Sollen Pokémon in den Spielen sterben?

  • Zitat von Blueshocker

    Ab was für ein Alter definierst du kleine Kinder?

    Kleine Kinder sind für mich Kindergartenkinder und Grundschulkinder. Bis zu 9 Jahren.
    Ich versteh schon, dass immer mehr Kinder anscheinend brutale Spiele spielen. Mein
    Cousin hat das auch unerlaubt gemacht aber nicht alle Kinder sind so. Wie gesagt: Mir geht es nicht um die,
    die sind das offensichtlich gewohnt, aber die anderen eben nicht. Und gerade die anderen sollten
    das eben nicht sehen, gerade weil das als "Schutz" gemeint ist. Gut, klingt jetzt etwas unpassend
    wenn ich das Wort Schutz erwähne aber gut. Jedenfalls ist worauf ich eigentlich hinnaus will, es ja
    nur gut gemeint.


    -Fennexis

  • Würde dieses Thema auch für Wi-Fi Kämpfe gelten?
    Es wäre wirklich fies, wenn man gegen jemanden kämpft und anschließend ein paar Pokemon für immer verliert, weil sie die Kämpfe nicht überstanden haben. Naja den Verlierer trifft es sowieso schlimmer, da dieser ja sein ganzes Team verieren würde, während der Gewinner allerhöchstens 5 Pokemon verlieren kann. Naja das ist nicht umbedingt besser, aber ein Pokemon übrig zu haben wäre unter diesen Voraussetzung besser als gar kein Pokemon.

    Habe Leider noch nie solche Kämpfe gemacht, deswegen habe ich keine ahnung was für regeln da gelten.
    wieso sollte man da denn eigentlich die Pokemon verlieren wenn man den Kampf verloren hat o.O?


    Aber denke das wäre dann genau so schlimm , als wenn Pokemon einfach so sterben würden .

  • Habe Leider noch nie solche Kämpfe gemacht, deswegen habe ich keine ahnung was für regeln da gelten.wieso sollte man da denn eigentlich die Pokemon verlieren wenn man den Kampf verloren hat o.O?


    Aber denke das wäre dann genau so schlimm , als wenn Pokemon einfach so sterben würden .

    Ich hatte nur im Gedanken, was passieren würde, wenn Pokemon in Kämpfen (eigentlich ist es egal, ob online oder offline) sterben könnten bzw. würden, was ziemlich extrem wäre. Vielleicht waren einige Attacken, die es abbekommen hat zu viel des guten gewesen...


    Das hat nichts mit den Regelungen zu tun. Es war einfach nur ne Überlegung von mir.
    Nach meiner Meinung wäre es mindestens genauso schlimm, wie an Altersschwäche zu sterben. Ich würde dann anfangen, die Pokemon-Kämpfe zu hinterfragen. Wie schon geschrieben: Was ich geschildert habe, war schon ziemlich extrem gewesen.

  • Ich hatte nur im Gedanken, was passieren würde, wenn Pokemon in Kämpfen (eigentlich ist es egal, ob online oder offline) sterben könnten bzw. würden, was ziemlich extrem wäre. Vielleicht waren einige Attacken, die es abbekommen hat zu viel des guten gewesen...


    Das hat nichts mit den Regelungen zu tun. Es war einfach nur ne Überlegung von mir.
    Nach meiner Meinung wäre es mindestens genauso schlimm, wie an Altersschwäche zu sterben. Ich würde dann anfangen, die Pokemon-Kämpfe zu hinterfragen. Wie schon geschrieben: Was ich geschildert habe, war schon ziemlich extrem gewesen.

    achso ok ^^. Ja gut das wäre dann auch mies, wenn man nach jedem verlorenen Kampf seine Pokemon verlieren würde. Wer würde denn da noch kämpfen ôo? Gleiche würde dann ja bestimmt auch gelten wenn Pokemon im spiel gegen andre Pokemon oder Trainer verlieren würde,wären sie dann auch für immer weg ? . Glaub dann würde Pokemon total uninterassant werden ^^.
    Also ohne sterben ist es immer noch am besten ^^.Und so soll es auch bleiben ^^.

  • Nein, nein und nochmals nein. Zwar würde das wieder neue Seiten in die Welt der Pokemon bringen und man sieht auch immer wieder in den Spielen dass es durchaus eigene Ruhestätten für verstorbene Pokemon gibt. Aber wenn ich ganz ehrlich sein soll möchte ich nicht dass eines meiner Liebsten stirbt. Ich baue zu meinen Pokemon immer eine sehr gute Verbindung auf und ich betrachte sie einfach als meine Freunde. Es klingt zwar kitschig aber es ist ja schon so dass ich die Pokemon mit denen ich nun einmal zusammen reise, Pokemonkämpfe bestreite und die Welt rette, ich als meine Partner und Freunde ansehe. Und wenn sie nach all dem dann sterben würden dann wäre das wirklich sehr traurig. Ich kenne es ja auch von Harvest Moon dass die Schafe, Kühe und Hühner nach einiger Zeit sterben und ich finde das dann auch immer sehr traurig, zum Beispiel wenn ich mit ihnen sehr gute Erfolge bei einem Wettbewerb hatte. Von daher würde ich auch nicht wollen dass das mit meinen Pokemon passiert.


    ~Bluestar~

  • ich würde auch sagen das es nicht sein muss. Weil es Kinder spielen und einfach :verysad: ist seine hart trainierten pokemon einfach unwiderruflich zu verlieren.


    Obwohl die Thematik des Sterbens in Gen.1 also rot,blau,gelb schon vorhanden war. Zumindest mit lavandia und den Tod eines der pokemon des Rivalen. Aber mehr als sowas muss in pokemon spielen nicht unbedingt sein. Dafür gibt es genug andere games die aufs töten und sterben. Niedermätzeln aus sind. :thumbdown:

  • Obwohl die Thematik des Sterbens in Gen.1 also rot,blau,gelb schon vorhanden war. Zumindest mit lavandia und den Tod eines der pokemon des Rivalen.

    Das ist doch nur ne Theorie oder?
    Direkt bestätigt wurde es doch gar nicht.


    Aber trotzdem wird hier, wie du schon geschrieben hast, auf die Thematik Tod bzw. das Sterben angespielt.
    Immerhin gibt es im Pokemon-Turm Geister und das verstorbene Knogga, woran glaub ich Team Rocket schuld war, ist ja auch ein gewisser Kernpunkt.

  • Dementiert wurde sie aber auch nicht oder täusche ich mich?

    Davon gehe ich nicht aus.
    Weder Nintendo, Game Freak, The Pokemon Comapny oder wer auch immer genau für die Bestätigung verantwortliche wäre, hat dazu kein Statemet geliefert. Außerdem denke ich persönlich, dass sie dazu niemals ein offiziele Aufklärung machen werden.


    Es ist ja nur ne Fan-Theorie, weshalb es wohl an uns selber liegt, ob wir uns mit den Theorien, die generell zu Pokemon angestellt werden, anfreunden oder nicht.