Das Geheimnis der Kunst – Maylaras Galerie [Update 04.01.]

  • Willkommen in meiner kreativen Ecke!


    UPDATE: 02.03.2016







    Ein weiser Mann – Pablo Picasso – sagte einst: „Das Geheimnis der Kunst liegt darin, zu finden, nicht zu suchen.“
    Dieses Zitat soll mein Leitsatz sein, er inspiriert mich und weist mir den Weg, wenn ich mal nicht weiß, wo meine Kreativität gerade Urlaub macht.
    http://i178.photobucket.com/al…gen/BubblegumundEvoli.png







    Aber zunächst verrate ich euch etwas über mich und meine Bilder.
    (Beschreibung zum Titelbild: siehe Post #5)


    Über mich und meine „Künstler-Biografie“:


    Zeichnen war schon immer mein liebstes Hobby. Ich begann damit vor ca. 20 Jahren, als ich gerade so den Stift gerade halten konnte. Meist zierten Bauernhöfe mit Tieren das Papier, die meine Oma liebevoll um Kuhfladen und Pferdeäpfel ergänzte. :-) Mit 8 Jahren faszinierten mich die 101 Dalmatiner von Disney, mit 10 oder 11 Jahren die ersten Pokémon. Ein, zwei Jahre später begann ich mit den ersten menschlichen Kreaturen (zunächst im Mangastil, später Fantasy). Seitdem entwickelte sich mein Hobby immer weiter.


    Vermutlich lässt sich aus meinen Motiven schließen, dass ich sehr tierlieb bin. Ich habe seit über 20 Jahren Katzen, derzeit zwei ganz wundervolle Maine Coon Mädels, die nicht nur mein Leben bereichern, sondern auch viele Motive in meinem Skizzenbuch liefern. Außerdem habe ich mehrere Aquarien mit Fröschen, Fischen, Schnecken und Garnelen und helfe ehrenamtlich im Tierheim aus. Das alles nimmt viel Zeit ein, sodass ich seit einigen Jahren kaum noch zum Zeichnen oder Malen komme. Es kann also sein, dass man mal lange nichts von mir sieht.
    Außerdem bin ich Liverollenspieler(LARPer). Ein sehr kreatives Hobby, das Kunst (Design), Handarbeiten (Schneidern, Sticken, Basteln, Schmuckarbeiten, teilweise sogar Leder-/Holz-Metallbearbeitung) und Schauspiel (Improvisiertes Theater) vereint. Es inspiriert mich nicht nur, es hat mich sogar zu einem anderen Menschen gemacht – vom grauen Mauerblümchen zur sozial integrierten jungen Frau. Für dieses Hobby habe ich damals die Videospiele und mein Dasein als überzeugter Stubenhocker aufgegeben. Aber Pokémon war meine erste große Liebe und hat mich nie ganz verlassen. Ich will diese kleinen Viecher wieder öfter zu Blatt bringen und versuche, hier im Forum z.B. durch die Wettbewerbe inspiriert und herausgefordert zu werden.


    Mein Arbeitsmaterial:


    Ich arbeite schon seit fast 20 Jahren digital – damals mit Maus im MS Paint, über CorelDraw, openCanvas und Photoshop 7 bis es vor kurzem Photoshop CS2 bei Adobe zum kostenlosen Download gab. Seitdem arbeite ich damit. Ich benutze ein Wacom Bamboo Grafiktablett. Meine Skizzen werden aber zu 99% traditionell angefertigt.


    Traditionelle „Werke“ gab es von mir schon länger. Es begann mit Textmarker-Gekritzel an der Tapete (oh weia!), ging über die typischen Kindermalereien mit Wasserfarben bis zu meinen heutigen Materialien. Von diesen besitze ich eine große Vielfalt: Ölpastell, Pastellkreide, Aquarell, Acryl, Copicmarker, PITT Artist Pens, Tusche, Bleistifte, Kugelschreiber und und und.
    Meine Lieblinge sind jedoch Copics und Aquarellfarben.


    Meine Schwächen:


    Zunächst will ich erwähnen, dass ich ein großer Freund von unverblümter, konstruktiver Kritik bin. Also keine Sorge, ihr könnt gar nicht kleinlich genug sein, falls ihr mal was von mir bewerten/kommentieren wollt. ;-) Darüber würde ich mich übrigens sehr freuen!
    Meine Schwächen liegen überall, vor allem jedoch im Bereich Hände/Füße, gerade Linien (sowohl normale Outlines als auch konstruierte Motive wie z.B. Architektur) und hin und wieder Farbgebung.



    Meine Werke:


    Nun kommen wir zum eigentlichen Inhalt, meinen Bildern. Ich versuche mal, das ganze als Tab-Menü darzustellen, in das ich eine Übersicht integriere. Aktuelle Werke werde ich jeweils in neuen Posts veröffentlichen. Viel Spaß beim Ansehen. Über Kommentare jeglicher Art freue ich mich natürlich. ;-)
































  • Und hier gibt es meine ersten Bilder!
    Ich bitte euch um Hilfe/Vorschläge/Ideen bei der Farbgebung meines Feuer-Fakemon-Starters. Näheres dazu im Spoiler.




