RNG – Die Suche nach den perfekten DVs (D/P/Pt!)

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild


  • [1.0] Vorwort


    RNG ist die Abkürzung für das englische Wort Random Number Generator (Zufallszahlengenerator). Der Name ist vielleicht irreführend, da es sich hierbei nicht wirklich um Zufallszahlen handelt. Diese Zahlen hängen von mehreren Faktoren ab, die wir beeinflussen können. Die bewusste Beeinflussung dieser Zahlen ermöglicht uns den im Spiel programmierten Zufallsfaktor, welcher für sämtliche Werte der Pokemon verantwortlich ist, zu umgehen. Anders ausgedrückt, wir können die DVs, das Wesen, das Geschlecht und die Fähigkeit der Pokemon im Voraus berechnen und sie gezielt resetten. Die Beherrschung der RNG-Methoden erleichtert die Suche nach perfekten DVs erheblich.


    Auch wenn die Länge des Guides einen anderen Eindruck vermittelt, es ist weder schwer noch kompliziert die RNG-Methoden zu verstehen und auch anzuwenden. Lass dich also nicht von der Länge abschrecken. Vieles wird der Verständlichkeit halber mehrmals erklärt, es ist nicht so viel wie’s auf den ersten Blick aussieht. Die RNG-Methoden sind für jeden professionellen Spieler Gold wert!


    [1.1] Grundprinzip


    Die Werte der Pokemon werden mithilfe von Zufallszahlen generiert. Diese Zahlen werden bei Aktionen im Spiel erhöht, zum Beispiel nach einem Pokemon-Kampf. Ändern sich die Zufallszahlen durch solche Aktionen, so ändern sich auch die Werte der Pokemon die gefangen werden können. Durch gezieltes Erhöhen dieser Zufallszahlen, ist es möglich die Werte der Pokemon selbst zu bestimmen.


    Hört sich bisher recht einfach an, doch leider ist auch exaktes Timing gefragt. Nur wenn bei einer bestimmten Nintendo DS-Zeit, welche sowohl Uhrzeit als auch Datum beinhaltet, resettet wird, führt die Erhöhung der Zufallszahlen zum gewünschten Ergebnis.


    Das Grundprinzip besteht lediglich darin, die Spielwelt zu einer vorgegebenen Zeit zu erreichen und die angegebene Zufallszahl durch gezielte Aktionen im Spiel zu erhöhen. Die Zeit und die anderen Werte die du brauchst, kannst du dir mit dem RNG-Reporter berechnen lassen.


    [2.0] Kalibrierung


    Ein wesentlicher Faktor aller RNG-Methoden ist die Zeit deines Nintendo DS. Diese Zeit wird Target Time genannt. Die Delay kannst du dir der Einfachheit halber als Feinjustierung der Target Time vorstellen. Die Target Time sagt dir zu welcher Zeit du den A-Knopf drücken sollst um zur Spielwelt zu gelangen, aber nur sekundengenau. Tatsächlich verlangen die RNG-Methoden ein deutlich genaueres Timing. Diese genaue Zeitangabe erhältst du von der Delay. Bei der Delay werden aber nicht die Sekunden gezählt, sondern die Bilder. In jeder Sekunde sind das etwa 60 Bilder. Sobald du das Spiel startest fängt das Zählen der Bilder an und dauert dann so lange bis du den A-Knopf drückst um zur Spielwelt zu gelangen.


    Die Kalibrierung dient einzig und allein dazu, herauszufinden welche Delays du erwischen kannst. Wir haben keinen genauen Einfluss auf die Delay. Zum einen, weil wir nicht genau wissen ab wann sie wirklich gezählt wird und zum anderen, weil wir auf zirka die sechzigstel Sekunde genau den A-Knopf drücken sollen. Mit der Kalibrierung sammelst du Delaywerte die du mit hoher Wahrscheinlichkeit treffen kannst. Solltest du auch nach der Kalibrierungsphase die Delay nicht gleich nach den ersten Versuchen erwischen, muss das kein Anzeichen für Fehler sein. Du benötigst auch etwas Glück.


    Um die Kalibrierung durzuführen, befolge folgende Schritte:


    • Speichere dein Spiel an einem Ort ab, in dem du Pokemon auf mindestens Level 50 fangen kannst. Alternativ kannst du auch Sonderbonbons verwenden um das gefangene Pokemon aufzuleveln.
    • Synchronisiere die Uhr deines Nintendo DS mit einer externen Uhr. Die Uhrzeit muss auf beiden Uhren gleich sein, auch die Sekunden.
    • Merke dir das Datum auf deinen Nintendo DS.
    • Starte dein Spiel und halte L + Start + Select gedrückt. Warte bis die Anzeige auf deiner externen Uhr die nächste Minute erreicht und drücke auf die Sekunde genau die Schultertaste R um das Spiel neu zu starten. Versuche dann die Spielwelt so schnell wie möglich zu erreichen und merke dir die Stunde und die Minute auf deiner externen Uhr, wenn du beim Weiterbildschrim auf A drückst (wenn dieses "klick" kommt).
    • Fang dir ein wildes Pokemon auf mindestens Level 50.
    • Geh beim RNG-Reporter auf den Tab "DDPt Seed Finder" und gib das Datum, die Uhrzeit (Stunde und Minute, die du dir gemerkt hast), das Wesen, den DV-Spruch und die DVs des gefangenen Pokemon ein.
    • Klick auf "Find" und notiere dir die Delay und die Sekunden (die Sekunden sind die Zeit die du für's Resetten brauchst).
    • Wiederhole diesen Vorgang solange bis du glaubst genug Delaywerte zu haben.


