Die Animal Crossing Fanecke


Pokémon Karmesin und Purpur sind erschienen!


Alle Informationen zum neuen Spiel findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Karmesin und Purpur-Infoseiten | Pokédex | Neue Pokémon
  • Gibt es bei AC eigentlich auch Leute,die Dinge schon davor wissen, bevor es Nintendo veröffentlicht? Ich weiß von einer Schulkameradin nur, das Nintendo zur Zeit das Handyspiel sehr supportet und dort regelmäßig Updates für das Spiel bekannt gibt.
    Vl wollen sie also doch erstmal die Leute mit der Smartgeräteversion bei Laune halten und haben Angst, sie bekommen kein Geld mehr, wenn sie eine Switch-Version auf den Markt bringen, da dann alle diese spielen wollen und kein Geld mehr zahlen für die App.

  • Beide Bilder sind Fake, wurde schon vor einer Weile bestätigt. Die Person hat beim zweiten Bild einfach die Grafik von der
    AC Strecke von Mario Kart 8 (Deluxe) genommen sowie den Charakter und den Uhrzeit/Datum-Anzeiger von New Leaf (oder
    Pocket Camp?) per Photoshop hinzugefügt. Beim ersten Bild hat man anscheinend das Logo von Wild World genommen
    und es (etwas schlamping) überarbeitet. Allgemein sollte man aufpassen bei Bildern, wo mein eine Switch abfotografiert
    sieht und angeblich Gameplay von einem AC Switch zu sehen sein soll, die sind meist gefälscht und einfach nur per Photoshop
    bearbeitet. Hier hat einer es perfekt demonstriert, wie einfach man Leute reinlegen kann, indem man solche Leaks erschafft
    und per Internet verbreitet.


    Allgemein bin ich mir derzeit auch nicht so sicher, ob die was zu Animal Crossing auf der E3 sagen werden. Würde ja schon
    reichen, wenn sie einfach sagen würden, das sie derzeit an einen Titel für die Switch arbeiten (halt wie bei Metroid 4),
    damit man wenigstens weiß, das es ein neues Spiel geben wird. Hab irgendwo gelesen, das die schon mal einiges zu dem
    neuen Smash sagen werden, dann spekulieren manche noch, das die zu Pokemon noch was erwähnen. Aber wer weiß...
    Man könnte AC auch in einem Direct später ankündigen, falls es auf der E3 nicht klappt. Haben die ja bei Smash auch
    gemacht.


    Zum Glück ist es nicht mehr lange bis zur E3. Bis dahin kann man schauen, ob vielleicht seriöse Infos noch davor erscheinen
    werden und allegmein hoffen, das wir bald ein paar Infos bekommen werden.

  • Beide Bilder sind Fake, wurde schon vor einer Weile bestätigt.

    Habe ich mir schon gedacht, wäre ja auch zu schön. Das Einzige was ich dazu lese ist, das ein Titel in Arbeit sein soll.

    Allgemein bin ich mir derzeit auch nicht so sicher, ob die was zu Animal Crossing auf der E3 sagen werden. Würde ja schon
    reichen, wenn sie einfach sagen würden, das sie derzeit an einen Titel für die Switch arbeiten (halt wie bei Metroid 4),
    damit man wenigstens weiß, das es ein neues Spiel geben wird.

    Naja aber was kommen denn noch für Highligst? Smash, Yoshi und das war es auch schon. AC würde gut pasen, wobei ich nicht mehr mit 2018 rechne. Yoshi und Smash kommen in Herbst/Winter.
    AC könnte wenn überhaupt ein Titel in Arbeit ist in Frühjahr/Sommer 2019 kommen. Mit 2018 rechne ich nicht mehr. Generelle kommen irgendwie keine Highlights auf der Switch raus. Diese beiden Spiele sind in meinen Augen zu wenig. Ich hätte gerne mehr.




