BPL-Magazin: Ausgabe 7

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild


  • [tabmenu]
    [tab=Cover]
    [subtab=Inhaltsverzeichnis]
    Simulatoren

    • Teamvorstellung zum Time To Wish Tournament von Decode
    • Suspects und Bans in den ORAS-Metagames


    Wi-Fi

    • Ein Rückblick aufs Multi-Blitzturnier von Elekiddie und Firefist Ace
    • Double Edge Domination: Usagestatistiken
    • Day of Judgement Turnierbericht von Doriki
    • Winter Open Report von Naruto Uzumaki 97


    Außerdem

    • Strategiebereich plays Pokémon reloaded: Eine Auswertung


    [tab=Simulatoren]
    [subtab=Time To Wish Teamvorstellung]
    GengarRelaxoDigdriCelebiSuicuneJirachi


    Gengar @ Leftovers
    Ability: Levitate
    EVs: 172 HP / 112 Def / 32 SAtk / 192 Spe
    Timid Nature
    - Thunderbolt
    - Ice Punch
    - Will-O-Wisp
    - Hypnosis


    Snorlax @ Leftovers
    Ability: Immunity
    EVs: 128 HP / 68 Atk / 120 Def / 192 SDef
    Adamant Nature
    - Body Spam
    - Shadow Ball
    - Fire Blast
    - Self Destruct


    Dugtrio @ Choice Band
    Ability: Arena Trap
    EVs: 252 Atk / 4 SDef / 252 Spe
    Jolly Nature
    - Earthquake
    - Rock Slide
    - Hidden Power [Bug]
    - Aerial Ace


    Celebi @ Leftovers
    Ability: Natural Cure
    EVs: 4 HP / 252 SAtk / 252 Spe
    Timid Nature
    - Calm Mind
    - Psychic
    - Giga Drain
    - Hidden Power [Fire]


    Suicune @ Leftovers
    Ability: Pressure
    EVs: 4 HP / 252 SAtk / 252 Spe
    Modest Nature
    - Calm Mind
    - Surf
    - Ice Beam
    - Hidden Power [Electric]


    Jirachi @ Leftovers
    Ability: Serence Grace
    EVs: 252 HP / 220 Def / 36 Spe
    Bold Nature
    - Calm Mind
    - Psychic
    - Fire Punch
    - Wish


    Dieses Team ist eine von mir etwas modifizierte Version von einem Standard ADV CM Team, das ich von Fakes irgendwann im Frühling 2013 erhielt. Die ursprüngliche Version von Fakes hatte Explosion > Hypnosis auf Gengar, Regice > Selfdestruct Snorlax und Substitute > Hidden Power [Electric] auf Suicune aber nach mehreren Test- und Ladderkämpfen merkte ich, dass ich zu abhängig von Dugtrio und gut getimten Explosion bin, um Blissey und Snorlax loszuwerden und dass gegnerische CM+ 3 Attacks Suicune Probleme bereiten sowie Vaporeon SubCM Cune ziemlich nervt, weshalb ich genannte Änderungen durchgeführt hatte. Dieses Team hat fast jeden Kampf in ADV Turnieren wie No Johns ADV und DerDomme Cup gewonnen gegen gute bekannte ADV-Spieler wie BKC, Danilo, Soulwind und Boudouche, in denen ich immerhin Top 16 bzw. LB Round 7 erreichen konnte (Top 12) und auch im Time to Wish Tournament hat es mir ab dem Achtelfinale gute Dienste erwiesen.


    Lead Gengar mit Double Status bzw. Gengar allgemein ist ein absoluter Boss in ADV OU. Dank Typing, EV-Investment in HP und Def sowie der hohen Initiative checkt Gengar Threats wie Salamence, Gyarados, Flygon, Heracross, Dugtrio (dank Arena Trap erledigts im schlimmsten Fall aber dennoch seinen Job), Snorlax (ohne Shadow Ball) etc. In ADV Stall bzw. Spikestacking allgemein übernimmt Gengar gleichzeitig auch die Rolle des Spinblockers, der Forstellka komplett am spinnen hindert und Claydol zumindest mit Priordamage beseitigen kann (nur gegen Starmie verliert es sicher im 1on1). Thunderbolt + Ice Punch formt die altbekannte BoltBeam-Kombo, während Thunderbolt Bulky Water und Flying Types wie Suicune, Milotic, Vaporeon, Starmie und Cloyster sowie Gyarados, Aerodactyl, Skarmory, Charizard, Moltres und Articuno sehr effektiv trifft, trifft Ice Punch Flygon, Salamence und Dragonite hart sowie Zapdos, Claydol und Celebi für soliden Schaden. Hypnosis + Will-O-Wisp sorgen dafür, das kaum ein ADV Lead wirklich sicher gegen Gengar ist. Pursuit Tar und Metagross Lead müssen auf Hypnosis achten, Snorlax hasst als physischer Angreifer Will-O-Wisp, Skarmory und Forretress verlieren ohnehin im 1on1 und Salamence und Flygon werden durch einen Ice Punch beseitigt. Die einzigen häufigeren ADV Leads, die gegen dieses Gengar nicht allzugroße Probleme bekommen sind speziell defensives Zapdos, Baton Pass Celebi und gegnerische Gengar Leads. Wenn man im ADV OU Erfolg haben will, muss man neben Tyranitar zuallererst auf das vielseitige Gengar aufpassen und auch in diesem Team zeigt es als Lead oftmals, warum das der Fall ist.


    CB Dugtrio hat in diesem sowie in jedem anderen ADV-Team mit Dugtrio die Aufgabe, nervige Threats für dieses Team schnell zu beseitigen bzw. entscheidend zu schwächen. Dazu gehören neben gegnerischen Snorlax und Blissey auch Celebi, Magneton, Raikou, Tyranitar und Jirachi. STAB Earthquake ist die Hauptattacke und macht ca. 50% gegen Bold Blissey und Snorlax, und beseitigt die fürs Team nervigen Magneton, Raikou, Jirachi und Tyranitar. Aerial Ace dient nur dazu, Heracross sowie das im ADV OU eher seltene Breloom zu revengekillen, Rock Slide trifft Flying Types wie Zapdos, Gyarados, Salamence und Aerodactyl sehr effektiv und Hidden Power [Bug] dient einzig und allein dazu, Celebi nach spätestens 2 Treffern zu beseitigen.


    Offensives CM + 3 Attacks Celebi ist ein Celebi-Set, das in ADV vor Smogon Tour Season 11 praktisch nicht existent war, im Laufe der nächsten Smogon Tour Seasons aber immer populärer in CM Offense Teams wurde.


    Dieses Celebi-Set überrascht insbesondere Gegner mit Salamence, Flygon und Gengar, die von einem defensiven Celebi-Set oder einem Bulky CM-Set ausgehen und besitzt die nötige Coverage, um insbesondere Teams zu nerven, die mehr auf Resistenzen anstelle von defensiv sehr hoher Widerstandsfähigkeit von Blissey, Snorlax oder Articuno setzen. Außerdem dient es neben Gengar als Bulky Waterkiller, die für so gut wie jedes ADV Team oftmals schwer zu beseitigen sind. CM boostet genau wie auch bei Suicune und Jirachi SAtk und SDef um jeweils eine Stufe, Psychic OHKOd Gengar, Heracross und die relativ selten gespielten Pokemon Breloom, Blaziken und Weezing und richtet insbesondere nach CM Boosts soliden neutralen Schaden gegen Salamence, Zapdos, Gyarados, Flygon, Porygon2 etc. Hidden Power [Fire] trifft gegnerische Steels und Grass Types wie Celebi, Cacturne (sehr selten), Skarmory, Forretress, Magneton, Metagross und Jirachi sehr effektiv und Giga Drain dient zum einen als Pseudo-Recovery und trifft Swampert, Tyranitar, Dugtrio, Claydol und andere Bulky Water wie Suicune, Milotic, Vaporeon, Starmie und Cloyster sehr effektiv.


    CM + 3 Attacks Suicune ist ein weiterer spezieller Sweeper, das insbesondere Teams ohne sehr starken speziellen Walls wie Blissey und Snorlax große Probleme bereitet und außerdem als Check gegen einige physische Angreifer wie Salamence (CB & DD), Aerodactyl (CB & Sub + 3 Attacks), Flygon (CB & Bulky Attacker), Metagross (CB, Mixed-Attacker & Agility), Tyranitar (DD, Mixed-Attacker & CB) und Gyarados (DD & CB) dient.
    CM boostet auch hier wieder SAtk und SDef um jeweils eine Stufe, Surf dient als relativ starker und treffsicherer Wasser-STAB, das u. a. Tyranitar, Aerodactyl, Dugtrio, Houndoom, Charizard und Moltres sehr effektiv sowie Skarmory, Forretress, Jirachi, Metagross, Magneton, Raikou, Jolteon, Swampert und Regice neutral trifft. Ice Beam OHKOd Salamence, Flygon, Dragonite und richtet soliden, sehr effektiven Schaden gegen Celebi und Zapdos, die Suicune ansonsten noch etwas größere Probleme bereiten können. Hidden Power [Electric] trifft Gyarados 4x effektiv die versuchen, gegen Suicune den DD Setup zu starten und trifft andere Bulky Water wie gegnerische Suicune, Starmie, Vaporeon, Milotic und Cloyster immerhin sehr effektiv, die Surf und Ice Beam resistieren.