    DV-Sprüche Deutsch-Englisch
    Wesen Deutsch-Englisch
    -> Video


    [2.1] Münzwurftest
    Die Münzwurffunktion des Poketech findest du auf Route 213, in einem Haus den du nur mit Kraxler betreten kannst.


    Mit dem Münzwurftest überprüfst du, ob du die richtige Delay erwischt hast. Die Überprüfung ist einfach und kaum zeitaufwendig. Wirf die Münze zehn Mal und vergleiche deine Münzwurfergebnisse mit denen des RNG-Reporters. Sind alle zehn gleich, hast du die richtige Delay erwischt. Der RNG-Reporter zeigt dir die Münzwurfergebnisse an, wenn du im ersten Fenster die Seed eingibst und die Methode "DPPt Egg PID (Normal)" wählst (Bild). "Tails" ist in dem Programm der Pokeball und "Heads" ist das Karpador.


    [3.0] Erhöhung der Framezahl


    Der RNG-Reporter gibt dir zu jeden DV-Werten unter anderem eine Framezahl an. Diese gibt an, bei welcher Zufallszahlen-Erhöhung diese DVs auch wirklich auftauchen. Willst die DV-Werte bekommen die du suchst, musst du die Framezahl erhöhen. Im Prinzip ist die Frameerhöhung weder schwer noch besonders aufwendig. Doch bei hohen Framezahlen ist die Gefahr sich zu verzählen hoch und mit steigender Framezahl erhöht sich natürlich auch der Zeitaufwand. Bleib deshalb bei geringen Framezahlen und geh lieber Kompromisse ein, anstatt die Framezahl ins Unermessliche zu erhöhen.


    Es gibt etliche Aktionen welche die Framezahl erhöhen. Die mit Abstand einfachste ist die sogenannte Tagebuch-Methode. Hierbei wird die Framezahl bei Seitenaufrufe des Tagebuchs erhöht. Jede Seite in der steht, dass ein Pokemon gefangen oder besiegt wurde, erhöht die Framezahl um zwei.


    Mit der Tagebuch-Methode wird die Framezahl immer um zweier Schritte erhöht. Ungerade Zahlen kannst du damit nicht erreichen. Bei ungeraden Zahlen brauchst du deshalb eine Methode welche die Tagebuch-Methode ergänzt, also eine Methode die um ungerade Zahlen erhöht. Hier ist die praktischste Methode die "128-Schritte-Methode". Bei ihr erhöht sich nach 128 Schritten die Framezahl entsprechend der Anzahl der Pokemon im Team. Zusammen mit der Tagebuch-Methode kannst du damit jede beliebige Framezahl erreichen.
    Beispiel: Du brauchst die Framezahl 101 und hast 5 Pokemon im Team. Um die Framezahl zu erreichen blätterst du 46 im Tagebuch auf Seiten in denen ein Pokemon besiegt oder gefangen wurde und gehst dann 128 Schritte (48*2 + 5 = 101).


    Die "128-Schritte-Methode" klappt nur bei legendären bzw. resetbaren Pokemon. In Gebieten in denen es wilde Pokemon gibt, also im Gras, im Wasser und in Höhlen, funktioniert die "128-Schritte-Methode" nicht. In solchen Gebieten kannst du die Framezahl entweder mit Schritten oder mit einer 180° Umdrehung erhöhen. Ein Schritt geradeaus erhöht die Framezahl um 1. Änderst du beim Gehen die Richtung wird die Framezahl um 2 erhöht. Drehst du dich um 180°, erhöht sich die Framezahl um 1. Setzt du Lockduft ein, erhöht sich die Framezahl um 1. Taucht ein wildes Pokemon auf, erhöht sich die Framezahl um 1 (im Wasser um 2). Ein Pokemon das mit Lockduft erscheint erhöht die Framezahl somit um 2 (im Wasser um 3). NPCs (Non-Player Characters, zum Beispiel Trainer) die nicht immer exakt die gleiche Bewegungen wiederholen können die Framezahl ebenfalls erhöhen und zwar bei jeder Bewegung um 1, auch solche die du nicht sehen kannst, aber in der gleichen Zone sind wie du. Beim Angeln erhöht sich die Framezahl um 1, wenn kein Pokemon anbeißt. Entwischt ein Pokemon erhöht sich die Framezahl um 4. Nach einem Kampf mit einem wilden Pokemon erhöht sich die Framzahl um 6, mit Lockduft um 7 (im Wasser um 7 bzw. um 8).