    Kennt ihr schon den neuen Trend in HHD? Da werden Häuser hochgeladen, die nichts beinhalten außer den Dingen, die die Tiere mitbringen. Was soll das? Glauben die Leute, sie bekommen dann dafür Punkte?Im Anhang könnt ihr euch das Ganze ansehen.

  • ***********

    Hat den Titel des Themas von „Animal Crossing“ zu „Die Animal Crossing Fanecke - Euere Wünsche an einen neuen Teil“ geändert.
  • Ich habe mir zu AC Gedanken gemacht, meint ihr sie machen da eine extra Direct, wie bei dem Update? Dieses haben sie so groß angekündigt damals, in einer eignen Präsentation. Pokemon wird seit Jahren so vorstellt, vl machen sie dies auch mit AC? Wobei ich weiterhin davon aussehe, sollte es ein neues Spiel geben, dann frühestens 2019, wobei mir Smash und Yoshi zu wenig Highlights sind, ein AC würde doch gut dazu passen.

    Ich würde auch zu gerne wissen, was sie dieses Mal alles ändern wollen, vor allem ist die Switch auch sehr leistungsstark, da wäre etwas zur Langzeitmotivation gut.



    1) Würde euch eine Art Schwierigkeitsgrad oder Modus gefallen, wie er bei vielen Spielen dabei ist? Zum Beispiel sollte es eine Version geben, die einen zwingt nicht täglich spielen zu müssen. Das Spiel macht keine Probleme, indem Blumen vertrocknen oder Bewohner umziehen und wer es nicht möchte, spielt dann in einem anderen Modus, bei dem dies dabei ist? Wer also mal längere nicht spielen will, müsste nichts befürchten.


    2) Und sollte ein HHD Modus dabei sein, ihr richtet dann neuen Bewohner das Haus ein und auch andere Gebäude?


    3) Die Mini Spiele auf der 3DS Version sorgen für frischen Wind, sollte es wieder welche auf der Switch-Version geben und wenn ja, welche neuen und alten sollten es sein?


    4) Was für Wünsche habt ihr an den Onlinemodus?


    5) Welche Dinge fehlen euch noch so? Neue Tiere, weitere Läden, mehr Gebäude, neue Früchte oder auch mal Gemüse?


    6) Was aus alten Teilen kann weg, was sollte unbedingt dabei sein?


    7) Wollt ihr wieder Bürgermeister werden oder wäre es langweilig?


    8 ) Sollte es andere Jobs geben? (Danke an Flunkifera für die Idee)

  • @Smaarty Ich persönlich denke nicht, dass ein Schwierigkeitsmodus sinnvoll bzw notwändig wäre. Wenn man Dinge wie Blumengießen anspricht, gäbe es notfalls ja die Stadtverschönerung. Das mit den Bewohnern wurde erklärt, und zwar ziehen diese nach einer Zeit weg, dass man Abwechslung bekommt und weil sie sozusagen deine Freunde sind, und wenn du nicht mit ihnen sprichst, gehen sie eben weg. Ob das jetzt eine sinnvolle Begründung ist, kannst du für dich selbst entscheiden. Man will die Spieler ja auch möglichst lange dranhalten. Dass man Häuser für Bewohner einrichten konnte in HDD ist ja, weil man das als "Beruf" war und auch nichts anderes gemacht hat. Falls man auch im nächsten Spiel Bürgermeister sein sollte, würde ich eher nicht davon ausgehen, die Einrichtefunktion sollte mMn allerdings beibehalten werden. Beim Onlinemodus wünsche ich mir nur, dass man sich einfacher zusammen unterhalten kann. Ich denke, dass man ruhig mal abwechseln könnte. Der Posten als Bürgermeister war cool, aber ich würde gerne auch neue Jobs begrüßen.

