gekommen sind und wenn sie das mit Argumenten oder Beispielen belegen, dann kann man auchmal drüber nachdenken.


    Zitat von Phoenixfighter

    Das ist auch so ein richtiges Totschlagargument. Es gibt genug Serien die genau das Gegenteil hinbekommen. Das die Japaner anders ticken als andere Länder dürfte dir selbst schon aufgefallen sein. Selbst wenn es in Japan besser ankommt so ist Pokemon ein Weltprodukt. Aber da gibt es grad hier im Forum eine ähnliche Diskussion zu. In der westlichen Welt wird Dynamax gehatet in Japan scheint das super anzukommen. Game Freak ist aber nunmal nicht mehr das kleine putzige japanische Unternehmen was irgendwie zu Erfolg gekommen ist. Wenn die nicht langsam anfangen über den Tellerrand zu schauen und auch auf die Bedürfnisse der westlichen Welt eingehen, dann werden sie massiv an Käufer verlieren.

    Sie MÜSSEN den Rest der Welt nicht berücksichtigen. Ob sie das tun oder nicht, ist deren Sache und nicht unsere.


    Wenn ich an meiner Story weiterschreibe, dann will ich auch, dass es bloß jenen Leuten gefällt, die sie "verstehen" und nicht für jene, die eine Abneigung gegen bestimmte Charaktere oder Themen haben oder kein Verständnis für dieses und jenes.


    Du bist einfach nur aggressiv und herabwertend. Manchmal wundere ich mich nicht, wenn manche Fandoms einen schlechten Ruf bekommen.

    Weil irgendjemand deine Kinderserie direkt auf die Zielgruppe ausgerichtet hat, bist du sauer und kannst nicht sehen, dass niemand DIR etwas Recht machen muss und dass die Zielgruppe (sowohl Alter wie auch Nationalität) den Anime sicherlich anders wahrnimmt als du.

  • Tali war einer der miesesten Rivalen überhaupt im Spiel. Dagegen ist sein Anime-Ich ja noch gut verträglich. Tali wird von sehr vielen gehatet da brauchst dir nur mal ein paar Youtube Videos anschauen.

    Da es nur zwei Rivalen gab und Gladio durch seinen Hintergrund ähnlich wie Lilie einen durchaus interessanten Charakter hat, ist dies durchaus nachvollziehbar. Verglichen mit allen Generationen macht Tali's Charakter aber durchaus Sinn für eine Region wie Alola. Schau dir mal generell die Charaktere an, Trainerklassen wie Gentleman oder Züchter sehen total anders aus, als zuvor. Aus dem noblen Ehrenmann wird ein reicher Rentner im Blumenhemd. Der Züchter wird zum Farmer und so weiter. Die Figuren passen sich dem Setting an, weshalb auch so viele sich einen reichen Snob für Galar wünschten. Ausserdem muss ich sagen, dass tali in USUM eine interessante Charakter entwicklung durchmacht. Er beginnt als Dauergrinsender Rivale, wie schon zuvor in SM, jedoch bemerkt er durch Niederlagen in wichtigen Situationen, dass er mit dieser "Es komme, wie es Komme-" Einstellung sein Ziel, der stärkste Trainer überhaupt zu werden, nicht weit kommen wird, weshalb er an sich arbeitet. Hatte grosse Freude, gegen ihn meine erste Herausforderung zum Champ zu bestreiten. Zu den Youtube-Videos. Du findest zu jedem Thema, wo sich die Meinungen scheiden, ein Youtube-Video, welches deine Ansicht unterstützt. Dass ist allgemein die Gefahr des Internets, irgendwo wirst du für deine noch so verdrehte Ansicht eine Seite, ein Forum was auch immer finden, welches deiner Meinung zuspricht. Daher kann man sich im Internet leider auch mit so verkehrten Ansichten isolieren, auch wenn es genau so viele Gegenvideos, Foren oder sonstige Seite gibt. Auch wird Youtube in dieser Form häufig von Älteren User verwendet. Warum das Alter der "Influencer/Pokeblogger" eine Rolle spielt? Nun ich würde behaupten, dass sich vermehrt ältere Fans, die schon zuvor einige Rivalen vergangener Spiele kennen, sich über Tali nerven. Empfinde ich auch als Nachvollziehbar. Ehemalige Rivalen waren noch fordernd-provokativ oder gar etwas arschig. Man fühlte sich mehr herausgefordert, man wollte gewinnen. Jüngere Nutzer tauchen aber auch gerne in eine farbenfrohe Welt wie Alola ein und amüsieren sich dank Tali und seiner unbesonnene Art. Sie müssen sich nicht herausgefordert fühlen, sie sind schon zu frieden, dass es so eine Figur gibt zum Vergleichen, auch wenn der Wettkampf an sich sekundär ist. Erst beim Kampf um den Titel des Champs kommt dann dieses "Ich muss unbedingt besser sein als mein Gegenspieler" zum Schein. Das reicht meiner Meinung nach auch vollkommen für jüngere Spieler aus, auch wenn ich selbst gerne einen "gemeineren Rivalen hätte.


    Sie MÜSSEN den Rest der Welt nicht berücksichtigen. Ob sie das tun oder nicht, ist deren Sache und nicht unsere.

    Müssen sie nicht, das stimmt. Aber...


