Pokemon EV Team um gegen Freund zu spielen?

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Hallo (falls das der falsche Bereich ist tut es mir leid^^)


    Ein Freund und ich haben vor kurzem wieder Pokemon entdeckt, dass wir seit 10 Jahren nicht mehr angefasst haben^^
    Er ist so der Haudrauf-Typ, der mit direkten Attacken angreift, er verzichtet also auf Defensive und co. deshalb habe ich mir überlegt ein Team zu bauen dass ihn zermürbt.
    Wir haben ausgemacht, dass wir uns Pokemon im Spiel beschaffen und uns dann battlen, wollen aber auf Legendäre Pokemon verzichten.
    Ich dachte mir ich will das ganze schon etwas so gestalten dass es competitive wirkt, das wird er auch so machen.
    Ich hatte mir für mein Team überlegt, es um Sandsturm aufzubauen, da es ja wenn es eine Fähigkeit ist wie bei Despotar meines Wissens nach den ganzen Kampf über erhalten bleibt selbst wenn das Pokemon drauf geht


    Meine Team-Überlegungen sehen bisher wie folgt aus:


    1. Nidoking (Scheu) als Starter mit Giftspritzen und Transteine und Fokusgurt als guter Opener, da wir ja ohne Legendarys spielen gibts auch weniger Flugoptionen, es sollte halt 3 mal zum Zuge kommen, damit es die gegnerischen Pokemon schwer vergiftet.. die Strategie hatte ich von Smogon
    2. Despotar damit der Sandsturm kommt


    Dann noch folgende Pokemon:
    - Sumpex, mein Lieblingspokemon, das muss da rein^^
    - Metagross, bisher mein einziges Pokemon, dass nicht vom Typ Boden oder Gestein ist
    - Knarkrack
    - beim letzten bin ich noch etwas am überlegen, eventuell nochmal ein Gesteins-Pokemon, da das ja von Sandsturm profitiert oder eventuell Impoleon/Cheltarrar oder etwas was mehr auf Spezial Angriff setzt wie Gengar oder Guardevoir.


    Ihr könnt mir gerne Verbesserungsvorschläge schreiben. Wie gesagt es sollte nicht top Competitive sein, aber doch ne Strategie verfolgen und halt einigermaßen okay sein


    Nun aber meine eigentliche Frage: Ich verstehe diese ganze Sache mit dem EV Training nicht, wobei das für allem für mein Nidoking wichtig ist, damit es eine Attacke wegtanken kann.


    Um das EV Training zu machen und Fleiß-Punkte zu sammeln, muss ich ja immer an bestimmten Orten im Spiel sein, zb. in Zweiblattdorf superangeln, da kommen laut einer Seite zu 100% Kapardore/Garados welche 2 FP geben ( https://www.pokewiki.de/Flei%C3%9F-Punkte ). Weiß man auch irgendwie, wann da das Maximum erreicht ist?


    Allerdings ist es ja auch noch so, dass jedes Pokemon bestimmte Werte zusätzlich geben kann, zb. ein Zubat kann Initivative geben. Dafür habe ich aber keine Liste gefunden, welches Pokemon welche Werte geben kann.. und ist das dann wieder was anderes als Fleißpunkte?


    Ein Beispiel an Nidoking: auf Smogon steht


    4 HP
    252 SpA
    252 Spe



    Speed bekommt es ja durch sein Wesen, muss ich ihm dann eine Machtlinse oder bei spez. Verteidigung Machtband geben und es permanent gegen Karpadore/Garadose antreten lassen, bis die maximalen Fleißpunkte erreicht sind? (woher ich das auch immer sehen soll) und muss es dann nur noch gegen Pokemons kämpfen lassen, die Spezialangriff/Spezialverteidigung und Initiative geben damit ich am Ende ein gutes Pokemon bekomme?


    Und macht es ein Unterschied, ein Pokemon auf Level 50 oder 100 durch EV Training zu trainieren, wenn man im Pokemon Center die lvl 50 Kämpfe machen will? Wir wollen ein 6x6 Einzelkampf machen


    Ich hoffe ihr könnt mir da irgendwie Erleuchtung bringen^^

    2 Mal editiert, zuletzt von Yoshi () aus folgendem Grund: Cheaten im BB nicht erlaubt, deshalb die Passage entfernt

  • Hallo erstmal.


    Falls der Glattbrocken getragen ist verlängert sich die Dauer von Despotars Fähigkeit auf 8 Runden.


    Als 6. Pokemon würde ich Aerodactyl oder Heatran empfehlen.
    Movesets etc. weiß ich grad leider keine sorry.


    In dem Artikel aus Pokewiki zu den Fleißpunkten(FP) den du als Link drin hast werden weiter unten die passenden Trainingsorte und
    die entsprechenden Pokemon genannt.


    Zu den FP selbst.
    Du willst Init auf 252 Punkte trainieren. Dann müsstest du mit dem Pokemon das die FP bekommen soll z.B. 252 Zubats besiegen. Da dieses wenn du es besiegst 1 FP auf Init gibt. Jedes Pokemon das in dem Kampf EP bekommen hat erhält auch die FP. Das heist hier bietet sich für schwache Pokemon der EP-Teiler an.


