Das Geheimnis der Kunst – Maylaras Galerie [Update 04.01.]

  • Update-Zeit!



    Seit meinem letzten Update sind viele Tage vergangen und ich war auch nicht sonderlich produktiv. Allerdings liegt das zum Teil auch daran, dass ich mit dem "Spriting" (ein anderer Bereich hier im Fanwork-Forum) begonnen und daran Spaß gefunden habe. Insbesondere meine Fakemon werde ich wohl auf diesem Wege lieber vorstellen. Einige Skizzen von ihnen gibt es aber auch dieses Mal. Außerdem zeige ich mal etwas "außergewöhnliche" Kunst hier im BB-Forum, so eine Art Mischmasch aus RumDillys Stickereien und Mewys Cosplay. Nämlich meine bestickte Gewandung für mein anderes Hobby Larp.




  • Halli Hallo :)


    Ich möchte und muss einen Kommentar zu deiner umwerfenden Stickerei verfassen! Wirklich viel Kritik kann ich da eher nicht anbringen - mehr ein paar Fragen. (Darum entschuldige bitte, dass der Beitrag eher kurz werden wird.)


    Generell möchte ich erstmal sagen, dass ich das Motiv unheimlich toll finde. Auch die Hintergrundgeschichte, passend zum Charakter und Larp zeugt von viel Arbeitsaufwand (Ich hab selber schon zweimal gelarpt...wenn auch anderes Genre). Ich muss auch sagen, dass ich ob deiner Fähigkeiten so etwas selber zu entwerfen, doch recht neidisch bin. Ich tue mich damit eher schwer.
    Ich finde die Kompostion sehr schön ausgewogen, auch die Garnfarben gefallen mir ausnehmend gut.


    Mich würden noch ein paar Details zur Verarbeitung interessieren. Welches Material war denn der Stoff und das Garn? Hast du mit oder ohne Stickrahmen gearbeitet und welche Stichtechniken hast du verwendet? Ich glaube ja den "normalen" Stepp- oder auch Rückstich vermuten. Bei den großen Flächen siehts nach Nadelmalerei aus....vielleicht ? :P


    Noch zu dem Brett - das finde ich auch sehr cool. Ich wollte mir ja selber schon lange etwas für ein anderes Spiel, Hnefatafl, machen. Welches Holz hast du denn verwendet? Und neugirig wäre ich ja noch auf die Spielfiguren. :)


    Mensch, ich bin gerade einfach nur total begeistert! Ich glaube, dass kann man gar nicht so richtig durch einen Foreneintrag vermitteln.


    Ich hoffe natürlich in Zukunft noch ein paar andere solcher Arbeiten von dir bewundern zu können. Für mich sind diese nämlich sehr inspirirend. (Ich verfluche nur gerade meinen Zeitmangel...sonst würde ich sofort auch wieder an die Nadel ran!)


    Liebe Grüße,
    Rumi

  • [tabmenu][tab=Vorwort]
    http://i39.tinypic.com/6fxd.png


    Hey Maylara,


    ich schreibe dir zum ersten Mal einen Kommentar, weswegen ich mich umso mehr auf deine Reaktion freue. Ich muss schon vorab zugeben, dass mir deine Werke wirklich unheimlich gut gefallen, weswegen es nicht einfach für mich wird, dir noch weitere Tipps zu geben, weil deine Werke schon nahezu perfekt sind. Außerdem finde ich es sehr lobenswert, dass du auch deine Skizzen veröffentlichst, so dass man sich einen Einblick verschaffen kann, wie du vorgegangen bist, so dass man sich selbst wiederum möglicherweise ein Beispiel daran nehmen und sich an ihren orientieren kann. Danke dafür!


    Aber nun möchte ich natürlich nicht nur allgemeine Dinge loben, sondern selbstverständich noch näher auf eines deiner Werke eingehen. Viel Spaß beim Lesen! http://i39.tinypic.com/2vi2i5l.png






    [tab=Hauptwort]
    http://i39.tinypic.com/15d9ijk.png





    Werk
    Ich habe mich für eines deiner neusten Werke entschieden, wie das Pokémon-Icon schon zeigt. Warum gerade für dieses? Gute Frage eigentlich... Hm... Vielleicht weil der nächtliche Hintergrund sich von den anderen beiden Kakao-Karten schon recht absetzt, wodurch das Werk als Erstes - neben der Tatsache, dass es an erster Stelle steht - in meine Augen gefallen ist. Außerdem ist dies, wenn ich mich richtig erinnere, das erste nächtliche Werk, das ich hier kommentiere:



    Ersteindruck
    Wundervoll. Einfach nur traumhaft und gleichzeitig auch geheimnisvoll. Also mein Ersteindruck könnte nicht besser sein. Vor allem gefällt mir die Farblichkeit; denn sie ist einerseits - so empfinde ich es - schon recht dezent, aber auf der anderen Seite doch sehr aussdrucksstark. Klasse, weiter so!


    Outlines
    Springen wir nun vom Ersteindruck auf die Outlines über. Du hast sie unglaublich gut in das Bild integriert, so dass sie weder hervorstechen, noch unsichtbar erscheinen. Mit welcher Genauigkeit und Geduld du sie gesetzt hast, ist wirklich brillant, was man sehr gut an den Bäumen im Hintergrund und an den Greifarmen von Noctuh erkennen kann. Lobenswert finde ich ebenfalls, dass du verschiedene Stärken benutzt hast, so dass die Federn gleichzeitig auch ihre Leichtigkeit ausstrahlen.


    Proportionen
    Von den umwerfenden Outlines kommen wir nun zu den Proportionen, zu denen ich eigentlich nicht viel sagen kann, außer dass sie dir ebenfalls unheimlich eindrucksvoll gelungen sind. Ich hatte zuerst gedacht, dass die Greifarme ein wenig zu kräftig bzw. groß geworden sind, aber wenn ich mir Noctuh genauer anschaue, ändere ich meine Meinung.


    Coloration
    Nun komme ich auf die Coloration zu sprechen, die mir am allerbesten an deinem Werk gefällt. Nicht nur dass die natürlichen Farben des Pokémon und der Umgebung wiederspiegelt werden, ist lobenswert, sondern auch die Intensität und Kraft, die in der Coloration steckt. Die Farbverläufe der verschiedenen Grüntöne der Bäume oder der verschiedenen Bläutöne des Nachthimmels hast du bemerkenswert gemalt, echt umwerfend. Vor allem die kreisförmigen Linien, die das Licht des Mondes darstellen sollen, gefallen mir sehr. Möglicherweise hättest du die weiter hintenliegenden Baumkronen ein wenig schwächer colorieren können als die vorderen, was auch schon ansatzweise zu sehen ist, was mich persönlich nicht allzu sehr stört. Was mir aber als ein wenig mehr störend in die Augen fällt, sind die Blätter des Astes im Vordergrund. Sie erscheinen mir zu kraftvoll und zu künstlich für Blätter, wenn man sich die Farben der hinteren Baumkronen anschaut. Jedoch kann es natürlich durchaus möglich sein, dass es einen Baum gibt, der solche Blätter trägt, den ich aber noch nicht gesehen habe. Ansonsten ist die Coloration wunderbar!


