Digimon Adventure/02/tri.

  • Wenn ihr mehr über Digimon reden wollt: Schaut doch im Digimon Fan Club vorbei!


    http://img.photobucket.com/alb…81/kaen_kazui/DigiAdv.png
    [tabmenu][tab=Story]Das Klima aus der Erde spielt völlig verrückt, als Taichi, Sora, Yamato, Koushiro, Mimi, Jyou und Takeru am ersten August ins Sommercamp fahren. Nachdem sie sich während eines Schneesturms in einen Bungalow abseits des Camps geflüchtet haben, sehen sie eine Art Polarlich am Himmel, aus dem sieben Kometen auf sie zufallen. Diese vermeintlichen Kometen stellen sich als Digivices heraus und ziehen die sieben Kinder in die Digiwelt, wo sie ihre Digimonpartner treffen. Zusammen mit ihnen sollen sie die Digiwelt, eine Welt, die vollkommen aus Daten besteht, vor den bösen Digimon retten, indem sie ihren Digimon zur Digitation verhelfen.
    Während es zuerst scheint, dass sie nur die Insel File von Devimon befreien müssen, stellen sie bald fest, dass es noch viel mehr böse Digimon gibt, die besiegt werden müssen und teilweise auch die reale Welt bedrohen...
    [tab=Charaktere]http://img.photobucket.com/albums/v481/kaen_kazui/Taichi.png
    Taichi (Tai) Yagami

    Alter: 10/11
    Jahrgang: Klasse 5 der Odaiba Grundschule
    Wappen: Mut
    Partner: Koromon - Agumon - Greymon - MetalGreymon - WarGreymon


    http://img.photobucket.com/albums/v481/kaen_kazui/Yamato.png
    Yamato (Matt) Ishida
    Alter: 10/11
    Jahrgang: Klasse 5 der Odaiba Grundschule
    Wappen: Freundschaft
    Partner: Tsunomon - Gabumon - Garurumon - WereGarurumon - MetalGarurumon


    http://img.photobucket.com/albums/v481/kaen_kazui/Sora.png
    Sora Takenouchi
    Alter: 10 (Geburtstag Ende Februar)
    Jahrgang: Klasse 5 der Odaiba Grundschule
    Wappen: Liebe
    Partner: Pyokomon - Piyomon (Biyomon) - Birdramon - Garudamon


    http://img.photobucket.com/alb…1/kaen_kazui/Koushiro.png
    Koushiro (Izzy) Izumi
    Alter: 9/10
    Jahrgang: Klasse 4 der Odaiba Grundschule
    Wappen: Wissen/Intelligenz
    Partner: Motimon - Tentomon - Kabuterimon - AtlurKabuterimon (MegaKabuterimon)


    http://img.photobucket.com/albums/v481/kaen_kazui/Mimi.png
    Mimi Tachikawa
    Alter: 9/10
    Jahrgang: Klasse 4 der Odaiba Grundschule
    Wappen: Reinheit (Aufrichtigkeit)
    Partner: Tanemon - Palmon - Togemon - Lilymon


    http://img.photobucket.com/albums/v481/kaen_kazui/Jyou.png
    Jyou (Joey) Kido
    Alter: 11
    Jahrgang: Klasse 6 der Odaiba Grundschule
    Wappen: Glauben (Zuverlässigkeit)
    Partner: Bakumon - Gomamon - Ikkakumon - Zudomon


    http://img.photobucket.com/albums/v481/kaen_kazui/Takeru.png
    Takeru (T.K.) Takaishi
    Alter: 7/8
    Jahrgang: Klasse 2 der (Schule folgt)
    Wappen: Hoffnung
    Partner: Tokomon - Patamon - Angemon - HolyAngemon (MagnaAngemon)


    http://img.photobucket.com/albums/v481/kaen_kazui/Hikari.png
    Hikari (Kari) Yagami
    Alter: 7/8
    Jahrgang: Klasse 2 der Odaiba Grundschule
    Wappen: Licht
    Partner: Nyaromon - Plotmon (Salamon) - Tailmon (Gatomon) - Angewomon
    [tab=Digivices und Technik]http://img.photobucket.com/alb…1/kaen_kazui/digivice.gif
    Digivice
    Das normale Digivice der ersten Staffel hatte keine besonderen Funktion und unterscheidet sich nur, so lang das Digimon auf dem Perfect oder Ultimatelevel ist, von den anderen.
    Seine Funktionen sind neben der normalen Digitation nur eine Uhr und eine Karte mit Pailfunktion um Wappen und andere Digivices zu finden.


    http://img.photobucket.com/albums/v481/kaen_kazui/Wappen.png
    Tags und Wappen
    Die Tags und Wappen wurden von den "Lichtwesen" der Digiwelt hergestellt und stellen die stärkste Charaktereigenschaft der Charaktere dar.
    Die Wappen wurden auf Server versteckt, damit sie nicht von den bösen Digimon gefunden und missbraucht werden würden.
    Letzten Endes kommt die Macht der Wappen jedoch aus den Herzen der Kinder und wurde durch die Gegenstände nur kanalisiert.
    [tab=Daten und Fakten]Folgen: 54
    Studio: Toei
    Originales Konzept: Akiyoshi Hongo
    Direktor: Hiroyuki Kakudo
    Serien Zusammensetzung: Satoru Nishizono
    Charakterdesign: Akiyoshi Hongo, Katsuyoshi Nakatsuru
    Opening: "Butter-fly" von Wada Kouji ("Leb deinen Traum" von Frank Schindel)
    Ending 1: "I Wish" von Maeda Ai
    Ending 2: "keep on" von Maeda Ai
    Japan-Erstausstrahlung: 07.03.1999 – 26.03.2000 auf Fuji TV
    USA-Erstausstrahlung: 14.08.1999 - 24.06.2000 auf Fox Kids
    Deutschland-Erstausstrahlung: 14.08.2000 auf RTL2
    [tab=Die Filme]
    http://img.photobucket.com/albums/v481/kaen_kazui/M01.jpg


    Digimon Adventure


    Release: 6.3.1999


    Laufzeit: etwa 20 Minuten


    Der erste Digimonfilm spielt vier Jahre vor der ersten Staffeln in Hikarigaoka und behandelt die Geschehnisse, als die Kinder zum ersten Mal Digimon gegeneinander kämpfen sahen. Nachdem sich im Apartment der Yagamis ein Digiei materialisiert ziehen Hikari und Taichi unfreiwillig das schlüpfende Digimon groß, bis ein Parrotmon in der Stadt erscheint.



    http://img.photobucket.com/albums/v481/kaen_kazui/M02.jpg
    Digimon Adventure: Our War Game!


    Release: 4.3.2000
    Laufzeit: etwa 40 Minuten


    Ein halbes Jahr, nachdem die acht Kinder in die reale Welt zurückgekehrt sind, erscheint ein seltsames Digiei im Internet aus dem ein zu schnell digitierendes Digimon schlüpft, dass nicht nur für Chaos im Internet sorgt, sondern auch eine Atomrakete auf Tokyo abfeuert. Jetzt liegt es an Taichi, Yamato, Koushiro und Takeru die Stadt (und das Internet) zu retten.


