Grading sinnvoll?

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

  • Hey Greizdeife ,


    willkommen hier im Bereich :)

    Zu deiner Frage: kommt stark darauf an was für Karten du dein Eigen nennen darfst.

    Allerdings macht es nur wenig bis keinen Sinn/Mehrwert wenn die Karten bespielt sind.

    Einzige Ausnahme wären 1st-Edition karten von ganz früher - aber wenn die bespielt sind macht sich der Kostenaufwand fürs Graden auch nicht wirklich bezahlt - wenns nicht grad Glurak ist. Lad beim nächsten mal einfach ein Foto der Karten in Frage hoch, dann lässt isch das schneller beurteilen :)

    Ich habe aber auch schon die Erfahrung gemacht, dass die gegradeten Karten von EGS teils gar keinen Wertzuwachs dadurch verzeichnen, oder sogar Wert verlieren.

    Wenns also keine englischen Karten sind und du dich nicht mit PSA/BGS einlassen willst würd ich dir von abraten :)


    Du kannst es aber auch gerne hier im Bisaboard versuchen wenn du die Karten an den Mann bringen willst: Tauschbörse


    Grüßle

    BlueFirefly

  • Hab die erste Seite eingefügt

    Wie gesagt kommt drauf an was du erreichen willst.

    Da ich persönlich aufm Kriegspfad mit dem Bewertenlassen von Karten bin werd ich dir nicht dazu raten das zu machen.

    Wenn du meine neutrale Einschätzung haben willst:

    Zum Schimm. Glurak und Goldstar= auf keinen Fall graden lassen, das mach keinen Sinn, da das afaik nur EGS macht - und das resultiert eher in Wertverlust/-stagnation als Wertsteigerung.

    Zu den regulären Gluraks: Wenn du die bewerten lassen willst wenn dan bei PSA/BGS. Allerdings würde ich dir davon abraten wenn du keine sehr Gute bewertung erwarten kannst. Das ist das Problem mit den deutschen Karten, für bewertete hat es schlicht keinen Markt in Deutschland - und die 100 die das interessieren würde haben eher ein interesse an PSA/BGS 9 oder 10. Mal davon abgeshen, dass das graden nicht gerade günstig ist, und im falle von PSA auf jeden fall noch Einfuhrabgaben drauf kommen.

    Und wenn man zwischen BGS und PSA wählen will - nimm PSA, da ist eien gute Bewertung einfacher zu bekommen und eine PSA10 läst sich einfacher verkaufen als eine BGS 9.5 (oblgeich die BGS einen besseren Zustand hat)


    LG


    Ps. zu deinem Bild: Haben wollen <3 <3

  • BlueFirefly

    Hat den Titel des Themas von „Gradeing sinnvoll?“ zu „Grading sinnvoll?“ geändert.
  • Erstmals Respekt an die First und die Goldkarten. Das sind wirklich ein paar besondere Stücke ^^

    Was das Graden angeht: Grundsätzlich würde ich sie nur Graden lassen wenn du vorhättest sie zu verkaufen. Einerseits ist das graden teuer, auch wenn du statt PSA das deutsche Gegenstück nimmst, zum anderen lohnt es sich nur wenn diese auch 9+ sind. Da Center, Weiße Flecken und das Holo alles Kriterien sind die schnell mal die Wertung sinken lassen. Selbst bei der Deltaspecies Karte die gerade Hoch im Kurs ist, würde einen starken Wert Verlust hinlegen wenn sie keine gute Bewertung hat. Daher kann ich dir raten, such dir für deine Schätze einen Ständer und Plastikhüllen + eine Hartplastik Hülle die vor weiteren Schäden schützen. So kannst du sie dir immer anschauen und stolz sein ^^

  • Ich kann mich da nur den vorherigen Posts anschließen. Das graden von Karten lohnt sich wirklich nur sofern sich diese in einem Mint - Near Mint Zustand befinden. Wobei ich sagen muss das die Preise von einem Base Set Glurak immer mehr steigen - besonders in 1. Auflage. Selbst ein PSA 2 Glurak (deutsch 1. Auflage) wurde letztens für 200€ verkauft.