  • Hallo Maylara,
    ich glaube hier hat sich noch niemand richtig getraut Kritik zu schreiben weil du so schön malst =D


    Ich finde deine Katzen wirklich sehr schön gelungen.Das Fell sieht sehr fluffig aus^^Ich finde den Gesichtsausdruck
    von "Bubble Gum" eigentlich nicht streng, da Katzen auch nicht so aussehen : :3


    Jetzt zu deinen Fakemon Startern. Ich finde das Problem mit der Farbgebung liegt an der Halskrause (oder wie das Ding heißt,
    du weißt was ich meine, oder?) Das Dunkelrot geht ein wenig ins Lila über,also sieht es ein wenig wie Weinrot aus, dass
    meiner Meinung nach nicht zu dem Orange passt das du gewählt hast. Vielleicht solltest du ein etwas helleres und...
    roteres? Rot einsetzen und dazu die Orange ein wenig aufhellen. Nach meinen Vorstellungen würde es danach besser
    aussehen, aber das ist deine Sache. Ich hoffe ich mache dadurch das Bild nicht hässlicher ^^


    Viel mehr Kritik kann ich dazu nicht machen, da ich auch nicht so gut im Malen bin, aber ich hoffe ich habe wenigstens
    ein kleines bisschen geholfen.


    LG Shelpi

    Energie sparen:
    Leg dich immer hin wenn du kannst,bewege dich nicht unnötig und gehe immer in Richtung Sitzmöglichkeit,
    wenn du nicht sitzen kannst, lehn dich wenigstens an.
    ABER MERKE DIR: Zwischen Faulheit und Energiesparen besteht ein kleiner aber feiner Unterschied.

  • Hallo Shelpi,


    danke, dass du dich "getraut" hast. ;-)  
    Ich kann ja mal meine verkorksten Skizzen einscannen, dann sieht man, dass ich in vielen Bereichen noch Anfänger bin. Mir misslingt wirklich vieles und das, was ich hier zeige, ist nur die "Creme de la Creme", spiegelt also kaum mein tatsächliches, mittelmäßiges Talent wieder.


    Also, ich kenne jetzt deine Malkünste nicht. Aber ich finde, dass durchaus auch jemand, der "nicht gut malen" kann, hilfreiche und gute Kritiken geben kann. Also nur zu!


    Deinen Tipp für den Feuerstarter werde ich einfach mal umsetzen, sobald ich die Zeit finde. Meistens kann ich mir sowas gut vorstellen, manchmal probiere ich aber einfach aus, wie die Farben miteinander harmonieren. Für das Känguruh hab ich bestimmt 5 verschiedene Colos ausprobiert und bin entsprechend verzweifelt. Vielleicht hast du ja genau DEN Tipp gegeben, der perfekt aussieht. :-) Danke auf jeden Fall für deine Meinung!

  • Hallo!


    Ich habe heute mal wieder den Stift gezückt und ein wenig gezeichnet.


    Um meine "kreative Ecke" hier mal etwas kreativer zu gestalten, habe ich in den Startpost ein Bild eingefügt. :)
    Motiv sind ein Evoli und eine meiner Katzen (Bubble Gum) in vereinfachter Form. Für letzteres hatte ich eine Fotovorlage (sie hat ein so wild durchgemixtes Fellmuster, das kann ich mir einfach nicht aus dem Hut zaubern). Wobei das Foto einige Jahre alt ist, inzwischen ist ihr Hintern etwas dicker. ;-)
    Meine übliche Signatur fehlt hier, da das Bild ja für meinen Startpost als Dekoration gedacht ist und ich da Schrift als störend empfunden hätte. Daher bitte NICHT weiterverwenden/verlinken. Das Bild in dieser Form soll einzig und allein diesem Forum bzw. Thread vorbehalten sein.
    Material: Photoshop, Grafiktablett (diesmal gab es keine Bleistift-Skizze)
    Benötigte Zeit: ca. 2 1/2 Stunden - eine richtig flotte Arbeit für meine Verhältnisse. :D
    Hintergedanken: Ich wollte eine relativ simple Zeichnung, die grob zusammenfasst, was ich gerne zeichne. Das sind hauptsächlich Pokemon und Tiere. Pokemon beeinflussen mein Leben nun schon seit fast 14 Jahren, Tiere und insbesondere meine Katzen (meine erste hatte ich vor 21 Jahren :love: ) schon viel länger.

