Watch Dogs 2

  • Und wie ich mich kenne habe ich vor Akt 2 noch 70% der Sidequests durch (hust. Watch dogs 1 gerade hust)

    Kenne ich nur zu gut xD


    Aber ich freue mich ziemlich darauf. Obwohl die meisten meiner (wenigen) Freunde sagen das das wieder so ein typisches Uibsoft spiel wird. Ich hoffe ich bekomme da auch wieder die Sniper mit der man Autos "anhalten" kann.
    *hust* Hab mir auch die San-Fransico Edition vorbestellt *hust*

  • Kenne ich nur zu gut xD
    Aber ich freue mich ziemlich darauf. Obwohl die meisten meiner (wenigen) Freunde sagen das das wieder so ein typisches Uibsoft spiel wird. Ich hoffe ich bekomme da auch wieder die Sniper mit der man Autos "anhalten" kann.
    *hust* Hab mir auch die San-Fransico Edition vorbestellt *hust*

    *HUST* Was. Das sind doch fast 100€. Und dabei noch nichtmal die Gold-Edition, oder?

  • Das sind doch fast 100€. Und dabei noch nichtmal die Gold-Edition, oder?

    Die San-Fransisco-Edition ist für 'nen Zehner (PS4, XBox) mehr zu haben und enthält mehr Krimskrams wie eine Figur des Hauptcharacters etc. Die Gold-Edi nur virtuellen Content.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Jetzt wo ich den Content sehe, würde ich so gerne zuschlagen... aber ich muss mein Geld sparen. Außerdem habe ich mir schon die normale Version auf Steam gekauft... und falls das per CD kommt, dann kann ich es nicht machen xD Hab kein laufwerk.


    Aber die Poster (Litografien sind Poster, oder?) sind nice! Auch der Stadtplan. Würde ich in meinem Zimmer aufhängen wollen..


    Und ich gelte schon als radikal unter meinen Freunden, weil ich mir die normale Version vorbestelle...

  • Bei Ubisoft ist davon auszugehen, dass die Zusatzinhalte jetzt nicht so spannend werden (zumindest habe ich die Erfahrung bei einigen älteren Titeln des Entwicklerteams aus Montreal schon gemacht) und in erster Linie ist es ja mal wichtig, dass das Hauptspiel passt, wie es ist. Wobei ich auch hier erwarte, dass sich das Team nicht aus der üblichen Formel bzw. einer ähnlichen Formel wie aus dem vorherigen Teil drüber traut, einfach weil es etwas ist, was die Masse der Spieler ja offenbar mag und bei der Stange hält.
    Für mich persönlich definiert sich ein Open World Game aber nicht aus der Anzahl der Collectibles; das ist im Grunde einfach nur Spielzeitstreckung, hat mit dem Prinzip der offenen Welt aber nicht viel zu tun. Die Collectibles sind aber mit der Zeit immer irrelevanter und das Sammeln davon auch langweiliger geworden und langsam wäre es an der Zeit, dass das Team etwas umdenkt und neue Wege ausprobiert. Ist ja nicht so, dass man immer an derselben Stelle verweilen müsste.

  • Litografien sind Poster, oder?)

    Eigentlich sind Lithographien spezielle Druckverfahren, weshalb ich mich schon frage, ob man diese Flachdrucke, die man als Extra bei diesen Editionen erhält, überhaupt wirklich als solche bezeichnen kann. Finde den Siebdruck eher ansprechender und wäre mir eher lieb, weil man es dann auch wirklich als Lithographie erkennt.


    Ich werde mir keine bestimmte Edition vorbestellen, weil ich mir denke, dass die bestimmt wie beim ersten Teil kleine Ladenhüter sind und man die auf Amazon sogar noch ein Jahr später bekommt. Und da mich der neue Prota auch noch nicht überzeugt hat, wird es erst recht noch dauern.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Wobei ich auch hier erwarte, dass sich das Team nicht aus der üblichen Formel bzw. einer ähnlichen Formel wie aus dem vorherigen Teil drüber traut, einfach weil es etwas ist, was die Masse der Spieler ja offenbar mag und bei der Stange hält.

    Ubisoft hat ja gesagt, dass sie aus dieser Formel ausbrechen wollen - so gibt es keine Türme mehr. Kein "Du musst hierhin, dann schaltest du für dieses Gebiet alles frei, dann gehst du dorthin und machst das gleiche".