    Jirachi ist mein dritter CM-Sweeper, Wishpasser und gleichzeitig Check gegen einige physische und spezielle Angreifer wie Salamence, Aerodactyl, Metagross, Heracross und Snorlax sowie Celebi, Jirachi, Gengar, Raikou, Jolteon, Zapdos und Regice. Der EV-Split sorgt dafür, dass Jirachi langsame Flygon und die meisten speziell defensiven Zapdos sowie defensiven Celebi überholt, und gleichzeitig werden HP und Def maximiert bzw. hoch investiert, um sowohl physisch als auch speziell einiges aushalten zu können. CM erhöht auch hier wieder SAtk und SDef um jeweils eine Stufe, Psychic OHKOd Gengar und Heracross und trifft Threats wie Salamence, Flygon, Aerodactyl und Swampert neutral. Fire Punch trifft insbesondere nach CM-Boost(s) Skarmory, Forretress, Magneton, Metagross sowie gegnerische Jirachi und Celebi hart (letztere können sich allerdings potenziell selbst mit CM hochboosten) und Wish soll entweder Jirachi selbst oder ein geschwächtes Teammitglied wieder hochheilen (vor allem Jirachi und Snorlax profitieren bzw. benötigen von diesem Support, da sie einige wichtige defensive und auch offensive Aufgaben fürs Team übernehmen).


    Snorlax kam als letztes in dieses Team und wie schon im Intro erwähnt, hatte diesen Teamspot ursprünglich Regice mit Explosion inne. Snorlax entlastet Dugtrio als zweiter physischer Angreifer und soll gleichzeitig als spezieller Tank und Mixed-Attacker mit Selfdestruct und Fire Blast gegnerische spezielle Angreifer und / oder CM-Sweeper wie Gengar, Celebi, Suicune, Jirachi, Raikou, Jolteon, Zapdos, Blissey (neben Curselax Threat #1 für jedes CM Offense Team), Charizard und Moltres checken und im Notfall mit Selfdestruct CM-Sweeper außer Kontrolle ausschalten oder eine wichtige Lücke in gegnerische defensive Cores reißen.


    Body Slam ist Snorlaxs erster Normal STAB in diesem Moveset und besitzt eine nützliche 30% Paralysechance, die insbesondere gegen gefährliche schnellere Angreifer manchmal im Mid- oder Lategame den Kampf entscheiden kann. Shadow Ball trifft hauptsächlich Gengar und Celebi sowie nebenbei auch Claydol sehr effektiv, wobei vor allem ersteres Snorlax ohne Shadow Ball komplett wallen würde. Fire Blast OHKOd Forretress ohne speziell defensiven EV-Investment und richtet soliden Schaden gegen einwechselnde Skarmory und Metagross an und Selfdestruct dient wie schon oben erwähnt als Notfallbutton, um wichtige Lücken in schwer überwindbaren Defensivcores und / oder außer Kontrolle geratenen CM-Sweepern auszuschalten. Es sei hierbei aber natürlich zu bedenken, dass auch wenn Selfdestruct und Explosion dank Gen 1 - Gen 4 Mechanics die Defensive des getroffenen Gegners beim Einsatz halbieren und selbst resistente Pokemon locker 2HKOd werden, der Einsatz der Attacke gut getimt sein muss, nichts ist schlimmer als Explosion oder Selfdestruct einzusetzen, während der Gegner Gengar einwechselt. Daher muss bevor man über einen Einsatz dieser Attacke nachdenkt vorher gescoutet werden, ob der Gegner einen Ghost Type wie Gengar oder Dusclops im Team hat.


    Der Einsatz dieses Teams in verschiedenen ADV-Turnieren und Ladderkämpfen hat mir im Laufe der letzten 2 Jahre immer wieder Spaß bereitet und ich möchte ich mich hiermit nochmal an @Fakes bedanken, der mir seine Version von diesem Team gab, auch wenn er diesen Report wohl nicht lesen wird. In Zukunft werde ich dieses Team wohl nicht mehr oft benutzen und da es ein insbesondere für Anfänger gut geeignetes Team ist, um mit ADV OU zu starten, entschied ich mich dafür, einen Teamreport zu diesem Team zu schreiben.


    - Artikel verfasst von Decode


    [subtab=Suspects und Bans in den ORAS Metagames]In den letzten 2 Monaten wurden in den jeweiligen Smogon ORAS Tiers viele Pokemon suspected und in vielen Fällen auch gebannt, auf die ich in diesem Artikel noch einmal eingehen möchte:


    • Vom 9. Februar - 11. März 2015 wurde im OU das Item Metagrossnit bzw. Mega-Metagross suspectet. Grund hierfür war, dass Mega-Metagross ein sehr gefährlicher physischer Sweeper und Wallbreaker ist. 145 Base Attack und die sehr gute Fähigkeit Tough Claws sorgen dafür, dass Mega-Metagross kaum sichere Switch-Ins im OU besitzt und gegnerische Teams sofort stark unter Druck setzen kann, während es mit Base 110 Speed nach der Mega-Entwicklung eine gute Portion des OU Metagames überholt, vor allem wenn man bedenkt, dass es in den letzten Monaten einen starken Trend zu Balanced- und sogar etwas mehr Stallteams gibt, wodurch auch andere starke Wallbreaker wie Landorus-I und Mega-Gardevoir an Viabilty gewinnen und zu Top-Threats im aktuellen Metagame werden konnten. Außerdem besitzt es für einen derart offensiven Pokemon insbesondere in der physischen Defensive exzellenten Bulk sowie den auch in Gen6 soliden Stahl/Psycho Dualtyp, der es Mega-Metagross ermöglicht, auch mal mindestens einen Hit zu tanken und einige Threats wie Latios, Latias, Kyurem-B, Mega-Gardevoir, Mega-Altaria, Mega-Diancie, Clefable, Azumarill, Gyarados, Mega-Alakazam etc. zu checken. Mit Rock Polish kann es nach einem Boost das gesamte OU Metagame überholen und im Lategame effektiv offensive Teams cleanen, während es mit Hammerarm und Grass Knot eine Menge Schaden gegen potenzielle Checks & Konter wie Ferrothorn, Skarmory und Mega-Gyarados bzw. Hippowdon, Slowbro, Mega-Slowbro, Starmie und Mega-Swampert anrichten kann, ohne zu viel Coverage gegen andere Threats zu verlieren.


      Am 11. März wurde das Votingergebnis bekanntgegeben. Von 314 Votern erhielt Mega-Metagross 180 Ban- (57,3%) und 134 No Banvotes (42,7%), wodurch es die nötige Ban-Supermajority von 60% verfehlte und fürs Erste weiterhin im OU erlaubt bleibt.


    • Im UU wurde Anfang Februar, nachdem Pinsir, Heracross, Salamence und Terrakion ins UU droppten, zuerst Mega-Pinsir vom UU Council Quickbanned. Grund hierfür ist Mega-Pinsirs extrem hohe 165 Base Attack, was in Kombination mit der Fähigkeit Aerilate, Zugriff auf Swords Dance und Flying + Fighting/Ground Coverage bedeutet, das Mega-Pinsir ähnlich wie Diggersby und Crawdaunt praktisch keine defensiven Switch-Ins (außer Rhyperior und Mega-Aggron, die von +2 CC oder EQ 2HKOd werden, letzterer kann Mega-Pinsir wiederum nicht OHKOn) besitzt. Im Gegensatz zu anderen vom UU gebannten Wallbreakern wie Crawdaunt, Mega-Heracross oder Diggersby besitzt Mega-Pinsir darüber hinaus aber auch einen soliden Base Speed von 105, womit es eine gute Portion des UU Metagames überholt bzw. gleichzieht, darunter u. a. Base 98er bzw. 100er ohne Choice Scarf wie Hydreigon, Salamence, Entei und Shaymin, während es mit Mienshao gleichzieht (was aber ohnehin unwichtig ist, da Aerilate Quick Attack OHKOd). Aerilate Quick Attack hat außerdem nach SD genug Power, um einige schnellere Threats schon mit etwas Priodamage zu beseitigen, was es nur noch schwerer zu stoppen werden lässt als ohnehin schon.


      Fünf Tage später wurden Terrakion und Serperior ebenfalls vom UU Quickbanned. Da die Gründe für Terrakions Ban sich teilweise mit Mega-Pinsir überlappen, gehe ich mal nur auf Serperior ein bisschen näher ein. Mit einem 130 BP Grass-STAB, das bei jedem Einsatz Serperiors SAtk um zwei Stufen erhöht, exzellenter Base Speed von 113, um einen Großteil des ungeboosteten UU Metagames zu überholen und einigen nützlichen Utility-Moves ist Serperior ein potenter Sweeper und je nach Set Stallbreaker.
      Anders als andere Setup-Sweeper muss es nicht einen Turn mit dem Einsatz eines Boostmoves verschwenden, in der Serperiors Sweep evtl. durch Statusmoves wie Thunderwave, Toxic etc. ruiniert werden könnte, sondern kann einfach in langsameRe geschwächte Pokemon einwechseln und Leaf Storm einsetzen.
      Es kann im UU Meta gegen einige Water-, Rock- und Groundtypes wie Suicune, Swampert, Mega-Swampert, Mega-Blastoise, Slowking, Rhyperior und Krookodile (ohne Choice Scarf) ohne große Probleme zum Setup kommen, die zu den Staples der meisten ORAS UU Teams gehören. Da Serperior offensiv nur Zugriff auf Leaf Storm, Hidden Power und evtl. Giga Drain hat, hat es im 3. und 4. Moveslot genug Platz für Utility-Moves wie Taunt + Synthesis/Substitute, um gegen praktisch alle Special Walls im UU im 1on1 zu gewinnen oder Glare, um einwechselnden schnellen Angreifern und Scarfern zu paralysieren. Aus diesen Gründen wurde Serperior für zu restrektiv für UU Teambuilding befunden und Quickbanned.


      Am 22. Februar wurde dann vom UU Council nach einen Jahr Counciltest das erste Suspecttest seit dem Ende von BW bekanntgegeben. Zum zuvor gebannten Serperior sollte ein Suspectvoting stattfinden, um den Tiering-Status von diesem Pokemon endgültig festzulegen. Am 13. März wurde schließlich das Votingergebnis bekanntgegeben und mit 86 BL-, 30 Unban- und 1 Abstainvote(s) bleibt Serperior weiterhin im BL, und damit im UU verboten.