  • Hey Maylara ~
    Ich dachte mir, wenn ich schon vorbeischaue, schreib ich dir auch mal einen kleinen Kommentar zu deinen Fanarts, und gerade deswegen, dass du mir vor kurzem noch einen kleinen Kommentar hinterlassen hattest :3


    Wie ich sehe hast du dein neues Bild "Bubble Gum und Evoli" auch als Header benutzt, was mir gut gefällt, da es zum einen sehr zum Startpost passt, und zum anderen lässt es einen auch auf den ersten Blick wissen, dass du gerne Pokemon und Tiere malst, was du ja auch selbst schon gesagt hast. Dein Startpost gefällt mir auch echt sehr. Sehr ordentlich gestaltet und auch hast du alle wichtigen Informationen hineingeschrieben, auch das kleine Tabmenu ganz am Ende gefällt mir sehr gut ^^


    ~ Schau mal da:
    Das Bild gefällt mir auf den ersten Blick sehr, solche kleinen Pokemon Fanarts sehe ich immer sehr gerne. Richtig gut gelungen ist dir das Elfun, finde ich. Da dir, wie du schon sagtest, der Pelz sehr gut gelungen ist, eben weil er so echt und wollig aussieht. Man erkennt dass du eher in Richtug 'Realität' malst, was man gut an deinen verschiedenen Farben im Hintergrund und beim Elfun usw. erkennen kann. Das Gras ist dir wegen den verschiedenen Grün-Tönen auch sehr gut gelungen. Zum Sesokitz lässt sich nicht wirklich viel sagen, da es dir eigt. auch recht gut gelungen ist, nur scheinen mir die Outlines etwas zu dick, oder eher "unsauber" zu sein, das finde ich nicht so schön. Auch die Schatten sind noch ein bisschen zu schwach, da der Schwanz zBsp. Schatten auf den Körper wirft, aber den Schatten erkennt man da nicht so wirklich, auch beim Pelz hätte ich etwas stärker schattiert, nur weiss ich gerade nicht von wo eigt. das Licht kommt, bei den Pokemon scheint es von vorne zu kommen, beim Hintergrund aber sieht es so aus als ob das Licht von oben links kommt. Kannst du meine Frage beantworten? :>
    Achja, eine Frage noch zum Titel. Mir war es am Anfang nicht richtig klar warum es gerade "schau mal da" heisst, jetzt aber ist mir aufgefallen, dass das Elfun da auf irgendetwas zeigt, ist das der Grund warum das Bild so heisst? :3



    Mein Kommentar war nicht wirklich so lang oder hilfreich, aber ich hoffe sehr dass du dich wenigstens darauf gefreut hast, und das du vielleicht den ein oder anderen Nutzen daraus ziehen konntest. Deine Bilder sind wirklich alle gut und ich würde mich echt sehr auf mehr Bilder von dir freuen, besonders deine Pokedex-Projekt Abgaben! ^^


    LG ~

  • Hallihallo,


    heute will ich endlich mal drei aktuelle Werke präsentieren: Meine ersten Beiträge für das Pokedex-Projekt! Alle drei Kandidaten der Runde #55 waren mir unbekannt, sodass ich mich viel mit ihnen beschäftigt habe und inzwischen nicht nur ihre Namen beherrsche. ;-) In der nächsten Runde werde ich mich aber vermutlich nicht gleich auf alle drei stürzen, es ist ja doch recht zeitaufwendig.


    Zunächst aber ein paar Worte an Constantino:


    Nun zu meinen Bildern:




    So, ich muss nun in mein kuscheliges Bettchen, euch allen wünsche ich ein schönes Wochenende! ;-)

  • Heute lege ich direkt ein paar neue Bilder nach... aber gewöhnt euch nicht an dieses Tempo, normalerweise bin ich ein ziemlicher Lahmar... äh, ich gehe es langsam mit Zeichnungen an. Aber zur Zeit bin ich soooo mit Ideen überfüllt und umsetzungsfreudig, dass die Skizzen sich schon türmen. :D




  • Hey ^^


    Mich wundert es schon, dass du für deine wirklich tollen Bilder noch gar nicht so viele Kommentare erhalten hast. Die verdienen eindeutig mehr ^^
    Bei deinen älteren Bildern bin ich besonders von deinen Acryl Katzen begeistert O_O Du sagtest, du hast vorher noch nie Katzen mit Acryl gemalt? Dafür sieht es echt Hammer aus - es gibt eigentlich überhaupt nichts zu kritisieren, sowohl von der anatomischen Seite als auch vom Fell und den Details wie den Augen, der Nase etc, alles rundum gelungen und extrem realistisch! Ich bin besonders begeistert, wie du den Felleindruck mit den dann doch etwas plumpen Acrylfarben so gut hinbekommen hast - die Haare sind nicht einfach nur draufgemalt, sondern sind anscheinend mit leichtesten Pinselstrichen so fein dargestellt, als könnte man die Katzen anfassen und ihre Weichheit spüren ^^
    Zu den neuesten Bildern möchte ich noch sagen, dass sie mir schon positiv aufgefallen sind ^^ Dein Mogelbaum finde ich sehr interessant vom Stil her, außerdem hast du eine nette Idee verwendet, als du das Mogelbaum mit dem ungeliebten Wasser verknüpft hast ^^ Der Gesichtsausdruck und die Körperhaltung dazu sind sehr lebendig und auch lustig ^^ Vom Hintergrund her erkennt man auch höchste Detailgenauigkeit, eine tolle Wiese und die Bäume müssen auch sehr viel Arbeit gewesen sein - du gehst im Wald sehr schön in die Tiefe, zeigst realistische Büsche und detailreiche Bäume.
    Die Hornliu gefallen mir ebenso (ich weiß gar nicht, was du hast, der Rubbelkrepp hat seine Arbeit doch gar nicht mal so schlecht gemacht ^^), da hast du auch einen sehr kreativen Einfall gehabt mit der süßen Käferarena, außerdem gefällt mir da besonders dein Einsatz der Farben (Aquarell? Oder Wasserfarben?), der interessante Oberflächenstrukturen hervorbringt - zB. beim Arenaboden oder den Hornliu selbst. Auch wie du die Plastizität der Pokemon umgesetzt hast, die Hörner und Stacheln wirken einfach spitz, so wie sie sein sollen.
    Zu den Katzen-Pokemon kann ich mich vielleicht nur hinsichtlich der Anatomie äußern, da ich digitale Medien selbst nicht nutze bzw. es nicht kann XD Aber besonders das Snobilikat hat für eine Katze genau den richtigen Körperbau, da sieht die Anatomie sehr realistisch aus. Das Mauzi ist vielleicht ein wenig dicklich bzw. das wirkt evtl. wegen dem großen Kopf und dem recht kurzen Körper dafür so. Aber da es ja offenbar eine Interpretation von den Pokemon ist, die damit realistischer dargestellt werden, finde ich das durchaus okay. Die Augen der beiden Pokemon finde ich noch sehr ansprechend, sie leuchten geradezu aus dem Bild heraus.
    Mir gefallen alle drei Bilder sehr gut, von mir bekommst du ein großes Lob ^^ Ich hoffe auf weitere aktive Beteiligung beim Pokedex-Projekt, das würde mich sehr freuen!