  • ***********

    Hat den Titel des Themas von „Die Animal Crossing Fanecke - Euere Wünsche an einen neuen Teil“ zu „Die Animal Crossing Fanecke - Euere Wünsche an einen neuen Teil (Hauptspiele kommt in die Selectsreihe)“ geändert.
  • Ich persönlich denke nicht, dass ein Schwierigkeitsmodus sinnvoll bzw notwändig wäre. Wenn man Dinge wie Blumengießen anspricht, gäbe es notfalls ja die Stadtverschönerung. Das mit den Bewohnern wurde erklärt, und zwar ziehen diese nach einer Zeit weg, dass man Abwechslung bekommt und weil sie sozusagen deine Freunde sind, und wenn du nicht mit ihnen sprichst, gehen sie eben weg.

    Da gehen die Fans auseinander, die einen möchte, dass ihre Freunde bleiben, die andere wollen es nicht. Schau mal in dem Thema, da berichtet eine Userin, manche Fans zerbrechen schon daran, wenn der Freund geht.

    Meine Meinung nach muss da eine andere Option her, denn ich möchte das Spiel auch mal länger zu Seite legen können, ohne Angst zu haben, der beste Freund zieht weg. Es ist egal, ob der Bewohner dein Freund ist oder nicht, wenn er gehen möchte, geht er. Wenigstens gute Freunde sollten wohnen bleiben. Noch besser wäre so etwas wie der Zeltplatz, Bewohner stellen sich im Rathaus vor, dass sie gerne hier leben möchten, dafür entscheidet der Spieler, wer weg muss.

    Ich sehe das Abhauen der Bewohner als eine Strafe an. Keiner will und kann jeden Tag spielen. Vor allem Fans, denen das Spiel langweilig wird nach einiger Zeit, die müssen dann damit rechnen, der Freund zieht aus.

    Deshalb meine Idee, wem es nichts ausmacht, dass Bewohner ausziehen, der kann ja dann einstellen, dass sie ausziehen können, wer es nicht will, hat dann eine andere Option, trotzdem neue Nachbarn zu bekommen und mit dem Update sind sie bereits in die richtige Richtung gegangen.

    Resetti ist ja auch einstellbar.


    Man will die Spieler ja auch möglichst lange dranhalten

    Da kommt es wieder auf den Spieler drauf an, neue Bewohner halten mich nicht am spielen, eher das ausbauen der Stadt, die Freundschaften, mein Haus einrichten, Museum füllen usw.

    Dass man Häuser für Bewohner einrichten konnte in HDD ist ja, weil man das als "Beruf" war und auch nichts anderes gemacht hat. Falls man auch im nächsten Spiel Bürgermeister sein sollte, würde ich eher nicht davon ausgehen, die Einrichtefunktion sollte mMn allerdings beibehalten werden.

    Ich weiß nicht ob HHD einen neuen Teil erhält, deshalb wünsche ich mir HHD eben in AC integriert, wäre doch toll, Bewohner das Haus einzurichten. Es könnte ja ein Beruf sein, bei dem es auch Geld gibt.

    Ich weiß eben nicht ob sich ein 2. Teil von HHD lohnt, wenn ja, dann müssen neue Bewohner und viele, neue Items her, sonst macht es keinen Sinn.

    In Verkaufscharts (Google es mal), da habe ich gesehen, ist HHD in den Cahrts vorhanden, weshalb ich davon ausgehe, sie spendieren der Serie einen weiteren Teil oder bauen es eben in die Hauptserie ein. Letztes wäre eine sehr coole Abwechslung, da ich zum Beipsiel zu den Spielern gehöre, die nach einiger zeit gelangweilt sind.


    Der Posten als Bürgermeister war cool, aber ich würde gerne auch neue Jobs begrüßen.

    Stadtplaner würde Bürgermeister und HHD perfekt zusammen bringen. Der Spieler selbst entscheidet wo, welches Gebäude steht und wie es eingerichtet wird, auch am Ausbau ist er beteiligt.





