Nintendo Switch - 2in1 - Eure Wünsche für 2020

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Der Erfolg der neuen Konsole wird sehr stark von den Releasespielen abhängen. Nintendo hat es damals bei der WiiU verpasst, den Spielern zum Release die Konsole mit entsprechenden Spielen schmackhaft zu machen, dass müssen sie jetzt unbedingt nachholen, falls sie nicht wieder ein ähnliches Desaster erleben wollen.

    Das zum einen.


    So, ich glaube @Rusalka hat es geschrieben. Nintendo setzt nicht auf "jüngere" sondern allgemein auf Familien! Das ist dann wohl er der Grund wieso es weniger "Ab 16-18 Titel" gibt. Immerhin ist Nintendo eine japanische Firma und in so gut wie jedem japanischen und teilweise auch im deutschen, Werbespots, sah man Familien. Zumindest bei dem DS und der Wii. Und ein "ab 0 oder 6 Titel" ist dann eben meist ein Mehrspieler. Außerdem legen sie nicht so viel Wert auf Grafik, damit sie den Preis, für Familien, die eben mehr ausgaben haben als eine einzelne Person, drücken und diese Zielgruppe sich das schneller/besser leisten kann.


    Dann möchte ich noch erwähnen: Auch wenn die NX JETZT mit der PS4 oder der one mithalten kann, so ist das, mal wieder, nichts besonderes. Es ist ja eben schon wieder die NÄCHSTE Konsolen Gen. Der GC war die gleiche Gen. wie die PS2 und die Box und war schlechter, erst die Wii war "ähnlich" gut, also grafisch und Leistung, meine ich, aber allgemein war sie immer noch schlechter. Und die U ist auch nur in etwa an der PS3 und 360 dran, aber eben auch schlechter und ist die gleiche Gen. wie die PS4 und die One.
    Aber das tut nichts zur Sache, so lange die Games stimmen oder die Ideen. Nur ich sehe es so, das Nintendo zwar die Ideen hat, aber irgendwie...naja, es sieht so von den Konsolen her nicht mehr so gut für sie aus.
    SNES war ein Erfolg, der N64 war ehr so meh, der GC war nen Flop, die Wii nen Erfolg und die WiiU nen Flop. Und da der 3DS auch nicht SO viel besser war, müssen sie sich jetzt anstrengen.
    Sony hatte mit der PS/PS2 Erfolge, die 3 war solala und die 4 ist wieder recht gut. Da sieht das eben anders aus.


    So, ein Hybrid...wen dem so ist, sage ich: Will ich nicht haben! Ich kann mir das nicht vorstellen, weil es zum einen dann eine SEHR teure Konsole sein müsste, ich meine 300€ und ein Handheld meist 200 also 500 oder 600€? Na, ich weis nicht. Außerdem wiederspricht das dem, wie sie sonst immer handeln, für Familien. Und auch so kann ich mir da im Moment nichts drunter vorstellen.

  • Der GC war die gleiche Gen. wie die PS2 und die Box und war schlechter,

    Technisch gesehen waren sich Gamecube und PS2 recht ebenbürtig, wobei ich glaube, dass der Cube grafisch sogar besser war. Da kann ich mich aber auch täuschen. Im Vergleich zur Xbox sind sie aber beide abgefallen.

    Und die U ist auch nur in etwa an der PS3 und 360 dran, aber eben auch schlechter

    Der Grund dafür wird mitunter auch der zweite Bildschirm sein, der eben in den meisten Dual-Spielen als eigenständiger Bildschirm diente. Würde nur ein Bildschirm bedient werden, dann soll die Wii U sogar bessere Grafik abliefern als PS3 und 360, was aber auch nur ein minimaler Unterschied ist.

    Und da der 3DS auch nicht SO viel besser war, müssen sie sich jetzt anstrengen.

    Der 3DS hat gut 60 Millionen Einheiten verkauft, was nach dem eher schwachen Start sogar ziemlich gut ist. Immerhin zeigt das, dass die Abnehmer mit dem Preissturz und der tollen Software in den Folgejahren drauf angesprungen sind und vom DS zum 3DS gewechselt haben.


