Der Retro-Samstag: Die Lotterie in den Pokémon-Editionen

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex
  • Herzlich Willkommen zurück zum Retro-Samstag! In dieser Kolumne beschäftigen wir uns sieben Samstage lang mit den unterschiedlichsten Themen aus zwanzig Jahren Pokémon-Geschichte. Hier findet ihr Lustiges, Wissenswertes und vielleicht auch Spannendes aus der Welt der kleinen Taschenmonster, zu dem ihr euch auch selbst äußern könnt.




    Der Retro-Samstag: Die Lotterie in den Pokémon-Editionen


    Der Samstag ist zumindest in Deutschland schon seit langer Zeit auch eng mit dem Lottospielen verbunden. Passend zum heutigen Wochentag, dem Samstag, beschäftigen wir uns in der heutigen Ausgabe des Retro-Samstags in einem Guide mit der Lotterie in den Pokémon-Spielen. Diese funktioniert zwar etwas anders, als das klassische, uns bekannte „Lotto 6 aus 49“-Spiel, jedoch geht es auch hier um Zahlen, die übereinstimmen müssen, um einen Preis gewinnen zu können.


    Allgemeines und Prinzip der Lotterie in den Pokémon-Spielen

    Je nach Generation unterscheiden sich die Namen der Lotterie. Während in den Spielen der 2. Generation (Gold, Silber und Kristall) von der „Glückszahlshow“ die Rede ist, heißt die Lotterie in der 3. und 4. Generation schlicht und einfach „Pokémon-Lotterie“, in den Spielen der 6. Generation ist dann vom „ID-Lotterie-Zentrum“ die Rede.


    Das Prinzip der Lotterie in den Pokémon-Spielen ist recht einfach. Einmal am Tag (bzw. einmal pro Woche in der 2. Generation) wird eine zufällige fünfstellige Zufalls-ID vom Spiel erzeugt, die bis zur 6. Generation zwischen 00000 und 65535 liegen kann (da die Höchstgrenze für Trainer-IDs bis zur 6. Generation bei 65535 liegt). Diese kann auch nicht durch ein Reset des Spiels geändert werden (außer in der 3. Generation). Nehmt ihr an der Lotterie teil, wird die fünfstellige Zufalls-ID mit den Trainer-IDs eurer Pokémon (im Team und in den PC-Boxen, jedoch nicht mit den Trainer-IDs der Pokémon, die sich in der Pension befinden) verglichen. Stimmen eine oder mehrere Stellen überein, könnt ihr einen Preis gewinnen. Dieser ist umso wertvoller, je mehr Übereinstimmungen vorhanden sind. Die Chance auf den Hauptgewinn, d.h. dass alle fünf Stellen übereinstimmen, beträgt, wenn ihr nur Pokémon mit einer, nämlich eurer Trainer-ID besitzt, 1:65536. Je mehr Pokémon ihr also mit anderen Trainern getauscht habt, desto höher ist eure Chance auf Übereinstimmungen und damit auch auf einen besseren Preis.
    Mit der 7. Generation wurde die Trainer-ID um eine Stelle auf sechs Stellen erweitert. Am Spielprinzip der Lotterie hat sich dabei nichts geändert. Die Zufalls-ID ist ebenfalls weiterhin fünfstellig (kann nun natürlich aber eine größere Zahl annehmen als die bisherige Höchstgrenze), bei Pokémon mit einer sechsstelligen Trainer-ID wird dann die erste Ziffer nicht beachtet und nur die letzten fünf Stellen mit der Zufalls-ID verglichen.
    Dabei ist, generationsunabhängig, wichtig, dass beim Vergleich der Zufalls-ID mit den Trainer-IDs eurer Pokémon immer bei der letzten Stelle angefangen wird, also ganz rechts. Stimmt die letzte Ziffer der Zufalls-ID mit keiner letzten Ziffer einer Trainer-ID eines euerer Pokémon überein, ist es egal, ob es Übereinstimmungen bei den ersten vier Stellen gibt, ihr geht dann leer aus. Veranschaulicht würdet ihr, wäre die Zufalls-ID 12345, mit einem Pokémon mit der Trainer-ID 12340 keinen Preis gewinnen, mit der Trainer-ID 12315 hättet ihr eine Stelle richtig, mit der Trainer-ID 12245 zwei richtige Stellen und so weiter.


