Pokemon Mystery Dungeon: Team Yakuza

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex
  • Despotar


    www.youtube.com/watch?v=7vDJ4mOIYlI


    Bürger von Edo!


    An euch richtet sich euer Shogun Despotar, der sich bislang auf sein treues Volk bei den täglichen Hinrichtungen verlassen hat, doch mit dem Tod des Shiny Karpadors tief betrübt über den Verlauf der Geschehnisse sein Haupt mit Schande zu bedecken weiß. Doch nun ist es an der Zeit für ihn (und ihm bleibt keine andere Wahl), seine Gestalt zu offenbaren und dieser Schmach für Edo ein Ende zu bereiten. Sein Ziel ist nichts geringeres, als das Dorf vor dem Untergang zu retten, der zu diesen Zeiten nicht von den abscheulichen Katzen, sondern vielmehr von den gewitzten Mäusen ausgehen mag. Nachdem sie nun zahlreiche Tote zählen, haben sie noch einen entscheidenden Trumpf, den sie sicherlich bald ausspielen werden, ob allein oder in Allianz mit den finsteren Katzen: die Gebrüder des Magnetismus, die Scharlatane der Pole, oder auch Plusle und Minun, wie sie geschimpft werden.


    Für die, welche das Ziel dieser kleinen Lausbuben nicht zu erkennen vermögen, möchte ich verkünden, dass es sich mit sicherer Gewissheit um den Leader des Dorfes, die talentierteste und hübscheste der Geschwister Evoli handelt: Jadama! Für sie ist die Lage bereits ein Augenschmaus, denn ihr haben die Dorfbewohner bislang blind vertraut, sie war die Mutter Teresa für jeglichen Belang und für jegliches unschuldige Kind des Dorfes, sodass sie nun das mächtigste Glied darstellt. Falls die Mäuse es wagen, sie uns zu entreißen, so bleibt für uns nur eine Wahl: ihren Tod zu wählen! Doch, ob für Dorf oder Mäuse, sie steht bereits als Heldin fest, als jene Person, die auf dem Podium stehen wird und herabblicken wird, an meiner Seite, auf das Dorf, voller Treue und Stolz beginnen wird, Tränen der Freude zu vergießen, oder herabblicken wird, als Mörderin, auf das lächerliche Volk, das sich auf das Spiel mit dem Tod eingelassen hat, deren Sonnenblumen sie zunächst zertreten hat, deren mächtigste Krieger ab dem Zeitpunkt ihrer neuen Gesinnung gefallen sind und deren Bewohner letztendlich der weißen Zähnchen der Mäuse und der scharfen Klauen der Katzen unterlegen waren. Drum lasst uns das bislang Unverhinderliche verhindern, nämlich dass letzteres Grauen eintreffen wird, drum verleibe dir Jadama, dein hübschestes Kind, auf Sicherheit für die Ewigkeit ein, mein Dorf, und töte sie noch zur nächsten Nacht durch deinen Auraritter oder durch die schönsten Erzeugnisse deiner Erde und schütze sie nicht durch deine kraftvolle Leibwache oder lasse dich durch ihren sanftmütigen Blick nicht davon abhalten!


    Sofern Jadama noch ihre Treue dem Dorfe hält, so möge sie sich an einen Gefährten ihres Vertrauens wenden, um die Informationen wie ihr Erbe weiterzugeben, und ihren Platz auf dem Podium zu sichern, als Yang, und nicht als Yin. Dann soll ihr Gefährte sich Boten vergewissern, die seine Kunde verbreiten, doch er soll über sein Wissen Schweigen bewahren, bis dass der Tod der Feinde ihn von seiner schweren Last erlösen möge.


    Euer Shogun Despotar hat gesprochen und möge sich nun wieder in seine heiligen Gemächer zurückziehen.


    [21:59:15] Lars: Ich werde es noch rechtzeitig schaffen, Euler, mein Freund. Der Shogun wird sich dem Dorf offenbart haben, sobald du das Topic erblickst.

  • Die ganze Nacht 5 über blitzte und donnerte es, als wenn es keinen Morgen gäbe, es gab ihn aber. Er ist sogar noch grauenvoller als die Nacht gewesen, wie das Dorf feststellen musste, als es die Leichen von Steampunk Mew dem Flamara, Jadama dem Aquana, sowie Reality dem Psiana aus ihren Häusern bargen und eine nicht identifizierbare Leiche von Grieche aus Leidenschaft - welcher wohl von einem Blitz getroffen wurde - fanden.