    Wenn du deinem Pokemon eins der Machtitems zum tragen gibst erhält es 4 zusätzliche FP auf den zum Machtitem passenden Wert.
    Bsp.: Bei der Machtlinse +4 FP auf Init.


    Wenn dein Pokemon zusätzlich noch Pokerus hat werden die FP die du in einem Kampf bekommst verdoppelt.


    In welcher Gen spielt ihr?
    Je nachdem gibt es noch Modifikationsmöglichkeiten für die FP und das "sehen" des Maximums ist unterschiedlich.

  • huhu


    Die Pokemon-Fähigkeit Sandsturm ist laut PokeWiki erst ab der 6. Generation nur noch 5 Runden lang, bis zur 5. Generation war er immer den ganzen Kampf da, selbst wenn das Pokemon besiegt oder ausgewechselt wird, nur ein anderer Wettereffekt kann das ändern, das ist der primäre Job von dem Despotar dann, hab das heute morgen als ich es gelesen habe extra getestet und in Platin ist es zb. noch so.
    Deshalb war das ja meine Überlegung, das jedes gegnerische Pokemon erst vergiftet wird, Schaden durch Tarnsteine nimmt und dann noch der Sandsturm permanent da ist^^


    Wir wollen aber mit Pokemon bis zur 4. Generation gegeneinander spielen, allerdings wissen wir nicht ob auf Hearth Gold/Soul Silver oder Schwarz/Weiß 2, falls wir das irgendwo günstig bekommen, weils auf DS halt am besten aussieht:)


    Mein Nidoking werde ich auf jeden Fall in Pearl trainieren, weil in Schwarz/Weiß 2 gibts die TM Tarnsteine leider nicht und tausche es dann rüber.


    Aerodactyl wäre ganz gut, aber dann habe ich 3 Pokemon mit Wasser/Eisschwäche, das ist relativ viel meiner Meinung nach. Gegen Wasser hätte ich als Counter nur mein Nidoking und Despotar, die Donnerblitz lernen können, deswegen dachte ich da an Guardevoir oder Gengar weil die haben ja beide guten Spez. Angriff und können auch Donnerblitz lernen oder Kyogre eben weil es 100%igen Donner kann und den Sandsturm beenden würde damit es selbst keinen Schaden mehr nehmen würde. Und könnte wegen seiner Schnelligkeit auch Fontränen in voller Stärke+Regen und Wassertyp nutzen, dann müssten halt doch mit einem Legendären spielen^^


    Aber nochmal zu den FP:
    Sagen wir, ich fange ein Nidorino auf Level 5 oder so, gebe ihm sofort sein Machtband (Spez. Verteidigung ist glaub am besten wenn es eine Attacke aushalten soll, wegen der Wasser/Psycho-Schwäche) und besiege damit dann damit im Anschluss 252 Zubats am Stück, dann wäre es so Level 30 vermutlich. Hat es dann die perfekten Werte und kann ich es danach ganz normal weitertrainieren egal welches Level es dann ist gegen random Pokemons oder gibts dann nochmal was zu beachten wenn es in beiden Werten die gewünschten 252 FPs hat?

  • Sorry hatte gestern wohl nen teil von meinem post versehentlich gelöscht dahatte ich das mit den runden bei sansturm näher erläutert.


    Das Beispiel ist fast korrekt. Es war glaube bis vor gen 6 so das du bis zu 255 fp auf einen Wert verteilen kannst. Leider bringen die 3 überschüssigen nichts. Wenn du also so vorgehen wolltes wie du es angesprochen hast würdest du 1 statuspunkt verschleudern. Da du jedoch keine perfekten Pokemon fürs cp brauchst dürfte dich das nicht weiter stören.


    Bei Gengar solltest du nur aufpassen das es eine Glaskanone ist. Sprich eine efektive Attacke bedeutet normalerweise KO.


    Wenn Wasser ein Problem ist könnte Gastrodon mit Sturmsog dir helfen.

  • Gastrodon oder impoleon ist wohl eher das einzige was er nehmen kann, da er ja gesagt hat der Kumpel haut direkt drauf!
    Gengar ioder guardevoir sind in dem Fall extrem schwer sicher reinzubringen...

