Ignorieren funktioniert nicht im Chat

  • Das habe ich mich vor einigen Wochen selbst gefragt und die Lösung ist so einfach wie einleuchtend. Der Gedanke des Ignorierens ist ja eigentlich das völlige Ausblenden des Users, tatsächlich brauchst aber auch die Nachrichten von Leuten, die du ignorierst, um dem Chatfluss folgen und ihn verstehen zu können. Tim hat da ein ziemlich schönes Beispiel gebracht, das ich gerne so übernehme:


    Vergleiche:



    vs.


    Solltest du wirklich so große Probleme mit einzelnen Usern haben, kannst du dich natürlich gerne mit diesen an mich oder das restliche Chatteam wenden.

  • Also, ich will eure Diskussion ja nicht unterbrechen, aber ich würde auch gerne hier, wie zuvor im Chat, ein paar Worte zur fehlenden Ignorierfunktion verlieren.
    Es wurde gesagt, dass der Grund für das Fehlen der Funktion die Unterbrechung des Chatflusses wäre. Kann ich mal aber an der Stelle bitte fragen, welchen Sinn ein Chatfluss hat, der potenziell aus Sticheleien oder Streitigkeiten besteht? Der Sinn der Ignorierfunktion sollte ja sein, eine Atmosphäre, die man sich untereinander aufgebaut hat, zu wahren. Da kann man nicht unnötigen Streit brauchen. Wenn jemand dann den Zusammenhang im Redefluss nicht sieht, ist es eine Konsequenz, die er für sich aus dem Ignorieren ziehen muss und sicherlich auch gerne hergibt. Ich sehe es in anderen Foren, beispielsweise filb: Die Ignorierfunktion klappt tadellos und ist essentiell, wie ich finde, erstens, weil es die Moderatoren auslastet, spätestens dann, wenn man an den Punkt kommt, wo man nichts mehr tun kann und auch ewiges Diskutieren und Knebeln nichts bringt und zweitens, weil man selber nicht mehr gestört wird und aktiv etwas gegen sein "Problem" tun kann. Ich bezweifle, dass ein Moderator jemanden knebeln wollen wird, weil diese Person dem Gegenüber unsympathisch ist oder weil man einfach nicht mit der Person klar kommt. Da wäre eine Ignorierfunktion, bei der man die Person nicht mehr lesen kann, ganz nützlich.


    Ich finde, wenn die Bisaboard-Mitarbeiter einen im Forum blocken können, wo es mal nützlich wäre, wenn man sie anschreibt, sollten einfache User wohl Menschen, mit denen sie nicht gut klarkommen, so aus dem Weg gehen können..
    Es gibt, gerade in so einem großen Forum, nämlich immer mal Menschen, mit denen man nicht klarkommt und man trotzdem auf sie trifft. Da will ich an der Stelle mal für mich sprechen: Denen will ich dann wenigstens so aus dem Weg gehen können. Und ich bin mir sicher, dass es vielen so geht.


    Denk mal darüber nach oder berichtigt mich, wenn ich irgendwie in irgendwas falsch liege :D


