Yu-Gi-Oh! VRAINS

  • Habe jetzt die ersten 5 Episoden durch.
    Mir gefällt die Motivation des Protagonisten. Er hat nicht nur ein schlechtes Erlebnis gehabt, er scheint auch für jemanden zu Kämpfen, der ebenfalls Probleme hat.
    Das ist viel besser als, "mir wurde Unrecht angetan", oder "ich rette meinen Großvater/kleinen Bruder/Loveinterest".
    Das Opening und Ending sind nicht so meins, wobei ich mich gerade nicht an das Ending erinnern kann. Und das Playmaker ein Hacker ist, könnte noch zu Problemen führen, da man sich besser etwas über die Materie informieren sollte, anstatt gleich loszuplanen. Damit man auch was von der Technik dahinter mitkriegt.
    Die heutige Episode stört mich. Zumindest wegen der Entscheidung die Yusaku getroffen hat. Er wollte ein Duell durchziehen, das für ihn nicht den geringsten Zweck erfüllt.
    Als er gegen den ersten Knight gewonnen hat, ist er sofort davon, weil ihn sinnlose Dispute nicht interessieren, aber hier scheint er plötzlich seine Regel zu brechen, auch wenn er aufzählt warum. (was übrigens scheinbar zu einem Running Gag werden wird)
    Hier möchte ich gerne Ritter aus Leidenschaft erwähnen. Ein wirklich guter Film, der an einer Stelle erklärt, dass es viel ehrenhafter und vor allem viel schwerer ist, freiwillig zu verlieren, als zu gewinnen. Er hätte einfach fliehen sollen, weil das Duell für ihn keinen Zweck erfüllt. Für die Öffentlichkeit wäre er dann ein Schwächling und ein Feigling und das könnte ihn enorm nützlich werden. Aber nein, er muss zeigen, dass er den größeren hat.
    Wenn langsam alle Maincharaktere vorgestellt worden sind, wird man dann auch sehen, ob es wie bei Zeal mit dem Plot, oder mit jede Menge Fillern weitergeht.

  • Bin ebenfalls nun schon bei Folge 5 und gebe auch meinen Senf dazu. ^^


    Nun als ich folge 3 Sah und es wider nur reine Story war, dachte ich "oh ne es wird doch nicht darauf hinaus laufen, das die Serie abwechselt mal ne Story Folge, mal ne Duell Folge hat ? :verwirrt: ". Dies legte sich aber schnell als ich die nächsten beiden folgen sah, denn das Duell dauerte von Folge 4-5, daher konnte ich diese abfolge der Mache nur begrüßen. :)


    Die Story an sich fand ich sehr trocken, fand es aber Interessant, das der Yusaku seine Karte Digimon Like materialisiert, und sie nciht einfach Magisch in seinem Deck erscheint. Ne echt coole und logische Abwechslung. :) Wobei ich mich frage, wozu es überhaupt reale Karten gibt, da man sich scheinbar NU in der Digitalen Welt duelieren kann ? ?(
    Und ja theoretisch hätte er sich die Karte auch einfach ausdrucken können, aber wenn das so einfach wäre, würde es bald keine legalen Karten mehr in der Serie geben. :D


    Das Go real und Virtuell gleich aussieht, finde ich etwas lahm. Klar Wiedererkennungswert für die Fans, aber das alternative Aussehen ist doch gerade der Witz an der digitalen Welt.
    Sein Charakter finde ich recht ok, etwas Main Stream vielleicht, aber wenigstens kein Macho der meint das man sich nur mit Muskelkraft duelieren kann.... :sleeping: Er hat schon was, und sein Duellstil ist auch nicht ohne. :)


    Zu Folge 4-5:


    Das Duell an sich hat mir in einem Punkt gut gefallen, man sah zumindest zu beginn, etwas von Yusakus Duellstil vor den Link-Monstern.
    Das er sich auch vor dem Duell ein neues Link-Monster geholt hat um darauf sein Deck aufzubauen, fand ich sehr gut, und deutlich besser als es sich mitten im Kampf zu holen. :) Was er leider sofort danach wieder tat. :hmmmm:


