Der Drachen Pokemon FC - stark, mystisch, elegant (2.0) - Neueröffnung!

  • Willkommen im Drachen Pokemon

    Fanclub



    Vorwort:
    In diesem Fanclub geht es um die mächtigen Drachen Pokemon. Der Drachen Typ ist schon seit der ersten Generation ein sehr beliebter Typ. Obwohl es nur drei Drachen Pokemon in der ersten gab. Ab der dritten Generation hat es angefangen, das Legendäre Drachen Pokemon erschienen sind. Dazu zählen drei Pokemon: Rayquaza und Latias&Latios. Danach hat sich der Typ weiter durchgesetzt und somit wurden in der vierten generation die Legendären Pokemon wieder Drachen, genauso wie in der fünften. Sogar Arenaleiter, Top-Vier und Champ, konnten diesen Typ einfach nicht wiederstehen.


    Anmerkung der Posts:
    Ich und denke auch ihr Mitglieder wollt, dass dieser FC in den Advanced Bereich rein soll. Deshalb bitte ich euch eure Post sinnvoll und schön zu gestallten. Das heißt, dass ihr ruhig mehrere Zeilen pro Post schreiben solltet und vieleicht ein paar eurer Texte bunter gestalltet. Bilder und kleine Pics zwischen Zeilen oder am Ende des Posts werde immer gern gesehen. Größere Bilder jedoch bitte in einen Spoiler packen. Ich werde sie dann in den SP eintragen.


    Inaktivität
    Da ich nicht jedes einzelnes Mitglied darauf aufmerksam machen möchte, dass er sich mal wieder im Drachen FC melden soll, habe ich mir überlegt, dass ich keine Blacklist führen werde sondern ich werde jedes Mitglied in der Liste ( unten ) mit einer Farbe mackieren, die zeigen soll, ob derjenige aktiv ist oder nicht. Wer wirklich längere Zeit nicht aktiv ist, wird ohne vorher eine Verwarnung zu bekommen, rausgeschmissen.



    Die Drachen Pokémon







    Arenaleiter und Co.



    Regeln


    - Anmeldung per PN bei mir
    - Keine Doppelpost ( Außnahme bei Leiter wegen dringende Nachrichten)
    - Bitte jeder soll mindestens 10 (oder mehr) Zeilen Pro Post schreiben
    - Beleidigungen oder Beschinpfungen an Mitglieder und überhaupt sind zu unterlassen.
    - Allgemeine BB Regeln
    - Ein Post im Monat reicht. Gern aber mehr!
    - Größere Bilder bitte in ein Spoiler packen
    - Beantwortung dreier Themen in einem Post (nicht mehrere)
    - Jedes Thema soll bitte mit 4-5 vollen Sätzen beantwortet werden


    Mitglieder



    Leiter(in)
    WyvernRayquaza


    Co-Leiter(in)
    MisanaDratini
    cloudTrikephalo


    Mitglieder
    KnuxSeedraking
    DragonflyLibelldra
    Aqua Boss Adrian[pokemon][/pokemon]
    StarlugiaReshiram
    FlockoRayquaza
    EfeuschattenMaxax
    AnetheronDragoran
    sofija123Maxax


    Themen




    Geschichten über Drachen Pokémon



    Partner FC
    -


    Pics, Banner und Co.





    Wolwerock

    Zacian (König des Schwertes)
    ~ Walking with a friend in the dark is better than walking alone in the light ~

    - Artorias & Sif

    Amigento




    4 Mal editiert, zuletzt von zoombie ()

  • Willkommen im 2. Startpost des

    Drachen Pokemon FCs


    In diesem Startpost geht es nicht um die Drachen Pokémon, sondern eher um die Drachen der Mythologie. Dieser SP wird hauptsächlich von euch erstellt. Ihr könnt Legenden von Drachen posten oder Drachen vorstellen. Ich werde alles hier rein kopieren.
    Jedoch sollen diese Drachen eher im Hintergrund bleiben, das heißt, dass es keine entlangen Diskussionen geführt werden dürfen.



    Legendäre Drachen




    Legenden über Drachen (Drachensagen)
    -


    weiteres folgt ...

    Wolwerock

    Zacian (König des Schwertes)
    ~ Walking with a friend in the dark is better than walking alone in the light ~

    - Artorias & Sif

    Amigento




    2 Mal editiert, zuletzt von zoombie ()

  • Seid gegrüßt, Anhänger der Drachen.