    Animal Crossing New Leaf erscheint als Selects Titel Quelle

  • Ich wollte gestern schauen, wann das normale AC in den Handel kam und was sehe ich auf Amazon? Händler die noch die Version ohne das Update auf dem Cover haben (Welcome Amiibo) wird für 99€-129€ angeboten, weil diese Leute wohl glauben, sie verkaufen ein anders Spiel, als es Nintendo nun macht, dabei macht das Spiel, wenn die Konsole mit dem Internet verbunden ist ein Zwangsupdate. Ganz schön unverschämt so viel Geld für eine andere Verpackung zu verlangen.

  • Meinst du etwa New Leaf, oder habe ich etwas noch nicht mitbekommen?

    Ja genau, das normale Spiel.

    Jedenfalls wären 100€ für ein circa 5 Jahre altes Spiel unverschämt dafür, dass man es noch in den Läden kaufen kann.

    Genau und das ist eben nur, weil es ein anders Cover hat. Es kam ja damals als Animal Crossing New Leaf in den Handel. Durch das Update aus 2016, haben sie nochmal eine eigne Softwarevariante, die dieses Update schon enthält auf den Markt gebracht und nennen dieses ja Animal Crossing New Leaf - Welcome Amiibo. ABER da alle Besitzer von Animal Crossing New Leaf, deren Konsole mit dem Internet verbunden ist, dieses Update machen müssen, da sie ansonsten das Spiel gar nicht starten können, ist der Preis für ein etwas anders Cover überhaupt nicht gerechtfertigt.

    Diese Händler, die es anbieten aber glauben wohl, es handele sich um ein gänzlich anders Spiel, welches es nicht mehr im Handel gibt.

    Du kannst es noch in den Läden kaufen und sogar bald für 20€ nur eben steht dann da auf der Hülle der Zusatz Welcome Amiibo.

    Vielleicht habe ich aber auch was falsch verstanden.

    Leider nein


    Im Anhang sind beide Cover zu sehen und es geht hier nur um Cover. Diese rechtfertigen doch nicht den Preis von 99€-129€, zumal eben ein Update das Spiel ja dann gleichwertig macht.

  • Diese Händler, die es anbieten aber glauben wohl, es handele sich um ein gänzlich anders Spiel, welches es nicht mehr im Handel gibt.

    Du kannst es noch in den Läden kaufen und sogar bald für 20€ nur eben steht dann da auf der Hülle der Zusatz Welcome Amiibo.

    Ich glaube eher die Händler wissen genau was sie tun und hoffen auf verrückte Sammler die bereit sind soviel Geld für eine andere Verpackung auszugenen. Das Phänomen gibt es öfter und es findet sich leider viel zu oft jemand der bereit ist soviel zu zahlen. Warum auch immer.


    Was ich mir für die neuen Editionen Wünsche: Also wirklich viele Wünsche habe ich nicht. Nur das man sich endlich aussuchen kann ob die Bewohner wegziehen oder nicht. Ich finde es einfach nur anstrengend und es stresst mich auch ein bisschen.

    Eine größere Stadt mit mehr Bewohnern wäre auch nicht schlecht.

  • Ich glaube eher die Händler wissen genau was sie tun und hoffen auf verrückte Sammler die bereit sind soviel Geld für eine andere Verpackung auszugenen. Das Phänomen gibt es öfter und es findet sich leider viel zu oft jemand der bereit ist soviel zu zahlen. Warum auch immer.

    Aber wer ist denn so und zahlt es? Hier ist es wesentlich günstiger zu haben. Vor allem, weshalb 129€ zahlen, wenn ichs da schon für 99€ erhalten kann...

    Nur das man sich endlich aussuchen kann ob die Bewohner wegziehen oder nicht. Ich finde es einfach nur anstrengend und es stresst mich auch ein bisschen.

    Eine größere Stadt mit mehr Bewohnern wäre auch nicht schlecht.

    Ja genau, ganz deiner Meinung. Was hältst du von meinem Vorschlag, das es so eine Art Schwierigkeitsmodus gibt. In dem einen ziehen die Tiere weg, in dem anderen kann man es selbst bestimmen. Ich möchte einfach auch mal länger Pause machen können, ohne gleich bestraft zu werden.