    Außerdem wollen sie ermöglichen, dass man das Spiel auch ohne Hauptstory abschließen kann - über das Followersystem. Was ich recht interessant finde, da das ein völlig anderer ANsatz einer Lösung ist.

  • Außerdem wollen sie ermöglichen, dass man das Spiel auch ohne Hauptstory abschließen kann - über das Followersystem. Was ich recht interessant finde, da das ein völlig anderer ANsatz einer Lösung ist.

    Fragt sich halt nur, wie hoch der Motivationsfaktor dann ist, wenn man von der Story nicht viel mitbekommt und man praktisch durchrushen kann. Wäre mir zu langweilig.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Das kommt ganz auf die Umstände an und auch darauf, was eigentlich das Ziel des Spiels ist. Wenn es nicht zwingend darum geht, einen finalen Boss zu töten, dann ist ein Alternativweg ebenfalls ganz interessant. Far Cry 4 hat ja schon ein alternatives Ende gezeigt, welches innerhalb der ersten 30 Minuten erreicht werden kann.
    Aber grundsätzlich möchte ich das erst einmal sehen, bevor ich es glaube. Ubisoft hat ja schon einige Male Versprechen gemacht, die dann nicht oder nur halbherzig umgesetzt wurden und dann kaum zum Spielspaß beitrugen. Bin daher also auch einmal auf weitere Informationen zu dem Spiel gespannt, weil außer viel Gerede auf der E3 und einer kurzen Demo hat man ja noch nicht gesehen.

  • Gut, Watch Dogs I war jetzt nicht bahnbrechend, aber ich fand es als Spiel dennoch sehr unterhaltsam und das ist das Wichtigste. Das Spielprinzip fand ich sehr cool und diese Idee mit dem Hacken kann man sowieso in unendliche Weiten ausbauen, von daher freue ich mich sehr über ein WD2, welches von seinem Design schon mal absolut überzeugt. Grafisch- und Artworktechnisch ist Ubisoft sowieso immer wieder in der Lage, mich vom Hocker zu hauen; ist nicht wirklich schwer. Ich hoffe, dass das Gameplay auch überzeugen kann und ich freue mich schon auf alternative Wege und Möglichkeiten. An sich bin ich kein Hater von diesem Ubisoft-Gameplay, wie man es aus Assassins Creed kennt (mit Gebieten und Upgrades beispielsweise), aber dennoch ist Open-World natürlich immer eines der tollsten Spielerlebnisse.
    Vorbestellt habe ich es diesmal nicht, aber wenn ich zufällig auf eine coolere Edition stoßen sollte - nach Release -, dann werde ich bestimmt zugreifen, da ich ja ohnehin absoluter Fan von diesen ganzen Assessoires bin, vorallem von Figuren.

  • In einem neuen kommentierten Video stellen die Entwickler von Watch Dogs 2 neue Funktionen des Spiels sowie allgemeine Verbesserungen im Gameplay vor. Erwähnt wird dabei übrigens auch die Fahrphysik, die gegenüber dem Vorgänger deutlich verbessert wurde. Und was gezeigt wurde, sieht ja gar nicht so uninteressant aus.


  • Immer wenn ich neue WD2 Videos sehe, bekomme ich richtig Lust auf das Spiel.


    Allerdings denke ich dann zurück an WD1, wo ich einfach nicht den letzten Akt schaffe...


    Ist echt nervig, weil die Polizei mich immer erledigt.


    Bin wirklich hin und her gerissen, ob WD2 nun auf meine To Do List soll.


    Auf jeden Fall würde ich dieses Mal keine Special Edition kaufen, sondern nur eine Standard Edition.

  • Wenn du dir nicht sicher bist, dann wird es für den Anfang besser sein, den Release herumkommen zu lassen und einfach mal abzuwarten, wie die generelle Reaktion auf das Spiel wird. Beim ersten Teil hat sich ja auch recht schnell gezeigt, dass er nicht so gut war wie beworben wurde und ich denke mal, die Interessierten werden dieses Mal sogar noch kritischer sein. Nach ein paar Wochen kannst du dir ja überlegen, ob es sich lohnt und bis dahin ist der Preis auch schon etwas gefallen.