    [tab=Sonstiges]
    Trivia
    - Es sollen Ursprünglich nur 7 Kinder als Hauptcharaktere geben. Die sieben Kinder nämlich, die auf der Fileinsel landen. Als Hikari jedoch im ersten Film (der zwei Tage vor der Erstausstrahlung der ersten Adventure Folge auf Fuji TV in Japan in die Kinos kam) sich großer Beliebtheit erfreute, wurde beschlossen sie ebenfalls zu einer Auserwählten zu machen. Trotzdem erzählt Leomon den Kindern auf File etwas von SIEBEN Auserwählten Kindern...[/tabmenu]



    http://img.photobucket.com/albums/v481/kaen_kazui/DigiZT.png
    [tabmenu][tab=Story]Knapp drei Jahre, nachdem Taichi und Co. aus der Digiwelt zurückgekehrt sind, beginnt ein Junge, der sich der Digimonkaiser nennt die Digiwelt zu bedrohen. Während eines Versuches ihn aufzuhalten findet Taichi ein Armorei in einer Höhle in der digitalen Welt und drei neue Digivices erscheinen. Es stellt sich heraus, dass drei weitere Kinder - Daisuke, Miyako und Iori - zusammen mit Hikari und Takeru dazu auserwählt wurden die Digiwelt zu retten. Mit ihren Digivices können sie jederzeit das Tor zur Digiwelt öffnen. Um den Digimonkaizer aufzuhalten, machen sie sich auf die Suche nach den weiteren Digimentals, die ihren Digimon die Armordigitation ermöglichen, während die schwarzen Türme, die der Kaizer aufgestellt hat, die normalen Digitationen weitestgehend unterbinden.
    Doch die neuen Digiritter müssen feststellen, dass auch der Digimonkaizer nur ein normaler Junge ist und nicht die Wurzel des Übels in der Digiwelt...
    [tab=Charaktere]


    http://img.photobucket.com/alb…81/kaen_kazui/Daisuke.png
    Daisuke (Davis) Motomiya
    Alter: 10
    Jahrgang: Klasse 5 der Odaiba Grundschule
    Digimentals (Digi-Armor-Ei): Mut, Freundschaft, Wunder
    Partner: Chibomon - Chibimon (Demi-Veemon) - V-mon (Veemon) - XV-mon (ExVeemon)
    Armor: Fladramon/Flamedramon (Mut), Lighdramon/Raidramon (Freundschaft), Magnamon (Wunder)
    Jorgress-Partner: Ken
    Jorgress (DNA): Paildramon - Imperialdramon - Imperialdramon Fighter Mode - Imperialdramon Paladine Mode


    http://img.photobucket.com/albums/v481/kaen_kazui/Miyako.png
    Miyako (Yolei) Inoue
    Alter: 11
    Jahrgang: Klasse 6 der Odaiba Grundschule
    Digimentals (Digi-Armor-Ei): Liebe, Reinheit/Aufrichtigkeit
    Partner: Poromon - Hawkmon - Aquilamon
    Armor: Holsemon (Liebe), Shurimon (Reinheit/Aufrichtigkeit)
    Jorgresspartner: Hikari
    Jorgress (DNA): Sylphymon


    http://img.photobucket.com/albums/v481/kaen_kazui/Iori.png
    Iori (Cody) Hida
    Alter: 8
    Jahrgang: Klasse 3 der Odaiba Grundschule
    Digimentals (Digi-Armor-Ei): Wissen, Glauben/Zuverlässigkeit
    Partner: Upamon - Armadimon (Armadilomon) - Ankylomon
    Armor: Digmon (Wissen), Submarimon (Glauben/Zuverlässigkeit)
    Jorgresspartner: Takeru
    Jorgress (DNA): Shakkoumon


    http://img.photobucket.com/alb…81/kaen_kazui/Takeru2.png
    Takeru (T.K.) Takaishi
    Alter: 10
    Jahrgang: Klasse 5 der Odaiba Grundschule
    Wappen: Hoffnung
    Digimentals (Digi-Armor-Ei): Hoffnung
    Partner: Tokomon - Patamon - Angemon - HolyAngemon (MagnaAngemon) - Seraphimon
    Armor: Pegasmon (Pegasusmon)
    Jorgress-Partner: Iori
    Jorgress (DNA): Shakkoumon


    http://img.photobucket.com/alb…81/kaen_kazui/Hikari2.png
    Hikari (Kari) Yagami
    Alter: 10
    Jahrgang: Klasse 5 der Odaiba Grundschule
    Wappen: Licht
    Digimental (Digi-Amor-Ei): Licht
    Partner: Nyaromon - Plotmon (Salamon) - Tailmon (Gatomon) - Angewomon - Holydramon (Magnadramon)
    Armor: Nefertimon
    Jorgresspartner: Miyako
    Jorgress (DNA): Sylphymon


    http://img.photobucket.com/albums/v481/kaen_kazui/Ken.png
    Ken Ichijouji
    Alter: 10
    Jahrgang: Klasse 5 - Schule Unbekannt
    Wappen: Freundlichkeit
    Partner: Leafmon - Minomon - Wormmon - Stingmon
    Jorgress-Partner: Daisuke
    Jorgress (DNA): Paildramon - Imperialdramon - Imperialdramon Fighter Mode - Imperialdramon Paladine Mode


    Im Hintergrund auch die restlichen Charaktere aus Adventure 01, nur 3 Jahre älter...
    [tab=Digivices und Technik]http://img.photobucket.com/albums/v481/kaen_kazui/D3.png
    D3 Digivice
    Das D3 Digivice ist eine geupdatete Version des normalen Digivices. Es hat nicht wesentlich mehr Funktionen, kann jedoch jeder Zeit an einem PC ein Tor zur Digiwelt öffnen.


    http://img.photobucket.com/alb…kaen_kazui/D-Terminal.gif
    D-Terminal
    Das Terminal ist ein Massenger, ähnlich einem Pieper, den viele Kinder und Jungendliche in der realen Welt nutzen. Als die Terminals der Kinder jedoch mit der Digiwelt in Kontakt kommen, speichern sie dort die Daten der Digimentals und machen außerdem eine Kommunikation zwischen realer Welt und Digiwelt möglich.


    http://img.photobucket.com/alb…kaen_kazui/Digimental.png
    Digimentals
    Die Digimentals sind legendäre Gegenstände, die es einem Digimon erlauben, auf das Armorlevel zu digitieren. Es gibt zu jedem Wappen ein Digimental als Gegenstück, so wie auch noch sechs weitere Digimentals bekannt sind: Wunder, Schicksal, Dunkelheit, Sehnsucht, Durchhaltevermögen und Eitelkeit.


    [tab=Daten und Fakten]Folgen: 50
    Studio: Toei
    Originales Konzept: Akiyoshi Hongo
    Direktor: Hiroyuki Kakudo
    Serien Zusammensetzung: Jun Maekawa, Genki Yoshimura
    Charakterdesign: Akiyoshi Hongo, Katsuyoshi Nakatsuru
    Opening: "Target ~Akai Shougeki~" von Wada Kouji ("Ich werde da sein" von Frank Schindel)
    Ending 1: "Ashita wa Atashi no Kaze ga Fuku" von AiM
    Ending 2: "Itsumo Itsudemo" von AiM
    Japan-Erstausstrahlung: 02.04.2000 - 25.03.2001 auf Fuji TV
    USA-Erstausstrahlung: 19.08.2000 - 19.05.2001 auf Fox Kids
    Deutschland-Erstausstrahlung: 01.03.2001 auf RTL2
    [tab=Die Filme]http://img.photobucket.com/albums/v481/kaen_kazui/M03.jpg


    Digimon Adventure 02: Hurricane Touchdown! Supreme Evolution - The golden Digimentals!


    Release: 8.7.2000
    Laufzeit: Etwa 75 Minuten


    Während Hikari und Takeru in den Sommerferien Mimi besuchen, geschehen einige seltsame Dinge. Nicht nur das Mimi (und in Japan auch Taichi, Yamato, Jyou, Koushiro und Sora) verschwindet, auch treffen sie auf einen seltsamen Jungen, der von einem Digimon verfolgt wird. Dieser Junge, Wallace, verlor vor einigen Jahren einen seiner beiden Digimon Partner, der ihn seither - von einer dunklen Macht besessen - verfolgt.


    Nun machen sich Daisuke, Miyako und Iori ebenfalls auf den Weg nach Amerika, um das Rätsel zu lösen und "Chocomon" zu besiegen.



    http://img.photobucket.com/albums/v481/kaen_kazui/M04.jpg
    Digimon Adventure 02: Diabolomon strikes back!


