Duellzonenteams - Sammelthema

  • Hallo an Alle,


    Ich habe mir hier ein Team zusammengestellt, welches ich für die Kampfmetro 2on2 Nutzen möchte. Mein Ziel ist es den Metro-Meister in der Super-Doppel-Linie zu besiegen. Das ist die primäre Aufgabe dieses Teams und ich bitte euch auch entsprechend Tipps zu geben.
    Ich selbst würde mich eher als Anfänger im taktischen Spiel bezeichnen. Ich hab zwar alles über DVs, EVs und so weiter gelesen, aber dennoch sehr wenig Erfahrung.
    Bitte schreibt möglichst in Deutsch und nicht mit unendlich viele Ankürzungen. Ich hab nur das Anfangs-Reportoir wie EVs, DVs, STAB und so...


    Vielen Dank schonmal und nun zu meinem Team:







    So, das war nun mein Team. Mehr als 4 Pokemon dürfen in der Kampfmetro ja nicht eingesetzt werden.
    Sofern ihr irgendwelche Verbesserungsvorschläge habt, dann immer her damit ;-)


    Vielen Dank schonmal
    Leuler




    Ich habe grade eben auch noch mein Team für die Super-Einzel-Linie zusammengestellt. Wäre super, wenn da gleich mal einer mit drüber gucken könnte:





    So, das wäre es zu meinem 1on1-Team.
    Auch hier sind Ergänzungen und Verbesserungen gerne gesehen.

    Besucht meinen Tausch-Basar (aktuell mit Shiny-Fossil-Service in Gen8!) oder mein Gesuch nach Shinys für viele SKK :)

    FC: 3523-3483-3499 - IGN: Fredi (Y/Schild) bzw. Frédéric (Mond/US)

    Tauschtermin-Absprachen bitte per PN (nicht Pinnwand) und mit EINDEUTIGEM Titel (z.B. "Pkmn x ggn Pkmn y" und nicht einfach nur 'Tausch')


    Klon-Hilfe für Gen6 gesucht - Bei Interesse und Zeit einfach PN an mich.

    Einmal editiert, zuletzt von Leuler ()

  • Dein Terrakium ist so nicht schnell genug, 108 Base ist zwar nicht schlecht, aber trotzdem gibt es noch einiges, was es überholt. Daher solltest du auf jeden Fall Rückenwind auf Elfun spielen. Dieses bringt Rückenwind auch ziemlich sicher raus, da es ja darauf dank Strolch eine erhöhte Priorität erhält. Damit Terrakion nicht schon während dem Bringen von Rückenwind besiegt wird, solltest du auf diesem Schutzschild spielen, diese Attacke ist generell ziemlich nützlich im Doppel, da man so erwartete Attacken abfangen kann und dem Partner ggf. eine Freirunde verschafft.
    Außerdem braucht Elfun Init-EVs, da es noch vor Terrakion zum Zug kommen sollte, um es mit Prügler zu treffen und somit seinen Angriff zu erhöhen. Um ein frohes Terrakion zu überholen, benötigt Elfun ein scheues Wesen und 196 Init-EVs, spielst du Terrakion hart, was ich dir eher empfehlen würde, da du ja wie gesagt Rückenwind ziemlich sicher durchbekommst und es dann ohnehin schneller als alles in der Metro ist, sind 84 Init-EVs bei scheuem Wesen nötig. Willst du aber auch noch Voltolos und Boreos überholen, die über einen Verhöhner mit Strolch-Priorität verfügen (ob sie diesen auch benutzen, ist die andere Frage, die man aber nur beantworten kann, wenn man es in der Praxis schon getestet hat, daher kann ich dir das leider nicht sagen), so sind 220 Init-EVs nötig. Hier stellt sich die Frage, ob du eher befürchtest, von den Djinns durch Prio-Verhöhner oder von anderen Pokemon durch Prioritätsangriffe oder Mogelhieb in Verbindung mit einem normalen Angriff am Setup gehindert zu werden. Ist Ersteres der Fall, solltest du einen Split von 252 KP / 36 Def / 220 Init benutzen (maximale KP bringen zwar nicht mehr Überreste-Recovery, aber mehr Bulk auf beiden Seiten, weshalb es durchaus Sinn macht, sie zu maximieren), ansonsten würde ich dir ein hartes Terrakium (das sowieso) und einen Split von 252 KP / 172 Def / 84 Init oder 252 KP / 36 Def / 136 SDef / 84 Init empfehlen. Der erste EV-Split maximiert einfach die physische Defensive, um besser gegen die fast ausschließlich physischen Prioritätsangriffe dazustehen, während der zweite Split die beiden Defensivwerte bis auf 2 Punkte angleicht, wodurch Porygon-Z und Porygon2 jeweils durch Download einen unnützen ANgriffsboost statt einem SpA-Boost erhalten. Ich würde den ersten Split wohl bevorzugen, da Terrakium die Porygons gut in Schach hält, allerdings kommt es auch da auf deine persönlichen Präferenzen an. In jedem der Fällen ist im Übrigen ein scheues Wesen auf Elfun zu benutzen.
    Da Elfun so fragiler wird und ohnehin schon viele Schwächen hat, wird es wohl öfters mal durch stärkere Attacken OHKOt werden. Um das zu vermeiden (da es ja zumindest die erste Runde überleben sollte, um Rückenwind und Prügler durchzubringen, würde ich ihm einen Fokusgurt geben. Somit überlebt es garantiert eine Attacke, auch wenn ein KO natürlich durch einen Doppelangriff nach wie vor erzielt werden kann.
    Prügler ist natürlich eine gesetzte Attacke, und auch Rückenwind solltest du auf jeden Fall spielen, Egelsamen allerdings nicht, da Terrakion die Gegner ja direkt ausschalten soll, da hilft das nicht viel. Auch Angeberei halte ich für nicht so nützlich, da man so die Prunusbeere aufbraucht, die vielleicht noch nützlich wäre (oder schon verbraucht wurde, wodurch Angeberei nutzlos ist, Gegner verwirren sollte man lieber nicht, da Glücksspiel betreiben bestimmt nicht die beste Strategie in der Metro ist^^), außerdem ist Rechte Hand meiner Meinung nach besser fürs Verstärken von Terrakium geeignet, da die Angriffskraft dadurch mehr gesteigert wird (durch Angeberei steigt Terrakions Angriff vom dreifachen Ausgangswert (+4) auf den vierfachen Ausgangswert (+6), während durch Rechte Hand die Angriffskraft auf das viereinhalbfache gesteigert wird (+4 mit dem Multiplikator von 1,5 auf den gesteigerten Angriffswert). Auch für Rechte Hand spricht, dass du damit auch deine anderen Teampokemon supporten kannst und dass sie nicht daneben gehen kann. Nachteil ist, dass Elfun das jede Runde benutzen muss, aber viele Runden wird es da nicht geben, wenn du mit +4 Rechte Hand Attacken auf die Gegner einprügelst^^
    Als letzte Attacke würde ich dir Verhöhner empfehlen, und zwar vor allem aus dem Grund, dass dich Bizarroraumteams sonst übel auseinandernehmen könnten. Auch gegen Gegner mit Attacken wie Doppelteam oder Donnerwelle kann das nützlich sein, aber meist ist es da wohl sinnvoller, einfach den Setup durchzuziehen.
    Terrakion würde ich, wie schon erwähnt, eher hart spielen, und auf dem letzten Slot mit Erdbeben, der Rest passt. Möglich wäre es, darauf zu vertrauen, dass Elfun den Rückenwind-Support verlässlich durchbringt (und dass der Gegner die drei Runden, in denen der Rückenwind wirkt, nicht überlebt), dann kannst du auch einen Bulky-Split mit den folgenden EVs spielen, die es dir ermöglichen, im Rückenwind alles in der Metro zu überholen, während du den nahezu maximal möglichen Bulk gegen direkte Attacken (ausgehend von den übrigen EVs) hast und von indirektem Schaden wie Verbrennung oder Hagel einen Punkt weniger Schaden nimmst als mit maximalem Bulk (wobei die Unterschiede da nur marginal sind): 196/252/20/0/20/20
    Dann könntest du auch Elfun defensiver spielen, in diesem Fall wären gar keine Init-EVs nötig. Großer Nachteil hierbei ist halt die große Abhängigkeit vom Rückenwind, bei der schnelleren Variante kann man oft ohne Probleme auch mal direkt in Runde 1 auf den Rückenwind verzichten (wenn man weiß/glaubt, dass man beides nicht durchbringt) und dann gleich mit einer +4 Attacke draufhauen.
    Bei Terrakion könntest du übrigens auch noch darüber nachdenken, als Item eine Großlinse zu benutzen, was die Genauigkeit von Steinhagel auf 99% steigern und somit die Chance auf einen Miss (ergo ein eventuelles Risiko) um 90% verringern würde. Die Prunusbeere ist aber natürlich auch nicht verkehrt.



