Meinungs-Montag #17: Das zwanzigjährige Jubiläum von Pokémon

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Heute findet wieder der offizielle Bisafans-Meinungs-Montag statt! Bei diesem wird in jeder zweiten (beziehungsweise in jeder geraden) Woche ein Kommentar zu einem beliebigen aktuellen Thema verfasst. Im Anschluss habt ihr die Möglichkeit, durch eine Art Leserbrief Bezug darauf zu nehmen und eure eigene Meinung kundzutun. Hierbei ist ausnahmslos jede Meinung gerne gesehen! Der Autor dieses Kommentars wird immer wieder wechseln, sodass möglichst verschiedene Perspektiven vertreten sind und sich aktive Teilnehmer auch mal selbst ihre Themen aussuchen können.
    Diese Woche blicken wir auf das Jahr 2016 und das damit verbundene zwanzigjährige Jubiläum von Pokkémon zurück. Dabei beleuchten wir sowohl Höhen und Tiefen und erwarten natürlich mit Spannung eure Meinung zu dem Thema.


    Meinungs-Montag #17: Das zwanzigjährige Jubiläum von Pokémon


    Was für ein Jahr 2016 wir doch hatten! Es war das Pokémon-Jahr schlechthin, in dem die Reihe ihren zwanzigsten Geburtstag feierte und das nicht zu knapp. Spiele machten so gut wie jede Plattform unsicher und für das Sammelkartenspiel gab es einige interessante Events. Nicht zuletzt waren aber auch die Feierlichkeiten im Februar sowie die anschließenden Event-Verteilungen eine besondere Dreingabe, um die Event-Sammler über das ganze Jahr zu unterhalten. Grund genug also, um all diese Ereignisse etwas Revue passieren zu lassen und zu überlegen, warum 2016 das wohl stärkste Pokémon-Jahr bisher war.


    Den Anfang machten dabei die ersten Ankündigungen zum Jubiläum im Januar, welche nicht nur an die Fans gerichtet waren, sondern während des Super Bowls in den USA auch einer breiteren Masse zugänglich gemacht wurde. So konnte The Pokémon Company sicherstellen, dass die Nachricht auch jeder zu hören und sehen bekommt: Pokémon wird zwanzig Jahre alt. Während nun Legendäre Event-Pokémon für die Spiele der sechsten Generation angekündigt wurden, welche monatlich verteilt werden sollten, wurde die größte Überraschung schließlich am 26. Februar 2016 enthüllt. Nicht nur, dass ein Trailer die letzten sechs Ge,nerationen ehrte und Spieler aus aller Welt gezeigt wurden, die dem Tauschen und Kämpfen nachgingen, wurden schließlich die Pokémon-Editionen der siebten Generation angekündigt: Pokémon Sonne und Pokémon Mond. Nachdem die Spielreihe wieder der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, war dies wohl der ideale Zeitpunkt für die Ankündigung und sorgte in den nächsten Monaten für Wellen der Begeisterung und auch eine neue Art, die Informationen zu präsentieren. In regelmäßigen Abständen wurden in Trailern Pokémon, Charaktere, Orte und Spielszenen vorgestellt, welche die neue Welt Alola bereicherten und ihre Schönheit zum Ausdruck brachten.


    Und doch war das nicht einmal die einzige Ankündigung, auf die sich Pokémon-Fans freuen durften. Denn im selben Zeitraum wurden immer mehr Informationen zu einem weiteren Spiel bekannt, welches die Welt im Sturm erobern sollte. Es handelt sich natürlich um Pokémon GO, das im Juli 2016 für Android und iOS erschienen ist und innerhalb der Spielreihe neue Rekorde und Maßstäbe setzte. Durch die breit gefächerte Veröffentlichungsplattform und den kostenlosen Zugang konnte jeder Smartphone-Nutzer mit einem der beiden Betriebssystem ins Spiel einsteigen und dank Virtual Reality selbst Pokémon in der realen Welt fangen. Ein lang gehegter Traum wahrscheinlich vieler Spieler wurde also zum Teil Wirklichkeit und Millionen Menschen ließen sich von der Welle mitreißen. Gefühlt wochenlang gab es kein anderes, wichtigeres Thema als Pokémon GO.
    Schlussendlich hatte die Veröffentlichung des Spiels aber auch ihre Schattenseiten. Zum Release gab es Server-Probleme, viele der versprochenen Funktionen im Spiel waren und sind bis heute noch nicht vorhanden und die Entwickler ließen ihre Entscheidungen und Änderungen im Spiel kaum durchsickern. Die Kommunikation hat sich seitdem verbessert und das Spiel läuft stabiler als am Anfang, allerdings hat die weltweite Begeisterung seitdem nachgelassen und Pokémon GO scheint wieder ein Spiel wie jedes andere zu sein. Dennoch war es ein voller Erfolg, der sogar die Erwartungen der Entwickler und der Pokémon Company übertraf.