    Noch dazu für ein Link-Monster was äußerlich NULL zum Cyberse passt (aber selbst sogar von diesem Typ ist :patsch: ), ein Flipperautomaten Roboter, der so Bunt ist wie Yuyas Künstlerkumpel. :blerg:


    Wenigstens haben sie eine Begrenzung eingebaut, er kann nur Link-Monster aus dem Datenstrom bekommen, wenn er weniger als 1000 LP hat. Was aber die Duelle ziemlich vorhersehbar macht, wie ich finde. :/


    Das hier mal thematisiert wurde, das man Link-Monster für weitere Link-Beschwörungen nutzen kann, finde ich ok, muss aber ankreiden, das es schlecht rüber gebracht wurde und auch NULL auf die Link-Maker für weitere Extradeck Beschwörungen eingegangen wurde.
    Für den Zuschauer war auch nicht ersichtlich, warum Yusaku so viele Link-Beschwörungen machen musste, da hier auch nicht auf dessen Beschwörungsmaterial eingegangen wurde.


    Zusammenfassend: Insgesamt zwar ein gutes Duell, aber Yusaksu Link gespame und das wiederholte Link-Monster Angeln IN einem Duell gefielen mir überhaupt nicht. Dafür aber mal Yusakus alte Duell Stil zu sehen, sowie das sich vorher Link-Monster zu holen, und das Deck darauf aufzubauen. :)



    Warum Yusaku das Duell nicht abbrechen wollte, hab ich wie @Sunaki auch nicht nachvollziehen können. Klar die Macher wollten in zum Typischen Hero machen, aber von Yusakus Charakter und bestreben ausgesehen, hatte es wirklich wenig sinn das Duell weiter zu führen. ?(



    Zu den neuen "Skills:


    "Playmaker" = Storm Access (ストームアクセス, Sutōmu Akusesu ): Link-Monster aus dem Datenstrom ziehen (da wo sein Anzug Gelb leuchtet), wenn LP 1000 oder weniger.


    Knight of Hanoi = Double Draw (ダブルドロー, Daburu Dorō ): 2 Karten in der normalen Draw Phase ziehen, statt einer.


    Go Onizuka = Fighting Spirit (闘魂, Tōkon ): Das Spezialbeschwören ALLE "Gouki"-Monster die in diesem Zug zerstört wurden.



    Also ich kenne solche Fähigkeiten bereits aus dem 5D's Spin off Manga, daher nichts neues für mich. Das jeder Charakter scheinbar eine solche Fähigkeit hat klingt fair und das es unterschiedliche Fähigkeiten sind, bringt etwas mehr Spannung ins Duell, aber meine Fresse sind das vielleicht Over Powerte Fähigkeiten. :verwirrt:


    2 Karten ziehen statt einer, Feld einfach so mit Karten aus dem Friedhof voll spamen ? Alter, dagegen wirkt Yusakus Fähigkeit FAST lasch dagegen. :verwirrt: Viel zu übertrieben, auch wenn (so nehme ich es zumindest an) es alla Z-Attacke nur einmal pro Duell möglich ist, aber das hat ja nun wirklich nichts mehr mit Duelltallent zutun. ?8 Da hat ja Yusaku noch das meiste Talent, da er ja "nur" Extradeck Monster bekommt aber IM Duell selber keine Extras bekommt.

  • Und wie oft gewinnt ein Main Chara ein Duell mit mehr als 500 lp?

    Das ist glaube ich eines der Dinge die mich auch extremst störten. Es ist einfach übelst Drama, damit man ja kapiert das der Maincharakter in Bedrängnis ist. Also ob das bei Yusei Vs Harald nicht klar gewesen wäre.
    Tatsächlich gibt es pro YGO Serie nur keine Ahnung 2, 3 solche Momente. Yusei hatte einen als er die drei Westerntypis besiegt hat (1600).
    Kaito als er Shark besiegt hat, aber Kaito ist auch ein Rivale (Hat kein Leben verloren).