  • Hallo Kojondo,


    vielen Dank für deine Meinung. :-)
    Die beiden Katzenportraits sind gar nicht mal sooo alt, sie entstanden im Oktober 2012. Das Fell gefällt mir selbst auch gut, aber ich habe keine Ahnung, wie ich das hinbekommen habe. ^^"
    Beim Hornliu-Bild habe ich Aquarellfarben verwendet. Die alten Schul-Wasserfarben habe ich noch nie gemocht und nach der Schule auch direkt in einen dunklen Schrank verbannt. Danke sehr für dein Lob, das motiviert mich. Ganz besonders wenn es von jemandem kommt, der so tolle Pferde zeichnen kann. ;-) *neidisch*
    -----


    Bevor ich nun ins verlängerte Oster-Wochenende starte (und das ganz ohne PC... aber ich habe ja nun zum Glück wieder einen Gameboy :D) will ich noch zwei kleine Sachen zeigen. Und zwar Skizzen sowie eine Ausarbeitung von meinem Weiß 2 Hauptstory-Team, das mich die letzten zwei einhalb Wochen treu begleitet hat und nun, da ich die Top4 hinter mir habe, durch ein strategisch wertvolleres Team abgelöst wird.



  • Uuuuuund hier bin ich wieder! :D


    Ich habe das Tabmenü im Startpost mal etwas verändert. Wenn ich zukünftig noch weitere Bilder hier zeige, werden die vielen Spoiler zu einer sehr langen, nicht schön anzusehenden Liste. Also habe ich Subtabs eingefügt.
    Um diese etwas zu füllen, zeige ich nun einige neue und alte Werke von mir:






  • So, nach einer wirklich nervigen Woche, die ich wegen einer fetten Grippe zu 50% im Bett und zu 50% vorm PC bzw. Skizzenbuch verbracht habe, kann ich wieder das ein oder andere Krakelwerk vorzeigen.
    Aufgrund momentanem Zeitmangel und vermutlich internetlosem Wochenende werde ich das Update erst nächste Woche in die Startpost-Übersicht einfügen und meine Kommentare zu den Bildern kurz halten.




    Und mal eine etwas aufwendigere Skizze:


    Bis dann! :-)

  • Mh, na gut, wenn sich alle Betrachter in Schweigen hüllen, dann will ich den Thread mal wieder selbst mit Leben füllen. ;-)


    Ich muss sagen... ich habe seit Jahren nicht so viel gezeichnet. Ich lasse zwar andere Hobbys dafür schleifen (habe ewig nichts genäht...), aber das Pokedex-Projekt und der neue Gameboy tun meiner Kreativität echt gut. Vor allem ersteres liefert mir ordentlich Ansporn (und den nötigen Zeitdruck, ohne diesen kann ich grundsätzlich nur gaaaanz schwer meinen Schweinehund überreden).
    Dennoch werde ich mich ab Mai sicherlich etwas zurück halten, dann geht die LARP-Saison nämlich wieder für mich los. Dann werde ich über mehrere Tage in meinem Zelt schlafen und jegliche Technik aus meinem Leben verbannen um in eine andere Welt voller Fantasie einzutauchen. :love: Und wenn die Tage vorbei sind, werde ich meine Zeit damit verbringen, sämtliche Klamotten zu reparieren. :D


    Nun aber zu meinen drei neuen Werken, diesmal alle digital.




