IdM '12 Siegerteam

  • TogekissKnakrack[pokemon='big']Gastrodon-o[/pokemon]KapoeraCaesurioCresselia


    Zur Entstehungsgeschichte gibt es nicht viel zu sagen, ich hatte für den Bizarro Cup ein Team gebaut, das um Caesurio zusammengestellt wurde, und diese Konstellation war dann das Ergebnis. Da der Modus 6vs6 Doppel auf Level 100 gewisse Unterschiede zum VGC13-Modus, bei dem ja nur 4 Pokemon pro Kampf zum Einsatz kommen, aufweist, und aufgrund meiner Erfahrungen aus dem besagten Turnier, habe ich dann noch einige Anpassungen vorgenommen, z.B. Gastrodon defensiver ausgerichtet, Kapoera und Caesurio schneller gemacht und generell die EV-Splits passend zu den Level 50-Stats angepasst.
    Da ich das Team erst ziemlich kurzfristig zusammengestellt hatte, kam ich leider nicht mehr zu Praxistests, die ich gerne noch zu weiteren Optmierungen herangezogen hätte, wobei ich Sonntagfrüh zumindest noch zu ein paar GBU-Matches kam, bei denen ich Probleme gegen Regenteams (mit Kappalores) bemerkte, ansonsten lief das Team solide und musste nur noch eine weitere Niederlage gegen ein um Chaneira zentriertes Gimmick-Team hinnehmen, gegen das der Verhöhner, den das Team sonst nicht zwingend braucht, nützlich gewesen wäre.
    Naja, mehr gibts dazu nicht zu sagen, daher direkt zum Team ...



    Togekiss
    Togekiss @ Tsitrubeere
    Fähigkeit: Edelmut
    EVs: 252 KP / 220 Vert / 36 SpV
    Wesen: Still (+SpV, -Ang)
    - Donnerwelle
    - Luftschnitt
    - Spotlight
    - Ruheort


    Das Set ist weitgehend Standard, nur dass man meistens eher Schutzschild statt Ruheort sieht. Ruheort hat sich mir aber als durchaus lohnenswert erwiesen, ist gerade gegen Gegner mit Draco Meteor sehr nützlich, aber auch allgemein hat mir die Recovery schon sehr oft (zumindest im Verhältnis zu den gemachten Spielen) entscheidende Vorteile gebracht. Ansonsten halt Donnerwelle zur Speedcontrol und zum Paraflinchen mit Edelmut-Luftschnitt, welcher gleichzeitig als solider STAB dient, der u.a. Kapoera und Hutsassa hart treffen kann, welche für mein Team ansonsten ziemlich nervig sein können. Spotlight erlaubt mir, z.B. Draco Meteore von Knakrack wegzuziehen und diesem so einen Freeturn für einen Delegator zu verschaffen, kann aber einige für Caesurio problematische Attacken von diesem wegziehen und ist vor allem für die offensiven Monster in meinem Team eine große Hilfe.
    Die Tsitrubeere ist hauptsächlich deshalb da, weil Togekiss öfters mal direkt zwei Treffer einstecken muss (v.a. mit Spotlight), und da eine direkte Recovery von Vorteil ist, weshalb ich die Überreste lieber Cresselia überlasse, das mit der Tsitrubeere außerdem Scherox noch mehr Angriffsfläche bieten würde, während Togekiss kaum ein Ziel für Scherox' Käferbiss darstellt.


    Der EV-Split ist auf die physische Seite fokussiert, weil Togekiss mit Ruheort nur von seiner Langlebigkeit profitieren kann, sofern es nicht auf einer Seite offen für Angriffe ist, und daher muss die schwache Seite eben eher gestärkt werden, weil ich nicht auf Intimidate-Support angewiesen sein will, der zudem gegen einige Mons wie Caesurio und Metagross ohnehin nichts bringt und mich beim Picken zu sehr einschränkt. Das stille Wesen und die paar SpV-EVs geben noch etwas zusätzliche Widerstandsfähigkeit gegen bspw. Draco Meteore und die Zahl ist einfach deshalb so gewählt, weil ich so noch einen Zusatzpunkt durchs Wesen erhalte.


