Digimon Adventure/02/tri.

  • Das macht auch das 02 Ende zunichte, I guess? Auch wenn das alles andere als perfekt war, hatte es nicht diesen furchtbaren Trope drinnen. ^^'

    Ich denke nicht, dass der Film so zu interpretieren ist. Für mich habe ich das genaue Gegenteil interpretiert. Taichi und Yamato sind lost in ihrem Leben und wissen nicht, was sie machen sollen. So geht es vielen jungen Erwachsenen im Leben und irgendwann fängt eben dieser Trott an, eben arbeiten gehen, Familie gründen und man hat nicht mehr diesen Blick für Dinge, die man eingst geliebt hat. Hier sind es eben sinnbildlich die Digimon, die dann später verschwinden. Ich denke, der Film sagt aus, dass man trotz dessen erwachsen zu sein wieder zu dem zurück kehren kann, was man in der Kindheit geliebt hat und dass dies eben keine Schande ist. Wie viele haben Digimon Adventure damals geschaut und geliebt, haben es aber wieder verdrängt/vergessen und haben dann diesen Film im Kino geschaut und Tränen geweint? Also ich habe auch meine Liebe zu Digimon verloren und zwar auch vor Release des Filmes wieder zurück zum Fandom gefunden, aber trotzdem hat für mich der Film genau diese Message ausgesagt und deswegen liebe ich ihn auch sehr, obwohl ich jetzt nicht der größte Fan des Adventure Universums bin.


    Zum anderen bin ich mir total sicher, dass Agumon und Gabumon wieder erscheinen und wir eine Fortsetzung bekommen.

  • Das macht auch das 02 Ende zunichte, I guess? Auch wenn das alles andere als perfekt war, hatte es nicht diesen furchtbaren Trope drinnen. ^^'

    Ich denke nicht, dass der Film so zu interpretieren ist. Für mich habe ich das genaue Gegenteil interpretiert. Taichi und Yamato sind lost in ihrem Leben und wissen nicht, was sie machen sollen. So geht es vielen jungen Erwachsenen im Leben und irgendwann fängt eben dieser Trott an, eben arbeiten gehen, Familie gründen und man hat nicht mehr diesen Blick für Dinge, die man eingst geliebt hat. Hier sind es eben sinnbildlich die Digimon, die dann später verschwinden. Ich denke, der Film sagt aus, dass man trotz dessen erwachsen zu sein wieder zu dem zurück kehren kann, was man in der Kindheit geliebt hat und dass dies eben keine Schande ist. Wie viele haben Digimon Adventure damals geschaut und geliebt, haben es aber wieder verdrängt/vergessen und haben dann diesen Film im Kino geschaut und Tränen geweint? Also ich habe auch meine Liebe zu Digimon verloren und zwar auch vor Release des Filmes wieder zurück zum Fandom gefunden, aber trotzdem hat für mich der Film genau diese Message ausgesagt und deswegen liebe ich ihn auch sehr, obwohl ich jetzt nicht der größte Fan des Adventure Universums bin.


    Zum anderen bin ich mir total sicher, dass Agumon und Gabumon wieder erscheinen und wir eine Fortsetzung bekommen.

    Ich hatte das halt auch schon in anderen Medien so gesehen, like: Lass deine Interessen und was dir früher wichtig war im Erwachsenenalter los.


    Jedenfalls war's trotzdem ein ganz guter Film und well, wie gesagt gut animiert.

  • Nja, nur weil das in anderen Medien so ist, muss es ja hier genau so sein.. Ich lasse mir soetwas nicht einreden. Menoa war halt eben auf dem falschen Pfad, vielleicht bekommt sie Morphomon auch irgendwie wieder. Wäre schon, dies in Zukunft mal zu sehen, selbst wenn es nur eine kleine Szene ist. <3

  • Nja, nur weil das in anderen Medien so ist, muss es ja hier genau so sein.. Ich lasse mir soetwas nicht einreden. Menoa war halt eben auf dem falschen Pfad, vielleicht bekommt sie Morphomon auch irgendwie wieder. Wäre schon, dies in Zukunft mal zu sehen, selbst wenn es nur eine kleine Szene ist. <3

    Bedeutet ja nicht, dass man es sich selbst einreden lässt, aber ich mag den Trope halt nicht. ^^'

  • Hatte gestern noch Kizuna gesehen und naja wieder, es war ziemlich Fun, obwohl ich nicht weiß wie ich zu der Hauptaussage des Films stehen soll, dass sie am Ende ihr Digimon loslassen müssen. Like... werd endlich erwachsen und kümmer dich darum brav zum Kapitalismus im modernen Japan beizusteuern um einen guten Job und co., anstatt um dein Digimon.