    Gengar ist nur mit Fokusgurt wirklich stark, da ich den aber schon bei Elfun empfohlen habe, würde ich dir raten, Gengar zu ersetzen, und zwar durch Latios. Latios passt hervorragend in dieses Team, da es eine ausgezeichnete Typenabdeckung mit Terrakion aufweist, und zudem relativ bulky und somit nicht abhängig von einem Fokusgurt ist, und gleichzeitig aber auch ziemlich schnell und extrem angriffsstark. Hierbei würde ich dir zur Leben-Orb-Variante raten:


    Latios@Leben-Orb
    Wesen: Scheu/Mäßig
    EVs: 4/0/0/252/0/252 (auch mit Bulky-Split 244/0/4/252/4/4 und mäßigem Wesen spielbar, Vorteile sind mehr Bulk und etwas mehr Power, Nachteil halt die Abhängigkeit vom Rückenwind)
    Fähigkeit: Schwebe
    - Psychoschock / Psychokinese
    - Donnerblitz / Strauchler
    - Drachenpuls / Draco Meteor
    - Schutzschild


    Der wohl wichtigste Angriff von Latios ist sein Drachen-STAB. Hierbei stehen sowohl Drachenpuls als auch Draco Meteor zur AUswahl, da dein Team auf Rückenwind und schnellen KOs basiert, wo Misses fatal sind und das Auswechseln nach einem SpA-Drop nicht gerade einfach (gerade weil Latios nicht von Anfang an im Kampf ist), würde ich hier Drachenpuls vorziehen. Dies hat gleichzeitig auch zur Folge, dass Psychoschock die bevorzugte Option über Psychokinese ist, weil Psychokinese und Drachenpuls fast das gleiche können, während Psychoschock auch die zusätzliche Typenabdeckung von Psychokinese mitbringt, aber durch den physischen Treffer auch anderweitig nutzvoll sein kann. Bei den Coveragemoves bleiben Donnerblitz und Strauchler, ich habe bessere Erfahrungen mit Donnerblitz gemacht, da Flugpokemon doch recht häufig sind, und die Abhängigkeit vom Gewicht bei Gegnern wie Aquana natürlich auch nicht gerade toll ist. Allerdings kannst du, um sowas wie Sumpex, Rihornior oder Mamutel ausschalten zu können, auch Strauchler spielen.



    Aerodactyl ist generell nicht so gut, da es halt weder viel aushält noch besonders angriffsstark ist, und die Init brauchst du dank Rückenwind auch nicht unbedingt, daher würde ich es ersetzen. Latios hat Probleme mit Stahltypen, und wenn Terrakion weg ist, wirst du Probleme mit Heiteira bekommen. Daher würde ich einen physischen Angreifer wählen, der Stahltypen stark zusetzen kann. Da Elfun und Latios außerdem eine unabgedeckte Eisschwäche teilen, sollte das Pokemon außerdem noch möglichst eine Eisresistenz aufweisen. Was mir da so einfallen würde, wären Kobalium und Arkani, die leider beide jeweils zwei Schwächen mit Terrakion teilen, aber da jedes deiner Teampokemon einige Schwächen hat, ist das kaum vermeidbar.
    Kobalium bietet nicht nur sehr viele weitere Resistenzen (u.a. gegen alle von Latios' Schwächen, was Latios im Übrigen auch für Kobalium leisten kann), sondern auch noch die Fähigkeit Redlichkeit, durch der auch Kobalium von Elfuns Prügler ggf. durch eine massive ANgriffssteigerung profitieren könnte. Leider hat Kobalium allerdings einen recht bescheidenen Movepool, das Beste, was man da rausholen könnte, wäre wohl so etwas in der Art:


    Kobalium@Schukebeere
    Wesen: Froh/Hart
    EVs: 4 KP / 252 Ang / 252 Init (auch hier ist ein Bulky-Split mit hartem Wesen möglich: 124/252/4/0/108/20)
    Fähigkeit: Redlichkeit
    - Sanctoklinge
    - Eisenschädel / Kreuzschere
    - Steinkante / Kreuzschere
    - Schutzschild


    Die Beere lässt es länger überleben, da Bodenattacken sowohl relativ häufig sind als auch Bodenpokemon von Latios ohne Strauchler und Draco Meteor meist nicht OHKOt werden; gegen Feuerpokemon hat Kobalium zumindest Steinkante entgegenzusetzen und Terrakium beseitigt diese sowieso ohne Probleme, während Kampftypen von Latios recht problemlos aus dem Weg geschafft werden.
    Sanctoklinge ist der wichtige STAB, der Rest sind halt so ziemlich die einzigen brauchbaren offensiven Attacken, die es hat. Eisenschädel bringt kaum nennenswerte Coveragevorteile, aber ist halt als stärkste Option gegen die meisten Geister nützlich. Steinkante ist da noch die beste Option von der Typenabdeckung her, allerdings mit sehr unangenehmer Genauigkeit, will man Pflanzen und Psychos hart treffen, kann man auch Kreuzschere statt einer der beiden Optionen spielen. Schutzschild ist eine ziemlich nützliche Attacke im Doppel, wenn du alle drei ergänzenden Angriffe spielen willst, kannst du auch Schutzschild dafür weglassen, wobei ich eher nicht glaube, dass das eine besonders gute Idee ist.



    Die andere Möglichkeit wäre Arkani, welches mit Bedroher, besserem Movepool und schlagkräftigerer Offensive glänzen kann, allerdings, insbesondere in Verbindung mit seinen Angriffen (Flammenblitz, Nahkampf, Stromstoß) merklich weniger aushält und auch keine so gute Typensynergie mit Latios aufweist (wenn auch keine unbedingt schlechte). Ein mögliches Set sähe so aus:


    Arkani@Tsitrubeere / Schukebeere / Schlohkraut
    Wesen: Hart / Froh
    EVs: 4 KP / 252 Angr / 252 Init (Bulky-Split: 128/252/0/0/0/124, hart)
    Fähigkeit: Bedroher
    - Flammenblitz
    - Nahkampf
    - Stromstoß / Turbotempo
    - Schutzschild


    Flammenblitz als sehr starker STAB, Nahkampf ergänzt diesen ganz gut und killt die Steels, die Flammenblitz ganz gut verkraften können (v.a. Heatran). Stromstoß ist gegen Wassertypen nützlich, die diesem Set sonst größere Probleme bereiten würden, benutzt man diesen, ist Strauchler auf Latios wiederum eher eine Option, da es gerade dann hilfreich ist, mit sowas wie Rihornior oder Sumpex locker fertig zu werden. Turbotempo kann man stattdessen auch spielen, da es halt ein hervorragender Priomove ist (Stärker 80 und schneller als alle anderen normalen Priomoves), allerdings bringt es halt keine zusätzliche Coverage.
    Die Tsitrubeere ist ganz nett hier, da dieses Arkani eigentlich passablen Bulk hat, aber durch die Attacken halt schnell viele KP verliert. Die Beere ist hier deutlich besser als Überreste, da diese erst nach 5 Runden mehr KP geheilt haben und du so lange wohl nicht kämpfen wirst, und sich außerdem direkt während der Angriffe aktivieren kann, wodurch z.B. ein möglicher 2HKO abgewendet werden kann. Ansonsten kann man auch hier wieder eine Anti-Boden-Beere (mit Strauchler auf Latios aber nicht mehr so nützlich) oder ein Schlohkraut spielen, wobei dieses nur gegen gegnerische Bedroher, random Statussenkungen und den Nahkampf-Drops hilft, wobei Arkani Flammenblitz und somit Recovery wohl öfter benötigen wird als den Nahkampf, auch allgemein ist die Beere eigentlich nützlicher.