    Was jetzt halt schwierig abzuschätzen ist, wie sich die nächste Konsole verkauft. Ganz egal was es jetzt wird, sollte, wie @Claude auch schon meinte, das Startangebot stimmen und vor allem die Spieler davon überzeugen, dass sie die Konsole wollen. Eine PS4 hatte zum Start jetzt auch nicht die allerbesten Titel, hat sich aber allein wegen seinem Image extrem gut verkauft und war doch über Monate nicht zu haben. Sowas kann immer wieder passieren.

  • Technisch gesehen waren sich Gamecube und PS2 recht ebenbürtig, wobei ich glaube, dass der Cube grafisch sogar besser war. Da kann ich mich aber auch täuschen. Im Vergleich zur Xbox sind sie aber beide abgefallen.

    Nein, ganz und gar nicht^^" Die PS2 war überlegen und das auch in der Grafik. Und die Box hat sich auch besser verkauft als der Cube, nicht viel, aber etwas. alleine schon weil die PS2 in der Lage ist DVDs abzuspielen und der Cube nicht, nur in Japan mit einem dicken, fetten, Zusatzmudul. Der Cube hat sich, sage und schreibe, ca. 21,72 Millionen mal verkauft. Die Box lag bei 25 Millionen und die PS2 157,68 Millionen mal.

    Der Grund dafür wird mitunter auch der zweite Bildschirm sein, der eben in den meisten Dual-Spielen als eigenständiger Bildschirm diente. Würde nur ein Bildschirm bedient werden, dann soll die Wii U sogar bessere Grafik abliefern als PS3 und 360, was aber auch nur ein minimaler Unterschied ist.

    Vielleicht, meines wissens lag es aber an erster Stelle an der bescheidenen Spieleauswahl. ZombieU war noch, zu Beginn, eines der "besseren".
    Naja und selbst wenn nur einer bedient wird und sie "vielleicht" bessere Grafik als die beiden Gens. hätte, das ist nun wirklich keine Kunst, weil die WiiU schon zur 8 Gen. gehört und die anderen beiden noch zur siebten.


    Der 3DS hat gut 60 Millionen Einheiten verkauft, was nach dem eher schwachen Start sogar ziemlich gut ist. Immerhin zeigt das, dass die Abnehmer mit dem Preissturz und der tollen Software in den Folgejahren drauf angesprungen sind und vom DS zum 3DS gewechselt haben.

    Ja, aber vergleich das mal mit den verkauften Einheiten vom DS, das waren immerhin 154,01 Millionen verkaufte Einheiten. Dagegen sind 60 nicht so viel. Da habe ich schon recht. Außerdem hat sich der 3DS, laut meiner Quelle, erst 58,85 Millionen mal verkauft, Stand ist März 2016. (Auch wenn zu der 60 nicht mehr viel fehlt.) Selbst die PSP hat sich mehr verkauft als der 3DS. (ca. 81 Millionen mal.)



    Und sonst, wie gesagt, die Grafik finde ich nicht wichtig und ich finde es auch gut das Nintendo ehr an Familien denkt. Nur ich wollte mal aus der Welt schaffen, weil manche ja immer meinen, wenn die nächste Nintendo Konsole kommt, könne sie mit der aktuellen Box/PS mithalten, ja weils eben schon wieder die NÄCHSTE Konsolengeneration ist, da ist das doch klar^^

  • Technisch gesehen waren sich Gamecube und PS2 recht ebenbürtig, wobei ich glaube, dass der Cube grafisch sogar besser war.

    Bei Ersterem stimme ich dir zu, aber nur bedingt beim Zweiten. Ich finde nämlich, dass es eher an den Spielen und der technischen Umsetzung von Auflösung und Textur liegt, wie gut die Konsole die grafische Leistung abruft. "Resident Evil 4" sah auf dem Cube besser aus als auf der PS2, dafür war "G.U.N." auf der PS2 schöner.
    Big Ns Konsole war eher für die sanfteren Texturen da, die PS2 eher für härtere, dennoch haben beide ihre Vorzüge. Ich denke, dass jeder Spieler die Schwächen und Stärken seiner Konsole mögen kann oder nicht.