    Lichteinflüsse
    Zu den Lichteinflüssen, meinem nächsten Punkt, den ich gerne ansprechen würde, kann man leicht sagen, woher diese kommen: Vom Mond. Du hast die Schatten richtig gesetzt und sehr gut zum Ausdruck gebracht, was man sehr schön am Ast des Baumes erkennt, der in verschiedenen Brauntönen erstrahlt und deshalb umso realistischer wirkt. Bemerkenenswert ist es ebenfalls, wie viele verschiedene Braunstufen du benutzt hast, um Noctuh plastisch wirken zu lassen. Einen kleinen Kritikpunkt müsste ich wieder an die vordersten Blätter legen. Ihnen hättest du ein wenig mehr Schatten - im Sinne von mehr Grüntönen - verleihen können, so dass sie noch realitätsnäher wirken. Aber im Großen und Ganzen sind die Lichteinflüsse und die Schattensetzung nahezu perfekt, wie auch eigentlich das ganze Bild.


    Hintergrund
    Bevor ich zu meinem Resümee komme, möchte ich dem letzten Punkt auf meiner Liste, dem Hintergrund, noch ein paar lobenswerte Worte schenken. Der Background passt unheimlich gut zu Noctuh, weil man dieses meistens bei Nacht in Wäldern antrifft, weswegen das Bild umso realistischer wirkt. Wie ich schon bei der Coloration erwähnt habe, bin ich wirklich beeindruckt, wie du den Mond und seinen Schein dargestellt hast. Einen bsseren Hintergrund hätte ich mir nicht vortellen können.

    http://i41.tinypic.com/3309shg.png


    [tab=Schlusswort]
    http://i39.tinypic.com/6fxd.png



    Nun bin ich auch schon am Ende meines Kommentares angekommen und muss noch einmal sagen, dass das Bild einfach umwerfend ist und wirklich kaum Unreinheiten besitzt. Die einzige Kleinigkeit, die mich stört, sind die Blätter im Vordergrund. Sie stellen für mich nicht die Blätter der Realität dar, aber es kann durchaus sein, dass jemand das anders sieht als ich.


    Wie dem auch sei. Ich hoffe, dass dir mein Kommentar gefallen hat und freue mich auf weitere, wunderbare Werke von dir, die wir bewundern dürfen und von denen wir möglicherweise etwas lernen können. Danke dafür!


    Ho-Oh (schillernd) Nikku Feurigel (schillernd)

    http://i39.tinypic.com/2vi2i5l.png






    [/tabmenu]

  • Es wird mal wieder Zeit für ein Update.
    Dieses mal ganz traditionell und in Form von KAKAO Karten. Sie alle sind mit Copic Ciao Markern coloriert worden.


    [tabmenu] [tab=Antworten]
    Wow! Gleich ZWEI wundervolle Kommentare nach meinem letzten Update. Ihr glaubt gar nicht, wie happy ich war, als ich das sah. ;-) Inzwischen sind wieder einige Tage vergangen, aber ich finde leider erst heute die Zeit und Kraft zum Antworten. Das will ich dafür auch gleich tun...
    ein riesiges DANKE an euch beide!
    [tab=Antwort an RumDilly]
    Hallo Rumi (ich nenn' dich jetzt mal so, das ist kürzer und irgendwie auch hübscher, finde ich :) ),
    ich geb's ja zu, ich hab die Stickerei nicht ganz zufällig hier gezeigt, sondern eigentlich nur, weil deine hübschen Stickereien mich dazu animiert haben. Umso mehr freut es mich, dass es dir anscheinend gefällt, was ich so fabriziere. Auch wenn ich, gerade wenn man meinen Kram mit deinem neuesten Update vergleicht, doch noch sehr in den Kinderschuhen steckt. Ich verwende sehr einfache Stiche, die ich in einem alten "Buntstickerei"-Heft aus der DDR, das mir meine Oma überlassen hat, gefunden habe. Die Außenlinien sind mit dem Rückstich gestickt (für alle, die nicht wissen, was das ist: Man sticht mit der Nadel am "Zielloch" von unten durch und führt den Faden dann oberhalb des Stoffes zum letzten Loch zurück). Für eine ältere Stickerei hatte ich einen Kettenstich verwendet, der aber viel zu zeitaufwändig war. Ich wollte für diese monstrosität was schnelles, simples. Der Rückstich war da perfekt. :D Und die Schattierungen an manchen Stellen habe ich mit einem Sparstich gemacht... in dem Heft steht, er heißt "versetzter Plattstich"... er ging schnell und war einfach, also ebenfalls perfekt geeignet. Ich habe ihn vor allem am Schwanz angewandt, weil man die Füße der Eule kaum noch bei dem Wirrwarr an Linien gesehen hat. Man sieht sie auch jetzt kaum noch. Da ich eine neue Robe schneidere (mit demselben Motiv), werde ich beim zweiten Mal direkt einen helleren Farbton für den Schwanz verwenden. Dann muss vielleicht keine "Füllung" rein. ;)
    Einen Stickrahmen habe ich übrigens nicht verwendet. Das Motiv hatte ich vom PC auf Brotpapier übertragen, dieses an den Stoff gesteckt und dann direkt durch das Papier und den Stoff durch gestochen. Das war kompliziert (Verrutschgefahr), schmerzhaft (hab mich ständig an den Stecknadeln gestochen, die das Papier festhielten) und umständlich. Beim zweiten Anlauf habe ich das Motiv direkt mit Kohlepapier auf den Stoff übertragen, bisher klappt das viel besser.
    Was den Garn angeht... öööhm... keine Ahnung was das alles ist, das war so ganz billige "Wolle" aus dem McGeiz. Lediglich die kleinen Tiermotive sind mit echtem 6-fädigem Stickgarn gemacht. Der Garn ist leider zu dünn um ein großes Motiv wirklich hervor zu heben, da müsste ich doppelte Linien sticken, was wieder Zeit gekostet hätte.


    Zum Spielbrett: Ich weiß gar nicht mehr, welches Holz das war... aber "gutes" Holz war mir zu teuer, weil ich noch null Erfahrung mit dieser Technik hatte und nicht mal eben 20€ versauen wollte... ich glaube, die beiden 40x80 Bretter haben jeweils 3,70 € oder so gekostet. Leider bekam ich die schlechte Qualität schnell zu spüren, denn sofort fielen "Astlöcher" aus dem Brett (wurden dann wieder rein geklebt) und bereits nach der ersten Nacht unter freiem Himmel hatte ich eine Wölbung drin, ebenso bricht es an den Verschraubungen schnell. Nächstes Mal spare ich nicht am falschen Ende. Falls ich die Spielfiguren zeige, dann im neuen Fanwork-Handwerks-Bereich, hier haben die ja inzwischen nichts mehr zu suchen. ;) Die sind allerdings weniger rustikal, sondern aus bunt bemalter Modelliermasse.
    [tab=Antwort an Nikku]
    Hallo Nikku,
    auch dir vielen herzlichen Dank für diese sowohl inhaltlich als auch optisch umwerfende Kritik.
    Meine Skizzen veröffentliche ich deshalb sehr gern, weil ich mir ebenso von anderen Künstlern gern die Skizzen und Arbeitsschritte zu ihren Werken ansehe. Von ihnen lernt man sehr viel, und wenn es nur der "nobody is perfect" Grundsatz ist. ;-) Denn oft offenbaren Skizzen Fehlerchen, die der Künstler später selbst längst behoben hat.
    Dass du meine Outlines gelobt hast, hat bei mir vor allem eines bewirkt: Bewussteres Arbeiten mit diesen. Vorher hab ich das "einfach so" gemacht, inzwischen gucke ich, an welchen Stellen ich noch kleine Verbesserungen durch anders dicke Outlines erreichen kann. Außerdem ist es ein toller Gedanke, dass da noch "jemand anderes" als man selbst hinguckt und den Effekt so wahrnimmt. Danke! :-)
    Die "falschen" Proportionen ergeben sich wohl durch den Stilmix, den ich anwende... ich versuche, aus einer echten Eule und einem Pokemon irgendwie ein "realistisches" Pokemon zu entwickeln und dann wirkt die vorgegebene Anatomie natürlich an manchen Stellen seltsam. Ich vermute mal, das wird bei meinen Artworks öfters vorkommen. Wenn das komisch wirkt, kann man mich aber gern darauf aufmerksam machen, dann mache ich es beim nächsten Versuch einfach mal anders und schon kann man vergleichen.
    Zur Coloration: Du hast recht damit, dass die hinteren Bäume schwächer grün sein müssten. Ich überlegte auch, ob ich nochmal mit dem Blender o.ä. drüber gehen soll um etwas Farbkraft raus zu nehmen, befürchte aber, dass dann die Outlines zu sehr hervor treten. Bei den Blättern im Vordergrund jedoch stimme ich dir zu 100% zu und ich habe es auch direkt nach deinem Kommentar korrigiert und sie nochmal mit einem dunkleren Graugrün übermalt. Sieht jetzt wirklich viel besser aus. :)