    Und wie mir gerade auffällt, kann Arkani als Traumweltfähigkeit sogar auch die Fähigkeit Redlichkeit haben und ist schon erhältlich^^
    Da ließe sich auch was draus bauen:


    Arkani@Tsitrubeere
    Wesen: Hart / Froh
    EVs: 4 KP / 252 Angr / 252 Init oder Bulky-Split (s.o.)
    Fähigkeit: Redlichkeit
    - Flammenblitz
    - Nahkampf / Dampfwalze
    - Stromstoß / Dampfwalze / Turbotempo
    - Schutzschild


    Hier ist die Tsitrubeere noch wichtiger, da Arkani auch merklich Schaden von Prügler nimmt (keine Resistenz) und auch wieder die Recoil-Moves hat. Flammenblitz ist auch hier gesetzt, die anderen Optionen sind mir einer Ausnahme die gleichen: Dampfwalze.
    Das ist ein (leider eher schwächerer) Move, der alle Pokemon auf dem Feld (außer den Angreifer) trifft. Latios ist aber dagegen immun, Elfun resistent und Terrakion im normalfall wohl schon besiegt, wenn Arkani in den Kampf kommt. Mit +3 kann man damit einigen Schaden anrichten, so schafft man z.B. OHKOs auf offensive Terrakion und Lanturn mit maximalen KP. Da die Typenabdeckung sich eher mit Nahkampf als mit Stromstoß überschneidet, kann man Nahkampf weglassen, aber auch Stromstoß ist verzichtbar, da man mit Nahkampf auch nicht wenige Wassertypen OHKOen kann. Da Dampfwalze allerdings sehr vom Prügler-Support durch Elfun abhängt, und sonst zu schwach ist, schätze ich dennoch Nahkampf und Stromstoß als die primären Optionen ein, jedoch erfordert wohl auch das Praxistests. Turbotempo kann man natürlich auch hier spielen, bringt aber wie gesagt keine zusätzliche Coverage. Schutzschild ist auf Arkani wieder wichtiger als auf Kobalium, da es fragiler und häufiger auch angeschlagen ist, und somit häufiger von den Gegnern für einen KO angezielt wird.
    Auch hier ist es vielleicht keine schlechte Idee, Strauchler auf Latios zu spielen, gerade wenn man Stromstoß benutzt. Der Unterschied zwischen Bedroher und Redlichkeit ist halt vor allem, dass Ersterer allgemein nützlich ist, bessere Switch-Ins ermöglicht und das physisch schwächere Latios gut supportet, während Letztere leider recht abhängig vom Setup von Elfun ist, dafür aber Arkani ungemein gefährlich machen kann.



    So, das wären meine Überlegungen dazu, nun noch was zu deinem Einzel-Team^^:
    Gengar im Einzel immer mit Abgangsbund spielen, das ist der Angriff, der das Set so genial macht, da die Gegner den Abgangsbund weder erwarten, noch nicht angreifen, wenn er schon aktiv ist. Somit kann man sehr häufig 2 KOs in einem Kampf mit Gengar erzielen. Außerdem würde ich es als Starter spielen, da es beim Einwechseln in Attacken, gegen die es nicht immun ist, seinen Gurt verliert. Ansonsten würde ich dir noch empfehlen, Fokusstoß über Psychokinese/Energieball zu spielen (eine der beiden musste sowieso schon für Abgangsbund weichen), da du Kampfpokemon schon mit Spukball relativ hart triffst, während Wasserpokemon auch von Donnerblitz im Normalfall beseitigt werden können. Steht man einem kritischen Gegner gegenüber, hat man ja immer noch Abgangsbund, um diesen aus dem Weg zu schaffen. Fokusstoß jedenfalls, ist trotz seiner schlechten Genauigkeit eine hervorragende Option für Gegnar, da es somit perfekte Coverage erhält und gegen vor allem Stahltypen, aber auch z.B. Noktuska nicht wehrlos dasteht. Wenn die Attacke trifft, ist das häufig sogar ein OHKO, oder zumindest ein 2HKO, falls nicht, kann man den Gegner immer noch mit Abgangsbund mitnehmen und so zumindest ein 2:2 erreichen.


    Nun zu Kapilz: Kapilz ist nicht unbedingt schlecht im Duellturm, erfordert allerdings passenden Support, da es sonst zu oft zu langsam ist und zu einfach ohne etwas zu tun OHKOt wird. Die erste Möglichkeit, das Zu-langsam-Sein zu umgehen, ist eine einfache: Ein frohes Wesen auf Kapilz spielen. Die Kampfzonengegner sind sowieso "dumm" und können daher eine Endlosschleife aus Pilzspore und Delegator mit stetiger Aufheber-Recovery nicht durchbrechen, sofern sie nach Kapilz agieren (und genau da liegt der Knackpunkt!), daher macht es nichts aus, wenn du mal 3 statt 2 Treffern brauchst, um sie zu besiegen. Die zweite Möglichkeit, möglichst selten langsamer als der Gegner zu sein, ist es, einen STAB zu wählen, der keine negative Priorität hat, da man auch unter dem Schutz eines Delegators und einem schlafenden Gegnern gegenüberstehend verlieren kann, wenn dieser aufwacht und deinen Delegator bricht, während du ihn erst danach besiegst, da du so dem nächsten Gegner "nackt" gegenübertreten musst. Stärke ist hier nicht so wichtig (zudem ist Power-Punch nichtmal hilfreich, wenn die Strategie nicht aufgeht, da er fehlschlägt, wenn Kapilz getroffen wird), also kann man ihn ruhig ersetzen, die meiner Meinung nach beste Option ist dann Fußtritt, aus dem ganz einfachen Grund, dass auch er dazu beiträgt, dass du vor dem Gegner agierst, indem du ihn verlangsamst. Schwerttanz brauchst du wie gesagt nicht, da die Durchschlagskraft hier sekundär ist, Optionen für den letzten Slot wären Felsgrab, Steinkante, Steinhagel und Egelsamen. Die Gesteinsattacken bringen passable Coverage mit Fußtritt, wobei Felsgrab Geister verlangsamen kann, Steinkante und Steinhagel aber stärker sind und sonst auch keine Nachteile gegenüber Felsgrab haben. Allerdings sind alle drei Attacken ungenau, wie Egelsamen leider auch. Egelsamen ist aber nützlich, um sich auch ohne große Angriffskraft gegen defensive Gegner, die ggf. Recovery und eine Kampfresistenz oder sogar -immunität haben, durchsetzen zu können, auch gegen Geister helfen sie und können indirekten Schaden durch Sandsturm, Hagel, etc. ausgleichen. Spielt man Egelsamen, wäre es durchaus überlegenswert, den EV-Split aufgrund der Nichtnotwendigkeit der direkten Angriffskraft zum Folgenden abzuändern: 204 KP / 4 Ang / 4 Def / 44 SDef / 252 Init
    Ich würde es zunächst mal mit Egelsamen zu testen, allerdings könntest du dann Probleme mit Gegnern bekommen, die einen Delegator aufstellen. Welche Variante effektiver ist, wird sich wohl erst in der Praxis zeigen.
    Die KP ergeben einen passenden Wert für die Delegator-Pilzspore-Aufheber-Endlosschleife, die Init wird natürlich maximiert und der Rest wandert in die Defensive für maximalen Bulk. Da die 4 EVs, die nun auf dem Angriff platziert sind, unter der Voraussetzung perfekter DVs ohnehin auf den anderen Stats nichts mehr bewirken würden, werden sie halt in den Angriff gesteckt, da das die einzige Möglichkeit ist, noch einen zusätzlichen (nicht nutzlosen) Punkt rauszuholen.


    Nun kann Kapilz sich schonmal viel besser selbst supporten, allerdings reicht das noch nicht, da es ohne Teamsupport immer noch zu oft zu langsam sein wird und somit gar nicht dazu kommt, seine "Endlosschleife" zu starten. Daher brauchen wir noch einen Partner, der Typentechnisch gut zu Kapilz passt (und möglichst keine Schwächen gegen Geist, Unlicht und Psycho hat, da es sonst kaum in Attacken gegen Gengar einwechseln kann), Rexblisar handlen kann, da dieses mit Hagel gegen Gengars Fokusgurt, Egelsamenimmunität und Eissplitter sehr nervig werden kann, Gegner für Kapilz verlangsamen kann, ohne sie zu paralysieren, und auch sonst möglichst nicht nur dumm rumstehen können sollte^^
    Heatran erfüllt das alles hervorragend (Resistenzen oder Immunitäten gegen alle von Kapilz' und Gengars Schwächen, während seine eigenen Schwächen von Kapilz und/oder Gengar gedeckt werden, Doppelresistenzen gegen beide von Rexblisars STABs und einen vierfach effektiven STAB gegen es, und die Möglichkeit zur Initiativesenkung durch Grimasse, die in Gen 5 erfreulicherweise auch noch eine hundertprozentige Genauigkeit erhalten hat; guter Bulk, hohe Angriffsstärke und passabler Speed gewährleisten es, dass es auch sonst durchaus was reißen kann), daher würde ich es statt Rabigator spielen. Ein Set sähe dann so aus:


    Heatran@Luftballon / Schukebeere / Rospelbeere / Foepasbeere
    Wesem: Mäßig
    EVs: 156 KP / 4 Def / 252 SpA / 4 SDef / 92 Init
    Fähigkeit: Feuerfänger
    - Grimasse
    - Flammenwurf
    - Erdkräfte
    - Drachenpuls / Kraftreserve {Eis / Elektro / Pflanze}