  • Alternativ kannst du auch solange warten bis das Spiel preislich runtergesetzt ist, wenn dir vor allem der hohe Vollpreis nicht zusagt. Und auch wenn man Erfahrung von Seiten anderer Spieler erlesen und erfahren kann, so ist das letztlich kein hundertprozentiger Zuspruch an die eigenen Erwartungen. Manchmal ist es besser sich selbst ein Bild vom Spiel zu machen und dann erst die Meinung anderer einzuholen. Denn es kommt halt vor, dass einem die Rezensionen das Spiel madig machen und man es erst dann nicht mehr spielen will, obwohl es einem zuvor durchaus genug Reiz geboten hat.


    Mach dir am besten selbst ein Bild davon, egal wie, dass muss dir überlassen sein. Aber wenn es dem ersten Teil nur entfernt ähnlich ist und darüber hinaus auch ein paar interessanter Features besitzt, dann dürfte es dich sicherlich auch ansprechen. Auch wenn ich es schade finde, dass du den ersten Teil nicht geschafft hast, so findest du vielleicht im zweiten Teil eher das, was deinen Fähigkeiten entspricht ohne Frust zu verursachen.


    Ich selbst fühle mich bisher nicht vom Spiel angesprochen, obwohl ich den ersten Teil durchgespielt habe. Vielleicht liegt es am neuen Prota oder einfach an der Tatsache, dass mich das Konzept nicht mehr so anspricht. Ich bin einfach wählerischer geworden und so spiele ich liebe alte Games denn neue.
    Ich werde warten bis das Spiel auf 'nen Zwanziger runtergesetzt ist, ehe ich es mir hole. Spiele zum Vollpreis landen bei mir nicht mehr im Regal, und wer weiß, vielleicht hat mich "Watch Dogs 2" bis dahin dann auch mal angesprochen.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Mich hat der erste Teil beim Trailer nicht angesprochen und die ersten 4 Spielstunden auch nicht, aber danach (nach einem Jahr Pause gg) habe ich 50 Stunden in wenigen Tagen gespielt.



    Ich werde voraussichtlich das Spiel (sollte mein PC es packen) am Releasetag streamen. Wer will, kann es sich dann auf meinem Twitch-Channel schauen, um so eine Kaufentscheidung zu treffen. Das ist keine Eigenwerbung, sondern nur ein Ratschlag. Man kann halt auch allgemein die Streams von anderen anschauen

  • aber danach (nach einem Jahr Pause gg) habe ich 50 Stunden in wenigen Tagen gespielt.

    Hat aber ganz schön gedauert :P


    Ich hoffe, dass die Entwickler es diesmal nicht mit diesen ganzen immer gleich ablaufenden Random-Verbrechen und Schatzsuchereien übertreiben werden. Im ersten Teil hatte ich fast pausenlos mindestens sechs blaue Dreiecke auf der Karte, die mir die Sicht einschränkten und zudem war sie ab den dritten Mal einfach nur unnötig und eintönig. Da muss auf jeden Fall mehr Abwechslung rein, damit man die nicht ignoriert. Selbst zum Skill-Farming war mir das zu blöd. Auch dürfen die Sehenswürdigkeiten gerne reduziert werden, denn dadurch wurde das Spiel nur unnötig gestreckt.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Ich hoffe, dass die Entwickler es diesmal nicht mit diesen ganzen immer gleich ablaufenden Random-Verbrechen und Schatzsuchereien übertreiben werden. Im ersten Teil hatte ich fast pausenlos mindestens sechs blaue Dreiecke auf der Karte, die mir die Sicht einschränkten und zudem war sie ab den dritten Mal einfach nur unnötig und eintönig. Da muss auf jeden Fall mehr Abwechslung rein, damit man die nicht ignoriert. Selbst zum Skill-Farming war mir das zu blöd. Auch dürfen die Sehenswürdigkeiten gerne reduziert werden, denn dadurch wurde das Spiel nur unnötig gestreckt.

    Stimme zu! Allerdings fand ich die anderen Sachen, die Morduntersuchungen und so recht interessant, da man halt A) ein kleines Minispiel hatte und B) es ne Story gab. Es wäre aber interessanter gewesen, wenn man so ne kleine Ermittlung wie in den neuesten Assassins Creeed Spielen hätte.