    Wenn ich an meiner Story weiterschreibe, dann will ich auch, dass es bloß jenen Leuten gefällt, die sie "verstehen" und nicht für jene, die eine Abneigung gegen bestimmte Charaktere oder Themen haben oder kein Verständnis für dieses und jenes.

    leider spielt hierbei nicht nur der passende Abnehmer sondern auch das finanzielle eine Rolle. Eine Story kann man auch für sich verfassen. Gibt ja auch hier an Bord einige, die möchten ihre Geschichten zwar im Fanfiction-Bereich zeigen, aber nicht vermarkten. Beim Anime oder auch bei den Spielen wäre halt eine möglichst grosse Abnehmerschaft durchaus ein anzustrebendes Ziel. Mehr Abnehmer = Mehr Geld. Pokemon ist schon längst keine japanische Marke, die ein wenig über die Grenzen Fans gesammelt hat, Pokemon ist ein Multimedia-Konzern mit Abnehmer weltweit. Daher wäre es schon auch für die Vermarkter von Pokemon wichtig, dass man einen Weg einschlägt, der generell möglichst viele Abnehmer generiert und das sowohl innerhalb, als auch ausserhalb Japans.

    We do have a lot in common. The same Earth, the same air, the same sky.

    Maybe if we started looking at what's the same instead of what's different...

    well, who knows?

    - Meowth Mauzi

    Switch-ID: 5448-7120-3040

  • Zitat von Weltenbummler Johnson

    Da es nur zwei Rivalen gab und Gladio durch seinen Hintergrund ähnlich wie Lilie einen durchaus interessanten Charakter hat, ist dies durchaus nachvollziehbar. Verglichen mit allen Generationen macht Tali's Charakter aber durchaus Sinn für eine Region wie Alola. Schau dir mal generell die Charaktere an, Trainerklassen wie Gentleman oder Züchter sehen total anders aus, als zuvor. Aus dem noblen Ehrenmann wird ein reicher Rentner im Blumenhemd. Der Züchter wird zum Farmer und so weiter. Die Figuren passen sich dem Setting an, weshalb auch so viele sich einen reichen Snob für Galar wünschten. Ausserdem muss ich sagen, dass tali in USUM eine interessante Charakter entwicklung durchmacht. Er beginnt als Dauergrinsender Rivale, wie schon zuvor in SM, jedoch bemerkt er durch Niederlagen in wichtigen Situationen, dass er mit dieser "Es komme, wie es Komme-" Einstellung sein Ziel, der stärkste Trainer überhaupt zu werden, nicht weit kommen wird, weshalb er an sich arbeitet. Hatte grosse Freude, gegen ihn meine erste Herausforderung zum Champ zu bestreiten. Zu den Youtube-Videos. Du findest zu jedem Thema, wo sich die Meinungen scheiden, ein Youtube-Video, welches deine Ansicht unterstützt. Dass ist allgemein die Gefahr des Internets, irgendwo wirst du für deine noch so verdrehte Ansicht eine Seite, ein Forum was auch immer finden, welches deiner Meinung zuspricht. Daher kann man sich im Internet leider auch mit so verkehrten Ansichten isolieren, auch wenn es genau so viele Gegenvideos, Foren oder sonstige Seite gibt. Auch wird Youtube in dieser Form häufig von Älteren User verwendet. Warum das Alter der "Influencer/Pokeblogger" eine Rolle spielt? Nun ich würde behaupten, dass sich vermehrt ältere Fans, die schon zuvor einige Rivalen vergangener Spiele kennen, sich über Tali nerven. Empfinde ich auch als Nachvollziehbar. Ehemalige Rivalen waren noch fordernd-provokativ oder gar etwas arschig. Man fühlte sich mehr herausgefordert, man wollte gewinnen. Jüngere Nutzer tauchen aber auch gerne in eine farbenfrohe Welt wie Alola ein und amüsieren sich dank Tali und seiner unbesonnene Art. Sie müssen sich nicht herausgefordert fühlen, sie sind schon zu frieden, dass es so eine Figur gibt zum Vergleichen, auch wenn der Wettkampf an sich sekundär ist. Erst beim Kampf um den Titel des Champs kommt dann dieses "Ich muss unbedingt besser sein als mein Gegenspieler" zum Schein. Das reicht meiner Meinung nach auch vollkommen für jüngere Spieler aus, auch wenn ich selbst gerne einen "gemeineren Rivalen hätte.


    Der Vergleich ist auch unfair. Gladion und Lillie haben in den selben Lebensjahren viel mitgemacht und Tali eben nicht, weshalb er normaler Junge ist. Aber man bemerkt schon, va im Versteck von Aether, dass er extra mit etwas mehr Verstand geschrieben wurde und ... naja, er ist halt ein normales Kind und ein extrovertierter Mensch. Ich sehe nicht, wieso ich ihn dafür nicht mögen sollte, weil er ein normales Kind ist. 😅

    Gerade vor Älteren verlier ich echt Respekt, wenn die extra noch Videos machen oder lange, aggressive Hassposts unter Videos / Artikel verfassen lol.

    Und gerade bei Älteren nervt es mich unendlich, wenn die noch immer in ihrer Edgephase wie mit 14, 15 sind. Ich meine, Blau / Gary war ja ganz witzig, aber er hatte absolut keinerlei Charakter, sondern war nur edgy Klischee. Hab auch schon gelesen: Gladion ist im Anime (und auch den Games) "zu nett", vor allem zu Lillie, und sollte "cooler" sein. Da stell ich mir tbh einen Teenie dahinter vor, der eben mal auf dicke Hose machen will. 😅

    Dabei ist er als normaler Mensch mit tatsächlichem Charakter geschrieben und eben nicht als Edgelord. xD


    Die Kids in XY fand ich zwar auch recht nervig, aber naja... eher weil es zu viele waren und eigentlich hatten sie keinen Grund da zu sein.


