Laptop abgestürzt und geht nicht mehr an

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Heute hat mein Laptop vom einen Moment auf den anderen den Geist aufgegeben.


    Es handelt sich um einen "Acer VN7-791G-72CZ". Ich habe auf diesem gerade ein Spiel gespielt (ein älteres, das ihn nicht sehr belastet haben sollte), als er auf einmal ausging und nicht mehr funktionierte, auch nicht durch längeres Drücken des Power-Schalters. Zudem leuchtet auch das Licht nicht mehr, das für gewöhnlich angibt, ob das Netzteil angeschlossen ist, auch wenn dieses eigentlich angeschlossen ist. Es tut sich einfach gar nichts mehr.


    Ich bin mir ziemlich sicher, dass er nicht überhitzt ist. Die Lüftung könnte zwar mal wieder eine Reinigung vertragen, aber ich habe gleich nach dem Absturz die Temperatur überprüft, und der Laptop war schonmal wesentlich heißer (außerdem habe ich von meinem vorherigen Laptop leider schon Erfahrung mit Überhitzung).


    Deshalb wollte ich fragen, ob einer von euch vielleicht eine Idee hat, woran es liegen könnte und wie es sich vielleicht beheben lässt? Ist das vermutlich ein Totalschaden oder könnte es vielleicht am Akku oder so liegen? Würde mich sehr freuen, wenn mir da jemand weiterhelfen kann.

  • Überhitzung glaub ich nicht. Da hätte sich das Notebook zwar ausgeschaltet, aber schon bei Temperaturen, die zwar hoch sind, aber nicht weiter kritisch. Das Notebook hätte danach dann wieder normal funktioniert.
    Hast du das Notebook mit dem Netzteil betrieben? Wenn ja, müsste das Notebook trotz Akkuschaden weiterhin funktionieren.


    Möglich wäre ein Defekt des Netzteils. Im Besten Fall hätte das keine Auswirkungen auf das Notebook, außer dass dieser dann auf Akkubetrieb ist. Wenn der Akku dann leer gegangen ist, geht natürlich das Notebook aus und hat keine weiteren Lebenszeichen.
    Im schlimmsten Fall hätte das Notebook dabei aber Schaden genommen.
    Es könnte aber auch ein anderer Hardwareschaden sein, das lässt sich ohne genauere Diagnose nicht sagen.


    Wenn du noch Gewährleistung / Garantie auf dem Notebook hast, dann schick es am Besten ein zur Reparatur.

  • Zum Zeitpunkt des Ausfalls war das Netzteil angeschlossen. Ich habe das Netzteil jetzt mal mit meinem Ersatz-Laptop (ebenfalls ein Acer) getestet, und es scheint einigermaßen zu funktionieren. Einigermaßen deswegen, weil zwischendrin die Ladelampe auf einmal ausgegangen und erst nach mehrmaligem Aus- und wieder Einstecken wieder angegangen ist. Könnte es also tatsächlich am Netzteil liegen?


    Dann wundert es mich aber trotzdem, dass das Ladelämpchen beim (vermutlich) kaputten Laptop überhaupt nicht leuchtet (auch nicht mit dem Netzteil des Ersatz-Laptops).


    Garantie habe ich glaube ich keine mehr. Wenn ich das trotzdem zur Reperatur schicke, wird das sehr teuer? Lohnt sich das? Habe da keine Erfahrung.

  • So schnell kann man den Defekt nicht zuordnen.


    Vermutbar ist eine kurze Überspannung, die eventuell das Mainboard abgebruzzelt hat (Ursachen: z.B. Defekter Netzteiltransformator)
    In diesem Fall hilft gar nichts mehr, wenn die Hauptplatine defekt ist, dann kannst du dir nur ein neues kaufen.


