Eiskalt: Jagd durch Kalos [Kapi 5 ist Online!!!]

  • Eiskalt: Jagd durch Kalos

    http://1.bp.blogspot.com/-YZeS…_by_Security_BreachGG.png


    VORWORT
    Zunächst einmal möchte ich um ganz viele Kommis und Kritik bitten, da das hier meine erste FF ist und ich
    gerne wissen will wie ich mich als Anfängerin so schlage ^^
    Dann will ich euch bitten mir gravierende Rechtschreibfehler nicht übel zu nehmen, da ich kein Schreibprogramm mit Grammatikprüfer
    besitze!
    Ansonsten Wünsche ich euch VIEL SPAß mit meiner FF!!!


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    GENRE
    Reise, Liebe, Abenteuer, Action


    COPYRIGHT
    ein Teil des Geschichtsverlauf, die Pokemon sowie auch ein paar der Charaktere kommen aus der Serie / den Pokémonspielen,
    weshalb alle Rechte dafür der Firma Gamefreak gehören. Den Rest habe ich mir selbst ausgedacht, weshalb dieses Copyright
    bei mir liegt.


    WARNUNG
    In dieser Geschichte werden Flüche sowie Gewalt Vorkommen!!!


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~






    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    Beschreibung:
    Jace kann es kaum Glauben: endlich darf er auf Reise Gehen! wenn er doch nur nicht Immer an Arya denken müsste!
    Gerade ist Jace mit seiner Mutter und seinem Zwillingsbruder Alec nach Kalos gezogen, da trifft er auf dem Weg zwischen
    Escissia und Aquarellia auf die Bewusstlos am Boden liegende Arya.
    Wärend seiner Reise durch Kalos ziehen die Beiden zunächst zusammen weiter, doch dann holt Arya die Vergangenheit ein...
    Und doch gibt es noch einige Rätsel: Wer ist dieser Mysteriöse trainer Lee? und was hat es mit dem Unfreundlichen Team Flare auf sich?
    Und das größte Geheimnis und Rätsel von allen: welches Geheimnis verbirgt sich hinter Arya?


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    KAPITELÜBERSICHT:


    Prolog | A new world | Perpektive: Arya


    Kapitel 1 | Froxy, Igamaro und Fynx | Perspektive: Jace


    Kapitel 2 | The first met after the mess | Perspektive: Arya


    Kapitel 3 | The Truth | Perpektive: Lee


    Kapitel 4 | Who are you | Perpektive: Arya


    Kapitel 5 | The darkness comes after the light | Perpektive: Lee


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



    PROLOG: A new World (Arya)


    Dass alles schwarz sein würde hatte ich nicht erwartet. Ich hatte mich zwar mit Freuden der Dunkelheit hingegeben, aber diese Schwärze hatte ich nicht erwartet. Es war nicht einfach nur Dunkel, sondern es war Pechschwarz. Das schlimmste daran war, dass ich nichts spürte. Es fühlte sich an, als wäre ich ohne Körper. Nicht dass ich es nicht gewohnt war nichts zu fühlen. Es war ein leichtes für mich meine Gefühle auszuschalten. Aber meinen Körper nicht zu fühlen war etwas völlig anderes. Gerade als ich anfing mich zu fragen, was jetzt aus mir werden sollte, spürte ich einen Ruck. Genau dort, wo meine Schultern normalerweise waren. und so Langsam kehrte dann auch mein Körper zu mir zurück. erleichtert bewegte ich probehalber meine Finger. als das funktionierte, schlug ich meine Augen auf. Über mir schwebte ein Gesicht. "Hey! was ist los mit dir? wieso warst du bewusstlos?" fragte das Gesicht über mir. ich blinzelte. "was?" fragte ich und setzte mich auf. Das Gesicht gehörte einem Schlaksigen Jungen, der in etwa 15 Jahre alt war. Er hatte dunkle Haut, Schwarze kurze Haare und dunkelgrüne freundliche Augen. "ja. als ich hier vorbei kam, lagst du bewusstlos am Boden. Was ist denn passiert?" besorgt musterte er mich. "diese Gegend hier..." murmelte ich. irgendwoher Kannte ich sie. Mir war aber nicht Klar woher. "Du bist hier auf dem Escissia-Pfad. wenn ich dich nicht gefunden hätte, wären wahrscheinlich die Rattfratz über dich hergefallen." er grinste leicht über seinen versuch witzig zu sein. doch was er da so beiläufig sagte, ließ mich zusammenschrecken.
    Ich war in der Kalos-Region. inmitten meinem Pokémonspiel? das konnte nicht wahr sein. "kannst du aufstehen?" fragte der Junge besorgt als er mein Gesicht sah. ich nickte. Hilfsbereit streckte er mir seine Rechte Hand entgegen, doch ich ignorierte sie. als ich Stand, bemerkte ich, das meine ganzen Klamotten voller Dreck waren. ich klopfte sie ab. "bist du sicher dass alles okay ist?" fragte er noch einmal. ich nickte wieder. "Ich bin übrigens Jace." sagte er und streckte mir erneut seine Hand entgegen. diesmal ergriff ich sie. "Arya." erwiderte ich. "deine Hilfsbereitschaft in allen Ehren Jace, aber ich komme jetzt allein zurecht." sagte ich so höflich wie ich konnte. Er runzelte die Stirn, dann nickte er. "Bist du Neu hier in der Gegend?" fragte er dann. Genervt rollte ich mit den Augen. "ja." antwortete ich dann, da ich nicht allzu unhöflich werden wollte. "Okay. wenn du willst kann ich dir Aquarellia zeigen, damit du weißt wo was ist." bot er mir an aber ich schüttelte den Kopf. "nein Danke." erwiderte ich. "ich komme allein zurecht." er runzelte noch einmal die Stirn, dann lächelte er. "in Ordnung. Solltest du
    aber doch noch Hilfe brauchen, ich wohne in Escissia. das erste haus links, dort wo das Rihorn im Garten ist." mit diesen Worten lächelte er mir noch einmal zu. dann wandte er sich ab und ging den Pfad entlang, bis zu dem Großen Tor, das den Pfad von Escissia trennte. Als er verschwunden war, setzte ich mich auf einen Baumstumpf der am Rand des Erdpfades stand, vergrub mein Gesicht in meinen Händen und ließ die Neuigkeit erst einmal sacken. Ich war mitten in Kalos. und ich hatte keine Ahnung wie ich hier her gekommen war, geschweige denn, wie ich wieder zurück kam...

    Für Rechtschreibfehler haftet mein Handy!!!
    Dann möchte ich einmal Werbung für meine FF machen! lasst mir doch bitte nen Kommi da,
    ich würde mich freuen
    :D ;)

    21 Mal editiert, zuletzt von Shiny-Mewtu XY ()

  • Huhu :3


    Da bin ich doch grad mal über deine FF gestolpert und dachte mir, da du noch keine Kritik erhalten hast, übernehme ich das mal. ^-^


    Startpost, Design und das ganze andere Zeug, das nichts mit den Kapitel zu tun hat x)


    Als erstes fällt einem natürlich der Titel auf - den ich wirklich gut finde! Er verrät etwas über die Geschichte - dass sie in Kalos spielt -, aber nicht zu viel, verbreitet schon einmal Spannung, indem er Fragen aufwirft (Was für eine Jagd? Und was ist eiskalt?), zieht damit Leser an und erzeugt einen positiven Ersteindruck. Zwar könnte man auch einfach nur "Eiskalt" sagen, aber mir gefällt diese "Titel-Untertitel-Kombination" richtig gut. o/
    Dein Startpost hat schon einmal gute Ansätze. Du hast wichtige Infos drin (Genre, Copyright, Warnung) sowie ein Bild, das auch gut zum Titel passt und neue Fragen aufwirft - was hat das gefrorene Herz mit der Geschichte zu tun? Allerdings stören mich die Spoiler etwas - ich an deiner Stelle würde sie benennen, dieses gelbe Zeichen sieht unschön aus. Die Infos über die Nebencharaktere kannst du eigentlich auch weglassen. Zudem finde ich es schade, dass du uns mit Auflistung von Dingen wie "Igamaro (später Brigaron)" etwas spoilerst. Da würde ich dir raten, in den Steckbriefen nur zu verraten, was du auch schon in den Kapiteln gepostet hast, und sie quasi up to date zu halten.
    Aber wenn du selbst sagst, dass du dich nicht immer an die Beschreibungen hältst, fände ich es gar nicht mal so schlecht, würdest du die Beschreibungen der Charaktere ganz weglassen. So lernt man die Charas über die Geschichte kennen, du bist die Spoiler los und dein Startpost wirkt noch übersichtlicher als ohnehin schon.
    Was ich mir noch wünschen würde, wäre einmal ein Vorwort - da könntest du die ganzen Infos, die jetzt quer über den Startpost verteilt sind, schön zusammenfassen und vielleicht auch etwas über dich sagen und wie du auf die Geschichte gekommen bist. Das wirkt sympathisch. =) Smileys würde ich weglassen, das ist aber nichts, was ich ein No-Go nennen würde. Außerdem wäre eine Benachrichtigungsliste schön. Da kannst du die Leute eintragen, die bei neuen Kapiteln benachrichtigt werden wollen, um nichts zu verpassen, das verschafft nicht nur Übersicht für dich, sondern ist auch praktisch für deine Leser.