  • Hallo Maylara,
    du hast eine schöne Galerie o.o Vor allem deine traditionellen Bilder finde ich ziemlich toll (omg Waumpel *____*)! Aber ich werd mich jetzt mal bei der Kritik auf zwei deiner neueren Bilder beschränken :3


    Duodino
    Der Detailgrad des Bildes gefällt mir sehr, auch der Hang zum Realismus, den du hier eingesetzt hast - für gewöhnlich sagen mir realistische Pokémonzeichnungen nicht so zu, aber hier finde ich das in Ordnung. Die Berge im Hintergrund haben eine schöne Struktur und die Perspektivgestaltung gefällt mir. Was mir allerdings auffällt ist, dass die Lichtgebung auf dem Pokémon nicht ganz schlüssig ist - ich frage mich, wie so viel Licht auf den rechten Vorderfuß gelangt, weil der Oberkörper und die Köpfe vom Duodino da eigentlich klar im Weg zu sein scheinen. Auch wirkt es anatomisch nicht ganz korrekt, so sind zum einen die Fußgestaltungen irgendwie nicht symmetrisch und ich frage mich ein bisschen, wie die inneren Knochen liegen sollen, damit das ganze so aufgeht.
    Zur Farbkomposition fallen mir auch einige Dinge auf - so wirkt vor allem das obere Areal des Bildes sehr monochrom, unten und in der Mundpartie kommen dann aber neben dem Blau noch andere Farben hinzu, was irgendwie etwas verwirrend ist, da durch die neuene Farben keine ausgewogene Komposition herauskommt (blau und rot gleichen sich nicht gut aus). Hier hätte man entweder den Boden auch blau machen sollen und die Mundpartie ins lila gehen lassen können, oder generell mehr Farben ins Bild bringen. So scheinen mir die Gebüsche nicht weit genug entfernt, um durch Luft- und Farbperspektive den Verlust des ganzen Grün zu rechtfertigen. Außerdem fehlt mir oben ein wenig die Abwechslung zwischen verschiedenen Blautönen, da hätte man durchaus noch etwas spielen können, vor allem mit Sättigungen. Auch etwas störend ist irgendwie der Mond, denn er ist der hellste Punkt im Bild und zieht somit Aufmerksamkeit auf sich, aber er wird nichtmal klar gezeigt sondern teilweise überlagert, was zum Ausdruck bringt, dass er zum Hintergrund gehören soll und nicht Hauptaugenmerk des Bildes ist. So haut seine Helligkeit das Bild irgendwie aus dem Gleichgewicht. Um das zu verhindern, hätte man den Mond etwas weniger hell machen können oder aber auch in kompositorisch in eine Position versetzen können, wo er tatsächlich hauptpaugenmerk des Bilde ist (beispielsweise goldener Schnitt).
    Was außerdem noch von der Farbhelligkeit etwas stört ist der Mund - blau ist eine der dunkelsten Farben, rot ist dagegen schon wesentlich heller. Im Mund selbst ist es aber dunkler als außen herum, logischerweise, weshalb der Mund dann in einem recht dunklen rot dargebracht werden soll, da es sonst (wie hier) etwas so wirkt, als würde er plastisch hervorstechen. Ich hoffe du verstehst, was ich damit meine, kann es nicht so gut ausdrücken.
    Das graue Fell des Duodino wirkt durch die monochrome Blaufärbung selber blau und nicht grau, sodass es instesamt so wirkt, als hätte das Pokémon nur eine hauptfarbe, was ja so nicht stimmt. Das irritiert deswegen, weil das Licht, das auf es scheint, eigentlich weiß ist und deswegen keinen blaustich verursachen sollte (der Mond selber hat im Bild hier sogar einen Gelbstich - also müsste das Fell sogar ins beigefarbene gehen). Trotzdem ist das Bild insgesamt gut gelungen - damit es weniger gequetscht wirkt, hätte man aber vielleicht den Bildausschnitt eher panoramamäßig wählen können, das hier ist ja fast quadratisch. So hätte man auch die schöne Nachtatmosphäre durch einen breiteren hintergrund nochmal deutlicher machen können.


    Wailmer
    Ha, das Bild gefällt mir von der Komposition un dem Stil her verdammt gut. Es wirkt auf bestechende Weise simpel, gleichzeitig aber auch nicht langweilig. ie Liebiskus im Hintergrund runden das Bild schön ab. Schade finde ich, dass die hellen Akzente auf dem Wailmer einfach nur ins Weiße gehen und nicht zu einer höheren Sättigung bzw. einem helleren Blauton (so wirken Lichteffekte oft intensiver). Auch im Hintergrund wäre dieses Hue-Shifting nutzbringend gewesen, indem vor allem die dunkleren, hinteren und unteren bereiche eher in ein tieferes Königsblau gehen, während die anderen bei diesem blau bleiben, das aber fast schon ins Grüne gehen würde.
    Man hätte zudem über einen größeren Kontrast beim Wailmer nachdenken können, oder generell im ganzen Bild, vor allem etwas zur Verdeutlichung der Konturen. Das Bild mag ich ziemlich gern, deswegen gibts nicht ganz so viel Kritik hier :3


    So, das wars von mir, hoffe mal du kannst was mit der Kritik anfangen :)
    Liebe Grüße,
    Aprikose.