    • Auch im RU gab es in den letzten 2 Monaten einige Suspecttests und Bans, die das RU Metagame deutlich verändert haben. Am 15. Januar wurde verkündet, dass Dragalge, Serperior und Mega-Pidegeot suspectet werden, Gründe für den Suspecttest dieser 3 Pokemon kann man im Startpost nachlesen. Nach mehr als einem halben Monat Suspect Testing inklusive Diskussionen wurden Serperior, Mega-Pidgeot und Dragalge am 2. Februar vom RU gebannt. Mega-Pidgeot erhielt hierbei 90 Ban und 27 No Ban, Serperior 98 Ban, 17 No Ban und 3 Abstain und Dragalge 91 Ban und 24 No Banvotes.


      Kurz nach dem Ende des vorherigen Suspect-Tests wurde am 11. Februar ein weiterer RU Suspect-Test bekanntgegeben. Diesmal sollte ein Suspect-Voting für Pangoro und Moltres stattfinden, die sich als die Top-Threats im neuen Metagame herauskristallisierten (wobei Moltres für einen Großteil der RU Community schon seit XY Borderline Broken war).
      Nach fast einem Monat Suspect-Testing inklusive Diskussionen, ob Moltres und Pangoro zu stark fürs RU sind und gebannt werden sollen, wurde am 2. März das Votingergebnis für Pangoro und Moltres verkündet. Pangoro erhielt 67 Ban, 15 No Ban und 2 Abstainvotes, während Moltres 55 Ban und 29 No Ban erhielt. Damit wurde Pangoro mit Supermajority gebannt, während Moltres das erste Pokemon im Gen6 RU ist, das "nur" mit einer Simple Majority vom RU gebannt wurde. Am 8. März wurde dann vom RU Council der Quickban von Feraligatr vom RU Tier bekanntgegeben. Councilvotes und Gründe für den Quickban können in ['url='http://www.smogon.com/forums/threads/np-ru-stage-7-of-moons-birds-and-monsters-both-suspects-banned-discussing-new-meta.3529590/page-8#post-6092851']diesem Beitrag[/url] nachgelesen werden.


    • Im NU gab es ebenfalls mehrere Quickbans und Suspecttests in den letzten 2 Monaten. Zuerst wurde vom NU-Council am 19. Januar Serperior gebannt und knapp einen Monat später startete der Suspect-Test von Mega-Steelix und Heliolisk. Wieder gab es hitzige Diskussionen darum, ob die beiden Suspects zu stark fürs NU bzw. zu restriktiv fürs NU Teambuilding sind, bis zum 1. März, als die Bans von sowohl Heliolisk als auch Mega-Steelix feststanden. Gründe für die Bans dieser beiden bis zu ihrem Ban stark zentralisierenden Pokemon können in diesem Beitrag nachgelesen werden. Eine Woche später wurde anschließend am 7. März Feraligatr vom NU Council Quickbanned, weil sich sehr schnell herausstellte, dass Feraligatr durch den Release der DW Ability Sheer Force viel zu stark fürs NU wurde. Genauere Gründe für den Quickban von Feraligatr vom ORAS NU und Council-Votes sind hiernachzulesen.


    - Artikel verfasst von Decode


    [tab=Wi-Fi]
    [subtab=Multikampf-Turnierbericht]

    ACE & JOKER


    Grüßt euch, Bisaboard! Hier schreibt Elekiddie, Teil des Tag Team-Duos Ace&Joker, welches im Multikampf-Blitztunier "Tag Team Up!" als Sieger hervortreten konnte. In diesem Artikel werden wir euch genaueres zu unserem Teambau, dem Tunierverlauf und unserer Zusammenarbeit berichten. Firefist Ace übernimmt übrigens den Teil mit dem Tunierverlauf.


    Ace habe ich gleich nach meinem Anmelden auf dem Bisaboard kennengelernt (Ende Dezember 2013). Er versteigerte in einem Beitrag perfekte, harte 5*DV Elekids. Seitdem hatten wir viel Kontakt, haben miteinander geschrieben und uns viele spannende Testmatches geliefert. Aus unseren vielen Kämpfen konnten wir ableiten, dass wir beide etwas draufhaben und auf derselben Wellenlänge lagen - sehr gute Grundvoraussetzungen für ein funktionierendes Tag-Team. ;)


    Multikampf-Erfahrung in der 6. Generation konnten wir beide vor Tunierbeginn nicht vorweisen. Feuerfaust war der Einzige von uns beiden, der jemals wirklich Multikämpfe bestritten hat und zwar in der vierten Generation bei einem Forentreffen. Wir sind jedoch begeisterte competitive Spieler und spielen jeden Modus. Unsere Unerfahrenheit im Multikampf-Modus wollten wir mit unseren Kenntnissen im Doppelkampf/VGC-Modus ausgleichen.



    Team Ace
    Mega-Gengar/Mega-Brutalanda/Viridium/Raichu/Suicune/Heatran


    Team Joker
    Mega-Kangama/Mega-Guardevoir/Fiaro/Farbeagle/Gengar/Milotic


    Unser 12er-Team haben wir um bekannte Pokémon im VGC-Modus gebaut. Wir haben es in unserer Konversation auf dem Bisaboard sowie auf Skype erstellt. Begonnen haben wir mit einem ausgeglichenem 12er-Set an VGC-Pokémon, in dem 11 der 12 Teammitglieder bereits geplant waren. Von Anfang an stand es fest, dass wir 4 verschiedene Megas mitnehmen würden. Kangama und Guardevoir bei mir, Brutalanda und Gengar bei Ace. Beide Teams besaßen so jeweils ein physisches und ein spezielles Mega. Auf diese Weise wollten wir flexibel gegenüber Teams sein, die gut gegen einen unserer Megas aufgestellt sind und weniger berechenbar zu sein, als wenn wir nur 1 Mega je Team oder 2 gleiche Megas mitnehmen würden. Zusätulich wollten wir Rückenwind einbauen und haben uns zunächst für Fiaro und Elfun entschieden. Später ist Elfun wieder rausgeflogen und wurde durch Suicune ersetzt, um der ansonsten vielfachen Eisschwäche bei Aces Team entgegenzuwirken. Für mögliche Bizarroteams hatten wir Verhöhner und Begrenzer dabei. Ansonsten haben wir vorwiegend auf Typensynergie geachtet und darauf, dass das jeweilige Team eigene passende Switch-Ins hat, weil der Partner nicht auf die anderen 3 mitgenommen Pokémon zugreifen kann. Durch die Trennung der Teams waren auch gewisse Kombinationen nicht möglich, auch weil wir keine gleichen Pokémon mit gleichen Funktionen mitgenommen haben (wir haben Gengar doppelt, einer davon ist allerdings non-Mega). Genauere Splits haben wir später dann hinzugefügt, je nach dem welche Aufgaben die Pokémon zu erfüllen hatten. Unsere Auswahl sollte dann so aufgebaut sein, dass sie sich gegenseitig gut ergänzen. Wir haben aus diesem Anlass auch diverse Teammitglieder gewechselt - so war Viridium z. B. ursprünglich in meinem und Farbeagle in Aces Team.


    DETAILS: Team Ace


    DETAILS: Team Joker


    Tunierverlauf:
    Vom Joker zum Ass.^^ Hi Freunde, nachdem Elekiddie euch bereits uns und unser Team vorgestellt hat, möchte ich euch den Turnierverlauf aus unserer Sicht näherbringen.


    Achtelfinale - Team Snorcross (Bigrelaxo93 & Bigskaraborn)


    Gengar/Kangama/Fiaro & Raichu/Brutalanda/Suicune vs.Togekiss/Galagladi/Hitze-Rotom & Austos/Knakrack/Durengard


    Kampfvideo: 8BWG-WWWW-WWXL-J7MW


    Unser erster Gegner im Turnier war das Team Snorcross, bestehend aus Big-Relaxo93 und Bigskaraborn. Schon während der Team-Auswahl machte sich ein leichter Anflug von Anspannung bemerkbar - unser erster gemeinsamer Kampf als Tag-Team! Um gegen die bunte Pokémonmischung unserer Gegner vorzugehen (im 12er waren Simsala und Wielie dabei), haben wir uns für eine ausgewogene Kombination aus Durchschlagskraft und Speedcontrol mit hilfreichen Mogelhieben entschieden.
    Als Lead wählten wir also Raichu und non-Mega Gengar, die unseren Gegnern gleich zu Beginn große Probleme bereiteten. Sowohl deren Lead mit Austos und Togekiss, als auch ihre später eingewechselten Pokémon Rotom-H und Knakrack konnten verhältnismäßig wenig Schaden anrichten. Nach wenigen Runden konnte wir mit 6:4 in Führung gehen. Einige Switches später und nach der wohlverdienten Pause für Gengar (ging K.o.), standen Fiaro und Suicune auf unserer Seite, Mega-Galagladi und Durengard gegenüber. Unsere Gegner konnten keinen Druck mehr aufbauen, worauf wir einen soliden 4:0 Sieg nach Hause holen konnten.
    Dieser erste Kampf war sehr lehrreich und bot uns die nötige Sicherheit für nachfolgende Matches.