    Zitat von Weltenbummler Johnson

    leider spielt hierbei nicht nur der passende Abnehmer sondern auch das finanzielle eine Rolle. Eine Story kann man auch für sich verfassen. Gibt ja auch hier an Bord einige, die möchten ihre Geschichten zwar im Fanfiction-Bereich zeigen, aber nicht vermarkten. Beim Anime oder auch bei den Spielen wäre halt eine möglichst grosse Abnehmerschaft durchaus ein anzustrebendes Ziel. Mehr Abnehmer = Mehr Geld. Pokemon ist schon längst keine japanische Marke, die ein wenig über die Grenzen Fans gesammelt hat, Pokemon ist ein Multimedia-Konzern mit Abnehmer weltweit. Daher wäre es schon auch für die Vermarkter von Pokemon wichtig, dass man einen Weg einschlägt, der generell möglichst viele Abnehmer generiert und das sowohl innerhalb, als auch ausserhalb Japans.

    Deswegen kann man ja auch definieren, wem / welcher Gruppe an Menschen eine Serie gefallen sollte. So viel Leute wie möglich ansprechen zu wollen, kann auch sehr schnell schief gehen. Im besten Fall kommt sowas wie Avatar raus oä., im schlechtesten Fall wirkt es einfach nur seelenlos und geldgeil.


    Von Kindern abgesehen: Ich hab nun schon öfter von erwachsenen Fans gehört, dass sie die Aufmachung und Themen vieler Kinderserien, unter anderem (teilweise) auch Sun & Moon, ziemlich gut umgesetzt finden und da ich nun schon einige Erfahrungen und Wissen so im pädagogischen Bereich gesammelt habe, kann ich das bei einigen bestätigen.

    Ich schau manches davon nunmal nicht NUR zum Spaß.

  • Na Gott sei Dank, brauch ich keine eigene Meinung mehr zu haben, wenn ich mich dem allgemeinen Konsens anschließen und die Behauptungen anderer als Fakt ansehen kann.

    Man darf sich an deiner Stelle auchmal anhören, weshalb andere zu anderen Meinungen als deiner gekommen sind und wenn sie das mit Argumenten oder Beispielen belegen, dann kann man auchmal drüber nachdenken.

    Ich habe dir in einigen Kommentaren auch deutlich die Gründe dargelegt warum ich etwas nicht mag. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden ABER trotzdem kristallisiert sich immer eine Mehrheit aus allen Dingen. Mal ein simples Beispiel: Pokemon Spiel XXX finden 1% aller Spieler geil und 99% aller Spieler schlecht. Ist das Spiel jetzt trotzdem ein gutes Spiel weil 1% das Game abfeiern. Würdest du weiter ein Spiel für die 1% entwickeln auch auf die Gefahr hin das ein Teil der anderen 99% abspringen? Diese Diskussion dreht sich nicht nur um den Anime sondern auch um die Spiele gerade selbst ist also ein sehr aktuelles Thema.

    Sie MÜSSEN den Rest der Welt nicht berücksichtigen. Ob sie das tun oder nicht, ist deren Sache und nicht unsere.

    Dann müssen sie wie jedes andere Unternehmen auf der Welt mit Konsequenzen und schlechteren Verkäufen rechnen. Dann soll sich aber bitte keiner von GF am Ende dahinstellen und sagen "Wie konnten nur diese Verluste passieren?" Das Internet schreit gerade sehr deutlich und laut was die Fehler für Galar wären.

    Wenn ich an meiner Story weiterschreibe, dann will ich auch, dass es bloß jenen Leuten gefällt, die sie "verstehen" und nicht für jene, die eine Abneigung gegen bestimmte Charaktere oder Themen haben oder kein Verständnis für dieses und jenes.

    Wie bei allem anderen musst du trotzdem mit Kritik leben. Wenn ich dein Produkt kaufe möchte ich auch Spaß daran haben. Gefällt es mir nicht äußer ich Kritik oder ich kaufe es gleich nie wieder. Wenn du jahrelang super Liebes-Romane geschrieben hast muss mir das nicht gefallen wenn du plötzlich Krimis schreibst. Und wenn diese Krimis dann zusätzlich noch mies geschrieben sind muss man sich nicht über Kritik wundern. Entweder ich steuer dann zurück oder ich muss mit den Konsequenzen daraus leben. Irgendwann wird es dann automatisch ruhig weil man viele Anhänger verloren hat.

    Schau dir

    Ich weiß. Tali ist ja nur ein Ausschnitt aus dem großen Ganzen. Gen 7 hat mir allgemein nicht gefallen. Passend dazu ist es natürlich.

    Zu den Youtube-Videos. Du findest zu jedem Thema, wo sich die Meinungen scheiden, ein Youtube-Video, welches deine Ansicht unterstützt. Dass ist allgemein die Gefahr des Internets, irgendwo wirst du für deine noch so verdrehte Ansicht eine Seite, ein Forum was auch immer finden, welches deiner Meinung zuspricht. Daher kann man sich im Internet leider auch mit so verkehrten Ansichten isolieren, auch wenn es genau so viele Gegenvideos, Foren oder sonstige Seite gibt.

    Das ist korrekt, allerdings gibt es immer Mehrheiten. Und nach Mehrheiten funktioniert alles. Wenn man total auf Social Media vernarrt ist kann man da natürlich eine falsche Meinung bekommen. Es gibt aber doch ziemlich offensichtliche Trends und man sieht ja auch an den ganzen Reaktionen und Bewertungen wie etwas gesehen wird. Ich will gar nicht wissen wieviele unzählige Videos ich schon angeboten bekommen habe wo über Dynamax geflucht wird... viele Unternehmen rudern auch zurück wenn sie merken, dass es sehr viel Kritik gibt. Das ist auch für Unternehmen wichtig. Aktuellstes Beispiel Mario Maker 2. Man sollte nicht mit Freunden zusammenspielen können. Es hat so viel Kritik gehagelt das man jetzt bei der E3 zurückgerudert ist und man das als Update noch nachreichen wird. Es kann was bewirken.