    In deinem Fall würden sich zwar evtl. die 2 linken Glurak in 1. Auflage aus dem Base Set sich zu graden lohnen - da hier der Zustand der Karten auf den Bildern nicht so übel zu sein scheint - jedoch ist der Aufwand für uns in Deutschland enorm.


    Möchte man seine Pokemon Karten sinnvoll graden lassen bleibt meiner Meinung nach nur PSA. Wie jedoch schon angesprochen kommen Versandkosten + Zoll Gebeühren noch hinzu, gepaart mit einer extrem langen Wartezeit bis du deine Karten wieder bekommst. Will mir gar nicht vorstellen wie lange das zur Zeit dank dem Coronavirus dauert... :blink::sleeping:


    Natürlich gibt es da auch noch den EGS in Deutschland, denen ich persönlich jedoch sehr skeptisch in sachen Erfahrung gegenüberstehe. Zudem sitzen dort die Karten oft schief in den Hartplastik Hüllen... Ich meine für 20€ pro Karte welche man zum graden einschickt, erwartet man dann doch zumindest etwas Qualität.

    Ist natürlich jedem seine Sache, mich reizt es bis jetzt zumindest nicht Pokemon Karten zu EGS zu schicken oder bereits bewertete Karten von EGS zu kaufen - so leid es mir tut. :pflaster:


    PSA bleibt und ist bis dato der Grading Service mit der meisten Erfahrung was Pokemon Karten anbelangt und weltweit anerkannt sowie angesehen wenn es um den Kauf oder Verkauf von Pokemon Karten geht.


    Kurz und knapp gesagt:

    Lass die Karten in deinem Ordner und erfreu dich an Ihrem Glanz! :winker::thumbup:

  • Danke euch für eure Antworten😊

    Bin vom graden nun komplett abgekommen, als ich die Kosten gesehen habe😅


    noch eine andere Frage,

    Gibt es evtl. einen Discord Server oder eine WhatsApp-Gruppe wo man Leute zum Karten tauschen findet?
    Habe eine Menge doppelte und mir fehlen noch ein paar Kärtchen 😅


    LG

  • Gibt es evtl. einen Discord Server oder eine WhatsApp-Gruppe wo man Leute zum Karten tauschen findet?
    Habe eine Menge doppelte und mir fehlen noch ein paar Kärtchen 😅

    .. es gibt mich lol

    Spaß beiseite, mal davon abgesehen, dass ich der "größte" aktive Sammler im Bereich bin ist im Tauschtread leider nicht so viel los wenn es um alte Karten geht - und mit alt mein ich Alle Karten die nicht mehr spielbar sind + das meiste aus Expanded, dass kaum einer braucht wie zB die SW Shinys und co.

    Du kannst dort gerne ein Gesuch/Have-Starten und hoffen, dass ich mal jemand meldet, gibt immer wieder mal jemanden

  • Hallo zusammen,


    ich klinke mich mal hier in den Thread ein. Ich habe vor kurzem meine ganzen alten Karten gefunden. Sind ein paar Hundert weit überwiegend aus Base Set 1. Edition auf deutsch. Zustand kann ich schlecht einschätzen, ich würde sagen überwiegend gut, also so PSA 7-9 schätzungsweise und ein paar wenige schlechter.

    Nun bin ich nicht unbedingt der große Sammler, hätte also grundsätzlich schon Interesse die Karten zu verkaufen. Nachdem ich ebay mal durchstöbert habe, scheinen nahezu alle First Edition Karten, die ein PSA Grade haben nicht unter 20€ verkauft zu werden. Selbst Commons mit Rating 4 oder 5. Demnach würde sich Graden ja quasi immer mit allen Karten lohnen, da es pro Karte rund 10€ kosten würde. Aus Europa geht das hierüber wohl ziemlich problemlos: https://www.ludkinscollectable…ic/pdfs/UK_EU_Grading.pdf

    Hat da Jemand Erfahrung mit? Nachdem hier ja alle eher Contra Graden sind, bin ich doch ein wenig unsicher. Übersehe ich vielleicht etwas, oder habe irgendwo einen Denkfehler? Sonst würde ich einfach mal stumpf alle Karten aus dem Base Set / First Edition die nicht ganz offensichtlich komplett hinüber sind graden lassen. Ein First Edition Glurak ist tatsächlich auch darunter. Allerdings ist genau das bespielt und würde wohl eher Richtung PSA 3 oder 4 landen würde ich schätzen.