    Liebe Grüße,
    Fiffyen

  • Die Konsequenz, dass der Zusammenhang im Chatfluss nicht besteht, sorgt nicht nur dafür, dass an sich weniger Gespräche entstehen, wie Mitglieder in anderen Foren festgestellt haben (eine mehr gegenteilige Erfahrung zu deiner eigenen), sondern ebenfalls für Missverständnisse, und Missverständnisse können in manchen Fällen zu weiteren Konflikten führen. Ein Beispiel ist dahingehend, dass sich zwei Personen unterhalten und ein Dritter lediglich einen von beiden liest, demnach aus seiner Sicht ein Selbstgespräch geführt wird oder er fälschlicherweise davon ausgeht, angesprochen zu werden. Gehen wir davon aus, dass die beiden Personen Freunde sind und sich gerade, im Rahmen der Chatregeln, etwas sticheln, kann der Dritte im Bunde dies schon wieder vollkommen anders auffassen.
    Die Möglichkeit, Teilnehmer des Chats so zu blockieren, dass deren Nachrichten gar nicht mehr sichtbar sind, kann letztendlich für Verwirrung bei allen Chattern sorgen, da stets darauf geachtet werden müsste, welcher Person nun welche blockiert und somit nicht wahrnehmen kann. Ich kann mich z.B. von früheren Zeiten noch an Meldungen von solchen Selbstgesprächen erinnern. Teilweise ist es jedoch ebenso in diese Richtung ausgeartet, dass das Blockieren durch weitere Forenmitglieder übergangen wurde und man sich Nachrichten hat ausrichten lassen, sodass die Streitigkeiten schlichtweg über einen Mittelmann weitergeführt wurden. Eine Entlastung für die Moderation ist daher auch nicht zwangsläufig gegeben.


    Die Lösung für persönliche Differenzen zwischen zwei Forenmitglieder kann bzw. soll meiner Meinung nach allerdings generell keine Funktion des Forums sein; vielmehr sollte man insbesondere jüngeren Benutzern die Option aufzeigen, sich ohne diese Funktion aus dem Weg zu gehen. Im realen Leben gibt es diese Funktion ebenfalls nicht, so stupide dieses Argument nun klingen mag, und der Fall kann bei Aktionen, Forentreffen, etc. immer eintreffen, dass man mit diesem Benutzer trotzdem in irgendeiner Weise interagieren muss und da bildet die Blockierfunktion eine Barriere, die eben nicht sein muss und nicht hilfreich/zukunftsorientiert ist.


    Allgemein lässt sich sagen, dass die Chatmoderation - und ich bin mir sicher, dass dies ebenso auf jede Forenmoderation zutrifft - gerne bei klärenden Gesprächen zwischen zwei Mitgliedern als Unterstützung agiert und als letzte Möglichkeit den Vorschlag bringt, sich ohne Funktion zu ignorieren und nicht auf die Aussagen des Gegenübers einzugehen, damit persönliche Differenzen im Chat nicht mehr sowohl die Betroffenen als auch die Mitchatter stören. Ich kann ebenfalls aus Erfahrung berichten, dass die Anzahl der Forenmitglieder, die wirklich häufiger aufgrund von Auseinandersetzungen mit einem bestimmten Mitglied auffallen, sehr gering ist oder jene letztendlich mit mehreren Benutzern in Konflikt treten. Ganz im Gegenteil überwiegt meiner Ansicht nach die Anzahl derer, die sich nach einem Gespräch oder einer längeren Zeit wieder versöhnt haben und teilweise sogar Freunde geworden sind.


    Demnach haben wir uns nach einer Besprechung dazu entschlossen, die Funktion zum Blockieren von Forenmitgliedern in ihrer aktuellen Form beizubehalten, sodass jeder Benutzer die private Kontaktaufnahme via Anflüstern oder Konversation eines anderen verhindern kann, das Blockieren sich jedoch aus genannten Gründen nicht auf öffentliche Inhalte auswirkt.

  • Goomy 20:43:42 hab die wichtigen legis wie voltolos nicht gut resettet
    20:43:50 oder kyurem


    Goomy 21:29:21 shiny magnetilo ist gefangen


    wenn sowas andauernd kontextlos in den raum geworfen wird, stört das mehr den chatfluss als jegliches user ignorieren je verursachen würde, also sollte es doch eine persönliche entscheidung sein, ob man jemanden ignorieren kann oder nicht?


    und das passiert ca. 50 mal am tag


    Goomy 21:36:19 mein 6tes ORAS ist das dritte shiny mit dem wesen solo


  • wenn sowas andauernd kontextlos in den raum geworfen wird, stört das mehr den chatfluss als jegliches user ignorieren je verursachen würde


    als ob goomy großartig stört, nur weil er selbstgespräche führt. vor allem wenn der alle 30min mal so ne scheiße schreibt, kann man das imo noch gut ignorieren. die verwirrung, die hingegend entstehen würde, wenn man nachrichten von gewissen leuten nicht sieht, wäre viel größer und würde den chatfluss viel mehr stören (vor allem bei dem ignorieren zwischen zwei stammchattern).