  • Wäre die Wasser-Schwäche nicht das Problem wäre Heatran auch gut. Sofern man mit legendär uber versteht :)

  • Hätte schon was es auszuwechseln wenn ich save gehen könnte das ne Wasserattacke kommt aber findet ihr Kyogre da als letztes Pokemon nicht besser? Weil Impoleon hat jetzt nicht gerade den krassesten Movepool und Kyogre kann fast alles was Impoleon kann bzw. besser durch seine Fähigkeit mit der es das Wetter wechseln würde und Donner, es hätte halt mit Donner/Frontränen/Eisstrahl/Hydropumpe oder Surfer die Möglichkeit wirklich alles wegzuhauen, was meine Pokemons zuvor besiegt hat


    Also meine Überlegungen zu dem Team sahen wie folgt aus:


    Ich hatte bei Smogon geschaut, was man in Gen 4 so gespielt hat und als ich nach nem Pokemon suchte was sowohl Giftspitzen als auch Tarnsteine kann, kam ich auf Nidoking oder Frostellka. Frostellka wollte ich nicht nehmen, deswegen nahm ich Nidoking. Sollten in dem Sinne ja auch Pokemon sein die man wirklich mal trainiert hat:D Dann dachte ich mir, weil es eben Boden ist, ich könnte ja noch mehr machen und neben den Tarnsteinen und Spitzen noch einen Sandsturm entfachen, so kam ich dann auf Despotar. Sandsturm finde ich auch stärker als Hagel oder Regen, Regen ist zwar gut, aber es gibt nicht so viele potentielle Hau-Drauf Pokemon, die eine Wasserschwäche haben und keine Bodenschwäche haben und Glurak hätte sofort unter 50% Leben wenn es eingewechselt würde, inklusive schwerer Vergiftung und für ein gegnerisches Knarkrack oder Drachenpokemon versuche ich ein paar Eisattacken reinzupacken, weil ich das für sehr wahrscheinlich halte.


    Despotar ist mehr oder weniger das worum sich mein Team dreht. Es macht den Sandsturm, hat dadurch erhöhte Spezialverteidigung. Es kann neben Attacken von seinem Typ wie Steinkante oder Knirscher auch Attacken wie Eishieb/Donnerschlag lernen, um Schwächen zu countern und hat richtig starken Angriff


    Knarkrack und Sumpex habe ich mal rein getan, weil es die ersten starken Pokemon waren, die mir eingefallen sind, welche bei Sandsturm keinen Schaden bekommen und zwei Typen besitzen. Und beide viel physischen Angriff haben, Boden-Pokemon sind und Erdbeben lernen können.


    Metagross hatte ich eigentlich reingetan, weil es außer Boden etwas andere Schwächen hat wie die anderen, allerdings sehe ich gerade, dass es keinen guten Spez. Angriff besitzt und es dadurch dann vermutlich eher Attacken wie Eisenschädel/Sternenhieb, Zen-Kopfstoß, Erdbeben und evtl. Eishieb lernen sollte.


    Also ein letztes mal zu den FP: Verstehe ich es richtig, dass ich dann 255 Zubats verkloppen müsste und es egal ist auf welchem Level, ich es also auch auf Level 30 fangen könnte, kurz 255 Zubats auf Level 5 oder so verkloppen könnte und es dann ganz normal weitertrainieren kann? Und gibt es da auch ne Liste wo man für jeden Statuswert Pokemons findet, die man kloppen muss? Ich hatte da bei meiner kurzen Recherche leider nichts gefunden^^

  • Kyogre ist nen zweischneidiges Schwert.
    Ja es ist stark und kann mit Donner Wasserpokemon besiegen.


    Aber was machst du wenn dein Gegner dann durch den Regen profitiert.
    Bsp.: Ein Seedraking mit Wassertempo oder solches.
    Dies könnte dann im schlechtesten Fall der Grund für eine Niederlage sein.


    Habe gerade nochmal nachgelesen. Sturmsog bringt in der 4. Gen leider in Einzelkämpfen nichts.
    Wenn du auf der 5. Gen kämpfen würdest hättest du mit Gastrodon nen sicheren Switch in Wasserattacken.
    Alternative für die 4. Gen wäre dann Morlord mit H2O-Absorber.
    Dies wäre durch den Boden-Typ gegen Sandsturmschaden immun und würde durch Wasserattacken geheilt in die man es einwechseln könnte.

  • Seedarking halte ich für unwahrscheinlich dass er das benutzen würde:D Wäre aber auch das einzige gute Pokemon, dass mich auscountern könnte indem es vom Regen profitiert und Seedarking hätte zwar den Erstschlag, aber Kyogre immer noch die besseren Werte und mit dem Spezialangriff könnte es ja trotzdem richtig reinhauen. Mit Kyogre könnte ich zb. auch noch ein weiteres Wasserpokemon ins Team nehmen, da ja der Regen dann ebenfalls erhalten bleibt wie der Sandsturm


    Das Problem das ich mit Morlord und Gastrodon habe, ist halt dass sie wenig Sepzialverteidigung haben und jedes Wasserpokemon auch Eisattacken lernen kann, es aber bei meinen Typen egal ist ob sie mit Eis-oder Wasserattacken angreifen, insofern man nicht weiß dass der Eigentyp dann stärker ist. Morlord zb. könnte auch nichts lernen was bei Wasserpokemon stark wäre

  • Wenn du es so angehst mit Kyogre würde ich schon fast das Team halb auf Sandsturm und halb auf Regen auslegen.


    Dann könnte Amoroso für dich interressant werden. Hat Wassertempo und kann mit seinem Spez. Angriff unvorbereitete Teams
    mal eben auseinandernehmen. Hätte außerdem den Pluspunkt das es auch von Sandsturm profitiert.