    PNs kommen in den nächsten Minuten von Euler.


  • Jadamas PN sollten ja ungefähr alle Mitspieler erhalten haben, hier nochmal für alle Außenseiter

  • Es war einmal ein kleines Pokemon, das hieß Minun. Wie jeden Tag traf es sich mit seinem Bruder Plusle und seinen Freunden Pichu, Pachirisu, Emolga, Dedenne und den Pikachu-Vierlingen, um zu spielen, in der Welt herumzutollen und Spaß zu haben. So trafen sie sich auch an jenem schicksalhaften Tag, der ihr Leben verändern sollten, an dem sie sich am Chūzenji-See nahe der Kegon-Fälle trafen, um Steine über das Wasser hüpfen zu lassen. Tragischerweise traf ein von Pikachu geworfener Stein gegen ein Karpador, welches gerade den Wasserfall heraufgesprungen war. Wie es die Legende besagte, entwickelte sich das Karpador just in diesem Moment in ein Garados. Verärgert durch den Stein, verlangte Garados nach der Identität des Werfers. Nachdem sich dieser ängstlich zu Wort meldete, ließ Garados seinem Wutanfall freien Lauf und töte das Pikachu.


    Der Rest der Gruppe ergriff die Flucht, sie wollten das Schicksal ihres Freundes nicht teilen. Einig jedoch waren sie sich - Garados musste sterben. Der Vater der Pikachu, ein gewisser Raichu, unterstützte ihre Racheaktion und setzte sich beim Shōgun Despotar für die Hinrichtung des Garados ein. Der Shōgun allerdings beurteilte den Mord des Garados als affektive Notwehr, denn immerhin hätte Pikachu dem Garados zuerst eine Verletzung zugefügt. Wütend über diese Unrechtsprechung beschloss die Gruppe, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Garados musste sterben, und dem Shōgun musste klar gemacht werden, dass er sich die Rechtsprechung nicht so einfach machen durfte.


    In den folgenden Nächten begannen mehr Dorfbewohner zu sterben als in den Nächten davor. Zunächst vermutete man den bekannten Katzen-Clan dahinter, doch dieser dementierte die Vorwürfe, bis unsere Gruppe eine Bekennerschrift hinterließ, in der sie sich als Mäuse-Clan bezeichneten. Aufgeschreckt durch diese Nachricht forderten der Katzen-Clan die Mäuse auf, ihr konkurrenzhaftes Treiben zu unterlassen. So sehr die Mäuse auch beteuerten, dass sie keine Konkurrenz zu den Katzen darstellen wollten, so wenig waren sie bereit auf ihr Ziel zu verzichten. Und so begann eine erbitterte Feindschaft zwischen dem Katzen-Clan und dem Mäuse-Clan.


    Bei dem Minun, von dem die Rede war, handelt es sich um mich! Ich bitte euch, liebe Dorfbewohner: Helft uns, Rache zu nehmen an dem Schrecken der Meere, Garados, den ihr auf eurer Seite wähnt. Helft uns, ihm gleichzutun, was er unserem Freund angetan hat und jedes weitere Blutvergießen von unserer Seite zu unterlassen! Solltet ihr uns unterstützen, bin ich mir sicher, dass auch Despotar seinen Fehler einsehen wird, sodass wir uns zurückziehen können. Helft uns, damit wir uns um den eigentlichen Mafia-Clan, die Katzen, kümmern können und wir wieder auf ein friedliches Zeitalter zusteuern können!


    http://fc09.deviantart.net/fs4…/6/e/Plusle_and_Minun.png
    Joa, da wir uns hier ja inzwischen im RPG-Bereich befinden und die Minun/Plusle-Lore sowas vorsieht, habt ihr hier eine herzzerreißende Geschichte von mir um euch von der Sache der Mäuse zu überzeugen. Dies meinem PlusleBruder zu überlassen wäre wohl strategisch eher ungünstig :D


    Ansonsten möchte ich noch auf etwas aufmerksam machen: Laut Jadama war Naoko in Wirklichkeit eine Katze. Ihre Leiche wurde allerdings als Maschok angezeigt. Das bedeutet, dass sie in der Nacht ihres Todes von Snobilikat verkleidet wurde, und damit muss auch Snobilikat in Nacht 2 noch gelebt haben! Da bisher aber keine Snobilikat-Leiche gefunden wurde, lebt Snobilikat offenbar noch. Ich werde hier gerne berichtigt, aber Snobilikat ist auch unser Feind und desto mehr Leute ein Auge darauf haben, desto besser für uns.
    Edith behauptet, ich hätte die Mechanik falsch interpretiert. Pfah, als ob ich nicht wüsste dass ich unfehlbar binhttp://www.civforum.de/images/smilies/niemals.gif Na gut, dann ignoriert den Absatz einfach ;)


