Pokémon - die perfekten Verbrecher?

  • Pokémon. Sie sind stärker als Menschen, und können Attacken einsetzen, die ihnen ungeheure Vorteile verschaffen. Noch dazu sehen die Pokémon in den Spielen alle gleich aus, weswegen man sie schwer unterscheiden kann. DNA-Überprüfungen werden schwieriger, da man jedes Pokémon untersuchen müsste. Fingerabdrücke scheinen die meisten Pokémon nicht zu besitzen, aufgrund des Fells oder ähnlichem. Pokémon in Pokébällen oder gar auf beliebigen Lagerungssystem sind ungesehen. Attacken nachzuweisen erweist sich als ein bisschen schwieriger, da sich Feuer überall ausbreiten kann. Strom kann durch eine Fehlfunktion oder einen Blitz hierher gekommen sein. Und Wasser ist Bestandteil des Regens. Wie gut wären Pokémon als Verbrecher geeignet?


  • Hm...
    Ein bisschen schwierig für mich diese Frage im generellem zu beantworten, da ich nicht genau weiß, ob du wilde Pokemon oder die Pokemon eines Trainers meinst und da ich schon den zweiten Punkt erwähnt habe.


    Pokémon in Pokébällen oder gar auf beliebigen Lagerungssystem sind ungesehen.

    Pokemon, die von Trainer eingefangen wurden oder sich in der Box befinden, müssen im Normallfall ihren Trainer gehorchen und wenn diese irgendwelche Verbrechen begehen, dann auf dem Befehl des Trainers hin.


    Das man in den Spielen zumindest Pokemon sieht, die gegen das Gesetz verstoßen, ist ja eigentlich nur bei dem Teams der jeweiligen Editionen der Fall, weshalb man hier schon wieder meinem erläuterten betrachten kann.


    Theoretisch betrachtet und wenn Pokemon die passende Gesinnung dafür hätten, dann könnten sie gute Verbrecher sein, aber Menschen können ja diese, mithilfe ihrer eigenen Pokemon, auf die Schliche kommen. Immerhin denke ich, dass sich die Pokemon voneinander unterscheiden können.


    Naja beantworte ich noch ein paar Fragen:


    Welche Pokémon haben vom Körperbau her mehr Vorteile?
    Erstmal würde ich behaupten, dass die vollentwickelten Pokemon vom Körperbau einen Vorteil hätten. Immerhin sind diese meisten bzw. sogar immer kräftiger gebaut, als ihre vorherigen Entwicklungsstufen. Aber vom Körperbau alleine sollte man es nicht betrachten. Ich denke, dass das je nach der Art von Verbrechen variieren kann. Hätte Kecleon z.B. nicht diesen gezackten roten Streifen nicht an seinem Körper könnte es sich gut tarnen und hätte es bei Diebstählen leichter. Aber wenn man die Eigenschaften der Pokemon kennt und man sieht auf der Aufnahme der Überwachungskamera, dass dort ein roter Streifen durch die Gegend wandert, dann würde man als erstes auf ein Kecleon tippen.


    Was kommt eurer Meinung nach öfter vor - Pokémon oder Menschen als Verbrecher?
    Ich bin jetzt mal so vorurteilhaft und behaupte, dass es einfach mal die Menschen wären. Pokemon sieht man im Normalfall nur unter ihren Trainern eine Straftat begehen und die viele von ihnen leben einfach in der Wildnis. Warum sollten Pokemon extra von der Wildnis in eine Stadt gehen und dort irgendwelche Straftaten begehen, wenn sie zufrieden sind? Ok es gibts zumindest im Anime Folgen, wo Pokemon Schabernack betreiben (die Folge, wo sich Ashs Schiggy seinem Team anschließt ist ein gutes Beispiel). Jedoch werden die Pokemon nie wie richtige Kriminelle behandelt, sonder eher wie Unruhestifter, die man aus der Stadt vertreiben soll.