    Mit den gegebenen EVs überholst du alles ohne Wahlschal nach einer Grimasse, und Stalobor (sowie weitere Pokemon) ohne Grimasse. Außerdem bietet er maximale Angriffskraft und in Verbindung damit maximalen Bulk. Grimasse ist ja schon oben erklärt, Flammenwurf ist der essentielle STAB, Erdkräfte hilft gegen Gesteins- und Feuertypen und bringt allgemein gute Coverage, mit Drachenpuls hat man perfekte neutrale Coverage, mit einer Kraftreserve trifft man halt dafür mehr Gegner sehr effektiv, wobei Eis besonders gegen Drachen, Elektro gegen Wassertypen und Pflanze sowohl gegen Wasser als auch gegen einige Gesteinstypen hilft. Als Item kann man entweder den Luftballon spielen, wodurch Hetran gar nicht erst von bodenattacken getroffen wird, solange der Ballon nicht geplatzt ist (was beim Einwechseln in schwächere Attacken leider im Normalfall passiert) oder eine typenschwächende Beere, die das Einwechseln problemlos übersteht, dafür aber Hetran nicht komplett vor Schaden von solchen Attacken bewahrt.
    Ich hatte zwar vorhin gesagt, dass ich Gengar als Lead spielen würde, was generell auch nicht schlecht ist, allerdings gehen dann wohl zu viele Gegner einfach durch das Team durch, nachdem Gengar besiegt ist. Wenn du Heatran als Lead spielst, bietet sich nicht nur der Ballon noch eher an, sondern du hast auch die Möglichkeit, bei gefährlichen Gegnern wie Terrakion einfach zu Gengar zu wechseln. Natürlich musst du dafür in Kauf nehmen, dass Gengars Gurt öfter gebrochen wird, bevor es zum Zug kommt, was seine Effektivität etwas hindert, aber ich schätze, dass es so in der Gesamtheit erfolgreicher ist, allerdings ist auch das etwas, was man in der Praxis austesten müsste.
    Insgesamt ist das Team halt etwas langsam und abhängig von Kapilz, weshalb da eigentlich nichts schiefgehen darf, aber dir Kapilz auch noch rauszuraten und dir irgendein komplett anderes Team (Abgangsbund-Gengar passt schließlich in fast jedes Team^^) vorzusetzen, hätte auch keinen Sinn gemacht^^




    Ahja, an die anderen, die hier noch Teams gepostet haben: Schreibt mich mal privat (GB/PN) an, wenn ihr noch Interesse daran habt, dass euer Team geratet wird, dann werde ich mich bei Gelegenheit auch mal mit diesen auseinandersetzen.

  • Kann mein team bitte jemand raten
    Es ist fü duellturm in hg/ss


    Garchomp@Yache
    Jolly
    4/252/0/252/0/0
    -SD
    -EQ
    -Outrage
    -Steinkante
    Bekommt durch yache und hohe dv's den SD boost ziemlich sicher! Danach zerreißt es den gesamten Turm!


    Gengar@LO
    Timid
    4/0/0/252/252/0
    -Spuckball
    -Donnerblitz
    -Energieball(natürlich! War zusehr bei nem anderen team)
    -Spychokinese
    Der spezielle sweeper. Killt physische staller.


    Snibunna@Fokusgurt
    Jolly
    4/252/0/252/0/0
    -Nachthieb
    -Eishieb
    -SD
    -Durchbruch
    Durch init+ wesen überhohlt es problematische pokemon(Starmie,andere snibunna) und haut drauf. Durchbruch ist gegen andere snibunna nachthieb für starmie.

  • Mein Team für´s Metro-Einzel:


    Trikephalo @Wahlschal
    252 SpAng/252 Ini/ 6 KP
    Scheu Nature
    -Focus Blast
    -Dragon Pulse
    -Flammenwurf
    -Kehrtwende
    ==>Der spezielle Sweeper, der dank Wahlschal fast alles überholt, Finsteraura/Erdkräfte kann ich ihm leider nicht machen


    Apoquallyp @Flinkklaue
    252 KP/252 SDef/6 SpAng
    Still nature
    -Irrlicht
    -Spukball
    -Surfer
    -Genesung
    ==>Surfer und Sukball sind STAB, irrlicht gegen Physische Sweeper und Genesung für die Recovery


    Tentantel @Leftovers
    252 KP/168 Def/60 SDef
    Mutig Nature (Sollte eigentlich Forsch werden, da wo man das RNGt spakkt das Wesen abr immer, dann dachte ich Mutig ist auch OK)
    -Donnerwelle
    -Gyroball
    -Blattgeißel
    -Fluch
    ==>Fluch zum Boosten, Gyroball ist dank 0 Ini EVs+DVs sehr stark, Blattgeißel starke STAB, Donnerwelle zum nerven :thumbup:


    Bräuchte Rates

  • Groudoxys, du bekommst mal eine Bewertung von mir ;)
    Mit dem aktuellen Team wirst du leider nicht wirklich weit kommen, da Trikephalo zu langsam ist. Zudem bist du schon so gut wie raus, wenn Fokusstoß daneben trifft. Wenn du Trikepha mit Wahlschal spielen willst, nehme Naiv als Wesen, da Kehrtwende so nicht geschwächt wird. Zudem sind Wahlitems in der Kampfmetro eigentlich nie zu empfelen, versuche mal ein Item wie Leben-Orb darüber. Appoquallyp ist leider auch nicht viel besser. Die Warscheinlichkeit, dass Flinkklaue wirkt, ist sehr gering, zudem braucht die Qualle das Item auch nicht. Da du Überreste schon hast, wäre ein Item wie die Elektro/Pflanze-Schwächende-Beere empfelenswert, der Name ist mir derzeitig nicht gelaufig. Bei Tentantel solltest du einen Move über Donnerwelle spielen, da Donnerwelle und gyroball zusammen nicht wirklich gut sind, da Gyroball so schwächer wird. Egelsamen wäre relativ effektiv, da du damit sehr lange fluchen kannst und so sicher auf +6 kommst. Delegator wäre auch eine gute Alternative, um Guillotine-Pinsir zu besiegen. Das größte Problem deines Teams ist also die Geschwindigkeit, zwei sehr langsame und ein mittleres, Pokemon mit KO-Angriffen und wahlschal werden ab 100 Siegen sehr häufig und dementsprechend sehr gefährlich. Der Computer darf sich genug Fehler erlauben, du aber nicht. Es ist für ihn nicht schlimm, wenn Eiseskälte daneben geht, für dich ist es verheerend. Wenn ein Pokemon deines Teams fehlt, hat das andere riesige Schwächen, die dann nicht mehr abgedeckt sind. Deine Niederlage wäre in diesem Fall so gut wie sicher, da dein defensiver Rückhalt fehlt oder stark beschädigt ist. Wenn dann noch Wetterbedingungen am Start sind, wird besonders Tentantel nicht helfen, da es in der Sonne von (fast) jedem Feuerangriff besiegt wird, im Hagel bekommt es starken Schaden, Sandsturm und Regen sind neutral zu stellen, da es vom Sandsturm keinen Schaden bekommt, der Gegner aber hochwarscheinlich auch nicht. Feuerpokemon werden vom Computer im Regen nahezu gespielt, genau wie Angriffe des gleichen Typs. Mit dem Team wären ~80 Siege drinn, aber später wirst du durch pures Pech verlieren.

  • Wenn ein Pokemon deines Teams fehlt, hat das andere riesige Schwächen


    Tentantel und Appoquallip sind bekannt dafür, dass sie sich perfekt abdecken :ugly: :ugly: :ugly:
    Also, wenn das Team so schlecht ist, was würdest du mir für neue Pokemon raten ? Hast ja eigentlich recht, da das beste was ich mit dem team geschafft habe glaube ich 30 Siege oder so waren... Hatte überlegt Trikephalo gegen
    Maxax @Fokusgurt
    252 Ang/252 Ini/6KP
    Froh Nature
    -Drachentanz
    -Drachenklaue
    -Erdbeben
    -Steinhagel


    zu ersetzen... Dann bräuchte ich aber noch einen, der Speziellen Angriff hat, Trikephalo da ja dumm wäre, weil er die selben Schwächen wie Maxax hat und Appoquallips Spezielangriff wohl nicht dafür ausreicht um Physischen Walls harten Schaden zuzufügen...

