Fußball-Diskussionsthema 2019/2020

  • Wobei der Verein ja schon vor zwei Jahren (glaub ich) in die Insolvenz gegangen ist. Was da nun so schief gelaufen ist, dass plötzlich garnichts mehr geht, verstehe ich irgendwie auch nicht, bei Chemnitz hat das besser funktioniert. Ist halt auch schlecht für die Liga, wenn die Spiele des Vereins rausgerechnet werden und es dadurch dann zu einer neuen Tabellensituation kommt.


    Ok, wenn ich hier schon schreibe, dass muss ich mich auch nochmal darüber aufregen, wie der eine oder andere Trainerwechsel in der Regionalliga Nordost gelaufen ist. Es hat sich ja abgezeichnet, dass Wollitz Cottbus verlassen würde, war trotzdem ein ziemliches hin und her, wenn man es verfolgt hat. Aufeinmal gings dann ganz schnell: Wollitz geht zum Ende des Jahres und das wars. Wars aber natürlich trotzdem noch nicht ganz, kurz darauf entlässt Magdeburg seinen Trainer (Stefan Krämer, der war übrigens auch mal in Cottbus) und zwar nach einem Spiel, dass garnicht so schlecht lief. Und natürlich heißt der neue magdeburger Trainer plötzlich Claus-Dieter Wollitz, der sich seinem neuen Verein aufeinmal genauso tief verbunden fühlt, wie ein parr Tage zuvor noch Cottbus... Ist mir schon klar, dass jeder erstmal darauf schaut, was für sich persönlich und den eigenen Geldbeutel die beste Option ist, trotzdem nervt diese Verlogenheit, aber das betrifft Spieler halt genauso.

    Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück! (DotD)


    Per aspera ad astra!
    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Die finanziellen Probleme fangen aber oft schon in der 3. Liga, teilweise sogar in der 2. Liga an. Erfurt war schon in Liga 3 in die Insolvenz gegangen, danach hat sich die finanzielle Situation durch den Abstieg noch weiter verschlechtert. Dem VfR Aalen wurden schon in Liga 2 wegen Verstößen der Lizenzierungsauflagen Punkte abgezogen, der MSV Duisburg musste 2013 sogar zwangsabsteigen, weil das Geld fehlte. Und das sind nur drei Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit. Die meisten Vereine wollen schnell aus der 3. Liga raus, weil sie finanziell nicht attraktiv ist. Das führt dann teilweise zu einem Wettrüsten, wenn das aber dann keinen Erfolg bringt, sieht es vor allem finanziell sehr schlecht aus.


    Bei Wollitz war dann einfach das Problem, dass die Meinung zwischen Verein und ihm zu stark auseinander gingen und eine Trennung wohl unvermeidbar war. Ob man dann aber nach so kurzer Zeit sofort zu einem neuen Verein muss, ist dann natürlich eine andere Frage.

  • Es würde auch keiner pleite gehen wenn man nicht mehr ausgibt, als man zur Verfügung hat. Das haben wir zumindest gelernt. Wir machen seit unserer Insolvenz keine Neuschulden mehr und das finde ich richtig. Wir müssen einfach mit unseren Möglichkeiten das Beste daraus machen.


    Damit können viele leider immer noch nicht umgehen. Dann heißt es Ausgliederungen und große Versprechungen. Aber wird nicht daran gehalten wird man pleite. Ich möchte niemals eine Ausgliederung, wenn wir als e.V nur bis Regionalliga/3.Liga spielen können, dann ist das nicht schlimm. Mit aller Macht in die Bundesliga zu wollen. Das hat Raba Leipzig geschafft mit sehr viel Geld von Red Bull. Aber das ist nimmer mein Vorbild.


    Was dem Osten angeht. In der Vergangenheit gab es dort viele finanzielle Probleme. Aber auch im Westen. Ich glaube es liegt aber auch an den Regionalligen. Die einfach lange wegen der Relegation unattraktiv ist. Da wurden Vereine Meister und stiegen trotzdem nicht auf. Wie soll man sowas geschmackvoll für Sponsoren machen?


    Und die jetzige zukünftige Regelung ist auch Mist außer für die Regio West und Südwest. Die restlichen 3 Regionalligen müssen sivh auf 2 Aufsteiger einigen. Total sinnlos. Aber die Regio Nordost hat da eine Teilschuld, dass man unbedingt die DDR Liga erhalten haben möchtet. Das verstehe ich ehrlicherweise garnicht. Aber auch Bayern ist stur mit ihrer eigenen Liga. Und Regio Nord ist nun ein Opfer geworden, wobei Regio Bayern und Nordost diejenigen sind die Reformen blockieren, dass mal alle Meister aufsteigen.

  • Im Osten hat aber zB Union Berlin gezeigt wie sich ein Verein stetig entwickeln kann.

  • Rot-Weiß Erfurt ist zwar noch nicht gerettet, aber es laufen wohl Verhandlungen mit einem Investor. Das Spiel gegen Cottbus soll am Samstag jedenfalls stattfinden und wird ab 16 Uhr auf dem mdr übertragen.

    Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück! (DotD)


    Per aspera ad astra!
    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Das war es! RW Erfurt steigt ab.

    Ja, hatte es auch gerade erfahren. Ging dann doch schneller als erwartet. Für Erfurt heißt das nun von vorne beginnen... kann ich auch kaum glauben, dass sich in der ganzen Region keine Sponsoren finden lassen. :sad:

    Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück! (DotD)


    Per aspera ad astra!
    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Das war es! RW Erfurt steigt ab.