    Wandernde Pokemon die auf der Karte zu sehen sind (Cresselia, Verprit, Arktos, Lavados, Zapdos) erhöhen die Framezahl um 1. Zudem hat jedes Pokemon eine Framezahl die von dem Frame des RNG-Reporters abzuziehen ist. Die Formel lautet: Target Frame = Frame des RNG-Reporters – Frame des gewünschten Pokemon – Anzahl der noch wandernden Pokemon.



    [3.1] Framezahlen der Pokemon


    Pokemon mit der Methode J


    Pokemon die geangelt werden: 4
    Pokemon im Gras: 1 [mit Lockduft 2]
    Pokemon in Höhlen: 1 [mit Lockduft 2]
    Pokemon im Wasser: 2 [mit Lockduft 3]


    Rotom: 1
    Krypuk: 1
    Tobutz: 1
    Selfe: 1
    Heatran: 1
    Dialga: 1
    Palkia: 1
    Giratina : 1 [in der Zerrwelt 12]
    Driftlon: 1
    Regigigas: 1
    Shaymin: 1
    Darkrai: 1
    Registeel: 1
    Regirock: 1
    Regice: 1


    Pokemon mit der Methode 1


    Fossilien: 1
    Vesprit: 5
    Cresselia: 5
    Porygon: 1
    Evoli: 1
    Lavados: 1 [immer 1]*
    Zapdos: 6 [1 wenn du die anderen oder einen der anderen Vögel bereits hast]*
    Arktros: 11 [6 wenn du Lavados oder Zapdos bereits hast, 1 wenn du Lavados und Zapdos bereits hast]*
    *Jedes mal wenn du die Top-Vier machst und Professor Eich ansprichst werden die DVs neu generiert und der Vogel den du gefangen hast verschwindet.
    [Bei Lavados, Zapdos und Arktos werden Wesen und DVs zum gleichen Zeitpunkt gesetzt!]
    [Bei wandernden Pokemon werden die DVs gesetzt sobald du sie ansprichst]


    [4.0] Pokemon fangen


    Klicke im RNG-Reporter auf "DPPt Time Finder" und wähle "DPPt Capture" aus. Die Daten die du einzugeben hast, sind folgende:

    • Min/Max Delays
    • Jahr
    • Frame
    • Methode
    • Wesen (Nature)
    • Fähigkeit (Ability)
    • DVs


    Bei der Delay sollst du den kleinsten und größten Wert den du bei der Kalibrierung bekommen hast eingeben. Findest du bei den Delays kein Ergebnis, weil deine Ansprüche sehr hoch sind, hast du die Möglichkeit durch Ändern des Jahres Delaywerte zu erreichen die bis zu 90 niedriger und bis zu 9 höher sind. Ein Jahr nach vor senkt nämlich den Delaywert um 1 und ein Jahr zurück erhöht den Wert um 1. Ob du eine gerade oder eine ungerade Delay erwischt, hängt davon ab, ob du eine GBA-Edition in den GBA-Slot hast oder nicht.


    Bei max. Frame kannst du eine beliebige Zahl wählen. Je größer die Zahl die du wählst, desto größer die Auswahl. Aber große Framezahlen kannst du nur sehr schwer erreichen und das Programm braucht auch länger zum Suchen, je größer die Framezahl ist. Wähle also keinen zu großen Wert, aber auch keinen zu geringen.


    Die Methode die du wählen sollst hängt vom Pokemon ab das du haben willst. Bei wandernden Pokemon, Fossilien, Porygon und Evoli ist die Methode 1 zu wählen, bei allen anderen die Methode J.


    Beim Wesen, der Fähigkeit und den DVs kannst du theoretisch das wählen, was du willst. Bei den DVs sieht die Praxis aber leider etwas anders aus. So kann es passieren, dass bei zu guten DVs, der RNG-Reporter auch beim tausensten Frame nichts findet. Manchmal ist es unumgänglich Kompromisse einzugehen um die Framezahl niedrig zu halten. Mit einem Pokemon welches die Fähigkeit Synchro beherrscht, kannst du die Auswahl noch vergrößern. Voraussetzung dafür ist, dass das Synchro-Pokemon das Wesen besitzt welches du willst und dein erstes Pokemon im Team ist. Bei der Methode 1 funktioniert Synchro allerdings nicht.


    Sobald du die Werte eingegeben hast solltest du, nachdem du auf "Generate" geklickt hast, einige Zeilen mit verschiedenen Werten aufgelistet bekommen, darunter sind auch die DVs. Wähle die Zeile mit den DVs aus die dir am besten gefallen und klicke bei dieser Zeile auf die rechte Maustaste und anschließend auf "Generate Times". Danach öffnet sich ein Fenster, welches dir Target Times und die Delay zeigt. Welche Target Time du wählst ist egal.


    Jetzt solltest du alle deine Werte beisammen haben. Stell nun deine DS-Uhr und externe Uhr entsprechend der Target Time ein. Versuche deine Delay zu erwischen und erhöhe deine Framezahl, sobald du zur Spielwelt gelangst. Hast du die Framezahl erreicht, musst du nur noch das Pokemon fangen.