  • Hallo Maylara,


    ich stalke deine Gallerie jetzt schon seit längerer Zeit und habe mich entschlossen ein Kommentar zu einem deiner Werke zu schreiben.
    Vorarb soll erwähnt sein, dass ich selber, abgesehen von kleinen Skizzen für meine Plüschtiere, nicht mehr zeichne. Im großen und ganzen fühle ich mich also gar nicht berechtigt eine harte Kritik abzugeben. Darum wird es „nur“ meine Meinung und persönlicher Eindruck sein. Außerdem werde ich mich auf Dinge konzentrieren, die ich auch jetzt noch beim Nähen anwende.


    Für ein Kommentar habe ich deine Skizze „Story-Team Schwarz“ gewählt. Zu den anderen wurde ja schon was geschrieben :)


    Allein die Idee gefällt mir schonmal sehr gut und im großen und ganzen auch die Umsetzung. Da ich keine Ahnung bei Schattensetzung habe, gehe ich schwerpunktmäßig auf die Komposition und Proportionen ein.


    Die Bildkompsition sagt mir sehr zu. Es sieht nach einem richtig tollem Gruppenfoto aus und ich bekomme das Gefühl, dass sich dein Team gut versteht. Einzig Symvolara scheint sich ein wenig ins Bild beugen müssen. (das oberste Auge ist leicht nach vorne/zur Seite gebeugt und dann ist ja noch ein Flügel abgeschnitten) Stellst du es dir eher als zurückhaltendes Pokemon vor? Dann ist diese Pose vollkommen in Ordnung. In meinem inneren Auge fliegt es eher gerade und stolz durch die Weltgeschichte. Ich würde mir also etwas mehr Platz für dieses Teammitglied wünschen.


    Von den Proportionen her, sind mir ein paar kleine Dinge ins Auge gefallen. Da ich wie gesagt, recht aus der Übung bin, musst du diesen Teil auch nicht so ernst nehmen :) Ich gehe jetzt rein von meiner Plüschi-Erfahrung aus.
    Fangen wir von links an. Seemops finde ich sehr gut gelungen, du hast die Knuddeligkeit sehr gut rübergebracht. Bei Sheinux scheint der Standfuß kleiner zu sein als der den es nach vorne rausstreckt. Auch bin ich mir nicht sicher, ob der ausgestreckte Fuß rein von der Perspektive her richtig ist. Irgendetwas in meinem Kopf sagt mir, da stimmt etwas nicht ganz stimmt, leider kann ich nicht wirklich erklären was es ist.
    Symvolara macht auf mich einen gut proportionierten Eindruck. Auch dein Stinki sieht gut aus, nur das linke Bein (von Betrachter aus) verwirrt mich etwas. Das liegt wahrscheinlich am mangelnden Hintergrund, da es ja nur eine Skizze ist, aber hier sagt mir mein Gehirn, es sollte ein müh mehr auf einer Linie mit Sheinuxs Standbein liegen.
    Zu Kapuno kann ich nichts weiter sagen, als das es mir gut gefällt, besonders das Fell.
    Bleibt nur noch Larvitar. Die energertische Pose find ich passend gewählt, das sie noch etwas Spannung in das Bild reinbringt. Einzig und allein das Bein was es im Sprung nach vorne ausgestreckt hat, bringt mich zum Grübeln. Vielleicht liegt es nur daran, dass ich selbst so ein Sportmuffel bin, aber wenn ich hochspringe würde ich nicht unbedingt mein eines Bein Can-Can-artig nach vorne ausstrecken. Aber auch hier wieder, wenn es dem Charakter entspricht, ist das in Ordnung für mich.


    Zusammenfassend kann ich sagen, das mir die Idee und die Umsetzung, bis auf die kleinen Proportionsfehler, der Skizze gefällt. Die einzelnen Gesichtsausdrücke der Pokemon lassen das ganze schön weich und natürlich wirken. Ich würd mich auf alle Fälle freuen das Bild auch in Farbe und mit einem Hintergrund zu sehen.


    Ich hoffe, ich konnte dir mit dieser Kritik wenigstens ein bisschen weiterhelfen.