    Bis auf Gold, Silber und Kristall, wo nur einmal pro Woche kostenlos an der Lotterie teilgenommen werden kann und wo sich jeden Freitag die zufällige fünfstellige ID ändert, habt ihr in den anderen Spielen mit einer Lotterie die Möglichkeit, täglich euer Glück zu versuchen.


    Die Lotterie in den einzelnen Generationen und ihre Fundorte

    Bis auf Feuerrot und Blattgrün sowie die Spiele der 5. Generation (Schwarz und Weiß und Schwarz 2 und Weiß 2) gibt es seit den Spielen der 2. Generation - Gold, Silber und Kristall – in jedem Spiel eine ID-Lotterie.


    In den Spielen der 2. Generation (Gold, Silber und Kristall) befindet sich diese im Radioturm in Dukatia City. Dort gibt es jeden Freitag eine neue Zufalls-ID, die immer bis zum nächsten Freitag gültig ist und sich nicht ändert. Der Spieler kann diese so lange mit den Trainer-IDs seiner Pokémon vergleichen lassen, bis er irgendwann einen Preis gewinnt, danach muss verständlicherweise bis zur neuen Zufalls-ID gewartet werden.


    Im Erdgeschoss des Einkaufszentrums von Seegrasulb City findet ihr in den Spielen der 3. Generation (Rubin, Saphir und Smaragd) die Pokémon-Lotterie, auch in der 6. Generation (Omega Rubin und Alpha Saphir) ist dort das ID-Lotterie-Zentrum beheimatet. Dort könnt ihr täglich euer Glück versuchen. Während ihr in den Spielen der 3. Generation nur einmal auf Übereinstimmungen prüfen könnt, könnt ihr in diesen Spielen aber die tägliche Zufalls-ID durch einen Reset des Spiels beeinflussen, solltet ihr nicht gewonnen haben.


    In der 4. Generation könnt ihr ebenfalls täglich bei der Pokémon-Lotterie teilnehmen. In den Spielen Diamant, Perl und Platin befindet sich die Lotterie im Gebäude von Jubelstadt TV. Sowohl dort als auch in HeartGold und SoulSilver im Radioturm von Dukatia City kümmert sich Beate um die Pokémon-Lotterie. Im Gegensatz zu Platin, HeartGold und SoulSilver habt ihr in Diamant und Perl aber nicht die Gelegenheit, mehrmals pro Tag bis zum Gewinn eines Preises die tägliche Zufalls-ID mit den Trainer-IDs eurer Pokémon zu vergleichen und so gegebenenfalls durch neue ertauschte Pokémon mit anderen Trainer-IDs doch noch einen Preis zu gewinnen.


    Die Editionen der 5. Generation bieten die gewohnte Lotterie nicht (siehe unten). Erst wieder in der sechsten Generation könnt ihr bei der ID-Lotterie euer Glück versuchen. Dort, in Pokémon X und Y, ist das ID-Lotterie-Zentrum mit der täglichen Lotterie in der Sommerallee in Illumina City beheimatet und in Omega Rubin und Alpha Saphir - wie in der 3. Generation – im Erdgeschoss des Einkaufszentrums von Seegrasulb City. Die Zufalls-ID ändert sich in beiden Spielen täglich. Auch in der 6. Generation ist ein Vergleich mehrmals am Tag mit der Tages-Zufalls-ID möglich, solange bis ein Preis gewonnen wurde.


    Die Lotterie in der aktuellen 7. Generation könnt ihr in Hauholi City in der Alola-Touristeninformation finden. Neu ist nun, dass das Spiel unmittelbar vor dem Vergleich gespeichert wird, wodurch die Möglichkeit des mehrmaligen Vergleichs bis zum Gewinnen eines Preises wegfällt.
    Ein anderes Lotterie-Konzept, welches identisch ist zu jenem aus der fünften Generation, gibt es in Sonne und Mond noch zusätzlich in Form der Losbuden auf dem Festival-Plaza. Dort wird zufällig bestimmt, welchen der (in Abhängigkeit der Art der Losbude) zehn Preise ihr gewinnt (und ob ihr gegebenenfalls sogar nochmal ziehen dürft). Hier könnt ihr ebenfalls pro Bude täglich ein Los ziehen.