    Viertelfinale - Ganonfalcon (Doriki & Ginow)


    Fiaro/Kangama/Gengar & Raichu/Gengar/Suicune vs.Demeteros Tiergeistform/Gastrodon/Metagross & Kangama/Lohgock/Kappalores


    Kampfvideo: PHKW-WWWW-WWXL-J7NJ


    Weiter ging es in der zweiten Runde gegen das Team Ganonfalcon. Wir hielten ein Lead mit Regentanz-Voltolos in Kombination mit Kappalores für möglich, dementsprechend starteten wir mit Raichu und Fiaro in den Kampf. Ganonfalcon wählte Demeteros-T und Kangama als Lead. Mit dem schnelleren Mogelhieb von Raichu und dem Irrlicht von Fiaro standen wir dennoch nicht schlecht. Der Mogelhieb ging auf Kangama und ins Irrlicht wechselte ein Pokémon, das uns noch später verfluchen sollte - Gastrodon! Es begann ein ausgeglichener Kampf mit einigen Switches bis das erste Pokémon besiegt werden sollte. Nach dem K.o vom Lohgock ging es weiter mit unserem Fiaro, ihrem Kangama usw. bis wir irgendwann alle Pokémon von Poww schlagen konnten und wir den Vorteil durch Trainer-Überzahl hatten. Dieser Vorteil hielt nicht lange, als Elekiddies Gengar von Doriki besiegt wurde. Aus dem Multikampf wurde ein Duell zwischen Doriki und mir. Es hieß Suicune, Raichu und Mega-Gengar gegen Dorikis verbranntem Gastrodon und Mega-Metagross. Ein schrecklich langer Stallwar/Mindgame-Kampf entwickelte sich, bei dem ein falscher Schritt die Niederlage bedeuten konnte. Letztendlich schaffte ich es, Metagross zu besiegen und Gastrodon dank Suicunes Standpauke und auch der Verbrennung aus Runde 1 in einen Bereich zu bringen, in dem Mega-Gengar es besiegen konnte. Insgesamt war dieser Kampf 35 Runden lang, dauerte 40 Minuten und kostete mich eine Menge Nerven. Zum Glück hatten wir vor dem nächsten Kampf eine längere Pause, sodass ich mich vom Kampf ein wenig erholen konnte und wir gemeinsam fit und entspannt ins Halbfinale gegen die langen Kämpfer gehen konnten.


    Halbfinale - Die langen Kämpfer (Nico-Robin & ShinyPhoenix)


    Elekid? vs. Magby?


    Dieser Kampf ist leider nicht rekonstruierbar. Bei der Team-Auswahl fiel uns als Erstes die Ähnlichkeit der Teams unserer Gegner auf. Beide hatten Zapdos, Demeteros und Mega-Galagladi dabei. Eine interessante und verwirrende Multiteam Idee, durch die wir uns allerdings nicht zurückwerfen ließen, weil wir wussten, dass uns ein harter Kampf erwarten würde.

    Gerne würde ich alle Einzelheiten dieses Kampfes vorstellen, aber das ist leider nicht möglich. Der Kampf wurde in einem sehr fortgeschrittenem Stadium durch einen DC beendet. Viele Runden waren gespielt und ein sicherer Sieger war noch nicht festzustellen. Ein Nachstellen des Kampfes war nicht möglich und da mittlerweile auch schon Abend war und der DC (natürlich unabsichtlich) von unseren Gegnern ausging, boten uns die langen Kämpfer den Freewin an.

    Wir zogen ins Finale ein. Unser Finalgegner #team erwartete uns bereits.


    Finale - #team (Sensory & Tollpatsch)


    Kampfvideo: 8BMW-WWWW-WWXL-J7P3


    Gengar/Fiaro/Kangama & Raichu/Viridium/Suicune vs.Kappalores/Terrakium/Kangama & Quaxo/Hutsassa/Kangama


    #team trat mit einem Regenteam an, was uns bei der Team-Auswahl schon schnell klar wurde. Beide Kontrahenten hatten jeweils ein Quaxo und einen Wassertempo-Nutzer dabei. Wir entschieden uns für unseren bisher sehr effektiven Lead mit Raichu und Gengar (mit dem Halbfinale waren sie in 3 von 4 Kämpfen unsere Lead-Pokémon). Ich wählte außerdem noch Viridium und Suicune und verzichtete auf meine Megas. Elekiddie spielte hinter Gengar die inzwischen gewohnten Fiaro und Mega-Kangama. Der Kampf begann wie erwartet mit Quaxo und Kappalores. Raichu ist im Regen langsamer als Kappalores, also wechselten wir Viridium für Raichu ein, um möglichst Schaden zu vermeiden und den Fokusgurt zu bewahren. Dieser wurde natürlich gleich beim Switch-In durch Quaxos Siedewasser verbrannt. Unser Gengar sorgte in Runde 1 mit einem Eissturm für den wichtigen Speed Drop bei Kappalores, mit dem wir es in der kommenden Runde eigentlich besiegen wollten. Durch die Verbrennung von Viridium überlebte es leider. Im direkten Gegenzug gelang es #team unser Gengar zu besiegen. In der darauffolgenden Runde war das Glück allerdings auf unserer Seite und unser Kangama konnte das einwechselnde Kangama unserer Gegenüber mit einem Rückkehr-Volltreffer OHKOen. Einige Runden später, nachdem auch Viridium besiegt wurde und wir alle Pokémon des gegnerischen Teams gesehen hatten, wollten wir den Rückenwind aufkommen lassen, welcher uns den Weg zum Sieg ebnen sollte. Durch ihn hatten wir den wichtigen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber dem Terrakium von Tollpatsch, das wir mit einer Offenlegung - Fußkick - Kombo ausschalten konnten. Sein Mega-Kangama konnten wir mit Zugabe in Mogelhieb trappen und auch Sensorys verbliebene Pokémon Hutsassa und Quaxo sollten an unserem Sieg nichts mehr ändern.


    Mit dem Volltreffer verloren unsere Gegner früh ein wichtiges Pokémon, trotzdem war es ein sehr spannender Kampf und ein würdiges Finale.


    Während des Tuniers haben wir uns übrigens mit Skype-Anruf abgesprochen. Wir haben die möglichen Gefahren der Gegner herausgefiltert und dann passende Pokémon als Antwort mitgenommen. Auch während des Kampfes bei der Attackenwahl haben wir hin- und herüberlegt welche Attacken auf wen nun sinnvoll wären oder ob wir auswechseln wollen. Uneinigkeiten gab es zwischen uns kaum oder gar nicht.


    Fazit Elekid:
    Wir mussten feststellen, dass die zwei Minuten Auswahlzeit beim Multikampf viel zu wenig sind. Bei unseren Kämpfen haben wir in der Regel alle Zeit aufgebraucht, bevor wir noch in letzter Sekunde unsere Teams gewählt haben, weil bei 12 gegnerischen und 12 eigenen Pokémons unheimlich viel zu beachten ist. Wie es sich später herausgestellt hat: Unabsichtlich wählten wir in 3 von 4 Kämpfen fast identische Pokémonteams. 3 unserer 12 Pokémon kamen nicht einmal zum Einsatz - unsere Multikampf-Auswahl ist also noch nicht optimal und es gibt Verbesserungsbedarf, sollten wir erneut als Tag-Team antreten.


    Ein herzliches Dankeschön geht an die Organisatoren des Blitztuniers.
    Das Tag-Team Tunier war sehr spannend und hat uns viel Spaß gemacht. Man sagt, Freude verdoppelt sich, wenn man sie teilt, und die Freude, das Fun-Tunier gewonnen zu haben, war dann entsprechend groß. Es war für uns ein ganz neues Erlebnis, Pokémon mal mit einem Partner zu spielen und wir können dieses Format auf jeden Fall allen Trainern empfehlen!


    - Artikel verfasst von @'Elekiddie' und @Firefist Ace


    [subtab=DED Usage Stats]In der folgenden Tabelle findet ihr eine Übersicht der im Einzel 3on3-Turnier Double Edge Domination benutzten Pokémon, wobei jedes Team jedes noch teilnehmenden Spielers pro Runde einmal registriert wurde, und in den Finalrunden in jeder Stufe (Achtelfinale, Viertelfinale, usw.) jeweils einmal, wodurch eine stärkere Gewichtung Teams der Finalrundenteilnehmer erreicht wird. Mega-Pokémon und deren normale Versionen sind in der gegebenen Tabelle komplett getrennt, d.h. Mega-Garados zählen nicht zu den normalen Garados und normale selbstverständlich nicht zu den Mega-Garados.
    Nähere Informationen zu der zukünftigen Einstufung der Pokémon in ein A- und ein B-Tier werden demnächst in einem separaten Thema bekanntgegeben!


    # Pokémon Prozentsatz
    1. Durengard Durengard 48,30%
    2. Fiaro Fiaro 47,40%
    3. Mega-Kangama Mega-Kangama 33,60%
    4. Quajutsu Quajutsu 31,00%
    5. Gengar Gengar 26,70%
    6. Wasch-Rotom Rotom-W 25,00%
    7. Mega-Brutalanda Mega-Brutalanda 22,40%
    8. Azumarill Azumarill 19,80%
    9. Meistagrif Meistagrif, Knakrack Knakrack 18,10%
    11. Zapdos Zapdos, Mamutel Mamutel 17,20%
    13. Mega-Lohgock Mega-Lohgock 14,60%
    14. Mega-Bisaflor Mega-Bisaflor 12,90%
    15. Kapilz Kapilz 12,10%
    16. Mega-Schlapor Mega-Schlapor, Terrakium Terrakium, Dragoran Dragoran 11,20%
    19. Tentantel Tentantel 7,70%
    20. Cresselia Cresselia, Mega-Voltenso Mega-Voltenso, Porygon2 Porygon2 6,90%
    23. Heatran Heatran, Trikephalo Trikephalo, Voltolos Voltolos, Mega-Glurak Y Mega-Glurak-Y, Garados Garados 6,00%
    28. Mega-Flunkifer Mega-Flunkifer, Despotar Despotar, Suicune Suicune, Latios Latios, Demeteros Tiergeistform Demeteros-T, Pixi Pixi, Scherox Scherox 5,20%
    35. Clavion Clavion, Mega-Despotar Mega-Despotar, Snibunna Snibunna 4,30%
    38. Austos Austos, Guardevoir Guardevoir, Hitze-Rotom Rotom-H, Mega-Metagross Mega-Metagross, Feelinara Feelinara, Chaneira Chaneira, Lohgock Lohgock, Mega-Lahmus Mega-Lahmus 3,40%
    46. Flampivian Flampivian, Mega-Tohaido Mega-Tohaido, Mega-Zobiris Mega-Zobiris, Serpiroyal Serpiroyal, Zobiris Zobiris, Panferno Panferno, Wie-Shu Wie-Shu, Stalobor Stalobor 2,50%
    54. Mega-Garados Mega-Garados, Nidoking Nidoking, Mega-Glurak X Mega-Glurak-X, Mega-Gengar Mega-Gengar, Demeteros Demeteros, Mega-Simsala Mega-Simsala, Tangela Tangela, Panzaeron Panzaeron 1,70%
    61. Milotic Milotic, Grypheldis Grypheldis, Elezard Elezard, Karadonis Karadonis, Mega-Gewaldro Mega-Gewaldro, Skaraborn Skaraborn, Zwirrfinst Zwirrfinst, Mega-Latios Mega-Latios, Resladero Resladero, Schneide-Rotom Rotom-C, Monargoras Monargoras, Lahmus Lahmus, Caesurio Caesurio, Mega-Lucario Mega-Lucario, Mega-Bibor Mega-Bibor, Krebutack Krebutack, Rabigator Rabigator, Knakrack Knakrack, Machomei Machomei, Stolloss Stolloss, Cerapendra Cerapendra, Raikou Raikou, Relaxo Relaxo, Roserade Roserade, Mega-Altaria Mega-Altaria, Thanathora Thanathora, Vivillon Vivillon, Quaxo Quaxo, Mega-Galagladi Mega-Galagladi, Sumpex Sumpex, Kappalores Kappalores, Meditalis Meditalis, Geowaz Geowaz, Grebbit Grebbit, Skelabra Skelabra 0,80%