    Es war wohl auch so von den Autoren angedacht da nach dem Film das "Reboot" angekündigt wurde, im Sinne von "Ja, ihr älteren solltet das nicht mehr sehen."

    Im Film selbst war es dann aber irgendwie auch anders herum. Alle (außer Sora, die war seltsam) hatten ja schon ein Ziel und wussten was sie machen wollten und deswegen haben die anderen ihren Partner auch nicht verloren.

    Wobei die eine Frau ja meinte, weil sie schon so früh wusste was sie werden will, verschwand ihr Partner.

    Ja also, der Film weis selbst nicht was er wie sein will XD


    Jedenfalls, es wiederspricht ja eh dem was Kakudou Hiroyuki mal in einem Interview meite (Er ist der Direktor von Staffel 1-2 gewesen).

    Er meinte mal, das die Kinder und ihre Digimon immer zusammen bleiben. Wenn das Kind stirbt, stirbt auch der Partner. (Aufgrund der Gefühle und der Verbindung auch logisch.) Und da das in dem Film halt anders ist, er hatte die grobe Planung auch mitbekommen, stieg er aus.


    Mal sehen was in dem 02 Film sein wird, wobei ich nicht 100% glaube das wir da Agumon und Gabumon wiedersehen werden. Vielleicht am Ende so einen Hinweis, keine Ahnung. Ich wäre sowieso mehr für einen Tamers Film. 02 war schlecht und ist es auch, daraus einen Film zu machen...naja mal abwarten. Ich hoffe nur das wir auch die anderen und NICHT NUR Davis sehen.

    Ich mag Miyako, Ken und Cody genauso gerne.

  • Bei Sora wurde ja gesagt, dass sie nicht mehr kämpfen will. Aber irgendwie wurde sie eher bisschen zur Seite geschrieben. ^^'

    Ja, dachte ich. Irgendwie... I dunno, der Film war schön animiert, aber irgendwie fan/nostalgia-pandering, you know.


    So schlecht war 02 nicht. Es hat einige Plotholes und so (aber was hat keine Plotholes), aber es hatte einige gute Themen und Ken ist ein wirklich gut geschriebener Charakter.

    Von der Thematik her war es an sich ziemlich interessant. Ich meine recht kitschig und auf Kinderanime getrimmt, sure, aber es war recht interessant, dass Ken und auch der andere Antagonist erst in diese Lage kamen, weil man sie nicht als sie selbst akzeptiert hatte.


    Keine Ahnung was die Leute mit Daisuke haben. Er ist ein ziemlich 0815-Shounen Protagonist und es ist lang her, dass ich 02 gesehen habe, aber ich weiß noch sehr gut, dass mich seine Dummheit aufgeregt hat. xD


    Man hätte auch va mit Miyako im Original 02 mehr machen können, aber sie wussten nicht welche Art von Charakter sie sein soll und meeh, ist halt nicht selten so, dass entweder tatsächlich, oder zumindest im Prinzip, interessantere Charaktere für den uninteressanteren Protagonisten weichen müssen. ^^'

  • Bei Sora wurde ja gesagt, dass sie nicht mehr kämpfen will. Aber irgendwie wurde sie eher bisschen zur Seite geschrieben. ^^'

    Ich glaube es liegt auch daran das Sora so ziemlich der unbeliebteste Charakter in Japan ist XD



    So schlecht war 02 nicht.