    Zusammengefasst heißt das für die Fundorte der Lotterien:


    Editionen Ort
    Gold, Silber und Kristall Radioturm (Dukatia City)
    Rubin, Saphir und Smaragd Einkaufszentrum von Seegrasulb City
    Diamant, Perl und Platin Jubelstadt TV (Jubelstadt)
    HeartGold und SoulSilver Dukatia City
    X und Y ID-Lotterie-Zentrum in Illumina City (Sommerallee)
    Omega Rubin und Alpha Saphir Einkaufszentrum von Seegrasulb City
    Sonne und Mond Alola-Touristeninformation in Hauholi City


    Preise bei der Lotterie

    Abhängig von der Zahl der übereinstimmenden Stellen, habt ihr bei der Lotterie die Möglichkeit, Preise zu gewinnen. Der Meisterball, den man sonst nur einmal pro Spiel bekommen kann, sticht hier natürlich hervor, ist allerdings auch nur mit dem nötigen Glück und vielen Tauschen zu gewinnen. Auch Preise wie AP-Plus oder AP-Top, Sonderbonbons oder Top-Beleber sind durchaus attraktiv.


    Folgende Preise könnt ihr, abhängig von der Anzahl der übereinstimmenden Stellen, in den Editionen gewinnen:


    Editionen 1 Stelle 2 Stellen 3 Stellen 4 Stellen Alle 5 Stellen
    Gold, Silber, Kristall - AP-Plus AP-Plus EP-Teiler EP-Teiler EP-Teiler EP-Teiler Meisterball Meisterball
    Rubin, Saphir, Smaragd - AP-Plus AP-Plus EP-Teiler EP-Teiler Top-Beleber Top-Beleber Meisterball Meisterball
    Diamant, Perl Kulisse1 AP-Plus AP-Plus EP-Teiler EP-Teiler Top-Beleber Top-Beleber Meisterball Meisterball
    Platin, HeartGold, SoulSilver Hyperball Hyperball AP-Plus AP-Plus EP-Teiler EP-Teiler Top-Beleber Top-Beleber Meisterball Meisterball
    X, Y, Omega-Rubin, Alpha-Saphir Kuhmuh-Milch Kuhmuh-Milch AP-Plus AP-Plus AP-Top AP-Top Sonderbonbon Sonderbonbon Meisterball Meisterball
    Sonne, Mond Kuhmuh-Milch Kuhmuh-Milch AP-Plus AP-Plus AP-Top AP-Top Sonderbonbon Sonderbonbon Meisterball Meisterball


    1 Außer den Kulissen: „Kostümierung“, „Am Meeresgrund“, „Untergrund“, „Himmel“ und „Theater“. Nachdem man alle Kulissen, die man in der Lotterie gewinnen kann, gewonnen hat, gibt es für die 1. richtige Stelle keinen Preis mehr.


    Weitere Arten von Lotterien in den Hauptspielen

    Der Lotterie-Stand in der Einklangspassage (Schwarz 2 und Weiß 2)


    In den Spielen der 5. Generation existiert die Lotterie, wie wir sie aus den anderen Editionen kennen, so nicht. Jedoch gibt es in den Spielen Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2 die Möglichkeit, in der Einklangspassage einen Lotteriestand eröffnen zu lassen. Bei diesem könnt ihr dann einmal pro Tag ein Los ziehen (in Zeiten der Werbeaktion sogar zwei) und habt die Chance auf einen von 10 Preisen. Der Zufall entscheidet, welchen Preis ihr gewinnt. Dabei habt ihr umso höhere Gewinnchancen, je höher der Rang des Lotteriestandes ist.


    Preis Item
    1. Meisterball Meisterball
    2. Sonderbonbon Sonderbonbon
    3. AP-Top AP-Top
    4. AP-Plus AP-Plus
    5. Top-Beleber Top-Beleber
    6. Top-Elixier Top-Elixier
    7. Top-Äther Top-Äther
    8. Hyperball Hyperball
    9. Hyperheiler Hyperheiler
    10. Beerensaft Beerensaft


    Die Losbuden auf dem Festival-Plaza (Sonne und Mond)


    Das Lotterie-Konzept aus der Einall-Region findet sich (mit beinahe identischen Preisen) in den Losbuden auf dem Festival-Plaza wieder. Somit habt ihr, zusätzlich zur in Sonne und Mond existierenden ID-Lotterie, täglich weitere Möglichkeiten, euer Glück herauszufordern, indem ihr eine oder mehrere Losbuden auf eurem Festival-Plaza aufstellt. Die ersten beiden Preise unterscheiden sich aber je nach Art der aufgestellten Losbude. Mit etwas Glück dürft ihr sogar noch ein Los ziehen.