    Knakrack
    Knakrack @ Bodenjuwel
    Fähigkeit: Sandschleier
    EVs: 172 KP / 236 Ang / 100 Init
    Wesen: Hart (+Ang, -SpA)
    - Delegator
    - Schutzschild
    - Drachenklaue
    - Erdbeben


    Die Attackenwahl sollte selbsterklärend sein, ich fand Knirscher und Steinhagel beide nicht unbedingt nötig bzw. nur recht beschränkt nützlich, während der Delegator mir das wiederholte Blocken von Eisattacken, das Ausnutzen schwächerer oder fehlender Angriffe für Freeturns etc. bringt. Das Bodenjuwel erlaubt mir u.a. das OHKOen vieler Metagross und allgemein einen hohen Damage-Output, hab auch schon über eine Kiroyabeere nachgedacht, bin aber, da Knakrack eines meiner nur zwei wirklich offensiven Monster ist, mich dann für die offensivere Variante entschieden. Sandschleier spiele ich, obwohl ich keine Möglichkeit habe, Sandsturm zu rufen, damit es noch besser gegen Teams mit Despotar vorgehen kann, zumal das bisschen Extraschaden von Rauhaut bei physischen Angriffen ohnehin nicht allzu oft entscheidend sein wird.


    Der Split bewirkt das Überholen von Base 130ern und allen langsameren Pokemon nach Eissturm, sowie das Überholen von allen Kapilz und anderen Base 70ern ohne Wahlschal von ihnen und Eissturm von mir. Ansonsten wird der Angriff noch mit Wesen und EVs maximiert, wobei ich dann doch noch 16 EVs zusätzlich in die KP abgezweigt habe, damit seine Delegatoren Zwirrklops Nachtnebel und Chaneiras Geowurf überleben.


    [pokemon='big']Gastrodon-o[/pokemon]
    Gastrodon @ Grindobeere
    Fähigkeit: Sturmsog
    EVs: 164 KP / 204 Vert / 140 SpV
    Wesen: Forsch (+SpV, -Init)
    DVs: 0 Init
    - Eisstrahl
    - Lehmbrühe
    - Genesung
    - Schutzschild


    Gastrodon ist ins Team gekommen, da es gegen viele häufige Threats wie die fast Nutzer von Wasserattacken wie Quaxo und Rotom-W, sowie Sandsturmpokemon wie Despotar, Knakrack und Stalobor, diverse Elektropokemon wie Voltolos(-T) und Zapdos, Drachen wie Brutalanda und Trikephalo allesamt einen soliden Stand hat und somit viele meiner Probleme löst oder zumindest abmildert. Leider kann es gegen viele der genannten Pokemon selbst nicht allzu viel Schaden machen, aber man kann eben nicht alles haben und in diesem Fall habe ich auf den hohen Damage-Output im Austausch für mehr Bulk verzichtet.
    Jedenfalls, Lehmbrühe ist als netter Multitarget-STAB gesetzt und wird hier von Eisstrahl ergänzt, da Eissturm auf einem so langsamen Pokemon nichts bringt und im Bizarroraum kontraproduktiv wäre; außerdem macht Eisstrahl signifikant mehr Schaden gegen ein bestimmtes Ziel, was mir das effektivere Besiegen von Pokemon wie Trikephalo ermöglicht. Genesung für mehr Langlebigkeit und Schutzschild braucht es auch, v.a. wenn ich damit Regenteams länger behindern will, aber auch allgemein ist der Move im Doppel bekanntlich nützlich.
    Sturmsog ist einer Hauptgründe, Gastrodon zu spielen, alle anderen Fähigkeiten sind ohnehin deutlich schlechter, weshalb die Wahl hier klar ist. Die Grindobeere sichert mich gegen Pflanzenattacken ab, die ich in der Praxis stärker vermisst habe als in der Theorie, weshalb ich vor Beginn des zweiten IdM-Tages nach einer Beinahe-Niederlage gegen HP Grass-Heatran und ein paar GBU-Matches den Blendpuder, den ich in Ermangelung freier Überreste und Tsitrubeere gewählt hatte, ersetzt habe.


