Pixel Art aka Bügelperlen

  • Hallo Leute,


    hier ist eine Baustelle ^^. Ich bin dabei in den nächsten Tagen meinen Thread hier zu überarbeiten, damit etwas Struktur vorhanden ist.


    Hierfür fangen wir mal mit einer Inhaltsangabe an ^^.


    1.0 Anime / Manga
    1.1 One Piece Mugshots


    2.0 Pokemon
    2.1 Project PixelDex
    2.2 Project PixelDex Rebooted


    3.0 Photorealistic Pixelart


    Schönen Gruß,
    Vagans







  • Project PixelDex Rebooted



    Mein ursprüngliches Projekt hier war das, wie ich es genannt hatte, Project PixelDex, bei dem ich (vorerst) die 151 klassischen Pokémon als Pixelart mit Bügelperlen an meine Wand bringen wollte. Im Januar hatte ich damit begonnen und zuerst die "kleinen" Pokémon gebaut. Bei Menky sind mir dann die Farben ausgegangen, bzw. meine Palette konnte nicht mit den Anforderungen mithalten, weshalb ich mich erstmal einem anderen Projekt zu gewendet hatte.


    Inzwischen ist das ursprüngliche Projekt PixelDex beendet, aufgegeben, bzw. gewechselt oder neu begonnen - deshalb der Titel Project PixelDex Rebooted.


    Wieso das denn?
    -> Ich hatte irgendwann angefangen alle meine Werke im Bauprozess zu filmen. Das hatte ich jedoch bei den Pokemon noch nicht gemacht. Ich habe mehrere Anfragen erhalten, ob ich nicht doch noch weitere Pokémon bauen und auf Video bannen könnte. Da mich das selber nervt, dass ich hier nicht alles gefilmt habe, habe ich einfach nochmal komplett neu angefangen. Wie das jetzt aussieht, könnt ihr hier betrachten:





    Aktueller Stand 25/151 (09.08.2017)


    # Name Icon Status Link zum Bild Link zum Video Link zur Vorlage
    0001 Bisasam Bisasam
    fertig
    [klick] [klick] [klick]
    0002 Bisaknosp Bisaknosp
    fertig
    [klick] [klick] [klick]
    0003 Bisaflor Bisaflor
    fertig
    [klick] [klick] [klick]
    0004 Glumanda Glumanda
    fertig
    [klick] [klick] [klick]
    0005 Glutexo Glutexo
    fertig
    [klick] [klick] [klick]
    0006 Glurak Glurak
    fertig
    [klick] [klick] [klick]
    0007 Schiggy Schiggy
    fertig
    [klick] [klick] [klick]
    0008 Schillok Schillok
    fertig
    [klick] [klick] [klick]
    0009 Turtok Turtok
    fertig
    [klick] [klick] [klick]
    0010 Raupy Raupy
    fertig
    [klick] [klick]
    0011 Safcon Safcon
    fertig
    [klick] [klick]
    0012 Smettbo Smettbo
    fertig
    [klick] [klick]
    0013 Hornliu Hornliu
    fertig
    [klick] [klick]
    0014 Kokuna Kokuna
    fertig
    [klick]
    0015 Bibor Bibor
    fertig
    [klick]
    0016 Taubsi Taubsi
    fertig
    [klick]
    0017 Tauboga Tauboga
    fertig
    [klick]
    0018 Tauboss Tauboss
    fertig
    [klick]
    0019 Rattfratz Rattfratz
    fertig
    [klick]
    0020 Rattifkarl Rattikarl
    fertig
    [klick]
    0021 Habitak Habitak
    fertig
    [klick]
    0022 Ibitak Ibitak
    fertig
    [klick]
    0023 Rettan Rettan
    fertig
    [klick]
    0024 Arbok Arbok
    fertig
    [klick]
    0025 Pikachu Pikachu
    fertig
    [klick]







    Zeitplan


    Zeitplan... ist so 'ne Sache. Nimmt man sich vor, schafft man dann doch nicht. Ich glaube wir lassen uns am Besten einfach mal überraschen... ich gebe mein Bestes!