    Preis Das Große Los Goldrausch Schatzsucher
    1. Meisterball Meisterball Riesennugget Riesennugget Goldkronkorken Goldkronkorken
    2. Sonderbonbon Sonderbonbon Nugget Nugget Silberkronkorken Silberkronkorken
    3. AP-Top AP-Top AP-Top AP-Top AP-Top AP-Top
    4. AP-Plus AP-Plus AP-Plus AP-Plus AP-Plus AP-Plus
    5. Top-Beleber Top-Beleber Top-Beleber Top-Beleber Top-Beleber Top-Beleber
    6. Top-Elixier Top-Elixier Top-Elixier Top-Elixier Top-Elixier Top-Elixier
    7. Top-Äther Top-Äther Top-Äther Top-Äther Top-Äther Top-Äther
    8. Hyperball Hyperball Hyperball Hyperball Hyperball Hyperball
    9. Hyperheiler Hyperheiler Hyperheiler Hyperheiler Hyperheiler Hyperheiler
    10. Beerensaft Beerensaft Beerensaft Beerensaft Beerensaft Beerensaft


    Hier endet unsere kleine Übersicht über die Lotterien in den Pokémon-Editionen. Das Team vom Retro-Samstag wünscht euch ein glückliches Händchen bei euren künftigen Lotterie-Teilnahmen!




    Diskussionsansätze zum Thema:

    • Welche Erfahrungen habt ihr mit den Lotterien gemacht; habt ihr besondere Erinnerungen?
    • Was waren eure tollsten Gewinne?
    • Nutzt/Nutztet ihr die Lotterien regelmäßig? Welche Preise habt ihr dabei im Auge? Gibt oder gab es eine bestimmte Strategie (Resets in der 3. Generation, viele Tausche), die ihr verfolgt habt?
    • Wenn ihr selbst eine Lotterie für die Pokémon-Spiele entwerfen könntet, wie würde diese aussehen und welche Preise gäbe es zu gewinnen?

    Natürlich sind das nur Ansätze für eine Diskussion. Wenn euch selbst etwas passendes zum Artikel einfällt, könnt ihr gerne auch eigene Ideen einbringen!


    Das war es für diesen Samstag auch schon wieder mit unserem Blick in die Vergangenheit! Wir hoffen, euch hat der Artikel gefallen. Wenn ihr Lust darauf habt, euch mit anderen Usern darüber auszutauschen, laden wir euch herzlich ein, an unserer Diskussion teilzunehmen. Habt ihr Fragen oder Anregungen? Dann teilt uns beides gerne über das Feedback-Topic der Bisatainment-Aktionen oder über unsere Email-Adresse, bisatainment@bisafans.de, mit.


    Bis zum nächsten Retro-Samstag!


    P.S.: Noch ein Hinweis in eigener Sache: Wenn ihr Lust darauf habt, die Vergangenheit von Pokémon zu erkunden und für den Retro-Samstag zu schreiben, könnt ihr euch gerne bewerben. Alle Informationen dazu findet ihr hier: Unterstütze das Retro-Samstag-Team

  • Weder passend viele (oder überhaupt Pokemon zu spielen gewillte) Personen im RL kenne/habe ich in meinem Umfald, die mit mir tauschen, noch bin ich bereit, online ausgiebig zu tauschen. Per Wifi tausche ich generell niemals in Masse: Vielmehr in der Regel immer erst nach Absprache wenige Mons, um keinerlei Cheats untergejubelt zu bekommen - und da ich Spontan-Tausche von irgendwelchen Random-Personen etwa nach Random-Battles nicht mag. Mancher stellt mir so eine Tauschanfrage bei Gen6, meistens handelt es sich hierbei um schwache Spieler ohne jegliche Moveset-Erfahrung/EV-Kenntnisse.


    Hinsichtlich der wenigen Tausche: So verhielt es sich schon immer, dementsprechend miserabel fiel bislang meine Sieges-Bilanz bei der Lotterie aus. Zu den geänderten Namen der Lotterie: Glückszahlshow hört sich okay an, Pokemon-Lotterie als Bezeichnung hört sich am besten an, am zweitbesten insgesamt vom Klang ist ID-Lotterie-Zentrum (wirkt recht "professionell" und "steril", wegen dem ID-Teil).