    Vielen dank nochmal für diesen wirklich tollen Kommentar von dir, der ermutigt mich sehr.
    [/tabmenu]




    [spoiler=KAKAO Karten 010-013]
    Ich glaube, dieses Motiv, also Kramshef, hat mir der Random Pokemon Generator ausgespuckt. Bisher eine der coolsten Karten, wie ich finde. Ich liebe aber auch Nachtmotive. Das Motiv ist vom Pokedex-Eintrag inspiriert, in dem es heißt, dass es mit seinem Ruf Kramurx anlockt und wenn diese den Himmel schwarz färben, glaubt man beinahe, die Nacht bricht herein. Außerdem soll es sein Nest nicht gern verlassen.
    http://i178.photobucket.com/al…en/KAKAO_010_Kramshef.jpg


    Coifwaff ist mein erstes richtiges 6th Gen. Pokemon-Bild seit dem Pokedex-Projekt Starter-Special. Ich mag ja keine Pudel, frisierte schon gar nicht, aber der hier hat was von einem Windhund, welche ich wiederum cool finde. ;-)
    http://i178.photobucket.com/al…en/KAKAO_011_Coifwaff.jpg


    Lorblatt, auch ein simples Motiv, diesmal mit "eingerahmtem" Hintergrund. Ich liebe seine schuppige Haut. :3 Dafür sind mir die Knospen am Hals ziemlich misslungen, aber egaaaal.
    http://i178.photobucket.com/al…en/KAKAO_012_Lorblatt.jpg


    Karnimani, noch ohne Hintergrund. Ich weiß einfach nicht, was ich da rein packen soll... hat jemand eine tolle Idee? ^^ Ich nehme auch Vorschläge per GB an.
    Auch hier mag ich die schuppige Haut, wobei ich hier ein paar Mal "über die Linien" gemalt habe, was wohl der Tatsache zugrunde liegt, dass ich schnell fertig werden wollte. Das sollte sich mit dem Hintergrund jedoch wieder geben, da sind Copics ja sehr, sehr verständnisvoll. ;-)
    http://i178.photobucket.com/al…n/KAKAO_013_Karnimani.jpg

  • Viel Zeit ist vergangen, viele Bilder sind entstanden. Das Spriting-Finale und ein ganz besonderes Projekt haben in den letzten Wochen meine ganze Aufmerksamkeit gefordert. Wer das Pokedex-Projekt mitverfolgt, der weiß, dass ich nicht gänzlich inaktiv bin und darf sich lediglich über ein paar Skizzen freuen, für alle anderen gibt's hier nochmal meine Abgaben zum Betrachten. Im nächsten Jahr geht's weiter. Bis dahin habt ein paar schöne Feiertage und rutscht vorsichtig, damit es keine Beulen gibt. ;-)






  • Yo, Maylaraschö! o/
    Ich troll' Dich dann mal mit einem Kommi und so. :D


    Und dabei gehe ich ganz konzentriert und serious auf Dein Igelavarbild ein, weil Igelavar toll ist bzw. die Tollheit eines Pokémons steigt für mich in der Regel eigentlich immer, wenn ich es zeichne/male, weil dann habe ich mich halt irgendwie mit dessen typischen Charakter beschäftigt und es lieben gelernt. x)
    Aber mal genauer zu Deinem awesome Bild: Also, wie erwähnt, es ist awesome. Mir gefällt die Idee, das Pokémon etwas realistischer darzustellen, auch wenn das bei Igelavar ein wenig schwierig ist, schließlich würde man vom Namen schließen, es basiert auf einen Igel, so sieht's aber nicht aus. Mehr wie so ein Dachs. Ich habe mal auf PokéWiki nachgeschaut und die meinen, es basiere auf einen Honigdachs... da wissen wir bescheid, haha.
    Mir gefällt auch die schöne, mystisch wirkende Umgebung, kühle Wälder mit alten, verschnörkelten Laubbäumen haben ja immer so was interessantes. Und da Honigdachse auch in Wäldern leben, scheint das ja auch zu passen. Ich finde es nur ein bisschen fraglich, dass die Vegetation von dichtem, im Licht seienden Gestrüpp zu karg bewachsenen, dunklen Waldboden so schnell wechselt. Das kann durchaus sein; dort, wo Menschen zum Beispiel im Wald durch Wege einen Waldrand geschaffen haben, kenne ich von zuhause auch, aber dann würde es mich wundern, dass die Igelavar da so locker am hellichten Tage herumlungern. Auch wenn man dem Ausdruck des vorderen Pokémons schon absieht, dass es ziemlich selbstbewusst ist - Klischees veranlassen einen dazu zu vermuten, dass dieser Mut bei Ankunft von Gefahr (z.B. Menschen) abebbt, man sieht ja nicht alle Tage ein Igelavar in der Pokémonwildnis; gibt keine Route, wo man es fangen kann, da muss es ja schon einen Grund geben. Also sind sie ziemlich selten und/oder zeigen sich nicht gerne.
    Aber whutever. Stilistisch und so passen Hintergrund und Pokémon jedenfalls zusammen, also keins wirkt so, als wäre es vom anderen getrennt, sozusagen. Finde ich schön. :3
    Nur ein kleiner Kritikpunkt wäre da noch zu erwähnen: Und zwar die Flammen. Ja, es wurde alles in a rush gezeichnet und ich weiß ja, wie blöd das sein kann, kann richtig blöde Fehler verursachen und das ist einer davon: Das Feuer gibt in der dunkleren Umgebung (durch die ja auch die Schatten der Pokémon nicht so gut bzw. gar nicht zu sehen sind) eigentlich auch deutliches Licht in alle Richtungen ab, also müssten da noch so Lichtreflexe vom Feuer sein, das würde auch eindrucksvoller erscheinen dann.


    Aber auch abgesehen davon kann ich nur sagen: Me gusta! Und weiter so, ich finde Deinen Stil bzw. eher noch Deine Stile echt schön. ;)

  • Das erste Update (mit sehr vielen Bildern) in 2014!