    Huh, selbst Yuya Vs Obelisk Force war nicht so ein Duell, da er nur noch 200 LP hatte, obwohl er eigentlich ja total überlegen war, in dem Duell.

  • Bei den Spielen gibt's nur "Machtdemonstration" oder "shit war das Eng".
    Eine Mischung ist "ich warte bis ich fast down bin, dann neue Karte und GG".
    Alles 3 ist blöd, weil jedes bei überbenutzung und schlechtem Scripting (und Yugi-Animes sind nicht für gutes Scripting bekannt) unglaubwürdig wirkt.

  • Alles 3 ist blöd, weil jedes bei überbenutzung und schlechtem Scripting (und Yugi-Animes sind nicht für gutes Scripting bekannt) unglaubwürdig wirkt.

    Deshalb bin ich an sich auch zufrieden mit Ark-V. Zwar ging es da auch öfters knapp aus, aber es war nicht mehr das Bossmonster hinpflanzen und beschützen, sondern ein Geben und nehmen. Und dieses Geben und Nehmen ist so essenziell für eine gute Show.
    Bei Reijis Duell gegen Yuya z.B. lief es auch so ab:
    Ich beschwöre 3 DDD Monster. Dann beschwöre ich das große Fusionsmonster. Dann beschwöre ich das stärkste Monster das ich habe, ein Xyz Monster.
    Zwar war Reiji das ganze Duell über etwas überlegen, aber Yuya konnte schöne Züge machen und immer mal wieder zurück ins Spiel finden. Zuerst durch die beiden Odd Eyes Fusionen. Dann durch den Rebelliondrachen und dann durch seinen großen Drachen. Da war ein wirkliches Geben und Nehmen zu sehen. Das war gutes YGO und deshalb hat man die Serie auch so gemocht. Unter anderem.
    Hoffen wir, dass es so übernommen wird.

  • Yusakus "Skill" ist seit Zexal leider normal.
    "Oh, ich verlier? Naja, erschaff ich ne Karte dies dreht".


    LEIDER, aber in Arc-V und hier zumindest noch SO unfair wie es Yuma war. Aber wie eben geschrieben, finde ich diese Skills schlecht. Macht JEDES Duell vorhersehbar. Zumal, hat der nicht langsam genug Link-Monster ? :/


    Das ist halt unoriginell bis zum Umfallen.


    Oh ja. -.-


    Ein offener Schlagabtausch ist in jedem Fight schöner anzusehen als einer, der unbesiegbar dasteht und alles abwehrt bis der Main Chara auf einmal mit letzter Kraft alles vom Gegner einreißt und das Spiel total unerwartet (ja, sehr unerwartet...) gewinnt.


    Das schlimme ist ja, das es wohl so bleiben wird, da es hier sein "skill" ist. Heißt er MUSS in jeder folge unter 1000 LP kommen. Hoffentlich wird das bald verschwinden, das ist lame.

  • Also die letzten paar Folgen haben mir nicht so gut gefallen. Ich habe Folge 3 und 4 gesehen. Erst einmal: Kann mir mal jemand sagen wieso Yusaku auf einmal mit Daten eine echte Karte in der realen Welt herstellt? Habe ich da was verpasst?
    Noch seltsamer fand ich ja, der Gegner von Yusaku wurde gefressen...hätte der in der echten Wlt jetzt nicht totale Schmerzen haben müssen? Es wurde doch gesagt das eine Verletzung auch Auswirkungen auf den realen Körper hat, oder nicht? (Ist lange her das ich Folge 1-2 gesehen habe und das noch mit englisch sub bzw. Folge 1 sogar ohne sub.)
    Und auch das der "Böse" auf einmal alles "Digital" werden lies und Yusaku das sah, war etwas arg seltsam und komisch.