  • Ich MUSS dir einfach ein Kommi dalassen ^^
    Ganz ehrlich da ist man fast versucht bei dir einzubrechen und die Kunstwerke zu klauen. xD
    Ich finde besonders die 3D-Werke toll, die NES-Box würde ich mir sofort in mein Zimmer stellen ^^
    Leider kann ich dir noch nichtmal richtig Kritik geben, weil ich mich mit Bügelperlen Null auskenne. Aber deine Werke sehen alle sehr liebevoll gestaltet aus und man sieht die Liebe zum Detail. Besonders dein erstes Werk im Startpost nötigt meinen Respekt ab. Ich will gar nicht wissen wie lange das gedauert haben muss. Und bei mir als Zelda-Fan schlägt das Herz da natürlich sofort höher.
    Bitte mach weiter, da man sowas echt selten zu sehen bekommt und die Sachen wirklich toll aussehen.
    Ich weiß nicht ob es da irgendeine Steigerung geht was die Schwierigkeit angeht aber wenn dann trau dich ran. Immer nach größerem Streben ;)

  • Wow...ich hab zwar auch Bügelperlen zuhause aber das ist echt krass O:
    Das sieht super gut aus, könntest es bestimmt auch irgendwie irgendwo verkaufen! Vor allem die Taschentücherbox wäre so ein Allrounder ^^ Die Farben sehen echt toll aus, kaum zu glauben, dass du dir das alles selbst ausgedacht hast o.O Vor allem hätte ich Bügelperlen nie so ein detailliertes Bild zugetraut (den Schild von Zelda finde ich am besten gelungen. Vor allem die Farbschattierungen sehen wirklich gut aus)
    Hast du schon neue Pläne? Ich würd gern den ein oder anderen Minish sehen *-*

  • Hi vagans,
    Selten dass ich mal Kommentiere, allerdings kann ich mich jetzt nicht zurückhalten.



    Startpost

    Mein Lieblingsthema, weil du noch viel einbauen kannst.
    Mir fehlen Details:
    - Wann hast du mit den ganzen Pixelarts mit Bügelperlen angefangen?
    Und viele weiter Fragen, die du alle in deinem Starpost unterbringen kannst. Denn jemand fremdes freut sich immer über Personenbeschreibungen, am meisten über die Sachen, die man auch hoch lädt. Dazu kannst du zum einen in den ganzen Galerien dir mal dazu Beispiele raussuchen und zum anderen gibt es auch kleine Startposts Tutorials hier im Unterforum, (zumindest gibt es das im Fotografie Bereich)
    Auch wenn die Tabmenus rausgenommen wurden, kannst du es dennoch noch übersichtlicher gestalten, denn für meinen Geschmack sind es zu viele Spoiler mit den Pixelarts, man hätte es Übersichthalber auch mit Unterteilungen mit Spoilern machen können, also zB einer heist Zelda, der andere Mario usw. und da kommen dann die ganzen Spoiler mit den jeweiligen Sachen hinein, so hast du es zum einen Sortiert und zum anderen wird man nicht direkt überrumpelt.



    Pixelarts

    Jetzt aber zum eigentlichen und zwar den ganzen BügelperlenPixelarts.
    Wie und womit machst du die ganzen Sachen. Soviel ich weiß, gibt es nicht solche Platten, wo man die ganz großen Sachen mit machen könnte, worauf machst du die, ohne dass es direkt wieder auseinander fällt?? Für mich sieht es ziemlich schwer aus.


    Ich hoffe das war sehr hilfreich und hat dir geholfen.


    Lg *Miro*

  • Vielen Dank für euer Interesse und eure Antworten!


    Bin gerade nur auf dem Handy unterwegs, deswegen tu ich mich etwas schwer mit dem Zitieren. Ich hoffe ich kann jetzt alle offenen Fragen beantworten.