  • ich gehe jetzt nicht mehr groß auf deine Antworten ein aber was du teilweise geschrieben hast habe ich nie geschrieben. Wenn du alle Beiträge hier von mir durchgehst habe ich nie überhaupt eine Silbe zu Johto verloren.

    Ich habe das alles gelesen und du hast immer wieder geschrieben: "Die alten Serien waren da besser." Klar, Johto habe ich mal geschrieben bzw. gefragt, weil ich nicht genau weis, was du mit den "alten" Serien meinst. Irgendwas nach SW eben, weil du das ja nicht magst. Aber alleine die Tatsache das du da jetzt nicht drauf eingehst, wirkt leider nach wie vor Nostalgieblind.

    Auch zu diesen Staffeln habe ich mich nicht geäußert.

    Du hast geschrieben das X/Y besser ist! Deswegen habe ich gefragt wieso, weil es meist immer nur heist "Da war er ernster" das hast du auch geschrieben, weswegen ich dann den Vergleich mit diesen beiden Staffeln geschrieben habe.

    Ich glaube du liest meine Beiträge nicht richtig, oder?



    Es gibt regelmäßig neue Folgen von Yu-Gi-Oh.

    Nein, das stimmt nicht, nicht im deutschen, worauf ich mich bezogen habe.

    ArcV lief 2015 bei uns an, es hat nur drei Staffeln und Staffel 2 gab es 2016 und 3 gab es 2017 und nun haben wir 2019....das ist keine Regelmäßigkeit mehr. Für so eine Serie wie YGO ist das schon nicht mehr neu. Vrains haben wir noch nicht.

    Einschaltquoten sind aber absolut katastrophal. YGO war auch erst auf Maxx dann rüber zu Nick und wieder zu Maxx. Die Serien werden nur noch im deutschen TV gezeigt weil TPC und Konami da hintersitzen und alles bezahlen. Rentabel ist das für keinen Sender.

    Ebenfalls nicht richtig. NUR ArcV betrifft das mit Maxx und Nick, weil es auch etwas seltsam ist, da Maxx sich Staffel 1 und 3 und Nick Staffel 2 gekauft hat. Alle anderen Serien davon laufen nur auf Maxx, abgesehen von Serie 1. (Das die nicht gut ankam bei Nick, ist ja selbstredend.) ArcV hat ab und zu auch mal solide Quoten bei Maxx gehabt.



    Quelle über aktuelle Quoten?

    1. Ich habe dich nach einer gefragt und das schon mehrmals und noch nie eine bekommen...wieso forderst du mich dann auf, das ich eine nenne, die ich schon öfter im Forum gennant habe?

    2. Anime News Network.



    Das ist auch so ein richtiges Totschlagargument. Es gibt genug Serien die genau das Gegenteil hinbekommen. Das die Japaner anders ticken als andere Länder dürfte dir selbst schon aufgefallen sein. Selbst wenn es in Japan besser ankommt so ist Pokemon ein Weltprodukt. Aber da gibt es grad hier im Forum eine ähnliche Diskussion zu. In der westlichen Welt wird Dynamax gehatet in Japan scheint das super anzukommen. Game Freak ist aber nunmal nicht mehr das kleine putzige japanische Unternehmen was irgendwie zu Erfolg gekommen ist. Wenn die nicht langsam anfangen über den Tellerrand zu schauen und auch auf die Bedürfnisse der westlichen Welt eingehen, dann werden sie massiv an Käufer verlieren. Immer nur zu sagen, Japan ist wichtig reicht schon lange nicht mehr aus. Die TV Serie soll ja auch immerhin Werbung darstellen. Wenn ich übrigens S/M als Werbung nehmen müsste würde ich das auch nicht als gut bewerten. Am Spannensten ist es doch für Kinder wenn viele neue Pokemon gefangen werden. In der Alola Staffel wurden glaube ich die wenigsten Pokemon überhaupt in allen Staffeln gefangen.

    Nein, ist es ehrlich nicht. Bei Serien die SO lange laufen und mehr als 1-2 Staffeln haben, ist das absolut normal. Das war/ist bei Pokemon so, bei YGO! bei Digimon, bei Naruto, bei Dragonball usw.

    Also ja doch, das IST in Japan eine Norm. Und wieso? Naja, irgendwann ist das alles nicht mehr neu.

    Und nein, der Anime außerhalb Japan ist denen egal. Es gibt Sender und Länder die den einkaufen, das gibt mehr Geld und fertig. Mit den Quoten haben die nichts zu tun. Mit der Ausstrahlung sonst auch nicht. Und die Sprecherin von Ash sagte ja auch, das die keinen Wert beim Anime mehr darauf legen, wie man sprechen soll. Wäre das den Japanern so wichtig, würden die ja auch darauf achten. Und in Amerika und in anderen Teilen von Europa läuft Pokemon meist nur noch im Pay-TV so viel ich weis.



    leider spielt hierbei nicht nur der passende Abnehmer sondern auch das finanzielle eine Rolle. Eine Story kann man auch für sich verfassen. Gibt ja auch hier an Bord einige, die möchten ihre Geschichten zwar im Fanfiction-Bereich zeigen, aber nicht vermarkten. Beim Anime oder auch bei den Spielen wäre halt eine möglichst grosse Abnehmerschaft durchaus ein anzustrebendes Ziel. Mehr Abnehmer = Mehr Geld. Pokemon ist schon längst keine japanische Marke, die ein wenig über die Grenzen Fans gesammelt hat, Pokemon ist ein Multimedia-Konzern mit Abnehmer weltweit. Daher wäre es schon auch für die Vermarkter von Pokemon wichtig, dass man einen Weg einschlägt, der generell möglichst viele Abnehmer generiert und das sowohl innerhalb, als auch ausserhalb Japans.