    - Artikel verfasst von User125406 , @Chess und @Mercury


    [subtab=Day of Judgement Report]

    Powerhouses überall!
    Day of Judgment


    Halli, hallo. Ich bin der @Doriki und hab bei dem etwas zurückliegendem Day of Judgment Turnier den dritten Platz errungen. In diesem Turnier ging es um den selten gespielten Modus Wifi Uber und ich möchte euch einen Blick in mein Team und den Teambau geben. Dieses Team hab ich mir für die Finalrunden gebaut, da mein vorheriges Team in den Vorrunden nicht ganz so gut lief und ich deshalb ein neues bauen wollte.


    Teambau Prozess:
    Als erstes habe ich mich dafür entschieden, das gute alte SD-Arceus zu nehmen. Durch das, was ich vorher in den Kämpfen gesehen habe, waren viele dabei, die ich vorher schon einfach mit einem +2 Arceus hätte sweepen können. Bei meinem Arceus hab ich mich für Folgendes entschieden:


    Arceus @Leben-orb


    Wesen: Hart
    EV: 252 Angr/252Init/4Def
    Fähigkeit:Variabilität


    Attacken:
    -Turbotempo
    -Erdbeben
    -Dunkelklaue
    -Schwerttanz


    Beschreibung:


    Der Job meines Arceus war es, einfach im Lategame auf +2 gehen und mit Turbotempo alles zu zerbersten. Turbotempo ist hier Arceus STAB und lässt dank der Priorität von 2 Arceus alles revengekillen, was keine Normalresistenz hat. Natürlich kann bei einem Arceus mit Turbotempo nicht auf den Schwerttanz verzichtet werden, dieser lässt Arceus ganze Teams vernichten und durch Arceus´ enormen Bulk schafft man es meist sicher, den SD raus zubringen. Erdbeben ist dazu da, um Pokemon wie offensive Primal-Groudon oder Dialga hart zu treffen. Auf dem letzten Slot habe ich mich für Dunkelklaue über Steinkante entschieden aus dem einfachen Grund, dass ich Pokemon wie Gengar, Lati@s und Giratina sicher killen wollte und nicht hoffen musste, dass Steinkante auch trifft.


    Groudon @ Roter Edelstein


    Wesen: Locker
    Ev: 248Kp/56Def/208Sp.Def
    Fähigkeit: Dürre


    Attacken:
    -Erdbeben
    -Flammensturm
    -Tarnsteine
    -Brüller


    Beschreibung:


    Primal-Groudon ist eines der besten Pokemon des ORAS Uber. Ich habe mich hierbei für das defensive Set entschieden. Erdbeben und Flammensturm sind STAB und Treffen durch die von Natur aus hohen offensiv Werte und die Sonne immer noch sehr hart. Tarnsteine und Brüller für guten Chip-Damage und um Booster wie Mega-Brutalanda oder Rayquaza zu checken. Der Split ist dazu da, um von Leben-orb Arceus Erdbeben nur 3HKOt zu werden, der Rest geht in die Spezialverteidigung, um auch dort noch viel aushalten zu können.


    Clavion @ Überreste


    Wesen:Sacht
    EV: 248Kp/252Sp.Def/8Def
    Fähigkeit: Strolch


    Attacken:
    -Knuddler
    -Donnerwelle
    -Toxin
    -Stachler


    Beschreibung:


    Clavion ist einfach ein unglaublich gutes Support-Pokemon im Uber. Im Grunde genommen soll es nur ne Menge Stachler auslegen und Pokemon wie Xerneas und Drakrai durch Donnerwelle langsamer machen. Toxin ist dazu gut, um defensive Pokemon wie Yveltal oder Groudon zu vergiften und langsam immer mehr Druck auf einen potentiellen Arceus-Sweep aufzubauen. Knuddler ist einfach dazu da, um bei verhöhntem Zustand auch noch angreifen zu können, ebenfalls bricht der Knuddler immer den Delegator der meisten Xerneas.


    Kyogre @Blauer Edelstein


    Wesen: Mäßig
    EV: 92Kp/164Sp.Angr./252Init
    Fähigkeit: Niesel

    Attacken:
    -Surfer
    -Donner
    -Eisstrahl
    -Gedankengut


    Beschreibung:


    Als nächstes wollte ich einen speziellen Wallbreaker. Ich hab mich hierbei für Primal-Kyogre entschieden. Surfer ist der mächtige STAB, welcher im Regen noch stärker wird. Donner ist durch die 100% Genauigkeit ein exzellenter Move gegen Wasser-Pokemon und deckt zusammen mit Eisstrahl die gute Boltbeam (Donnerblitz-Eisstrahl) Coverege ab. Auf dem letzten Slot hab ich Gedankengut genommen, welches ich vielleicht einmal eingesetzt hab.
    Der Ev Split ist dazu da, um alle defensiven Base 90er zu überholen und damit ich eine Abgrundsklinge von einem Primal-Groudon mit Postivem Wesen überlebe.


    Mega-Gengar @ Gengarnit


    Wesen: Scheu
    EV: 252Sp.Angr/252Init/4Sp.Def
    Fähigkeit:Schwebe/Wegsperre


    Attacken:
    -Spukball
    -Matschbombe
    -Verhöhner
    -Abgangsbund


    Beschreibung:


    Gengar ist mein Mega-Pokemon in diesem Team. Spukball und Matschbombe sind STAB und machen auf Pokemon wie Darkrai, Xerneas und Lati@s noch guten Schaden. Taunt ist vor allem zum Stoppen von Xerneas und für Mindgames gut. Mit Abgangsbund mache ich einen one-for-one Trade und nehme noch meist ein Pokemon mit. EVs sind einfach auf Speed und Schaden ausgelegt, da die Defensivwerte von Gengar unterirdisch sind.


    Giratina Urform @ Platinum-orb


    Wesen:Scheu
    EV: 248Kp/252Init/8Def
    Fähigkeit: Schwebe


    Attacken:
    -Drachenrute
    -Irrlicht
    -Draco Meteor
    -Auflockern


    Beschreibung:


    Als letztes Pokemon wollte ich ein defensiveres nehmen, da ich auch bis jetzt keinen Defoger hatte, fiel meine Wahl auf Giratina, obwohl Latias auch eine gute Option wäre, habe ich Giratina genommen, da es über einen deutlich höheren Bulk verfügt. Draco meteor ist dank dem Platinum-orb ein sehr starker Angriff. Drachenrute zum Aufhalten von boosting Groudon (welche ich in dem Turnier sehr häufig gesehen habe), Irrlicht zum Vermindern des Angriffs vom Arceus ohne Prunusbeere oder Mega-Mewtu-X, Auflockern um gegnerische Hazzards loszuwerden und Drachenrute, um weiteren Chip-Damage aufzubauen und Switch-Ins wie Ho-oh loszuwerden. Der Split ist auf viele Kp ausgelegt und auch für ne Menge Init. Die Initiative lässt Giratina vor den meisten Base 90er Angreifern, da diese selten mit maximaler Initiative gespielt werden und durch die enorme Menge an Kp hält es so schon ohne Weiteres jeder Attacke stand, die es nicht sehr effektiv trifft.


    - Artikel verfasst von Doriki


    [subtab=Winter Open Report]

    Ein zweiter Platz in den Winter Open 2015


    Hey liebes Bisaboard :)


    Hier möchte ich euch einen Einblick in mein Team, welches ich gespielt habe, und meinen Kämpfen geben.


    ... Mir fällt eigentlich nix besonderes ein was ich in die Einleitung schreiben könnte ( wahrscheinlich hätte die keiner gelesen ) , so möchte ich eure kostbare Zeit nicht verschwenden und komme auch gleich zu meinem Team und den Kämpfen.