    Die EVs sind, wenn ich mich recht erinnere, eine Abwandlung des Splits für maximalen Overall Bulk mit mehr Fokus auf der speziell-defensiven Seite zum Überleben eines Juwel-Draco Meteors von Trikephalo. Ein forsches Wesen und minimale Initiative werden hier bevorzugt, weil es ohnehin schon ziemlich lahm ist und in dieser Version im Bizarroraum, den ich kaum verhindern kann (höchstens mit Mogelhieb verzögern oder mit Cresselia zurücksetzen), Pokemon wie Rihornior überholt und somit einen guten TR-Check abgibt, v.a. mit seinem Bulk, Resistenzenpool und der Kombination aus Genesung und Schutzschild.


    Kapoera
    Kapoera @ Kampfjuwel
    Fähigkeit: Bedroher
    EVs: 180 KP / 196 Ang / 4 Vert / 4 SpV / 124 Init
    Wesen: Hart (+Ang, -SpA)
    - Mogelhieb
    - Nahkampf
    - Rundumschutz
    - Offenlegung


    Nahkampf ist der obligatorische STAB, während Mogelhieb auch klar sein sollte und viele gefährliche Gegner für eine Runde ausschalten kann, was insbesondere für Knakrack und Caesurio sehr nützlich ist.
    Rundumschutz ist v.a. dazu da, Caesurio vor gefährlichen Multitargetmoves wie Hitzewelle und Erdbeben zu schützen, hilft aber auch gegen Surf- und Blizzardspam sowie ZapChomp, welche mir dank Pokemon wie Gastrodon und Cresselia aber ohnehin eher weniger Probleme bereiten. Offenlegung war in der Theorie dazu gedacht, mit Kapoera + Caesurio durch den Threat von Mogelhieb und Tiefschlag zum Schutzschild gezwungene Gegner durch Offenlegung + Nachthieb zu OHKOen, hat aber in der Praxis so nicht wirklich funktioniert, weil ich, wenn ich beide tatsächlich als Lead gepickt hatte, meist den Mogelhieb brauchte, wenn ich nicht schon in Runde 1 durch einen riskanten Spielzug ein Mon verlieren wollte. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich Offenlegung bisher tatsächlich nur benutzt, um angeschlagene Gegner zu finishen, und noch nie einen Schutzschild damit durchbrochen (hab den Eindruck, dazu ist mein Team zu defensiv), weshalb ich ggf. über ein Ersetzen nachdenke.
    Bedroher ist die offensichtliche Wahl bei der Fähigkeit, da Techniker kaum nennenswerten Zusatzschaden bei den ohnehin schwachen Mogelhieb und Offenlegung bringen würde und Bedroher einfach eine klasse Fähigkeit ist. Das Kampfjuwel verstärkt Nahkampf einmalig, was ganz nützlich sein kann und wirklich überzeugende Alternativen sind mir bisher noch nicht eingefallen, weshalb ich dabei geblieben bin.


    Durch die EVs überholt es 0 Speed Cresselia, was etwas seltsam erscheinen mag, da es gegen dieses ohnehin nichts ausrichten kann; der Sinn dahinter wird später erklärt ...
    Um mit Nahkampf noch soliden Schaden machen zu können, wird relativ viel in den Angriff investiert, wobei man mit den 196 EVs gerade noch einen Zusatzpunkt durchs Wesen abgreift, der Rest wird dann in den Bulk gesteckt.


