Neue Mobil-App Pokémon-Spielhaus für Android und iOS veröffentlicht

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild


  • The Pokémon Company International hat heute eine neue App für Smartphones veröffentlicht, die ab sofort auf Android und iOS heruntergeladen werden kann. Es handelt sich dabei um Pokémon-Spielhaus, die laut Beschreibung vorrangig an jüngere Kinder bis fünf Jahre gerichtet ist. In diesem Spiel können Orte wie der Turm, der Pausenraum oder der Spielplatz besucht werden, wo verschiedene Aktivitäten wie die Betreuung und Pflege von Pokémon warten. Außerdem können Geschichten in Bilderbüchern gelesen werden, die von verschiedenen Abenteuern der Pokémon berichten.


    Die App ist etwa 190 Megabyte groß, sammelt keine persönlichen Informationen und enthält auch keine In-App-Käufe.



    Quelle: Pokémon.de



    [news='4222','meta'][/news]

  • Mickey-Maus-Wunderhaus mal Pokemon-like? Die Grafik passt zum Anspruch, das ist positiv gemeint.


    Aaaaaber: "Es handelt sich dabei um Pokémon-Spielhaus, die laut Beschreibung vorrangig an jüngere Kinder bis fünf Jahre gerichtet ist. In diesem Spiel können Orte wie der Turm, der Pausenraum oder der Spielplatz besucht werden, wo verschiedene Aktivitäten wie die Betreuung und Pflege von Pokémon warten."


    Ganz ehrlich, Kinder mit einem Alter von etwa 5 Jahren müssen nicht an die Daddel-Maschine (alias Handy oder Tablet). Ich halte es für sehr bedenklich, dass so eine Schrott-Software für die Kleinsten angeboten wird. Die sollen sich anderweitig beschäftigen, wobei reale Dinge passieren; das Ruhigstellen von Menschen jüngsten Alters via Technik ist eine ganz faule Erziehungs-Methode. Selbst wenn derart gar nicht erzogen wird und es nur eine "Belohnung" ist, ist so etwas obsolet. Kleine Kinder brauchen generell keine Apps; darum folglich Schrott-Software.


    Vermutlich will man die Kleinsten an Pokemon ranführen, um das Einkommen zu sichern.

  • Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen, die App an sich ist von der Quali her für die Zielgruppe, für die sie vorgesehen ist, ok. Aber ich finde es viel verfrüht, Kinder so früh schon an Tablet und Smartphone zu fesseln.


    Ist zwar toll, wenn ich in meinem Privaten umgezogen sehe wie manch 5-10 jähriges Kind super mit dem Tablet umgehen kann. Hab erst letzten erst gesehen wie eine 2 Jährige ihre Lieblings Kinderkleider aus YouTube rausgesucht hat. So gut mit moderne Technik umgehen zu können ist sicher gut für den späteren Beruf. Aber genau das finde ich wieder ein Negativpunkt.


    Was ist denn die Talente des Kindes ganz wo anders liegen, wie in der Malerei, in der Literatur oder im handwerklichen Bereich um Mal ein paar unterschiedliche Berufsgruppen zu nennen.


    Diese würden von Tablet und co eher wenig gefördert, eher gehemmt werden.


    Daher finde ich sollten kleine Kinder nicht an Tablet Smartphone usw. Hängen, damit sie Zeit haben ihre angeborenen Fähigkeit zu entdecken und erstmal etwas aufzubauen.

  • OMG also ich finde das sieht einfach vom Stil usw. wirklich nur schlimm aus. Das sieht wirklich nicht mal wie Pokemon aus. Klar, für kleine Kinder aber...Pokemon ist doch schon für jüngere, für 6-10 als Hauptzielgruppe und ich finde, statt so einen "dämlichen" Stil zu nutzen, hätte man einfach nur niedliche Pokemon nehmen sollen, das hätte es auch getan.
    Und generell bin ich eh dagegen Kindern in dem Alter ein Handy zu geben.