    Am dümmsten finde ich aber Go Onizuka...ja, er will sich zuerst nicht duellieren, wegen ehre und so, ist ja okay. Aber dann macht er es weil die kleinen dummen Kinder ihn, der viel für die getan hat, nicht mehr mögen, sondern lieber den "Playmaker"? Ernsthaft? Und kaum ist er am Gewinnen sind die Kinder verwirrt und feuern ihn wieder an....ich vermute mal er wird in der nächsten Folge trotzdem verlieren.


    Und dann sieht man am Ende von Folge 3 einen der "Ritter" und merkt doch sowieso schon das es Go Onizuka ist, nur um n Folge 4 gleich zu zeigen das er es auch wirklich ist....also ehrlich.
    Das Duell fand ich so jetzt auch nicht besonders, ich blicke da auch irgendwie im Moment nicht durch. Nur ohne Zauber/Fallen karten ist das einfach ziemlich langweilig.

  • Erst einmal: Kann mir mal jemand sagen wieso Yusaku auf einmal mit Daten eine echte Karte in der realen Welt herstellt? Habe ich da was verpasst?

    Ich glaube das war so, dass ihm die Karte gefiel und sein Partner sie ihm besorgt hat, damit er sie ab jetzt immer nutzen kann.

    Und auch das der "Böse" auf einmal alles "Digital" werden lies und Yusaku das sah, war etwas arg seltsam und komisch.

    Also, ich glaube es war so, dass sie schon in der digitalen Welt waren und der Ritter nur dafür gesorgt hat das der Schaden real wurde, oder so.

    Ernsthaft? Und kaum ist er am Gewinnen sind die Kinder verwirrt und feuern ihn wieder an....ich vermute mal er wird in der nächsten Folge trotzdem verlieren.

    Er wollte ja schon in Episode 2, oder 3 gegen ihn antreten, er wollte sich nur nicht sagen lassen was er zu tun und zu lassen hat und hat deshalb die Zusammenarbeit abgelehnt. und natürlich wird er verlieren, die ersten Gegner verlieren immer sofort.
    Viel nerviger fand ich ja, das Yuusaku meinte er duelliere sich nur mit den Rittern und er nehme alles so ernst, weshalb er auch nach dem ersten Duell geflohen ist. Aber dann stellt er sich ihm freiwillig, nachdem er die Chance hat das Duell abzubrechen. Das er absichtlich verliert, das wäre mal interessant, weil es zeigt, dass er seinen Sieg für ein höheres Ziel opfern kann.

  • Also, ich glaube es war so, dass sie schon in der digitalen Welt waren und der Ritter nur dafür gesorgt hat das der Schaden real wurde, oder so.

    ? Ne, Yusaku war in der realen Welt mit seinem Kumpel, in dem Wagen und dann lief er aus dem raus und sah den "Bösen" mit einem Drachen da lang fliegen. Und ja, der hatte das auch gemacht. Nur wie kann man eine reale Welt plötzlich "Digital" werden lassen?



    Er wollte ja schon in Episode 2, oder 3 gegen ihn antreten,

    In Folge 2, ja da wollte er das.
    In 3 dann nicht auf Befehl, hat ihn dann aber am Ende herausgefordert.



    und natürlich wird er verlieren, die ersten Gegner verlieren immer sofort.

    Ich weis und genau das ist mein Problem. Statt das die mal etwas neues versuchen/ausprobieren, kommt immer das gleiche....das ist langweilig wenn man mehr als 2 YGO! Serien kennt.



    Viel nerviger fand ich ja, das Yuusaku meinte er duelliere sich nur mit den Rittern und er nehme alles so ernst, weshalb er auch nach dem ersten Duell geflohen ist. Aber dann stellt er sich ihm freiwillig, nachdem er die Chance hat das Duell abzubrechen. Das er absichtlich verliert, das wäre mal interessant, weil es zeigt, dass er seinen Sieg für ein höheres Ziel opfern kann.