    Caesurio
    Caesurio @ Unlichtjuwel
    Fähigkeit: Siegeswille
    EVs: 116 KP / 252 Ang / 4 Vert / 4 SpV / 132 Init
    Wesen: Hart (+Ang, -SpA)
    - Tiefschlag
    - Fußkick / Eisenschädel
    - Nachthieb
    - Schutzschild


    Die Moveauswahl ist Standard und es gibt nicht viel dazu zu sagen, nur bei Fußkick vs Eisenschädel bin ich mir noch unentschlossen, wobei ich bei der IdM anfangs Eisenschädel drauf hatte, dann aber zu Fußkick gewechselt bin, um Heatran besser in den Griff zu bekommen und auch gegen andere Stahltypen wie Tentantel und gegnerische Caesurio mehr Schaden zu machen (was sich dann wieder dadurch bemerkbar gemacht hat, dass mir Kapoera mehr Probleme bereitet hat). Auch das Unlichtjuwel ist Standard und bringt einmalig einen extrem mächtigen Nachthieb oder Tiefschlag, was sich schon öfter als nützlich erwiesen hat. Siegeswille ist natürlich gesetzt als Fähigkeit, da die anderen nicht allzu gut sind und man so von Bedroher und Eissturm des Gegners sogar profitieren kann, die im Übrigen beide von Knakrack angezogen werden, das zusätzlich noch eine gute Typensynergie mit Caesurio aufweist.


    Die Init-EVs machen es genau einen Punkt schneller als Kapoera und ermöglichen ihm so das Überholen von Cresselia ohne Speedinvestition, das sich vor Caesurio im Gegensatz zu Kapoera tatsächlich fürchten muss. Doch zusätzlich bringt mir diese Konstellation noch den Vorteil, dass ich mit meinem Kapoera die Speedstats einiger Gegner abschätzen kann, was schon bei der Fähigkeit anfängt: Wenn der Bedroher meines Kapoeras vor dem des gegnerischen Kapoeras kommt, weiß ich schonmal sicher, dass nicht nur sein Kapoera maximal gleich schnell wie meins ist, sondern auch, dass Caesurio diesen sicher überholt. Gleiches kann man auch auf andere Pokemon wie Garados, Quaxo, Rexblisar und Despotar und weiteren anwenden. Außerdem kann ich auch während des Spiels schauen, ob ein bestimmtes gegnerisches Pokemon mein Cresselia, Kapoera oder Caesurio überholt und weiß somit schonmal ziemlich sicher, ob es schneller oder langsamer als die Hälfte meines Teams ist.
    Ansonsten wird noch der Angriff maximiert und der Rest in den Bulk gesteckt.


    Cresselia
    Cresselia @ Überreste
    Fähigkeit: Schwebe
    EVs: 252 KP / 100 Vert / 156 SpV
    Wesen: Still (+SpV, -Ang)
    - Bizarroraum
    - Psychokinese
    - Toxin
    - Eissturm


    Cresselias Bulk ist geradezu legendär, dazu noch seine unzähligen Supportoptionen, die es zu einem der beliebtesten Pokemon nicht nur im VGC13-Modus machen. Hier nutze ich vor allem Eissturm, um meinen langsameren bis mittelschnellen Pokemon das Überholen vieler Gegner zu gewährleisten, außerdem richtet die Attacke zumindest gegen Vierfachschwächen wie Knakrack und Brutalanda immer noch dezenten Schaden an. Psychokinese ist der obligatorische STAB, den ich Psychoschock vorgezogen habe, da meine starken Angreifer ohnehin alle physisch sind, weshalb etwas zusätzlicher spezieller Schaden nicht schaden kann.
    Bizarroraum ist vor allem gegen gegnerischen Bizarroraum gedacht, ich kann ihn aber bei entsprechendem gegnerischen Team auch für mich selbst nutzen, was viele nicht erwarten, da mein Team ja über Eissturm und Donnerwelle verfügt und bis auf Gastrodon kein wirklich langsames Pokemon enthält.
    Ansonsten habe ich mich auf dem letzten Slot nach längerem Überlegen für Toxin entschieden, da ich Probleme gegen gegnerische Bulkypokemon mit Instantrecovery wie Porygon2, defensive Gastrodon, Apoquallyp oder auch das berüchtigte Chaneira befürchtet habe. In der Praxis kann ich mich zwar nicht erinnern, auf ein solches Pokemon mit entsprechendem Recoverymove gestoßen zu sein, aber eine Absicherung dagegen ist schon gut zu haben, zumal das Toxin ja auch gegen einfach langlebige Pokemon wie Cresselia (ohne Erholung) hilft.
    Ansonsten sollten die Überreste klar sein, da sie Cresselia zu noch mehr Langlebigkeit verhelfen und die fehlende Recovery etwas ausgleichen.