    Rein vom Design her hast du irgendwie komische Zeilenumbrüche drin, was dazu führt, dass manche Sätze unterbrochen und in der nächsten Zeile weitergeführt werden, obwohl da noch genug Platz ist. Formatierst du im Editor? Wenn ja, mach das lieber im Quellcode - der Editor haut einem gern mal solche Fehler rein. ^^"
    Etwas farblos finde ich deinen Startpost auch noch - färb doch die Überschriften ein, das wirkt noch schöner. ^-^ Am besten in einer Farbe, die zu deinem Bild passt. Wenn du partout keine Ahnung hast, wie du ihn gestalten sollst, hol dir doch Anregungen von anderen FFs - pass nur auf, dass es nicht geklaut aussieht. x)


    Schön, dass du eine Kapitelübersicht hast. Wirst du die Kapitel verlinken? Wenn ja, verlinke am besten den Prolog (der ja im Startpost ist) auch noch, das bringt dann zwar nichts, sieht aber hübscher aus. =D Wenn nein... Verlinke sie, sonst bringt die Übersicht recht wenig. ^^"


    Ich habe jetzt nur den Klappentext auf Fehler gecheckt, nicht den ganzen Startpost. Hauptsächlich, weil sich der Startpost je nach Laune eh immer noch ändern kann. xD Nicht weil ich faul bin, neiiiiiin...


    Zitat

    Jace kann es kaum Glauben (-> glauben): endlich darf er auf hm, hier würde ich noch ein "die" einfügen, sonst klingt der Satz unvollständig Reise Gehen (-> gehen)! wenn er doch nur nicht Immer an Arya denken müsste!
    Gerade ist Jace mit seiner Mutter und seinem Zwillingsbruder Alec nach Kalos gezogen, da trifft er auf dem Weg zwischen Escissia und Aquarellia auf die Bewusstlos (-> bewusstlos) am Boden liegende Arya. Wärend seiner Reise durch Kalos sehen sich die Beiden immer wieder, bis sie irgendwann zusammen weiterziehen. zwischen (-> Zwischen) den Beiden entwickeln sich langsam Gefühle, doch ein Dunkles (-> dunkles) Geheimnis plagt Arya...


    An der Stelle hab ich dir auch mal die Zeilenumbrüche entfernt. x)


    Ach, und noch etwas - du meintest, du schreibst ohne Rechtschreibprogramm. Da empfehle ich dir einen Betaleser, der das ausbessert oder dir auch andere Tipps geben kann. Wenn du einen suchst, guck doch mal hier rein. :3


    Ansonsten habe ich wenig zu meckern, weiter geht's! o/


    Prolog - A new world


    Hm, in der Übersicht hat er einen Titel, schreib ihn doch noch dazu. :3 Er ergibt im Gesamtzusammenhang auch Sinn und klingt schön. o/


    Der Übersichtlichkeit halber hab ich die Fehlerchen mal an einem Stück markiert. Und wieder die Zeilenumbrüche entfernt.
    Denk an Absätze, wann immer jemand Neues anfängt, zu sprechen, ist übersichtlicher, und auch, wenn ein sonstiger Umbruch herrscht. Die habe ich dir auch mal reineditiert. ^-^
    Kurze Legende: muss klein / groß Komma fehlt Komma zu viel Stil gewöhnliche Rechtschreib-/Tippfehler alles Andere



    Das sieht jetzt schlimmer aus, als es ist - achte darauf, an Satzanfängen groß zu schreiben und generell auf Groß- und Kleinschreibung sowie auf Kommata, dann ist da nur noch wenig, was ich an Rechtschreibung bemängeln kann. Und pass auf, dass du Wortwiederholungen vermeidest! Vor allem bei wörtlicher Rede schleicht sich das gern mal ein, wenn man immer "sagte" schreibt. Wenn du keine Ahnung hast, was du sonst benutzen sollst, stell dir einfach mal die Frage, WIE derjenige das sagt. Grummeln, murmeln, meinen, feststellen, jubeln... Die Spannweite ist groß, nutze sie. :3


    Was mich zu meinem nächsten Punkt bringt - Beschreibungen. An sich hast du da gute Ansätze - du hast Jace gut beschrieben, sodass man sich ihn vorstellen kann. Leider weiß man, wenn man die Charakterspoiler nicht gelesen hat, nicht, wie Arya (hübscher Name übrigens!) aussieht, und auch die Umgebung bleibt ohne Bild. Auch hier wieder - stelle dir selbst die Frage, wie alles aussieht, und versuche, dir die Antwort selbst zu geben, indem du es in die Geschichte einbaut. Beschreibungen sind eine verdammt nervige Sache, man selbst als Autor hat ja das Bild der Geschichte im Kopf, darüber kann man schnell vergessen, dass das den Lesern nicht so geht. Passiert auch erfahreneren Autoren noch. Hier hilft nur der bekannte Spruch: Übung macht den Meister. Je länger du schreibst, während du darauf achtest, desto mehr wird das immer weiter von selbst kommen. Kommt Zeit, kommt Rat. Und ich habe das Gefühl, ich werfe hier gerade mit Binsenweisheiten um mich. ;A;
    Dafür konnte ich mir am Anfang Aryas Gefühle sehr gut vorstellen, auch, wenn ich ihre Reaktion am Ende doch etwas schwächer fand. Vielleicht liegt das einfach in ihrem Charakter, aber es wirkte etwas unnatürlich - immerhin wurde sie, so wie ich das verstanden habe, gerade in ihr Pokémonspiel gezogen, das passiert nicht unbedingt alle Tage. =D


    A propos... HOLY CRAP damit hatte ich nicht gerechnet. o.O Woah, also, dass ich gleich im Prolog so überrascht werde, kommt auch selten vor. Das ist super, leicht zu durchschauen sollte keine Geschichte sein, behalte das bei! (Aber komm nicht jedes Kapitel mit sowas um die Ecke, haha. xD Das wäre dann doch zu viel des Guten.) Gerade am Ende bieten sich solche Plot Twists super an. Aber am Ende bist du ja noch nicht. =)


    Sowohl Arya als auch Jace wirken auf eigene Art und Weise wie sehr sympathische Charaktere. Jace als der nette, hilfsbereite Junge von Nebenan, Arya als eher eine Einzelgängerin (noch. Ist bei ihrem Schock ja auch zu verstehen, haha. xD), die momentan erst einmal mit ihrer Situation klarkommen will und das allein. Beide haben großes Potenzial, von dem ich hoffe, dass du es ausnutzen wirst - mit ihrer Darstellung im Prolog hast du schon einmal einen super Start.


    Überhaupt sehe ich in deiner Story etwas, das richtig gut werden könnte. Du hast eine interessante Ausgangssituation, die ich seltener gesehen habe bis jetzt, und sympathische Charaktere. Wenn du auf meine Tipps achtest und stetig weiterschreibst, hast du viel Potenzial! o/


    Nija ~

  • @Güte
    erst einmal will ich dir für den Kommi und diese ausführliche Kritik danken.
    Zu den spoilern: ich habe leider KEINEN BLASSEN SCHIMMER wie man die Spoiler benennt :( eben so wenig habe ich eine Ahnung wie man
    die Kapitelübersicht bzw. eine Tabelle mit der Kapitelübersicht erstellt, um die Kapitel zu verlinken.


    Die Zeilenumbrüche: ja, stimmt. Die Zeilen sind an den Komischsten Stellen unterbrochen, was daran liegt, dass ich es mit meinem Handy
    Geschrieben habe :/ dort sieht dann alles etwas anders aus.....
    Was ist der Quellcode? würd mich echt mal interessieren!


    Rechtschreibfehler: wie oben schon gesagt, habe ich kein vernünftiges Schreibprogramm, (nutze im Moment WordPad )weshalb ich dann
    oft Schwerwiegende Rechtschreibfehler mache. Ich versuch mich zu bessern;)


    Charakter und Umfeld: Ja, auch daran arbeite ich noch. Ich schreibe jetzt schon ein paar Jahre, aber iwie hat sich noch nicht sehr viel mit den
    Beschreibungen getan XD ich werde versuchen mich im Laufe der Geschichte zu bessern um die Charakter und Umgebungen zu beschreiben. Im Moment
    fällt mir das leider ein wenig Schwer, da ich die Städte und Wege versuche an dem Pokemonspiel bzw der Serie entlang zu hangeln. Da ich die Serie nicht schaue,
    bleibt mir nur das Spiel, und ich muss Teilweise im Internet gucken, wie die Stadt/der Weg aussieht/heißt.