  • Ich würde wirklich gerne die Ignorieren-Funktion für den Chat noch einmal erwähnen. Ich denke mir kann der Chatfluss völlig egal sein, wenn dadurch der Chat für mich persönlich angenehmer wird. Jeder sollte das Recht haben User deren Nachrichten man nicht erhalten möchte zu ignorieren. Bei einem Fall wie den, den Phil de Mon mal erklärt hat, kann die Chatmoderation den User auch darauf hinweisen, dass das Ignorieren eines Users auf eigene Verantwortung ist und jegliche Missverständnisse, die dadurch entstehen auf Lasten des Users A, der User B ignoriert, sind.


    Dieser Schritt könnte das Chatklima zum Beispiel auch wieder verbessern und man könnte ihn testweise auszuprobieren, um zu sehen, ob es in der Praxis gut oder eher schlecht funktioniert. Und ja, ich bin mir bewusst, dass diese Funktion schon einmal vorgeschlagen und abgeschmettert wurde. Dennoch möchte ich sie noch ein letztes Mal zur Debatte bringen, um die Chatmoderation dazu anzuregen sich noch einmal Gedanken drüber zu machen.


    Danke und einen schönen Neujahrsabend :sekt:

  • Fanst jeder wünscht es sich, es stört den Chatfluss viel weniger, als wenn alle sich wieder über gewisse User aufregen die einfach nur nerven.
    Ich glaube wenn man einen Vote starten würde, würde die Mehrheit der User für ein "Ja" stimmen. Ganz ehrlich, früher war es auch nciht so schlimm mit der Ignorierfunktion und seit dem neuen WBB eskaliert der Chat andauernd weil UserXY wieder über Helene Fischer redet, oder UserXZ möchte dass wer sein Profil gestaltet. (Dies sind nur Beispiele und sollen keinen User angreifen)
    Es stört den Chatfluss viel weniger das nicht zu sehen, oder dass nur die Leute es sehen, die eine sinnvolle Antwort gäben, welche nicht beleidigend ist als wenn wieder ein Beef entsteht der dazu führt das wieder User gebannt oder geknebelt werden.

  • Ich würde mich ebenfalls gerne für eine vollständige Ignorierfunktion im Chat aussprechen.


    Dass Lücken in Gesprächen entstehen können ist jedem, der diese Funktion nutzen möchte und drei oder mehr Synapsenverbindungen im Gehirn besitzt, denke ich klar, allerdings sollte man meiner Meinung nach selbst abschätzen dürfen, ob einen eventuelle Gesprächslücken oder eben die Nachrichten bestimmter User (weshalb auch immer) mehr stören.
    Falls die möglichen Missverständnisse, die dabei entstehen, im schlimmsten Fall auch in Auseinandersetzungen enden, trifft die Hauptschuld nun mal denjenigen, der ignoriert. Das Risiko, aufgrund der Funktion mögliche Konsequenzen spüren zu bekommen, sollte jedem selbst überlassen sein.
    Allerdings denke ich, dass es durch gewisse Fehlinterpretationen weniger oft zu einem Streit kommen würde, als wenn man dazu "gezwungen" ist, Nachrichten zu lesen, die einen entweder provozieren oder den Chatfluss stören und die Stimmung allgemein verschlechtern.


    Zumal man sich wohl auch denken kann, dass es an der Ignorierfunktion liegt, wenn man auf einmal keinen Plan mehr hat worüber eigentlich geredet wird und man betreffende Leute wohl nicht gleich anmacht, wenn man ein wenig Verstand besitzt.......