    Mein erster Beitrag zum neuen FC beginnt mit einer Vorstellung über eine äußerst risikofreudige Drachenattacke:


    Wutanfall


    http://www.pokewiki.de/images/b/b5/Wutanfall_Gen4.png
    Quelle: http://www.pokewiki.de/Wutanfall


    Klasse: physisch
    Schaden: 120, 180 (STAB)
    Genauigkeit: 100


    Wutanfall existiert bereits seit der zweiten Generation, jedoch war sie eher vom Nachteil, da der Grundschaden von der zweiten bis zur dritten Generation nur 90 betrug und dazu auch noch speziell war. Dies war für viele Drachen ein Nachteil, da ihr wahres Potenzial im physischen Bereich liegt. Ab der vierten Generation wurde dieser Angriff zu einem wahren Massaker, da sie nun physisch ist und einen drakonischen Grundschaden von 120 besitzt! Nach einem Drachentanz oder durch den Besitz eines Wahlbands wahren nur noch Stahlpokémon einigermaßen sicher. Allerdings nehmen trozdem einige Pokémon wie Stalobor viel Schaden dadurch. Dies hört sich alles großartig an, aber dieser Angriff hat auch zwei große Nachteile.Der erste ist, dass man zwei bis drei Runden an der Attacke festgebunden ist. Ein Austausch ist unmöglich, der Gegner kann in ein Pokémon mit Eissplitter oder oder mit einer sehr hohen Verteidigung einwechseln und so den Drachen erschlagen. Der zweite ist die darauf folgende Verwirrung. Ein Wechsel ist praktisch Pflicht.


    Kombinationsmöglichkeiten:


    Um die Verwirrung zu vermeiden gibt es viele Wege. Der einfachste ist natürlich der Austausch, aber es gibt noch mehr. Eine Persim- http://www.greenchu.de/sprites/items/persimbeere.png oder Prunusbeere http://www.greenchu.de/sprites/items/prunusbeere.png kann diesen Nachteil ausgleichen. Es gibt auch die Möglichkeit Bodyguard einzusetzen, z.B. von Altaria oder Dragoran. Dies verhindert auch eine Verwirrung, da Bodyguard das Team vor Statusproblemen jeder Art schützt. Dies gilt jedoch nur bis zur vierten Generation.
    http://www.pokewiki.de/images/8/87/Bodyguard.png
    Quelle: http://www.pokewiki.de/Bodyguard


    Ein Wahlband http://www.greenchu.de/sprites/items/wahlband.png in Kombination mit Wutanfall besiegt fast jedes Pokémon mit zwei Schlägen. Offensive Drachentanz-Sets profitieren auch von der überragenden Stärke, jedoch ist die Attacke bei defensiven Varianten nicht so gut geeignet, da durch die Verwirrung der ganze Boost zu einer großen Gefahr werden würde. Ein Austausch ist dann dringend notwendig, jedoch ist der ganze Aufwand anschließend vernichtet.


    Fazit:


    Allem in einem ist Wutanfall ein brutaler Angriff auf jedes Pokémon. Es ist auch ein sehr passender Angriff für Drachen, da in vielen Drachensagen die Drachen in Rage geraten, z.B. der Knucker aus der Beowulfsage.


    Ich hoffe meine Vorstellung über die Attacke hat euch gefallen.


    Gruß,
    Anetheron

  • hi,
    ich wolte mal auf die themen antworten:
    1.Welches Drachenpokemon ist euer favourit ?
    Also mein favourit von drachenpokemon ist maxax veil es so stärk ist und ich glaube es ist sehrahnlich einem richtigen drachen.
    Seine haut besteht aus einer richtigen drachen haut!
    und es zeigt eine sehr große kraft! es besizt auch eine menge kraft von stärken atacken zß.(wutanfal,draco meter...)
    2.Wen findet ihr besser: Arenaleiter, Top-Vier oder Champ ?
    ich finde beser den Champ weil die champs(ich meine von alllen generationen)manchmal mehr drachen pokemon haben ,
    und sie sind stärker als die Top-Vier und der arenaleiter in den spielen von pokemon finde ich sie sehr stärk es ist seehr schwer sie zu besigen mit ihren super drachen pokemon.
    3.- Welche Drachen mögt ihr nicht besonders ?
    also nicht besonders mag ich altaria sie ist schön und ales aber stärk ist sie für mich überhaupt nicht
    ich habe es einmal gefangen und wolte es in meinem team haben und es war so schwach das alle anderen pokis es besigt haben.
    aber trozden ist es das schönste pokemon ^^)

  • - Welches Drachenpokemon ist euer Favourit ?
    Altaria. Es mag jatzt zwar nicht das stärkste sein. Aber es ist gut gemacht und es kann fast alle Flug- Attacken lernen. Deshalb ist Altaria auch mein Favorit. Mein zweites Lieblingsdrachenpoke ist Trikephalo:. Weil es sieht einfach nur cool aus. Es ist richtig stark und hat eine echt geniale Typenkombi. Es ist also gegen vieles effektiv und resistent.