    Da stimme ich dir zu.

  • ? Ne, Yusaku war in der realen Welt mit seinem Kumpel, in dem Wagen und dann lief er aus dem raus und sah den "Bösen" mit einem Drachen da lang fliegen. Und ja, der hatte das auch gemacht. Nur wie kann man eine reale Welt plötzlich "Digital" werden lassen?

    Ach so du meinst den Leader und nicht den Kleinen am Anfang der von Yuusaku besiegt wurde. Vermutlich benutzte er das klassische Hologramm. Oder es steckt doch was dahinter, aber ich hab da jetzt kaum aufgepasst.


    Also ich denke mir auch, man könnte sehr viele dumme Filler streichen, wenn der Protagonist etwas mehr struggeln würde.
    In nahezu jedem anderen Shounen wird der Arsch des Protagonisten durch die Gegend geprügelt.
    Masarus z.B. hat auch gegen Garudamon, Mercurymon 2x, Bio Thunderbirdmon 2x, Gizmon XT, Dukemon und Miragegaogamon verloren. (auch wenn Shinegreymon später nochmal im Ruinmode zurückgekommen ist)
    Es wäre entspannender wenn man nicht jedesmal wüsste wie ein Duell ausgeht. Bei Yuya war es noch eine Siegesquote von etwas mehr als 80%, also eigentlich noch die allerfairste. Aber der Rest, insbesondere Yusei war einfach zu perfekt.
    Insbesondere da Yuma quasi nie verlieren darf, da Astral sonnst stirbt. Und die Niederlagen die Yuma dann hatte waren fast alle Offstream. Und trotzdem sagten Fans er hätte zu oft verloren und er hatte seine Niederlagen und so weiter.

  • Also die letzten paar Folgen haben mir nicht so gut gefallen. Ich habe Folge 3 und 4 gesehen. Erst einmal: Kann mir mal jemand sagen wieso Yusaku auf einmal mit Daten eine echte Karte in der realen Welt herstellt? Habe ich da was verpasst?


    Naja schon etwas unrealistisch, man hätte sie auch einfach ausdrucken können, aber dann könnte man sich jeder ja Karten ausdenken, was ein Duell ziemlich blöd machen würde. Und dieses Digitalisieren ist alle mal besser als die Karte Magisch im Deck erscheinen zu lassen, finde ich zumindest. :)


    Noch seltsamer fand ich ja, der Gegner von Yusaku wurde gefressen...hätte der in der echten Wlt jetzt nicht totale Schmerzen haben müssen? Es wurde doch gesagt das eine Verletzung auch Auswirkungen auf den realen Körper hat, oder nicht? (Ist lange her das ich Folge 1-2 gesehen habe und das noch mit englisch sub bzw. Folge 1 sogar ohne sub.)
    Und auch das der "Böse" auf einmal alles "Digital" werden lies und Yusaku das sah, war etwas arg seltsam und komisch.


    Ja das fand ich auch sah sehr seltsam aus. Hatte was von den Schatten Wesen aus Original und GX. ?( Passt irgendwie so gar nicht zu Ignis Charakter ? ?(


    Am dümmsten finde ich aber Go Onizuka...ja, er will sich zuerst nicht duellieren, wegen ehre und so, ist ja okay. Aber dann macht er es weil die kleinen dummen Kinder ihn, der viel für die getan hat, nicht mehr mögen, sondern lieber den "Playmaker"? Ernsthaft? Und kaum ist er am Gewinnen sind die Kinder verwirrt und feuern ihn wieder an....ich vermute mal er wird in der nächsten Folge trotzdem verlieren.


    Ja das war wirklich dumm gemacht. Falscher Stolz in vielerlei hinsiecht.


    Und dann sieht man am Ende von Folge 3 einen der "Ritter" und merkt doch sowieso schon das es Go Onizuka ist, nur um n Folge 4 gleich zu zeigen das er es auch wirklich ist....also ehrlich.