    Für ein paar Meinungen und Anregungen wäre ich dankbar.


    Gruß

    Chris

  • Klar, das kann man schon machen und je mehr Karten man zum graden einschickt desto mehr lohnt es sich im grunde genommen! Besonders die alten Karten von WotC in 1. Edition erfreuen sich in letzter Zeit an einer enormen Wertsteigerung. Jedoch sollte man schon etwas darauf achten in welchem Zustand diese sind.


    (Der Beitrag sollte dir noch etwas helfen um deine Karten besser einschätzen zu können ----> Kategorisierung von PSA - Grading )


    Ludkins ist für uns definitiv die beste Alternative um Karten zu PSA zu schicken - zumindest bis 2021 da England dann aus der EU Austritt. Das einzige was du zur Zeit in Kauf nehmen musst ist eine enorm lange Wartezeit bis du deine Karten wieder bekommst - woran auch das Corona Virus nicht ganz unschuldig ist.... Würde zur Zeit zwischen 4 und 6 Monate schätzen.:pflaster:


    Also die einzige Frage die du dir stellen musst ist, ob es dir der zeitliche Aufwand zur Zeit wert ist. :wink:

  • Die Zeit wäre egal und der Aufwand wäre auch nicht das Problem. Bei der erwarteten Bewertung ist das eben so ne Sache. Ich habe mir auch das Video von PSA zur Bewertung angesehen und dennoch finde ich es sehr schwer, das ohne Erfahrung einigermaßen qualifiziert zu schätzen. Die meisten Ränder der Karten sehen beispielsweise sehr gut aus in meinen Augen und auch Kratzer sind bei so gut wie keiner Karte vorhanden, aber viele haben wenn man sie gegen das Licht hält einige Bereiche die weniger reflektieren, und etwas matt erscheinen. Schwer zu beschreiben, kommt wohl weil viele jahrzehntelang übereinander gelegen haben. Wenn man die Karte ganz normal von vorne anguckt, sieht man das aber gar nicht, nur wirklich schräg gegens Licht. Ich hab keine Ahnung wie PSA das bewerten würde, von daher gehe ich einfach mal pauschal von eher niedrigeren Bewertungen aus. Auch, damit ich selbst am Ende nicht enttäuscht bin, wenns alles nur höchstens PSA 7 sind. Wenn ich dann aber beispielsweise sowas hier sehe: https://www.ebay.de/itm/1-Edit…1300a5:g:qiQAAOSw3lRfbILk

    dann denk ich mir halt irgendwie, dass es wohl mittlerweile fast egal ist, welches Grading raus kommt. Offensichtlich scheint alleine überhaupt ein PSA Grading zu haben und damit einen Beweis, dass es eine originale Karte aus der 1. Edition ist schon ausreichend zu sein, um zumindest mal den doppelten Wert des Gradings zu bekommen. Zögern lässt mich allerdings die geringe Menge an Angeboten von PSA 8 oder weniger Karten. Daher könnte der Eindruck auch falsch sein und ich würde am Ende auf einem Großteil der Karten sitzen bleiben oder halt Verlust machen. Bei rund 300 Karten reden wir ja immerhin von rund 3000€ Gradingkosten. Da möchte ich lieber vorher 3x drüber nachdenken.

  • 3000 Euro würden denke ich nicht reichen, da du zusätzlich mit Versand + Ludkins Gebühren rechnen musst, welche pro Karte zusätzlich 10-70€ betragen kann sofern der Marktwert nach dem Grading einer Karte über 200€ liegt.

    Die schwerwiegensten Kriterien nachdem eine Karte bewertet wird sind: Ränder, Ecken, Zentrierung, Knicke und Kratzer auf der Holofolie. Zu deinem besonderen Kartenzustand kann ich leider auch nichts sagen wie sich das auswirken würde.


