Der Einbruch der Dunkelheit

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Der Einbruch der Dunkelheit


    Vorwort




    Charaktere


    Der Einbruch der Dunkelheit

    Kapitel 1. Der sich erhebende Schatten


    Kapitel 2. Auf Kaiserlichen Befehl

  • Hallo Stahlfos und willkommen im FF-Bereich (:
    Ich habe mir mal den einleitenden Teil deiner neuen FF angeschaut und dachte, ich kann dir ja auch direkt mal ein Feedback da lassen. So richtiges High Fantasy habe ich tatsächlich schon länger nicht gelesen, obwohl das früher mein Lieblingsgenre war, insofern war der Anfang schon mal ziemlich nostalgisch für mich!


    Ich finde es interessant, das ganze aus der Perspektive des Bösen zu lesen und hoffe fast, dass das tatsächlich auch für den Rest der Story so bleibt. Kommt selten genug vor, dass man die Sicht desjenigen verfolgt, der die ganze Welt ins Chaos stürzen will und dabei gegen einen Helden der Prophezeiung kämpfen muss. Wie du das handhabst bleibt abzuwarten.
    Ich finde des Schreibstil schon recht gut, an einigen Stellen wirkt es ein wenig holprig, gerade wenn Dinge kurz hintereinander mit immer denselben Worten dargestellt werden, aber im großen und ganzen ist das schon wesentlich über Anfängerniveau heraus und ich bin mir sicher, je enger du mit der Story vertraut wirst, umso flüssiger wird auch der Schreibstil. Besonders dir Beschreibungen der Charaktere und der Folter haben mir aber schon sehr gefallen! Auch bei den Dialogen hast du schon ein gutes Gefühl für den Status der Figuren und wer wie mit wem reden würde, auch das gefällt mir!


    Wie das bei High Fantasy so üblich ist, wird man erst einmal mit vielen Orts- und Figurennamen beworfen, die man gar nicht alle so schnell behalten kann. Das Figuren Verzeichnis ist dabei schon eine Hilfe, leg doch am besten auch noch ein Ortsverzeichnis an, damit man im Notfall noch einmal nachschauen kann (:


    Abschließend kann ich nur noch sagen, dass ich gespannt auf das nächste Kapitel und den weiteren Verlauf bin!


    In diesem Sinne, bis dahin!

  • Danke für die Kritik und den netten Worten^^


    Ich werde dann mal versuchen verschiedenste Wortkombinationen zu verwenden, dopplungen versuche ich normalerweise auch zu vermeiden, war wohl nicht ganz konzentriert^^"


    Tatsächlich hatte ich geplant aus verschiedener Blickwinkel zu schreiben. Verschiedene Charaktere erlebn unterschiedliche Dinge die aber doch miteinander verbunden sind (in etwa wie bei Game of Thrones). Manche nennenswerte Ereignisse passieren halt anderen Charakteren und die wollte ich auch nennen. Doch es wird viel aus der Sicht des dunklen Herrschers geschrieben, hoffe das reicht erstmal!^^

  • Hallo Stahlfos,


    auch von mir herzliches Willkommen! Für den Anfang möchte ich gleich mal sagen, dass es ganz cool wäre, für die Bilder genaue Quellen anzugeben, da wir hier im Bereich großen Wert darauf legen, dass die Künstler dementsprechend erwähnt werden (nachzulesen hier).


    Zur Geschichte selbst lässt du ja schon einige Hinweise darauf fallen, wovon du dich inspirieren hast lassen und was du gerne vor hast zu erzählen. High Fantasy ist jetzt nicht unbedingt das leichteste Genre, weil es eben doch schon sehr stark vordefiniert ist, aber ich bin mal gespannt, was du Neues einbringen wirst und was schlussendlich das Ziel sein wird. Den Anfang aus der Antagonisten-Sicht zu erzählen erzeugt schon mal Spannung und Eindruck, weil Urzok wie eine Wand wirkt; ein Charakter, dem man nicht so leicht das Wasser reichen kann und er schafft sich durch seine Taten in diesem kurzen Abschnitt einen enormen Respekt. Dabei mag ich auch dieses Konzept der zwei Welten, die aufeinandertreffen und den Schutzwall, der erst überwunden werden muss, damit sich die zwei Mächte gegenüberstehen können. Du sagst von Anfang an klipp und klar, worum es geht und darauf wird die Geschichte nun aufgebaut. Mal sehen, wie sich der erste Charakter der Protagonisten-Seite macht.
    Eine Sache aber: Bei Herrscher-Anreden ("Sie" oder in diesem Fall eher "Euch") werden die entsprechenden Wörter groß geschrieben. Die kleingeschriebene Variante meint dahingegen eine Gruppe im Plural.