    Der Bulk ist etwas auf die spezielle Seite fokussiert, weil ich ursprünglich Reflektor statt Toxin spielen wollte, aber ich hab mich dann umentschieden; wobei der stärkere Fokus auf die spezielle Defensive auch so meinen Eindrücken nach eher ein Vorteil war. Die konkrete Zahl ist mal wieder für einen Extrapunkt auf SpV durchs Wesen.




    Bisher sind mir nur ein paar Probleme gegen Regenteams mit Kappalores, Angeberei auf meine defensiveren Mons in Kombination mit problematischen Gegnern für meine offensiven, bedingt (v.a. schnelleren) Sleepinducern sowie ein paar Gimmickstrategien, die ich mangels Verhöhner und roher Gewalt nicht/nur schlecht verhindern kann. Das wars soweit erstmal, ggf. ergänze ich noch was, wenn ich mehr Zeit habe ...

  • Das wars soweit erstmal, ggf. ergänze ich noch was, wenn ich mehr Zeit habe

    Jo, mich würd ja schon noch was dazu interessieren, wie Du das eigentlich so spielst. Aufm Papier sieht's alles schön und sinnvoll aus, aber Praxis ist ja bekanntlich "was Komisches".


    Von daher wie gesagt, sieht grundsätzlich gut aus und ist wahrscheinlich auch (viel?) besser als mein eigenes IDM-Team, das... einfach seltsam ist. :ugly: ;D Zu meckern hätt ich jetzt nur, dass ich mich wunder, was Du gegen Metagross mit Angriffsboosts machen willst, bis auf Knakrack können sie das ja kaum anfassen und wenn Knakrack sein Juwel nicht mehr hat, wird's sogar schwierig, das für den KO zu doubletargeten. Ich weiß, spielt hier natürlich keiner... :ugly: Soll aber nicht heißen, dass Metagrosse ohne Angriffsboosts harmlos sind -- im Gegenteil, lohnen sich gegen das Team immer noch. Volcatop find ich auch vielleicht ein bisschen zu stark gegen das Team.


    Ansonsten einfach nur ein paar Alternativen, über die man mal nachdenken kann, sollte die Geschichte des Teams weitergehen:
    ~ Caesurio mit Fokusgurt natürlich. Hab dazu keine eigene Meinung, weil null Erfahrung mit dem Vieh, aber aufm Papier macht's das einfach nerviger insbesondere für jene Bedroher-lastigen Teams.
    ~ Knakrack mit Schwerttanz. Hat mit Togekiss einen traumhaften Partner, mit Cresselia auch einen guten und Kapoera und Caesurio passen in manchen Situationen vielleicht auch gut.
    ~ Cresselia offensiv, spielt auch so ein bisschen auf den Kern von Sejun P. an.
    ~ Du sagst, Du spielst nicht gerne gegen Regen... Da hätt ich eine Idee: Gastrodon und Kapoera für Suicune und Viridium rausschmeißen. Viridium ist an und für sich recht gut gegen das Regenzeug und Suicune kann man dagegen auch noch guten Gewissens picken, ansonsten sind sie auch einfach ein starkes Duo. Find auch Caesurio neben Suicune interessant, weil der Tiefschlag ja Leute dazu verleitet, nicht anzugreifen, und so käme man noch leichter zu Boosts mit Gedankengut. ;D Andere Möglichkeit wäre Wasch- oder Schneid-Rotom wo rein, bringt als Bonus noch eine zusätzliche Boden-Immunität. Ich mag Rotom nicht, aber wenn man der Statistik glaubt, muss es grundsätzlich was können... Oder aber auch einfach Gastro behalten und Despotar rein, dann haste brauchbares Antiwetter dagegen und könntest allgemein mehr mit dem Sandschleier machen. ;D Das Matchup wird natürlich durch nichts davon zum Autowin oder sowas, aber es wird besser und sollte jeweils auch sonst zum Team was beitragen.