    Eine PS4 hatte zum Start jetzt auch nicht die allerbesten Titel, hat sich aber allein wegen seinem Image extrem gut verkauft und war doch über Monate nicht zu haben. Sowas kann immer wieder passieren.

    Die schlechte Spieleauswahl ist aber in meinen Augen nur ein kleiner Grund, es ist viel mehr, wie du schon gesagt hast, die Fanbase und das Image, dass den Kauf antreibt. Aber auch wenn ich Sonys Konsole liebe, eine PS4 habe ich mir bisher nicht gekauft, weil zu wenig interessante Spiele und wenn, dann für mich zu teuer.


    Im Bezug zu Big Ns neuem Flaggschiff aber: Die NX muss nicht mit interessanten Spielen aufwarten, sie selbst muss interessant sein, um zu bestehen.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Nein, ganz und gar nicht^^" Die PS2 war überlegen und das auch in der Grafik. Und die Box hat sich auch besser verkauft als der Cube, nicht viel, aber etwas. alleine schon weil die PS2 in der Lage ist DVDs abzuspielen und der Cube nicht, nur in Japan mit einem dicken, fetten, Zusatzmudul. Der Cube hat sich, sage und schreibe, ca. 21,72 Millionen mal verkauft. Die Box lag bei 25 Millionen und die PS2 157,68 Millionen mal.

    Der vergleich ist gar nicht mal so einfach. Die CPU und GPU war (laut wikipedia) beim GC stärker als bei der PS2. Der Arbeitsspeicher scheint hingegen bei der PS2 größer gewesen sein. Grafische Unterschiede können auh sehr von der Portierung abhängen. während Need 4 Speed Underground 2 auf dem Gamecube echt schlecht aussah (was? EA macht schlechte Ports für Nintendo Konsolen?) soll Resident Evil 4, das erst Gamecube exclusiv war, den anschließenden PS2 Port nicht ganz so gut vertragen haben.


    Du hast dennoch nicht unrecht da die Entwickler oder einige Publisher lieber die spiele für die besser verkaufte Konsole optimieren.


    Auf jedenFall war der Unterschied zwischen GC XBox und PS2 bei weiten nicht so groß, wie bei der Wii oder WiiU. Vielleicht auch weil der Gamecube der direkten Konkurrenz nicht standhielt.


    @NX: Die bisherigen Gerüchte wirken für mich noch recht futuristisch und ich frage mich wie praktikabel das Ganze sein wird. Dementsprechend erst einmal abwarten bis Nintendo die Katze aus dem Sack lässt und dann schauen, wer außer Nintendo für die Konsole schon entwickelt.

  • Wird um kurz oder lang so sein, dass aus einer einfachen Konsole ein halber PC mit verschiedensten Möglichkeiten wird, auch wenn das Gaming natürlich an vorderster Stelle steht.

    Sind das nicht schon PS3 und XBOX 360, also halbe PCs? Auf jeden Fall handelt es sich um Multimediaolattformen und da ist Nintendo ja noch nie mitgezogen. Keine Konsole kann DVds abspielen. Nur Musik abspielen ist möglich, aber das ist extrem leise, weshalb ich bezwifel, das es jemand nutzt.


    Der Erfolg der neuen Konsole wird sehr stark von den Releasespielen abhängen. Nintendo hat es damals bei der WiiU verpasst, den Spielern zum Release die Konsole mit entsprechenden Spielen schmackhaft zu machen,

    Beim 3DS doch auch. Da gab es kein Mario, Zelda oder Pokemon.


    Zu NX sollte es Mario und für Zelda fans Zelda geben. ich hätte am liebsten zu Beginn an ein Pokemonspiel und nicht erst Jahre später. Bitte keins ab 12.

  • da ist Nintendo ja noch nie mitgezogen.