    ...und es wird kein einziges Bild aus diesem Jahr gezeigt, sondern nur ein paar "alte Kamellen" (dafür zahlreich!). Ein großes Sorry an alle, ich war einfach in letzter Zeit nicht sooooo produktiv. Das bisschen Zeit, das ich mir für die Kunst genommen habe, habe ich meist mit Pixeln verbracht, zumal mein Handgelenk für einige Tage ganz schön zickig war.
    Ich sag's gleich: In nächster Zeit KÖNNTE es zeichentechnisch still um mich werden (außer, im Pokedex Projekt werden meine Lieblinge gezogen, dann kann ich wohl nicht widerstehen). Mein anderes Hobby ruft wieder zu den Fahnen, es wollen eine Veranstaltung organisiert und eine neue, prächtige Robe genäht und bestickt werden.


    Eine kleine Neuerung will ich in diesem Jahr dennoch einführen: meine Bilder zeige ich diesmal in einem Tabmenü. So handhabe ich es auch in meiner Pixel-Galerie und finde es optisch eigentlich ansprechender als Spoiler-Blöcke. Dennoch, meine Antwort an Rainbow wird wieder im Spoiler verpackt:



    [tabmenu]
    [tab=Neujahr in Illumina City]
    http://s7.directupload.net/images/131221/zkm7vxvj.jpg
    Was für eine riesen große Ehre! Als bei mir die Frage einging, ob ich nicht das offizielle Neujahrs-Bild für die Bisafans-Hauptseite kreieren wolle, dachte ich "WOAH! Ernsthaft, die haben so viele supergeile Fanartler und wählen mich?". Ich übernehme zwar nur ungern Auftragsarbeiten, aber das Angebot konnte ich einfach nicht abschlagen. Zumal mir nur wenige Vorgaben gemacht wurden, denn es sollte nur Bezug zu Neujahr und zur neuen Generation haben.
    Leider ist das Bild unter großem Stress entstanden. Am Anfang ging das Projekt eher schleppend voran, ich hatte unzählige einzelne Skizzen in meinem Heft, verschiedene Ideen zum Bildaufbau und so weiter... letztlich habe ich die Einzelteile irgendwie zusammen gesetzt und dann ging die gefühlt unendlich lange Zeit des Colorierens los. Zunächst der Hintergrund, dann die groben Farben, schließlich die Ausarbeitung der Skizzen. So "ganz nebenbei" hab ich noch am Finale des Spriting-Bereiches teilgenommen. Ich hatte nicht damit gerechnet, die zweite Runde zu überleben. Als ich es doch ins Finale schaffte und wusste, dass ich sowohl die beiden Sprites als auch dieses Bild innerhalb einer einzigen Woche fertig bekommen muss (danach war ich im PC-freien Urlaub), wurden meine Nächte auf wenige Stunden Schlaf begrenzt und andere Hobbies auf ein Minimum beschränkt. ;-)
    Die Menschen auf dem Bild haben mir besonders viele Nerven geraubt... ich kann einfach keine richtigen Manga-Figuren mehr, hab irgendwie das Gefühl dafür verloren, als ich begann, an meinen eigenen Stil zu basteln. :( Ich finde ja, die Menschen ruinieren das Bild ziemlich. Vielleicht hätte ich sie einfach rausschmeißen sollen...?
    Mein ganz besonderer Liebling dagegen ist Glumanda. Warum weiß ich nicht, ich find's vermutlich einfach süß.


    Hier hab ich für euch noch einen Einblick in mein Skizzenheft:
    http://i178.photobucket.com/al…s_027PKMNNeujahrsbild.jpg


    Hier hab ich für euch mal einige Screenshots des Entstehungsprozesses zusammen gefügt und ein animiertes gif daraus gemacht... alle 5 Sekunden wechselt das Bild. Ich hoffe das funktioniert auch so wie ich es mir vorstelle, die Datei ist ja doch ziemlich groß. ^^"
    http://s14.directupload.net/images/140201/enuov5ro.gif


    [tab=Arktos vor 10 Jahren]
    Diese beiden Bilder sind ca. 10 Jahre alt (na gut, das erste nur etwa 9 Jahre und einen Monat). Wer sich mal in meinem Profil umgesehen hat, der weiß vielleicht, dass Arktos eines meiner Lieblings-Pokemon ist. Entsprechend oft war es schon früher eines meiner Lieblingsmotive auf Bildern. Auch mein damaliger Künstlername war auf den japanischen Namen von Arktos ("Freezer") bezogen, also wundert euch nicht über die seltsame Signatur. ;-) Da ich meine Bilder damals noch mit Datum versehen habe, sieht man ja, wie lange das her ist... damals war ich noch eine Jugendliche. Meine Güte, bin ich inzwischen alt... :blush:
    http://i178.photobucket.com/al…/Zeichnungen/freeza15.jpg


    Und hier noch ein "Baby-Arktos". ;-)
    http://i178.photobucket.com/al…/Zeichnungen/freeza14.jpg


    [tab=Skizzen 2013]
    Ein paar Skizzen aus 2013... zuerst vier meiner Story-Teammitglieder aus meiner Y-Edition, Marie (Resladero) und Cookie (Coiffwaff) sowie Delphox (Fennexis) und Lucky (Ampharos).
    http://i178.photobucket.com/al…kizzen/s_028PKMNYTeam.jpg http://i178.photobucket.com/al…kizzen/s_030PKMNYTeam.jpg


    Die Skizzen zum Pokedex-Projekt Igelavar und Fennekin...
    http://i178.photobucket.com/al…/s_025IgelavarSkizzen.jpg http://i178.photobucket.com/al…zzen/_PKMN_Fynx_WIP01.jpg


    Dann hätten wir hier noch die Skizze für einen Sprite, den ich für das Spriting Finale, Runde 3 erstellt habe. Die Aufgabe war eine Vorentwicklung von Xerneas zu kreieren und dieser ein weihnachtliches Erscheinungsbild zu geben. Da ich von roten Nasen, Zipfelmützen und Geschenken nicht so viel halte, habe ich mich für die Schleife und den Mistelzweig entschieden. Das Geweih habe ich hier so ähnlich wie Elch-Schaufeln darstellen wollen, was allerdings keine sooo gute Idee war. ^^"
    http://i178.photobucket.com/al…/s_026XerneasVorstufe.jpg


    Eiiiin... Blitza! In halbwegs realistischem Stil, so gefällt es mir deutlich besser. Wenn Pokemon real wären, würde ich mir so eins hier definitiv anschaffen!
    http://i178.photobucket.com/al…a/Skizzen/s_031Blitza.jpg


    Und zu guter Letzt ein Aquarell WIP von einer Tierheimkatze namens Biene. Das gute Mädchen ist wunderschön, sehr zurückhaltend und leider auch scheu, sie lässt sich nur ganz selten mal anfassen. Wenn ich nach dem Gassigehen noch etwas Zeit habe, setze ich mich immer zu ihr und ihren Zimmergenossen, um ihnen ein wenig Gesellschaft zu leisten. Das ist gut für die Vermittlung, da sie sich so an menschliche Nähe gewöhnen. Das hier ist übrigens die echte Biene.
    http://i178.photobucket.com/al…Skizzen/s_029WIPBiene.jpg http://fc09.deviantart.net/fs7…ne_by_maylara-d5ugc0k.jpg