    Wir lesen uns!

  • Und damit ist das zweite Kapitel der FF oben. Es ist länger als letztes mal mit weitaus mehr Dialogen. Doch ich wollte die Charaktere etwas zur Geltung kommen lassen und dabei die wichtigsten Infos an euch weitergeben. Das Glossar wurde auch aktualisiert. Viel Spaß! Kritik ist wie immer gerne gesehen.

  • Hallo Stahlfos,


    interessantes neues Kapitel, dieses Mal nicht mehr von der bösen Seite, sondern von der des Kaisers. Dieser Sichtwechsel ist in Zusammenhang mit dem ersten Kapitel sogar sehr gelungen, weil einem erst hier die wahren Ausmaße durch die Gefangenschaft des Kommandanten bewusst werden, nun wo der Kaiser und Impedim darüber sinnieren. Dass sich ein Krieg unweigerlich anbahnen wird, war ja bereits durch Urzok zu sehen und man merkt, dass sie sich um die Macht des Gegners viele Gedanken machen. Insgesamt ist das Gespräch sehr authentisch und nachvollziehbar, denn es beinhaltet alles, was in einer solchen Situation zu erwarten ist. Nebensächliche Beschreibungen sind eher rudimentär, wobei du ja selbst sagtest, die Charaktere und Dialoge sollten dieses Mal im Vordergrund stehen. Eventuell kannst du da aber auch in Zukunft einen guten Kompromiss finden, sodass bei vielen Dialogen auch Bewegungen dabei sind.
    Schließlich lernen wir auch Ignis und Thaex kennen. Keine großen Überraschungen in dieser Hinsicht, da du sie bereits vor dem Auftauchen recht passend beschrieben hast. Thaex macht Witze auf Kosten anderer und das lässt er auch schnell durchscheinen. Gerade jetzt, wo die beiden zusammenarbeiten müssen und ihr Stand entsprechend anders zueinander ist, bin ich gespannt, wie sie sich in dieser Mission machen werden. Hitzige Gefechte sind nicht auszuschließen.


    Übrigens, eine Sache zur Struktur der Kapitel: Es erleichtert beim Lesen die Übersicht, wenn bei einem Dialogwechsel ein Zeilenumbruch erfolgt und so fällt es auch leichter zu sehen, wer gerade spricht. Das ist etwas, was grundsätzlich mal dir überlassen ist, ob du das machen möchtest; beim Lesen des neuen Kapitels ist mir das jedenfalls aufgefallen.


    Wir lesen uns!

  • Dankeschön für das nette Feedback!
    Mit den Charakteren werde ich noch meinen Spaß haben hehe^^


    Das mit dem Zeilenumbruch werde ich mir mal merken und die beiden ersten Texte mal ausbessern, danke!

  • yaaaassssss Eine Fantasy Story aus der Sicht der "Bösen" .. oder sind es die Bösen? Viel weiss man noch nicht. Ich habe erstmal nur das erste Kapitel gelesen aber finde es schon sehr interessant. Es gibt zwar schon Bücher die sowas ähnliches mache, aber ich habe noch nie eines gelesen xD


    Ich kann noch nicht viel kritik abgeben, hab noch nicht genug gelesen, aber mir gefällt schon mal gut, dass der Anführer der Schattenseite nicht ein klobiger Hau-Drauf ist.
    Ich bin gespannt auf das nächste Kapitel und schreibe dir nochmal wenn ich es gelesen habe :)