    Welche Attacken sind gut dazu geeignet, ein Verbrechen auszuüben?
    Schlafpuder um die Wachen einzuschläfern. Hypnose wäre auch noch eine gute Idee. Außerdem wären Attacken wie Stachelspore oder Donnerwelle ganz gut, um seine Verfolger besser loszuwerden. Die Attacke Raub spricht für sich und mir ist grad eingefallen, dass Hoopa mit seiner Fähigkeit mehrere Dimensionsringe zu erschaffen auch ganz praktisch wäre. Die Porygon Entwicklungsreihe kann man dafür verwenden, um das ganze technische & digitale Zeugs lahm zulegen. Zahltag könnte eventuell bei Bestechungsversuchen helfen. Attacken wie Smog, Rauchwolke oder Sandwirbel können die Sicht beinträchtigen. Außerdem sind Attacken, die die Initiative steigern auch keine schlechte Auswahl. Ach ja und dann gibt es noch die Attacke Komprimator, die einen schrupfen und den Fluchtwert steigen lässt.


    Es sind nur ein paar Beispiele und fortsetzen brauche ich jetzt nicht, da man mit vielen Attacken etwas anfangen kann, wenn man weiß, wie genau. ^^


    Sind Ermittler wirklich so machtlos ein Pokémon zu schnappen?
    Ermittler sollten in der Pokemonwelt niemals ohne ihre Pokemon ermitteln. Ok das könnten sie schon machen, aber wieso es alleine übernehmen, wenn man die Fähigkeiten seiner Pokemon (wenn man welche hat und in der Pokemonwelt sollte man als Ermittler seine eigenen Pokemon besitzen) an seiner Seite hätte? Ich persönlich denke, dass es die Fälle auch erleichtern könnte.


    Gibt es vielleicht doch Wege, ein Verbrecherpokémon zu enttarnen?
    Einen genauen Weg könnte ich jetzt nicht nennen, da ich die Post völlig spontan angefangen habe zu schreiben, aber ich denke man könnte es sich erleichtern, wenn man selber Pokemon in der Ermittlung miteinbezieht.


    Hätten die Pokemon generell eine fiesere Natur, als sie eigentlich besitzen, dann könnte ich mir schon vorstellen, dass es deutlich schwieriger wäre, diese zu entarnen oder einfach zu stellen.

  • Hm...
    Ein bisschen schwierig für mich diese Frage im generellem zu beantworten, da ich nicht genau weiß, ob du wilde Pokemon oder die Pokemon eines Trainers meinst und da ich schon den zweiten Punkt erwähnt habe.


    Pokemon, die von Trainer eingefangen wurden oder sich in der Box befinden, müssen im Normallfall ihren Trainer gehorchen und wenn diese irgendwelche Verbrechen begehen, dann auf dem Befehl des Trainers hin.
    Das man in den Spielen zumindest Pokemon sieht, die gegen das Gesetz verstoßen, ist ja eigentlich nur bei dem Teams der jeweiligen Editionen der Fall, weshalb man hier schon wieder meinem erläuterten betrachten kann.


    Theoretisch betrachtet und wenn Pokemon die passende Gesinnung dafür hätten, dann könnten sie gute Verbrecher sein, aber Menschen können ja diese, mithilfe ihrer eigenen Pokemon, auf die Schliche kommen. Immerhin denke ich, dass sich die Pokemon voneinander unterscheiden können.

    Ja, ich meinte eigentlich Trainerpokémon, danke jedenfalls das du das erwähnst. Sollte ich ändern, damit es klar wird.
    Ich stimme dir zu, dass Pokémon ihren Trainern gehorchen müssen, aber am Anfang sind die Pokémon immer noch widerspenstig. Wenn ein Pokémon dann mal was anstellt, dann wird es höchstwahrscheinlich die Schuld des trainers gewesen sein.


    Welche Pokémon haben vom Körperbau her mehr Vorteile?
    Erstmal würde ich behaupten, dass die vollentwickelten Pokemon vom Körperbau einen Vorteil hätten. Immerhin sind diese meisten bzw. sogar immer kräftiger gebaut, als ihre vorherigen Entwicklungsstufen. Aber vom Körperbau alleine sollte man es nicht betrachten. Ich denke, dass das je nach der Art von Verbrechen variieren kann. Hätte Kecleon z.B. nicht diesen gezackten roten Streifen nicht an seinem Körper könnte es sich gut tarnen und hätte es bei Diebstählen leichter. Aber wenn man die Eigenschaften der Pokemon kennt und man sieht auf der Aufnahme der Überwachungskamera, dass dort ein roter Streifen durch die Gegend wandert, dann würde man als erstes auf ein Kecleon tippen.

    Ich sage mal Vögel und Geister. Vögel können super entkommen und Geister schweben einfach durch Wände und umgehen Wachen. Allgemein noch ziemlich wendige Pokémon, die irgendwo hinaufklettern können, wie Griffel zum Beispiel.