    Wie geschrieben: Wenn ein deutscher Sender sich die Rechte für eine Staffel erkauft bzw. für ca. 50 Folgen, dann bekommen die Japaner Geld. Alles weitere hat mit den Japanern dann nichts mehr zu tun. Wenn die Quoten bei uns scheiße verlaufen, ist das ne Sache, die nur den Sender dann betrifft.

    Und selbst wenn es irgendwann nicht mehr eingekauft wird, also von Deutschland, dann holen sich noch genug andere Länder die Serie, da kommt es auf ein Land mehr auch nicht drauf an.

    Nur die Sache ist ja die: In Japan sind die Quoten bei 4%, es ist auch in den Top10 öfter auf Platz 7-10. (MHA hat ca. genauso viel.)

    Bei uns hat es die letzten male ca. 3% gehabt, aber Nick braucht mehr, so ca. 9% ist der Senderschnitt.

    BeyBlade dagegen läuft da recht gut und ist schon bei Staffel 3 angekommen, mal wieder. Also vielleicht liegt es auch an der Synchro, die bei Pokemon inzwischen nicht nur schlecht ist, sondern nur noch ca. 10 Sprecher hat und die sich alle wiederholen.
    (Kinder merken sowas auch und das kann die auch nerven XD)

  • Zitat von Phoenixfighter

    Ich habe dir in einigen Kommentaren auch deutlich die Gründe dargelegt warum ich etwas nicht mag. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden ABER trotzdem kristallisiert sich immer eine Mehrheit aus allen Dingen. Mal ein simples Beispiel: Pokemon Spiel XXX finden 1% aller Spieler geil und 99% aller Spieler schlecht. Ist das Spiel jetzt trotzdem ein gutes Spiel weil 1% das Game abfeiern. Würdest du weiter ein Spiel für die 1% entwickeln auch auf die Gefahr hin das ein Teil der anderen 99% abspringen? Diese Diskussion dreht sich nicht nur um den Anime sondern auch um die Spiele gerade selbst ist also ein sehr aktuelles Thema.

    Da hab ich schon erklärt, dass das Internet die Wahrnehmung der vorherrschenden Meinungen extrem verzerren kann.

    Wenn ich danach ginge, was man da (ich meine, bei realen und wichtigen Themen) für menschenverachtendes Zeugs liest, wäre ich zu gut 75 % von Ärschen umgeben. Das ist aber zu großen Teilen doch nicht das, was ich im Alltag erlebe.


    Wenn man danach ginge, wie sehr manche Serien etc gebasht werden, würde man meinen, dass die Verkaufszahlen und Quoten unterirdisch sind. Oft ist das Gegenteil der Fall lol Ich hab mich schon gesehen, wie ich Serien, die ich im Prinzip so gar nicht, wie Sword Art Online verteidigt habe, nicht aufgrund des Inhalts, sondern weil sich die Leute plötzlich aneinander hochstacheln und der niveauloseste Tonfall bei rauskommt.


    Wie gesagt: Das Internet ist verdammt gern wütend, einfach nur weil Massenhysterie und der Lauteste viel intensiver wahrgenommen wird.

    Ich hatte schon Artikel gelesen, wie sich toxisches Verhalten im Internet auf die Stimmung im RL auswirkt und umgekehrt: Leute lassen ihre Scheißlaune halt bei den winzigsten Kleinigkeiten online aus und an jeden, der das so macht: kauft euch einen Boxsack und lasst andere und Dinge, an denen andere Freude haben, zufrieden lol.


    Zitat von Phoenixfighter

    Wie bei allem anderen musst du trotzdem mit Kritik leben. Wenn ich dein Produkt kaufe möchte ich auch Spaß daran haben. Gefällt es mir nicht äußer ich Kritik oder ich kaufe es gleich nie wieder. Wenn du jahrelang super Liebes-Romane geschrieben hast muss mir das nicht gefallen wenn du plötzlich Krimis schreibst. Und wenn diese Krimis dann zusätzlich noch mies geschrieben sind muss man sich nicht über Kritik wundern. Entweder ich steuer dann zurück oder ich muss mit den Konsequenzen daraus leben. Irgendwann wird es dann automatisch ruhig weil man viele Anhänger verloren hat.

    Das muss man immer, aber man muss sie sich nicht zu Herzen nehmen. Wahrscheinlich klappt was im Endeffekt eh nicht, aber zumindest Hater würde ich aus Prinzip ignorieren, da ich nicht vor einer gewissen Art von Mensch nachgeben und meinen Kopf beugen will.

    Auch bei allgemeiner, sachlicher Kritik: Wenn ich Lust hätte weiterhin Krimis zu schreiben, würde ich das tun. Hab gehört, man soll sich nicht immer mit dem Wind drehen. :upsidedown:

    Klappt's am Ende gar nicht mit der Autorenkarriere, kann man wieder einem "normalen" Job nachgehen. Soll passieren und kann man überleben.


    Da gab es ja diesen Hate um die Künstlerin, die Nessa angeblich "gewithewashed" hat, obwohl sie nur andere Brauntöne/Lichteinfälle verwendet hat. Ich hoffe, ich würde bei sowas nicht unter der Wut der Masse einknicken, wenn ich mir sicher bin nichts falsch gemacht zu haben.