    [tab=Alte Fakemon Skizzen]
    Als ich heute meine Order durchwühlt habe, fand ich das folgende Sahnestückchen. Darauf sieht man Bilder von Fakemon, die ich mit vielleicht 12 Jahren mal gezeichnet habe. Diese habe ich irgendwann, entweder war es 2009 oder 2010, nochmal neu skizziert und etwas realistischer dargestellt... allerdings haben diese Fakemon es nicht bis in meinen aktuellen Fake-Dex geschafft. ;-)


    http://i178.photobucket.com/al…emonfruumlherundheute.jpg


    [tab=Alte Skizzen]
    Skizzen aus 2008 und 2007. Mein Rollenspiel-Charakter aus WoW-Zeiten, "Larvana", eine Lichtritterin, die eine kleine Miliz anführte. Wir spielten damals auf einem RP-Server und hatten eine Menge Spaß. Einige meiner Freunde aus damaliger Zeit habe ich heute noch. Die wenigsten spielen noch WoW, aber wir sehen uns dafür im realen Leben, beim Liverollenspie, obwohl wir aus ganz Deutschland kommen. Insofern bin ich echt froh um die Zeit, die ich damals am PC "vergeudet" habe. ;-) Die Skizzen sind nichts besonderes, aber ich verbinde viel mit ihnen. Viele schöne Situationen, viele Emotionen. Ein paar andere Illustrationen sieht man übrigens auf meiner DeviantArt Seite.
    http://i178.photobucket.com/al…izzen/larvaemoKopie-1.jpg http://i178.photobucket.com/al…zzen/skizze048larvana.jpg


    Skizze aus 2009. Die hier abgebildete Person ist jemand der eben erwähnten Liverollenspieler. Zwar kannte ich nicht sie selbst aus WoW, sondern ihren damaligen Partner, aber wir sind trotzdem zu einer richtig großartigen Truppe zusammen gewachsen. Ich habe sie gezeichnet, weil sie ein unheimlich schöner Mensch ist und ihre gespielte Rolle (eine junge Bäuerin, die mehr aus sich machen will und deshalb eine Ausbildung zur Heilerin macht) mir auch sehr ans Herz wuchs. Wirklich zu 100% getroffen habe ich sie aber nicht. ;-)
    http://i178.photobucket.com/al…izzen/EwelinBraumluer.jpg


    Skizze aus 2009. Meine Katze Bunny, blass coloriert mit Copics. Fotos findet man in meiner Profil-Galerie.
    http://i178.photobucket.com/al…aylara/skizze125Bunny.jpg


    Skizze aus 2011. Meine Katze Bubble Gum. Damals war sie noch schlank. <.<
    http://i178.photobucket.com/al…kizzen/s_015BubbleGum.jpg


    Das bin ich. Na ja, nein, eigentlich nicht. Das ist Marushya, die von den meisten Leuten einfach nur "Eule" genannt wird. In diese Frau verwandle ich mich, wenn ich zum Liverollenspiel gehe. Sie ist Schamanin und ihr Seelentier ist die Eule, genau genommen sogar eine Schneeeule. Die Kleidung auf der Skizze war meine erste selbst genähte Gewandung. Inzwischen arbeite ich an der dritten. Manchmal ziehe ich aber noch die alte braune Klamotte an, die sitzt nicht ganz so eng. ;-) Hab leider etwas zugenommen seit die zweite Gewandung fertig war, daher wird es echt Zeit, dass die nächste bald fertig wird. Für die Pose hatte ich eine Vorlage (siehe Notiz im Bild).
    http://i178.photobucket.com/al…zzen/s_002MaruundEule.jpg


    [tab=Skizze - The Dragon Queen]
    Skizze aus 2011 (? ...könnte auch älter sein). Bevor "A Game of Thrones" verfilmt wurde, wurde die zugehörige Bücherreihe "Das Lied von Eis und Feuer" noch als Geheimtipp herumgereicht. Ich lese nicht gerne Bücher, mir fehlt dazu die Geduld. Aber diese Bücher hatte ich verschlungen!
    Diese Skizze stammt aus der Zeit BEVOR Game of Thrones das Fernsehen erobert hatte, es gab also noch keine Schauspieler, an denen man sich orientieren konnte. Sie zeigt Daenerys Targaryen, eine adlige junge Frau mit grausamer Vorgeschichte, die zu ihrer erzwungenen Hochzeit drei Dracheneier geschenkt bekam. In einem riesigen Scheiterhaufen, in dem sich u.a. auch Dany befindet, werden sie schließlich ausgebrütet. Doch die junge Frau überlebt das Spektakel, zwar ist ihr gesamtes Haar und die Kleidung verbrannt (im Film hat sie noch Haare, was ich sehr seltsam finde), doch ihr Körper ist unbeschadet. Ihre drei geschlüpften Drachen schmiegen sich an sie...


    http://i178.photobucket.com/al…n/s_014ASIOAFDaenerys.jpg
    [/tabmenu]


    Ich hoffe, ich konnte einigen von euch mit dieser Masse an alten Bildern ein wenig die Zeit vertreiben. Ich hoffe ihr stört euch nicht an den vielen Skizzen. Ich selber sehe mir unheimlich gern die Skizzen anderer Leute an, sie sind für mich quasi Kunst in reiner Form, bevor sie bearbeitet und perfektioniert wird.


    Bis bald!

  • Update 2 / 2014


    Meine Güte, steht da wirklich "letztes Update am 01. Februar"? War ich so unproduktiv? Mein einziger "Trost" ist gerade, dass auch keinerlei Kommentar seitdem kam. Dennoch: Es tut mir so leid, meine anderen Hobbys haben anscheinend die Zeit aufgefressen... seit März habe ich zwar ein neues Skizzenbuch, aber auch dieses blieb weitestgehend leer. Ich habe auch außerhalb dieses Buches ein wenig gezeichnet, aber das sind wohl alles für euch völlig uninteressante Sachen... z.B. Skizzen von Fantasie-Pflanzen oder anrüchige Bilder für ein Larp-Schmuddelheftchen.
    Mal sehen, wann das nächste Update kommt. Ich hoffe, ihr müsst nicht wieder so lange warten.


    [tabmenu]
    [tab=Vaporeon]
    https://scontent-b-fra.xx.fbcd…32395222_1941324696_n.jpg


    Ein semi-realistisches Aquana (engl. Vaporeon, ich find' den Namen schöner).
    Ich kann leider nicht mehr allzu viel dazu sagen, da es ja nun auch schon etwas älter ist (Ende März entstanden). Es wurde jedenfalls mit Bleistiften und einem Watte-Wischstift (keine Ahnung wie die dinger heißen) erstellt, hat garantiert keine sinnvolle (Muskel-)Anatomie und die Pfoten waren für mich als Hände/Füße-Nichtzeichnenkönner trotz zweier Foto-Vorlagen ein Horror. Trotzdem find' ich das Ergebnis schön.
    Inspiriert war es übrigens von einem Bild namens "Vaporeon" von der Deviantart-Künstlerin Skia.


