Switch Joycon Controllstick Probleme [erledigt]

  • Bei beiden Controllsticks habe ich folgendes Problem: Ich bewege die Sticks, ich hör auf und dann geben die von alleine ein Signal, der linke nach oben, der rechte nach unten, immer wieder um einige Grad schwankend, recht störend wenn man mit ShovelKnight 'nem Gegner mit der Schaufel eins über die Rübe hauen will und er stattdessen tapfer seine Angel zückt.

    Ich gehe davon aus das es sich am wahrscheinlichsten um Fremdkörper im Controller handelt die unregelmäßig die Kontakte berühren und so die falschen Signale senden, ein recht einfaches Problem.

    Meine Garantie ist schon länger abgelaufen und nach kurzer Erkundigung in Gamestop habe ich folgendes erfahren:

    1. Joycons separat von Konsole aktualisieren, die machen das nicht automatisch, gemacht und hat das Problem nicht beseitigt (Neukalibrierung nebenbei auch nicht).

    2. Die Reparaturgebühren sind in etwa so unflexibel wie die nordwärts gerichtete Nase eines Nasgnets, spielt keine Rolle was das Problem ist, für Joycons muss man immer 30 Euro hinblättern


    Bei 70 Euro Neupreis, über 40% davon für eine Reparatur zu verlangen finde ich einfach unverschämt hoch. Die Option sich das mal selber anzusehen ist aber ebenfalls mit Fallen gespickt, im Gegensatz zum 3DS, 3-kantige Sonderschrauben für die man noch Extrawerkzeug anschaffen muss, sowie die Garantie keiner Reparatur wenn man selber Hand dran legt.

    Im besten Fall zahl ich für Werkzeug und hab das Problem von da an in 10-20 min gelöst, im schlimmsten Fall stell ich fest das es ein größeres Problem ist und hab gleichzeitig keinen offiziellen Reparatur-Service an den ich mich wenden kann.


    Kennt ihr zuverlässliche alternative Anbieter mit vernünftigen Preisen? Andere Lösungen des Problems?

    -Ein Anbieter in Hannover hat die selben Preise wie Nintendo

    -EURONICS werde ich morgen kontaktieren, die haben drei Filialen in meiner gerade noch erreichbaren Umgebung, sind auf ihrer Seite aber unklar was Preise angeht

  • Naidran

    Hat den Titel des Themas von „Switch Joycon Controllstick Probleme“ zu „Switch Joycon Controllstick Probleme [erledigt]“ geändert.
  • Update:

    EURONICS war entäuschend, in einer Filiale ging niemand trotz mehrmaligen Anrufens ran, in 3 anderen Filialen war das Telefon ununterbrochen besetzt.

    Selbst machen: Stellt sich heraus das mein Bruder noch 'nen passenden Schraubenzieher hat den er sich für ältere Konsolen angeschafft hat, im Endeffekt hat sich ergeben das es wie vermutet eine Verunreinigung war.

    Anmerkung für alle die es selber versuchen:

    Der erste Versuch war die Neukalibrierung, dabei wurden auch die Fehlsignale miteinbezogen, als alles wieder zusammengeschraubt war, musste der stick wieder kalibriert werden damit alles in Ordnung ist. Hat mich ein klein wenig geschockt als die Kontrolle zuerst noch miserabler wurde als zuvor.

  • Nur so als Tipp für alle, die hier nach einer Lösung suchen ohne Ihre Geräte aufzuschrauben:

    Einfach mal WD40 oä. Kontaktspray nehmen und damit das Gelenk der Controller einsprühen. Das wirkt Wunder und löst solche Probleme meist sofort (Bei mir hat es wunderbar geholfen)


    Ich hatte derartige Probleme zwar noch nie, aber ich kann mir nicht vorstellen,
    dass das einbringen von Flüssigkeiten (ÖL) 'gesund' für die Elektronik ist.
    Joycon ist ja nicht irgendein 'rein mechanisches' Produkt :x
    Dann doch lieber selbst öffnen und trocken reinigen.
    Joycons sind jetzt nichts kompliziertes.

  • Nur so als Tipp für alle, die hier nach einer Lösung suchen ohne Ihre Geräte aufzuschrauben:

    Einfach mal WD40 oä. Kontaktspray nehmen und damit das Gelenk der Controller einsprühen. Das wirkt Wunder und löst solche Probleme meist sofort (Bei mir hat es wunderbar geholfen)


    Ich hatte derartige Probleme zwar noch nie, aber ich kann mir nicht vorstellen,
    dass das einbringen von Flüssigkeiten (ÖL) 'gesund' für die Elektronik ist.
    Joycon ist ja nicht irgendein 'rein mechanisches' Produkt :x
    Dann doch lieber selbst öffnen und trocken reinigen.
    Joycons sind jetzt nichts kompliziertes.

    Du weißt schon, dass "Elektronik" Öl völlig egal ist? Außerdem sind die Probleme mechanischer Natur und können mit so einem Schmiermittel sofort und günstig behoben werden. Zusätzlich unterstützen sie sogar Elektronik ;) Kontaktspray hilft aber auch gegen Korrosion und säubert zuverlässig.

  • OMG -.-


    Es kommt nicht darauf an das Öl nicht leitet sondern das Flüssigkeiten egal in welcher vorm zu Korrosion führen kann.


    Man bringt damit ein instabiles Element ein.

    Auch wenn die Probleme Mechanischer Natur sind, nutzt man trotzdem nicht derartiges in Einer Kunststoff Mechanik....


    Entweder Druckluft nutzen oder aufmachen und trocken reinigen.


    Denn auch wenn hier behauptet wird es hätte geholfen, so hat sich von euch keiner über die Langzeit Problematik Gedanken gemacht.


    Eben die von mir angesprochen Korrosion und dem daraus oder durch Nutzungs entstehende kleinspartikel die in Verbindung mit dem Öl im Laufe der Zeit eine Verbindung eingeht und dadurch zu einer klebrigen, zähen Masse werden kann wodurch wiederrum ein Scherreffekt begünstigt wird.



    Aber soll ja jeder meinen wie er denkt.

    Nur muss diese "Lösung" nicht gleich als optimalste oder gesündeste vermarktet werden.