    Immer noch besser als Team Rocket sag ich da nur. :D


    Das Duell fand ich so jetzt auch nicht besonders, ich blicke da auch irgendwie im Moment nicht durch. Nur ohne Zauber/Fallen karten ist das einfach ziemlich langweilig.


    Ja, momentan sind die Duelle eher "ok" aber nicht wirklich "toll". Yusakus Duellstartegie mit den Link-Monstern wird auch echt langweilig. OK, sie wollen die Link-Monster Promoten, aber Yuya hat auch nciht in jeder folge 1-3 neue Pendelmonster bekommen. :wacko: Hoffe das sie das langsam mal runter schrauben und auch mal Klassik Duelle zeigen, kann Speed Duelle eh nciht ab, konnte ich noch nie. :thumbdown:


    Viel nerviger fand ich ja, das Yuusaku meinte er duelliere sich nur mit den Rittern und er nehme alles so ernst, weshalb er auch nach dem ersten Duell geflohen ist. Aber dann stellt er sich ihm freiwillig, nachdem er die Chance hat das Duell abzubrechen. Das er absichtlich verliert, das wäre mal interessant, weil es zeigt, dass er seinen Sieg für ein höheres Ziel opfern kann.


    Ja sollte wohl so ein typischer Hero Charakter sein, passt aber null zu Yusakus Charakter. Wenn GO wenigstens wie

    einen Grund gehabt hätte. Aber der fehlte hier völlig. Wenigsten haben sie das im nächsten Duell schon bedacht gehabt. :)

  • Es wäre entspannender wenn man nicht jedesmal wüsste wie ein Duell ausgeht. Bei Yuya war es noch eine Siegesquote von etwas mehr als 80%, also eigentlich noch die allerfairste. Aber der Rest, insbesondere Yusei war einfach zu perfekt.
    Insbesondere da Yuma quasi nie verlieren darf, da Astral sonnst stirbt. Und die Niederlagen die Yuma dann hatte waren fast alle Offstream. Und trotzdem sagten Fans er hätte zu oft verloren und er hatte seine Niederlagen und so weiter.

    Oh ja, das stimmt.
    Jaden war ja auch einer der kaum verloren hatte. 80% ist mir zu viel, aber besser als alle anderen mit 100% XD



    Ja das fand ich auch sah sehr seltsam aus. Hatte was von den Schatten Wesen aus Original und GX. Passt irgendwie so gar nicht zu Ignis Charakter ?

    Zumal auch in keiner einzigen Minute erwähnt wurde, das jetzt ein Mensch schwer verletzt ist, oder so etwas in der Art^^"



    Immer noch besser als Team Rocket sag ich da nur.

    Mag sein, aber wir reden hier von YGO! was eine etwas "ältere" Zielgruppe hat als Pokemon und dafür war es einfach auffällig und naja, auch sinnlos, da es eh sofort aufgedeckt wurde.


    Naja, sonst erstmal noch was positives: Ich mag Ignis seine Stimme XD (Tentomon lässt grüßen XD)

  • Jaden war ja auch einer der kaum verloren hatte. 80% ist mir zu viel, aber besser als alle anderen mit 100% XD

    Weil ich kein Leben habe, habe ich es mal ausgerechnet. Ich habe versucht Duelle ohne Entscheidung und Offstreamduelle nicht mitzuzählen und das Ergebnis war:
    Yusei 97,7%
    Judai 94% (sehr wage, da ich GX nicht gesehen habe und deshalb nicht weiß, was alles full war)
    Yuma 92,7%
    Yuya 92,5% (Yuyas wäre noch deutlich niedriger, hätte er nach Zarks Niederlage nicht noch Gongenzaka, Shun, Dennis und Jack besiegt. Reiji lasse ich mal außen vor, da jeder Protagonist sein letztes großes Duell hatte)