  • Crypto-Kryppuk:
    Schaut eigentlich recht solide aus, jedoch finde ich Gengar in der Leadposition besser, da es beim Einwechseln in Attacken i.d.R. seinen Gurt verliert (bzw. dieser seine Wirkung) und somit weniger effektiv agieren kann. Zudem ist Gengar gegen einen enormen Teil der Gegner im Vorteil oder zumindest nicht im Nachteil, da es fast immer mindestens einen Doppel-KO mit Abgangsbund erreichen kann.
    Dein Gengar beherrscht Abgangsbund aber noch gar nicht, was du definitiv ändern solltest, da Abgangsbund eine überragende Attacke im Duellturm ist, da die Gegner nicht in der Lage sind, diesen zu umspielen, und somit sehr leicht ins offene Messer laufen. Dadurch schafft Gengar - in Verbindung mit dem Fokusgurt, den du ihm auf jeden Fall auch geben solltest - fast sicher mindestens einen KO, häufig auch zwei (erst durch zwei Attacken und dann durch Abgangsbund) oder sogar drei KOs. Strauchler kann Gengar nicht lernen und Psychokinese ist auch nicht allzu nützlich, daher würde ich beide ersetzen. Einen der beiden Angriffe durch den schon angesprochenen Abgangsbund und den anderen am ehesten durch Fokusstoß. So ein ungenauer Move mag zwar zunächst ungeeignet für die Kampfzone erscheinen, wo doch Konstanz gerade dort derart essentiell ist, doch auf Gengar ist Fokusstoß dennoch eine hervorragende Wahl, weil er nicht nur stärker ist und deutlich mehr Coverage bietet als sämtliche andere Optionen (wenn man von Matschbombe absieht, die mit STAB noch etwas stärker ist, aber dafür nicht nennenswert zur Coverage beiträgt), sondern auch, weil ein Miss im Normalfall gar nicht so fatal ist, da Gengar ja dann mit Abgangsbund immer noch einen KO erreichen kann. Somit hast du eine 70%-Chance, gegen einen Gegner, gegen den Gengar sonst nicht viel ausrichten könnte, leicht zu gewinnen, und zu 30% holst du halt immer noch ein 2:2 raus.


    Nun zu Knakrack:
    Knakrack ist ein guter Partner für Abgangsbund-Gengar, da es Donnerwellen und andere Elektroangriffe mit Paralysechance, die Gengars Abgangsbund-Trick vereiteln könnten, abfangen und die entsprechenden Angreifer im Normalfall gleich beseitigen kann. Das Set ist so OK, wobei ich evtl. Steinkante durch Feuerzahn ersetzen würde, da Steinkante halt relativ ungenau ist und auch nicht wirklich Coveragevorteile bietet, man muss ohne sie halt lediglich etwas öfter Wutanfall benutzen, was aber in der Kampfzone nicht unbedingt das Problem ist, da man mit Wutanfall oft ganze Teams auseinandernehmen kann. Feuerzahn würde jedenfalls gegen Panzaeron, Schwebe-Bronzong, Scherox und Forstellka helfen.
    Ich persönlich spiele ja lieber Wahlband-Knakrack als den Schwerttänzer, da der Schwerttänzer Freezes und Crits quasi "provoziert". Der Wahlbandangreifer ist halt dagegen anfälliger gegen bulky Gegner mit Eisattacken. Sind jedenfalls beides brauchbare Sets, wenn du den Wahlband-Angreifer mal probieren willst, würde ich dir zu den Attacken Wutanfall, Erdbeben, Feuerzahn und Drachenklaue/Steinhagel raten.


    Snibunna kann den Fokusgurt jetzt offensichtlich nicht mehr tragen, da dieser schon an Gengar vergeben ist. Da es recht viele Schwächen hat, eher fragil ist und auch nicht gerade leicht in Attacken von Lati@s, Starmie und teilweise sogar gegnerischen Snibunna einwechseln kann, würde ich dir raten, es zu ersetzen.


    Mögliche Pokemon, um die besagten Pokemon zu handlen, wären z.B. Metagross, Scherox und Suicune.
    Starmie bereitet allen dreien wohl die größten Probleme, Metagross kann es aber mit seinem guten Bulk und Donnerschlag + Patronenhieb (oder Explosion) ganz gut handlen, Scherox nimmt zwar etwas mehr Schaden von Starmies Attacken, kann sie aber trotzdem überstehen und mit Käferbiss locker OHKOen. Suicune hat ein etwas schwierigeres Matchup gegen Starmie: Man müsste bei den beiden Starmie mit Blizzard/Eisstrahl und Donner/Donnerblitz die AP von Eisstrahl/Blizzard ausstallen, um es anschließend mit Knakrack besiegen zu können. Hier ist Wahlband-Knakrack deutlich im Vorteil, da es Starmie direkt OHKOen kann.
    Nunja, ich würde dir raten, es zunächst mal mit Metagross zu versuchen, weil das Starmie ganz ordentlich stoppen kann und Snibunna und Lati@s sowieso kaum Chancen lässt. Ein Set sähe dann so aus:


    So müsste das Team eigentlich merklich besser laufen, ich hoffe ich konnte helfen ^^



    Brotkruste:

    Zitat

    Pokemon mit KO-Angriffen und wahlschal werden ab 100 Siegen sehr häufig

    Nein, wie kommst du darauf? Die werden da auch nicht häufiger. Es kann natürlich sein, dass du dann zufällig mal mehr triffst, aber generell ist das nicht der Fall. Es ist lediglich so, dass die Chance, in 7 Kämpfen auf kein OHKO-Pokemon/Flinkklauenpokemon/was auch immer... zu treffen, noch relativ hoch ist, während man in 49 Kämpfen mit wesentlich höherer Wahrscheinlichkeit auf mindestens eines treffen wird. Wenn du 10 Mal würfelst, ist die Chance ja auch größer, dass du mindestens eine 6 würfelst, als wenn du nur ein Mal würfelst.



    @Groudoxys:
    Naja, ich mag Trikephalo im Einzel ja nicht so, weil das ohne Schal leider etwas langsam ist und mit Schal nicht allzu angriffsstark. Willst du es mit Schal spielen, würde ich über ein mäßiges Wesen verstärkt nachdenken, da du mit zwei defensiven Pokemon als Rückhalt die noch schnelleren Wahlschalträger problemlos handlen können solltest. Außerdem ist Fokusstoß recht unzuverlässig, ich würde eher Surfer spielen, der ähnlich gut gegen Heatran hilft. Andere Stahlpokemon wie Stolloss und Bollterus werden damit auch nennenswert hart getroffen. Lediglich gegen Impoleon kannst du dann nicht viel tun, allerdings sollten Apoquallyp und Tentantel das problemlos blocken können. Kehrtwende hat generell drei Arten von Nutzen: Die erste wäre, dass man aus einem erwarteten Wechsel des Gegners einen Vorteil zieht. Das fällt in der Kampfmetro allerdings weg, weil die Gegner praktisch nie wechseln, und das schon gar nicht berechenbar ist. Die zweite wäre, dass man gleichzeitig erheblichen Schaden anrichtet und auswechselt. Bei einem speziell ausgerichteten Trikephalo ist der Schaden, anders als bei Pokemon wie Scherox, keineswegs sonderlich groß. Demnach ist auch dieser Vorteil kaum von Nutzen für Trikephalo. Zuletzt wäre auch noch zu nennen, dass man dadurch zumindest Fokusgurte und Robustheit ausschalten kann, auch wenn der angerichtete Schaden gering ist. Davon würde dann der eingewechselte Angreifer profitieren, jedoch besteht der Rest deines Teams aus defensiven Pokemon und kann somit auch daraus kaum einen Nutzen ziehen. Demnach sehe ich keinen Nutzen in Kehrtwende und würde sie durch Draco Meteor ersetzen, da die Power durchaus manchmal nötig ist.


    Willst du Apoquallyp und Tentantel behalten (die Synergie der drei und insbesondere der beiden ist ja ganz gut), würde ich darüber nachdenken, Apoquallyps physische Defensive mittels EVs zu steigern, da es sonst sehr leicht auf der physischen Seite einbricht. Einen konkreten Split habe ich jetzt allerdings auch nicht zur Hand, da müsste man halt calcen, was man überleben will bzw. was nur 2HKOen soll etc.


    Ansonsten würde ich noch darüber nachdenken, das Moveset umzukrempeln, und Spukball durch Eisstahl, Surfer durch Siedewasser und Irrlicht durch Toxin zu ersetzen. Ist alles kein Muss (besonders die letzten zwei Vorschläge, Eisstrahl bringt halt schon nennenswert bessere sehr effektive Coverage), da lässt sich wohl nur durch Testen herausfinden, was die bessere Wahl ist. Flinkklaue ist aber eine sinnfreie Itemwahl, da sie unzuverlässig und auf defensiven Pokemon sowieso wenig nützlich ist. Du könntest ihm eine Tsitrubeere oder einen Beulenhelm geben, oder eine der von Brotkruste vorgeschlagenen Typenschwächungsbeeren, wobei ich die als nicht so nützlich ansehe, da es wohl dennoch gegen Pokemon mit sehr effektiven Angriffen verlieren wird. Oder du gibst Tentantel die Tsitrubeere, und Apoquallyp die Überreste, wobei auch für Tentantel die permanente Recovery natürlich von großem Nutzen ist.