    Design: Gute Idee ich werde das mit den Farben mal versuchen :D


    Dann hab ich noch eine Frage: wie soll ich das in einem Vorwort zusammenfassen? Nicht das ich einfallslos wäre, aber ich habe wirklich keine Ahnung, wie ich das anstellen könnte :S


    Ansonsten war es das erst einmal von meiner Seite, ich wünsche euch viel Spaß mit dem ersten Kapitel :)


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



    Kapitel 1: Froxy, Igamaro und Fynx (Jace)



    Als mich etwas hartes in die Seite traf, schreckte ich hoch. Die Sonne schien hell in mein Zimmer, sodass ich blinzeln musste. "was zum..." murmelte ich mürrisch. dann sah ich, was mich geweckte hatte. "Mensch Dartiri." beschwerte ich mich bei dem Rote Vogelpokemon, welches fröhlich in meinem Zimmer herum flatterte. "ich bin froh wenn ich auf Reisen bin." sagte ich zu Ihm. "dann werd ich morgens nicht mehr von deiner Schnabel Attacke geweckt." zwitschernd flog es um meinen Kopf. ich schnappte mir mein Kissen und warf es nach ihm, aber es wich flink aus und flog dann, immernoch zwitschernd, die Treppe hinunter. unten hörte ich Mom lachen. das tat sie immer wenn Dartiri von seiner "Weck-tour" nach unten flog. dann flog es nämlich immer aufs Sofa und beschwerte sich lauthals bei ihr, weil ich mein Kissen nach ihm geworfen hatte. ich lächelte und stand dann ächzend auf. Als erstes legte ich meinen MP3 Player auf meinen Nachttisch. ich hörte Abends immer musik und schlief dann dabei ein. Morgens hatte ich dann von den Kopfhörern entweder immer Ohrenschmerzen, oder aber ich hatte sie irgendwie um den Hals gewickelt. Letzteres war heute der Fall. genervt entknotete ich die Kabel und legte sie zu dem MP3 Player auf den Nachttisch. dann ging ich zu meinem Kleiderschrank. Da wir erst vor kurzem hierher gezogen waren, und nicht viel hatten mitnehmen können, hatte ich nur zwei Outfits die ich anziehen könnte. ich entschied mich für die Dunkelbraune Hose, die Schwarzen Turnschuhe und das Weiße T-shirt mit dem blau-roten Pokéball aufdruck. meine Grüne Jacke faltete ich zusammen und legte sie in meine Tasche. Wer wusste schließlich wie das Wetter heute noch werden würde. Zum Schluss legte ich noch meinen Viso-Caster um mein Linkes Handgelenk und setzte meine Rote Camping-Mütze auf. zufrieden wandte ich mich vom Spiegel ab und lief die Treppe hinunter. unten Stand schon Mom am Herd und machte Rührei mit Speck.. "morgen Mom" sagte ich zu ihr, Hängte meine Tasche an den Kleiderhaken und setzte mich an den Esstisch. "Morgen Jace." antwortete sie. Sie kam mit der Pfanne und Schob mir etwas von dem Rührei auf meinen Teller. "danke." murmelte ich und fing an das Rührei in mich hinein zu schaufeln. In diesem Moment kam mein Zwillingsbruder Alec die Treppe runter gestürmt. "hey kleiner Bruder!" sagte er zu mir. ich verdrehte die Augen. der Altersunterschied zwischen uns war nur zehn Minuten, aber er führte sich auf, als wären es drei Jahre. er drückte meiner Mutter einen Guten-Morgen-Kuss auf die Stirn und setzte sich mir gegenüber an den Tisch. "da, nimm dir ein Beispiel an deinem Bruder." sagte meine Mutter aus Spaß, wärend sie besagtem Rührei auf den Teller schaufelte. "was? mit dem Guten-Morgen-Kuss?" fragte ich und verzog angewidert das Gesicht. "nein danke." Mom lachte. "Und, was hast du heut noch so vor?" fragte ich Alec. "oh, nur das übliche. Die Pokemon in der Pension betreuen. Und du?" er sah mich erwartungsvoll an. Ich grinste. "stell die Vor: Professor Platan hat mir Gestern einen Brief geschickt. Ich soll heute ein Pokémon bekommen!" beeindruckt verzog Alec das Gesicht. "cool. und weißt du schon welches du nehmen wirst? Taktisch gesehen wäre Fynx ja die erste Wahl." "nein, ich werde es dort entscheiden. Immerhin muss ich mich ja auch mit ihm verstehen, oder nicht?" Alec grinste. "Gut gebrüllt Löwe." sagte er und stand auf. "so ich muss jetzt los. Ich muss um 10:00 Uhr in der Pension sein. Machs gut kleiner Bruder. Und enttäusch mich nicht. Mom." er nickte mir und Mom zu, stand auf, schnappte sich seine Schwarze Lederjacke und verließ das Haus. Mom schüttelte den Kopf. "nimms ihm nicht übel Mom." sagte ich. "er hat halt viel zu tun." verzweifelt sah sie mich an. "aber was wird aus mir wenn du erst mal unterwegs bist?" fragte sie und strich mir liebevoll übers Gesicht. "Mom bitte. du hast doch die Rihorn-Zucht und das Wettrennen." sagte ich und Nahm ihre Hand. "du hast ja recht." murmelte sie. "möchtest du noch etwas von dem Rührei?" fragte sie dann, doch ich lehnte dankend ab. "nein. danke. Es war sehr lecker, aber ich bin Satt." sie lächelte. dann Ging sie zurück zum Herd. "du solltest dich beeilen." meinte sie nach einer Weile. "sonst sind alle Pokémon schon weg." ich Grinste. "okay, mach ich." sagte ich und stand auf. Ich nahm die Tasche vom Haken, hängte sie mir um und ging zur Tür hinaus. "bis später Mom!" rief ich noch. dann Verschwand ich nach Draußen. Draußen Stand ein Blondes Mädchen im Garten und unterhielt sich mit Rihorn. Verwundert runzelte ich die Stirn. Rihorn ließ sonst nie Fremde an sich heran. "ähm, hallo?" sagte ich vorsichtig. das Mädchen drehte sich um. "Oh, hallo. Du musst Jace sein. Richtig?" fragte sie und lächelte. "ahm, jap. Genau. der bin ich." antwortete ich zögerlich. "Ich bin Serena. Ich wohne gleich nebenan." sie Streckte mir ihre Hand entgegen. Zögernd ergriff ich sie. "keine sorge. Ich beiße nicht." meinte sie fröhlich und zwinkerte mir zu. Sie schien genau der Typ von Mädchen zu sein, auf die mein Bruder stand. bei dem Gedangen musste Ich Grinsen. dann bemerkte ich, dass jemand hinter Serena in den Garten gelaufen kam. Serena bemerkte dass ich hinter sie blickte und trat einen Schritt zur Seite. Das Mädchen das zu uns gestoßen war, hatte braune lange Haare, welche sie zu zwei Zöpfen zusammengebunden hatte. sie hatte ein kindliches Gesicht und trug ein rosa Kleid. "oh, das ist..." setzte sie an doch ich unterbrach sie. "du bist Sennah, richtig?" fragte ich sie. das Mädchen nickte. "ja. Kennen wir uns?" fragte sie mit einer hohen stimme. "nein, aber Professor Platan hat gesagt dass du kommst. wo sind Tierno und... wie hieß er noch?" fragte ich und sah Sennah fragend an. "Trovato?" sagte sie. "die warten in Aquarellia." sagte Serena um sich auch ins Gespräch einzubringen. "ach so." sagte ich. "also, worauf warten wir noch? los geht's." sagte Sennah. und Serena rief beim loslaufen noch: "den letztn Beißt das Yorkleff!" dann verschwanden die beiden Mädchen durch das Tor. lächelnd schüttelte ich den Kopf. dann machte ich mich auf, um den Mädchen zu folgen. Ich ging hinter ihnen her, durch das Blaue Tor, mit den Alten Ringen, an denen man es öffnen konnte. Hinter dem Tor, lag der Pfad. Er war nicht besonders lang, man konnte vom Tor aus schon Aquarellia sehen. Links und Rechts waren kleine hellgrüne Rasenflächen, die den Weg begleiteten und mit blauen und gelben Blumen verziert waren. hinter den Rasenflächen, war ein kleiner Wald. ich konnte die Dusselgurr erkennen, die auf den Eichenbäumen saßen und sich gegenseitig putzten. eins davon, Sah mich an, verlor dann das Gleichgewicht, weil neben ihm ein anderes Dusselgurr gelandet war, und plumpste auf den mit Laub und Tannennadeln übersäten Boden. Ich musste unwillkürlich lachen. Aber dann machte ich mich auf den Weg. Immerhin wollte ich nicht der Letzte sein, der ankam. ich lief los, und musste dabei acht geben, dass ich nicht über den unebenen Boden stolperte. da der Weg nur so kurz war, kam ich bald an dem hellen Steinbogen an, der den Eingang zu Aquarellia markierte. Ich verlangsamte mein Tempo und betrat das kleine Dorf. Links und Rechts vom Eingang standen zwei Cafés, die aus demselben stein bestanden, wie der Torbogen und der Boden, und ein Dunkelblaues Dach hatten. hinter den Cafés standen Stühle aus dunklem Holz und auf der linken Seite, saßen schon Sennah, Serena, Tierno und Trovato. "Hey, Jace! hier rüber!" rief Serena und winkte mir zu. Tierno und Trovato, die mit dem Rücken zu mir saßen, drehten sich um. ich ging zu ihnen und setzte mich auf den Freien Platz neben Serena. "hallo, du musst Jace sein." sagte Trovato. Er hatte, wie Professor Platan gesagt hatte, rot-orange leuchtende Haare, und seine Pokedex-Kamera um den Hals hängen. Tierno war ziemlich Dick und hatte Schwarze Haare, von denen er auf seinem Kopf drei Zacken abstehen hatte. Außerdem trug er ein Schwarzes T-shirt mit einem Gelatini aufdruck. "ja, der bin ich." erwiderte ich. "also, wir haben uns jetzt hier versammelt, aus dem einfachen Grund: ihr seid von Professor Platan ausgewählt worden, Pokémon zu trainieren und zu erforschen." sagte Tierno feierlich. "seid ihr bereit, für das größte Abenteuer eures Lebens?" ergänzte Trovato und sah in die Runde. Ich nickte. Serena und Sennah taten es mir gleich. "Gut. ihr habt die Wahl zwischen: Froxy," er warf einen Pokéball in die Luft, und ein kleiner Blauer Frosch mit weißem Schaum um den Hals tauchte auf dem Tisch auf. "Igamaro," er warf einen Weiteren Pokéball in die Luft und ein auf zwei Beinen stehender brauner Igel mit einem grünen Hut tauchte neben Froxy dem Frosch auf. "Und Fynx!" Trovato warf den dritten und letzten Pokéball hoch und ein gelb-roter Baby-Fuchs tauchte neben den beiden anderen Pokémon auf. "Ich würde sagen, der letzte ist der Erste. oder?" meinte Tierno und zwinkerte mir zu. "einverstanden." antwortete Trovato. " Jace, du hast jetzt die Wahl zwischen Froxy, Igamaro und Fynx." er deutete nacheinander auf die Jeweiligen Pokémon. Ich betrachtete alle gründlich, und die Drei musterten mich. Froxy verlor schon nach ein paar Sekunden das Interesse an mir und wandte sich ab, um den Brunnen in der Mitte des Dorfes ins Auge zu fassen. Igamaro sah mich ängstlich an, so als fürchtete er, ich könnte ihm wehtun. das half mir nicht wirklich. als ich Fynx ansah, erschrak ich fast. Es sah mich so frech an, als wollte es mich jeden Moment anfallen. Ich grinste. "Na kleiner? hast du lust mich zu begleiten?" fragte ich es, nur um dann von einem vor Freude quiekenden Fynx angesprungen zu werden. "das heißt dann wohl Ja." lachte ich und pflückte es von meinem Gesicht. "willkommen im Team, Fynx!" sagte ich zu ihm, während ich es in den Händen hielt. "Fynx!" erwiderte es glücklich und rollte sich in meinen Armen zusammen. "oh, wie süüß!" quiekte Sennah und hielt plötzlich Igamaro und den Händen. damit lenkte sie die Aufmerksamkeit aller auf sich, sogar die von Froxy. "Na, du kleiner?" sagte sie in einem extrem babyhaften Ton zu Igamaro. "willst du mit mir kommen?" fragte sie es und es nickte begeistert. "Juhuu!" jubelte Sennah, sprang auf, hielt Igamaro in die Höhe und drehte sich mit ihm im kreis. Igamaro kreischte vor spaß. "Dann werd ich mich wohl mit Froxy zusammentun. Hallo Froxy. Willkommen im Stärksten Team!" sagte Serena zu Froxy und zwinkerte ihm zu. "Froxy!" sagte es fröhlich und hielt seine Hand mit den drei Saugnapf-Fingern hoch. Serena klatschte ein. Dann sprang Froxy auf ihre Schulter. "So." sagte Trovato. "Dann habt ihr hier euren Pokédex, und ein paar Pokébälle." er übergab jedem von uns dreien ein Rechteckiges Rotes Gerät und fünf rot-weiße Bälle. "wie der Pokédex funktioniert, wisst ihr ja, nehme ich an." sagte Tierno und stand auf. "ja." antworteten Serena, Sennah und ich im Chor. "Na dann," sagte Trovato, "Wünsche ich euch viel Spaß bei eurer Reise."