    Release: 3.3.2001
    Laufzeit: Etwa 30 Minuten



    Drei Jahre, nachdem die Digiritter Diabolomon geschlagen haben, werden seltsame Emails verschickt, die Kuramon in die reale Welt schicken können, während Diabolomon erneut im Internet erscheint. Während Taichi, Yamato, Hikari und Takeru gegen das Ultimate kämpfen, versuchen Daisuke, Ken, Iori und Miyako die Kuramon in der realen Welt einzusammeln. Doch sie wissen nicht, dass Diabolomon einen größeren Plan hat...
    [/tabmenu]



    Fragen zur Diskussion:
    Wie findet ihr Digimon Adventure und Digimon Adventure 02?
    Welche der beiden Serien findet ihr besser?
    Wie fandet ihr die Digitationen?
    Welcher Charakter ist euer Liebling?
    Welches Digimon fandet ihr am besten?
    Wie fandet ihr die Bösewichter?
    Welche Folge ist eure Lieblingsfolge?
    Habt ihr die Filme zu den beiden Staffeln gesehen? Wenn ja: Wie fandet ihr sie?



    Die anderen Staffeln:
    Digimon Adventure/02 || Digimon Tamers || Digimon Frontier || Digimon Savers


    Wenn ihr mehr über Digimon reden wollt: Schaut doch im Digimon Fan Club vorbei!

  • Huhu (:


    also Ich finde Persönlich für mich

    beide am besten von allen staffeln

    Vorallendingen weil man sieht was aus den allen wird.

    aber allerdings finde ich adventure besser

    wegen den gegnern und weil das ebent die erste staffel ist Ô.o

    Mein Lieblingschara Ist I-wie Matt und Sora die sind beide so knuffig und toll x3

    aber mein lieblings digimon ist Gatomon ^^

    Um erlich zu sein die bösewichte der 2ten staffel fand ich kake!

    von der ersten waren die cool ^^

    Meine Lieblingsfolge in staffel 1ist folge 31oder 30 welche war das nochmal *grummel*

    Naja egal die Folge heißt Heimkehr Mit Hindernissen ^-^

    Die Filme hab ich auch gesehn Ich finde immer toll das eine vorgeschichte gezeigt wird ^^


    Su das wars ;3

    Lg Noxi <3

  • Huhu ^-^


    Wie findet ihr Digimon Adventure und Digimon Adbenture 02?
    Ich erinnere mich nicht mehr so gut an die erste Staffel, die ich vor 5 jahren das letzte Mal gesehen habe. Die 2. Staffel habe ich mir neulich noch einmal angesehen, und sie hat mir gut gefallen. Ist auch meine leibste Digimonstaffel, u. a. wegen den DNA- und Armordigitationen. Die fand ich immer cool^^


    Welche der beiden Serien findet ihr besser?
    Ich fand die 2. besser, aber das liegt wohl überwiegend daran, dass ich mich an die 1. halt nicht mehr sonderlich gut erinnern kann. Die erste mochte ich aber auch gerne :D


    Wie fandet ihr die Digitationen?
    Ich mochte die Digitationen, also die meisten. Besonders mochte ich aber aus Adventure Angewomon und Lilymon. Bei 02 mochte ich am liebsten Shakkoumon und Shurimon. Die Idee von den Armordigitationen fand ich auch ganz interessant, weil es ja etwas neues war. Außerdem konnte man so auch mehrere Digitationen durchführen, was irgendwie ganz praktisch sein kann :D


    Welcher Charakter ist euer Liebling?
    Ich mochte Takeru ganz gern und Mimi :D Davis mochte ich allerdings überhaupt nicht. ich empfand ihn als einen Taichi-Klon, wegen der Art und auch dem Design (Brille undso).


    Welches Digimon fandet ihr am besten?
    Skullgreymon :D Manche empfinden es als gruselig, aber ich mag es irgendwie^^


    Wie fandet ihr die Bösewichte?
    Der Digimonkaiser war schon etwas sonderbar. Die Idee mit seinem toten Bruder fand ich aber gut, denn sie war schon berührend :D


    Welche Folge ist eure Lieblingsfolge?
    Meine Lieblingsfolge bei 02 war Folge 11 oder 12. Der name war: "Rufe aus einer anderen Welt" und es ging um kari, die wieder in das Meer der Dunkelheit hineingezogen wurde. Die Folge fand ich ganz interessant :D


    Habt ihr die Filme gesehen?
    Nunja, einen hab ich gesehen, ich glaube Film 4 oder so. Das war der Film, in dem Taichi und Yamato ins internet gereist sind oder so, ich kann die Story leider nicht so gut erklären. ich mochte den Film schon, jedoch war er teilweise ziemlich langweilig.


    Lg,nera

  • Warum sehe ich dieses Thema erst jetzt? Digimon ist genial, einer der besten Anime überhaupt meiner Meinung nach. Mit Adventure hat natürlich alles angefangen, ist auch eine geniale Staffel, die Charakterentwicklung ist wirklich gut und viele wichtige Werte werden vermittelt. Der Soundtrack ist super, die Lieder von Frank Schindel passen perfekt zum Setting mit sehr schönen Texten. Die Charaktere sind gut, auch wenn ich Tai nicht ganz so sehr mag wie die meisten anderen Anführer. Mimi gefällt mir gar nicht.
    02 ist super, zusammen mit Tamers meine Lieblingsstaffel. Der Generationenwechsel ist eine gute Idee, da so auch die älteren noch mit vor kommen können. Hauptsächlich bin ich Fan von 02 wegen Davis und Veemon sowie Ken. Davis ist mein Lieblingscharakter aller Digimon Staffeln und zusammen mit Veemon, das ihm extrem ähnlich im Charakter ist, bildet er ein tolles Team. Davis ist, außer wenn es um Kari geht, nicht selbstsüchtig und denkt immer an seine Freunde und motiviert diese, das mag ich an ihm. Außerdem glaubt er an das Gute im Menschen, was man bei Ken sehen kann, dem alle anderen zuerst misstrauen. Ken ist sowieso toll, zuerst gemein da manipuliert entwickelt er sich zu einem sehr schwachen und zerbrechlichen Jungen. Er ist wirklich sympathisch und die freundschaftliche Beziehung zwischen ihm und Davis gefällt mir verdammt gut, ich habe ein Faible für die beiden. Wormmon ist auch toll, es glaubt immer an Ken, auch als er als Digimon Kaiser ihn richtig schlecht behandelt.
    Wie schon gesagt ist Veemon mein Lieblingsdigimon, seine (Armor-)Digitationen sind alle richtig cool, vor allem Flamedramon und Magnamon. Die DNA Digitation mit Wormmon passt aber auch richtig gut, dadurch kommen sich dann auch Davis und Ken noch näher.
    Zu den Bösewichtern: Devimon als erster Gegner sieht ziemlich cool aus und ist im Vergleich zu den Digirittern zu dem Zeitpunkt ziemlich stark, Etemon mag ich überhaupt nicht, die Meister der Dunkelheit dagegen sind echt gut geworden. Apocalymon ist zweckmäßig, aber das mag ich nicht so.
    In 02 fand ich als Bösewicht außer den Digimon Kaiser eigentlich nur Wargreymon gut, es hat eine gute Story und einen tollen Charakter. Die Story mit dem Digimon Kaiser finde ich genial, sehr berührend.
    Lieblingsfolge ist schwer zu sagen, ich mochte die Weihnachtsfolge zum Beispiel, weil da die schwache Seite von Ken gezeigt wird oder die Folge mit der ersten DNA Digitation zu Paildramon.
    Ich habe beide Filme gesehen und fand beide super, wobei ich den 3. Film besser fand als den 4., da Magnamon wieder auftaucht und Willis ein guter Character ist.

  • ich empfand ihn als einen Taichi-Klon, wegen der Art und auch dem Design (Brille undso).


    Gnah, die Aussage nervt mich mal wieder. Nur wegen der Fliegerbrille ist er kein Taichi-Klon und vom Verhalten her ist er praktisch so weit weg von Taichi, wie es geht. Taichi ist ein überlegter, ruhiger und praktisch denkender Taktiker. Daisuke ist ein unüberlegter, egozentrischer und hitzköpfiger Dummkopf. Das geht soweit auseinander, wie es nur möglich ist.