    Angefangen habe ich mit den Bügelperlen mit 6 Jahren. Dabei aber nur nach Farben sortierte Kunstwerke zustande gebracht. Etwas Autisten like ^^. Wieder aufgenommen ist das ganze in diesem Maßstab mit Ende meines Studiums und dem Berufseinstieg. Ich verwende das Pixeln zum entspannen. Es macht mir tierisch Spaß die digitalen Sprites in echt zu "drucken" und meine Wohnung damit zu tapezieren.


    Die Vorlagen oder Ideen gibt's im Netz zuhauf. Nebenbei beschäftige ich mich etwas mit Gimp, um mir unpassende Vorlagen meinen Vorstellungen anzupassen. Die Farbpallette ist oft das Problem, da ich auf etwa 50 Farben limitiert bin.


    Mein erstes Werk war übrigens ein Super Mario Pilz im Pop-Art Style. Bild folgt, wenn ich es finde.


    Die Grundplatte ist 32x32 Pixel groß. Diese lassen sich unendlich aneinander reihen. 16 Stück habe ich momentan, also ist 32x32x16 die maximale Größe im Moment.


    Dass das ganze noch keine Ordnung hat, tut mir leid. Das wird nachgeholt. In Zukunft werde ich mich aber auf Pokémon konzentrieren.


    Die NES Box, der Steve und die Mega Man Chars waren übrigens Geschenke für Freunde. Habe noch so viele Ideen, die ich gerne umsetzten würde. Nur ist meine Freundin schon jetzt genervt, weil
    Ich so viel Zeit damit verschwende.


    Verkaufen rentiert sich sicher nicht, da der Stundenlohn sehr mager wäre ^^. Das Schild hat mich 5-6 Stunden incl. Planung gekostet. Material etwa 15,-.


    Soooo... Alles andere werde ich morgen nochmal detaillierter zerlegen :D.


    So long,


    Vagans

  • Hallo zusammen,


    leider komme ich in letzter Zeit gar nicht mehr dazu, etwas zu pixeln, aber die Vorhaben gehen mir nicht aus.


    Ich möchte mich auf lange Zeit daran machen, jedes der klassischen Pokemon als Bügelperlenbild an meiner Wand zu haben.


    Leider hat das 1:1 übertragen der Sprites aber einen "kleinen" Makel: Das Verhältnis.


    Die Sprites, die ich verwenden möchte haben eine Auflösung von 96x96 Pixeln, die ein Raupy genauso ausfüllt, wie ein Onix. Wenn ich meine Wand schon mit Kindheitserinnerungen fülle, dann möchte ich das aber wenigstens "grob" richtig machen. Also werde ich wohl einige Sprites etwas aufblasen.


    Folgend habe ich mir eine Einordnung überlegt, in die ich unsere 151 Vanilla Pokemon einordnen möchte:



    Hier hoffe ich auf etwas Korrektur von Eurer Seite aus. Findet Ihr, also diejenigen unter Euch, die sich für meinen Spleen interessieren ^^, dass die >>grobe<< Einordnung so OK ist? Oder würdet ihr einige Pokemon verschieben?


    Die erste Spalte wird einfach 1:1 so umgesetzt.
    Spalte zwei wird 2:1, Spalte drei 3:1 und Spalte vier 4:1 vergrößert. Ob das dann noch gut aussieht, oder ich eventuell die Sprites anpassen muss, sehe ich dann beim Testlauf. Ausbauen zum Test werde ich vmtl. die Starter & Raichu. Onix und Garados würden denn doch sehr groß werden :D. Aber diese beiden haben ihre Größe mMn auch verdient. Ich male mir das ganze schon so herrlich aus: Links in der Ecke steht ein Garados (vmtl. ~1.50 Meter groß) und gegenüber ein Onix (etwa gleiche Größe) dazwischen tummelt sich dann das "kleine" Fußvolk. ... hach...


    So könnte man sich das Verhältnis vorstelle (wobei dann Onix irgendwie zu klein wirkt...):




    Ich freue mich jedenfalls auf Eure Meinungen und Tipps!

  • Hallo!