    Für Rechtschreibfehler haftet mein Handy!!!
    Dann möchte ich einmal Werbung für meine FF machen! lasst mir doch bitte nen Kommi da,
    ich würde mich freuen
    :D ;)

  • Die beiden Teile gefallen mir gut. Es ist auch immer klar, wer gemeint ist. Gut fande ich auch diese kleinen Nebensächlichkeiten wie z.B. das mit dem Dusselgurr und dem Rührei. Der Prolog gefällt mir am Besten (das würde ich auch gern ma erleben).
    Die Absätze sind: naja, etwas komisch. Mehr Absätze sind besser wg der Übersichtlichkeit. Rechtschreibung: Fehler passieren immer, allerdings guck mal wann Verben und Adjektive nominalisiert werden. Leider habe ich kein Schimpfwort gefunden :(  
    Ich hoffe, dass du jetzt nicht beleidigt bist ;)

  • So dieses Kapi ist ein wenig länger geworden als beabsichtigt ^-^ dafür schreib ich jz eine weile nix XD nein spaß viel spaß mit dem Kapi! enjoy it!!



    Kapitel 2: The first met after the mess (Arya)


    das gleißende Licht der Mittagssonne schien zwischen ein paar wenigen lücken der Baumkronen hindurch auf den Waldpfad dem ich folgte. Es war jetzt genau zwei Tage her, seit ich von Aquarellia aufgebrochen war. In diesen 48 Stunden hatte, wie und warum ich in die Pokemonwelt gelangt war, und vor allem, wer ich in meiner vorherigen Welt gewesen war. Ich wusste nur noch dass ich Arya hieß und 14 jahre alt war. Ich fragte mich auch die ganze Zeit, ob ich dort eine Familie hatte, die mich jetzt vermisste. In gedankenversunken ging ich den braun-grünen von Moos bewachsenen pfad entlang, als mich plötzlicch ein Rascheln aufschrecken ließ. Ich sah mich um und lauschte. Dann hörte ich leise Stimmen. Erschrocken versteckte ich mich hinter einem dicken Baum und lauschte den näherkommenden Stimmen. Was ich sagen konnte war, dass es drei leute waren,von denen zwei weiblich waren. Eine war männlich. "Was hast du jetzt vor Jace?" Hörte ich eines der beiden Mädchen fragen. "So genau weiß ich das noch garnicht, aber was ich weiß ist, dass ich auf jeden fall Kalos-Champ werden will!" Hörte ich den Jungen sagen. Ich erkannte seine Stimme. Es war der Junge der mich auf dem Escissia-Pfad gefunden hatte. "Und die Mega-entwicklung will ich auf jeden fall auch meistern." "Dann musst du aber Diantha besiegen! Und ich habe sogar gehört, das sich Cynthia der Champ der Sinnoh region, die bis jetzt als stärkster Champ der Pokemongeschichte gegolten hat, sich an ihr die Zähne ausgebissen haben soll!" flüstete eines der Mädchen. "Froxy!" hörte ich ein Pokemon ihr zustimmen. Ich beugte mich leicht vir um die Drei zu betrachten. Eines der Mädcheen hatte Braune haare, welche sie zu zwei Zöpfen zusammengebundeen hatte. Sie hatte ein kindliches gesicht und trug ein rosa Kleidchen, welches schon eher einem Shirt galt, und trug dazu eine kurze hellbraune hose und weiße Turnschuhe. Sie hielt einen kleinen blau-weißen frosch in deen Armen. Das andere Mädcheen hatte lange hellblonde Haare, trug einen roten rock und ein Schwarzes Top. Dazu hatte sie schwarze kniestrümpfe und schwarze Turnschuhe an. Jace sah so aus wie an dem Tag, an dem ich ihn getroffen hatte. Schwarze kurze haare, grüne leuchtende Augen und ein Weißes T-shirt mit aufdruck. dann unterhielten sie sich über etwas, das ich nicht verstand. Sie sprachen über etwas, dass wie Zeit-Raum verschiebung klang und überr ein paar alte Legenden aus Sinnoh. Dann lachten alle drei. Doch plötzlich sahen mich aus der Mitte der drei ein Paar orange leuchtende Augen an. Ich schnellte zurück hinter den Baum. "Fynx?" hörte ich eine leise Stimme fragen. "Hey, was ist den los?" fragte Jace plötzlich. "Fynx!" hörte ich noch einmal, dann vernahm ich trappelnde Schritte die auf mein Versteck zukamen."Hey Fynx! jetzt bleib doch stehen!" hörtee ich Jace rufen. schließlich hörte ich aauch seine schritte näherrr kommen. "Verdammt!" flüsterte ich unnd sah mich nach einem anderen Versteck um. Aber ich sah nichts in meiner Nähe, hinter dem ich mich so einfach verstecken könnte. Gerade als ich daran dachte auf den Baum zu klettern, sah ich ein kleines gelb-rotes pokemon um den Baum kommen. "Fynx!" rief es laut. "Hey, Fynx. was machst du denn...." setzte Jace an als er Fynx weg folgte und stockte, als er mich sah. "ähm. Hallo." Sagte ich peinlich berührt und lächelte leicht. Jace's gesicht hellte sich auf. "Arya! du hier? wie kommts dass du hier bist?" rief er begeistert aus. "Äh, naja, ich hatte mich verlaufen und dann hat dein Fynx hier," ich deutete auf sein pokemon. "Mich gefunden" es fühlte sicch falsch an ihn anzulügen, aber es ging nicht anders. Wie sollte man schließlicch jemandem erklären, dass man vor ihm hier war und sich eigentlich vor ihm versteckte? "Jace? was ist denn da los bei dir?" das blonde und das braunhaarige Mädcheen kamen dazu. "Jace, wer ist das? kennst du sie?" fragte das braunhaarige Mädchen. "Ja." erwiderte er. "Ist das SIE?" Fragte die Blonde und zog eine Augenbraue hoch. "Hrm. Ja. Arya, das sind Serena und Sennah. Serena und Sennah,das ist Arya. " Machte jace uns miteinander bekannt.Er wandte sich mir zu. "Weißt du mittlerweile warum du auf dem weg gelegen hast?" fragte er. Ich schüttelte den kopf. "Nein weiß ich nicht." Antwortete ich. Es stimmte, ich wusste wirklich nicht warum ich auf dem weg gelegen hatte. War ich ins spiel gefallen, mit dem kopf aufgeschlagen und dort liegengeblieben? ich hatte wirklich keine Ahnung. Jace sah mich nachdenklich an. "Was machst du eigentlich hier hinterm Baum? hast du uns etwa nachspioniert?" fragte Serena misstrauisch. "Nein, ich war hier schon die ganze zeit, und da seid ihr gekommen. Ich dachte es wären...." ich stockte. Nein!das konnte ich ihnen jetzt noch nicht erzählen. "Du dachtest es wäre wer?" hakte Jace nach."jemand anderes." Beendete ich meinen satz.