    -> Video


    [4.1] RNG-Fangmethode für resetbare Pokemon anhand eines Beispiels


    Gesucht ist ein Selfe mit folgenden Werten:


    Wesen: Kühn
    KP: 31
    Angriff: 0+
    Verteidigung: 30+
    Sp. Angriff: 26+
    Sp. Verteidigung: 30+
    Inititiative: 27+


    Das Plus hinter den DVs bedeutet, es muss mindestens dieser DV-Wert sein. Er darf nicht niedriger sein, aber sehr wohl höher. Im RNG-Reporter gibt es statt dem Plus ein >= Zeichen.


    Der erste Schritt sind die Eingaben im RNG-Reporter. Hierzu muss man erst auf "DPPt Time Finder" klicken und auf den Tab "DPPt Capture" gehen. Die Daten man eingeben soll sind folgende:

    • Min/Max Delays
    • Jahr
    • max. Frame
    • Methode
    • Wesen (Nature)
    • Fähigkeit (Ability)
    • DVs


    Da die DVs in diesem Beispiel recht durchschnittlich sind, reicht es wenn man nur den größten und kleinsten Delaywert eingibt, den man bei der Kalibrierung bekommen hat. Je größer die Differenz zwischen den beiden Delaywerte, desto länger werden die Ladezeiten. Daher sollte man nicht immer die Jahresänderung ausnutzen.


    Eine hohe Framezahl ist bei diesen durchschnittlichen DVs nicht erforderlich, es reicht schon wenn man 1000 oder weniger eingibt. Höhere Framezahlen würden nicht nur die Ladezeit verlängern, sondern auch die Erhöhung erschweren.


    Selfe ist ein Methode J Pokemon, daher wird die Methode J gewählt.


    Beim Wesen ist natürlich kühn (bold) zu wählen. In der Textbox bei "Synch Nature" muss man nur etwas wählen, wenn man ein Synchro-Pokemon hat. In diesem Beispiel ist das nicht nötig. Bei Ability soll man "Any" lassen, da Selfe sowieso nur eine Fähigkeit hat.


    Sind alle Daten eigegeben muss man auf Genrate klicken und etwas warten. Bei dem Beispiel sollten vier Ergebnisse kommen. Die ersten drei unterscheiden sich nur in der Framezahl und das vierte Ergebnis ist etwas schlechter als die anderen. Die Wahl beschränkt sich deshalb auf die ersten drei Ergebnisse. Man wählt bei solchen Fällen logischerweise die Werte mit dem niedrigsten Frame. In diesem Fall die Werte in der ersten Zeile. Man bekommt die Target Time, indem man bei der Zeile auf die rechte Maustaste und anschließend auf "Generate Times" klickt. Welche der angezeigten Target Times man wählt ist egal, bei diesem Beispiel ist sie 16.11.2009 23:50:50.


    Das gefundene Selfe hat folgende Daten:


    DVs: 31/11/31/27/30/31
    Delay: 591
    Target Time: 16.11.2009 23:50:50
    Frame: 653
    Seed: 14170258


    Jetzt muss man nur noch resetten und den Frame erhöhen. Aber bevor man mit dem Resetten beginnt, muss man die DS-Uhr entsprechend der Target Time einstellen und mit einer externen Uhr synchronisieren. Es vollkommen normal, dass man mehrmals resetten muss, weil man die falsche Delay erwischt. Daher sollte man immer den Münzwurftest machen, um sicher zu gehen dass man den Frame nicht umsonst erhöht. War der Münzwurftest ein Erfolg, muss man nur noch den Frame erhöhen und das Selfe fangen.


    In diesem Beispiel ist der Frame 653. Selfe hat eine Framezahl von 1 die man abziehen muss, somit kommt man auf 652. Auf wandernde Pokemon soll man nur Rücksicht nehmen, wenn sie auf der Karte zu sehen sind. Bei dem Beispiel sind sie nicht auf der Karte. Da 652 eine gerade Zahl ist, reicht hier die Tagebuch-Methode. Die Hälfte von 652 ist 326. Das bedeutet man muss im Tagebuch 326mal Seiten aufrufen, in denen steht, dass ein Pokemon besiegt oder gefangen wurde. Ist der Frame erhöht muss man nur noch Selfe fangen und überprüfen ob die Werte mit denen des RNG-Reporters übereinstimmen.


    [4.1] RNG-Fangmethode für nicht resetbare Pokemon anhand eines Beispiels


    Gesucht ist ein Staralili mit folgenden Werten:


    Wesen: Hart
    KP: 25+
    Angriff: 31
    Verteidigung: 25+
    Sp. Angriff: 0+
    Sp. Verteidigung: 25+
    Inititiative: 31


    Das Plus hinter den DVs bedeutet, es muss mindestens dieser DV-Wert sein. Er darf nicht niedriger sein, aber sehr wohl höher. Im RNG-Reporter gibt es statt dem Plus ein >= Zeichen.