    Leider doch, denn Nintendo hat seine Konsolen (Wii, DS etc.) Internetfähig gemacht und damit einen großen Schritt zum halben PC. Man kann DLCs und anderweitige Programme downloaden und mit anderen Spielern weltweit zocken.
    Das Abspielen von DVDs war aber für die PS2 von Vorteil gegenüber der Konkurrenz und später auch bei der PS3 mit den Blue-Rays, weil die Spiele vorrangig auf diese gebrannt wurden und damit kein weiterer Schnickschnack vonnöten war. So konnte man sich von der Konkurrenz abschotten. Ich fand diesen Umstand immer gut.


    Die NX muss, wie die Konsolen von Sony und Microsoft auch, einfach mehr geben, als nur ein paar aufgewärmter Mario-Titel und ein Zelda-Spiel. Zudem muss die Internetfähigkeit erhalten und eventuell sogar ausgebaut werden, um den Spielern die Möglichkeit zu geben, mehr aus ihrem Spiel rauszuholen und eben mehr mit anderen Spielern weltweit zu kommunizieren.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Die NX muss, wie die Konsolen von Sony und Microsoft auch, einfach mehr geben, als nur ein paar aufgewärmter Mario-Titel und ein Zelda-Spiel. Zudem muss die Internetfähigkeit erhalten und eventuell sogar ausgebaut werden, um den Spielern die Möglichkeit zu geben, mehr aus ihrem Spiel rauszuholen und eben mehr mit anderen Spielern weltweit zu kommunizieren.

    Also ich hätte gerne mehr Spiele zum online spielen. Ich habe Mario maker, das ich nicht mehr nutze und dann noch MK, das ich auch nicht mehr Spiele. Beide haben einen Internetmodus.
    ich würde gerne Wii Party U online spielen können. Kann man nict bei den anderen Konsolen fast alles online spielen?



    Leider doch, denn Nintendo hat seine Konsolen (Wii, DS etc.) Internetfähig gemacht und damit einen großen Schritt zum halben PC. Man kann DLCs und anderweitige Programme downloaden und mit anderen Spielern weltweit zocken.

    Ist für mich kein halber PC und ich denke mal, hätten sie das nicht getan, würden es sicherlich weniger kaufen. Eine Internetfähige Konsole ist doch Pflicht.
    Dank des Internets am DS konnte man weltweit Pokemon tauschen. DLCs gibt es bei der Wii nur eins, welches ich kenne für Samba de Amigo. Auf der Wii U und dem 3DS ist die Auswahl größer.
    Ich nutze eingentlich eine Konsole hauptsächlich zum zocken.


    Mir fällt noch ein, die PS 1 spielt CDs ab.

  • Eine Internetfähige Konsole ist doch Pflicht.

    War es früher auch nicht, nur ist es jetzt mehr eine Modeerscheinung, daher ist es essentiell für das Überleben zukünftiger Konsolen. Aber Internetfähigkeit würde der NX auch nicht helfen, wenn der Rest nicht stimmt. Die Wii U ist es auch, ist aber auf dem Markt wegen anderweitiger Gründe gefloppt. Dort muss die NX ansetzen und sich hervorheben, ansonsten geht sie auch baden und das kann sich Big N einfach nicht erlauben.

    Mir fällt noch ein, die PS 1 spielt CDs ab.

    Und? Sony hat nur ein anderes Medium verwendet, um die die erste PlayStation hervorzuheben. Sony nahm CDs, weil es kostengünstiger und wirtschaftlicher war, denn Module waren teuer und besaßen eine geringerer Speicherkapazität für Spieldaten. Zudem dachte Sony einfach voraus, da Module bei Konsolen einfach nicht überlebensfähig waren im Gegensatz zu den Handhelden, wo beides vertreten ist.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Zudem muss die Internetfähigkeit erhalten und eventuell sogar ausgebaut werden, um den Spielern die Möglichkeit zu geben, mehr aus ihrem Spiel rauszuholen und eben mehr mit anderen Spielern weltweit zu kommunizieren.


    Genau das ist ein wichtiger Punkt, in dem Nintendo leider immer noch hinterher hinkt. Viele ihrer wichtigsten Franchises schöpfen ihr Potential erst durch das online Spielen miteinander aus. Doch oftmals ist entweder kein richtiger Onlinemodus vorhanden, oder die entsprechenden Modi/Server sind schlecht bis unbrauchbar. Auch sowas wie das Codesystem bei Super Mario Maker war extrem veraltet und hat das Finden guter Levels einfach zur Qual gemacht. Da müssen die echt endlich mal nachziehen.