    Das Team



    Mega-KangamaKapilz Caesurio Wasch-RotomDemeteros Tiergeistform Durengard


    Kangama @ Kangamanit
    Fähigkeit: Rauflust --> Familienbande
    Wesen: Hart
    EV’s: 108 KP / 196 Atk / 4 Vert / 4 Spez.Vert / 196 Init
    - Mogelhieb
    - Risikotackle
    - Fußkick
    - Tiefschlag


    Mein absolutes lieblings Mega-Pokemon :love: . Mogelhieb diente dazu etwas Druck auf den Gegner aufzubauen. Ich hab mich für Risikotackle entschieden um möglichst viel Schaden auszuteilen. Fußkick sollte mir die lästigen anderen Mega-Kangamas so schnell wie möglich vom Hals schaffen, und da ich Risikotackle spiele anstatt Rückkehr brauche ich auch Steigerungshieb nicht. Tiefschlag, um einen Prioritätsangriff zu haben und dazu da, Geister in der Megaform zu treffen. Mit diesem Initiative-Investment überhole ich alle Pokemon die auf 140 Initiative kommen. ( Zum Beispiel Farbeagle)



    KangamaKapilzCaesurioWasch-RotomDemeteros TiergeistformDurengard


    Kapilz @ Fokusgurt
    Fähigkeit: Techniker
    Wesen: Froh
    EV’s: 4 KP / 252 Atk / 252 Init
    - Schutzschild
    - Pilzspore
    - Tempohieb
    - Kugelsaat


    Pilzspore, um den Gegner schlafen zu legen. Tempohieb als starker STAB, der auch schon mal einem Mega-Kangama die Hälfte zieht und Kugelsaat für die ganzen defensiven Wasser Pokemon: Suicune, Rotom-Wasch, Milotic, sowie Gastrodon. Schutzschild ist als bester Angriff im Doppel gesetzt.


    KangamaKapilzCaesurioWasch-RotomDemeteros TiergeistformDurengard


    Caesurio @ Leben Orb
    Fähigkeit: Siegeswille
    Wesen: Hart
    EV’s: 4 KP / 252 Atk / 252 Init
    - Schutzschild
    - Tiefschlag
    - Eisenschädel
    - Abschlag


    Tiefschlag, die Prioritätsattacke schlecht hin. Eisenschädel für Feen-Pokemon und auch als starker STAB. Abschlag, um dem Gegner das Item zu entreißen, besonders die Tsitrubeere.


    Kangama Kapilz CaesurioWasch-RotomDemeteros Tiergeistform Durengard


    Wasch-Rotom @ Tsitrubeere
    Fähigkeit: Schwebe
    Wesen: Mäßig / Still
    EV’s: 252 KP / 12 Vert / 102 Spez.Angr/ 138 Spez.Vert / 4 Init | 252 KP / 116 Vert / 4 Spez.Angr / 132 Spez.Vert / 4 Init
    - Schutzschild
    - Hydropumpe
    - Donnerblitz
    - Irrlicht


    Donnerblitz und Hydropumpe als starker STAB. Irrlicht, um physische Gegner zu verbrennen. Schutzschild erklärt sich von selbst. In der Gruppenphase hatte ich einen etwas offensiveren Split benutzt, für die Finalrunden bin ich auf die defensivere Variante gegangen, um doch etwas mehr auszuhalten.


    KangamaKapilz Caesurio Wasch-RotomDemeteros TiergeistformDurengard



    Demeteros Tiergeistform @ Wahlschal
    Fähigkeit: Bedroher
    Wesen: Hart
    EV’s: :pflaster:
    - Erdbeben
    - Steinhagel
    - Kehrtwende
    - Explosion


    Erdbeben als starker STAB, der auch alles auf dem Feld trifft. Steinhagel, um beide Gegner zu treffen und auf die Zurückschreckchance zu hoffen. Kehrtwende, um den Bedroher öfter zu bringen und für ein wenig Momentum. Explosion wollte ich mal ausprobieren und hab auf Attacken, wie Kraftkoloss oder Abschlag verzichtet. (Im Nachhinein rate ich euch, diese Attacke nie auf Demeteros zu spielen.)


    KangamaKapilz Caesurio Wasch-Rotom Demeteros TiergeistformDurengard


    Durengard @Überreste
    Fähigkeit:Taktikwechsel
    Wesen: Mäßig
    EV’s: 244 KP / 4 Vert / 172 Spez.Atk / 76 Spez.Vert / 12 Init
    - Königsschild
    - Spuckball
    - Lichtkanone
    - Rundumschutz


    Königsschild, um die Form zu ändern und sich zu schützen. Lichtkanone und Spukball als starke STABs. Rundumschutz, um Attacken abzuwehren die meine beiden Pokemon treffen würden, besonders Erdbeben und Steinhagel. Diente meistens als mein Switch-In für Kangama, um Kampfattacken abzuwehren.




    Gruppenphase


    Bei der Gruppenphase will ich mich nicht großartig aufhalten. Genießt einfach die Kämpfe.




    Gruppe 1


    @MobjungeBob'
    Ergebnis 2 : 0

    Ergebnis 0 : 1


    Video: NAYG - WWWW - WWXZ - 2ZWX
    Ergebnis 2 : 0


    Gruppe 2


    Ergebnis 2 : 0 Ergebnis 2 : 0 Ergebnis 3 : 0



    Gruppe 3]


    @'jonnyjordo23'

    Ergebnis 4 : 0 Ergebnis 1 : 0 Ergebnis 3 : 0



    Alle haben mir gute Kämpfe geliefert und dafür möchte ich euch danken. :)



    __________________________________________________________________________________________________________________________________


    Finalrunden



    Achtelfinale


    Gegner : @Encore


    Bisaflor Kangama Demeteros Tiergeistform DurengardWasch-Rotom Trikephalo



    Wie ich Mega-Bisaflor liebe :verwirrt: . Kangama steht gut gegen die Hälfte seines Teams . Kapilz hilft mir, mit seinem Rotom leichter fertig zu werden und alles andere einzuschläfern. Durengard ist auch ziemlich gut, da es die meisten Attacken einstecken, aber auch austeilen kann. Demeteros kann Bedroher spamen und da es Bo3 ist, sehe ich, ob es mir gegen sein Team hilft, oder nicht.

    Game 1 :


    1.Kangama 2.Kapilz Durengard Demeteros Tiergeistform VS 1.Trikephalo2.Bisaflor Demeteros Tiergeistform Durengard



    Am Anfang lief es noch ziemlich gut für mich, doch als mein Durengard und Demeteros-T, welches in Erdbeben gefangen war, auf dem Feld waren, verspielte ich Game 1. Am Ende war es nur eine Frage der Zeit, bis sein Mega-Bisaflor mein -2 Demeteros und Kangama, welche Egelsamen abbekommen haben, zugrunde gehen.



    Video : 9H7W-WWWW-WWXD-ACBY



    Dieses mal hab ich mir überlegt, Demeteros-T, welches mir im ersten Match so gut wie gar nichts gebracht hat, durch Caesurio zu ersetzten, um etwas besser gegen sein Durengard zu stehen.


    Game 2 :


    1.Kangama 2.Kapilz DurengardCaesurio VS 1.Demeteros Tiergeistform2.Trikephalo Bisaflor Durengard


    Durch etwas Glück mit dem geringen Schaden von Kraftkoloss auf Kapilz und dem Volltreffer mit Tempohieb auf Trikephalo konnte ich dieses Game sicher runterspielen.


    Video : EC5W - WWWW - WWXZ - 2NHE



    Nun fangen die Mindegames an. Was wird er dieses mal für 4 Pokemon mitnehmen? Ich bleib einfach bei meinen 4 Pokemon aus Game 2, da sie gut gegen sein Team stehen und ich mit ihnen gewonnen hab.


    Game 3 :


    1.Kangama2. Caesurio DurengardKapilz VS 1.Demeteros Tiergeistform2.Bisaflor TrikephaloDurengard


    Durch einen Eisenschädel Treffer in das einwechselnde Trikephalo und in der nächsten Runde mit einem Tiefschlag konnte ich das Trikephalo sicher beseitigen. Leider hat das Demeteros-T von ihm meinen Lebenorb Tiefschlag von Caesurio auf +1 überlebt und mir darauf hin dieses mit Kraftkoloss beseitigt. Bis zum Schluss blieb es spannend, aber als das Durengard von ihm eine Runde länger schlief war der Sieg für mich sicher.


    Video : NLEG - WWWW - WWXZ - 2NKB


    Ergebnis 2 : 1 ggs


    Viertelfinale



    Gegner: @I~Weltall


    Kangama Scherox Milotic Brutalanda Togekiss Stalobor





    Kangama und Kapilz empfand ich als richtig guten Lead, der mir viele Möglichkeiten bietet, egal wie sein Lead ausschauen wird. Rotom und Durengard stecken so gut wie jeden Angriff von seinem Team weg, außer Stalobors Erdbeben.


    Game 1 :


    1.Kangama2. Kapilz Durengard Wasch-Rotom VS 1.Kangama2. Milotic Stalobor Togekiss


    Ich starte mit meinem Standard Lead Kangama und Kapilz, der gar nicht mal so schlecht gegen sein Milotic und Kangama steht. Da er mit seinen beiden Pokemon in den Schutzschild von meinem Kapliz gerannt ist, war es für mein Kangama ein leichtes sein Kangama extrem zu schwächen. Dank der Megaentwicklung kann ich mir sicher sein, dass mein Kangama schneller ist als seines, und es mit meinem Tiefschlag erledigen. Als es am Ende Rotom und Durengard gegen sein Stalobor und Togekiss stand, war das Game schon so gut wie für mich entschieden.



    Video : T8RW - WWWW - WWXZ - 2NLN



    Da er im ersten Match Kangama benutzt hat, wird er dieses mal Brutalanda benutzen. Mit diesem Gedanken entschied ich mich dafür meinen 4er vom ersten Match zu nehmen, nur mit Demeteros anstelle von Durengard, um Brutalanda noch besser im Schach zu halten.


    Game 2 :


    1.Kangama2. Kapilz Demeteros Tiergeistform Wasch-Rotom VS1. Brutalanda2. Stalobor Scherox Togekiss


    Tatsächlich beginnt er mit Brutalanda, leider aber auch mit Stalobor. Als sein Stalobor weg war, sah es sehr gut für mich aus. Es wurde aber nochmal gefährlich für mich, da er mit seinem Togekiss Rückenwind durchbekommen hat. Durch gutes Wechseln und der Attacke Schutzschild konnte ich seinen Rückenwind ausstallen. Am Ende wurde es nochmal spannend, zwar war sein Brutalanda auf -1 , aber ein Volltreffer reicht, um mir den Sieg abzunehmen. Kein Volltreffer.