  • Sicher das er weniger gewonnen hat als Yusei? Und Yugi steht wohl mit 100% ganz oben, oder? XD

    GX lief etwas länger als 5Ds. Die anderen Serien liefen so 150 Episoden lang, GX 180. Judai hat glaube ich 4 Niederlagen, dafür hat er doppelt so oft gekämpft wie die anderen. Mal sehen, eine Niederlage gegen Ryu, eine gegen Ed Phönix, eine gegen Kaibaman und dann gab es noch ein Duell gegen Ryu das er klar verloren hätte, hätte dieser das Duell nicht wegen seinem Herzfehler abgebrochen.
    Yusei hatte eine offizielle Niederlage gegen Jack, die aber offstream war und ehrlich gesagt nicht für mich zählt, da das Duell nur dazu da war, Jack zu hypen. Dann hatte er noch einen Draw gegen Kiryu, da sein D-Wheel kaputt ging, bevor dieser es beenden konnte. Offiziell war das zwar keine Niederlage, aber Yusei hätte verloren, weshalb ichs als technische Niederlage zähle.
    Yugi hingegen ist ein bisschen schwierig. Wenn Filler zählen, zählt Raffael dazu. Dann noch die Niederlage gegen Kaiba, die er technisch gewonnen hätte, die er aber durch Aufgabe verlor, da dieser sich selbst umbringen wollte. Und in Staffel 0 spielt er gegen eine Marionette und verliert dort, aber ohne Yami Yugis Hilfe.
    Also ist es echt kaum möglich, seine Siegesquote richtig zu deuten. Würde ihm 0-1 Niederlage zugestehen, aber ich weiß auch nicht, wie viele Duelle er hatte.

  • Zumal auch in keiner einzigen Minute erwähnt wurde, das jetzt ein Mensch schwer verletzt ist, oder so etwas in der Art^^"


    Ging zugegeben auch schlecht, da der Aufhaltet der Ritter real unbekannt ist, aber ja das war einfach blöd umgesetzt so.


    Mag sein, aber wir reden hier von YGO! was eine etwas "ältere" Zielgruppe hat als Pokemon und dafür war es einfach auffällig und naja, auch sinnlos, da es eh sofort aufgedeckt wurde.
    Naja, sonst erstmal noch was positives: Ich mag Ignis seine Stimme XD (Tentomon lässt grüßen XD)


    Verstehe was du meinst, hätte man anders aber auch nciht umsetzten können da Yusaku ja anders nicht zum Duell gekommen wäre.


    Witziger weise kann ich mir auch im deutschen gut mit der deutschen Tentomon Stimme vorstellen. ^^


    Und in Staffel 0 spielt er gegen eine Marionette und verliert dort, aber ohne Yami Yugis Hilfe.


    Kann man nicht wirklich mitzählen, da es ne andere Serie ist, auch wenn sie von Fans gerne als Stafel 0 bezeichnet wird. ^^

  • Link Monster: Was wäre ein neues Yugioh ohne eine neue Art von Karten. Das diese blau sind gefällt mir eher nicht so besonders, da
    schon die Ritual Karten blau sind. Ich hätte hier eine andere Farbe bevorzugt. Die Link Monster werden die ganze Metastruktur von
    Yugioh ziemlich umkrempeln. Ältere Decks werden auch nicht mehr so spielbar sein wie früher. Das Starter Deck was am 20. Juli erscheinen wird, werde ich mir durchaus kaufen. Ab dann werden quasi die neuen Regeln in der TCG gelten. Ich bin schon gespannt,
    wie es sich spielt. Stehe dem ganzen ziemlich neutral gegenüber. Ich feiere es weder ab, noch hasse ich es.


    Neuer Typ Monster Cyberse/Cyversum: Ausgenommen ZeXal kamen ab 5D's immer neue Monster Typen. Mit 5D's kamen die Psi Monster, mit ARC-V die Wyrm Monster und nun mit Vrains die Cyberse/Cyversum Monster.