  • Die Frage ist halt in erster Linie, was sich an der technischen Umsetzung verändert. Angekündigt wurde ja bereits, dass die NX-Version deutlich anders aussehen soll als die Wii U-Version; auf der anderen Seite wurde nicht gesagt, was das nun sein wird, wobei von einem flüssigeren Spielerlebnis auszugehen ist. Ansonsten dürften die Versionen aber sehr ähnlich sein, da das Wii U-Gamepad offenbar nicht unterstützt wird; also eigentlich genau dieselbe Situation wie damals bei Twilight Princess.


    Ich muss aber auch zugeben, dass ich NX nicht blind wegen Zelda kaufen würde. Klar interessiert mich das Spiel, aber wenn das restliche Softwareangebot zum Launch nicht so berauschend ist oder wenn sich die Funktionalität der Konsole erst mal herausstellen muss, dann würde ich lieber warten und mal sehen, wie gut es funktioniert. Tatsächlich hatte ich noch nie eine Konsole oder einen Handheld direkt zum Launch, was nicht zuletzt eben wegen dieser Vorsicht und auch dem Wissen, dass es später günstigere Bundles geben wird, so war. Das allerdings ist sowieso Zukunfts-Denken; erst einmal sollte bekannt werden, was die NX kann.

  • Hat Nintendo nicht sogar noch ein Luigi's Mansion angekündigt? Sowie ne NX Version von Splatoon, Mario Maker und noch irgendetwas? Nicht sogar ein Pokémonspiel?! Ich hab nur sowas dunkel im Gedächtnis... Wurde das nicht mal bei nem Leak bestätigt?

  • War es früher auch nicht, nur ist es jetzt mehr eine Modeerscheinung, daher ist es essentiell für das Überleben zukünftiger Konsolen.

    Also im Bezug auf Pokemon finde ich das Internet ganz gut. Auch das man so Updates mahcen kann oder sich ein Spiel aus dem Eshop holt, ist das Internet toll. Früher war das ja auch nicht so möglich wie es dies heute ist. Ich sehe es nicht als eine Modeerscheinung an, sondern eher als moderne Technik. Modererscheihnung verschwinden wieder, aber ich glaube kaum, dass es soweit kommen wird, die Gamer wären wütend.

  • Bis die NX offiziell von Nintendo vorgestellt wird, habe ich mir vorgenommen, diesmal nicht allzu schnell zu urteilen, ich werde mich einfach mal überraschen lassen. Sollten die Gerüchte stimmen und die NX ist tatsächlich eher eine portable Konsole, so stört mich das nicht wirklich (zumindest solange der Preis auch angemessen ist), da der 3DS bei mir viel öfters zum Einsatz gekommen ist als die Wii U (und ich auch mit diesem sehr zufrieden war), die leider schon seit längerer Zeit auf meinem Fernsehschrank Staub fängt. Sobald die Launchphase vorbei ist, es für die NX genug gute Spiele gibt und ich merke, dass sich die Kritiker im allgemeinen positiv über sie äußern, werde wahrscheinlich meine Wii U verkaufen und mir schließlich die NX zulegen.



    Tatsächlich hatte ich noch nie eine Konsole oder einen Handheld direkt zum Launch, was nicht zuletzt eben wegen dieser Vorsicht und auch dem Wissen, dass es später günstigere Bundles geben wird, so war.

    Genauso sollte man es immer machen. Ich habe einmal bei der Wii U den Fehler gemacht, es mir gleich am Release-Tag zu kaufen und habe es danach eine lange Zeit bereut (hätte es mir einfach später in einem Bundle zulegen sollten). Ich schätze mal, ich war zu sehr vom Erfolg der Wii geblendet.