    Serena runzelte ungläubig die Stirn, aber sie sagte nichts. Jace sah mich immer noch nachdenklich an. "Arya?" fragte er dann vorsichtig. "Ja?" "hast du... hast du vielleicht lust mit uns zu kommen? also auf Reise mein ich." Er sah mich fragend an. Jetzt runzelte ich die Stirn. "Bitte. Wir werden dir auch nicht im Weg stehen. Bitte!" ich dachte nach. "Ich glaube nicht, dass das ein gute idee ist...." meinte ich. Jace sah enttäuscht aus. "aber..." setzte ich an und Jace's mine hellte sich auf. "wenn du nichts dagegen hast, würd icch gern dein potential als trainer sehen. Bitte, kämpf gegen mich." Jace sah mich entsetzt an. "Ich... ich... ich soll gegen DICH kämpfen? aber du... du bist ein Mädchen und ich..." ich lachte. "Jace. Du wirst auf deiner Reise gegen so viele Mädchen kämpfen müssen. Da macht eins mehr oder weniger auch nichts aus." "Also gut." Sagte Jace. "Aber vorher sollten wir vielleicht an eine größere stelle gehen." Meinte er und packte mein Handgelenk. In diesem moment war es, als durchzuckte mich ein stromschlag. Ich schrie auf. Erschrocken lies Jace mein handgelenk los. Auch er sah aus als hätte er einen Stromschlag abbekommen."was war das denn?" keuchte er. "Ich hab keine ahnung." Erwiderte ich außer Atem. Mein Handgelenk kribbelte immernoch von seiner berührung. Nachdenklich verzog Jace das Gesicht. Ich sah ihn ununterbrochen an. Ich merkte mir die Konturen seines Gesichts und seine Augenfarbe: ein dunkles sattes grün. Wäre ich nicht in so einer Lage, hätte ich mich warscheinlicch in ihn verliebt, aber dafür hhatte ich jetzt keinen platz. Weder in meinem Herz, noch in meinem Kopf. Ich rieb mir mein handgelenk an der stelle wo er mich berührt hatte und schaute auf den Boden. "Jetzt komm. Lass uns doch trotzdem den kampf machen!" sagte Jace plötzlicch. Ich sah auf. Er sah entschlossen in meine Augen. Aber sein entschlossener blick verlor sich langsam in ihnen. Ich räusperte mich und sah weg. Dann fiel mir ert auf dass serena lange nicht mehr bei uns stand. "Wo sind Sennah und serena?" fragte ich jace und sah mich um. Auch er ließ seinen Blick schweifen. Dann sah er sie. "Sie sind wieder vorne vorne am Weg." Sagte er. "Anscheinend sind wir ihnen zu langweilig geworden" ich nickte. "Ja. Das wird es warscheinlich sein. Aber was wird denn jetzt aus unserem Kampf?" Jace sah mich eine Sekunde an, dann zog er einen Pokeball. "Los Fynx, komm zurücck." Sagte er und holte seinen kleinen rot-gelben baby Fuchs zurück in den rot-weißen Ball. "Alles klar! lass uns kämpfen!" sagte er dann zu mir. Ich nickte und lächelte. Dann folgte ich ihm auf den Waldweg. "Sennah, wärst du so lieb den Schiedsrichter für uns zu spielen?" fragte er das kleine braunhaarige mädchen. "Aber sicher doch!" rief sie und lächelte. "Ich warne dich lieber gleich vor." Meinte sie zu mir. "Jace ist ein wirklich guter kämpfer." "Das ist mir sehr wohl bewusst." Sagte ich ruhig und zog meinen Pokeball. Beeindruckt machte sennah mir platz, wärend Serena mit einem Stock ein kampffeld auf den boden Zeichnete. "Alles klar, jeder darf 1 Pokémon einsetzen. Wenn eins der beiden nicht mehr weiterkämpfen kann, hat der andere gewonnen. Arya, du machst den ersten Zug. UND LOS GEHTS!" rief Sennah und ließ ihren Arm zwischen mir und Jace durch die Luft sausen. "Los Fynx!" rief Jace, warf seinen Pokeball und der kleine Fuchs erschien auf dem Feld. "Fynx? ich will dass du alles gibst, okay?" "Fynx!" antwortete es und spuckte etwas glut auf das Kampffeld. "Alles klar! Du bist an der Reihe, los Igamaro!" Ich warf meinen Ball in die Luft. Mit einem hellen Licht tauchte der kleine braun-grüne Igel auf dem Waldboden auf. "Iga?"fragte es und sah mich entschlossen an. "Alles klar Igamaro. Das wird ganz leicht. Auf gehts!" "Iga!" rief Igamaro und stellte sich in eine standhafte Position. "Weiß sie nicht dass pflanzen pokemon einen Nachteil gegen feuerpokemon haben?" Hörte ich Serena flüsternd Sennah fragen. "Doch das weiß ich!" rief ich ihnen zu. Serena zuckte erschrocken zusammen. "Und genau daraus erschaffe ich mir einen Vorteil!" verblüfft sah Serena mich an. "Alle bereit?" fragte Sennah um auf sich aufmerksam zu machen. Ich und Jace nickten synchron. "Dann looos!!!" "los igamaro! setz rankenhieb ein!" gab ich den befehl meinem Pokemon. "Iga!" machte es und ließ zweei grüne lange Ranken aus seinem grünen Hut schnellen. "Fynx ausweichen!" der befehl kam früh genug und Fynx konnte gerade noch zur Seite springen. "mach weiter bis du triffst!" Rief ich Igamaro zu. Es nickte einmal und setzte immer wieder nach. " jetzt Igamaro!" schrie ich ihm zu. Igamaro sprang in die Luft, die ranken ausgefahren und wirbelte im Kreis. Dann steuerte es auf Fynx zu, das vor Angst wie erstarrt war. Der Rankenhieb schleuderte es durch die luft und es blieb am Rand des Kampffeldes liegen. "Los Fynx, steh wieder auf ich weiß dass du es kannst!" Rief Jace verzweifelt. Stöhnend kam Fynx wieder auf die beine. "Klasse Fynx, und jetzt setz ruckzuckhieb ein!" "Igamaro, benutze tackle um nah an ihn ran zu kommen und dann biss!" die beiden pokemon rannten mit hoher geschwindigkeit auf einander zu und verschwanden in einer Staubwolke die durch den Aufprall entstand. Atemlos starrte Jace in den Staub und versuchte etwas zu erkennen. Auch ich versuchte etwas in der Wolke zu erkennen. Nach ein paar Sekunden verzog sich die Staubwolke langsam. Beide Pokémon standen noch, in etwa 20 cm von einander entfernt. Dann, nach ein paar weiteren Sekunden, verzog Fynx schmerzvoll das Gesicht und stürzte ohnmächtig zu Boden.