    Meine Lieblingsfolge bei 02 war Folge 11 oder 12. Der name war: "Rufe aus einer anderen Welt" und es ging um kari, die wieder in das Meer der Dunkelheit hineingezogen wurde. Die Folge fand ich ganz interessant :D


    Das wäre Folge 13. Die Folge wurde übrigens vom Herrn Chiaki J. Konaka geschrieben, der auch für Digimon Tamers zuständig war. Diese Folge war ursprünglich mal als Einleitung in ein Arc gedacht, dass dann aber gestrichen wurde, weil es laut Hiromi Seki, der Produzentin der Serie, zu düster war...
    Es ist sicherlich mit Abstand die beste Folge der zweiten Staffel - aber das ist keine Kunst...


    Nunja, einen hab ich gesehen, ich glaube Film 4 oder so. Das war der Film, in dem Taichi und Yamato ins internet gereist sind oder so, ich kann die Story leider nicht so gut erklären.


    Diese "Story" gilt so für den zweiten und den vierten Film. In beiden Filmen sind Taichi und Yamato im Internet um gegen Diablomon zu kämpfen.
    (Ich werd mal in den nächsten Tagen die Inhaltlichen Beschreibungen der Filme ergänzen...)


    Warum sehe ich dieses Thema erst jetzt?


    Wahrscheinlich weil er in der Off-Zeit des Bereiches geschrieben wurde und der Bereich erst gerade wieder offen ist ;)


    Mit Adventure hat natürlich alles angefangen, ist auch eine geniale Staffel, die Charakterentwicklung ist wirklich gut und viele wichtige Werte werden vermittelt. [...] Die Charaktere sind gut, auch wenn ich Tai nicht ganz so sehr mag wie die meisten anderen Anführer. Mimi gefällt mir gar nicht.


    Zwei Sachen:
    1) Wo werden in der Serie wichtige Werte vermittelt?
    2) Ich find es ironisch, dass du zuerst die in der Serie kaum zu findene Charakterentwicklung lobst, dann aber sagst, dass du die einzigen beiden Charaktere, die so etwas, wie eine richtige Charakterentwicklung hatten, nicht magst...


    Davis ist, außer wenn es um Kari geht, nicht selbstsüchtig und denkt immer an seine Freunde und motiviert diese, das mag ich an ihm. Außerdem glaubt er an das Gute im Menschen, was man bei Ken sehen kann, dem alle anderen zuerst misstrauen.


    Da hast du wohl eine andere Serie gesehen als ich. Weil die Serie, die ich gesehen habe (und auch die Serie, die sich Genki Yoshimura erinnern kann geschrieben zu haben) hat einen kleinen egozentrischen Trottel der in der ganzen Serie NIE an seine Freunde, sondern immer nur an sich selbst, denkt als Hauptcharakter, der bei dem wichtigen Freundschaftlichen Plotpunkt ein Deus ex Machina brauchte, das ihm sagt "Hey, du kannst Ken vertrauen", während es die anderen für sich selbst herausgefunden haben.
    Daisuke ist selbstsüchtig. Er ist einer der selbstsüchtigsten Charaktere des ganzen Digimon Franchises. Und das schlimme ist: Es wird ihm nie ausgetrieben, weil die Serie so tut, als sei das vollkommen okay.
    Er denkt immer nur daran, sich selbst zu beweisen. Sei es für sein Ego oder sei es wegen Hikari, bringt dabei ohne ein schlechtes gewissen zu bekommen mal eben seine vermeintlichen Freunde oder auch seinen Partner in Gefahr und gibt denen dann die Schuld, wenn etwas schief geht. Und das macht er praktisch von Anfang bis Ende, auch wenn die Serie uns mit "TELL" versuchen will weiszumachen, dass dem nicht so sei. Aber was wir dank "SHOW" sehen, ist was ganz anderes...



    Um ein wenig was zu meiner eigenen Meinung (und den traurigen Tatsachen) zu sagen:


    Ich mag weder Adventure noch Zero Two.
    Beide Staffeln waren schlecht geschrieben, haben miese Charaktere und eine vollkommen falsche "Moral", wenn man es so nennen will, die vorrangig daher rührt, dass die Autoren das "Show, don't tell" nicht beherrscht haben, uns also, wie im Fall von Daisuke, etwas vollkommen anderes zeigten, wie sie erzählten, dass sie zeigten.
    Beides schön beim Emokind Yamato und eben Daisuke zu sehen, die beide ja Freundschaft repräsentieren sollen, beides aber zwei unerträgliche Egoisten sind, bei denen es immer nur um das Thema "Ich, ich, ich" geht, was sich auch nie wirklich ändert.
    Die Storys sind beide sehr Plotholelastig und ergeben keinen wirklichen Sinn, wenn man einmal darüber nachdenkt.
    Bei Adventure liegt es daran, dass Nishizono nie weiter gedacht hat, als das Arc, was er gerade schrieb, weswegen Adventure per se keine Story hat, sondern nur vier praktisch unzusammenhängende Storyteilchen, die einander widersprüchlich sind.
    Bei Zero Two liegt es daran, dass die Serie überelt aus dem Boden gestampft wurde, ohne dass viel darüber nachgedacht wurde. Dadurch hat der Grundplot schon keine Substanz. Die Sache, dass die alten Digimon nicht weiter digitieren können, macht gar keinen Sinn, die Existenz der Digimentals noch weniger. Zwar gibt es hier einen, wenn man so will, überspannenden Plot, da die Gegner miteinander verbunden sind und man versucht hat diesen Motivation zu geben (die Adventure Bösewichte waren ja nur schlecht geschriebene "Ich will die Weltherrschaft"-Trottel), was leider durch das eher schlechte Charakterwriting ad absurdum geführt wurde und den Plot mit all seinen Löchern und Logikfehlern und vor allem den vielen, vielen, vielen Fillerfolgen nicht retten konnte.
    Adventure hat genau zwei gut geschriebene Charaktere: Taichi und Mimi. Dabei ist Taichi zwar etwas Gary Stue und ich bin endlos genervt davon, wie sich die Serie um ihn zentriert, aber er hatte einen recht ausgewogenen Charakter und so etwas wie eine Entwicklung, was man von den sechs verbleibenden Charakteren nicht behaupten kann. Mimi ist mit Abstand der best geschriebene Charakter der Serie, da sie eine richtige und gut ausgebaute Entwicklung durchlebt, einen halbwegs nachvollziehbaren Charakter hat und - anders als die verbleibenden sechs - nicht auf eine Stärke und ein Problem minimiert wird.
    Die anderren Charaktere sind eindimensionale Stereotypen, die schlecht ausgebaut sind und entweder gar keine oder nur eine schwer nachvollziehbare, sprunghafte Entwicklung hatten.
    Aber das alles ist gar nichts gegen die Charaktere von Zero Two: Ein haufen dummer Dinger ohne jedwede ernstzunehmende Charaktereigenschaft oder gar Entwicklung - bis auf Ken. Ken ist gut geschrieben und so ziemlich eins der wenigen Positiven Elemente der Staffel. Das schlimme, für mich, ist, dass man aus den Zero Two Charakteren (bis auf Iori vielleicht, wobei da sicher auch Potential geweseh wäre) viel hätte machen können, da Daisuke, so fehlerhaft wie er war, eigentlich ideales Ausgangsmaterial für eine tolle Charakterentwicklung gewesen wäre. Aber weil der Plot (dank Hiromi Seki) immer so tat, als wäre Daisuke fehlerfrei, bekamen wir diese Entwicklung nicht. Genau so gut hätte man die Diskrepanz zwischen der alten und der neuen Generation ausbauen können, hätte den Grund für die Internationalen Kinder und die neue Kindergeneration allgemein ausbauen können... Aber all das hat man nicht gemacht. Weswegen Zero Two sich mit "Mieser Plot mit noch mieseren Charaktere und grauenvoller Animation - aber hey, zumindest die Musik ist tolL" zusammenfassen lässt.


    Bei Adventure kann man zumindest auf die Romane ausweichen, die die ganze Geschichte besser und mit einem Handlungsbogen erzählen.
    Bei Zero Two fehlt leider so eine Möglichkeit.
    Allgemein verbuche ich aber beide Serien als zwei fehlgeschlagene Versuche voller Anfängerfehler, ehe wir die erste vernünftige Digimonstaffel bekamen.