    Das Thema hier begeistert mich. Ich habe früher auch viel mit Bügelperlen gearbeitet, aber da war ich noch klein.. letztens bin ich wieder darüber gestolpert und paar Tage später ist dieses Thema hier entstanden, was ein Zufall. :D


    Ich finde es toll, wie detailliert du deine Werke anfertigst (Schattierungen oder die verschiedenen Grüntöne beim Adventskranz, die ihm doch irgendwie etwas Leben einhauchen (Er ist toll!)). Da ich mich damit nur im Kindesalter beschäftigt habe, kann ich wohl getrost sagen, dass ich mich mit der Materie nicht so gut auskenne, jedoch sieht man deinen Werken an, dass sie mit viel Liebe gemacht wurden. Besonders gefallen mir die 3D-Werke (hab Bügelperlen-Figuren in 3D echt noch nie gesehen :D), sie haben was besonderes an sich. Das Männchen aus Minecraft würd ich mir auch ins Zimmer stellen hehe


    Dein neuestes Vorhaben klingt ziemlich interessant und beeindruckt mich jetzt schon, obwohl man noch keine Bilder sehen kann. Das ist ein echt großes Projekt und ich hoffe, dass du es so umsetzen kannst, wie du es dir vorgestellt hast! Die Sortierung der Pokemon erscheint mir soweit okay, wobei ich gerade nicht alle Größen parat habe. Eine Frage habe ich: Wirst du alle Pokemon erst pixeln und dann zusammensetzen oder überlegst du dir zuerst eine genaue Anordnung, wie die kleinen Pokemon zwischen den großen positioniert werden? Ich freue mich schon darauf, hier erste Ergebnisse zu sehen.



    Das wars erstmal von mir, bis zum nächsten Mal :)


    Sweetie

  • Ich bin gerade wieder auf deine Bügelperlen-Kunstwerke gestoßen und wollte erst fragen, wann du dein Kunst- und Handwerk-Thema eröffnest, als ich mich dann daran erinnerte, dass ich dein Thema schon einmal gesehen hatte. Allein schon aus beruflichen Hintergründen (FSJ Kindergarten und so) arbeite ich selbst sehr häufig mit Bügelperlen und fand es umso genialer zu sehen, was du daraus so alles machst, nachdem ich erst einen mehr oder weniger mickrigen Yoda für ein Kind erstellt habe.


    Total genial finde ich die NES-Controller-Taschentuch-Box, weil die einfach dreidimensional ist und cool aussieht und sicherlich eine Menge Zeit in Anspruch nahm (die hast du ja leider nicht angegeben, aber wirklich wichtig ist das auch nicht, das Ergebnis zählt), die diese Box aber absolut wert war. Ich muss gestehen, dass ich nie daran gedacht habe, dreidimensionale Gebilde aus Bügelperlen zu erstellen, wäre mir gar nicht sicher, ob das gut genug hält (tut es das denn oder hast du einen besonderen Trick?), weil die erfahrungsgemäß so fragil sind, wenn sie nicht richtig gebügelt worden sind - dazu habe ich dir ja bereits unter einem deiner Bilder einen Kommentar mit Frage geschrieben, ich fände das total interessant, vielleicht könnte ich daraus auch für den Kindergarten noch ein größeres Handwerksprojekt machen, die fahren auf Bügelperlen total ab.


    Vor allem die Masse an Farben, die du nutzt, fasziniert mich. Benutzt du lieber Hama oder SES? Oder etwas ganz anderes? Hast du da überhaupt Vorlieben? Und hält eine Marke besser als die andere?
    Du scheinst vier 32-er-Platten zu benutzen; sind das die größten, die du besitzt oder hast du noch größere?
    Ist dir schon einmal ein Kunstwerk aus der Hand gefallen oder lässt du das an einer Stelle, bis es fertig gebügelt ist? Wie gehst du gegen die durch Hitze entstehenden Biegungen um?
    Ohje, das sind so viele Fragen, aber ich hoffe, du kannst sie mir beantworten, weil man bei deinen Werken sicher sein kann, dass du schon eine Menge Erfahrung mitbringst. Wie lange machst du das inzwischen?