    Der erste Schritt sind die Eingaben im RNG-Reporter. Hierzu muss man erst auf "DPPt Time Finder" klicken und auf den Tab "DPPt Capture" gehen. Die Daten man eingeben soll sind folgende:


    • Min/Max Delays
    • Jahr
    • max. Frame
    • Methode
    • Wesen (Nature)
    • Fähigkeit (Ability)
    • DVs


    Da die DVs in diesem Beispiel recht durchschnittlich sind, reicht es wenn man nur den größten und kleinsten Delaywert eingibt, den man bei der Kalibrierung bekommen hat. Je größer die Differenz zwischen den beiden Delaywerte, desto länger werden die Ladezeiten. Daher sollte man nicht immer die Jahresänderung ausnutzen.


    Eine hohe Framezahl ist bei diesen durchschnittlichen DVs nicht erforderlich, es reicht schon wenn man 500 oder weniger eingibt. Höhere Framezahlen würden nicht nur die Ladezeit verlängern, sondern auch die Erhöhung erschweren. Zudem muss man bei nicht resetbaren Pokemon damit rechnen mehrmals einwandfrei resetten zu müssen, weil das gesuchte Pokemon nicht immer auftauchen muss.


    Staralili ist ein Methode J Pokemon, daher wird die Methode J gewählt.


    Beim Wesen ist natürlich hart (adamant) zu wählen. In der Textbox bei "Synch Nature" muss man nur etwas wählen, wenn man ein Synchro-Pokemon hat. In diesem Beispiel ist das nicht nötig. Bei Ability soll man "Any" lassen, da Staralili sowieso nur eine Fähigkeit hat.


    Sind alle Daten eigegeben muss man auf Genrate klicken und etwas warten. Bei dem Beispiel sollten 15 Ergebnisse kommen. Da man nicht weiß, bei welchen Ergebnissen ein Staralili kommt, sollte man vorsichtshalber drei Ergebnisse wählen. Wann welches Pokemon erscheint, hängt nicht vom Zufall ab sondern vom Seed und von der Framezahl. Der Zusammenhang ist bisher leider noch unbekannt, sodass uns nichts anderes übrig bleibt als zu raten.


    Die besten drei der 15 Ergebnisse haben folgende Daten:


    DVs: 27/31/30/30/31/31
    Delay: 591
    Target Time: 26.6.2009 6:43:50
    Frame: 192
    Seed: F9060258


    DVs: 29/31/29/3/26/31
    Delay: 603
    Target Time: 20.8.2009 1:53:50
    Frame: 44
    Seed: 7010264


    DVs: 29/31/29/13/25/31
    Delay: 599
    Target Time: 27.11.2009 23:02:50
    Frame: 8
    Seed: 5D170260


    Jetzt muss man nur noch resetten und den Frame erhöhen. Aber bevor man mit dem Resetten beginnt, muss man die DS-Uhr entsprechend der Target Time einstellen und mit einer externen Uhr synchronisieren. Es vollkommen normal, dass man mehrmals resetten muss, weil man die falsche Delay erwischt. Daher sollte man immer den Münzwurftest machen, um sicher zu gehen dass man den Frame nicht umsonst erhöht. (Bei Orten mit NPCs darf man den Münzwurftest nicht machen. Stattdessen sollte man darauf achten, dass die die Framezahl sehr klein ist, beim Wahrheitsufer, also dort wo man Staralili fangen soll, gibt es keine NPCs.)War der Münzwurftest ein Erfolg, muss man nur noch den Frame erhöhen und Staralili fangen.


    In diesem Beispiel ist der Frame 192. Staralili hat mit Lockduft eine Framezahl von 2 die man abziehen muss, somit kommt man auf 190. Lockduft ist unbedingt erforderlich. Ohne Lockduft ist es schwer, Pokemon bei gewünschten Frames zu erwischen. Auf wandernde Pokemon soll man nur Rücksicht nehmen wenn sie auf der Karte zu sehen sind, bei dem Beispiel sind sie nicht auf der Karte. Da 190 eine gerade Zahl ist, reicht hier die Tagebuch-Methode. Die Hälfte von 190 ist 95. Das bedeutet man muss im Tagebuch 95mal Seiten aufrufen, in denen steht, dass ein Pokemon besiegt oder gefangen wurde. Ist der Frame erhöht muss man nur noch Lockduft einsetzen, hoffen dass ein Staralili kommt und es dann fangen. Sollte man alles richtig gemacht haben und kein Staralili kommen, wiederholt man den Reset-Vorgang mit dem zweiten Ergebnis.



    [5.0] Pokemon züchten


    Grundsätzlich geht alles genau wie das RNG-Fangen. Jedoch ist hier der Startframe nicht immer gleich und auch nicht wirklich beeinflussbar. Deshalb gibt es beim RNG-Züchten neben der Delay-Kalibrierung auch eine Frame-Kalibrierung. Auch werden hier Wesen, Fähigkeit und Geschlecht (PID) nicht mit den DVs generiert, sodass wir das RNG-Züchten insgesamt in drei unterschiedlichen Phasen aufteilen müssen: Die Frame-Kalibrierung, die PID-Bestimmung und die DV-Bestimmung.