    Doch, es ist nichts halbes und nichts ganzes. Ich weis nicht wann du es das letzte mal gesehen hast. Aber schau dir mal die Staffel schnell hintereinander an. Ja, es hat Ken, Ken ist ganz gut, aber vieles von ihm wird nicht in der Serie erwähnt/erklärt, weil du dafür die Wonderswan Spiele kaufen solltest.

    Der Anfang mit dem Kaiser zieht sich, hat aber nette Ideen das stimmt. Ich fand die Ringe und Türme sehr gut, ebenso die Amor-Digitation um die älteren Kids nicht übermächtig machen zu können. Aber spätestens nach dem langen, langweiligen Anfang, ist alles wirr.

    Erst verschwenden sie Zeit mit dem Wiederaufbau, dann kommt BlackWarGreymon (was sowieso schon grenzwertig war, da man zuvor auch MetalGreymon Virus schon hatte) die Weltreise war auch mehr albern als wirklich gut.

    Die meisten Digimon, die sich eh ständig wiederholt hatten, haben keinen Charakter, haben nicht einmal gesprochen und auf deren Profile ging man auch nie ein.

    Und Davis und Co. sind okay, aber man hätte mehr aus ihnen rausholen können.


    Es hat nette Ideen, es hat nette Anstze, aber es ist irgendwie keine wirkliche Fortsetzung, weil es ja nichts fortsetzt und auch die älteren Kinder, außer Takeru und Kari, kaum vorkommen lässt, weil die ja schon zu "alt" sind. Aber wirklich etwas "neues" ist es halt auch nicht. Und sie wussten auch nicht so ganz wo es hingehen sollte.


    Das selbe ist auch bei den Filmen der Fall, falls du die kennst. Der erste hat ne nette Idee, aber zieht sich und erklärt gar nichts XD und der zweite, ja sie wussten nicht mal was sie da machen wollen und bauten auf Bokura no WarGame auf, toll XD


    Keine Ahnung was die Leute mit Daisuke haben. Er ist ein ziemlich 0815-Shounen Protagonist und es ist lang her, dass ich 02 gesehen habe, aber ich weiß noch sehr gut, dass mich seine Dummheit aufgeregt hat. xD

    Naja er ist 11 was will man da erwarten? Ich finde es besser das er nicht wie Taichi ZU mutig und überlegt ist.

    Aber ja, man hätte mehr aus ihm und allen anderen machen können.


    Naja Miyako - Mädel und fertig.

    Seien wir ehrlich, abgesehen von Mimi und Rika (also auch wegen Fanartikeln) sind alle anderen weiblichen für Bandai und Toei uninteressant und werden nicht unterstützt.


    Das Problem bei 02 ist einfach, es waren zu viele dran beteiligt und keiner wusste wie und wohing und kommuniziert haben die auch nicht wirklich.

  • Ist schon eine Weile her.


    Deswegen ist es aber imo nicht wirklich schlecht. Da müsstest du mal Stuff wie ein paar der moderne Isekais oder Romcoms sehen oder einen Rapeyaoi, damit man ein Gefühl bekommt was ein ziemlich schlechter Anime ist. xD

    02 ist dagegen zumindest von seinen Grubdkonzepten und Ideen her sogar recht gut. Zumindest von dem, was es am Ende aussagen wollte und imo sehen zb. die Armordigitationen designtechnisch auch recht gut aus.


    Das andere Ding ist... ein japanisches Medium muss nicht unbedingt so geschrieben sein, dass es dem Westen gefällt. Bei uns haben die meisten Medien einen durchgehenden Spannungsbogen und Arcs oder Aktstrukturen.

    Asiatische Medien funktionieren in so einigen Fällen nicht auf dieselbe Weise. Manche sind nach dem gewohnten Schema gechrieben, aber andere asiatische Medien besitzen zb. Arcs, die storytechnisch mehr für sich alleine stehen und dann gar nicht, oder in dem Fall eher locker, miteinander verbunden sind, sowie es dem ersten Teil um den Digimonkaiser und dann zb. der Weltreise der Fall war. Das ist jetzt nicht "schlecht" per se, es ist dir einfach nur nicht westlich genug.