  • Wow, ich dachte hier hätten mehr geschrieben (darf ich hier eigentlich noch schreiben? Ist ja schon so lange her das jemand etwas schrieb...)


    Wie findet ihr Digimon Adventure und Digimon Adventure 02?
    Adventure ist für eine erste Staffel noch wirklich nett, natürlich sind hier Logische Fehler, wegen den Meistern (wobei ich das nicht so schlimm ansehe, weil wir das in Spielen auch öfter haben) aber das mit Kari (die aber schon zuvor da war im Film) dann nicht da war und dann wieder doch, ist unlogisch und genauso sieht es auch mit Miyotsmon aus, das er aus heiterem Himmel das Wappen und das Amulett haben konnte, ja aber natürlich...
    Sonst aber noch Emotionen.


    02...naja wenn das mit dem Kaiser nicht so lang gezogen wäre, okay, aber es ist langgezogen....dazu kommt noch das er als "Digiritter" dann total still ist und nichts mehr groß der Gruppe bringen tut. Genauso wie Wormmon, ist auch nur da um V-Mon bei allen Digitationen helfen zu können. Dazu kommt das Miyako (ich mag den Namen mehr) an sich ein guter Charakter ist, aber so recht schlecht gemacht wurde. Die Story ist unlogisch, langweilig und zusamengeklebt mehr nicht....


    Welche der beiden Serien findet ihr besser?
    Adventure, weil es die erste war und, lasst mich bitte ausreden, sich so noch Fehlr erlauben durfte und darf, die man in der zweiten Staffel aber eigentlich hätte BESSER machen sollen und können! Zudem ist es noch besser von der Story und auch von der Spannung, anders als 02.


    Wie fandet ihr die Digitationen?
    Nun in Adventure war die Mega toll, die Ultra ist nett und die Champion langweilig, weil man eben bei der Mega genau sieht wie die Digimon sich verändern, bei Ultra auch und bei Champ naa etwas schlicht. Bei 02 mag ich aber nur die Armor, davon sehen auch noch drei gleich aus, Halsemon, Pegasusmon und Nefertimon...die DNA ist mr zu schlecht, die Mega auch. Ich finde eben Digitationen gut, bei denen man sehen kann wie und WAS sich an einem Digimon verändert, aber das ist bei 02 etwas mager.


    Welcher Charakter ist euer Liebling?
    In Adventure sind es Mimi und Joe, beide sind real, entwickeln sich weiter und helfen der Gruppe (Joe irgendwie mehr, aber nun gut, er ist 2 Jahre älter)
    Davis...er ist irgndwie der einzige den man mögen kann, ist zwar übertrieben und recht perfekt, abgesehen von seiner Dummheit, aber er geht noch und Miyako, naja verschenktes Potenzial aber noch nett.


    Welches Digimon fandet ihr am besten?
    Palmon und Gomamon, beid sind Individuell (Togemon und Zudomon unter anderem) und sehen auch niedlich aber auch cool aus und haben mehr Charakter als die anderen. Gomamon spricht nämlich nicht nur alles nach was Joe sagt und Palmon hat eine offene und ehrliche Meinung, die ich wirklich cool finde und lustig auch XD
    Naja sonst mag ich bei 02 alle mehr oder weniger, Wommrmon entwicket sich weiter, V-Mon ist knuffig, Armadillomon ist kein Eindimensionaler Charakter. Und Hawkmon ist im Grunde Biymon in "männlich" aber durch das ruhige und auch optisch, mag ich ihn mehr.


    Wie fandet ihr die Bösewichter?
    In Adventure Devimon, weil der einfach finster aussieht und dann noch Etemon, ist eben nicht das "typische Böse" und auch lustig XD
    In 02 nur BWG und Oikawa, beide haben mehr Grund als andere und sind ernster.


    Welche Folge ist eure Lieblingsfolge?
    Aus Adventure Folge 21 weil die toll gezeichnet ist und auch Taichi realer rüberbringt, so wie auch eine spannende Folge ist. Ich mag aber auch "Im Namen der Freundschaft" wirklich sehr, weil die Folge sehr emotional ist, aber am besten: Gomamons Verwandlung und Prinzessin Karaoke, weil die Joe und Mimi gut rüberbringen.
    Bei 02 mag ich nur die erste Folge und....hm...naja okay die mit Oikawa seinr Vergangenheit, die sind gut. Wobei ich die mit Paildramon auch gut finde. Also nicht der Kampf, sondern die Folge davor.


    Habt ihr die Filme zu den beiden Staffeln gesehen? Wenn ja: Wie fandet ihr sie?
    Ich kenne alle und habe alle. Ich find den ersten nett und besonders die Zeichnungen und Effekte sind Klasse.
    Der zweite ist etwas blöd, wegen dem Ei, wo kam es her? Was war das für ein Virus´? Auch das Ende war doof, sonst aber dennoch cool^^ Hatte Spannung, Action und Humor so wie Emotionen.
    Der dritte ist nett wegen Wallace, auch wegen den zwei Digimon aber...wieso genau wurde Kokomon "Böse" und so alles? Wurde nie gesagt...Und es war auch etwas lahm von der Musik und den Szenen.
    Der vierte ist schlecht, nette Idee, aber auch wenn man viel Action hat, keine wirkliche Story und wieder mal ZU VIEL Davis...

  • Mir ist vor paar Tagen einfach mal ganz plötzlich, ohne jeden Grund, was aufgefallen, das Digimon Zero Two betrifft, lol.
    Jedenfalls ist mir das vorher nie so bewusst gewesen, vielleicht weil ich mir keine wirklichen Gedanken gemacht habe, aber mich stören ja die späteren Berufe der weiblichen Digiritter enorm.


    Angefangen hat der Gedanken damit, dass ich es schade fand, wie die Idee hinter Sora so verschandelt wurde. Sie hätte mir ja als Tomboy gut gefallen. Also ein richtiger Wildfang, der sich lieber mit Dingen beschäftigt und sich so verhält, wie es eher der Rolle eines Jungen entspricht. Was ja Sora nicht war. Jedenfalls kam mir dann der Gedanke, dass sie ja recht weiblich in Zero Two war, was ich nicht schlecht finde, da es oft passiert, dass ein Tomboy im Jugendalter sich wandelt und etwas ruhiger wird, sowie es mehr der weiblichen Rolle entspricht. Trotzdem bleibt natürlich die Persönlichkeit irgendwo erhalten, auch wenn man nicht mehr so extrem ist. Aus diesem Gedanken folgte dann, dass ich es gut gefunden hätte, wenn Sora später einen Beruf gehabt hätte, der eher in die "männliche" Sparte gehört. Oder wenigstens nicht zu stark "Klischee weiblich", was Designerin ja doch irgendwie ist.


    Und dann ist es mir halt so extrem bewusst geworden, dass es den anderen Mädchen ja nicht besser erging. Hikari wurde Kindergärtnerin, was ich irgendwo noch verzeihen kann, weil die Pflege von Kindern einigermaßen zu ihrer sanften Art passt. Wobei es auch hier "besser" gegangen wäre. Zum Beispiel Kindertherapeut, was auch sicher für Kinder nicht mehr kompliziert klingt als Mimis Beruf. Mimi wurde Ernährungswissenschaftlerin? Gut, das beinhaltet wenigstens ein Studium, aber in der Darstellung des Anime hat sie sich wohl auch eher mit sowas wie Herstellung von Nahrungsmittel beschäftigt, was halt Richtung Frau und Küche geht.
    Aber das schlimmste Beispiel liefert schlicht und einfach Yolei. Das Mädchen, dass sich recht gut mit Technik auskannte, früh selbstständig war aufgrund der großen Familie, wird Hausfrau, während Ken Held spielt?