    Tentantel würde ich mit Egelsamen und Delegator statt Donnerwelle und Blattgeißel spielen, da Erstere in Verbindung mit Gyroball und Fluch relativ sinnfrei ist und Letztere nicht wirklich benötigt wird, da du die meisten Pokemon, die du damit hart triffst, mit Egelsamen ohnehin ausstallen kannst.


    Maxax statt Trikephalo könntest du auch mal probieren, wobei ich Wutanfall über STeinhagel spielen würde, da dieser keine nennenswerte Coverage bringt und der mächtige STAB kaum verzichtbar ist. Und du brauchst nicht unbedingt einen speziellen Angreifer, wenn du physische Walls auch ausstallen kannst, wozu Tentantel und Apoquallyp in der Lage sein sollten. Willst du dennoch einen benutzen, könntest du mal Suicune mit Gedankengut, Delegator, Erholung und Surfer/Siedewasser mit Maronbeere oder Überresten benutzen, halt das was ich auch gespielt habe ^^
    Jedoch hättest du dann Schwächen gegen v.a. Kampfattacken, um dies zu beheben, könntest du Brutalanda statt Maxax spielen, welches typentechnisch und durch den Bedroher-Support besser ins Team passt, dann wärst du übrigens bei dem Team, das ich spielen wollte, wenn ich mit meinem Gengar/Knakrack/Suicune-Team keinen Erfolg gehabt hätte xD
    Jedoch könnten dann evtl. bestimmte Elektropokemon, die über Feuerangriffe verfügen oder Tentantel anderweitig schaden können, evtl. problematisch werden, sowie bestimmte Gegnerische Booster (v.a. defensive), wobei du die mit Egelsamen, Bedroher, und geschicktem Wechseln in Schach halten können solltest.

  • Erstmal danke für deinen sehr ausführlichen Rate ;)  
    Ich fasse jetzt nochmal alles zusammen:
    Fragen sind rot markiert


    Brutalanda @Fokusgurt
    Bedroher

    252 Ang/252 Ini/6 KP
    Froh (+Ini, -SpAng)
    -Wutanfall
    -Erdbeben
    -Drachentanz
    -Drachenklaue
    ==>Wesen Hart oder Froh ? Sollte es gegen Draco Meteor haben(gegen Physische Walls oder ollte ich die einfach ausspielen ?)


    Suicune @Maronbeere
    Erzwinger
    252 KP/252 Ver/6 SDef
    Still nature (+Ver, -Ang)
    -Delegator
    -Siedewasser
    -Erhohlung
    -Gedankengut
    ==>Da gibts nichts mehr zu sagen, ist der King Imp Style 8)


    TentantelÜberreste
    Eisenstachel
    252 KP/252 SDef/6 Def
    Forsch Nature (-Ini, +SVer)
    -Gyroball
    -Egelsamen
    -Delegator
    -Erhohlung
    ==>EV-Split bin ich nicht sicher...


    Danke im Voraus 8-)

  • Brutalanda besser froh, Fokusgurt als Item passt, Drachenklaue > Steinkante, damit du dich in Situationen, in denen es einfach nicht notwendig ist, nicht in Wutanfall locken musst.
    Suicune spielst du besser mit Maronbeere und Erholung > Eisstrahl, funktioniert deutlich besser, die Recovery MUSS da sein.
    Tentantel mit Überreste und ganz unkreativ 252 HP / 252 SpDef sowie Fluch > Erholung, das ist einfach nur genial in der Metro.
    Die Kombi aus Cune und Tentantel habe ich selbst in der Metro auch schon oft gespielt, funktioniert super (;

  • @ Groudoxys


    Erstmal ein gutes Team mit wenig Schwächen.


    Deine einzige Gefahr ist, wie King Impoleon schon erwähnt hatte, ein Elektropokemon mit einer Feuerattacke. Und so ein Poki ist nicht allzu selten. EIn Beispiel hierfür ist das:




    545
    Elevoltek
    Hart
    Schukebeere
    Feuerschlag
    Elektroball
    Eishieb
    Schutzschild
    KP / Ang / Init



    Wenn dein Brutalanda kämpfunfähig ist oder der Fokusgurt gebrochen ist, ist Elevoltek sehr schwer besiegbar.


    Eishieb für Brutalanda, Elektroball gute STAB gegen Suicune und den wahrscheinlichen OHKO mit Feuerschlag auf Tentantel.


    Trotz all dem würde ich trotzdem kein Wechsel vorhemen, da jedes Team eigentlich ein Poki als große Schwäche hat.


    Lg

  • Ich hab auch mal ein Team gebaut, was aber alles andere als gut lauft. Ich sag nur Paxis>Theorie.



    Registeel
    Registeel@Lefties
    +Vert/-SAtk-Wesen
    252 HP/128Vert/128SVert
    ~Fluch
    ~Amnesie
    ~Eisenschädel
    ~Delegator


    >>Mein neuer Lead, bekommt eigentlich immer auf beiden Werten +6 :ugly:
    Leider wird es von verbrennung sofort gestoppt, Prununsbeere drauf ?



    Meistagrif
    Meistagriff @ Heiß-Orb
    Hart/ 252 Atk/252HP/6SVert
    ~Ableithieb
    ~Tempohieb
    ~Gegenstoß
    ~Schutzschild


    >>Guter Revenger mit guter Power. Set ist halt ein standart 252/252/6 Set, kein Kommentar. Lauft sehr gut.


    Suicune
    Suicune@Maronbeere
    Locker/252HP/252Vert/6SAtk
    ~Siedewasser
    ~Delegator
    ~Gedankengut
    ~Erholung


    >>Nya, Imps Set halt. Läuft perfekt, nur diese Wassertanks und Immunitäten nerven, ich übelege eine Elektroreserve darauf zu spielen.



    also los, hate rate it ! ;D


    Team stark verändert, bitte erneut bewerten.

  • Da es nirgends einen guide zu trickbetrug+wahlschal gefunden habe poste ich hier mein warscheinlich noch verbesserbares team;-)


    Duellzone:


    Latias@wahlschal
    252sp.atk/252init
    Scheu
    -Trick
    -Thunderwave
    -Charme
    -Genesung


    Brutalanda@prunusbeere
    252atk/252init
    Froh
    -Sub
    -DD
    -Outrange
    -EQ


    Scherox@??
    252atk/252init
    Froh
    -Sub
    -SD
    -Patronenhieb
    -???


    Nich schimpfen ;(  
    Bin totaler(!!!) anfänger ;(

  • Mein einzel team, verliere aber immer ende der 30er
    welches kann ich noch nehmen???



    Gengar@Fokusgurt
    Fähigkeit: Schwebe
    EVs: 4/0/0/252/0/252
    Scheu (+Spd, -Atk)
    - Spukball
    - Donnerblitz
    - Fokusstoß
    - Abgangsbund


    Knakrack@Wahlband
    Fähigkeit: Sandschleier
    EVs: 4/252/0/0/0/252
    Froh (+Spd, -SAtk)
    - Erdbeben
    - Wutanfall
    - Feuerzahn
    - Steinhagel

  • Brotkruste und Finsteres Entei:
    Naja, was soll ich groß sagen, welches Pokemon ich euch empfehlen würde, liegt wohl auf der Hand, wenn ihr 2/3 meines Teams in unveränderter Form benutzt. (und nein Brotkruste, es stört mich nicht, wenn andere ähnliche Teams wie meines spielen; würde es mich stören, hätte ich es sicher nicht veröffentlicht, da absehbar ist, dass ein #1 Team gerne kopiert wird^^)
    Und ebenfalls Brotkruste: Trick-Latias ist noch spielbar, ja. allerdings schwieriger, da du berückscihtigen musst, dass die Gegner wechseln, wenn sie in einen Statusmove oder (durch Typenimmunität bedingt) wirkungslosen move gelockt sind. CB-Chomp wäre dann aber keine kluge Wahl, lieber noch ein zweiter Setupper, SD-Scherox zum Beispiel.



    @Krypto-Kryppuk:
    Die Pokemon und auch weitestgehend die Movesets sind eigentlich eine ordentliche Wahl, da gibt es nicht viel auszusetzen. Bei den EV-Splits hapert es allerdings noch, der offensichtlichste Fehler ist wohl der SpA auf Latias ohne Angriffsmoves, aber auch die meisten anderen Splits sind ziemlich suboptimal.