    Video : ZKYW - WWWW - WWXZ - 2NNZ


    Ergebnis 2 : 0 ggs


    Halbfinale


    Gegner: @Richard_5


    Quaxo Kappalores Fiaro Clavion Stahlos Voltenso



    Ich liebe Regen <3. Da ich letztes Jahr sogut wie nur Regen gespielt habe, wusste ich auch welche Schwächen dieses Team hat. Als ich das Clavion sah, dachte ich mir nur: Bitte beherrsche nicht Angeberei :ohno:



    Mein Lead stand schon nach den ersten Sekunden fest. Mit Kangama hab ich in der ersten Runde die Möglichkeit einen Gegner mit Mogelhieb zurückschrecken lassen, solange er nicht mit seinem Regen beginnt, und mit Kapilz leg ich den anderen Teampartner schlafen. Caesurio hab ich mitgenommen, um vielleicht eine Angriffserhöhung abzustauben, sollte es bei der Megaentwicklung von Voltenso auf dem Feld sein. Durengard hab ich mit genommen, um einen sicheren Switch-In zu haben.



    Game 1 :


    1.Kangama 2.Kapilz DurengardCaesurio VS 1.Clavion 2.Kappalores Stahlos Voltenso


    "Gott sei Dank"! Meine Pokemon haben sich nicht selbst angegriffen.





    Video : CUHG - WWWW - WWXZ - 2NPK


    Game 2 :


    1.Kangama2. Kapilz Durengard Caesurio VS 1.Quaxo2. Kappalores Voltenso Fiaro


    War ich froh, dass er in Runde 1 mein Kapilz mit Mogelhieb angegriffen hat, und meinem Kangama so die Möglichkeit gegeben hat, sein Kappalores zu besiegen. Da das Kappalores weg war, konnte ich das Match ganz einfach runterspielen.



    Video : B43W - WWWW - WWXZ - 2NRN


    Ergebnis 2 : 0 ggs


    Finale


    Gegner: @vgcBOSSjulia


    BisaflorVoltolos Inkarnationsform Gengar Terrakium Suicune Entei






    Das Finale zu gewinnen wird richtig hart, da mein Team gegen ihres sehr schlecht steht. Kangama musste dabei sein, da ich sonst so gut wie keinen Schaden auf das Bisaflor mache. Mit Durengard hab ich einen guten Switch-In für Terrakium und kann auch gut Schaden auf Gengar und Bisaflor machen. Rotom hilft mir auch gegen Terrakium, Entei und Suicune, leider ist es vollkommen hilflos gegen Bisaflor. Und bei Kapilz dachte ich, dass es mir vielleicht noch helfen könnte....



    Game 1 :


    1.Kangama2. Kapilz Durengard Wasch-Rotom VS 1. Bisaflor2. Gengar Voltolos Inkarnationsform Entei


    Mein Lead ist richtig subobtimal gewesen. Gengar und Bisaflor wallen mein Team ohne Probleme, da helfen Durengard und Rotom auch nicht. Nachdem mein Kangama verbrannt wurde, war das Spiel schon gelaufen.


    Video : 7ECG - WWWW - WWXZ - 2NU8



    So. Das erste Spiel verlief bescheiden. Ich habe überlegt, was ich machen könnte, aber mir fiel nichts besseres ein als Kangama, Durengard und Rotom wieder zu nehmen. Diesmal nahm ich Caesurio in der Hoffnung, dass es besser läuft, mit. ( Im Nachhinein stellte sich raus, dass Demeteros die bessere Wahl gewesen wäre...)


    Game 2 :


    Hab leider kein Video vom 2ten Match .... Der Kampf war bisschen besser wie der Erste, aber er verlief genauso



    1.Kangama Durengard Wasch-RotomCaesurio VS 1.Bisaflor2. Gengar Entei Terrakium



    Dises mal hab ich wenigstens das Bisaflor und Gengar ohne derart große Verluste beseitigt, jedoch waren dafür meine Pokemon fast down. Am Ende, als es 2:2 stand, hatte ich noch Hoffnung Game 2 zu gewinnen. Na toll, ausgerechnet Terrakium. Terrakium und Entei gegen Kangama und Caesurio. Somit war die Chance zu gewinnen gleich Null. Hätte ich gewusst, dass er Rapidschutz benutzt, hätte ich gewonnen , aber hätte, hätte Fahrradkette ...


    Video : -


    Ergebnis 0 : 2 ggs





    Zwar ist man doch etwas enttäuscht, wenn man bei so einem Turnier den zweiten Platz belegt, aber ich bin dennoch zufrieden, dass ich es überhaupt so weit geschafft habe. Abschließend möchte ich mich noch beim Komitee bedanken, dass sie überhaupt solche Live-Turniere veranstalten. Ein riesen Lob und Dankeschön von mir !!!


    Shout outs gehen raus an:


    Die Lieben Leute, welche Arenaleiter für die Bisafansliga gemacht haben, war ne schöne Zeit mit euch :) ( @Genso , @Onel , @TheKruck , @Bonzai , @Elekiddie , @Anima, @Glurak_xy , @Moeper , @Zwockel , @ShinyPhoenix )


    Besonders an @Brisingr , @Chess , @Chrisley , @Doriki , @Nico-Robin die mit mir VGC Matchs gemacht haben :love:


    - Artikel verfasst von Naruto Uzumaki 97


    [tab=SBPP]

    Strategiebereich plays Pokémon reloaded!
    Was im Reboot des Forenspiels geschah


    Nicht allzu lange ist es her, dass sich eine Gruppe von Strategen über mehrere Wochen Gedanken über einen von Spezialfähigkeiten und demokratischen Abstimmungen geprägten Einzelkampf machte. Im Mai letzten Jahres startete zum ersten Mal die Aktion Strategiebereich plays Pokémon!, bei der 69 Spieler jeden Tag ihre Stimme für einen Spielzug bei der Spielleitung abgaben und der Zug mit den meisten Stimmen durchgeführt wurde. Es sei denn, eine oder mehrere Spezialfähigkeiten einzelner User brachten den geregelten Ablauf durcheinander.


    Vor knapp zwei Wochen startete nun die Neuauflage des Forenspiels mit einigen Änderungen. Bei Strategiebereich plays Pokémon reloaded! wird nicht mehr der normale Einzelkampf mit jeweils sechs Pokémon, sondern der strenge Einzelkampf gespielt. Hierbei besteht wieder ein Team aus sechs Pokémon, man darf daraus jedoch nur drei Monster mit in den Kampf nehmen! Dadurch soll gewährleistet werden, dass der Pokémonkampf kürzer als der letzte ausfällt, der gegen Ende von Inaktivität geprägt wurde. Gleichzeitig wurde das Teambuilding überarbeitet. Letzes Jahr hatte man die Auswahl zwischen drei festen Teams, dieses Jahr wurde die Wahl des Teams an das System in der Kampffabrik der Kampfzone angelehnt. Die Spieler erhielten sechs Slots mit je drei Pokémon, aus denen jeweils ein Monster ausgewählt werden musste. Dadurch wurden mehr Variationen im Team möglich und die Spieler hatten eine größere Auswahl.


    Das Spiel startete schließlich mit 41 angemeldeten Strategen, die sich für die folgenden Teams entschieden:


    Team Sengo Team Vipitis
    Altaria Altaria
    Trikephalo Trikephalo
    Azumarill Azumarill
    Kapilz Kapilz
    Gengar Gengar
    Meistagrif Meistagrif
    Metagross Metagross
    Mamutel Mamutel
    Heatran Heatran
    Latios Latios
    Wasch-Rotom Rotom-W
    Voltolos Voltolos-I


    Die Teams boten schon Stoff für Spekulationen. Während bei Team Vipitis nur Metagross für die Mega-Entwicklung in Frage kommt, können bei Team Sengo sowohl Gengar, als auch Altaria die nächste Entwicklungsstufe erreichen. Nach Bekanntgabe der Teams konnten teilnehmenden Spieler sowohl ihr Startpokémon, als auch die zwei Pokémon auf der Bank auswählen. Team Sengo entschied sich für Trikephalo Trikephalo, während Team Vipitis mit Metagross Metagross in den Kampf startete. Ein gefährliches Matchup für beide Seiten. Während Team Sengo Metagross mit einer sehr effektiven Finsteraura bedrohen könnte, hätte Team Vipitis die Möglichkeit auf einen starken Eishieb oder Hammerarm. Natürlich wusste zu dieser Zeit niemand über das gegnerische Set Bescheid. Team Sengo startete schließlich die Mega-Entwicklung, während Team Vipitis mit Finsteraura die erste Attacke des Kampfes startete. Ganze 89,7% seiner Gesamt-KP verlor Metagross Mega-Metagross direkt im ersten Zug - und schreckte zurück! Dabei war nicht ganz sicher, welche Spezialfähigkeiten hinter den Kulissen eingesetzt wurden. Immerhin hat Team Sengo mit der Fähigkeit Edelmut die Möglichkeit, einmalig den Zusatzeffekt einer Attacke (Hier: Zurückschrecken) sicher auszulösen. Gleichzeitig kann Team Vipitis mit der Fähigkeit Überbrückung alle gegnerischen Fähigkeiten für eine Runde blockieren. Was ist also passiert? Lustiger Lega fasste die möglichen Situationen zusammen:



    Da der Einsatz von Spezialfähigkeiten nicht bekannt gegeben wird, starteten beide Teams also mit gemischten Gefühlen in die nächste Runde. Hierbei konnte Metagross dem gegnerischen Trikephalo mit einem Patronenhieb immerhin 34,1% seiner Kraftpunkte berauben, während der Unlichtdrache im Gegenzug seinen Gegner mit einer weiteren Finsteraura besiegte. Mit diesem Zug konnte nicht bestätigt werden, ob Team Sengos Trikephalo einen Wahlschal trägt, da es im Zug von Metagross' Mega-Entwicklung auch ohne das Wahlitem einen höheren Initiativewert haben könnte, während im zweiten Zug Metagross aufgrund der erhöhten Priorität von Patronenhieb zuerst agierte.