    /E: Cassandra: 14:55:13 Ich habe diesen Chat 3 Jahre lang mit ignorierfunktion moderiert und es ist aufgrund von Lücken niemals zu Konflikten gekommen.


    =)

  • Ich möchte mich ebenfalls für eine Funktion aussprechen die es möglich macht, einen User im Chat zu ignorieren. Diverse Lücken dürften dem Klima im Chat wie gesagt gut tun, ich behaupte das einfach mal aus persönlicher Einschätzung und Erfahrung. Möchte ich mit X nichts zu tun haben, der sich dann aber im Chat mit User Y befindet mit dem ich zufällig schreiben möchte, muss es doch möglich sein das ungestört zu tun. Pinnwandeinträge sind kein Argument, da ich dem Chat an der Stelle ausweiche & das meine persönliche Freiheit einschränkt- das wollen wir doch wirklich nicht.



    Du sprichst den Aspekt des realen Lebens an, das mag natürlich sein, aber gerade das spricht doch für eine Neuauflage der Blockieren-Funktion. Es muss doch möglich sein, sich hier ungestört aufzuhalten, ohne Nachrichten diverser User mit denen man nichts zu haben möchte lesen zu müssen, gerade weil wir uns hier nicht im realen Leben befinden.

  • Ich sage direkt, dass ich mich eigentlich nie im Chat von BisaBoard aufhalte, würde aber gerne trotzdem zur Thematik meinen Senf beigeben, da ich schon in genug Chats war und somit genug Erfahrungen habe und weiß wovon ich rede.


    Ich kann echt nicht nachvollziehen, dass die Ignorier-Funktion hier eingeschränkt wurde. Die genannten Gründe warum kann ich ebenfalls nur halb nachvollziehen.
    Missverständnisse im Chat: Wenn man weiß, dass man jemanden ignoriert hat, dann weiß man dass ggf. Missverständnisse aufkommen können. Es grenzt auch nicht ans Unmögliche mal zu fragen "war ich gemeint?" oder sonst etwas.


    Verwirrung bei Chattern: Das finde ich persönlich lustig. Was soll es mich stören wenn Person X meint Person Y blockieren zu müssen. Ich kann dem Chat weiterhin folgen da ich beide Parteien sehen kann. Wenn ich sehe, dass Person X komisch antwortet, da die Antworten nicht zu Person Y passen, dann muss ich nur 1 und 1 zusammenzählen, dass kann auch ein 10-Jähriger. Wenn ich verwirrt bin kann ich auch nachfragen.


    Funktion aus dem Weg gehen vermeiden: Das BisaBoard sollte mit Sicherheit dafür sorgen, dass Kinder nicht mit bestimmten Inhalten in Kontakt kommen ja, aber es ist nicht die Aufgabe des BisaBoards pädagogisch wertvolle Lektionen zu erteilen. Guess what: In Real Life kann ich weggehen wenn mich jemand stört, ärgert, etc. Wenn ich jedoch im Chat gezwungen werde entweder sowas zu erdulden oder den Chat zu verlassen, dann ist es genauso pädagogisch wie auch moralisch verwerflich. Die Lektion dass man alles erdulden muss ist nämlich auch bs. Theoretisch kann man auch den Chat wechseln aber guess what: Das wäre auch jemandem aus dem Weg gehen und das wollen wir ja anscheinend vermeiden.


    Ich finde es gut, dass sich die Moderation bereit erklärt bei klärenden Gesprächen zu vermitteln, jedoch kommen manche Menschen nun mal einfach nicht klar. Das muss man nun mal so hinnehmen. Ich sollte aber dann nicht gezwungen werden diese Person "erdulden" zu müssen, wenn ich noch andere Leute/Freunde im Chat habe mit denen ich chatten möchte.