    [5.1] Beeinflussung der PID
    Sobald der alte Man das Ei hat wird die PID, also das Wesen, die Fähigkeit und das Geschlecht, generiert. Nimmst du von ihm das Ei, werden auch die DVs gesetzt. Das sind also zwei voneinander völlig unabhängige Prozesse. Die PID kannst du entweder auf herkömmlichen Weg mit einem Ewigstein beeinflussen oder mit folgender RNG Methode:


    Nimm fünf Pokemon in deinem Team.
    Halte die Eltern bereit, gib sie aber noch nicht in die Pension.
    Geh zu einem Ort, in dem du Pokemon auf mindestens Level 50 fangen kannst.
    Speichere dein Spiel (der Happiness Checker darf dabei nicht im Poketech angezeigt werden!) und befolge folgende Schritte:

    • Resette das Spiel und merke dir deine Target Time (die Sekunden sind nicht notwendig, aber immer abrunden).
    • Fang ein wildes Pokemon auf mindestens Level 50.
    • Lass dir vom RNG-Reporter den initial Seed berechnen (geht genauso wie die Delay-Ermittlung bei der Kalibrierungsphase, neben der Delay gibt dir der RNG-Reporter auch die initial Seed an).
    • Wähle im ersten Fenster des RNG-Reporters die Methode "DPPt Egg PID (Normal)" und gib dein gewünschtes Wesen und deine gewünschte Fähigkeit ein (Bild).
    • Klick auf die rechte Maustaste und geh auf "Calculate Poketech Taps". Der RNG-Reporter zeigt dir dann mit wie vielen Happiness Checker und Münzwurfklicks du den benötigten Frame erreichst (Bild). Beim Happiness Checker musst du die Pokemon zum Springen bringen (Doppelklick auf ein leeres Feld). Du findest den Happiness Checker im Pokemon-Center in Ewigenau.
    • Gib die Eltern in die Pension ab und geh den üblichen Zucht-Weg bis der alte Mann ein Ei hält. Speichere das Spiel vor ihm ab um die DVs resetten zu können.


    [5.2] Frame-Kalibrierung

    • Gib die Eltern in die Pension. Notiere dir die DVs der Eltern und die Reihenfolge in der du sie abgegeben hast. Drei Werte werden von den Eltern vererbt. Das bedeutet die Eltern müssen mindestens drei Werte haben, die du bei deinem Zucht-Pokemon willst.
    • Fahre mit dem Fahrrad den üblichen Zuchtweg bis das Ei kommt und speichere dann das Spiel vor dem alten Mann der das Ei hält ab.
    • Nimm das Ei und fahre wieder den üblichen Zuchtweg bis das Ei ausschlüpft. Wesen, Fähigkeit und Geschlecht müssen genau wie bei deinem Wunsch-Pokemon sein. Falls das nicht zutrifft, musst du Schritt 2 und 3 wiederholen (du kannst natürlich auch die im Kapitel [5.1] beschriebene Methode verwenden).
    • Schalte dein DS wieder ein und ändere das Datum um mindestens zwei Tage nach vor, damit das Tagebuch sofort kommt nachdem du das Spiel startest.
    • Starte dein Spiel, klicke das Tagebuch weg und nimm das Ei. Sprich mit dem alten Mann so schnell du kannst.
    • Fang schnell ein wildes Pokemon und benutze es um die Initial Seed herauszufinden. Mach hierzu einfach die gleichen Schritte wie bei der Delay-Kalibrierung. Neben der Delay gibt dir der RNG-Reporter auch den Initial Seed an.
    • Gib den initial Seed im ersten Fenster des RNG-Reporters ein, wähle die Methode "DPPt Breeding" und klicke auf "Generate".
    • Fahre wieder mit dem Fahrrad den üblichen Zuchtweg bis das Ei ausschlüpft. Level das Pokemon das rauskommt so auf, dass du es im RNG-Reporter finden kannst. A und B sind die Werte der Eltern. Das Pokemon das du zuerst abgibst gehören die Werte A und das andere die Werte B. Hat zum Beispiel das erste Elternteil 31 Angriff-DVs, entspricht A bei Angriff 31].
    • Suche diese Werte im RNG-Reporter und notiere dir die Framzahl die bei den Werten steht.


    [5.3] Eingaben im RNG-Reporter


    Klicke im RNG-Reporter auf "Time Finder" und gehe auf den ersten Tab ("DPPt Egg IVs"). Die Daten die du einzugeben hast, sind folgende:

    • Jahr
    • Monat
    • Sekunden
    • Min/Max Delays
    • Frame


    Monat und Jahr kannst du nach Lust und Laune wählen. Bei den Sekunden solltest du den Wert den du bei der Kalibrierungsphase bekommen hast eingeben. Bei "Min/Max Delay" sollst du den größten und kleinsten Delay-Wert eingeben, den du während der Kalibrierungsphase bekommen hast. Bei Frame solltest du den Frame eingeben den du während der Frame-Kalibrierung bekommen hast.


    Gib all diese Daten ein und klicke auf "Generate" um nach deinen Wunsch-Werten zu suchen. Solltest du kein akzeptables Ergebnis finden, erhöhe die Framezahl um zweier Schritte bis du was findest.