    Dein Projekt ist natürlich auch ziemlich beeindruckend. Grundsätzlich würde ich dir raten, auf die Outlines zu achten, weil die gerne zu grob wirken, wenn man so etwas vergrößert. Aber das ist wohl auch Geschmackssache, viele mögen dicke Outlines ja sehr.


    Freue mich auf mehr!

  • Servus Dusk,


    Ich hoffe ich beantworte jetzt alle deine Fragen, liege nur schon im Bett und verwende das iPhone, was Forenarbeit etwas erschwert ;).


    - wäre mir gar nicht sicher, ob das gut genug hält (tut es das denn oder hast du einen besonderen Trick?), weil die erfahrungsgemäß so fragil sind, wenn sie nicht richtig gebügelt worden sind


    Also meines Wissens gibt es zwei Techniken:


    - alle Teile als Puzzle umsetzen, die dann einfach mit etwas Geschick ineinander verkeilt werden
    - Heisskleber


    Ich habe bei der Tempobox beides vereint:
    Der Deckel und die Seiten sind geklebt und einfach als gerade Elemente gebaut, der Boden und jeweils die an den Boden angrenzenden Teile sind ineinander verzahnt, damit man die Box öffnen und nachfüllen kann.


    - Vor allem die Masse an Farben, die du nutzt, fasziniert mich. Benutzt du lieber Hama oder SES? Oder etwas ganz anderes? Hast du da überhaupt Vorlieben? Und hält eine Marke besser als die andere?


    Ich habe mir Hama angefangen. Als ich dann gemerkt habe, dass Hama nur etwa ~40 Farben hat, die mir helfen (Neon, Glitter und Glow in the Dark brauche ich eher weniger ...) habe ich Google bemüht. Nabbi habe ich als zweites bestellt und direkt mit Hama gemischt. Einige Farben sind gleich (Schwarz/Weiß) und andere sehr identisch (braun). Somit werde ich kein Braun mehr von zwei Herstellern kaufen, da ich einfach die günstigere Variante nehme. SES habe ich jetzt auch hier, aber noch nicht gebügelt. Für mein Turtok (1/4) fehlen mir noch ein paar Perlen, weshalb das Projekt gerade schläft. Lieblingsperlen habe ich bisher nicht, nur kann ich sagen, dass Hama bisher den qualitativ besten Eindruck macht.



    - Du scheinst vier 32-er-Platten zu benutzen; sind das die größten, die du besitzt oder hast du noch größere?


    Ich verwende 29x29 Platten. Das Turtok (1/4) ist auf 4x4 29ger Platten entstanden. Größere braucht es nicht, da man ja die kleinen wunderbar zusammenklicken kann. Hier würde ich aber wohl bei 4x4 aufhören, weil das fast meinen Esstisch (180x90) sprengt. Denke bei 5x5 ist Schluss.


    - Ist dir schon einmal ein Kunstwerk aus der Hand gefallen...


    Ja...


    - ...oder lässt du das an einer Stelle, bis es fertig gebügelt ist?


    Meistens versuche ich das. Wenn ich eine Idee habe, wird die meistens am Stück durchgezogen. Das Turtok musste ich leider erstmal zerlegen. Mit etwas Geduld und Feingefühl, lassen sich besteckte Platten lösen und einfach stapeln. Am besten irgendwo auf die Seite stellen (bei mir stehen die hinter der Tür auf einem Fensterbrett).


    - Wie gehst du gegen die durch Hitze entstehenden Biegungen um?


    Inzwischen bügle ich nur noch eine Seite. Ganz zu Anfang habe ich beide Seiten gebügelt und mir so mehr Stabilität versprochen. Jetzt finde ich aber gerade die ungebügelte Seite schöner. Dabei kommt es auch nicht zu Biegungen! Allerdings sollte man das fertige Kunstwerk dann wie ein rohes Ei behandeln und wissen, wo man es anpacken kann! Am besten direkt an die Wand nageln!