    Was kommt eurer Meinung nach öfter vor - Pokémon oder Menschen als Verbrecher?
    Ich bin jetzt mal so vorurteilhaft und behaupte, dass es einfach mal die Menschen wären. Pokemon sieht man im Normalfall nur unter ihren Trainern eine Straftat begehen und die viele von ihnen leben einfach in der Wildnis. Warum sollten Pokemon extra von der Wildnis in eine Stadt gehen und dort irgendwelche Straftaten begehen, wenn sie zufrieden sind? Ok es gibts zumindest im Anime Folgen, wo Pokemon Schabernack betreiben (die Folge, wo sich Ashs Schiggy seinem Team anschließt ist ein gutes Beispiel). Jedoch werden die Pokemon nie wie richtige Kriminelle behandelt, sonder eher wie Unruhestifter, die man aus der Stadt vertreiben soll.

    Ja, ich meinte Trainerpokémon, hehe^^
    Ich würde sagen, dass die Zahl gleich ist und niemand dominiert. Pokémon besitzen eben viele Fähigkeiten, aber Daumen sind dann doch sehr praktisch. Kommt halt echt auf das Verbrechen an.


    Welche Attacken sind gut dazu geeignet, ein Verbrechen auszuüben?
    Schlafpuder um die Wachen einzuschläfern. Hypnose wäre auch noch eine gute Idee. Außerdem wären Attacken wie Stachelspore oder Donnerwelle ganz gut, um seine Verfolger besser loszuwerden. Die Attacke Raub spricht für sich und mir ist grad eingefallen, dass Hoopa mit seiner Fähigkeit mehrere Dimensionsringe zu erschaffen auch ganz praktisch wäre. Die Porygon Entwicklungsreihe kann man dafür verwenden, um das ganze technische & digitale Zeugs lahm zulegen. Zahltag könnte eventuell bei Bestechungsversuchen helfen. Attacken wie Smog, Rauchwolke oder Sandwirbel können die Sicht beinträchtigen. Außerdem sind Attacken, die die Initiative steigern auch keine schlechte Auswahl. Ach ja und dann gibt es noch die Attacke Komprimator, die einen schrupfen und den Fluchtwert steigen lässt.


    Es sind nur ein paar Beispiele und fortsetzen brauche ich jetzt nicht, da man mit vielen Attacken etwas anfangen kann, wenn man weiß, wie genau. ^^

    Mir fällt Teleport ein, aus ganz logischen Gründen. Schemenkraft kann man eventuell auch verwenden, aber nur für kurze Zeit. Taucher wäre recht gut um unterzutauchen. (Wortspiel, yay) Ich würde Doppelteam übrigens auch empfehlen für solche Aktionen, da man dann mehrere Versionen hat, die dann eben verschiedene Wege entlanglaufen. Verwirrung pur x3



    Sind Ermittler wirklich so machtlos ein Pokémon zu schnappen?
    Ermittler sollten in der Pokemonwelt niemals ohne ihre Pokemon ermitteln. Ok das könnten sie schon machen, aber wieso es alleine übernehmen, wenn man die Fähigkeiten seiner Pokemon (wenn man welche hat und in der Pokemonwelt sollte man als Ermittler seine eigenen Pokemon besitzen) an seiner Seite hätte? Ich persönlich denke, dass es die Fälle auch erleichtern könnte.

    Mhm, alleine sind sie machtlos, aber ich denke, dass jedes Pokémon zumindest seinen eigenen Geruch hat, den ein anderes Pokémon auch erkennen kann. Vielleicht hilft die Attacke Gesichte oder Schnüffler bei sowas?


    Gibt es vielleicht doch Wege, ein Verbrecherpokémon zu enttarnen?
    Einen genauen Weg könnte ich jetzt nicht nennen, da ich die Post völlig spontan angefangen habe zu schreiben, aber ich denke man könnte es sich erleichtern, wenn man selber Pokemon in der Ermittlung miteinbezieht.


    Hätten die Pokemon generell eine fiesere Natur, als sie eigentlich besitzen, dann könnte ich mir schon vorstellen, dass es deutlich schwieriger wäre, diese zu entarnen oder einfach zu stellen.