    [tab=Chibi-Tiere]
    http://i178.photobucket.com/al…zzen/s_032Chibi-Tiere.jpg


    Ähm, ja... ich weiß nicht, irgendwo im Netz fand ich mal so ähnlich aussehende Bilder von süßen Tieren und/oder Drachen. Davon inspiriert habe ich den Belsitift geschwungen und zwei meiner Lieblingstiere gezeichnet:
    Ein kleines Wallisisches Schwarznasenschaf (ich steh' ja nicht so auf Schafe, aber DIESE Rasse ist SOOOOOOOOOOO SÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜSSSSSSSSSS!!!, dass die großen Buchstaben von mir sogar noch drei Ausrufezeichen bekommen. ;-)


    Das zweite Tier ist meine Katze Bubble Gum beim Betteln nach Aufmerksamkeit. Ja, dann sieht sie genauso aus. Mit riesigen Kulleraugen und zuckersüßer "Miii? Karooo? Bitte?"-Stimme. >_< (Den Kringel hat sie übrigens wirklich im Fell, man sieht ihn nur nicht mehr, weil es zu lang und zu verwuschelt ist. Trotzdem ist es natürlich eher eine karikative Darstellung.)
    [/tabmenu]

  • UPDATE 3/2014


    Hey ihr lieben,
    ich wollte mal wieder ein Lebenszeichen von mir geben. Leider bin ich immer noch recht inaktiv, obwohl mein Urlaub inzwischen vorbei ist. Das liegt zum großen Teil daran, dass ich meinen Lebensstil etwas umgekrempelt habe, heißt: mich mehr und mehr vom PC entferne. Ich hab einfach nicht mehr so viel Zeit zum schreiben. :-( Dabei würde ich so gerne mal wieder eine oder mehrere schöne lange Kritiken für euch fleißige Künstler hinterlassen... tut mir wirklich sehr leid.



  • UPDATE 4/2014


    Meep meep, hier bin ich wieder. :-)
    Unglaublich, schon wieder ist eine halbe Ewigkeit seit dem letzten Update vorbei... ich versuche zwar in letzter Zeit, wenigstens ab und zu zu zeichnen, aber meist bleibt es eben doch bei Skizzen. Dank des aktuellen (Profi-)Wettbewerbs mit einer ganz wundervollen Themenvorgabe, hab ich jedoch mal wieder zum digitalen Pinsel gegriffen und mich richtig reingehängt...



  • So jetzt aber :)


    Hallo Maylara :)
    Ich war gestern Abend nur am Tablet on und da ist langes kommentieren etwas mühselig :S An meine Frage kannst du dich ja bestimmt erinnern :)


    Fangen wir mal mit dem Bild von Aloe an.
    Ich kriege irgendwie den Unterschied noch nicht hin, ob es gezeichnet per Hand oder am PC ist, aber ich mag das Bild. Sehr schön farbig abgestimmt und lebendig gemacht, gefällt mir sehr gut. Die Streifen über dem Buch zeigen, dass es gerade fällt / gefallen ist und bringt dann den Sinn, für die halboffenen Augen von Yorkleff sowie für die Träne bei Kukmarda. Da muss ich gerade an den Anime von Sailor Moon denken, da gibt es diese Tropfen auch :D Das du auch an die Pokemon von Aloe gedacht hast und an den perfekten Hintergund, die Bibliothek, finde ich genial.
    Ich würde vermuten, dass dieses Bild am Rechner entstanden ist, habe davon aber wirklich 0 Ahnung...Auf jeden Fall gefällt es mir sehr gut :)


    Das Bild von Vaporeon, da bin ich überzeugt, dass es selbst gezeichnet ist. Vielleicht erkennt man es ja daran, das dort ein Datum von dir vorliegt? :)
    Ich mag sehr die Details an seinem Kopfkranz und die Schattierungen sind toll geworden. Er sieht sehr muskulös und fit aus, durch die Haut zwischen seinen Krallen würde man auch ohne den Schwanz sehen, dass er für Wasser bestimmt zu sein scheint.


    Taubsi :love:
    Ja, ich meinte meinen kleinen, gelben, dicken, er guckt genauso süß :love: Bei dem Gruppenbild bin ich auch am Überlegen, wie es entstanden ist. Es sieht optisch genauso aus wie Aloe...Ich mag die Details seiner Federn sehr und seine Augen sind wunderschön :)
    Einzig die Krallen links wirken irgendwie falsch, als wären sie zu weit außen und die Augenbrauen sind leider ungleich lang...Oder das muss so aussehen, wegen dem Blickwinkel, dass das optisch etwas täuschend wirken soll? Kann auch sein.
    Wenn mein kleiner sich am Bauch putzt, plustert er sich stark auf und wenn man dann auf ihn zugeht, guckt er eben auch so hoch und bleibt aufgeplustert. Die Neugierde überwiegt dann, er unterbricht, schaut und wenn man dann nichts weiter macht oder vorbei geht, putzt er sich weiter. Geht man aber weiter auf ihn zu, macht er sich wieder dünn und überlegt, ob er flüchten muss oder was da jetzt kommt. Ich weiß gar nicht, ob dir das so bewusst ist, aber diese Stellung von Taubsi ist wirklich sehr nah an der Realität und das finde ich richtig toll :)


    Bei Dartignis würde ich fast schwören, dass er per Hand gezeichnet ist, diese feinen Details im Federkleid sind der Hammer, man kann jede einzelne Feder sehen und der Vogel wirkt sehr lebendig. Du hast auch das Farbenfrohe von ihm wunderbar getroffen, dass Bild ist so eins meiner Favoriten bei dir. Während Dartignis für mich aussieht wie per Hand, bin ich beim Hintergrund wieder so unsicher...


    Ich verbleibe mit ganz vielen Grüßen und freue mich schon auf ein nächstes Update bei dir :)

  • UPDATE 1/2015


    Oh, oh, da hat die neu eingeführte "Whitelist" doch glatt die Hälfte meiner Galerie gefressen. ;-) Da mir ehrlich gesagt nicht der Sinn danach steht, jedes einzelne Bild neu hochzuladen und die Beiträge alle zu editieren, hoffe ich einfach, dass es euch nicht zu viel Mühe macht auf die Links zu klicken. Für die kommenden Updates werde ich natürlich nur die noch immer erlaubten Bilder-Hoster verwenden. Meistens habe ich directupload auch nur für WB-Abgaben genutzt, da man bei Photobucket und DevArt zu leicht erkennen kann von wem das Bild ist...
    So, genug gelabert...



    Die Saison 2015 starte ich mit einem ganz besonderen Bild: Nämlich mit einem Einblick in mein Skizzenbuch!


    (Achtung, im Spoiler ist eine große Datei, die könnte evtl. länger laden.)

  • Update 02/2015



    Aber nun zu den neuen Bildern. Diesmal sind es zwei Pokedex-Projekt-Beiträge, ein Wettbewerbsbeitrag und mein Wichtelbild aus der Aktion 2014.





  • UPDATE 3 / 2015
    (ja, erst das dritte... sorry)


    Vielleicht haben es einige schon durch die Summer Vacation Challenge mitbekommen... der Grund, weshalb ich so dermaßen inaktiv dieses Jahr war, war die schwere Krankheit meiner lieben Katze Bunny, meiner Seelenverwandten. Im Juli musste ich sie schließlich gehen lassen. Ihre zurückgebliebene Schwester Bubble Gum wurde daraufhin depressiv, war nebenbei auch krank und brauchte Pflege... und schließlich zogen zwei neue Familienmitglieder ein, die meiner Bubble Gum zu neuem Lebensmut verhalfen. Seitdem beschäftige ich mich fast nur noch mit dem Thema Katzen und habe all meine anderen Hobbies in den Hintergrund geschoben. Das wird wohl noch eine Zeit lang so bleiben. Enschuldigt also, falls das nächste Update auf sich warten lässt.