    - Ohje, das sind so viele Fragen, aber ich hoffe, du kannst sie mir beantworten, weil man bei deinen Werken sicher sein kann, dass du schon eine Menge Erfahrung mitbringst. Wie lange machst du das inzwischen?


    Würde jetzt etwa zwei Jahre schätzen. Dabei aber immer mal wieder große Pausen, weil es einfach oft viel Zeit braucht und meine Freundin oder Freunde ja auch was von mir wollen.


    - Dein Projekt ist natürlich auch ziemlich beeindruckend. Grundsätzlich würde ich dir raten, auf die Outlines zu achten, weil die gerne zu grob wirken, wenn man so etwas vergrößert. Aber das ist wohl auch Geschmackssache, viele mögen dicke Outlines ja sehr.


    Ich bin mir noch unsicher... Wenn das Turtok fertig ist, kommt es an die Wand und muss dann von der Ferne gut aussehen. Das wird sich dann schon zeigen. Auf jeden Fall ist es lehrreich!


    - Freue mich auf mehr!


    Das freut mich aber!

  • Mal ein kleines Update :D


    Ich wurde letzte Woche angefragt, ob ich ein Evoli pixeln könnte. Aber klar!


    Gewünscht war es so:


    Und so hängt, bzw steht es jetzt bei ihr in der Wohnung:


    Nachdem das Evoli also ein neues Zuhause gefunden hatte, kam die Frage, ob ich auch noch etwas anders umsetzen kann..


    Jetzt sitze ich hier im Hotel (bin von Montag bis Donnerstag unterwegs beim Kunden) und spiele mich mit Gimp. Das sieht bisher so aus:


    Falls ihr Wünsche oder Ideen habt, sagt einfach bescheid :D.


    Sco long,
    Vagans

  • Und weiter geht's.


    Für mich als kleinen Spaß zwischendurch habe ich einen kleinen Bilderwitz umgesetzt.




    Aber eigentlich sollte ich mich ja auch andere Sachen konzentrieren: Mein Projekt PixelDex, wie ich es jetzt gerne nennen möchte.


    Weiter oben hatte ich ja schon von meinem Vorhaben geschrieben, dass ich gerne (vorerst? ^^) die ersten 151 Pokemon in einigermaßen zusammenpassendem Maßstab pixeln möchte. Hier gibt es ein kleines Update:



    Meine Pokémon Truppe sieht bisher also folgendermaßen aus:



    Also 9/151. Ist ja fast geschafft ^^. Ich werde mich jetzt vorerst an den kleinen Pokémon entlang arbeiten (siehe Liste weiter oben). Folgen werden jetzt also erstmal Kokuna, Habitak, Sandan...


    So long,
    Vagans

  • Mahlzeit, @vagans!


    Klasse Update, das du uns da lieferst. Hab neulich schon reingeschaut und war echt begeistert, kann man echt nichts sagen :D
    Den Wortwitz finde ich super, ganz ehrlich :D Ich selbst wäre wahrscheinlich gar nicht drauf gekommen, deshalb erstmal Hut ab für die kreative Leistung!
    Finde ansonsten vor allem das Safcon mega gelungen. Finde es einfach unglaublich, wie du diesen pixeligen Effekt auf den Spielen so gut auf die Bügelperlen überträgst, gerade bei Safcon fällt das ungemein auf. Außerdem bringst du echt klasse die Schattierungen mit hinein.
    Bei den anderen Pokémon triffst du farblich ebenfalls fast immer genau den Ton.


    Tolle Arbeiten, weiter so!

  • Sieht echt super aus :)
    Schön zu sehen dass ich nicht die Einzige mit diesem Hobby bin =)


    Nach meiner Prüfung werde ich auch wieder anfangen :D

  • Und weiter geht es.


    PixelDex #10 und #11 sind gerade fertig geworden.


    Damit die Pokémon nicht einfach in der Gegend rumliegen, haben sie derweil einen Parkplatz in meinem Flur gefunden.