    - Wen findet ihr besser: Arenaleiter, Top-Vier oder Champ
    Dragan finde ich am besten. Weil wenigstens ALLE seine Pokemon Drachen sind und das macht ihn eigentlich auch so stark. Weil so einer wie Siegfried mag zwar auch cool und stark sein, aber er hat nur drei Dragoran und der Rest sind keine Drachen. Als zweites in der Favoritenliste käme dann Sandra, weil die hat ein Seedraking. Ein Pokemon gegen das außer Drachen nichts ausrichten können. Deshalb ist sie, trotz schwachen levels, immer noch die stärkste Arenaleiterin


    - Sollte es mehr Drachenpokemon geben ?
    Neee. Weil für mich sind Drachen mystische Wesen und es gibt schon genug Und wenn es mehr geben Drachen-pokes geben würde, wären sie ja nicht mehr so besonders, weil es zu viele von ihnen gibt. Und nur Sachen. die selten sind, haben auch etwas besonderes an sich. Deshalb reicht es fürs erste mit den Drachen

  • Seid gegrüßt, ich melde mich nun wieder zu Wort.


    Die Chronik der Drachensagen wird nun fortgesetzt, wobei ich mir wünschen würde, dass auch andere Mitglieder unseres FCs aktiv zu dem Thema beitragen würden. Nichtdestotrotz stelle ich einen in Deutschland bekannten Drachen vor.


    Fafnir



    Fafnir war ein grün geschuppter Lindwurm (Schlangendrachen mit zwei Gliedmaßen, im Mittelalter die Bezeichnung für sämtliche Drachen) mit einem heimtückischen Wesen, welcher einen großen Goldschatz in seiner Höhle hortete. Ein gieriger Zwerg namens Regin wusste von diesem Schatz, jedoch war er nicht fähig den Drachen zu bezwingen und seinen Schatz an sich zu reißen. Aber hatte er doch einige Kontakte zum inzwischen verstorbenen König Alf von Dänemark. Dieser hatte einen mutigen und kampferprobten Sohn, Siegfried (der Namensgeber des Drachenchamps aus Johto). Regin konnte ihn mit dem Versprechen vom gerechten Anteil des Drachenschatzes zum Kampf gegen den Lindwurm verlocken. Beide wussten aber dass dies kein Kinderspiel war. Dennoch zogen sie los zur Drachenhöhle. Angekommen entdeckten sie keine Spur von dem Drachen. Regin nutzte diese Begebenheit aus und erklärte Siegfried, dass er ein Loch in der Höhle graben sollte und sich bis zur Ankunft des Lindwurms versteckt halten sollte. Regin würde sich dann zurückziehen. Der Königssohn war einverstanden, jedoch hegte er Misstrauen gegen den Zwerg...
    Stunden später kehrte Fafnir in seine Höhle zurück, nichtsahnend welche Gefahr auf ihn lauern würde. Der Drache sah das verhältnismäßig kleine Loch nicht, zog darüber und zischte über einen seltsamen Geruch. Siegfried nutzte die Gelegenheit. Er zog sein Schwert Gram und rammte es in den ungeschützten Bauch des Lindwurms. Fafnir schrie auf und erlag seiner Verletzung. Nach gelungener Tat wollte Siegfried sich stärken. Er schnitt das Herz des Drachen aus dem Körper und fing an es über dem Feuer zu rösten. Um die Temparatur festzustellen berührte er mit der Hand das Herz. Dieses war jedoch zu heiß. Siegfried steckte seinen Finger in den Mund um ihn abzukühlen, damit nahm er auch Drachblut auf. Auf einmal hörte er zwei Vögel sprechen. Das Drachenblut verlieh ihm die Gabe die Sprache der Tiere zu verstehen. Allerdings war er entsetzt über das Gespräch. Die Vögel erzählten von Regins Vorhaben Siegfried zu töten und den Schatz an sich zu nehmen. Kaum hörte der Königssohn davon, zog er los und enthauptete den Zwerg noch ehe er etwas auszusetzen hatte. Anschließend badete Siegfried im Blut des Drachen und wurde unverwundbar, mit Ausnahme auf eine Stelle: Seine rechte Schulter wurde von einem Blatt bedeckt. Dies sollte ihm eines Tages zum Verhängnis werden...