    Tsunade Daimon hat die Quotenargumentation bereits gut erläutert. Da wusste ich gar nicht, wie das im Detail funktioniert.

  • Da hab ich schon erklärt, dass das Internet die Wahrnehmung der vorherrschenden Meinungen extrem verzerren kann.

    Genau kann. Die meisten Unternehmen achten nur auf die konstruktive Kritik und nicht auf irgendwelche Hate Posts. Und wenn sich diese massiv zeigt, dann merken die Unternehmen auch das sie Fehler begangen haben. Früher mussten die Unternehmen immer in ihren Geschäften oder per Post fragen was aber oft kaum jemand beantwortet hat. Heute bekommen sie das per Sozial Media viel einfacher. Wenn sie merken das Kritik berechtigt ist rudern die meisten Unternehmen mittlerweile zurück. Es geht hier ja schließlich auch um viel Geld, Arbeitsplätze usw. Da kann man nicht einfach mehr eine sture Haltung einnehmen und sagen das ich mein Ding durchziehe.

    Wenn man danach ginge, wie sehr manche Serien etc gebasht werden, würde man meinen, dass die Verkaufszahlen und Quoten unterirdisch sind. Oft ist das Gegenteil der Fall lol Ich hab mich schon gesehen, wie ich Serien, die ich im Prinzip so gar nicht, wie Sword Art Online verteidigt habe, nicht aufgrund des Inhalts, sondern weil sich die Leute plötzlich aneinander hochstacheln und der niveauloseste Tonfall bei rauskommt.

    Da gibt es auch ein sehr aktuelles Beispiel auf Pro7Maxx. Dort läuft nächste Woche die Anime Night zum letzten Mal wegen mieser Einschaltquoten. Im Internet kann man die Entscheidung gar ncht verstehen, weil viele auch schrieben, dass es ihnen zu spät ist und sie das dann auf der HP von Pro7Maxx nachschauen. Die Quoten und Zahlen sind aber nun einmal das wichtigste für einen Sender aber auch für Games. Was ich sagen will ist: Hier hat Pro7Maxx keine Wahl aus Jugendschutzgründen und wenn man halt alles auf Streaming Plattformen schaut ist es klar, dass man keine Unterstützung liefert. Hier sind dann schon eher die Zuseher in der Bringschuld wenn sie neue Animes auf Deutsch haben möchten.


    Allerdings muss ich dir auch sagen, dass ich es ziemlich bescheuert finde wenn du beispielsweise SAO verteidigst obwohl du die Serie selbst nicht gut findest um die Stimmung noch toxischer zu machen. Du solltest immer unterscheiden zwischen Hater und Kritiker. Auch Kritiker können mal etwas schärfer werden wenn von der Gegenseite nur Mist kommt. Am Besten kann man eigentlich immer Kritiker und Hater daran unterscheiden, dass der eine nur drei Wörter schreibt und der andere ganze Bücher.

    Wie gesagt: Das Internet ist verdammt gern wütend, einfach nur weil Massenhysterie und der Lauteste viel intensiver wahrgenommen wird.

    Ich hatte schon Artikel gelesen, wie sich toxisches Verhalten im Internet auf die Stimmung im RL auswirkt und umgekehrt: Leute lassen ihre Scheißlaune halt bei den winzigsten Kleinigkeiten online aus und an jeden, der das so macht: kauft euch einen Boxsack und lasst andere und Dinge, an denen andere Freude haben, zufrieden lol.

    Das ist schon sehr engstirnig von dir. Hate ok meinetwegen stimm ich zu. Aber an Kritik sollte es niemals mangeln um auch Verbesserungen zu schaffen. Meistens wird ja auch nicht bei Erstprodukten Kritik geäußert sondern bei Nachfolgenden wenn man grundlegende Dinge ändert. Klar, Neues ist immer erst doof aber wenn das Neue gut ist dann sind es höchstens die Nostalgiker die weiter am schimpfen sind. Siehe Zelda BotW. Trotz allem gibt es auch die Gesamtmeinung, dass wirkliche Dungeons gefehlt haben und das werden die Entwickler sicher berücksichtigen. Man verbessert ein Spiel quasi gemeinsam. Und das Selbe gilt eben auch für Pokemon. Wenn man die Kritik nicht hört muss man damit rechnen das Gen 8 keine guten Zahlen erreichen wird. Da ist sehr viel korrekte Kritik im Inet zu finden statt Hate. Und darauf achten eben auch die Unternehmen.

    "Die alten Serien waren da besser."

    "Da war er ernster"

    Und ab da hatte ich dann keine Lust mehr zu antworten. Du interpretierst mir zu viele Dinge in Aussagen die ich so überhaupt nicht geäußert habe. Ich habe mich zu Kalos geäußert und mit Alola verglichen. Zu Johto kennst du jetzt auch meine Antwort. Ich muss jetzt hier nicht jede Staffel anreißen und vergleichen. Die aktuellsten Staffeln mit Einall und Kalos reichen völlig aus. Aber wenn du unbedingt einen Vergleich haben willst: In Kalos war Ash kein hyperaktiver dummer Volltrottel alleine das macht ihn schon viel besser. Dazu hatte er eine viel engere Bindung zu seinen Pokemon, siehe Ash-Quajutsu. Charakterlich wirkte er mindestens 4-5 Jahre älter ähnlich wie in Sinnoh. In Einall war er nur ein dummer Volltrottel. Man hatte den Eindruck das er unter Demenz litt. Da hat er teilweise alle paar Folgen den Pokedex für das gleiche Pokemon gezogen und hat auch sonst eine erbärmliche Vorstellung abgeliefert. Die erste Arena war da auch so ein Paradebeispiel. Nur den Rocko Vergleich konnte ich nicht besser bringen weil er eben nicht in Gen 5+6 vorkam.