    Jein, er ist zwar erst 11, aber das macht es nicht wett, dass er halt trotzdem ein typischer Shounen-Protagonist ist und es leider viele Serien so handhaben, dass viel zu viel Screentime auf dem, wie ich finde, oft uninteressantesten Charakter liegt, einfach nur weil er relatable für die männliche Zielgruppe in dem jeweiligen Alter sein soll.


    Ja, Miyako als Charakter und auch ihr Design waren wirklich vor allem recht irritating. ^^'

    Ich mag es an sich gerne, wenn auch Tomboys oder "Nerdgirls" typischere, weiblichere Seiten haben und so (weil einige andere meist einfach nur als sexistische, dumme Pick Mes geschrieben sind, die andere Frauen scheiße finden ... zumindest war das früher häufiger der Fall), aber bei Miyako fand ich das Gesamtpaket irgendwie nur recht ... irritating? Sie war oft mehr das, was gerade gebraucht wurde, meiner Erinnerung nach.


    Tho der Kizuna-Film an sich macht leider die Aussage und Ende von 02 kaputt, dass die dann später Erwachsenen mit ihrem Digimon zusammenbleiben, beides vereinbaren und ihre Kinder dahinein integrieren können.

  • Deswegen ist es aber imo nicht wirklich schlecht. Da müsstest du mal Stuff wie ein paar der moderne Isekais oder Romcoms sehen oder einen Rapeyaoi, damit man ein Gefühl bekommt was ein ziemlich schlechter Anime ist. xD

    Also wenn es viele Filler gibt, verdammt schlechte Animationen, die Folgen mit 5 Digitationen und dem eintritt in die digiwelt und dem wieder herauskommen gezogen werden + der digimon Info und ich inhalt nur noch 10 min habe, die Charaktere sich nicht weiterentwickeln, viele Dinge nicht erklärt/aufgeklärt werden, wiedersprüche zu Staffel 1, vieles einfach so da ist und keinen Sinn macht, die Serie mit dem Namen DIGIMON sich nicht groß um DIGIMON dreht, dann ist das für mich schlecht. Und ich muss das auch nicht mit anderen Serien vergleichen. Es ist auch aus der Sicht einer Digimon Staffel halt schlecht.

    Und es ist nichts neues, wie alle Staffeln ab 3 und setzt auch nichts Fort, also ist es somit nichts halbes und nichts ganzes.

    Shadoverse Flame macht es da z.B. besser.


    Arcs, die storytechnisch mehr für sich alleine stehen und dann gar nicht, oder in dem Fall eher locker, miteinander verbunden sind, sowie es dem ersten Teil um den Digimonkaiser und dann zb. der Weltreise der Fall war. Das ist jetzt nicht "schlecht" per se, es ist dir einfach nur nicht westlich genug

    Hm, du weist also wie ich etwas mag und so, ahja...okay ab diesem Punkt ist die Diskussion für mich vorbei^^"

    Ich hab genug Animes gesehen, ich finde auch das gehetze Tempo in einigen Fassungen, bei Pokemon 2 oder Digimon der Film scheiße und mag das Original lieber, aber ja okay, ist mir nicht westlich genug...

    21 Folgen Kaiser - Filler sind da ständig bei, rettet die Gebiete und scheißt auf die Digimon, auch wenn die Serie DIGIMON heist und dauernd in jeder Folge 3-5 mal ne Digitation in langer Fassung.

    Dann wiederaufbau für 3 folgen, dann BWG, dann Weltreise die eigentlich extrem albern ist usw. Und gerade da du Davis ansprichst:

    So an wichtigkeit in Folgen bzw. in Szene gesetzt:

    1. Davis – 39
    2. Ken – 15
    3. Miyako/ Cody – 13
    4. Kari – 09
    5. Takeru – 08

    Von 50 Folgen ist das extrem viel Davis. Und V-Mon ist auch ziemlich oft digitiert in der ganzen Serie.

    1. V-mon – 53
    2. Armadillomon – 35
    3. Wormmon – 31
    4. Hawkmon – 29
    5. Patamon – 25
    6. Gatomon – 20

    Ich mag Davis und V-Mon, aber wenn man von 50 Folgen so viel auf die beiden setzt, während die anderen drei sich nicht groß unterscheiden (Kari/Takeru und Partner ist etwas anderes) ist das auch für mich schlecht.