    Siegfrieds Kampf gegen Fafnir ist ein Ausschnitt der Nibelungensage. Richard Wagner erstellte dazu eine Oper, welche den Kampf gegen den Drachen jedoch nur kurz schildert. Ich selbst bin fasziniert über die Taktik von Siegfried und der Kampf ist schon seit langem die bekannteste Sage über Drachentöter.


    Dies sollte einen groben Überblick von Fafnir verschaffen. Ich bin gerne für Kritik offen.


    Gruß,
    Anetheron

  • Hi. Bin auch noch da^^
    Mir fällt da noch ne Legende mit nem Drachen ein. Die Legende von St. Georg. (Den Namen vom Drachen weiß ich leider Ned)


    Es war mal ein kleines Dorf in dem ein König (dessen Name ich vergessen hab) herrschte.
    Vor dem Dorf war ein großer See in dem ein schrecklicher Drache, mit einem tödlich stinkendem Atem, hauste. Jeden Tag musste das Dorf Schafe dem Drachen aushändigen, damit er das Dorf in Ruhe ließ. Aber bald waren alle Schafe aufgezehrt worden. Das Dorf grübelte, was es jetzt tun sollte.
    Da beschlossen die Bürger, ihre Erstgeborenen Kinder dem Drachen zum Fraß vorzuwerfen. Noch am gleichen Tag loßten die Bürger auf dem Dorfplatz,
    welches Kind das Opfer des Drachens sein würde. Die lösung traf die Einzigste Tochter des Königs. Der König flehte darum, dass
    seine Tochter verschont blieb, aber das wütende Dorf meinte, weil der König zugestimmt habe, müsste auch seine Tochter das Opfer des Drachens werden.
    So fesselten sie sie an einen Baum (oder Mast) neben dem See. Dann stand sie weinend auf ihr Ende wartend. Da kam
    St. Georg auf seinem Pferd vorbei und ragte, warum sie gefesselt dastünde und weinte. Sie antwortete, er solle weggehen und sein
    Leben vor dem Drachen im See retten, der das Dorf bedrohte und es nur in Ruhe lassen
    würde, wenn er von ihnen Opfer bekäme. Aber St. Georg beschloss zu bleiben und den
    Drachen zu erlegen. Er wartete mit der Königstochter auf das Ungeheuer im See. Es dauerte nur eine Weile, bis der Drache sich aus dem See erhob und auf die beiden zusteuerte. St. Georg hielt die Luft an, nahm seine Lanze und stürmte mit seinem Pferd auf den Drachen zu und rammte sie ihm in den Bauch.
    Der Drache war zwar besiegt, aber noch nicht tot. Er nahm ihn und die Königstochter mit ins Dirf und
    zeigte den am Boden liegenden Drachen dem König und den Dorfbewohnern. Dann tötete er ihn vor ihren Augen.
    Zum dank versprach ihm der König seine Tochter.


    (Wie der Schluss is weiß ich ned, aber auf jeden fall geht es gut aus:))
    Das is die Legende von St. Georg, wie er den Drachen tötet. Ich hab versucht die
    Legende so gut es ging wieder nachzu erzählen, allerdings is meine Pfadfinderprüfung
    schon ein weilchen her... Und im erzählen bin ih auch ned wirklich spitze.
    Hoffe trotzdem, dass die Legende weiterhilft.
    (Ps. Es gibt noch den Bösen Drachen Leviatan, kenn ihn zwar ned, aber ich weiß das es ihn gibt bzw. gab)



    Lg von Ebs^^ :P

  • - Welches Drachenpokemon habe ich bereits fürs Strategische Spielen trainiert, und welche kommen noch? bzw. Welche habe ich EV-Trainiert.