    Um den lästigen Drachen zu besiegen, schickte Team Vipitis für das besiegte Metagross Mamutel Mamutel in den Kampf. Team Sengo sah die Eisattacke jedoch voraus und wechselte Trikephalo in Azumarill Azumarill aus. Dieses verlor vom eintreffenden Eissplitter nur 14,6% seiner Kraftpunkte. Um einem direkten KO zu entgehen, wechselte auch Vipitis ihr Pokémon aus, auf dieser Seite in Latios Latios, welches durch Azumarills Kaskade ganze 58% seiner Kraftpunkte verlor. Hätte Team Sengo den Wechsel vorhergesehen und Knuddler eingesetzt, wäre der Sieg schon fast sicher gewesen. Doch auch so befindet sich Team Vipitis in einer schwierigen Situation. Was für ein Item trägt Azumarill? Der riesige Schaden lässt die Vermutung auf ein Wahlband zu.


    Latios Latios greifte schließlich mit Psychoschock an und verringerte somit die Kraftpunkte der Wassermaus um satte 64,1%. Letztere ließ das nicht auf sich sitzen und besiegte Latios mit einer weiteren Kaskade. Als letztes Pokémon wurde Mamutel Mamutel in den Kampf geschickt. Dieses kann mit Erdbeben das Azumarill Azumarill und mit einer Eisattacke Trikephalo Trikephalo besiegen. Es wurde bereits gezeigt, dass es den Leben-Orb trägt, das Mamut scheint also das Blatt noch wenden zu können, falls das letze Pokémon von Team Sengo Altaria Altaria ist. Falls sich das als falsch herausstellen sollte, so steckt Team Vipitis mit dem Rücken zur Wand.


    Letztendlich besiegte Mamutel Mamutel das gegnerische Azumarill souverän mit einem Eiszapfhagel, worauf Meistagrif Meistagrif in den Kampf geschickt wurde. Das letzte Pokémon von Team Sengo war also nicht ihre mögliche Mega-Entwicklung, sondern ein sehr guter Konter gegen Mamutel. In diesem Szenario hatte Team Vipitis jedoch noch eine Möglichkeit, zu gewinnen. Lässt der Eiszapfhagel das gegnerische Kampfpokémon zurückschrecken, so kann ein weiteres Erdbeben Meistagrif besiegen. Aus Angst vor genau diesem Zug und dem gegnerischen Einsatz von Edelmut aktivierte Team Sengo seine Fähigkeit Überbrückung, sodass der Nebeneffekt des Zurückschreckens nur noch mit einer glücklichen Chance von 30% aktiviert werden konnte. Tatsächlich entschied sich Team Vipitis jedoch für die Attacke Erdbeben, welche Meistagrif nicht besiegen konnte und den finalen Schlag gegen Mamutel zuließ. So endete der strenge Einzelkampf nach sieben Zügen also mit einem Sieg für Team Sengo Sengo von 2:0.


    Statistiken


    Das Teambuilding wurde von den meisten Usern als der wichtigste Teil des Forenspiels gesehen. Immerhin möchte man ein Team zusammenstellen, das gegen möglichst alle Gefahren gut gewappnet ist. Es ist für viele Spieler also interessant, einen Blick auf die Statistiken der Teamwahl zu werfen.
    Dort fällt auf, dass sich Team Sengo in vier von sechs Slots ziemlich einig war: Altaria sollte das Mega-Pokémon werden, Trikephalo kann mit einem Wahlschal überraschend ein gegnerisches Pokémon besiegen, Gengar teilt mit dem Leben-Orb nicht nur gut aus, sondern kann mit Abgangsbund auch noch ein feindliches Monster mit sich besiegen und Meistagrif hat neben seinen offensiven Qualitäten auch noch eine Menge Bulk, was sich im letzten Zug des Forenspiels bewährte. Bei der Wahl ihres Wahlband-Users gingen die Meinungen etwas auseinander, hier wurde Azumarill mit acht Stimmen knapp in das Team gewählt. Auch bei den defensiveren Pokémon war sich das Team uneinig: Toxic-Orb Kapilz hatte nur zwei Stimmen mehr als das defensive Fiaro.
    Team Vipitis hatte nur bei der Wahl seines Wahlband/-glas-Pokémons geteilte Meinungen. Hierbei konnte sich Latios als schneller und starker Sweeper knapp gegenüber dem Patronenhieb-User Scherox durchsetzen. Ansonsten war sich das Team der blauen Schlange bei der Wahl seines Mega-Pokémons einig: 13 von 21 User wählten Mega-Metagross.



    Bei der Wahl des Lead-Pokémon, sowie den zwei Monstern auf der Ersatzbank, war die Meinung in beiden Teams breit gefächert und es konnte sich kein Pokémon wirklich durchsetzen. So wählte Team Sengo sein Mega-Pokémon überhaupt nicht, während sich bei Team Vipitis Mega-Metagross knapp als Lead-Pokémon gegenüber Voltolos durchsetzen konnte, wo bei Team Sengo Trikephalo nur einen Punkt mehr als Meistagrif hatte. Hätte Meistagrif die Wahl gewonnen, wäre Team Sengo gegen Mega-Metagross schlecht in den Kampf gestartet. So konnte jedoch mit Trikephalo eine starke Finsteraura gegen das Stahl-/Psychopokémon eingesetzt werden.


    Schlusswort

    Nur sieben Züge dauerte der Kampf, nahm aber fast zwei Wochen in Anspruch und bot eine spannende Auseinandersetzung zwischen den angemeldeten Strategen des Bisaboards. Knappe Abstimmungen entschieden über einen guten beziehungsweise schlechten Lead, während Spezialfähigkeiten zu Diskussionen führten. Gegen Ende nahm die Aktivität von Team Vipitis leider immer weiter ab: nur drei Personen nahmen an der letzten Abstimmung teil. Anscheinend sahen die meisten Spieler den Kampf mit Mamutel gegen das gesamte gegnerische Team für verloren an und erkannten nicht, dass es noch eine Siegchance gab. Ansonsten waren die Abstimmungen jedoch sehr interessant und der Kampf ausgeglichen, weshalb die zweite Ausgabe von Strategiebereich plays Pokémon mit einem guten Gefühl beendet werden konnte. Ich bedanke mich an dieser Stelle bei @Becks., der mich bei den Abstimmungen, Calcs und Spielzug-Posts tatkräftig unterstützte und die Turnierleitung zu einem angenehmen Unterfangen machte, sowie bei der Community, die das Spiel bis zum Ende gespielt hat und für spannende Situationen sorgte.


    - Artikel verfasst von Moeper


    [/tabmenu]

  • Für mich keine Überraschung dass der Casualcore Durengard Fiaro Quajutsu ganz weit oben in den Tops ist, schließlich sieht man das Kalos Trio auch im Battlespot bei den meisten Lowladder Leuten. :rolleyes: Dass Mega KKan so weit oben ist zeigt widerum dass viele Leute mit dem Kopf noch in XY stecken, fast schon trauriger ist die Tatsache dass scheinbar einige Leute immer noch weak dagegen sind. Überraschend sind für mich persönlich die hohe Usage von Terrakion und Mega-Voltenso sowie die Tatsache dass scheinbar niemand Mega-Skaraborn gespielt hat. Weiss nicht ob das Trolle waren, aber Tangela und Landorus-I hätte ich eigentlich nicht erwartet, hätte auch mit einer höheren Usage von Slowbro und Rotom-H gerechnet.


    Wann wird mit man eigentlich mit besagten seperaten Themen rechnen können?

  • Für mich keine Überraschung dass der Casualcore Durengard Fiaro Quajutsu ganz weit oben in den Tops ist, schließlich sieht man das Kalos Trio auch im Battlespot bei den meisten Lowladder Leuten. :rolleyes: Dass Mega KKan so weit oben ist zeigt widerum dass viele Leute mit dem Kopf noch in XY stecken, fast schon trauriger ist die Tatsache dass scheinbar einige Leute immer noch weak dagegen sind. Überraschend sind für mich persönlich die hohe Usage von Terrakion und Mega-Voltenso sowie die Tatsache dass scheinbar niemand Mega-Skaraborn gespielt hat. Weiss nicht ob das Trolle waren, aber Tangela und Landorus-I hätte ich eigentlich nicht erwartet, hätte auch mit einer höheren Usage von Slowbro und Rotom-H gerechnet.


    Wann wird mit man eigentlich mit besagten seperaten Themen rechnen können?


    Tangela ist niemals ein Troll.

  • Finde vor allem Tangela, Demeteros-I und allgemein die ganzen 0,8%igen überraschend, hätte aber eigentlich Mega-Galagladi, Caesurio und Mega-Lucario, vielleicht auch Monagoras überraschend niedrig.
    Mega-Kangama ist meiner Meinung nach im 3on3 bedeutend schlechter als Mega-Brutalanda und Mega-Schlapor, weshalb mich das auch überrascht.
    Mega-Garados, Rotom-H, Mega-Lahmus, Mega-Gengar, Mega-Glurak X und Mega-Metagross' Usage ist meiner Meinung nach überraschend niedrig und ich hoffe, dass das BPLK sich vielleicht bei manchen Mons Banns ausm B-Tier überlegt, die da von der Usage her eigentlich hingehören.

  • Wann wird mit man eigentlich mit besagten seperaten Themen rechnen können?

    Zum Thema A/B-Tier Diskussion wird es in den nächsten Tagen auch noch ein seperates Topic geben, in dem dann ausführlicher über die Tierlist und ggf. eventuelle Bans o.ä. diskutiert werden kann. Bis dahin bitten wir noch um etwas Geduld, solange kann für kleine Anmerkungen weiterhin das BPL-Magazin genutzt werden, dessen Teil die Usage ist.