    Ich empfehle auch gleich, dass das Netzteil nicht weiterverwendet wird!



    ich weiß nicht genau, ob die "Ladelampe" ebenfalls über das Mainboard funktionstüchtig ist, oder direkt über das Netzteil zum Akku verläuft. Daher kann die erste Vermutung wiederlegt werden, indem das Netzteil (im Laptop) defekt ist. Das hatte ich auch schon mal und hab den Laptop gegen ein baugleiches Modell ausgetauscht. War aber auch ein ganz alter Laptop x3


    Also ich denke mal in erster Linie, dass der Laptop meiner Meinung nach nicht reparaturfähig ist. Aber ich persönlich würde sagen, dass zweiteres nicht zutrifft, da im Akku Restenergie vorhanden sein müsste, da z.B. nicht explizit erwähnt wurde, dass der Akku leer lief und so.

    Analyse, Investigate, Fix, Repair

    Rächtshraibfehlähr sind Special Effects meiner Tastatur

  • Mir klingt das auch stark nach abgebrutzeltem Board. Ohne Acer schlecht zu machen, ich habe die Erfahrung, dass Board und RAM bei denen sowieso sehr anfällig dafür sind.
    Um nochmal auf das Lämpchen einzugehen, in der Regel kriegt das seinen Strom auch über das Mainboard, da es über kleinere Spannungswerte läuft, die meist erst übers Board kommen. Kenne das von meinem Mod Gehäuse vom Tower, da ist's nämlich ein Pin am Board den ich austecke um die Partybeleuchtung des Power "Lämpchens" *hust* lahm zu legen.

  • Also, ich habe den Laptop zur Reparatur geschickt und jetzt kam heute endlich der Kostenvoranschlag (leider kein Garantiefall mehr). Tatsächlich ist das Main Board kaputt, Reparaturkosten lägen bei fast 500€, was mehr als der halbe Kaufpreis (899€) ist.


    Deshalb meine Frage: Lohnt sich das noch, einen drei Jahre alten Laptop zu einem solchen Preis reparieren zu lassen oder sollte ich mir lieber gleich einen neuen besorgen?
    Habe mal nachgeschaut, aber heutzutage komm ich mit nem Laptop, der meinen Wünschen entspricht, anscheinend nicht mehr unter 1000€ weg. Bin deshalb schon gefühlt den halben Tag am Rumüberlegen.

  • Also bei drei Jahren denke ich, findest du etwas gleichwertiges neues um die 300-450Euro. Reparatur lohnt sich maximal, wenn du einen kennst, der das Ding auseinander nehmen, und das Board tauschen kann.


    Wenn du natürlich mehr investieren willst... Dann kannst du auch 1000 oder mehr ausgeben.
    Haben letztes Jahr einen der Mittelklasse aus dem Angebot gekauft für ~500, welcher bei normalen spielen etc wunderbar mithalten kann. CoD und WoW zB laufen sauber und flüssig.

  • Also, ich habe den Laptop zur Reparatur geschickt und jetzt kam heute endlich der Kostenvoranschlag (leider kein Garantiefall mehr). Tatsächlich ist das Main Board kaputt, Reparaturkosten lägen bei fast 500€, was mehr als der halbe Kaufpreis (899€) ist.


    Deshalb meine Frage: Lohnt sich das noch, einen drei Jahre alten Laptop zu einem solchen Preis reparieren zu lassen oder sollte ich mir lieber gleich einen neuen besorgen?
    Habe mal nachgeschaut, aber heutzutage komm ich mit nem Laptop, der meinen Wünschen entspricht, anscheinend nicht mehr unter 1000€ weg. Bin deshalb schon gefühlt den halben Tag am Rumüberlegen.

    Ich würde ihn nicht reparieren lassen. Für 500 € bekommst du definitiv schon brauchbare Geräte bzw für eine Reparatur eines 3 Jahre alten Laptops 500 € ausgeben? Niemals.


    Wer weiß, ob die anderen Komponenten nicht auch etwas abbekommen haben. Kauf dir einen neuen Laptop und gut ist. Davon hast du mehr.

  • Hat sich inzwischen ohnehin erledigt, heute Nachmittag ist mein neuer Laptop angekommen, bin bis jetzt sehr zufrieden (mal sehen, ob ich das in ein paar Wochen, Monaten oder Jahren immer noch sein werde). Bestellt habe ich bei Amazon, weil er dort reduziert war, weil nur noch einer auf Lager war.