    Naja, Pokémon werden böse, wenn es ihre Trainer sind, wie wir aus Gold und Silber wissen. Da denke ich mir schon, dass ein Trainer seine Pokémon dementsprechend trainieren könnte. Kommt wirklich auf die Übung des bösen Pokémon an, ob man es erwischen kann oder nicht.


  • Ich mach mal so Eins nach dem Anderen.
    DNA-Überprüfungen/"Finger"abdrücke: Ich meine aber, dass selbst im Spiel jedes Pokémon ein durchaus anderes Gewicht hat und auch die Länge glaube ich, war nicht immer ganz gleich, oder? Zum Beispiel gab es ja in einer Edition mal Angler, die einen besonders schweren Fang sehen wollten etc. Ausgehend davon, kann man also durchaus sagen, das nicht jeder "Fuß" gleich groß ist, denn wenn ein Pokémon, viel mehr wiegt als ein anderes seiner Artgenosse, dann ist sicher auch der Abdruck anders. Wie genau das mit der DNA ist, weiß ich nicht, aber woher sollen wir wissen, dass man das nicht auch wie bei uns RL mit Haaren oder meinetwegen Speichel machen kann? Das halte ich eigentlich durchaus für wahrscheinlich.
    Pokémon in Pokébällen oder gar auf beliebigen Lagerungssystem sind ungesehen: Glaube, dass die Polizei in Pokémon (die manchmal durchaus existiert, haha) durchaus eine Verfügung erwirken kann, mit der man die Lagerungssysteme checken kann und auch die Ballinhalte. Immerhin kann ich RL auch einfach zu einem Hundezüchter gehen und mir als Polizist die Hunde ansehen, wenn ich Grund auf Verdacht habe, dass da etwas im Busch ist.
    Attacken nachzuweisen erweist sich als ein bisschen schwieriger, da sich Feuer überall ausbreiten kann. Strom kann durch eine Fehlfunktion oder einen Blitz gekommen sein: Auch heute kann man doch feststellen, ob ein Feuer einfach so gelegt wurde, oder z.B. Kanister etc. in der Umgebung waren. Bei Pokémon bräuchte man eben nur einen Verdächtigen. Entweder man sieht das Pokémon, dass das angestellt hat und folgt diesem bis zu seinem Trainer, oder man sieht den Trainer, der das Pokémon nachher wieder in den Pokéball ruft und kann dann eben alles überprüfen etc.
    Was kommt eurer Meinung nach öfter vor - Pokémon oder Menschen als Verbrecher? Wenn wir eben von einer Welt im Pokémon-Universum ausgeht, was ich hier natürlich annehme, haha, dann wissen wir, dass eigentlich jeder dahergelaufene Typ bzw. Mensch ein Pokémon haben kann, wieso also kein Pokémon fangen, mit dem eben Diebstähle etc. besser gehen? Denke also dass es durchaus so wäre, dass vermehrt Trainer ihre Pokémon mit dafür einsetzen.
    Ob Pokémon sowas ohne Trainer machen würden, wäre mir allerdings zu viel Spekulation, wobei natürlich jedes Pokémon sein eigenes Wesen und sowas hat und es somit auch "böse" Pokémon gibt.



    Zu ein paar anderen Punkten, denke ich, habe ich mich ausreichend geäußert und ich sehe es offensichtlich nicht so, dass man so ein leichtes Spiel mit Verbrechen in der Pokémon-Welt hat. Man muss natürlich auch bedenken, dass Ordnungshüter Pokémon einsetzen und somit nicht machtlos gegen die Pokémon dastehen, wie es manchmal im Startpost dargestellt wird. Um auf die Überschrift des Topics eine Antwort zu geben, Pokémon mögen in der Theorie vielleicht bessere Verbrecher sein als Menschen, allerdings brauchen einige Pokémon sicher auch die Unterstützung eines Menschen um es besonders gut "hinzubekommen" und perfekt sind sie auch nicht, wie man an meiner Antwort hier vielleicht herauslesen kann. Allerdings interessantes Topic, mit anscheinend doch ziemlich verschiedenen Gedankengängen. ^__^

  • Wie gut wären Pokémon als Verbrecher geeignet?