    Ansonsten kann ich dir noch raten ein paar Youtube "Pokemon PSA return" Videos anzusehen. Praktisch zur Veranschaulichung welcher Kartenzustand welche Bwertung bekommen hat. Oft werden dort die Karten detailiert gezeigt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Preise sind natürlich nicht mehr aktuell. :wink:

  • Stimmt Versand hatte ich jetzt nicht extra mit eingerechnet, weil der bei 3000€ auch nicht mehr so sehr ins Gewicht fällt finde ich. Aber diese Gebühr die du meinst, steht das irgendwo? Davon lese ich gerade zum ersten Mal und habe auch auf der Homepage von Ludkins nichts dazu gefunden. Außer bei den Fees der Hinweis "These Prices are not for: Jumbos, Booster Packs, High Value Items (typically more than 200£)... was darauf hindeuten könnte. Wobei wonach bemisst Ludgkins den Marktwert? Ist ja nicht so, dass es da einen exakten Wert geben würde und über die Bewertungsgrundlagen könnte man sich hinterher ja vortrefflich streiten.

    Sollten das wirklich 10-70€ pro Karte sein, lohnt es sich natürlich überhaupt nicht.

  • Steht in den FAQ's https://www.ludkinscollectable…vice-terms-and-conditions


    Der akutelle Marktwert richtet sich immer nach dem momentanen durchschnittlichen Preis der PSA Karte. Gibt da diverse Seiten welche alle gelisteten online Verkäufe auflisten und den durchschnittlichen Preis daraus ableiten.


    Zum Beispiel: https://www.pokemonprice.com/

    Oder: https://www.zandgemporium.com/

  • Ok, das ist natürlich sehr bitter. Wobei die ganzen Commons und Uncommons ja wohl ziemlich sicher eh nicht über 200 gehen würden, da sie garantiert keine PSA 10 und höchstwahrscheinlich auch keine 9 kriegen. Aber ok, das muss ich mit in meine Rechnung einbeziehen und macht die Sache natürlich nicht besser. Ich glaub das beste wird sein, einfach mal so 50 oder so rauszusuchen, die für mich am besten aussehen, graden lassen und gucken für wie viel die dann wirklich auf ebay weg gehen. Sollte sich damit kein Plus machen lassen, kann ich es mir schenken die übrigen graden zu lassen und leg sie einfach noch weitere 20 Jahre in den Schrank :)

  • Also zusätzliche Kosten fallen nur an, wenn man Einzelkarten einsendet und diese z.B Glurak 1.Ed. = 5k€ wert ist. Da Psa die Karte beim Rückversand dann anders versichert.

    Diese Kosten fallen nicht an wenn man gleich mehrere Karten auf ein Mal versendet.
    Bei mir z.B. sende alle base holos 1.Ed + weitere, = 0 zusätzliche Kosten. Außer die normalen Gradeingkosten halt.

  • Servus meine Damen und Herren,


    kurzes Update zu meinem Beitrag:

    Nach dem die Preise nun so explodiert sind, habe ich meine „Schätzchen“ Bzw. einen Teil davon (50 Karten) zum Gradeing zu Psa(30x) und BGS(20x) geschickt.
    Die Prozedur ist/war natürlich auch nicht ganz billig (10,30€ pro Karte PSA / 24,50€ BGS), wenn man dann aber die Wertsteigerung durch das Gradeing berücksichtigt ganz in Ordnung.


    Es wird ca. 8 Monate dauern bis die Karten wieder zurück sind.
    Nächstes Jahr werde ich weitere Karten zu BGS schicken. (Mein Skyridge Set, da PSA die Deutschen nicht gradet)


    Werd euch etwas auf dem laufenden halten, falls es den ein oder anderen interessiert.

  • Mich interessiert ehrlich gesagt, ob du dann Zoll bezahlen musst (19% Mehrwertsteuer). Ludkins collectable ist ja in UK, und ab 2021, wenn die Karten zurückgeschickt werden nicht mehr in der EU und die Waren sind dann zollpflichtig... Bei sagen wir einem Gesamtwert von 10000€ wären das dann 1900€ Steuern!!