    Summer Vacation Challenge (SVC) - Beiträge












    Pokedex-Projekt









    Fanart Wettbewerbe





  • UPDATE 1/2016


    Hallo ihr lieben,
    ich bin zur Zeit nicht sooo aktiv im Bisaboard (lese meistens nur die News und was es aktuell beim Pokedex-Projekt gibt), tut mir leid. Das echte Leben nimmt leider manchmal Überhand. ;-) Dennoch habe ich für mich beschlossen, 2016 wieder ganz viel Kreativität einfließen zu lassen und ganz bewusst mehr zu zeichnen und zu malen. Ich habe sogar schon Aquarellkurse besucht, um einige neue Techniken zu lernen und von meinen üblichen "festen Outlines, die dann ausgemalt werden" weg zu kommen.


    Mal sehen, ob ich mit den Updates meiner Galerie auch hinterher komme... alles hab ich heute jedenfalls noch nicht mit im Update drin. ;) Mewtu und Mew folgen noch, außerdem sind mehrere Aquarellbilder in letzter Zeit entstanden.






    Und noch ein paar andere Bilder, die in den letzten Monaten entstanden sind:




  • UPDATE 2 /2016


    Ja, im Juli darf man schon mal sein 2. Update des Jahres bringen. :-P Entschuldigt bitte, aber momentan habe ich sooo viel zu tun und auch nur selten einen PC zur Verfügung. Vermutlich wird es gegen Ende des Jahres besser (aber dann werde ich Sonne/Mond zocken xD).


    Bis dahin rattere ich mal ohne große Worte ein paar Bilder vom Pokedex Projekt herunter...






  • Huhu Maylara c:


    Du hast ja schon ewig keinen Kommentar mehr bekommen und da damit auch das Kommentar-Topic zum Erliegen kam, wollte ich nun gerne mal vorbeischauen und dir ein paar Gedanken zu deinen Bildern dalassen. Dabei orientiere ich mich einfach mal bei deinem aktuellsten Update, damit ich von der Anzahl der vielen Bilder nicht so überwältigt bin :'D


    Mewtu
    Der gefällt mir von all deinen Bildern nicht ganz so gut, weil er auf den ersten Blick etwas unförmig wirkt. Das Gesicht ist sehr schmal geworden, die Wangenknochen schauen so stark raus und die Augen wirken auch etwas schief. Ebenso ist die Pose von Mewtu nicht ganz klar, da sich die Perspektive links und rechts nicht ganz einig ist. Der rechte Arm (vom Betrachter aus), ist sehr schmal gegen den rechten, vermutlich sollte er weiter hinten sein? Dadurch, dass das beim Rest des Körper aber nicht zutrifft (zB. Beine oder Schweif), sieht es sehr unstimmig aus. Aber genug von meiner Meckerei (I am sorry D: ), den angedeuteten Hintergrund finde ich cool, weil es scheint, als würde Mewtu aus einer Art Nebel auftauchen. Nicht ganz klar ist mir, ob es sich bei dem hellen Schein um eine Lichtquelle handelt? Wenn ja, würde das mit der angedeuteten Schattensetzung nicht ganz übereinstimmen, daher ist es vermutlich etwas Fiktives oder vielleicht sogar eine Attacke? C: Wie du den Fels dargestellt hast, gefällt mir auch besonders gut. Mir fällt es immer total schwer, Steine zu malen und du hast eine coole Technik. Vor allem die hellen Glanzstellen gefallen mir. Vielleicht hätte aber ein angedeuteter Schatten von Mewtu auf dem Felsen sich noch ganz gut gemacht, aber schätzungsweise ist das Bild auch etwas flotter entstanden als die anderen? C;


    Mew
    Zu Mew kann ich gar nicht so viel sagen, da es ja ein eher simples Bild ist. Mir gefällt er aber sehr gut, allein schon weil er so furchtbar niedlich ich und ich niedliche Sachen liebe :'D (shame). Die Pose mag ich auch sehr, weil Mew dadurch seinen pummeligen Bauch und die großen Beine so in Richtung des Betrachters streckt. Hinzu kommt noch die süße Fote an der Nase und der geschwungene Schwanz; insgesamt hast du Mew also sehr gut getroffen. Man hat auch regelrecht das Gefühl, als würde er in der Luft schweben, wozu der angenehme Hintergrund mit den Wölkchen natürlich auch noch gut zu beiträgt. Hier und da fehlt noch ein bisschen das Shading (beispielsweise der Hals, der vom Kopf verdeckt wird, o.Ä.) aber es stört auch nicht wesentlich. Die weißen Linien passen auch hier wieder sehr schön. Das einzige, was mich stört, ist dass die Tupfer bzw. Tropfen mit der blauen Farbe auch auf Mew gelandet sind. Ist zwar auch etwas schwierig, besonders den Schweif abzudecken, aber mich stört es optisch irgendwie. xD.


    Arktos
    Dann schreibe ich auch noch ein bisschen was zu den drei Vögeln. C: Dieses Bild gefällt mir in seiner Gesamtwirkung sehr gut, vor allem weil du so einen aufwendigen Hintergrund gewählt hast. Es wirkt nur ein bisschen so, als würden sich die Stile von Vogel und BG etwas unterscheiden, aber dazu komme ich später nochmal.
    Zunächst möchte ich mal auf Arktos selbst eingehen. Beachtlich finde ich zunächst, wie fein und genau du die Federn gemalt hast. Man könnte sie ja fast schon zählen, so detailliert hast du gearbeitet. Besonders am Körper finde ich das sehr schön, da das total flauschig und warm aussieht. Bei den Flügel sieht es auch sehr genau aus, vor allem bei den großen, langen Federn. Bei den etwas kleineren sieht es etwas so aus, als wärst du dir nicht immer einig gewesen, in welche Richtung die Federn nun eigentlich ragen (zumindest wirken sie beim vorderen Flügel etwas durcheinander, was aber womöglich auch an der Stellung des Flügels liegt). Damit käme ich bereits zum nächsten Punkt, nämlich der Pose. Sie wirkt nicht ganz natürlich für einen Vogel, soweit ich das beurteilen kann, denn die Krallen sehen so aus, als würde er einen Sturzflug ausüben sowie der Schnabel, doch die Flügel sehen eher entspannt aus. Ebenso sieht der hintere Flügel sehr lang aus im Vergleich zum vorderen, obwohl er ja eher schräg und somit kürzer erscheinen müsste. Der Schweif könnte glaube noch etwas weiter unten beginnen, da Arktos ja etwas in Schräglage ist, aber ansonsten finde ich ihn sehr majestätisch, weil er sich so schön durch die Luft schlängelt. Nur etwas schade, dass er noch abgeschnitten ist.
    Nun komme ich noch ein bisschen auf den Hintergrund zu sprechen. Insgesamt wirklich eine sehr hübsche Landschaft mit dem Schnee, den leicht heraus schauenden Gräsern und die gigantischen Berge im Hintergrund. Von der Aufteilung her sieht es auch harmonisch aus. Das einzige, was ich bemängeln würde ist, dass es so wirkt, als würden die Details im Hintergrund zunehmen bei den Bergen oder etwa der Tanne. Im Vordergrund das Wasser, der Felsvorsprung und das Gras sind stattdessen eher eine einfarbige Fläsche, mit nur wenigen Strukturen oder Farbabstufungen. Zwar ergibt es auch so schon ein sehr schönes Bild, doch die detailreichen Berge im Hintergrund heben sich deswegen sehr stark davon ab. Ansonsten liegt es auch einfach daran, weil ich die Berge wahninnig schön finde *__* Die hast du wirklich wunderschön hinbekommen!