    Liebe Grüße
    Rumi

  • Hallöchen!
    Obwohl ich eigentlich in diesem Monat sehr inaktiv sein wollte, melde ich mich nun doch mal zu Wort. In meinem engeren Familienkreis ist jemand schwer erkrankt, sodass ich meine ganzen Planungen von wegen Basteln und so weiter spontan über den Haufen geworfen habe und quasi "back to the roots" Ablenkung in der Kunst suche.
    [tabmenu]
    [tab=Antworten] Danke für die lieben Kommentare, ich werde mal ein klein wenig darauf eingehen... und entschuldigt bitte die lange Wartezeit
    [tab=Antwort an Aprikose]
    Danke Aprikose, für deinen lieben und so ausführlichen Kommentar!
    Du hast mirso einige Fehlerchen und Haken aufgezeigt, an denen ich durchaus hätte arbeiten können bzw. zukünftig hoffentlich darauf achten werde, sie nicht erneut einzubauen. In Sachen Duodino-Anatomie war ich übrigens genauso ratlos. Wenn man sich mal das original Artwork ansieht, dann gucken bereits dort die Füße in eine anatomisch... komplizierte Richtung: hier
    Bei solchen Geschichten wie "zu viel Licht auf dem Bein" oder "Mond zu hell" gebe ich dir allerdings zu 100% recht, da war ich einfach zu übermütig. ;) Ich vermute, das liegt zum Großteil daran, dass ich Licht und Schatten mehr nach Gefühl einsetze und nicht großartig über Logik und Winkel nachdenke. Beim grauen Fell habe ich mir wohl zu viel künstlerische Freiheit heraus genommen, ich interpretiere das Grau einfach gern als dunkleres Blau.
    Die Tipps, die du mir zum Wailmer-Bild gegeben hast, werde ich bestimmt auch zukünftig mal beachten. Zum Beispiel habe ich bei meinem Beitrag zum Gijinka-Frühlings-Wettbewerb auch bemerkt, dass ich zu viel mit Pastellfarben arbeite, die wenige Kontraste haben. Das scheint grundsätzlich ein Problem von mir zu sein. Also hab ich dort mit der Sättigung gespielt und die Kontraste erhöht. Leider kann ich's noch nicht hochladen (sonst wird es disqualifizert), aber wenn ich dran denke, versuche ich mal ein paar "Work in Process" Bilder dazu zu packen.
    [tab=Antwort an Rumi]
    Hey, danke für deine Mühen, trotz dessen dass du eigentlich der 3-dimensionale Künstler-Typ bist. ;-) Vielleicht sollte ich mal extra für dich eine Nadel-und-Faden-Arbeit von mir hochladen? Das wären allerdings nur Kostüme, keine Plüschis.
    Symvolara sieht so schief und krumm aus, weil ich es noch irgendwie aufs Bild quetschen wollte ohne das Bild selbst zu vergrößern. Ich könnte jetzt Ausreden finden, dass es sich in irgend eine Richtung neigt, aber letztlich war es einfach die reine Faulheit meinerseits. Die Pfoten von Larvitar und Sheinux sind in Sachen Anatomie und Perspektive definitiv nicht korrekt dargestellt, das hast du gut erkannt. Ich muss leider gestehen, dass mir das aufgrund des Hintergedankens "schnelle Skizze" auch nicht sooo wichtig war. In Sachen Farbe+Hintergrund muss ich dich aus genau diesem Grund leider auch enttäuschen. Eine weitere Bearbeitung ist nicht angedacht... :(
    [/tabmenu]


    Aber nun will ich doch noch ein paar Neuigkeiten zeigen, wenn auch eher Kleinigkeiten ohne große Kommentare meinerseits:





  • Hallöchen,


    zur Zeit geht es mir gar nicht gut, die Sorgen um das vor einigen Tagen erwähnte, schwer kranke Familienmitglied schwächen meine Konzentration und meine Energiereserven so sehr, dass ich in meiner Freizeit fast nur noch zwei Dinge mache: Mit Freunden reden und malen bzw. zeichnen. Letzteres kommt meiner Galerie hier natürlich zugute. Auch wenn es mir leid tut, dass ich derzeit keine großen Kommentare unter andere Galerien schreiben kann.


    Da ich leider in wenigen Minuten los zur Arbeit muss, und eine meiner Katzen rum jammert weil sie Aufmerksamkeit will, lade ich einfach mal ohne große Worte meine neuen Krakeleien hoch, vielleicht gefallen sie ja jemandem.






    PS.: Vielen Dank ans Fanart-Kommitee für die Verschiebung in den Profi-Bereich. Ich fühle mich einerseits sehr geehrt dadurch, andererseits weiß ich noch nciht so ganz, ob ich mich unter den ganzen wirklich unheimlich talentierten Künstlern hier so recht wohl fühle. Ich bin eigentlich ein Mensch, der sich gern zum "normalen Volk" zählt. Na ja, die Zeit wird zeigen, ob ich die Verschiebung wirklich verdient habe. ;)

  • Endlich, endlich ist das kranke Familienmitglied außer Lebensgefahr und damit über den Berg. :-) Mit meinen eigentlichen Sommerplänen liege ich weit zurück, es existiert gerade mal eine To-Do-Liste... und das neue Kleidungsstück, das ich bis Ende Juli fertig haben wollte, habe ich durch den Zwischenfall noch nicht einmal begonnen, demnach wird das nichts mehr. Dennoch habe ich nicht nichts gemacht: Ich habe gezeichnet und gemalt! Das kommt meiner Galerie natürlich zugute...






  • Mh, schade, dass seit über zwei Monaten kein Kommentar hier geschrieben wurde...
    Na ja, dann spiele ich mal wieder den Alleinunterhalter und schiebe ein paar neue Bilder nach.





    Und nun... endlich mal etwas, wo richtig viel Mühe und Zeit drin steckt. Das erste aufwändige Bild seit dem Frühlinga-Gijinka-Wettbewerb:


    Und nun wünsche ich eine gute Nacht... der Startpost wird irgendwann demnächst geupdatet, heute jedenfalls nicht mehr. ;)

  • Mh, schade, dass seit über zwei Monaten kein Kommentar hier geschrieben wurde...
    Na ja, dann spiele ich mal wieder den Alleinunterhalter und schiebe ein paar neue Bilder nach.