    Ja, hatte es auch gerade erfahren. Ging dann doch schneller als erwartet. Für Erfurt heißt das nun von vorne beginnen... kann ich auch kaum glauben, dass sich in der ganzen Region keine Sponsoren finden lassen. :sad:

    RW Erfurt wird Sponsoren haben, aber wohl zu wenige oder die geben zu wenig Geld ab. Das ist bedauerlich und ich selber verstehe es nicht so ganz. Wenn man Regional was aufbauen möchtet, dann ist eine Werbeplattform wie ein örtlicher Verein doch das Beste was es ist. So kann man mit dem Verein die Firma bekannter machen. Umso mehr Firmen daran beteiligen, umso mehr Geld wäre da und umso größer wären die Möglichkeiten für RW Erfurt höher zu spielen und so die Werbung weit über die Stadtgrenzen zu bringen. Aber leider wird zu viel zu kurz gedacht. "Wenn es schon nicht attraktiv ist, warum sollte ich es dann unterstützen?" Attraktivität kommt nicht von alleine. Nur wenn man zusammenhält, nur dann tritt man auch attraktiver in Erscheinung. Oftmals hängt das Sponsoring aber auch von der Arbeit des Vereins zusammen. Arbeitet der Vorstand gut? Hat der Verein eine Vision? Und so weiter. Immer wieder wird gesagt, dass eine Ausgliederung helfen würde. Aber selbst das nicht immer. Eine Ausgliederung hat auch Nachteile und selbst in der Bundesliga gibt es eingetragene Vereine.

  • Das wäre schon sehr schade, Sportschau gehört einfach zum Samstagabend dazu, keine Sportsendung hat mich so geprägt wie die Sportschau, schon als Kind lief sie jede Woche. Diese aufzugeben, nur um noch ein paar Millionen mehr zu verdienen, wäre schon sehr schade. Hoffentlich wird es sie weiterhin geben.

  • https://www.google.com/amp/s/w…959.html%3foutputType=amp


    Warum haben soviele Profis null Ahnung über die 50+1 Regel? Wissen die überhaupt, dass eine Abschaffung einer Enteignung der Millionen Mitglieder zugleich bedeuten würde? Weil dann würden die größten Geldgeber ganze Vereine abkaufen. Ohne die 50+1 Regel wären die Gehälte noch größer. Einfach keine Ahnung haben, mit der Thematik null beschäftigen aber den eigenen Senf dazu abgeben und das obwohl Hummels beim BVB ist. Wahrscheinlich weißt er nicht mal wie Mitgliedernah der BVB strukturiert ist.

  • So schnell kanns gehen und die Bayern stehen in der Tabelle wieder dort, wo sie hingehören. :haha: Könnte ein interessantes Spiel am WE werden...

    Aber vorher gibts Pokalspiele. Und weil man die hinteren Sender leicht übersieht: Sport1 überträgt am Dienstag das Spiel Frankfurt-RB, ab 17.30 Uhr.

    Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück! (DotD)


    Per aspera ad astra!
    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • So schnell kanns gehen und die Bayern stehen in der Tabelle wieder dort, wo sie hingehören. :haha: Könnte ein interessantes Spiel am WE werden...

    Aber vorher gibts Pokalspiele. Und weil man die hinteren Sender leicht übersieht: Sport1 überträgt am Dienstag das Spiel Frankfurt-RB, ab 17.30 Uhr.

    Konnts kaum glauben als die News kam, das RB wohl gepatzt hat.

    Das letzte was ich sehen wollte, war Bayern auf Tabellenplatz 1. xD

    Das gabs zu oft in den letzten Jahren...


    Die Tabellensituation ist aber noch lang nicht entschieden; so eng wie es da aussieht, ist noch alles drin. ^^

    Bin mal gespannt, ob dieses Jahr mal ein anderer die Liga für sich entscheidet. :)

  • Beim Spiel Leipzig gegen BMG sollte es mehrere Betrüge gegeben haben. Wahrscheinlich war der Schiedsrichter bestochen worden, so wie das anklang. Einer bekam Gelb-Rot und das nur weil er für eine Entscheidung sich beschwert hat. Seit wann muss man sagen, dass der Schiedsrichter immer recht hat? Jeder kann über Entscheidungen dem Kopf schütteln oder halt sagen, dass man es anders sieht.


    Es gab unschöne Szenen in der 2.Halbzeit. Ohne diese unfaire rote Karte hätte Gladbach das gewonnen. Solche Fehlentscheidungen machen den Fußball kaputt.


    Naja jetzt putzt Bayern dieses Konstrukt erstmal mit 3:0 weg und im DFB Pokal verlieren sie wieder gegen Frankfurt.


    Zitat von Mipha

    Bin mal gespannt, ob dieses Jahr mal ein anderer die Liga für sich entscheidet. :)

    Lieber Bayern als das Rattenball Konstrukt.

  • Jeder kann über Entscheidungen dem Kopf schütteln oder halt sagen, dass man es anders sieht.

    Oder man denkt sich seinen Teil und ist ruhig bzw. hört man zumindest dann mit dem Meckern auf, wenn man gerade Gelb bekommen hat. Die gelbe Karte war möglicherweise fragwürdig (weiß nicht, was er genau gesagt hat usw.), aber dann muss man es als Spieler halt auch mal begreifen, dass der Schiedsricher am längeren Hebel sitzt.

    Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück! (DotD)


    Per aspera ad astra!
    Momentan kein Partneravatar mit Missy!