    Für Rechtschreibfehler haftet mein Handy!!!
    Dann möchte ich einmal Werbung für meine FF machen! lasst mir doch bitte nen Kommi da,
    ich würde mich freuen
    :D ;)

    3 Mal editiert, zuletzt von Shiny-Mewtu XY ()

  • Die Personen sind sehr gut beschrieben, ich kenne die zwar ;) konnte sie mir aber bildlich vorstellen. Der Kampf gefällt mir gut, aber eine genauere Beschreibung wie die Attacken auf Pokemon wirken, wäre sehr gut gewesen ;) Die Beschreibung hat mir sehr gut gefallen (habe ich zwar schon gesagt aber wollte ich nochmal sagen)
    Leider fehlen die Absätze und die Schimpfwörter " Mist ey, wegen diesem hohen Gras, sind meine Sachen grün", Manche Nomen sind kleingeschrieben liegt wahrsl. an deinem Handy, da deine Tastatur spinnt, :)

  • Kapitel 3: The Truth (Lee)


    "los komm schon, jetzt rück endlich das Pokémon raus! Du hast verloren, also her damit!" Sven hatte sich vor der Trainerin aufgebaut, gegen die er gerade gewonnen hatte. Sein Orangener Anzug leuchtete in der Untergehenden Sonne, wärend seine Schwarzen zerzausten Haare im leichten Wind tanzten. Die Trainerin schien den Tränen nah. Sie stand mit dem Rücken zu der Mauer, die das Ende der kleinendunklen Gasse bildete. In ihren Armen hielt sie ein hellblaues Ef-em. "aber Ef-em ist doch mein Freund! ich würde ihn niemals weggeben!" schluchtzte sie mit erstickter Stimme. Sie drückte das besagte Pokémon fest an ihre Brust. "ich sag es nur noch einmal! Gib mir jetzt das Pokemon, oder ich setzte Hundemons Attacken auf dich ein!" Drohte Sven und deutete mit einer kurzen Bewegung auf seinen Pokéball. "kommschon Sven!" rief ich. "Sei nicht so fies, das ist genauso als würde mir Jemand Mew wegnehmen, oder dir Hundemon!" Sven fuhr herum und funkelte mich wütend an. Seine schwarzen Augen blitzten gefährlich. "Jetzt bekommst du auf einmal Kalte Füße? Also wirklich Lee. ich hättenicht gedacht das du so ein Feigling bist!" ich zuckte zurück. "jetzt sag nicht, dass du auf einmal Mitleid mit ihr hast!" fauchte er und deuteteauf die Trainerin hinter sich. Erschrocken schüttelte ich den Kopf. "nein! natürlich nicht!" das war zwar gelogen, aber wenn Sven die Wahrheit erfuhr, dann Gute Nacht. "Na, wenn du kein Mitleid hast, dann kannst du ja mal versuchen ihr ihr Pokémon abzunehmen!" Entsetzt schaute ichvon Sven zu der Trainerin, die jetzt mich entsetzt anstarrte. "Nein!" sagte ich dann. "wie Bitte?" rief Sven und sah mich mit einem Gesichtsausdruckan, den ich nicht deuten konnte. Dann verzog sich sein Gesicht zu einem spöttischen Ausdruck. "na dann," sagte er und machte eine Verbeugung. "steht es dir Frei zu gehen! Aber dann hast du keine Garantie, dass du noch lange auf dieser Welt Existierst!" voller Hass sah ich ihn an, und balltemeine Hände zu Fäusten, so fest, dass meine Fingerknöchel weiß anliefen. "Na los, Worauf wartest du noch?" jetzt lächelte Sven siegestrunken. Ich konnte es nicht fassen. Solange ich denken konnte, waren wir eigentlich Freunde. Nur seit ein Paar Wochen, seit ich Team Flare beigetretenwar, und nicht nach seiner Nase zu tanzen schien, war er irgendwie... Brutal geworden. Ich sah ihn fassungslos an und schüttelte den Kopf. "was ist nur aus dem Sven geworden, den ich mal so sehr gemocht habe?" fragte ich ihn. Das schien ihn aus der Bahn zu werfen und sein lächelnfiel kurz in sich zusammen. Doch dann gewann er seine Fassung wieder, und er zuckte nur mit den Schultern. "Der hat warscheinlich immer nur in deiner Phantasie gelebt. Ich werde dann wohl Flordelis ausrichten, dass du nicht mehr dabei bist... Schade um dich, dann heißt es hier wohl leb wohl zu sagen." Mit diesen Worten drehte er sich um und stürmte aus der Gasse. Ich starrte ihm hinterher, doch dann hörte ich, wie die Trainerin mit einem Erleichterten Seufzen auf den Boden sank und "danke." flüsterte. Ich wandte mich zu ihr um und nickte. "wie kann ich dir nur Danken?" fragte sie. Verwundert sah ich auf sie herab. "wieso das?" sie zuckte mit den SChultern. "du hast meinen Partner davor bewahrt, mir weggenommen zu werden." flüsterte sie. "da muss ich dir doch irgendwie danken." ich schüttelte den Kopf, doch sie Stand schon auf, zog einen Pokéball aus ihrer Jackentasche und drückte ihn mir in die Hand. "hier. das ist Ef-ems kleiner Bruder, aber weder die Beiden noch ich und er kommen miteinander aus... Hoffentlich verstehtihr Beide euch besser." mit diesen Worten ließ sie mich alleine in der Gasse zurück. Mit einem Gefühl in der Magengegend, als hätte jemand einen Eimer mit eiswasser in mir verschüttet, schlurfte ich die Gasse entlang, bis ich neben einem blau-orangenen Gebäude stand; Ein Pokémoncenter. Ich ging langsam zu dessen Eingang. Der Bewegungsmelder an der elektrisch gesteuerten Schiebetür nahm mich wahr, und öffnete die Tür. immernoch langsam ging ich hinein. Im Pokemoncenter war es so gut wie Ausgestorben, sodass sie mich direkt bemerkten. Eine Gruppe von vier Leuten, die vordem Markt der beiden Jugendlichen Verkäufer standen. Ein Mädchen mit hellblauen Haaren sah mich interessiert an. Ich sah zurück, aber Irgendwiehatte ich ein ungutes Gefühl dabei, also schaute ich nicht mehr hin, sondern richtete meinen Blick auf Schwester Joy, die mich wissend anschaute. "Seltsam, nicht?" fragte sie. "dabei überkommt einen gleich ein ungutes Gefühl." ich sah sie verwirrt an, aber dann wechselte ihr Gesichtsausdruck von nachdenklich in freundlich. "verzeih." murmelte sie. "Wie kann ich dir weiterhelfen?" "einmal... Einmal Pokémon heilen." sagte ich. "Bitte." fügte ich dann hinzu, da es sich sonst unhöflich angehört hätte. "und ein Zimmer für eine Nacht. wenn noch etwas frei ist." Schwester Joy lächelte und nickte. Ich reichte ihr meine drei Pokébälle. Schwester Joy legte sie auf ein Silbernes Tablett, gab dieses ihrem Helfer Ohrdoch, welches gerade aus einer Tür kam,und reichte mir einen Silbernen Schlüssel. "Abendessen ist um 18:30 Uhr. und um 22:00 Uhr ist nachtruhe, ab da bitte keinen Lärm mehr machen." sagte sieund verschwand mit Ohrdoch und meinen Pokébällen hinter einer Grauen Schiebetür mit einem Roten Kreuz.

    Für Rechtschreibfehler haftet mein Handy!!!
    Dann möchte ich einmal Werbung für meine FF machen! lasst mir doch bitte nen Kommi da,
    ich würde mich freuen
    :D ;)

  • Was ich noch besser fand, als beim zweiten Tei, sind die Beschreibungen und in manchen Stellen die sehr genauen Handlungen. Es ist sehr emotional geschrieben. Es sind diesmal relativ wenige Rechtschreibfehler. ;)  
    Leider hast du imme noch keine Schimpfwörter verwendet (ich weiß, dass ich da drauf herumreite aber was man verspricht, muss man auch halten) Absätze fehlen komplett, so dass der Text etwas unordentlich aussieht.