    Auf jeden Fall nerven mich deine Interpretationen. Bezieh dich bitte auf meine Texte und nicht auf Vermutungen die du aus meinen Texten schließen möchtest. Das Ash in Kalos Ernster war habe ich so auch nicht geschrieben.

    Ähm nein, nicht ganz. (Und toll übrigens wie du mir immer noch keine einzige Quelle genant/gezeigt hast...also sind deine Argumente sehr haltlos und nur vermutungen.)

    Die laufen "Vorerst" zum letzten mal. Maxx hat, gegenüber Anime2you schon gesagt, das zum Ende des Jahres, andere Animes in der Nacht zu sehen sein werden. Es ist also erst einmal eine Pause bzw. umdenken, wegen der Quoten.

    Geil du widersprichst dir im selben Absatz^^. Wozu soll ich dir eine Quelle liefern wenn du sie selbst schon hast xD. Ich kann dir sogar eine Quelle mit Prozenten liefern wenn ich das wollen würde. Aber darum geht es auch überhaupt gar nicht.

    Ähm...einige Animes waren auch nur ab 12.

    Falsch einige Folgen waren ab 12. Alle die ab 16 sind müssen nachts laufen. Deshalb musste man auch einige Folgen von Naruto oder Hunter X Hunter in der Nacht laufen lassen weil sie tagsüber nicht gezeigt werden dürfen. Pro7Maxx zeigt generell in der Animenacht Serien die häufig nur eine 16er Freigabe in vielen Folgen haben.

    Nur ist das Porblem, das man alles nur über Quotenboxen laufen lässt, die nur ein bestimmter Anteil an Leuten eben hat. Und da gibt man ja ein, wie viele Leute udn welches Alter, was gerade sehen. (Und wenn man sich so manche Berichte ansieht, sieht man ja auch, wie das nicht richtig genutzt wird. Denn mal ehrlich? Wie viele Kinder von 3-13 schauen ZDF? Laut den Quotenberichten sehr viele. SuperRTL und Nick dagegen kaum einer...das sagt denke ich einiges aus.)

    Das ist dann aber ein Problem der deutschen TV-Landschaft wenn man hier keine Verbesserung einführt.

  • Da gibt es auch ein sehr aktuelles Beispiel auf Pro7Maxx. Dort läuft nächste Woche die Anime Night zum letzten Mal wegen mieser Einschaltquoten.

    Ähm nein, nicht ganz. (Und toll übrigens wie du mir immer noch keine einzige Quelle genant/gezeigt hast...also sind deine Argumente sehr haltlos und nur vermutungen.)

    Die laufen "Vorerst" zum letzten mal. Maxx hat, gegenüber Anime2you (oder manime) schon gesagt, das zum Ende des Jahres, andere Animes in der Nacht zu sehen sein werden. Es ist also erst einmal eine Pause bzw. umdenken, wegen der Quoten.


    Die Quoten und Zahlen sind aber nun einmal das wichtigste für einen Sender aber auch für Games.

    Nur ist das Porblem, das man alles nur über Quotenboxen laufen lässt, die nur ein bestimmter Anteil an Leuten eben hat. Und da gibt man ja ein, wie viele Leute udn welches Alter, was gerade sehen. (Und wenn man sich so manche Berichte ansieht, sieht man ja auch, wie das nicht richtig genutzt wird. Denn mal ehrlich? Wie viele Kinder von 3-13 schauen ZDF? Laut den Quotenberichten sehr viele. SuperRTL und Nick dagegen kaum einer...das sagt denke ich einiges aus.)



    Hier hat Pro7Maxx keine Wahl aus Jugendschutzgründen und wenn man halt alles auf Streaming Plattformen schaut ist es klar, dass man keine Unterstützung liefert. Hier sind dann schon eher die Zuseher in der Bringschuld wenn sie neue Animes auf Deutsch haben möchten.

    Ähm...einige Animes waren auch nur ab 12. Und Maxx hat eine eigene App bzw. Seite wo man die Serien/Folgen nach Ausstrahlung sehen kann. Und ich finde, wenn man keine Quotenbox hat, bringt das deutlich mehr, als es im TV zu sehen.

  • Zitat von Phoenixfighter

    Und das Selbe gilt eben auch für Pokemon. Wenn man die Kritik nicht hört muss man damit rechnen das Gen 8 keine guten Zahlen erreichen wird. Da ist sehr viel korrekte Kritik im Inet zu finden statt Hate. Und darauf achten eben auch die Unternehmen.

    Und dennoch war es wohl das zweitbeliebteste Spiel / zweitbeste Vorbesteller auf der E3.

    Dass sich Call of Duty öfter verkauft und mehr Menschen anspricht, weshalb es auf Platz 1 ist, sollte klar sein.


    Ich denke eher, das ist deine Wunschvorstellung und Sword & Shield wird sich sogar sehr gut verkaufen. Wenn du die andere Seite des Internets siehst, wirst du auch genauso viele Leute finden, die sich freuen, Memes machen, Fanarts zeichnen etc.


    Zitat von Phoenixfighter

    Allerdings muss ich dir auch sagen, dass ich es ziemlich bescheuert finde wenn du beispielsweise SAO verteidigst obwohl du die Serie selbst nicht gut findest um die Stimmung noch toxischer zu machen. Du solltest immer unterscheiden zwischen Hater und Kritiker. Auch Kritiker können mal etwas schärfer werden wenn von der Gegenseite nur Mist kommt. Am Besten kann man eigentlich immer Kritiker und Hater daran unterscheiden, dass der eine nur drei Wörter schreibt und der andere ganze Bücher.

