BisaBoard Game of the Year 2020 - Diskussionen

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

  • Ich spiele generell nur relativ wenige Titel pro Jahr und meist mit einem Jahr (oder mehr) Verspätung. Einige meiner Nominierungen habe ich sogar wieder vor dem Absenden entfernt, weil ich gegoogelt hatte und die Spiele doch schon 2019 (oder früher) erschienen waren. Ich bin halt voll auf den Laufenden. ;)


    Andere Kategorien (wie "Entwickler") interessieren mich gar nicht, ich kenne mich da nicht aus und damit Pups. Wenn ich jemanden kenne, dann ist das in dieser Kategorie immer ein eher schlechtes Zeichen. DLCs dagegen kenne ich nur die beiden von Pokemon und beide waren es mir nicht wert nominiert zu werden. Indie-Spiele... also ich hab sicher schon Indie-Spiele gespielt. Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Ich weiß es nicht. Weil ich Indiespiele gar nicht erkenne und es mir egal ist, ob da ein großer Megakonzern oder ein Einmannteam dahinter steht - solange ich Spaß daran habe. Also werde ich in die Kategorie nie etwas nominieren... während in anderen Kategorien bei mir ein Haufen Indi-Spiele drin stehen. :) (oder eben auch nicht xD)

    Und was das achso geliebte Animal Crossing angeht: ich finde die Reihe so dermaßen langweilig, dass ich nicht mal auf die Idee käme, es irgendwo zu nennen. Ja, ich weiß, viele mögen es und ich wünsche ihnen auch viel Spaß damit (auch wenn ich nicht verstehe, was einen da reizt... aber das verstehe ich auch bei FiFa nicht und trotzdem ist es eine Gelddruckmaschine ;) )... aber wenn niemand es nominiert (außer Isamu :) ), dann darf auch keiner jammern, nö?


    Und was speziell das Jahr 2020 angeht:

    Es war halt komisch. Gefühlt kamen kaum interessante Titel raus, was auch durchaus an Corona gelegen haben kann. Ich hab bei der Nominierung sogar mal nach Titeln gegoogelt, aber bei den meisten dachte ich nur "kenn ich nich, kenn ich nich, kenn ich nich, kenn ich nich, kenn ich nich, Ah DAS... hab ich schon nominiert... lol". Vielleicht ging das vielen anderen auch so? Vielleicht ist es auch eine große Coronadepression, die einen die Lust nimmt? Vielleicht sind auch alle blind? Vielleicht pups.

  • Zum Thema Animal Crossing:

    Ich muss ja gestehen, ich war eher dazu geneigt Animal Crossing als ''Größte Enttäuschung'' zu nominieren, da ich letztendlich von dem Umfang doch sehr enttäuscht war (ich warte noch immer auf meine weißen Gartenzäune, die in einem der ersten Gameplay-Trailern zu sehen waren...) und leider fallen die Updates und Events von Monat zu Monat kleiner aus. Letztendlich habe ich aber so viele Spielstunden in das Game gesteckt, dass ich es nicht als fair empfand, es in dieser Kategorie zu nominieren. Am Ende war es für mich einfach zu gut für die ''Größte Enttäuschung'' aber nicht gut genug für ''BisaBoard Game of the Year 2020''


    Ich bin auch sehr traurig wie es dieses Jahr um die Indie-Kategorie steht. Für mich geht es in dieser Kategorie vor allem um Underdogs, also kleinere Spiele die in der Masse untergehen und jetzt stehen hier zwei sehr populäre Titel zur Auswahl.