    Zapdos
    Der Donnervogel gfällt mir von allen dreien am besten, weil ich deine Bilder mit Aquarelle besonders gerne mag. Ich finde, mit denen kannst du super umgehen. Die Pose von Zapdos sieht zwar zunächst auch etwas steif aus, aber das liegt glaube einfach an dem Design von ihm, nämlich dass er so spitze, lange Federn hat. Zudem passt es gleichermaßen auch zu dem Fakt, dass er sich gerade mit purer Energie auf- oder entlädt. In Aktion sind Pokémon doch am allercoolsten <3
    Die Farben von Zapdos leuchten regelrecht so kräftig wie sie aufgetragen sind. Das passt sehr gut, wobei hier und da vielleicht auch noch ein brauneres Gelb ganz gut gepasst hätte (zB beim Übergang von Flügel zum Körper). Ansonsten finde ich die Verbindung von den gelben mit den schwarzen Federn sehr schön; im Originalartwork sieht es immer so „draufgeklebt“ aus, aber du hast das sehr schön verbunden, wie ich finde.
    Deinen aufwändigen Hintergrund mag ich auch hier wieder sehr. Die Nachtlandschaft hat so etwas harmonisches mit den Bäumen im Hintergrund, die das Bild fast ein wenig rahmen, dem Fluss und den kleinen dunklen Büschen. Auch das es im Hintergrund verschwommener bzw. ungenauer wird, ist dir hier sehr gut gelungen. Nur der Stein auf dem Zapdos steht ist recht eintönig bzw. sehr glatt, aber das kann natürlich auch Absicht gewesen sein. Die Blitze mit dem Himmel sind auch eine coole Idee und bringen noch etwas „Drama“ in das sonst eher harmonische/ruhige Bild. Ich finde vor allem, dass die verschiedenen Blautöne, die du gewählt hast, vermischt sehr gut zu einem stürmischen Himmel passen, das es ja so wirkt, als würde durch Zapdos einer aufziehen. Insgesamt also – wie ich finde – eine sehr getroffene Darstellung des Pokémon.


    Lavados
    Last but not least komme ich dann noch zu Lavados, den letzten Vogel im Bunde. Die Pose gefällt mir hier am besten, da sie sehr majestätisch und stark aussieht. Die Proportionen sind auch alle sehr stimmig, bis auf das rechte Bein (vom Betrachter aus), welches deutlich länger aussieht als das linke. Ganz besonders gefällt mir hier das flauschige Fell bzw. die Federn, weil sie so schön fluffig aussehen, bersonders wieder durch die weißen Akzente. Die gefallen mir in deinen Bildern irgendwie immer sehr, fällt mir gerade mal auf c;
    Das Feuer von Lavados Flügeln sieht sehr „rauchig“ aus, falls man das so sagen kann, da du die Farben so ineinander verschmelzen lassen hast bzw. auch einige weißere Stellen vorhanden sind. Ich finde, dass passt sehr gut zum Original-Artwork, so als wäre es viel mehr ein Feuerdunst als wirklich lodernde Flammen. Vielleicht ja auch, weil Lavados gerade schon die ganze Umgebung abgebrannt hat und deswegen etwas weniger Feuer direkt an sich als um sich hat? :'D Zumindest ist das mal meine Vermutung, da der Himmel so hell erleuchtet ist, als würde die Steppe brennen. Zwar eher voneinander abgetrennte Farben, aber trotzdem schafft es auch eine gewisse Atmosphäre. Die dürren Bäume bzw. Stümpfe sehen auch eher verbrannt aus, deswegen sind vermutlich auch nicht mehr so viele Äste daran?! Insgesamt ist also das Szenario frei interpretierbar würde ich mal behaupten xD


    Sow, das war es auch schon von mir. Ich weiß, das waren auch nicht deine aktuellsten Bilder, aber ich wollte dir dennoch ein paar Sätze zu ihnen dalassen. Hoffentlich kommt bald nochmal ein neues Update von dir c; (Katzeen<3)


    Liebe Grüße~

  • Hallo ihr lieben,


    ich wollte eigentlich nur mal wieder ein Lebenszeichen geben. Mein Leben ist leider zu actionreich geworden und ich hab schlicht zu viele Hobbies... und die Anzahl meiner Katzen steigt irgendwie auch stetig (die wollen ja auch mal etwas Zeit mit mir verbringen). ^^"


    Danke für die tollen, ausführlichen und konstruktiven Erläuterungen, liebe Noxa. Ich hab mir alles genau durchgelesen (damals und heute auch noch einmal) und nehme mir deine Ratschläge zu Herzen, aber mir fehlt leider gerade die Zeit für eine ausführliche Antwort. Ich danke dir trotzdem von herzen. <3


    Aktuell zeichne/male ich nicht so viel, und wenn, dann meist Katzen. Derzeit auch sehr gerne für ein Tierschutz-Flohmarkt-Projekt, bei dem gebrauchte oder gebastelte Sachen versteigert werden und der gesamte Erlös geht dann an Tierschutz-Projekte. Wenn ich Zeit finde, werfe ich hin und wieder mal ein Bild ein.
    Ich poste sie einfach mal ohne große Kommentare:




  • Huhu!


    Oh je, offenbar sind alle meine Bilder-Links veraltet, sodass nichts mehr angezeigt wird. :-( Leider habe ich aktuell so wenig Freizeit, dass ich wohl nicht dazu kommen werde, dies in aller Ausführlichkeit zu aktualisieren. Die älteren Bilder findet man ja zum Glück noch bei Deviantart und einen kleinen Teil auch über meine Facebookseite CariCATure.


    Um zu zeigen, dass ich nicht gänzlich künstlerisch inaktiv bin, lade ich (diesmal als Anhang, auch wenn das sicherlich nicht die optisch ansprechendste Präsentationsmöglichkeit ist) mal ein paar Beispiele hoch. Zwei meiner Comics, einer davon zeigt meine Katzen und das am besten dazu passendste Pokemon - wobei unser Neuzugang fehlt... Ich glaube, da passt ein Flauschling am ehesten. Dann eine meiner Postkarten, die ich zugunsten von Tierschutz-Projekten versteigere. Und schließlich noch zwei Acrylbilder. Das goldene (mit metallischen Effekten) wurde ebenfalls versteigert, das blaue zeigt meinen Kater mit einem seiner wundervollsten Gesichtsausdrücke. :D

  • Nach laaaaaalalalalalaaaaanger Zeit mal wieder ein Update. Ich habe mir vorgenommen, dieses Jahr mehr zu malen/zeichnen, hoffentlich schaffe ich es.
    So GANZ ohne Bilder ist aber auch 2017 nicht vergangen, ein paar gab es dann doch...


    Das erste Bild sind die beiden Miezen meiner Mama, ich habe ein Aquarellbild gemalt und dieses Bild auf eine Smartzphone-Hülle drucken lassen, sodass sie die beiden immer bei sich hat, auch z.B. auf der Arbeit und beim Einkaufen.


    Dann eines der wenigen Pokedex-Projekt-Bilder, die ich letztes Jahr eingereicht habe (ich HOFFE es waren mehr als nur das eine ^^"):


    Und dann noch zwei Postkarten, die ich als Spende für einen Tierschutzflohmarkt gemalt und versteigert habe (das Geld von der Versteigerung geht direkt an ein Tierschutz-Projekt, in diesem Fall war es der Kitten und Katzen Nothilfe e.V.):