    Wie wäre es denn mal mit der Option, ähnlich der Wii, bei der es mehrere Städte gibt, die Spieler besuchen können, in der leben dann auch Tiere? Ein Dorf ist doch auf Dauer langweilig.

  • Ich habe überhaupt keine Wünsche an einem neuen Teil. Die Games mag ich so, wie sie sind. Es gab von meiner Seite aus bisher nichts zu meckern, also werde ich mich bei weiteren Games einfach überraschen lassen, was da so kommen mag.


    Allerdings müssten sie nur gucken, wie man die Langzeitmotivation vielleicht noch weiter erhöhen könnte. Das Museum mit den Räumen zum selbsteinrichten, die Insel, etc. waren da schon einmal ganz toll. =)

  • Allerdings müssten sie nur gucken, wie man die Langzeitmotivation vielleicht noch weiter erhöhen könnte.

    Das überlege ich mir auch schon, wie wäre es wieder mit Wochen - und Tagesaufgaben, wobei irgendwann sind auch die langweilig. Das Problem an Simulationen ist oft, irgendwann sind sie leider eintönig. Deshalb hoffe ich ja, der Spielzwang bei AC entfällt mal, denn wer will denn täglich spielen, irgendwann ist doch die Luft raus und ich möchte nicht bestraft werden, indem meine Lieblingsbewohner wegziehen.



    Das Museum mit den Räumen zum selbsteinrichten, die Insel, etc. waren da schon einmal ganz toll. =)

    Was hältst du von einem integrierten HHD Modus?





    Sollte es tatsächlich von HHD einen neuen Teil geben, dann sollen sie, wenn man Gebäude nochmal einrichten möchte, dort wie bei den Tieren der Zwang dies MUSS da stehen wegfallen, denn dann ist es möglich die Gebäude ganz frei einzurichten, ohne etwas zu müssen.

    Generell bitte weniger Zwang bei der AC Serie. Die Serie wird doch damit beworben, dass ich machen kann, was ich möchte, dann will ich bitte auch eine längere Pause einlegen können, ohne mit Konsequenzen zu rechnen.

  • Aber wer ist denn so und zahlt es? Hier ist es wesentlich günstiger zu haben. Vor allem, weshalb 129€ zahlen, wenn ichs da schon für 99€ erhalten kann...

    Es gibt immer jemanden. Ich kenne das von Büchern, wenn mal eine Teil einer Reihe nichtmehr gedruckt wird dann gibt es wirklich Händler die das Buch für 50€ anbieten (Neupreis ist 9,99€ oder 19,99€...) und es gibt Leute die kaufen das. Warum kann ich dir nicht sagen.


    Was hältst du von meinem Vorschlag, das es so eine Art Schwierigkeitsmodus gibt. In dem einen ziehen die Tiere weg, in dem anderen kann man es selbst bestimmen. Ich möchte einfach auch mal länger Pause machen können, ohne gleich bestraft zu werden.

    Also Schwierigkeitsmodus würde ich das nicht nennen aber so eine Option wäre gut. Oder zumindest eine Option bei der man die Stadt "einfrieren" kann wenn man mal längere Zeit nicht da ist?


    Ich würde es noch cool finden wenn man Leuten die man in Traumstädten besucht hat noch eine Nachricht hinterlassen könnte. Ich finde es immer so schade wenn ich eine schöne Stadt finde es aber der Person nicht so wirklich mitteilen kann.

  • Ob ein höherer Schwierigkeitsgrad für mehr Spielspaß sorgt, wage ich zu bezweifeln. Wie soll das aussehen?

    Außerdem schätze ich an AC, dass man da nicht so eine Zwang hat wie in anderen Spielen, sondern einfach entspannt das macht, worauf man grade Lust hat.