    Übrigens lustig, du hast zuvor immer geschrieben das Ende von 02 ist nicht schlimm, es stört dich nicht, aber jetzt ist es doch schlimm?

  • Arcs, die storytechnisch mehr für sich alleine stehen und dann gar nicht, oder in dem Fall eher locker, miteinander verbunden sind, sowie es dem ersten Teil um den Digimonkaiser und dann zb. der Weltreise der Fall war. Das ist jetzt nicht "schlecht" per se, es ist dir einfach nur nicht westlich genug

    Hm, du weist also wie ich etwas mag und so, ahja...okay ab diesem Punkt ist die Diskussion für mich vorbei^^"

    Ich hab genug Animes gesehen, ich finde auch das gehetze Tempo in einigen Fassungen, bei Pokemon 2 oder Digimon der Film scheiße und mag das Original lieber, aber ja okay, ist mir nicht westlich genug...

    Ich meinte bloß, dass Japan nicht so sehr zusammenhängende Arcs und Filler oft nicht als so störend empfindet, wie wir es tun, weil es auch außerhalb von Anime einfach gängiger ist, dass nicht jeder Plotpoint in der Handlung selbst einen Sinn ergeben oder zur Auflösung eines Konflikts beitragen muss. So einige japanische Medien haben gar keine großen, va übergreifenden Konflikte.

  • Hallo Leute zusammen,

    ich bin mir sicher es geht weiter!

    Weil Digimon Adventure The Last Evolution Kizuma am Ende sagte Tai: Wir sehen uns wieder, aber das ist wieder eine andere Geschichte! Ich bin mir sicher das da vielleicht eine weitere Staffel kommt oder ein weiterer Adventure Film.

    Weil Gennai sagte es gibt da noch eine Lösung, das die Digiritter und Ihre Digimon Partner wieder zusammen sind. Ich habe den Film von ein paar Wochen gesehen. Ich war sehr, sehr Traurig und habe sehr viel geweint! :crying: :crying:

    Wie aufeinmal Agumon und Gabumon von nix weg waren, das war echt sehr traurig. :crying: :crying:

    Und nicht nur, wo auch Matt seine Mund harmonika gespielt hatt " wie Adventure 01".

    Weil die Nostalgie ist wo, wie damals, nach der Schule Digimon angeschaut. Es ist so geblieben wie damals die Gleichen Musik, die gleiche Digitation, z.B: Agumon digitiert zu Greymon sogar die attacken wurden wieder einbischen gesagt. Die Kraft liegt in dir! Lebe deinen Traum, und noch mehr! Als ich denn ganzen Film angesehen habe war ich sehr, sehr erstaunt.

    :ahahaha: :ahahaha:


    Ich musste an meine kleine Kindheit zurückdenken. Und habe wieder geweint. :crying: :crying:

    Die Macher haben echt mich sehr überzeugt. Und Gennai war diesmal viel Besser als Tri, und positiver. Ich will jetzt Digimon Adventure 04 sehen mit neuen Folgen. Das wäre mal ein würdiger Nachfolger. :crying: :crying:

    Das wäre meine Meinung. :love: :love:

  • Ich freue mich schon so sehr auf den 30. Juli auf das Digifestival 😍😍😍

    Soweit wie ich's verstanden habe wurde bestätigt dass es an dem Tag einen Trailer zum 02 film geben wird. Aber bin mir nicht sicher ob ich das richtig verstanden habe 🤔

    Ich kann mir nicht vorstellen dass wir schon einen Trailer bekommen werden bevor wir noch richtige Bilder gesehen haben.

    Aber würde mich natürlich total freuen ❤

    Bin sehr gespannt um was der Film genau gehen wird und ich hoffe natürlich dass Davis oft vorkommen wird 🙏

    Außerdem hoffe ich dass der Film so gut wie Kizuna sein wird. Denn ich muss ehrlich sagen die

    Digimon Filme fande ich alle nicht so gut.

    Nur Kizuna hat mir sehr gut gefallen!