    Es wäre mir ja gar nicht mal so ins Auge gestochen, wenn nicht die männlichen Digiritter in so einem "krassen" Kontrast stehen würden. Anwalt, Arzt, Astronaut, Diplomat, Polizist, Wissenschaftler, Besitzer eines erfolgreichen Unternehmens und (anscheinend) erfolgreicher Autor. Das wäre ja nicht wirklich ein Problem gewesen, wenn wenigstens eins der Mädchen sowas wie Ärztin geworden wäre und einer der Jungs von mir aus Lehrer, wäre es ja noch irgednwie mehr im Gleichgewicht, aber so stört mich das echt grad total, lol.

  • Mimi wurde Ernährungswissenschaftlerin?


    Wenn es nur so wäre. Beachte das Bild dabei und du kannst dir denken, was sie eigentlich macht - nach japanischer Fassung: Sie ist Fernsehköchin. Was kein Studium erfordert. Also wirklich kein gar nichts.
    Generell hat Hikari fast noch den besten Beruf, weil bei ihr zumindest... Nun, es ist mehr als etwas hübsches machen und es ist zudem der einzige Beruf, den ich mir bei den Mädels so vorstellen kann.


    Aber das ist halt Zero Two. Sexismus zum Abwinken. Und das schlimme ist, dass wir diesen Sexismus einer Frau verdanken. Hiromi Seki. Nenn mir irgendeinen beliebigen negativen Punkt an Zero Two und du hast ene 70-80%ige Chance, dass das ein Executive Meddling von der netten Frau Hiromi Seki war.

  • Richtig mies ist das mit Miyako....die ist doch so klug und so alles und ird dann bitte nur, NUR ne Hausfau????
    Ich hätte mir Ken als Hausmann besser vorstellen können, so weich wie der manchmal war und Miyako hätte das Geld verdienen können. (Mein Freund meinte auch, sie hätte auch genauso gut den Laden der Eltern übernehmen können)


    Die männlichen Berufe find ich gerade bei Taichi und Yamato extrem, so schlau ist Taichi nicht und natürlich weil er der Anführer ist muss er Botschafter sein.... Und Yamato ist sowieso klar wie dumm und unlogisch das ist.


    Sora find ich eh unpassend, ihr Beruf den hätte ich mir bei Mimi vorstellen können, TV-Kochsendung....ganz raus damit und Sora hätte ja auch Tennis Star werden können, ich meine immerhin besser als das was sie nun wurde.


    Hikari find ich auch noch okay, das passt zu ihr. Die einzigen männlichen Berufe die ich okay finde, Joe, Cody und Koushiro irgendwo...

  • Wenn es nur so wäre. Beachte das Bild dabei und du kannst dir denken, was sie eigentlich macht - nach japanischer Fassung: Sie ist Fernsehköchin

    Das erklärt natürlich das Bild, weil ich mich schon gewudnert hatte. In meinem Kopf war nämlich "Bäckerin" abgespeichert, als ich aber die deutsche Fassung nachprüfte war es dann Ernährungswissenschaftlerin.
    Na umso schlimmer, wenn sie schon ins Fernsehen gesteckt wird, wieso dann nicht als Moderatorin oder eher Managerin hinter den Kulissen. Hätte ich für Mimi doch ganz nett gefunden, weil sie ziemlich charismatisch wirkte.


    Richtig mies ist das mit Miyako....die ist doch so klug und so alles und ird dann bitte nur, NUR ne Hausfau????
    Ich hätte mir Ken als Hausmann besser vorstellen können, so weich wie der manchmal war und Miyako hätte das Geld verdienen können. (Mein Freund meinte auch, sie hätte auch genauso gut den Laden der Eltern übernehmen können)

    Haha, das stimmt. Gerade Polizist passt nicht wirklich zu ihm, während Miyako etwas aktiver war. An die Übernahme des Lebensmittelladens hatte ich auch schon mal gedacht, weil das doch sehr nahe liegt. Da hätte Ken von mir aus auch nebenbei Polizist sein können, Miyako hätte den Laden als Besitzerin schon allein managen können. Stattdessen kriegt sie einen Stall voll Kinder. Ich habe ja an sich nichts dagegen, aber allein dieses Bild wie Ken da Verbrecher jagt und sie zu Hause sitzt und in der Horde Windeln wickelt, ist abartig.


    Sora hätte ja auch Tennis Star werden können, ich meine immerhin besser als das was sie nun wurde.

    Joa, Sportlerin wäre eine gute Lösung gewesen. Ich mein, wenn wir sogar Diplomaten und Astronauten haben, wieso keine Leistungssportlerin? Zumal Sora das ja auch gern gemacht hat in Zero Two, also wäre ein Ansatz da gewesen.
    Yamato hätte in meinen Augen einen äußerst guten Hausmann abgegeben. Irgendwie kann ich es mir gut vorstellen, dass er mit den Kindern zu Hause sich beschäftigt und den Haushalt gut hinkriegt. Schließlich hat er das mit seinem Vater auch gut hinbekommen. Aber anscheinend wollten die Japaner zumindest die ersten mit Digimon auf dem Mond sein.

  • Wie findet ihr Digimon Adventure und Digimon Adventure 02?
    Adventure:
    Für den ersten Anime kann man hier nicht wirklich meckern. Zwar merkt man, dass nicht wirklich alles geplant war, doch darf sich der erste Anime dies erlauben.
    Was mich bei Adventure am meisten stört ist, dass die ganzen Adventure Fans mir den Spaß an dieser Staffel kaputt gemacht haben. Zwar steigert sich diese wieder immer mehr mit der Zeit, doch ist es schon irgendwie traurig das es soweit kam.


    Adventure 02:
    Was gibt es hier zu sagen... manchmal gute Ansätze, welche schon nach kurzer Zeit versaut werden. Daisuke ist zuviel im Vordergrund und andere sind nur nen Strich auf dem Papier, was man recht schnell merkt. Miyako z.b. hätte man soviel raus holen können, doch was macht man am Ende mit ihr? Hausfrau? Geht´s noch? Das kluge Mädchen hätte die Welt revolutionieren können... aber nein... darf sie ja nicht.
    Diese Staffel macht auch keinen wirklichen Fun zu rewatchen... man überspringt mehr als die Hälfte der Episoden XD


    Welche der beiden Serien findet ihr besser?
    Ganz klar Adventure! Zwar haben beide Staffeln ihre Fehler, doch finde ich darf sich Adventure dies noch gerade so erlauben. Zero Two ist leider... ich erwähne es mal lieber nicht


    Wie fandet ihr die Digitationen?
    Optisch gefallen mir die Warp am besten ^^ aber allgemein gefällt mir die Digitation mehr als bei anderen die Entwicklung (Pokemon meine ich zwar auch, aber dies ist allgemein bezogen. Z.b. bei Monster Farm die "Fusion"). Die Digimon an sich schauen zwar meist schlicht aus, doch auch diese haben ihren Reiz. Die Mega sind zwar etwas übertrieben (Vor allem Imperialdramon) aber richtig cool! Bei Zero Two finde ich es nur schade, dass die anderen kein Mega erhalten haben... wieso ist das nur so? Hmmm...