    Eigentlich wäre es ziemlich cool, wenn man einen eigenen Garten anbauen könnte. Nicht nur Blumen und Obstbäume pflanzen, sondern auch verschiedene Gemüsesorten. Und dann auch wieder mit der Möglichkeit, dass man im eigenen Spiel nicht alle Sorten zur Verfügung hat, sondern andere Städte besuchen muss, um da Tauschen zu können.


    Auf der einen Seite finde ich es sehr schön, dass das Spiel auf eine eigene, kleine Stadt begrenzt ist. Das macht für mich irgendwie den Charm von AC aus. Aber man verliert halt schnell die Lust, sobald alle Sammelobjekte eingesammelt sind. Daher wäre es schon nicht schlecht, wenn die Spielwelt vergrößert und mehrere Orte bereist werden könnten.

  • das Buch für 50€ anbieten (Neupreis ist 9,99€ oder 19,99€...)

    Ich bin mir da nicht sicher, am Ende sind es nur Leute, die versuchen einen zu finden, der es zahlt. Ähnlich in der GTS Raupy gegen

    Arceus. Das tauscht auch keiner.


    Also Schwierigkeitsmodus würde ich das nicht nennen aber so eine Option wäre gut. Oder zumindest eine Option bei der man die Stadt "einfrieren" kann wenn man mal längere Zeit nicht da ist?

    Ja oder wir nennen es einfach verschiedene Spielmodi, wobei mir da keine anderen Namen einfallen.

    Unter leicht gibt es die Möglichkeit so zu spielen, dass Bewohner nicht abhauen und es auch ohne Strafen bleibt, wenn man nicht spielt. Die Zeit kann ja nur dann vergehen, wenn auch gespielt wird.


    Unter Normal läuft das Spiel dann wie immer.


    Ich würde es noch cool finden wenn man Leuten die man in Traumstädten besucht hat noch eine Nachricht hinterlassen könnte. Ich finde es immer so schade wenn ich eine schöne Stadt finde es aber der Person nicht so wirklich mitteilen kann.

    Ach ich brauche keine Traumstädte, sie sind doch eher nutzlos, warum kann man nicht auch Fremde besuchen? Dann sollen sie einen starken Wortfilter einbauen oder eine Altersbeschränkung einbauen. Ich finde es in den Traumstädten immer schade, dort nur beschränkt unterwegs zu sein. Ich kann mir nur Designs mitnehmen.


    Außerdem schätze ich an AC, dass man da nicht so eine Zwang hat wie in anderen Spielen

    Ich fühle mich aber leider gezwungen, regelmäßig zu spielen, da ich sonst bestraft werde, mit Bewohnerflucht, Müll, Kakerlaken im Haus, Unkraut und verwelkten oder verschwunden Blumen.


    Eigentlich wäre es ziemlich cool, wenn man einen eigenen Garten anbauen könnte. Nicht nur Blumen und Obstbäume pflanzen, sondern auch verschiedene Gemüsesorten. Und dann auch wieder mit der Möglichkeit, dass man im eigenen Spiel nicht alle Sorten zur Verfügung hat, sondern andere Städte besuchen muss, um da Tauschen zu können.

    Den Garten bauen sie aus HHD sicherlich mit ein. Obst wird ja bereits im gesamten Ort angebaut. Gemüse ist eine gute Idee, aber der Zwang Sachen nur durch Besuchen zu bekommen, finde ich schlecht. Was ist denn, wenn in deinem Umfeld keiner spielt oder mal aufhört damit?

  • ***********

    Hat den Titel des Themas von „Die Animal Crossing Fanecke - Euere Wünsche an einen neuen Teil (Hauptspiele kommt in die Selectsreihe)“ zu „Die Animal Crossing Fanecke - Euere Wünsche an einen neuen Teil (Hauptspiel kommt in die Selectsreihe)“ geändert.
  • Ich fühle mich aber leider gezwungen, regelmäßig zu spielen, da ich sonst bestraft werde, mit Bewohnerflucht, Müll, Kakerlaken im Haus, Unkraut und verwelkten oder verschwunden Blumen.