    "Well, once there was only dark. You ask me, the light's winning."
    ~ Rust Cohle, True Detective

  • Da wir schon bei den Konsolen sind: Was mich noch viel mehr als die Funktionsweise der NX interessiert, ist, wie es mit dem NIntendo Account und den online gekauften Spielen weiter geht. Ich glaube nämlich nicht, dass sich die Spieler noch einmal alle VC-Titel für NX holen würden, so wie es beim Übergang von der Wii zur Wii U der Fall war und ich hoffe, dass es dafür eine anständige Lösung gibt. Etwa dass die Inhalte so cross-buy-like wie auf der Playstation alle verfügbar sind und das auch in Zukunft so gehandhabt wird, wäre sehr wünschenswert.

  • Da wir schon bei den Konsolen sind: Was mich noch viel mehr als die Funktionsweise der NX interessiert, ist, wie es mit dem NIntendo Account und den online gekauften Spielen weiter geht. Ich glaube nämlich nicht, dass sich die Spieler noch einmal alle VC-Titel für NX holen würden, so wie es beim Übergang von der Wii zur Wii U der Fall war und ich hoffe, dass es dafür eine anständige Lösung gibt. Etwa dass die Inhalte so cross-buy-like wie auf der Playstation alle verfügbar sind und das auch in Zukunft so gehandhabt wird, wäre sehr wünschenswert.

    Ja, das hoffe ich auch! Ich meine... Es gibt ja keine Verluste für nintendo, wenn sie die einfach herschenken würden und b) gibt es auch keine Abnahmen in den Verkäufen, da niemand so blöd ist, um sich das nochmal für NX zu kaufen.

  • MCV hat offenbar aus einer Nintendo-nahen Quelle erfahren, dass in den ersten sechs Monaten nach dem Launch bereits Mario, Zelda und Pokémon als Spiele gesichert seien. Pokémon ist insofern interessant, da es sich offenbar um einen Titel direkt von Game Freak handelt und nicht von einem der anderen Spin-off-Entwickler. Außerdem solle die Zusammenarbeit mit Third-Party-Entwicklern verstärkt erfolgen. Sega, Square Enix, Ubisoft, Activision und Warner Bros. seien schon an Bord, um Software für die NX zu entwickeln und damit einen besseren Launch als der Wii U oder dem 3DS zu bescheren.


    Die vor einiger Zeit gemachte Meldung, NX sei eine portable Konsole mit möglicher Verbindung zum Fernseher, seien laut dieser Quelle auch "100 Prozent richtig". Die Grafik liege irgendwo zwischen PS3 und PS4, die Zielgruppe dafür zwischen Smartphone-Spielern und Hardcore-Spielern der PS4 und Xbox One.


    Beachtet aber, dass das weiterhin nur Gerüchte sind. Ein starkes Launch-Line-Up ist aber zu erwarten; ob es dann genau die drei Titel sind, die man im ersten halben Jahr sieht, muss sich erst herausstellen.

  • Bezüglich Spiele für Start. Nintendo müsste ja nur Sequels/Remakes zu ein paar bestimmten Spielen machen, und sie hätten schon mal eine Menge Hype, was ihnen eine Menge Erfolg bringen könnte. Oder halt allgemein viele Spiele die einige ansprechen. VC-Titel zählen nicht.



    Super Mario Galaxy 3, ein Sequel/Remake zu Sunshine, etwas zu Luigis Mansion wären ja schon mal eine gute Idee, oder? Kann mir ziemlich vorstellen, dass das viele dazu bewegen würde, eher die NX zu kaufen. Gleiches gilt btw für Splatoon 2 und etwas wie Pokémon XD. Wären denke ich gute Stützen, da diese Spiele ja an sich sehr beliebt waren. Ein großer Flopgrund der WiiU ist imo immer noch die Tatsache, dass es eher wenige Spiele gab, gerade zu Beginn. Achja, ein neuer Smashteil vielleicht auch? Sonst fällt mir da ja echt nichts ein was noch relevant wäre. (Monster Hunter???)



    @Bällchen Naja, irgendwas muss es ja kosten das die VC-Titel im Shop zur Verfügung stehen.^^ Ein etwas niedrigerer Preis würde da aber echt nicht schaden. (Mich wundert eh, dass sich einige nicht einfach Emulatoren nehmen. Aber gut, ich bin ja so nett und bezahle Nintendo)