    Welcher Charakter ist euer Liebling?
    Adventure: Yamato, Jou und Mimi
    Zero Two: Miyako, Takeru


    Welches Digimon fandet ihr am besten?
    Adventure: Gabumon, Palmon, Gomamon, Patamon, Greymon, Kabuterimon, Togemon, Ikkakumon, Metal Greymon, Were Garurumon, Garudamon, Lillymon, WarGreymon
    Zero Two: V-Mon, Hawkmon, Flamedramon, Shurimon, Paildramon


    Wie fandet ihr die Bösewichter?
    Adventure:
    Devimon - Er war einfach eine Klasse für sich :D zwar hätte er die Kinder schon früher beseitigen können, doch ging er noch recht clever an die Sache her ran.
    Etemon - Auch er war recht cool. Damals habe ich ihn ehr weniger gemocht doch inzwischen ist er ein cooler Affe. "Ich bin der König aller Digim~on!" Er soll halt so nen lächerlicher Gegner sein, aber gerade das passt zu ihn.
    Myotismon - Ihn mag ich an sich weniger. Ich meine ein Vampir der alle Kinder der Stadt theoretisch mit einem Biss auslöschen könnte muss Geiseln nehmen und Gato befragen? Ein Vampir der Menschen hasst... ja ne ist Klar.
    4 Meister der Dunkelheit - Die mag ich allesamt nicht... mehr schreibe ich auch nicht dazu, da diese wie die Championdigitation abgearbeitet werden.
    Apokalymon - Klar 2 Epis nur, aber seine Art war cool, auch wenn ich seinen Klotz nicht mag. Insgesamt ist er zwar nicht super aber noch "nett"


    Zero Two:
    Digimon Kaiser - Ich mag ihn als Gegner eigentlich. Klar er hat keinen Preiß als bester Gegner gewonnen, doch wenn man sich einredet das er wegen der Saat der Finsternis so Dumm ist und nicht checken kann, dass die Digiwelt echt ist, finde ich ihn noch ok.
    Aru&Mummy - Ich mag die beiden :D Zwar erinnern die beiden stark an Team Rocket, doch wie schon Jessy und James mochte ich die beiden auch gern. Vor allem fand ich interessant, dass sie teils aus menschlicher DNA bestehen.
    BlackWarGreymon - Interessante Idee... mehr aber auch nicht. DIe Sache mit den Heiligensteinen... *würg*
    Oikawa - Sehr interessanter und sympathischer Charakter. Zwar blöd, dass er von MaloMyotis kontrolliert wurde, aber was rege ich mich auf... es ist Zero Two


    Welche Folge ist eure Lieblingsfolge?
    Ich mag an sich recht viele Episoden und habe somit keine wirkliche Favo... aber ich mag z.b. "Im Namen der Freundschaft" sehr gerne, da Jou sich für Takeru einsetzt und Yamato einsieht, dass er Freunde braucht.


    Habt ihr die Filme zu den beiden Staffeln gesehen? Wenn ja: Wie fandet ihr sie?
    Habe alle 4 gesehen und Original auf DVD (ok Movie 3 auf VHS XD) und muss sagen, dass mir die ersten beiden (Adventure und Bokura no WarGame) sehr gut finde. Story und Feeling haben sie richtig gut hervorgebracht (wobei mir bei Bokura no WarGame einige Erklärungen fehlen). Movie 3 ist zwar nett, doch etwas lang gezogen und naja... Wie können Pata und Gato auf das Megalvl digitieren, obwohl es nicht einmal die Kraft von Azulongmon vorhanden ist (man bedenke, dass dieser Film kurz nach dem DK Arc spielen müsste). Movie 4 ist zwar nett, aber der Fokus liegt mir zu sehr auf Aktion und vor allem... wieso steht Daisuke immer noch auf Hikari? Hallo? Ken ist da, da war der nicht mehr so...


    Im groben habt ihr anderen auch alles gut zusammengefasst (dies noch am Rande erwähnt)

  • Wo ich nun schon beim Review-Posten bin, werde ich auch einmal meine beiden Reviews zu den ersten beiden Staffeln posten.


    Vorsicht: Sie könnten eine desillusionierende Wirkung haben!



  • Ich würd gerne nochmal was zu der Berufsverteilung von den Digirittern sagen.
    Also, jepp, sowie die Berufe verteilt sind wirkt es sehr klischeehaft und teilweise unlogisch und dumm.


    Aber, dabei sollte man die japanische Gesellschaft zu der Zeit, als die Serie produziert wurde, im Hinterkopf behalten.
    In den 90er Jahren war es für japanische Frauen üblich, sobald sie geheiratet hatten Hausfrau zu werden und ganz für den Ehemann und die Kinder da zu sein. Die meisten dieser Hausfrauen waren auch sehr gut gebildet, was aber nicht als Widerspruch zum zuhause bleiben empfunden wurde. Um seine Kinder bestmöglich zu erziehen und bilden zu können, sollte eine Frau intilligent sein und einen guten Abschluss besitzen.
    Wenn eine Frau arbeitete, dann meist als Sekretärin, Lehrerin oder in den Medien. Ich finde damit haben es die Digimon-Mädels alle noch gut getroffen, da sie nicht als Tipse geendet sind.


    Die Männer wurden in dieser Zeit als Geldverdiener gesehen. Ein gut bezahlter Job war wichtig, lebenslange Anstellung das Prinzip. Man versuchte die Karriereleiter immer höher zu klettern um sich später vllt ein Haus für seine Familie leisten zu können (und natürlich auch um die Schulgebühren zu bezahlen etc.) Die Idee, dass Männer zu Hause bleiben könnten und sich um ihr Kind kümmern könnten war völlig abstrus. Jetzt gibt es inzwischen ein Gesetz das auch Männern ermöglicht Erziehungsurlaub zu nehmen, aber in der Realität sind es nur um die 2% der japanischen Väter, die dieses Gesetz in anspruch nehmen. Männer sollen arbeiten - punktum.


    Noch eine Kleinigkeit zum Geld. In vielen Familien (Mann - Arbeit, Frau - zu Hause) war es so, dass der Mann sein gesammtes Geld an seine Frau abgeliefert hat und diese ihm dann auf Nachfrage ein "Taschengeld" zur Verfügng gestellt hat. Das klingt jetzt ein wenig nach Gerücht - aber in meiner japanischen Gastfamilie war es auch so.
    Das zeigt vielleicht, dass die Stellung einer Hausfrau in Japan anders bewertet wird/wurde als hier in Europa. Frauen wurden eher komisch angesehen, wenn sie nur das erste Jahr zu Hause blieben und sich um ihr Kind kümmerten. Wer sich nicht mindestens in den ersten 3 Jahren um sein Kind kümmerte und damit zu Hause blieb, wurde als Rabenmutter angesehen.


    Ich kann mir schon vorstellen, dass die Serienmacher die Kinder in eine gewisse Richtung lenken wollten. Und da haben sie sich eben an die gängigen Vorstellungen gehalten. Vllt wollten die Skriptwriter auch gerne was alternatives machen, wurden aber von der Produktion wieder in die "richtigen" Bahnen gelenkt.


    Ich hoffe, dass hilft ein bisschen die Situation in Digimon 02 besser zu verstehen.

  • Aber, dabei sollte man die japanische Gesellschaft zu der Zeit, als die Serie produziert wurde, im Hinterkopf behalten.
    In den 90er Jahren war es für japanische Frauen üblich, sobald sie geheiratet hatten Hausfrau zu werden und ganz für den Ehemann und die Kinder da zu sein. Die meisten dieser Hausfrauen waren auch sehr gut gebildet, was aber nicht als Widerspruch zum zuhause bleiben empfunden wurde. Um seine Kinder bestmöglich zu erziehen und bilden zu können, sollte eine Frau intilligent sein und einen guten Abschluss besitzen.
    Wenn eine Frau arbeitete, dann meist als Sekretärin, Lehrerin oder in den Medien. Ich finde damit haben es die Digimon-Mädels alle noch gut getroffen, da sie nicht als Tipse geendet sind.


    Das ist mir sehr wohl bekannt, aber das ändert nichts daran, dass es furchtbar OoC und sexistisch ist - zumal ja drei der Mädchen trotz Kindern arbeiten und nur ein Mädchen, ausgerechnet die intelligenteste unter den Damen, als Hausfrau zuhause bleibt.
    Zumal die Serie im Jahr 2000 erschien, also zu einer Zeit, wo der Umbruch begonnen hatte.
    Besagte Klischees wurden übrigens von Hiromi Seki eingebracht, einer Frau, die bereits seit Mitte der 90er als Produzentin arbeitet und es - so sollte man meinen - eindeutig besser wissen müsste. Denn gerade die Animationstudios haben schon seit Ende der 80er eigentlich immer wieder Frauen in Führungspositionen (sei es Storyleitung, Produzent oder Animationsleitung) gehabt...
    Gerade wenn wir das Team betrachten, der Serie betrachten, so sollte man meinen, dass man hier mehr Wert auf ICness, als auf veraltete Ideale legt, wenn man schon einen bescheuerten "XY Jahre später"-Epilog (die dazu neigen Fans gegen sich aufzubringen) ranhauen muss...