    Opening/Ending: Das erste Opening "With the Wind" gefällt mir ganz gut. Das Ending ist ganz okay.


    Charaktere: Da Yusaku der neue Protagonist ist, muss sein Vorname oder Nachname wieder mit Yu beginnen. Sein Deck wird quasi auch überwiegend den neuen Monstertyp beinhalten. Es ist eine gute Abwechslung mal wieder einen ruhigen Protagonisten zu haben, der auch wieder älter ist. Der älteste Protagonist war ja quasi Yusei gewesen. In seinem Avatar als Playmaker verändert sich sein Äußeres kaum, denn nur seine Frisur und die Kleidung ist anders. Aoi bzw. ihr Avatar Blue Angel ist mit großer Wahrscheinlichkeit das neue Yugioh Mädchen. Sie hat Potenzial eines der besseren Yugioh Girls zu werden und nicht die Rolle des Cheerleaders wie Tea/Anzu oder Tori/Kotori. Aoi's bzw. Blue Angels Deck ist darauf ausgelegt Burn Schaden zu machen. Außerhalb des Animes also im TCG/OCG wird dieses Deckthema jetzt schon gehasst. Go ist für mich eher ein Charakter der einfach nur da ist. Für mich ist er bisher nichts besonderes. Auch das Deckthema ist nichts besonderes in meinen Augen. Bisher kann man noch nicht sagen ob er eher die Rivalen oder die Kumpelrolle annehmen wird. Revolver hätten wir da ja auch noch, der auf jeden Fall eine Rivalen oder Feindesrolle einnehmen wird. Über die anderen kann man noch nicht viel sagen. Ema ist bisher nur eine einfache Duellantin, Shoichi ist eine große Hilfe, wenn es ums Hacken geht, Naoki scheint mir eine Nervensäge zu sein und Specter ist einfach nur ein Handlanger von den Rittern der Hanoi.

  • So, zwar dauert das aktuelle Duell noch bis Folge 10 (und die kommt erst morgen), möchte aber dennoch noch etwas zum aktuellen Duell sagen.


    Es hat mich doch sehr begeistert, Revolver ist der erste Duellant dieser Yu-Gi-Oh! Serie, der einiges drauf hat. Wie er da Cracking Dragon genutzt hat, war ein deutlicher Kontrast zu den anderen Knights of Hanoi. Finde sogar er war bisher der Erste in der Serie, der wirklich was drauf hat. Er ist nicht einfach stark wegen überpowerter Monster (die er Typischer weise trotzdem hat) sondern er weiß auch damit gut umzugehen, was ich ein bisschen an Zane aus GX erinnert.


    Sein Duellstil hat mich wirklich begeistert, da er alles durchdenkt und nicht einfach nur mit einem Starken Monster angreift, nein er kombiniert dessen Effekte mit seinen Karten und schöpft so das volle Potential aus. Sehr gut, gerade sowas hat mir in Zexal total gefehlt.


    Zu seinem Charakter: er scheint auch nicht der Typische Bösewicht zu sein, da er Yusaku für das Duell die Heilung von Aoi versprochen hat, ohne irgendwelchen Dummegelächter. Auch keine Überheblichkeiten. Sein Charakter wirkt eher ruhig und ernst und nimmt seinen Gegner ernst, was beides sehr an Yami Yugi, Yusei, etc. erinnert.


    Gefällt mir mal so einen Antagonisten zu haben, keinen überheblichen Angeber der einfach nur drauf haut, sondern eine Strategen der seinen Gegner auch ernst nimmt, auch wenn er im Vorteil ist.
    Solte er sich außerdem Yu-Gi-Oh! Like mit dem Protagonisten irgendwann anfreunden, wirkt dies auch realistischer, da er auch respektvolle Charkatereigenschaften zu haben scheint.


    Alles in allem ein wirklich toller Charakter der mich begeistert hat, nur sein Aussehen im Web stört mich (wie bei so vielen Charakteren). :D