    Bisher habe ich Knakrack schon trainiert, und mit ihm habe ich auch schon sehr viel erreicht.
    Desweiteren will ich noch Maxax und Trikephalo trainieren, da ich keine Lust habe immer mit dem gleichem Pokemon zu spielen. :/
    Dragoran könnte ich mir auchnoch vorstellen es zu trainieren, da er einen schönen hohen Angriffswert hat. ;)
    Falls ich an ein Dreamworld-Kindwurm komme, werde ich ein Brutalanda auch EV-Trainieren.
    Seedraking steht sogar aufm meinem Profil, dass ich es EV-Trainieren werde. ;)
    Ob Ich Libelldra und Altaria trainieren werde ist fraglich, da sie nicht soo gute Werte haben und Altaria Defensiv ist und ich lieber offensiv spiele, mal Tentantel rausgenommen..

    __________


    [/font]



    - Welche Drachenattacke findet ihr am besten ?


    Meine Lieblingsdrachenattacke war und ist Drachenklaue, ist physisch und hat keine Negativen Nebeneffekte, was ich so toll finde. xD
    Doppelhieb ist ja fast genauso wie Drachenklaue, nur das es Fokusgurte und Robustheiten Wegmacht aaber weniger Genauigkeit hat. :(
    Geil ist auch Wutanfall, besonders wenn man eine Prunusbeere trägt. Denn 120 Angriff schläft nix. :D


    Von Den speziellen Attacken gefallen mir Drachenpuls, und Dracometeor, wobei bei Drachenpuls der Spezial Angriff nicht gesenkt wird. :)


    Die einzigste Statusattacke, Drachentanz gefällt mir auch sehr, da sie den Angriff und die Initiative steigen lässt, was bei manchen Pokemon sehr gut was bringt. :)

    [tabmenu]
    [tab=#]
    [tab=Drachenklaue]


    [tab=Doppelhieb]


    [tab=Wutanfall]


    [tab=Drachenpuls]


    [tab=Draco Meteor]


    [tab=Drachentanz]



    [/tabmenu]


    [tabmenu]
    [tab=#]
    [tab=Fragen die ich noch beantworten werde.]
    - Welche Drachenpokemon habt ihr aktuell auf B/W? (Kann man mehrmals beantworten)
    - Wie fändet ihr eine Drachen-Evoli-Entwicklung ?
    - Was gefällt euch am meisten an Drachenpokemon ?
    - Physische oder Spezielle Attacken ?
    - Welches Drachenpokemon findet ihr für einen Strategiekampf am besten ?
    - Wie findet ihr die Drachenpokemon in shiny?


    [tab=Fragen die ich schon beantwortet habe.]
    [font='Times New Roman, Times, Georgia, serif']- Welches Drachenpokemon habe ich bereits fürs Strategische Spielen trainiert, und welche kommen noch? bzw. Welche habe ich EV-Trainiert. [
    - Welche Drachenattacke findet ihr am besten ?/font]
    [/tabmenu]

  • Da die Routine der Beantwortung der Fragen unzureichend ist, behandel ich weiter Drachenattacken.


    http://www.pokewiki.de/images/e/e9/Windhose.png
    Quelle:http://www.pokewiki.de/Windhose


    Klasse: http://www.pokewiki.de/images/1/1f/SpezialIC.png
    Schaden: 40, 60 (STAB)
    Genauigkeit: 100


    Eine äußerst schwache, Attacke welche beim strategischen Kampf im OU-Bereich nutzlos ist. Aber in selbstveranstalteten Turnieren mit Sonderregeln, an dem starke Attacken nicht erlaubt sind, kann man durchaus etwas anfangen. Windhose hat eine Zurückschreck-Chance von 20 %. Mit einem King-Stein http://www.greenchu.de/sprites/items/king-stein.png lässt sich dieser Nebeneffekt noch weiter ausbauen, welches den Gegner durchaus in Rage versetzt. Mit der Attacke Donnerwelle wird der Gegner paralyrisiert, wodurch man zwei Vorteile erhält:
    1) Der Gegner wird um 75 % verlangsamt, so dass man zuerst angreift (es sei den der Gegner hat Erstschlagattacken) und so die Zurückschreck-Chance auch wirkt.


    2) Mit einer Wahrscheinlichkeit von 30 % kann der Gegner nicht angreifen, so dass man den Gegner durch zurückschrecken die Angriffe vereitelt.


    Wie man sehen kann, lässt sich mit Windhose durch die Beeinträchtigungen durchaus etwas anfangen, ist jedoch im Vergleich zu Drachenpuls und Draco Meteor jämmerlich schwach.


    Gruß,
    Anetheron