    Das finde ich nicht schlimm. Denn es unterstreicht ja ein bisschen den realistischen Character. Wenn du in der realen Welt mal für 6 Monate weg wärst, würden deine Nachbarn sich auch wunder. Das mit dem Wegziehen ist dann natürlich unrealistisch XD.

    Aber ich habe auch schon oft lange Zeit nicht gespielt und dann als ich wieder angefangen hab, ist niemand ausgezogen. Wenn man die Gespräche führt, kommt immer noch die Möglichkeit, den Bewohner zum Bleiben zu überreden. Hat bisher immer funktioniert.

    Gemüse ist eine gute Idee, aber der Zwang Sachen nur durch Besuchen zu bekommen, finde ich schlecht. Was ist denn, wenn in deinem Umfeld keiner spielt oder mal aufhört damit?

    Dafür gibts ja die Internetverbindung. Ich wohne auch am A... der Welt, aber über Wifi kann man sich doch dann mit anderen verbinden. Ich stell mir das in etwas so vor, wie das besuchen der Städte durchs Träumen. Man könnte dann ja quasi bei der Rückkehr als Souvenir das Gemüse aus der jeweiligen Stadt bekommen, um es dann anbauen zu können. So ähnlich wie damals mit den Obstbäumen.

  • Aber ich habe auch schon oft lange Zeit nicht gespielt und dann als ich wieder angefangen hab, ist niemand ausgezogen.

    Hast du ein Glück. Ich habe einmal nicht gespielt, Zack, Bumm Bewohner weg ;(Deshalb lösche ich immer, wenn ich keine Lust mehr habe, da die Angst viel zu groß ist.

    Wenn du in der realen Welt mal für 6 Monate weg wärst, würden deine Nachbarn sich auch wunder

    Okay, das verstehe ich ja noch, aber Bewohner die fliehen, sollte abgeschafft werden oder zumindest durch Spielmodi oder ähnlichem.


    Dafür gibts ja die Internetverbindung. I

    Ich denke eben immer an die Zukunft, wenn es eines Tages kein Internet auf der Switch mehr gibt, kommst du an das Gemüse nur noch ran, wenn du Freunde hast oder ein weiteres Modul.

    Ich spiele zur Zeit wieder den DS Teil, ohne Freunde oder weiteres Spiel, baut sich Tom Nook nicht komplett aus.



    Ich muss zur Zeit Festellen, wie langweilig doch der DS Teil im Gegensatz zum 3DS Spiel ist. Hier kann ich kaum etwas machen, außer Angeln und Insekten fangen.

    Der 3DS Teil, hat da schon wesentlich mehr zu tun, alleine durch die Insel mit den Minispielen und den verschiedenen Läden, die man frei spielen kann, im DS Teil baut sich nur Tom Nook aus, sonst geschieht hier nichts.

  • Ich denke eben immer an die Zukunft, wenn es eines Tages kein Internet auf der Switch mehr gibt, kommst du an das Gemüse nur noch ran, wenn du Freunde hast oder ein weiteres Modul.

    Ich spiele zur Zeit wieder den DS Teil, ohne Freunde oder weiteres Spiel, baut sich Tom Nook nicht komplett aus.

    Das kann man jetzt noch nicht wissen. Eigentlich gehe ich genau vom Gegenteil aus, dass nämlich die Internetverbindung bei zukünftigen Konsolen prinzipiell immer gegeben sein wird.


    Hab auch gestern Wild World neu gestartet und was mir gleich aufgefallen ist, ist die komplizierte Steuerung. Immer die Tasche öffnen um die Werkzeuge zu wechseln und auch dass man nicht Schleichen kann um Insekten zu fangen.


    Ich weiß jetzt gar nicht mehr wie das damals bei WW war. Konnte man da auch online gehen und Leute mit Freundescode treffen? Hatte ich damals nämlich nicht gemacht, weil ich eine Freundin hatte die das auch gespielt hat. Da hat sich das Problem mit Nook von allein erledigt.