    Dabei wollte ich das eigentlich noch machen bei deinem letzten Update... total vergessen :(


    Aber das hol ich jetzt gern nach.
    Allgemein muss ich erstmal sagen, dass mir deine traditionellen Bilder grundsätzlich um 200% besser gefallen als die digitalen - letztendlich ist es ja dir überlassen, was dir am meisten Spaß macht, aber ich als Betrachter würde mich über mehr traditionelle Bilder sehr freuen ;-)


    Ich geh aber erstmal aufs letzte Update ein, da ich das wie gesagt auch schon kommentieren wollte, und es dann leider irgendwie vergessen hab.


    Am meisten bei deinem letzten Update gefällt mir der Lumineon-Beitrag, wobei ich hier besonders die schöne und passende Technik mag. Die unterschiedlichen Strukturen (Flossen, Schuppen, Wasser) hast du durch Farben und Technik gut dargestellt und ich mag die ruhige, fischige Atmosphäre. Das Licht um die beiden herum mag erstmal etwas "too much" wirken, da sich die hellen Flossenbereiche bei dunklerer Umgebung wohl besser vom Hintergrund abheben würden, aber ich vermute mal, dass das Absicht war wegen Lumineons Fähigkeit seine Flossen aufleuchten zu lassen. Das kommt auf den ersten Blick nicht ganz so rüber und irritiert erstmal , aber ist im Grunde kein großer Kritikpunkt und der Gesamteindruck ist trotzdem sehr schön.


    Auch das Camerupt mag ich, ebenso wie beim Lumineon-Bild finde ich hier die unterschiedlichen Techniken gut und passend gewählt und kombiniert, lediglich die weißen Outlines sind nicht so meins. Nicht, dass ich grundsätzlich was gegen weiße Lines hätte, im Gegenteil, aber hier finde ich es weniger passend, bzw. kann ich nicht erkennen was für eine Wirkung du damit erzielen wolltest - vielleicht, Camerupt als Feuerpokemon "glühen" zu lassen?
    Ich finde, es passt nicht wirklich zu deinem Stil oder zum Motiv, aber nichtsdestotrotz zwei ganz tolle Bilder, die mir die Wahl beim "Favoriten der User"-Vote sehr leicht gemacht gemacht haben :-) Schön finde ich auch den bei beiden Bildern nur angedeuteten Hintergrund, der nicht irgendwie vom Motiv ablenkt.


    Bei deinem aktuellen Update mag ich das Bild von Froxy am meisten, auch wenn es dich vielleicht überraschen wird. Besonders die Strukturen durch die unterschiedlichen Schraffurtechniken sind dir super gelungen und allgemein finde ich, dass dir deine Bilder immer dann am besten gelingen wenn du nicht versuchst zu perfekt zu sein. Das Bild hat durch die Kugelschreibertechnik einen eigenen und interessanten Stil, während mir einige deiner digitalen Bilder einfach zu "glatt" wirken. Zudem weiß ich auch selbst, dass zeichnen mit Kugelschreiber durchaus eine Herausforderung ist, und die hast du hier wirklich mit Bravour gemeistert - wen interessieren da kleine Fehler.

    Mangels Technik konnte ich es nur mit dem Handy abfotografieren und mir dann für ein paar Minuten einen fremden PC borgen um es fix hochzuladen. Entschuldigt daher bitte die schlechte Qualität.


    ???
    Was verstehst du bitte unter schlechter Qualität? :-D Und wie kriegst du das überhaupt mit einer Handykamera so sauber abfotografiert während ich mit "richtiger" Kamera immer die Krise krieg weil man kaum was erkennt?
    (und wie kriegst du den Hintergrund bzw. das Papier so blütenrein weiß aufs Foto?)


    Zum Igamaro-Beitrag, das Igamaro selbst und hier vor alle die braunen Fellbereiche finde ich gut gelungen, aber hier stören mich einige Effekte der digitalen Coloration leider ziemlich. Das Verschmierte, was du selbst schon erwähnt hast, wirkt vor allem bei dem grünen Hintergrund (rechts Mitte) sehr unruhig und schnell gemacht, die nicht ganz durchgezogenen hellgrünen Lines bei der "Mütze" versteh ich nicht bzw. scheinen mir recht willkürlich gesetzt zu sein, und dieser Bling-Bling-Effekt bei der Eichel tut jetzt auch nicht Not ;-)


    Das Fynx-Bild ist süß geworden, kann mir vorstellen dass das Fell viel Zeit in Anspruch genommen hat, Kompliment an die Geduld. Ich mag auch den Hintergrund und die Farben, einzig den Blick des vorderen Fynx find ich doch ein wenig unheimlich, aber macht nichts. Und die "unlogischen" Dinge wären mir gar nicht aufgefallen, bei Pokemon oder achte ich generell nicht so auf Logik, hihi :-)


    Gruß,
    Nocri