    Generell Erfahrungen von mir zum Thema Blockieren und (wichtigen) Chats:
    Jaja, ist weit hergeholt, aber abgesehen von "normalen" Chats habe ich viele MMORPGs gespielt und war sowohl in kleinen als auch in den größten Gilden der Server.
    Da kann sich jeder blockieren/ignorieren und es juckt niemanden. Genau da sieht man auch dass Leute dann nachfragen wenn was ist. Man erklärt "ich hab X geblockt" und es kommt ein "achso" und das wars. Das hindert auch niemanden in Raids oder sonst was, obwohl es gerade da wichtig ist. Kommunikation ist da das A und O.
    Ich war eine Zeit lang so etwas ähnliches wie ein Moderator in einem MMORPG (geht eigentlich weit darüber hinaus aber würde zu weit ausholen dass zu erklären), da durfte ich niemanden blockieren es sei denn ich wurde belästigt oder angegriffen etc. Das ist manchmal unerträglich Leute beim spammen von nutzlosen Inhalten oder sonstiges im Guild Chat zu sehen (Guild Chat fällt nicht unter Mod Bereich es sei denn es wird jemand angegriffen oder sonstiges) während alle anderen diese Personen einfach blockieren können und ihren Frieden haben. Vor Allem wenn die Inhalte den IQ senken. (Natürlich spielen als Mod dann nochmal andere Sachen eine Rolle wie die Bewahrung der Neutralität und die Repräsentanz-Stellung der Firma, etc. die es zusätzlich erschweren, dass nicht blockieren aushalten zu müssen)


    Ich will jetzt nicht zu weit ausholen mit dem Thema MMORPG, schließlich ist das hier kein solches Forum, aber in MMORPGs ist nun mal der Chat eines der wichtigsten Features vor Allem der Guild Chat und dann noch wichtiger in Raids und Dungeons, etc. und trotzdem kann jeder damit Leben, dass man Leute blockiert/blockieren kann.


    Es sollte die Entscheidung des Users sein ob ich mich mit Person X und Y "abgeben" möchte oder nicht. Die einzige Ausnahme wäre, wenn jeder einzelne im Chat Person Y blockiert, aber das kommt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht vor, da es immer Leute gibt die sich mit den potenziell oft blockierten anfreunden.

  • Da sich mittlerweile mehrere Forenmitglieder in diesem Thema für eine auf das Ausblenden öffentlicher Nachrichten erweiterte Blockierfunktion ausgesprochen haben, ist das Team der Chatmoderation nach einer weiteren Besprechung zu dem Entschluss gelangt, auf diese Wünsche einzugehen. Zwar bestehen durchaus, wie im obigen Beitrag von mir geschildert, Nachteile sowie negative Erfahrungen mit der aus dem alten Chat stammenden Ignorierfunktion, allerdings überwiegen die Vorzüge der Option, technisch bestimmten Mitchattern aus dem Weg gehen zu können, unter anderem um dem Chatklima langfristig nicht zu schaden, bei der Mehrheit aus der Community.


    In der aktuellen Version des BisaChats ist diese erweiterte Funktion laut unseren Technikern zurzeit nicht sinnvoll einbaubar, weshalb diese Änderung leider nicht kurzfristig umgesetzt werden kann. Sie steht jedoch auf deren, bereits sehr gefüllten To-Do-Liste; wir bitten daher um Geduld, werden euch per News oder Beitrag in den Updates darüber informieren, sobald die erweiterte Funktion verfügbar ist, und bedanken uns für die zahlreichen Beiträge zu diesem Thema.

  • Guten Abend,


    ich kann auf die erneute Anfrage nur auf den Beitrag von Sakul hinweisen.


    In der jetzigen Version des integrierten Chats ist eine sinnvolle Umsetzung dieser Funktion durch die Techniker nicht möglich. Sobald die neue Version des Chats mit dieser Funktion verfügbar ist, werden wir euch dies ankündigen. Wir bitten euch in dieser Angelegenheit noch um etwas Geduld.


    Sweetie

  • Cassandra

    Hat das Label von In Planung auf Abgelehnt geändert