  • Wie findet ihr Digimon Adventure und Digimon Adventure 02?


    Ich fand Digimon Adventure nur langweilig. Weswegen ich noch nicht mal mehr als 3 Folgen geschaut habe.
    Ich finde das Digimon Adventure 02 viel besser ist. Dazu auch besser einleitet. Bei Digimon Adventure
    wurde ich zu viel in die Geschichte rein geschmissen.
    Welche der beiden Serien findet ihr besser?


    Natürlich Digimon Adventure 02.
    Wie fandet ihr die Digitationen?


    Ganz gut. Außerdem finde ich das mit den Eiern sehr cool. Also Respekt.
    Welcher Charakter ist euer Liebling?


    Mein Liebling ist Kari <3. Außerdem hat sie das voll tollste Digimon (meiner Meinung nach) als Partner.
    Welches Digimon fandet ihr am besten?


    Gatomon!!! Ich liebe dieses kleine süße Katzen Digimon, was wirklich mehr Strategie als die anderen
    hat. Außerdem denkt es auch klar und strategisch.
    Wie fandet ihr die Bösewichter?


    Cool.


    Welche Folge ist eure Lieblingsfolge?


    Da habe ich eigentlich keine ich mag alle sehr.
    Habt ihr die Filme zu den beiden Staffeln gesehen? Wenn ja: Wie fandet ihr sie?


    Leider nicht.

  • Das du Digimon Adventure 02 besser findest wundert mich eigentlich nur. Klar, was die erste Folge angeht, da hast du recht! Die ist bei 02 wirklich besser als bei Adventure, aber sonst hat 02 so viel Potenzial verworfen wie es nur ging und sehr viele Fehler so wie sehr viele Charakterlose Figuren. Dagegen ist Adventure nicht viel besser, aber besser.


    Wie man Kari mögen kann weis ich nicht...zumal ich mich frage was hat es damit zu tun, ein Digimon zu mögen und NUR deswegen auch den Menschen? Das ist so ein dummer Grund. Ich mag auch Gatomon, aber deswegen noch lange nicht Kari. Ich mag auch Tentomon, aber deswegen nicht Izzy. Man "kann" beide mögen, ja, aber zu sagen "Ich mag den und den weil er einen tollen Digimon Partner hat..." Das ist kein Grund! Du magst also einfach so Gatomon und Kari eigentlich nicht wirklich.


    Gatomon hat mehr Charakter und Hintergrund als die anderen, ja, aber strategisch? NÖ! Ist es nicht und war es auch nicht! Es ist digitiert und hat gekämpft, wie alle anderen Digimon aus Staffel 1-2 auch.

  • Das du Digimon Adventure 02 besser findest wundert mich eigentlich nur. Klar, was die erste Folge angeht, da hast du recht! Die ist bei 02 wirklich besser als bei Adventure, aber sonst hat 02 so viel Potenzial verworfen wie es nur ging und sehr viele Fehler so wie sehr viele Charakterlose Figuren. Dagegen ist Adventure nicht viel besser, aber besser.


    Ganz ehrlich: Das kann ich mittlerweile eigentlich gut verstehen. Was ich beim Rewatch von Zero Two feststellen musste: Wenn sie bei ZT was richtig gemacht haben, dann haben sie es auch so richtig richtig gemacht. Wenn sie bei Adventure was richtig gemacht haben, war es dennoch nie besser als so "Meh". Zero Two hat halt extreme. Wenn es schlecht war, war es wirklich schlecht. Wenn es gut war, war es richtig gut. Adventure war an den schlechten Stellen nie so schlecht, wie Zero Two an seinen schlechten Stellen, an den guten Stellen aber auch nie so gut.
    Ich muss ehrlich sagen, beim Rewatch hatte ich jetzt bei Zero Two auch mehr Spaß. Weil es zwar dumm, aber insgesamt nicht ganz so nervig und "in your face", wie Adventure war.

  • Wo war denn 02 besser als Adventure? Abgesehen von den Gegnern fällt mir da nicht groß etwas ein. Die waren bei 02 besser, nicht so viele und durchdachter. Okay, teils fand ich die Digimon Charakterlich "etwas" gelungener, aer die Charaktere waren leider nicht besser, und die Story an sich ja auch nicht.


    Natürlich war die Story gelungener. Sie hatte zwar einige Plotholes - aber zumindest war es eine Story, anders als dieses komische Etwas, was sich bei Digimon Adventure für maximal 16 Folgen erstreckt und nicht so wirklich weißm was es eigentlich sein will und wo es hinmöchte. Und genau so sieht es bei den Charakteren aus: Es gibt sehr, sehr viele Folgen in Zero Two, wo die Charaktere schwach sind - allesamt. Aber es gibt für jeden Charaktere mindestens drei, vier Folgen, in denen er oder sie etwas bestechen kann und wirklich gut und überzeugend wirkt. Na ja, alle Charaktere bis auf Hikari, aber selbst die ist zwar grauenvoll unsympathisch, hat aber im Gegensatz zu ihrem selbst in Adventure irgendeinen Charakter.
    Beim Rewatch habe ich festgestellt: Adventure ist einfach totlangweilig. Es hat keine wirkliche Story, die Charaktere sind bis auf Taichi und Mimi entweder langweilig oder einfach unsympathisch, der Humor ist durchgehend platt, das Drama aber auch und alles in allem ist es einfach so unglaublich repetiv. Die Kämpfe haben null Abwechselung. Jede Folge ist exakt gleich. Bei Zero Two sind auch die meisten Folgen sehr redundant, aber es gibt einfach einzelne, die stark rausstechen. Und so etwas fehlte Adventure komplett.

  • Ich finde es interessant das du immer nur Mimi und Taichi erwähnst und Joe vergisst, der entwickelt sich meiner Meinung nach nämlich mehr weiter als Mimi und hat auch mehr zu der Gruppe beigetragen. (Nur weis man eben nichts über seine Eltern und sein Lehrnzwang ist auch nicht nachvollziehbar, das ist natürlich blöd)


    Ich muss aber in zwei Punkten wiedersprechen.
    1. 02 mag zwar eine Story haben, aber da sind auch viele Folgen die Langweilig sind und nicht einmal mit einander verbunden. Die ersten drei Folgen wirken so "Tag 1 - 3" die da nach so ne Woche hier, ne Woche da. Ich meine es gibt gute Folgen, aber manches zieht sich zu sehr in die länge und von den Story Fehlern will man ja gar nicht erst reden XD Die hat Adventure natürlich auch, aber nicht so viele und überall wie 02. (Die machen ja selbst bei ihrer Logik wegen den Türmen in den ersten Folgen wieder alles falsch)


    2. Also die Charaktere in 02 kommen auch immer nur dann vor und sind auch immer nur dann wichtig, wenn ihr Digimon digitiert. Sieht man mal von Ken und Daisuke ab. Das ist wie in Adventure. Da sehe ich keinen Unterschied. Und Cody kommt ja so oder so recht wenig vor. Und Kari und Charakter? Die hat doch nie einen XD Naja, in 02 vielleicht aber gut ist der sicherlich nicht, ist einfach eine kleine nervige Egoistin^^" Und wirklich "nett" ist die auch nicht. BWG muss man ja verzeihen und Mitleid haben, aber Ken, ne der ist abgrundtief Böse und hat keine zweite Chance verdient.


    An sich nervt mich am meisten bei 02 das es keine wirkliche Fortsetzung ist....ich meine wirklich was zum Fortsetzen gab es ja eh nicht, aber man geht ja auch so selten bis gar nicht auf die alten Kids ein und hat auch keine Warp Digitation der anderen gesehen...wieso nicht....und Wormmon gefällt mir auch nicht, weil es so verdammt unwichtig in seiner Digitation dagestellt wird. Einmal hätte ich schon gerne DinoBeemon und Puchiimon gesehen.


    Übrigens änderst du deine Meinung ja schnell :) Ich meine, in deiner Review hat du 02 ja doch recht runtergezogen, bekommen wir davon jetzt eine Variante B? Also von deinem Review ?