    Bisasam
    Glumanda
    Schiggy
    Raupy
    Safcon
    Hornliu
    Kokuna
    Taubsi
    Rattfratz
    Habitak
    Pikachu
    Sandan
    NIdoran w
    Nidoran m
    Piepi
  • Wow O~O
    Klasse, was du da lieferst. Ich hätte nie gedacht, dass man so dicht an die Originale herankommt. Meine Bewunderung dafür hast du auf jeden Fall! :) Vor allem haben es mir die Zelda-Werke angetan, zuallererst das Schild. Voll genial die Umsetzung, als hätte man es direkt ausdem Spiel entnommen.


    Zu deinem Projekt. Auch hier kann ich mich meiner vorangegangenen Meinung anschließen. Interessantes Projekt, wobei ich echt überlegen muss, ob man sich wirklich an den Pokedex hält, da im Anime beispielsweise Evoli garnicht so stark kleiner ist als seine Entwicklungen. 3-fach - vor allem wenn man es so nebeneinander sieht, wirkt wirklich extrem :o (Aber wie soll man es auch anders machen).


    Hast du eventuell noch weitere Projekte, über die du nachdenkst?

  • Wow O~O
    Klasse, was du da lieferst. Ich hätte nie gedacht, dass man so dicht an die Originale herankommt. Meine Bewunderung dafür hast du auf jeden Fall! :) Vor allem haben es mir die Zelda-Werke angetan, zuallererst das Schild. Voll genial die Umsetzung, als hätte man es direkt ausdem Spiel entnommen.


    Zu deinem Projekt. Auch hier kann ich mich meiner vorangegangenen Meinung anschließen. Interessantes Projekt, wobei ich echt überlegen muss, ob man sich wirklich an den Pokedex hält, da im Anime beispielsweise Evoli garnicht so stark kleiner ist als seine Entwicklungen. 3-fach - vor allem wenn man es so nebeneinander sieht, wirkt wirklich extrem :o (Aber wie soll man es auch anders machen).


    Hast du eventuell noch weitere Projekte, über die du nachdenkst?

    Heyho @Kabooj,


    vielen Dank für dein Lob :D


    Das Schild war ja eines meiner ersten Werke. Hängt seitdem im Wohnzimmer über dem Fernseher. Aber ich kann ja jederzeit neue machen ^^.


    Das mit dem Maßstab bereitet mir schon sehr Bauchschmerzen. Einerseits möchte ich einen Größenunterschied haben und dabei 1:1 die Sprites umsetzen, wie sie Nintendo vorgibt, andererseits ist das Verhältnis bei manchen Pokémon nicht "schön".


    Vorerst hangele ich mich ja an den kleinen Pokémon entlang, weil mir ja beim Turtok schon das Material ausgegangen ist und ich gerade nicht nachbestellen will. Ich werde auf jeden Fall ein Pokémon mit allen Entwicklungsstufen in den von mir oben aufgeführten Größenordnungen umsetzen (vmtl wird es Schiggy, weil Turtok ja schon angefangen ist) und einfach den Effekt an der Wand testen. Nur Versuch macht kluch.


    Weitere Projekte.. gerade vor dem Schlafengehen überlege ich mir vieles.


    Als weiteres Projekt möchte ich mich mit der Umsetzung von echten Fotos in PixelArt beschäftigen. Ich möchte meinen Avatar hier mit einem gepixeltem Bild von mir austauschen. Dabei würde ich gerne den Stil von Shepard Fairey verwenden, den er bei dem Obama "HOPE" Bild verwendet hat. https://blogs.commons.georgeto…ack_Obama_Hope_poster.jpg Ich muss also erstmal ein Bild von mir machen, das in Gimp bearbeiten und dann pixeln.


    Ansonsten träume ich von dem ersten Level aus Super Mario World über eine ganze Zimmerlänge. Natürlich in einzelnen Elementen, nicht am Stück ^^. Sodass man evtl an- und umbauen kann, neue Gegner und Schikanen einbauen kann.


    Außerdem möchte ich noch weitere Minecraft Figuren in 3D nachbauen. Zombies, Creeper, Schweine, Schafe... Also an Ideen mangelt es mir nicht.