    Ein sinnvoller Split für Latias wäre z.B. 252 KP / 196 Def / 60 Init mit scheuem Wesen, damit überholst du nach dem Trickbetrug Pokemon mit 100 Init, von denen es eine ganze Menge gibt, und bist mit Schal schneller als alle anderen Gegner ungleich Wahlschal-PorygonZ und -Geradaks (bei denen Tricken eh keinen Sinn macht).
    Die anderen EVs maximieren den Bulk und stärken v.a. die schwächere physische Seite, ob man damit was bestimmtes überlebt, weiß ich gerade gar nicht, ich meine mich aber mal an sowas wie 2xMeteor Mash von Metagross erinnern zu können, kann aber auch sein, dass das ein anderer Split war ^^


    Scherox braucht auch kein frohes Wesen, sondern vielmehr die Power vom harten. Auch max Init ist unnötig, das braucht nämlich auch mit Latias' Support noch Bulk, um sicher zum Setup zu kommen. 152 KP / 252 Atk / 104 Init wäre ein möglicher Split, der ausreicht, um Heatran (und einige weitere, weniger gefährliche) Pokemon zu überholen. Sonst halt den Angriff maximiert und den Rest in den Bulk. Der Split ist jetzt von einem guten Rekord auf Smogon, ich hab auch mal einen eigenen entwickelt, hab den aber gerade nicht zur Hand. Jedenfalls hatte der weniger INit (fast keine EVs) und mehr Bulk, da mein Team kaum Probleme mit Heatran hatte/zu haben schien. Könntest du mit Erdbeben-Brutalanda auch darüber nachdenken, das handlet ja Heatran sehr solide. Item für Scherox wären die Überreste (meiner Meinung nach die beste Option), Metallmantel ginge auch für etwas mehr Power, ich würde es aber erstmal eher mit den Überresten probieren.


    Brutalanda kannst du so spielen, allerdings kannst du auch da über mehr Bulk nachdenken. Wesen würde ich in jedem Fall auf hart ändern, da du in einem Trick-Team eigentlich immer zu mindestens einem DD kommen solltest, und danach überholst du auch mit hartem Wesen so ziemlich alles im Duellturm. Wobei dann, um Lektrobal nach einem DD zu überholen, auch ein Split von 84 KP / 252 Atk / 172 Init reichen würde.


    Die Movesets passen eig. so, wobei ich Latias Blitz über Genesung geben würde, damit es auch spezielle Angreifer irgendwie schwächen kann, wenn sie z.B. gegen Donnerwelle immun sind. Aber Genesung ist sicher auch nicht unspielbar.


    Scherox würde ich auf dem letzten Moveslot Kraftkoloss beibringen, da das ganz passable Coverage mit Patronenhieb bringt und viel stärker ist als die Alternative Durchbruch. Käferbiss wäre eine weitere Option, aber dann kannst du Steels halt überhaupt nicht effektiv treffen.

  • Back 2 the Roots sind meine Worte.


    G/S/C ist eine der besten Generationen für mein Empfinden. Daher habe ich mich in letzter Zeit auf ein 2. Gen Duellturmteam konzentriert.





    Team im Überblick


    Tentoxa Kokowei Morlord


    ___






    http://th01.deviantart.net/fs7…_winter_freak-d36np0i.jpg
    Glibbery @ Brandbeere


    - Surfer
    - Matschbombe
    - Schwerttanz
    - Erholung


    Counter für Wassertanks. Tanzt 3x und rockt das Haus.
    Brandbeere für den Fall, dass Tentoxa eingfroren wird.



    http://th03.deviantart.net/fs7…_winter_freak-d32v6ks.jpg
    Buddah @ Antiparbeere


    - Psychokinese
    - Gigasauger
    - Egelsamen
    - Schlafpuder


    Diese Palme deckt die Schwächen von Tentoxa ab.
    Antiparbeere wegen der Elektropokemon und deren potentielle Paralyse.



    YAAAY @ Überreste


    - Toxin
    - Einigler
    - Schutzschild
    - Amnesie


    Morlord fängt alles ab, was Tentoxa und Kokowei nicht auffangen können.
    Vergiftet und hält sich mit den restlichen Attacken am Leben.


    ____


    Ich hoffe, dass sich das Team gut schlagen wird.

    Habt ihr irgendwelche Anregungen oder Verbesserungsvorschläge ?

  • So, hier mein Kampmetro (Einzel) Team, mit dem ich den Metromeister besiegen möchte;


    1. Suicune


    Wesen: Kühn (Ang-/Vert.+)
    Ev: 252 KP/ 252 Vert. / 4 Init
    Fähigkeit: Erzwinger
    Item: Maronbeere
    Attacken:
    - Toxin
    - Delegator
    - Schutzschild(Doppelteam?)
    - Erholung


    Mit Toxin den Gegner vergiften, dann mit Delegator und Schutzschild Angriffe blocken und mit Erholung das Pokemon heilen; ich weiß aber nicht, ob ich statt Delegator oder Schutzschild noch Doppelteam hineinpacken soll.


    2. Brutalanda


    Wesen: Hart(Angr.+/Sp. Angr.-)
    Ev: 252 Angriff / 252 Init. / 4 KP.
    Fähigkeit: Bedroher
    Item: Muskelband
    Attacken:
    -Knirscher
    -Drachenklaue
    -Fliegen
    -Erdbeben


    Hält dank 31er KP DV auch einigen Attacken stand und haut die meisten Gegner weg. Aber dank Eisstrahl leider immer schnell weg.


    3. Metagross

    Wesen: Hart
    Ev: 252 Angr. / 252 Kp / 4 Vert
    Fähigkeit: Neutraltorso
    Item: Flinkklaue
    Attacken:
    -Steinhagel
    -Zen-Kopfstoß
    -Hammerarm
    -Sternenhieb


    Ist dazu da, um Brutalandas Schwächen auszugleichen und um auch nochmal ordentlich draufzuhauen.


    Bitte nicht zu streng bewerten, da es mein erstes Metro-Team ist.

  • @H.R. Deoxys:
    Schaut gar nicht mal so schlecht aus, allerdings fehlt dir eine Elektroresistenz (besser: Immunität), auf die ich nicht verzichten würde, wenn ich Suicune spiele. Knakrack wäre natürlich ein naheliegendes Beispiel, aber auch Latios, Tentantel, Blitza und Elfun/Latias (Setuphelfer) sind Beispiele für durchaus spielbare Pokemon. Wobei Tentantel und Blitza mit Metagross als Partner wegen der geteilten Schwächen eher nicht zu empfehlen sind.


    Außerdem würde ich Suicune nicht unbedingt als Lead spielen; wenn du auf einem Gegner mit Suicune setuppen kannst, kannst du es i.d.R. auch problemlos einwechseln, da es von den Angriffen eh kaum Schaden nimmt. Bei anderen, fragileren Pokemon wie Brutalanda ist das schwieriger (auch wenn Brutalanda auch nicht so schwach ist defensiv, aber verglichen mit Suicune ist es halt fragil).


    Suicunes Moveset würde ich ändern. Gegner mit Toxin auszustallen ist sicherlich nicht die schlechteste Strategie, aber damit besiegst du halt genau einen Gegner, und dann kann ein neuer reinkommen und dich zum Auswechseln zwingen, falls du nichts gegen diesen ausrichten kannst mit Suicune. Abgesehen davon ist Milotic meiner Meinung nach besser geeignet für Toxin-Stall, da es mit Genesung stetige Recovery hat. Jedenfalls, ich würde Suicune mit den Attacken Gedankengut, Delegator, Erholung und Siedewasser (oder Surfer) spielen, ich habe dieses Moveset bereits selbst ausgiebig gespielt und es ist schlichtweg überragend. Es kann selbst ohne Setuphelfer auf unzähligen Gegnern setuppen, und wenn du ein +6 SpA/SDef-Suicune unter dem Delegator hast, ist das Match in der Regeln schon gelaufen, da ihm spezielle Angriffe kaum noch etwas anhaben können (der Delegator (!) überlebt dann selbst die meisten STAB Donnerblitze beispielsweise) und physische auch erstmal den Delegator brechen müssen, was bei weitem nicht alle können, und dann eine +6 Attacke fressen, die fast alles OHKOt oder 2HKOt, und was 2 Treffer überlebt, ist fast immer so defensiv, dass es Suicune nichts anhaben kann. Gibt natürlich einige Pokemon, die trotzdem Probleme machen, vornehmlich physische Pflanzenpokemon wie Viridium, aber schwächenfrei ist halt kein Pokemon^^
    Jedenfalls, der Nutzen von Gedankengut sollte nur ausgiebig erläutert worden sein, Delegator schützt vor Volltreffern, die sonst früher oder später kommen würden, vor Status (und die Gegner spammen sogar gegen einen aufgestellten Delegator häufig noch Statusmoves^^), vor Zusatzeffekten wie Flinches, hilft beim AP-Stallen gefährlicher Attacken, und schützt einen vor mindestens einem Angriff vom nächsten Pokemon. Erholung ist auch notwendig, da man ohne Recovery halt wesentlich seltener voll setuppen könnte und Suicune hat eben nichts anderes als Erholung. Mit der Maronbeere ist die aber sogar gar nicht so schlecht, zumal sie auch Status (sollte er mal durchkommen) entfernt und beim AP-Stallen hilft (im Schlaf verbraucht man keine AP). Auf dem letzten Slot braucht man natürlich noch einen offensiven Move, sonst macht das Ganze wenig Sinn. Hier bevorzuge ich Siedewasser, vor allem wegen seiner Fähigkeit, Suicune sofort aufzutauen, sollte es eingefroren sein. Auch die Burnchance ist manchmal nützlich (gerade gegen gegnerische, sehr defensive Pokemon), aber meistens braucht man die gar nicht. Surfer ist aber dennoch eine Option, da die zusätzliche Power schon einige 2HKOs zu OHKOs und 3HKOs zu 3HKOs macht (und vielleicht auch den ein oder anderen 4HKO zu einem 3HKO^^).