    Was daran lag dass mir die Thematik des Erwachsenwerdens total gut gefallen hat 😍

    Das hatte einfach eine Ernsthaftigkeit.

    Hoffe diese Thematik bleibt beim 02 film auch bestehen 🙏

  • Ich bin mir sicher das da vielleicht eine weitere Staffel kommt

    DAS wird nicht passiene! Adventure wird mit diesem Cast keine Staffel mehr bekommen, das haben sie selbst schon gesagt.

    Wenn nur das Reboot und da hat Taichi Agumon ja noch.


    Tsunade Daimon,

    ok macht auch nix. Aber erkläre mir bitte dann was hat dann Tai und Gennai dann am Schluss gemeint? Weil Tai sagte wir sehen uns noch, und erwähnte noch aber das ist noch eine andere Geschichte? Gennai sagte zu Tai da gibt es noch eine andere lösung, Tai wie Ihr euren Digimon Partner behalten könnt. :love: :love:

  • ok macht auch nix. Aber erkläre mir bitte dann was hat dann Tai und Gennai dann am Schluss gemeint? Weil Tai sagte wir sehen uns noch, und erwähnte noch aber das ist noch eine andere Geschichte? Gennai sagte zu Tai da gibt es noch eine andere lösung, Tai wie Ihr euren Digimon Partner behalten könnt.

    1. Das Ende von tri. war auch offen und man hat keine Fortsetzung zu gemacht bzw. viele Fragen waren nicht beantwortet, wie Dark Gennai.

    2. Kann sein das sie am Ende des nächsten Films Bezug zu der Sache aufnehmen, dagegen hab ich ja nichts gesagt.

    Ich sagte nur es wird keine Anime-Serie mehr mit geben, einen Film habe ich nicht gemeint.

  • ok macht auch nix. Aber erkläre mir bitte dann was hat dann Tai und Gennai dann am Schluss gemeint? Weil Tai sagte wir sehen uns noch, und erwähnte noch aber das ist noch eine andere Geschichte? Gennai sagte zu Tai da gibt es noch eine andere lösung, Tai wie Ihr euren Digimon Partner behalten könnt.

    1. Das Ende von tri. war auch offen und man hat keine Fortsetzung zu gemacht bzw. viele Fragen waren nicht beantwortet, wie Dark Gennai.

    2. Kann sein das sie am Ende des nächsten Films Bezug zu der Sache aufnehmen, dagegen hab ich ja nichts gesagt.

    Ich sagte nur es wird keine Anime-Serie mehr mit geben, einen Film habe ich nicht gemeint.


    Hallo Tsunade Daimon,

    vielleicht hast du recht.

    Warten wir mal alle ab wie der Neue "Digimon Adventure 02" Film wird. Und ich hoffe das da endlich unsere Fragen von "Digimon Adventure The Last Kizuma" endlich aufgeklärt wird. Ich habe so viele Fragen, und Gefühl das es ihrgent wie weiter gehen muss. Abwarten und Tee trinken. :wink:

    Nochmal danke dir! 👍


    Liebe Grüße "Megas Alexandros"

  • Hab jetzt nochmal etwas rumgeschaut und konnte leider nur den englischen Synchronsprecher finden.

    Aber in 02 als Kimeramon auftauchte wurde Ken ein paar mal von einer Stimme verfolgt die ihn vor der Macht der Dunkelheit warnt.

    Im Englishen ist es der selbe VA wie Devimon, im Deutschen klingt die Stimme ganz anders.

    Am wahrscheinlichsten ist halt, dass es immer noch Devimon ist, Kimeramon selbst und Ken erkennt ihn nicht, Demon, oder sogar Vamdemon, wobei die letzten zwei eher unwahrscheinlich sind, da wir nicht wissen ob Demon so eine Kraft hat und inwiefern ihn diese Worte nützen und Vamdemon damals nicht mal geplant war und vermutlich in der Menschenwelt feststeckte.


    Demnach, falls einer die Quelle hätte wüsste ich gerne den Japanischen VA und welche Rollen er sonnst noch hatte.

    Ich hoffe irgendwie, dass es wirklich nicht Devimons ist und es Kimeramon war.