    [5.4]Resetvorgang


    Hast du ein Ergebnis das dir gefällt gefunden, klicke bei dessen Zeile auf der rechten Maustaste und gehe auf "Generate Adjacent Results". Dies bringt eine Liste von Ergebnissen die nah an deinem Zielergebnis sind (bezogen auf Delay und Frame, nicht auf die DVs). So kannst du mit Leichtigkeit herausfinden, wo du gerade bist (also welche Frame und welche Delay du erwischt hast). Der Rest geht genau so wie beim Fangen. Stelle deine DS-Uhr so ein, dass du deine Target Time schnell erreichen kannst. Nimm dann sofort das Ei und mach erst danach den Münzwurftest.


    -> Video (Teil1)
    -> Video (Teil 2)


    [5.5] RNG-Zuchtmethode anhand eines Beispiels


    Ergebnisse der Kalibrierungsphasen:


    Sekunden: 14
    Delays: 599-603
    Frame: 6


    DVs der Eltern:
    A: 29/31/27/31/18/31
    B: 27/25/15/31/26/31


    Wunsch-DVs des Babys:
    29/31/29/31/29/31


    • Klicke auf "DPPt Time Finder" und bleib auf den ersten Tab ("DPPt Egg IVs").
    • Gib die Daten ein und klick auf "Generate" (Bild).
    • Es sollten vier Ergebnisse kommen (Bild).
      Das beste Ergebnis hat folgende Daten:


      Seed: F0000260
      Date: 30.6 2009
      Time: 00:46:14
      Delay: 599
      Frame: 6
      DVs: 29/31/31/31/31/31 (29/A/31/A/31/B)


    • Wähle dieses Ergebnis, klicke auf die rechte Maustaste und geh auf "Generate Adjacent Results". (So bekommst du eine Liste von möglichen Ergebnissen. Falls du falsche Werte bekommen hast, kannst du hier deinen Fehler suchen (Bild). Die Auswahl kannst du natürlich selbst einschränken, du musst nicht die vorgegebenen Werte nehmen (Bild).
    • Stelle deine DS-Uhr und deine externe Uhr auf 00:45:00.
    • Ruf das Spiel auf, drücke auf L + Start + Select, warte bis die Uhrzeit auf deiner externen Uhr 00:46:00 ist und drücke auf R.
    • Nimm das Ei und lass dir dabei keine Zeit [Eine Frame-Erhöhung brauchst du in diesem Fall nicht, weil deine Startframe 6 ist].
    • Mach den Münzwurftest. Wenn du ihn bestehst, musst du nur noch das Ei ausbrüten. Solltest du den Test nicht bestehen, suche deinen Fehler (nutze dazu die "Adjacent Results") und wiederhole die letzten vier Schritte.


    [6.0] FAQ


    Gibt es für Wunderkarten-Pokemon eine RNG-Methode?
    Ja, die gibt es. Aber leider lässt sich das Wesen mit RNG-Methoden nicht bestimmen, wir können lediglich die DVs beeinflussen. Die Vorgehensweise bei Wunderkarten-Pokemon ist genau so wie die von resetbaren Pokemon. Bei Wunderkarten-Pokemon ist immer die Methode 1 zu wählen.


    Wie kann ich bei Pokemon die geangelt werden die Framezahl bestimmen?
    Ziehe von der Frame die dir der RNG-Reporter angibt vier Framezahlen ab. Erhöhe wie gewohnt mit dem Tagebuch die Framezahl bis du deinen Target Frame erreichst und angle dann das Pokemon. Der Rest ist reine Glückssache. Entweder es kommt ein Pokemon oder nicht. Sollte ein unerwünschtes Pokemon kommen oder nichts anbeißen, versuch’s nicht nochmal mit der gleichen Seed (es kommt immer das gleiche). Such dir stattdessen einen anderen Spread und fordere dein Glück nochmal heraus.


    Warum funktioniert Lockduft in Höhlen nicht?
    Lockduft funktioniert auch in Höhlen. In dunklen Höhlen musst du aber zuerst Blitz einsetzen.


    Gibt es negative Framezahlen?
    Nein, die gibt es nicht. Solltest du mal eine negative Framezahl bekommen, musst du dir eine andere suchen oder die wandernden Pokemon fangen (oder besiegen).


    Ich will ein Bronzong mit der Fähigkeit Schwebe, was muss ich dafür im RNG-Reporter eingeben?
    Rechts im RNG-Reporter ist eine Textbox in der du zwischen "Any", "Ability 1" und "Ability 2" wählen kannst. Bei Pokemon die nur eine Fähigkeit besitzen, kannst du "Any" lassen. Bei den anderen musst du dich informieren, welche Nummer welche Fähigkeit ist. Bei Bronzog ist Schwebe "Ability 1". Hier findest du eine Liste.


    Ich kann den RNG-Reporter nicht runterladen.
    Der RNG-Reporter funktioniert nur auf Windows. Solltest du auch beim Windows Probleme haben, lade dir NET Framework runter (mindestens Version 2.0).