    Es geht ja nicht um den Inhalt, sondern dass es scheiße ist, wenn man es auch Fans einer bestimmten Sache zu verderben versucht / die direkt angreift und für dumm darstellt oder man im Ultimatum denkt.

    Ich könnte halt jedes Mal mit den Augen rollen, wenn Leute SCHON WIEDER DAS Beste oder DAS Schlechteste gefunden haben.


    Kritiker werden automatisch zu Hatern, wenn ihr Tonfall einer Sache gegenübee nicht möglichst neutral ist. Da braucht sich keiner hinter "ist ja nur Kritik, weil ich Begründungen habe" zu verstecken.

    Die Toxizität liegt öfter genau darin und nicht (nur) in den Argumenten. Ich bin der allgemeinen Ansicht, dass ich Leute, die einfach nur ihre Wut ablassen wollen und sich sehr arrogant oder proletenhaft ausdrücken, instant abblocken und diese nicht ernst nehmen kann oder zuhören sollte.


    Zitat von Phoenixfighter

    Ich kann dir sogar eine Quelle mit Prozenten liefern wenn ich das wollen würde. Aber darum geht es auch überhaupt gar nicht.

    Du sagst basically: "Ihr peasants, ich will euch nicht respektieren, sondern einfach nur, dass ihr mir glaubt."

  • Ich denke eher, das ist deine Wunschvorstellung und Sword & Shield wird sich sogar sehr gut verkaufen. Wenn du die andere Seite des Internets siehst, wirst du auch genauso viele Leute finden, die sich freuen, Memes machen, Fanarts zeichnen etc.

    Die sind mir bisher nicht aufgefallen selbst hier im BisaBoard ist die Stimmung mehr negativ als positiv. Würde mich doch sehr wundern wenn die Spiele unter den aktuellen Bedingungen erfolgreich werden.

    Du sagst basically: "Ihr peasants, ich will euch nicht respektieren, sondern einfach nur, dass ihr mir glaubt."

    Du interpretierst mir zu viele Dinge in Aussagen die ich so überhaupt nicht geäußert habe.

    Das sollte man in jeglicher Diskussion lassen Leute zu interpretieren. Das ist ein völlig falscher Ansatz. Auch deine Interpretation meiner Aussage ist völlig falsch. Ich wollte damit einfach nur zum Ausdruck bringen das Tsunade immer Quelle auf Quelle fordert und selbst Quellen hat also brauch ich ihr keine geben. Siehe letzten Beitrag von mir.

  • Ich wollte damit einfach nur zum Ausdruck bringen das Tsunade immer Quelle auf Quelle fordert und selbst Quellen hat also brauch ich ihr keine geben. Siehe letzten Beitrag von mir.

    Ja, mit einem Unterschied: ICH habe Quellen die etwas ganz anderes sagen, als das was du schreibst. Du schreibst immer: "Alles daran ist schlecht, läuft nicht gut usw." Und wenn ich eine Quelle möchte, bekomme ich keine. Das heist: Du hast keine und reimst dir das nur selber zusammen. Alleine die Tatsache das du mich nun zweimal ignoriert hast, zeigt das ganz deutlich. Das zeigt mir, das DU die Serie schlecht findest und deswegen behauptungen aufstellst, das es allgemein so sei, was eben nicht stimmt.

    Nun gut, die Dikussion mit dir ist durch, ich diskutiere nicht gerne mit Leuten die nur behaupten und die sagen das ihre Meinung auch der von anderen (die nicht an der Diskussion teilnehmen) entspricht.

  • ICH habe Quellen die etwas ganz anderes sagen, als das was du schreibst. Du schreibst immer: "Alles daran ist schlecht, läuft nicht gut usw." Und wenn ich eine Quelle möchte, bekomme ich keine.

    Du hast doch selbst welche und gibst es nur nicht zu... aber da ich es satt habe immer von dir zu hören ich hätte nichts hier zwei Auszüge aus XY und S/M:


    XY:

    Um 10:40 Uhr kam man mit einer brandneuen Folge auf insgesamt 240.000 Zuschauer und somit tolle 5,3% bei den 14-49 Jährigen. Viel wichtiger sind für nick allerdings die Werte bei den 3-13 jährigen Kindern. Hier standen starke 16,0% auf dem Programm.


    S/M:

    Jeden Samstag um 11:00 Uhr gibt es die neuen Episoden von «Pokémon Sonne und Mond» bei Nickelodeon. Leider enttäuschte der Anime zuletzt immer stärker.

    Während der Sender im Schnitt auf 8,9% bei den 3-13 jährigen Kindern kommt, schafft es «Pokémon» nur auf magere 5,3%.


    Mehr schreib ich dazu auch nicht mehr und ich abonnier das Thema jetzt auch ab. Kannst mit den Zahlen nun machen was du willst^^. Ich hoffe Galar wird besser, ansonsten ist der Pokemon Anime für mich sowieso Geschichte.

  • Du hast doch selbst welche und gibst es nur nicht zu... aber da ich es satt habe immer von dir zu hören ich hätte nichts hier zwei Auszüge aus XY und S/M:

    Ich schrieb: Abgesehen von deutschen....wer lesen kann ist klar im Vorteil...egal.

    Ich wollte wissen, woher du weist, das X/Y in Japan, deiner Meinung nach beliebter und erfolgreicher ist, als S/M ebenso wie in Amerika. Weil du das öfter geshrieben hattest.


    Und eine Folge als Vergleich, so wie Manime das öfter macht bringt auch nichts....