  • [tabmenu][tab=~]Hallo ^^
    Ich hatte es zwar eigentlich schon seit einer ganzen Weile vor, aber dank meiner (Lese-)Faulheit habe ich mich erst jetzt an deine Geschichte drangesetzt.
    [tab=Kritik]Na ja, was mir an Kritikpunkten so auffällt wäre wahrscheinlich nichts neues, weil ich die anderen Kommentare mal übersprungen habe:
    -Wegen Rechtschreibfehlern einfach nochmal das fertige Kapi durchlesen, auch wenn das lw is. Auf dem Handy is das sicher 3x so nervig mit verbessern, aber es ließt sich um einiges leichter.
    wenn du dazu überhaupt keine Lust hast, kannst u dich ja auch mal nach einem Beta Leser umsehen. iwo im bB müsste es auch n Thema dafür geben, aber ich bin grad zu faul zum suchen.
    -was die Kämpfe angeht:
    du kannst dabei noch sehr viel mehr auf die Gefühle eingehen. Ich glaube zwar, bei Kämpfen habe ich selbst auch noch nicht den Bogen raus, aber irgendwie fehlt da von Anfang an was ^^'
    -Na ja, was das Beschreiben angeht: Ist einfach nur Übungssache und du merkst gar nicht wie schnell du dich verbesserst ;)
    Du kannst ja versuchen dazu Metaphern, Vergleiche und Synonyme einzubauen, dann klingt das ganze gleich viel Abwechslungsreicher. Das ist mir besonders aufgefallen, als Jace sein Pokémon bekommen hat. Du hast immer geschrieben, dass es aus dem Pokéball auftaucht. Dreimal direkt hintereinander stört das irgendwie das Gesamtbild.
    ähm, aber ich glaube ich lass es an der Stelle mal mit der Kritik, damit kann ich später auch noch nerven ^^
    [tab=Likes ]
    ich mag deine Grundidee. Es wäre mal echt toll, auch in den Spielen zu landen, nur vielleicht mit Erinnerungen ^^'
    an sich finde ich auch, dass du das bis jetzt gut umgesetzt hast, auch wenn. es noch einige Schönheitsfehler in. deinem Schreibstil gibt.
    Zu allem muss man sagen, ich kenne weder das Spiel noch die Sendung zu X\Y , also auch nicht die Figuren, aber Anhand von deinem Startpost nehmen ich an, sie bleiben nicht so lange? Übrigens wird bei mir das Bild von Jace nicht angezeigt, was schade ist ^^'

    ehem Aso:
    iwas hab ih grad vergessen, fürchte ich ^^'
    ich hoffe mal das fällt mir iwann wieder ein und ich verfolge Au jeden fall weiter, was du aus der story so machst :)


    [tab=schluss]
    ich hoffe mal, ich ha. dich mit meinem ewige. Genörgel net demotiviert,
    ich hab ehrlich gesagt auch ewig keinen Kommi mehr geschrieben, also vergess ich wahrscheinlich die hälfte ^^'


    ich werd einfach weiterlesen und hoffe mal ich kam. dir ein bisschen so eine tolle Motivation sein wie du bei mir bist ;)


    bevor ich dich dann hier noch ewig zulaber...
    Sayonara
    Nachtara[/tabmenu]

  • Soooo! Sorry Leute dass ich mich so ewig lang nicht mehr gemeldet habe, aber jetzt bin ich wieder da und zwar mit einem neuen Kapi.
    Noch einmal kurz ein Dankeschön an Evil~Nachtara für deinen Kommi, ich hab mich wirklich sehr gefreut ja ich versuche mich zu bessern was Rechtschreibung angeht, vor allem weil es jetzt langsam beginnt im Leben und in der Story ernst zu werden, und ich euch die Spannung nicht mit einem Fehler vermiesen möchte ;P
    jetzt rede ich auch nicht mehr so viel und wünsche euch viel spaß mit meinem neuen Kapi!


    Kapitel 4: Who are you (Arya)


    Als sich die Tür des Pokémoncenters öffnete und ein leichter Windhauch in das Gebäude zog, blickte ich auf. Hinein gekommen war ein Junge, etwa in meinem und Jace's alter. Doch das war es nicht was mich aufmerksam machte. Es waren seine Klamotten und seine Haare. Sie waren aus demselben knalligen orange, wie sie die Team Flare Typen trugen. Der Junge ging langsam, mit dem Blick am Boden in Richtung Schwester Joy. Ich betrachtete ihn eine Weile, wärend er zum Tresen ging, doch dann blickte er plötzlich auf. Unsere Blicke kreutzen sich. Was mich verwunderte war der Ausdruck in seinen grünen Augen. Ich hätte erwartet dass er kampflustig und agressiv wäre, doch er schien eher traurig und dennoch wachsam. Ich hingegen fühlte eine leichte Wut in mir aufkochen, von der ich nicht wusste woher sie kam. Eine Wut auf diesen Jungen, der mir nichts, und zugleich doch so viel getan zu haben schien. Irgendetwas musste den Jungen an meinem Blick betroffen gemacht haben, denn er sah weg und setzte seinen Weg zum Tresen von Schwester Joy fort. Ich hörte sie etwas murmeln was ich nicht verstand und dann den Jungen sagen: "einmal Pokémon heilen. Bitte. Und ein Zimmer für eine Nacht." Schwester Joy nickte, nahm seine Pokébälle entgegen, es waren drei, und klärte ihn über Essens- und Zu-bett-geh-Zeiten auf. Dann verschwand sie mit Ohrdoch hinter der grauen Schiebetür neben dem Tresen. "Arya?" ich zuckte zusammen. Ich hatte ganz vergessen dass Jace und die Anderen auch noch da waren. "ja? was ist?" hörte ich mich sagen. "kennst... kennst du den Typen?" er sah mich fragend an, doch ich schüttelte den Kopf. "nein, aber er sieht aus wie die typen aus Team Flare." "Team Flare?" fragte Serena. "von denen hab ich glaub ich schon Mal was gehört. Sind die nicht aus diesem komischen Verein?" meinte Sennah aufgeregt. Ich musste unwillkürlich lachen. "Nein. Die sind aus keinem Verein. Die gehen umher und stehlen Pokémon, die sie für besonders stark, schön und besonders halten. Ab und zu haben sie Glück und erwischen ein wertvolles. Aber alles in allem sind sie extrem böse." klärte ich sie auf. "also wie Team Plasma seinerzeit?" fragte Jace. Ich nickte. "ja so ähnlich. Sie wollen die perfekte Welt erschaffen, und zögern nicht jeden zu töten und aus dem Weg zu räumen der sich gegen sie stellt." plötzlich wurde ich nachdenklich. warum zum Teufel wusste ich alles über diese Welt, aber nichts über meine? In diesem Moment kam der Junge vom Tresen zu uns herüber. "du scheinst ziemlich gut über Team Flare bescheid zu wissen." er musterte mich. "ja. ich hab mich ziemlich lange mit euch.... beschäftigt." beinahe hätte ich angelegt gesagt, aber das stimmte in dieser Welt leider nicht. der Junge sah mich verdutzt an. "Uns?" "ja. Du gehörst doch zu Team Flare, oder? immerhin trägst du ihre Uniform." er sah an sich herunter. "oh. Ja, das ist... die Uniform von Team Flare. Aber ich gehöre nicht zu ihnen. Nicht mehr." erstaunt sah ich ihn an. "Das ist nichts für mich. Den Leuten ihre Partner und besten Freunde wegnehmen. Das ist so als würde mir jemand meinen Partner wegnehmen. Das will keiner, und es tut unglaublich weh wenn einem sowas passiert." traurig sah er wieder zu Boden. Bevor ich noch etwas sagen konnte, ertönte eine kurze Musik und schwester Joy tauchte wieder auf. Mit den Pokébällen des Jungen auf einem Tablett kam sie zu uns rüber. "so, hier bitte. Deinen Pokémon geht es jetzt wieder gut." sagte sie und überreichte dem Jungen die Pokébälle. "danke." erwiederte er. "ach, fast hätte ich es vergessen. Wärend ich sie geheilt habe, ist mir aufgefallen dass dein Ef-em einen seltenden Gen-defekt hat. es ist nichts schlimmes oder böses. Es ist Gutartig, aber es ist nur sehr wenig darüber bekannt. Angeblich wachsen die Pokémon dadurch schneller, und werden schnell stärker." sie lächelte. "so etwas passiert ziemlich selten! du hast ein unglaubliches Glück." er stieß ruckartig ein wenig luft aus. "na ganz toll... Noch mehr Glück kann ich echt gebrauchen! Jetzt steh ich ganz oben auf der Liste! Als ob ein Mew nicht schon reicht..." erstaunt fuhren Jace's und Serenas köpfe hoch. "du hast ein Mew als partner?" fragte Jace erstaunt. "ja." "oh mein Gott wie geil!" rief Serena aus. "kann ich es sehen? Bitte!" "was ist ein Mew?" mischte sich Sennah ein und sah von einem zum anderen. Serena verdrehte die Augen. "du Kennst nicht die Legende von Mewtu und Mew?" fragte der Junge und runzelte die Stirn. Auf Serenas Frage ging er jedoch nicht ein. Sennah schüttelte den Kopf. "nein, die Namen sagen mir nichts." murmelte sie entschuldigend. Belustigt musterte der Junge sie. "wenn du mal nach Illumina City kommst, musst du unbedingt dort ins Museum gehen. Da sind eine Menge Legenden geschildert. Vielleicht kannst du dort auch dein Wissen über Pokémon ein wenig verbessern." meinte er freundlich. Sennah nickte begeistert. "Au ja!" rief sie und sprang auf. Ich musste lachen. "Sennah, bis Illumina City ist es noch ziemlich weit, und außerdem ist die Stadt riesig! Da weiß man gar nicht was man sich zuerst ansehen soll." der Junge nickte. "ja, aber mit der richtigen führung, oder dem Chevrumm-Mobil, kann man eigentlich alles gut besichtigen." ich grinste und sah ihn herausfordernd an. "ist das eine Einladung?" er lachte. "vielleicht." meinte er. Dann mischte sich Jace ein. Sein Gesichtsausdruck sprach Bände. "okay, genug der witze. Wer bist du?" seine plötzliche Rivalität dem Jungen gegenüber überraschte mich. Der Junge hob seine Hände als wollte er sich ergeben. "Hey, ich will niemandem etwas böses." sagte er in einem ernsten Ton. Serena und Sennah beobachteten Jace und den Jungen genauso überrascht und angespannt wie ich. "ist das das einzige was du auf die Frage antwortest?" fragte Jace und funkelte den Jungen an. "wenn du wirklich nichts böses im Sinn hast, hast du mit Sicherheit nichts gegen einen Kampf!"