    Ist RNG nicht Cheating?
    Die RNG-Methoden benötigen keine externe Hardware. Es wird lediglich Hackerwissen ausgenutzt. Zwar benötigt man mit dem RNG-Reporter eine externe Software, aber man greift den Programmcode des Spiels nicht an. Diese Software liefert nur das nötige Wissen. Rein theoretisch brauchen wir für die RNG-Methoden keine Hilfsmittel, wir könnten alles genau so gut selbst rechnen. Ob das jetzt unter Cheating fällt mag vielleicht Ansichtssache sein. Doch Fakt ist, dass der DV-Rechner und jegliche Informationen der Pokemon ebenfalls ohne Hackerwissen und einer externen Software so nicht möglich wären.

  • Zählt das dann nciht irgendwie als cheaten, da man ja durch externe Software zum Wunschpokemon kommt, soweit ich das richtig verstanden habe.


    PS: Is dieses Programm eig kostenlos?

    ~Mein Mut er findet einen Weg,
    zu deinem bleichen Munde,
    So gehen wir beide nun zu Grund,
    in dieser wehen Stunde~

  • Ich verstehe das iwie net, auch nach mehrmaligen durchlesen, kannst du das genauer erklären? Bei Punkt 3 der Kalibrierung, muss ich schon im Spiel drinne sein oder bei der DS Uhr oder beim Startbildschirm...???? :wacko:


    Bitte erkläre genauer, wo man sein muss.

    Bitte Mods und Admins bannt mich nicht,
    ich habe keinen DA,
    nur weil es hier ein paar User mit "brixXX" gibt,
    heißt es nicht, das es meine DAs sind!

  • Da ich meine SID weiß, will ich das Prog. aber leider läufts bei mir net =/
    Immer kommt die Fehlermeldung, die bei legit.exe auch auftritt:


    Das ist echt net lustig, ich versteh irgendwie net, wieso das net funzt =/


    Cheaten ists meiner Meinung nach net, da die Logik des Spieles ausgenutzt wird, würde mal alle berechnungen mit seinem Gehirn durchfürhren, würde man dass merken und auch dazu stehen...

  • Kuhler Desktop-Hintergrund, Deokishisu^^


    Ich würde sowas nicht als Cheaten bezeichnen, aber ich wollt noch was fragen: Wenn man nun die richtige Zeit oder sowas halt hat, es kann ja dann doch immer noch sein, dass das Wesen falsch ist, oder? Oder kann man das auch berechnen, hab mir jetzt das noch nicht gedowngeloadet.

  • thx, afaik kann man das Wesen, die DVs und den Shiny Status durch das Prog. bestimmen!
    Bzw. muss man auf dem Freundschafts checker lange lange rumtippen und den Münzwurf auch lange benutzen, damit die Pokémon mit den richtigen DVs und dem Wesen bzw. Shiny Status Schlüpfen/Auftauchen!

  • Du brauchst Microsoft .NET Framework 2.0 SP1. Sonst gehts nicht wahr bei mir auch so ^^.


    @Topic
    Jo nette Guide. Kenn des Programm schon seit einiger Zeit. Ist manchmal durchaus hilfreich (lol). Ist mir aber zu Stressig für nen 0815 Viech das zu benutzen, wenn dan für was besseres z.B Cresselia, Palkia ect. Hab die aber schon auf Platin mit recht geilen Dv´s ohne das Programm resettet.

  • Ohne die SID bringt das Ganze nichts und die kann man nicht ohne externe Hardware herausfinden.


    Falsch.
    Auch die SID lässt sich mit Hilfe einiger Software, die keinerlei externe Hardware benötigt herausfinden. Dazu muss man (wenn ichd as richtig verstanden habe) eben mehrere wilde Pokemon unter bestimmten Vorraussetzungen fangen und darüber lässt sich dann die SID herausfinden.

    "In a closed society where everybody's guilty, the only crime is getting caught. In a world of thieves the only final sin is stupidity."


    ~Hunter S. Thompson

  • Ok, aber dann brauchen wir dafür auch noch einen Guide, sonst ist dieser hier wertlos (die Ehrlichkeit der Spieler vorausgesetzt) ;)



    Wo is'n das Problem, wenn man externe Hardware benutzt, um seine SID herauszufinden?
    Wenn man Cheater damit auffliegen lässt, ist externe Hardware scheinbar in ordnung, wenn man Daten ausliest, um nicht jemandem ans Bein zu pissen scheinbar böse?

    "In a closed society where everybody's guilty, the only crime is getting caught. In a world of thieves the only final sin is stupidity."


    ~Hunter S. Thompson

  • "In a closed society where everybody's guilty, the only crime is getting caught. In a world of thieves the only final sin is stupidity."


    ~Hunter S. Thompson

    Einmal editiert, zuletzt von Hilikus ()

  • Ich hab doch gesagt, dass hängt mit Shinys zusammen, fraglich ist nur, warum sie nicht gechaint sein dürfen, kann mir das einer Erklären ?



    Ich denke, dass die PID-Generierung von gechainten Shinies anders ist als bei zufälligen Shinies, wodurch eben das errechnen der SID, wobei ja die PID eine wichtige Rolle spielt, nicht funktioniert.

    "In a closed society where everybody's guilty, the only crime is getting caught. In a world of thieves the only final sin is stupidity."


    ~Hunter S. Thompson