    Jadama: Bei dir bedanke ich mich zunächst einmal für die Blumen (der andere Newcomer den du erwähnt hast ist wohl Leviator, richtig?) und außerdem für die Musik :music: http://www.civforum.de/images/smilies/master.gif


    Ansonsten wisst ihr ja dass Scy keine PR innehat, also lasst ihn ruhig mal ne Zeit lang leben und kümmert euch zuerst um die anderen Lynchziele. Bin gespannt wie lange er überleben kann, nachdem er als :pika: identifiziert wurde.

  • Ich hoffe doch, dass die drei Maschok gesagt haben, wer Garados' Rolle einnimmt :/ Offensichtlich kannten sie diese, weil sonst so viele Kills in einer Nacht nicht möglich gewesen wären. Ansonsten Respekt für einen derart mutigen Schritt.
    Yay, ich bin ein Außenseiter ~(°.=.°)~


    Lynche Romeo Conbolt.


    Ansonsten möchte ich noch auf etwas aufmerksam machen: Laut Jadama war Naoko in Wirklichkeit eine Katze. Ihre Leiche wurde allerdings als Maschok angezeigt. Das bedeutet, dass sie in der Nacht ihres Todes von Snobilikat verkleidet wurde, und damit muss auch Snobilikat in Nacht 2 noch gelebt haben! Da bisher aber keine Snobilikat-Leiche gefunden wurde, lebt Snobilikat offenbar noch. Ich werde hier gerne berichtigt, aber Snobilikat ist auch unser Feind und desto mehr Leute ein Auge darauf haben, desto besser für uns.


    Zitat von »Euler«
    Das Verkleiden hat für einen lebenden keine Auswirkungen, allerdings wird nach dem Tode permanent die verkleidete Rolle angegeben. Und wenn jemand durch einen Belebersamen gerettet wird (was bei einem Lynch eh nicht passiert), dann wird dessen Identität eh nicht bekannt gegeben.


    So, wie ich dieses Zitat verstehe, wirkt eine Verkleidung permanent und wird nach dem Tod nicht abgelegt. Ich finde das btw immer noch minimal verwirrend ._. Ach, und außerdem:

    Achja: Irgendein Digdri meint dass Snobilikat echt wäre, ist hier irgendwer der sich für Digdri hält und das gefällt ihm nicht? Claims an Ahsoka oder Steampunk Mew.


    Und später kam keine Korrektur diesbezüglich, also wage ich davon auszugehen, dass Snobilikat tatsächlich offenbahrt unter der Erde liegt.


    Scy Guy: Ähm, nein? Solange wir keine PR der Mafia haben, sind wir dir äußerst dankbar, dass du dich als Lynchziel zur Verfügung stellst und es nicht mal leugnest. Unglaublich höflich von dir ^.=.^

    Vermillion - Wir hingen mit aller Kraft am Leben, aber...
    Vermillion - ... wir haben nie daran gedacht, dass das etwas Schlechtes sein könnte.


  • So, wie ich dieses Zitat verstehe, wirkt eine Verkleidung permanent und wird nach dem Tod nicht abgelegt. Ich finde das btw immer noch minimal verwirrend ._.


    Ich versteh das so dass die Verkleidung abgelegt wird, wenn das verkleidete Pokemon überlebt. Falls das verkleidete Pokemon stirbt, dann bleibt die Verkleidung dauerhaft (auch wenn Digdri sich dadurch nicht täuschen lässt), in dem Sinne dass der Startpost nicht nochmal dafür editiert wird.


    Deswegen: Da Jadama geschrieben hat, Naoko sei in Wirklichkeit Kleoparda gewesen und kein Maschok, muss sie in der Nacht ihres Todes von Snobilikat verkleidet worden sein. Digdri hat zwar ausgesagt, Snobilikat sei echt, aber nur Snobilikat kann verkleiden, also muss Snobilikat dann auch noch in Nacht 2 gelebt haben.


    Moderation, welche Interpretation bezüglich Snobilikat stimmt? [Na gut... Ich hab mich getäuscht, aber so sind die Katzen ja noch stärker... Gut dass Lucario die Sache in N1 erledigt hat xD]