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



    Soo, das war es auch schon mit dem neuen Kapi, ich hoffe es hat euch gefallen. Ich versuche natürlich jetzt wieder regelmäßig ein neues raus zu bringen, aber manchmal wollen die Ideeen nunmal nicht ganz so wie ich ;)Also dann bis zum nächsten Kapi.
    LG: Shiny-Mewtu XY

    Für Rechtschreibfehler haftet mein Handy!!!
    Dann möchte ich einmal Werbung für meine FF machen! lasst mir doch bitte nen Kommi da,
    ich würde mich freuen
    :D ;)

  • Hallo,
    erstmal etwas sehr Positives, du hast den sprachlichen Ausdruck der Figuren altersgemäß rübergebracht (ich weiß nicht, wie alt sie sind. Ich schätze mal so von 10-16 Jahren), dadurch kann man sich die Personen sehr gut vorstellen. Ich hätte es mir mehr gewünscht, dass die Gefühle stärker rauskommen, als ich gerade dachte, dass es jetzt richtig losgeht, schweiften die Gefühle auch so wieder ab.
    Aber leider ist der Text etwas schwer zu lesen, weil keine Absätze vorhanden sind , einige kleine Rechtschreibfehler habe ich auch gefunden. ;)

  • schön, dass du es geschafft hast, das neue kapitel fertig zu stellen :)


    ich stimme dem, was animalcrossingfan geschrieben hat eigentlich in den meisten punkten zu.
    du solltest wirklich absätze in deinen Text einbauen ^^'


    dafür sind es jetzt bestimmt 1000x weniger rechtschreibfehler :D


    bei den gefühlen ist der anfng schon super, aber da geht auf jeden fall noch mehr.
    ich bin sicher, du wirst das jedes mal besser hinkriegen :)


    so, ich hoffe mal, ich mach dir mit dem gemecker nicht die motivation kaputt, sodass du bald wieder ein kapi fertig hast ^^'
    ich schreib beim nächsten mal dann hfftl. wieder mehr ^^'


    LG
    Nachtara

  • Kapitel 5: The darkness comes after the light (Lee)


    Das konnte doch wirklich nicht wahr sein! Verstand der Junge denn nicht was ich ihm gerade eben erzählt hatte?
    Mit wütendem Gesichtsausdruck sah er mich an, während das Mädchen versuchte ihn davon ab zu bringen, gegen mich zu kämpfen. „Junge...“ Murmelte ich leise vor mich hin. „das kann doch nicht dein ernst sein.“ Sagte ich dann etwas lauter.
    Jetzt blickte der Junge höhnisch drein und zog seine Nase kraus. „Hast wohl angst ich versohl dir den Hintern was?“ rief er aus. „Jace! Das reicht jetzt!“ sagte das blauhaarige Mädchen laut.
    Sie war ebenfalls aufgestanden, und in ihren Augen konnte ich ihre Wut blitzen sehen. Trotzdem sah sie irgendwie noch süß aus.
    „Jace du hast nicht mal gegen Arya gewonnen, wie willst du ihn dann besiegen?“ fragte nun das blonde Mädchen, mit zusammen gekniffenen Augen. Der Junge namens Jace fuhr zu ihr herum. „Du hältst gefälligst die Klappe!“ fauchte er sie an.
    Jetzt schien es dem blonden Mädchen zu reichen. Sie stand auf, trat bis auf ein paar Zentimeter nah an ihn heran und sah ihm fest in die Augen. „warum provozierst du hier einen Aufstand?“ fragte sie ihn in einem leisen, aber gefährlichen Ton.
    Gerade wollte Jace antworten, da Schnitt sie ihm das Wort ab. „er hat nichts getan, und du machst hier ein riesen Theater! Das ist Kindergartenniveau, weißt du das? Und nur weil es dir nicht passt dass Arya mit ihm jetzt mehr geredet hat als mit dir in den letzten paar Stunden, musst du nicht deine Wut an ihm und mir auslassen!“
    Perplex starrten alle sie an.Ich bemerkte, wie sowohl Jace als auch Arya, dem Mädchen mit den blauen Haaren, die Kinnlade runtergeklappt war und dass das dritte Mädchen sich in der hinterste Ecke des Sessels auf dem sie saß, zusammengekauert hatte.
    Eine Weile war alles Still. Dann ertönte Plötzlich eine Warnglocke durch das gesamte Pokémoncenter und alle wandten erschrocken die Köpfe in Richtung Schwester Joys Tresen.
    Dort stand ein etwas ca. 17 Jahre alter Junge, der grauenhaft zugerichtet schien. Seine dunkelblauen Haare waren blutverschmiert, in seinem Gesicht hatte er einige Platzwunden, und seine rot-blaue Jacke hing in Fetzten an ihm herunter. Darunter waren ziemlich heftige Kratzer zu sehen.
    Doch all das war nichts im vergleich zu dem Pokémon, welches er schützend in den Armen hielt.
    So weit man es erkennen konnte, sah es aus wie ein Resladero, Allerdings war es so schlimm zugerichtet, dass ich es nicht genau sagen konnte.
    Die sonst so prächtigen Grünen Federn, waren zerzaust und teilweise verknickt. Es hatte auf dem Rücken eine riesige klaffende Wunde, die heftig blutete und auf dem Weg, den der Junge in Richtung Tresen gelaufen war, lag überall Blut am Boden.
    Der Junge hämmerte auf den Tresen, und die Alarmglocke schrillte noch einmal laut. Er hämmerte immer und immer wieder auf den Tresen, und ließ dadurch die Alarmglocke durchgehend laut ertönen.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit, kam Schwester Joy aus der grauen Schiebetür gerannt, gefolgt von drei Ohrdoch, die einen Notfallwagen schoben.
    „Bitte Schwester Joy, sie müssen ihm Helfen!“ hörte ich den Jungen verzweifelt rufen. „Keine bange, wir tun was wir Können!“ erwiderte Schwester Joy ruhig, aber ich konnte das Zittern ihrer Hände sehen, als sie dem Jungen das Pokémon sanft aus den Armen nahm. Vorsichtig legte sie das schwer verletzte Pokémon auf den Wagen der Ohrdoch’s, die sich sofort daran machten, den Wagen ins Heilzimmer von Schwester Joy zu schieben. Schwester Joy folgte ihnen eilig.
    Immer noch verzweifelt sah der Junge ihr hinterher. Dann holte er aus und trat mit aller Kraft gegen den Tresen. „Verdammtes Team Flare!!!“ schrie er laut.
    Plötzlich wandte er sich uns zu, und sah mir hasserfüllt ins Gesicht.


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    So meine lieben Leser, das war Kapitel 5, ich hoffe euch hat es gefallen :D


    Außerdem hab ich Mal versucht Absätze in den Text zu machen, ich hoffe das die nicht an den falschen Stellen sind ^^’ Ansonsten, bis zum nächsten Kapi; Shiny-Mewtu XY :P

    Für Rechtschreibfehler haftet mein Handy!!!
    Dann möchte ich einmal Werbung für meine FF machen! lasst mir doch bitte nen Kommi da,
    ich würde mich freuen
    :D ;)