    Soviel dazu, bei Brutalanda würde ich auf jeden Fall das Item ändern. Muskelband gibt nur einen 10%-Boost, und das ist in der Regel halt einfach nicht genug. Den Leben-Orb, der satte 30% bringt, hast du noch frei, das wäre also eine naheliegende Wahl. Auch der Fokusgurt ist ganz gut darauf, da er zwei Runden für Angriffe sehr wahrscheinlich macht, Prunusbeere kann man außerdem auch spielen, da Status jeder Art Brutalanda nervt und die Verwirrung von Wutanfall damit behoben werden kann. Womit ich persönlich sehr gute Erfahrungen gemacht habe, ist Wahlband-Brutalanda. Ich hab das zwar noch nicht in der Metro getestet, aber im Platin Duellturm hat das klasse funktioniert, und ich glaube nicht, dass es jetzt so viel schlechter wäre. Set würde so ausschauen:

    Zitat

    Brutalanda@Wahlband
    Naiv 4/252/0/0/0/252
    - Wutanfall
    - Erdbeben
    - Flammenwurf
    - Drachenklaue / Aero-Ass

    Mit Wahlband hat man extreme Power und OHKOt sehr viele Gegner direkt mit Wutanfall, bevor sie handeln können. Erdbeben sorgt für Coverage und trifft Stahltypen, Flammenwurf ist dann für Scherox, Forstellka, Cavalanzas, Bronzong und Panzaeron. Drachenklaue ist ein Filler, wenn man sich mal nicht in Wutanfall locken will (meistens ist Wutanfall aber die bessere Wahl). Aero-Ass wäre noch eine nennenswerte Alternative, die zwar allgemein schwächer ist, aber Kampf-, Käfer- und Pflanzentypen genauso hart wie Wutanfall (und stärker als Drachenklaue ist) und zudem den netten Nebeneffekt hat, garantiert zu treffen, somit muss man sich vor den meisten Blendpuder- und Doppelteam-Viechern weit weniger fürchten.
    Andere Moves wie Knirscher braucht man eigentlich nicht, da selbst ein neutraler Wutanfall stärker ist als ein sehr effektiver Knirscher. Fliegen ist vor allem wegen der suboptimalen Genauigkeit auch nicht so empfehlenswert, dann eher Aero-Ass, auch wenns schwächer ist, für die Power hat man eh Wutanfall.
    Solltest du allerdings keine Platin oder HG/SS-Edi zur Verfügung haben, kannst du Brutalanda Wutanfall nicht beibringen, und dann würde ich es eher nicht spielen, da Wutanfall eigentlich für so gut wie jedes gängige Brutalanda-Set essentiell ist.


    Das bereits erwähnte Knakrack wäre ein guter Ersatz dafür. Es lernt Wutanfall durch Zucht, hat eine sehr nützliche Elektroimmunität und ist auch sowohl schnell, als auch angriffsstark, als auch recht bulky. Mögliche Sets wären Wahlband (Wutanfall/Erdbeben/Feuerzahn/Steinhagel o. Drachenklaue), Fokusgurt-Schwerttänzer (Schwerttanz/Wutanfall/Erdbeben/Feuerzahn o. Delegator), Kiroyabeeren-Schwerttänzer (Schwerttanz/Wutanfall/Erdbeben/Delegator o. Feuerzahn), oder auch ein Leben-Orb-Angreifer (Wutanfall/Erdbeben/die letzten zwei Moves sind aus Schwerttanz, Feuerzahn, Steinhagel, Drachenklaue und Delegator praktisch frei wählbar). Ein Wahlschal-Set wäre auch noch möglich, mit den selben Moves wie das Wahlbandset, allerdings mit dem Unterschied, dass da im Gegensatz zu allen anderen Sets ein hartes Wesen und evtl. auch nicht maximale Init-EVs Sinn machen können.
    Ich persönlich würde auch hier das Wahlbandset empfehlen, da ich damit schon sehr gute Erfahrungen gemacht habe (aber OK, mit dem Suicune und dem Knakrack hast du dann schon wieder 2/3 meines Teams :s).


    Flinkklaue ist zu glücksabhängig und daher allgemeinhin nicht zu empfehlen. Mögliche Items für Metagross sind eine Koako-, Schuke- oder Prunusbeere, Luftballon, Metallmantel oder auch Leben-Orb.
    Einen der Angriffe würde ich rausnehmen und durch Patronenhieb ersetzen, der Prioritätsangriff ist ungemein nützlich und kann Metas schlechte Init auch teilweise ausgleichen. Am ehesten würde ich da Steinhagel ersetzen, weil dessen Nutzen doch recht limitiert ist, und statt Hammerarm würde ich Erdbeben spielen, weil es treffsicherer ist und keinen Negativeffekt hat. Auf Gen 4-Moves hast du vermutlich keinen Zugriff, falls doch, kämen noch Eisenschädel statt Sternenhieb und Eishieb oder Donnerschlag statt Zen-Kopfstoss in Frage.
    Und ich würde Init-EVs investieren, da Metagross mit einigen EVs doch noch recht viele Gegner zusätzlich überholt. 4 sind eigentlich ein Muss, um die ganzen Pokemon mit 90 Init zu überholen. 60 reichen für 3 von 4 Heatran und alle Nidoqueens, 88 für alle Gegner mit 100 Init, 128 für alle mit 105 Init und 152 für Stalobor. Man kann sogar noch mehr investieren oder sogar max Speed spielen, aber das geht halt auf Kosten des Bulks.


    Joa, damit müsste das Team eigentlich recht solide laufen.



    Pantirak:
    Sorry, vom Kristall-Duellturm hab ich leider absolut keine Ahnung, daher kann ich dir da leider nicht weiterhelfen...



    Brotkruste:
    Naja, viel gibts dazu nicht zu sagen, zwei Dinge sind mir aber aufgefallen:
    1. Der Split von deinem Registeel ist sehr random und vermutlich nicht wirklich gut. Pfiffig mit 252 KP / 76 Def / 180 SDef sorgt für maximale overall defenses. Wobei es da sicher auch noch andere Möglichkeiten gibt, nur deiner ist halt nicht das Wahre, da du somit Punkte verschenkst. Prunusbeere würde ich übrigens nicht spielen, das hat ja sonst gar keine Recovery.
    2. Du hast keine Kampf- und Bodenresistenz, und Registeel ist anfällig dagegen. DD-Brutalanda wäre vielleicht eine Möglichkeit über Meistagrif, das könnte Suicune und Registeel außerdem durch Bedroher supporten. Set wäre dann Drachentanz/Delegator/Wutanfall/Erdbeben o. Ruheort mit Prunusbeere. EVs max. Atk/Init/4 SDef, hart oder froh, möglich wäre auch ein Split mit mehr Bulk, aber ohne Setup-Helfer könnte dich die fehlende Init oder direkte Angriffskraft vermutlich mehr Probleme bereiten als dir lieb ist...
    Weitere Optionen wären Multiscale-Nite (selbes Set, nur immer mit Ruheort zu spielen, mit Lefties als Itemalternative und mit defensiverem Split, z.B. 204HP/254Atk/20Def/28SpD/4Spe) und Garados (hat Verhöhner, um gegnerische Setups zu verhindern, jedoch ist seine Typensynergie mit Suicune deutlich schlechter...)


    Zum Lockeren Wesen bei Suicune hast du vermutlich keine Alternative und dass Kühn (mit 4 Init-EVs) besser wäre, weißt du vermutlich auch; sonst habe ich dazu nichts mehr zu sagen, sind halt einige Standardsets mit relativ guter Synergie.