    Und jetzt geh Du mal mein Dreier raten. :( ;D

  • Gratz zu deinem Sieg, Mercury ! :)


    Ich kann leider nur schätzen, wie deine Schwächen aussehen, was in Doppelkampf-Teams oftmals garnicht hilft, aber was soll's. Das Team ist wirklich etwas komisch, mit def. Togekiss, Bisharp ohne SD/Substitute, Toxic Cresselia und Protect Gastrodon (das finde warscheinlich nur ich merkwürdig). Ich würde das alles ändern, aber wenn du es so spielen willst, wird es schon seinen Sinn haben. Damit du ein paar Anregungen bekommst:
    HP {Grass} Rotom-W ist verdammt böse, inbesondere gescarft mit Trick. Wenn du Virizon spielen würdest, mit Screens, hättest du mit den besten Raincounter den es gibt, wenn du genug in die spezielle Defensive steckst. Dann hast du nen Rain-/Rotom-/Sandstorm-Check/-Counter (für Sandstorm hattest du vorher nen besseren, wer hätte es gedacht ? Aber mit richtigem Partner bekommt man das gut in den Griff). Wenn du dann noch Togekiss' Split veränderst, wäre Regen kein Thema mehr. Ansonsten könntest du man Specstrick Rotom-W spielen. Weil Gyarados das Team auch nervt. Cresselia wäre mit einer Feuerreserve vielleicht besser einzusetzen, oder nem Energieball. Ich hoffe, ich konnte helfen.


    Habe den Beitrag jetzt nicht sehr ordentlich geschrieben, weil ich dich egtl nur auf die Bulky-Waters-Weak hinweisen wollte (ach ja, auch Suicune !). Suicune/Gastrodon(auch noch zu nennen)/Gyarados/Rotom-W/Defensives Ludicolo sind in <60% aller Teams, und ich kann mir vorstellen, dass sie dich immer nerven. Gegen Gastrodon und Bulky Ludicolo im Regen sieht es schlecht aus, aber auch gegen Garchomp und Gyarados, etc. Kann sein, dass ich die Weak falsch gedeutet habe, aber sieht imo danach aus. Auf jeden Fall dürftest du dich nicht über ein CM-Cune oä freuen. Tut ja eh niemand.

  • Team ist ganz nett. Hatte den gleichen Gedanken wie Fatum, was den Kern angeht (Sejun P.). Das Team kann man hin und her raten, es ist aber viel zu lahm, um was im richtigen VGC-Modus (auf Zeit), zu reißen. Würde daher auch zu Boostmoves auf Caesurio/Chomp raten sowie HH > Icywind/TR bei Cresse spielen. Gastrodon erscheint mir ein bisschen fehl am Platz, auch wenn es eine gute Absicherung gegen manche Teamarten bietet, es synergiert eigentlich nicht besonders gut mit dem Rest. Ich würd auch Gastro und Top rausschmeißen und die Lücke anderwaltig füllen, siehe Fatum - nicht unbedingt mit Viri/Cune.

    (01:11:05) +RankingBot: Your rank in VGC 2012 is 1/7304! :essen:


    (20:45:44) DerDomme: wäre vgc tetris wäre drugduck der lange und daflo der kasten