    In meinen Augen garnicht, da diese grundlegend ein gutes Wesen besitzen.(Natürlich gibt es Ausnahmen)
    Spontan fallen mir da auch nur wenige ein, die im Anime Ash seine Cap geklaut haben. Dies taten sie aber nicht um Ihm zu schaden oder aus Hass, Wut, einen Plan zu verfolgen, sondern weil das Kleidungsstück einfach gefällt und sie spielerisch daran kommen^^.
    Der großteil agiert hauptsächlich durch die Befehle des Trainers, egal ob ethisch richtig oder falsch.
    Wenn man all diese Kriterien nicht berücksichtigt kommt zudem die Frage auf, "wo" sie einen Verbrecher abgeben sollen. In unserer Realität, oder der erschaffenen fiktiven Welt der Pokémon. Auf welcher Basis? Schwer zu sagen wenn man genauer ins Detail geht und sogar Fingerabdrücke sowie DNA miteinbezieht.
    Ich weiß auch nicht, ob mir das gefallen würde wenn ich diese Gedanken weiterführe, aber ich tu's mal. Diese Thematik wird seit der ersten Episode schon von Team Rocket aufgegriffen. Natürlich sehr verharmlost.
    Ich glaube nicht das sich jemand wünscht oder es gut ankommen würde, wenn LeBelle einen verbrannten Leichnahm eines Menschen oder Pokémon identifizieren müsste. Mal von vielen anderen Möglichkeiten abgesehen.
    Daraus resultiert dann direkt die Frage nach dem Bewusstsein dieser Individuen.
    Inwieweit kann dieses Wesen etwas für seine Taten? Wir sind hier in Deutschland und denken uns wenn, na, das kommt dann nach einem ordentlichen Prozess in ein Gefängnis.
    In Japan ist das anders. Dort ist die "große Mehrheit" sogar für eine Todesstrafe. Diese wird auch weiterhin dort praktiziert. Das hieße dann je nach schwere eines Verbrechens würden die kleinen süßen ebenfalls gefoltert und anschließend getötet.


    Wie man es auch dreht und wendet- auch wenn die Fragestellung wahrscheinlich gut gemeint ist, halte ich nicht viel von deinem Thema.
    Mag gut sein, das einige theoretisch dem Menschen in Punkto Kraft, Ausdauer und Intelligenz überlegen wären.
    Aber mich würde es eher abschrecken, ich glaube sogar so sehr das ich Pokémon fallen lassen würde.

  • Welche Pokémon haben vom Körperbau her mehr Vorteile?
    Maschok und Machomei sind nur 1,50 und 1,60 gross, aber durch ihren starken Körperbau, und ihre vielen Muskeln, kann ich sie mir durchaus als Praktisch vor. Flambirex das Ringerwildschwein mit 1,60m und Lohgock der Shamo mit 1,90m sind bestimmt auch gute Kämpfer. Kleine legendäre Pokémon, die auch noch fliegen können wie zum Beispiel Jiraci oder Celebi, haben auch gewaltige Vorteile. Wenn man dann noch jede beliebige Attacke einsetzen kann wie Mew, hat man gigantische Vorteile gegenüber Menschen. Kecleon, Latios und Latias können sich unsichtbar machen, was zwar nicht vom Körperbau her, aber trozdem praktisch ist.


    Welche Attacken sind gut dazu geeignet, ein Verbrechen auszuüben?
    Ich denke, dass Kampfattacken gut dazu geeignet sind, um Gegner bzw Polizei K.O. zu hauen/schlagen/kicken. Psychoattacken oder Feenattacken um die Gedanken/Psycho der Polizei/Bank zu beherrschen und steuern, ist bestimmt auch praktisch. Oder um sie einzuschläfern #Pummeluff. Feuer/Pflanzen/Wasserattacken sind für den Übrfall nützlich, solange man damit nicht den Raub zerstört. Man könnte Leute auch.. töten. Gesteins und Bodenattacken wären dazu eben nützlich.
    Sind Ermittler wirklich so machtlos ein Pokémon zu schnappen?
    Was wollen denn Ermittler, Polizei, Privatdedektive und das FBI dagegen tun, wenn die Pokémon weder Fusstapfen/Finger&Fussabdrücke haben, fliegen können, sich teleportieren können, dich locker töten können? Pokémon gibt es (in Ausnahme von Legis) haufenweise, und alle sehen ausnahmslos gleich aus. Wenn die Pokémon noch vom Typen Flug, Wasser sind, können sie noch besser abheben/untertauchen. Es wäre schon ziemlich schwer. Und, wenn es soweit kommt, und du sie schnappst, flüchten sie, bringen dich/sich um, oder teleportieren sich weg. Toll.