    Vor allem bei den Gameboy-Spielen hatte ich ab Gen2 niemanden mehr, den ich hätte fragen können, um zu tauschen. Wifi gabs bei den Spielen nicht und für Link-Kabel-Benutzung kam niemand inrage.
    Dass jemand das Gegenteil von totalem Lotterie-Misserfolg, ein Super-duper-Glück hat, ist die absolute Ausnahme: Niemand lässt mit legalen Mitteln (massig Tauschen) bewusst das PID-Repertoire nach oben steigen, nur um etwa Meisterbälle abzustauben; RNG-Dienstleistungen für so einen Ball oder Mon-+Item-Klonen bereitet weniger Mühe für gleichen Nutzen. Insofern ist die Lotterie für mich sowie für andere Spieler generell insbesondere ein Gimmick: Ähnlich dem Käfer-Wettbewerb bei Gen2 ein gutes Gimmick - und aus meiner Sicht/für mich besser als jeglicher Gen3-/ORAS-Wettbewerb.

  • Gutes Timing. Was geht auf dem 3DS nämlich erstmal nicht mehr, wenn man die Zeit umgestellt hat? Die Lotterie.

    Was ja auch irgendwo Sinn macht, um keinen Missbrauch betreiben zu können. Deshalb dauert es nach einer Zeitumstellung meist ein paar Tage, bis zeitabhängige Events im Spiel wieder funktionieren. Ist wegen des notwendigen Wechsels bei Sommer- und Winterzeitumstellung leider nicht perfekt gelöst, da wäre eine sich automatisch anpassende Systemzeit ohne kurzzeitige Auswirkungen auf das Spiel besser.

  • da wäre eine sich automatisch anpassende Systemzeit ohne kurzzeitige Auswirkungen auf das Spiel besser.

    Auf der Switch erfolgt die Zeitumstellung automatisch, sofern sie mit dem Internet verbunden ist. Da ist dann halt die Frage, wie es mit Ingame-Events aussieht (oder wenn bis die Zeitumstellung komplett aufgelöst wird, ist es ja noch besser).

    Allerdings schon bemerkenswert, dass die Spiele der zweiten Generation einen Weg haben, mit der Zeitumstellung umzugehen, aber die der sechsten und siebten nicht.

    Im Vergleich zu den 3DS-Spielen, aber auch schon bei den DS-Spielen, konnte man die Uhr in der zweiten Generation nicht manipulieren. Außer Sommer- und Winterzeit konntest du die eingestellte Zeit nicht regulär verändern und daher war es auch vergleichsweise leicht, die Events weiter laufen zu lassen.

  • Welche Erfahrungen habt ihr mit den Lotterien gemacht; habt ihr besondere Erinnerungen?
    Nicht wirklich, nein. Als ich damals, als Gold/Silber noch neu waren, zum ersten Mal darauf gestoßen bin, war ich natürlich (kurzzeitig) begeistert. Neues Feature und so. Es ist bloßes Beiwerk, wo ich kaum gute Karten hab, da ich wenig tausche - abgesehen von viel Wundertausch in Pokemon X.


    Was waren eure tollsten Gewinne?
    AP-Plus und Sonderbonbon, meine ich. Einen Meisterball hab ich nie gewonnen :c


    Nutzt/Nutztet ihr die Lotterien regelmäßig? Welche Preise habt ihr dabei im Auge? Gibt oder gab es eine bestimmte Strategie (Resets in der 3. Generation, viele Tausche), die ihr verfolgt habt?
    Meisterbälle wären natürlich großartig. Keine besonderen Strategien, allenfalls eben Wundertausch, weil unkompliziert und schnell. Regelmäßig nutz ich die Lotterie nur, wenn ich aktiv an einer Edition sitze, ansonsten ist mir das zu doof, das Spiel nur für sowas zu starten.


    Wenn ihr selbst eine Lotterie für die Pokémon-Spiele entwerfen könntet, wie würde diese aussehen und welche Preise gäbe es zu gewinnen?
    Ich wär weiterhin für Meisterbälle. Und für Pokemon, die man gewinnen kann.

  • Im Vergleich zu den 3DS-Spielen, aber auch schon bei den DS-Spielen, konnte man die Uhr in der zweiten Generation nicht manipulieren.

    Das ist falsch, die Uhrzeit lässt sich ändern, auch wenn das deutlich komplizierter ist. Beim Titelbildschirm Runter, Select und B drücken und man muss nen Code eingeben, für den es Generatoren oder Anleitungen gibt und der sich aus ID, Name und Geld errechnet. In Kristall muss man Runter, Select und B drücken, Dann Runter und B loslassen, hoch und links drücken und dann Select loslassen und dann wieder den Code eingeben.