    Aber auch weitere Spiele erschienen und bereicherten die Welt der Pokémon. Im März 2016 erschien nach längerer Wartezeit mit Pokémon Tekken (international auch als Pokkén Tournament bekannt) das erste Beat'em'Up in der Spielreihe und ließ die Kämpfe noch realistischer wirken. Zum ersten Mal war es nun möglich, das Pokémon in einer Kampfarena selbst zu steuern und seine Attacken zu lenken, wie es einem beliebte. Ein Gedanke, den einst Pokémon Stadium für das N64 zum ersten Mal entflammen ließ und nun von Bandai-Namco, die unter anderem Tekken entwickeln, umgesetzt wurde. Das Spiel wurde von einem Großteil der Wii U-Spieler gut angenommen, auch wenn sich viele wünschen würden, der Support würde nach wie vor bestehen. Was nicht ist, kann aber tatsächlich noch werden.
    Und noch eine kleine Überraschung wurde für den Nintendo 3DS angekündigt, allerdings vorerst nur in Japan veröffentlicht. In einem neuen Adventure vom Entwickler Creatures Inc. löste ein Detektiv-Pikachu gemeinsam mit dem Menschen Tim Goodman verschiedene Mysterien der Stadt, die sie bewohnten. Das Spiel schien so erfolgreich gewesen zu sein, dass sich das westliche Filmstudio Legendary Pictures dazu hinreißen ließ, einen Film rund um Detektiv Pikachu anzukündigen, der in den nächsten Jahren in den Kinos erscheinen soll. Abseits vom Anime erschließt Pokémon somit eine weitere Sparte für sich.


    Zu guter letzt erfuhr auch das Sammelkartenspiel die ein oder andere Besonderheit. Vier Erweiterungen wurden 2016 veröffentlicht und besonders die letzte, Evolutionen, welche im November erschienen ist, machte auf sich aufmerksam, indem die Sammelkarten der allerersten Spielsets neu veröffentlicht und aufgelegt wurden. Quasi, um die Nostalgie wieder aufleben und einen Twist neben den TURBO-Erweiterungen zu bieten. Ein kleines Highlight stellte im Frühling auch ein Weltrekord dar, bei dem eine Pikachu-Karte aus knapp 13.000 Sammelkarten und einer Größe von über 71 Quadratmeter gelegt wurde. Hier war wirklich Feinarbeit gefragt!


    Nun in 2017 beginnt wieder eine neue Ära für Pokémon. Vermutlich keine so starke wie letztes Jahr, als das Jubiläum gefeiert wurde, aber besonders Pokémon Sonne und Pokémon Mond stehen erst noch am Anfang ihrer Laufbahn. Und wenn man einigen Gerüchten Glauben schenken mag, dann könnte Pokémon sogar für die bald kommende Nintendo Switch erscheinen. Aber alles zu seiner Zeit. Pokémon hat mit der Zeit sein eigenes Tempo entwickelt und aus unseren Erinnerungen wird es wohl nie mehr weichen. Und bei den bereits bekannten Ankündigungen können wir uns auf noch viele weitere Jahre mit den Taschenmonstern freuen.


    [news='3296','meta'][/news]

  • Wie sie das 20 Jahre Jubiläum ankündigten war doch schon mal etwas, was auf ein grandioses Jahr schliessen liess, sie haben es einfach während dem SuperBowl angekündigt, und somit sollten das doch echt mehr oder weniger alle mitbekommen haben, das fand ich dazumals schon ziemlich witzig.



    Als im Februar bekannt gegeben wurde, dass sie jeden Monat eine Legende bzw ein mysteriöses Pokémon verteilen würden, da habe ich mich schon auf Mew und Shaymin gefreut, und als ich es dann mehr oder weniger in den Händen hielt, konnte ich mir ein Grinsen nicht unterdrücken. Bei den ersten Pokémon, wie Mew und Celebi liefen die Verteilungen ziemlich gut, und die hatten auch eine gute Anzahl an Karten, doch spätestens bei der Volcanion-Action lief was gewaltig schief. Ich hatte schon meine Sorgen, dass es so ablaufen würde, da man es schon seit 2014 (?) kennt, und wir Europäer noch immer keines hatten, und da hatte ich mich dann auch nicht getäuscht. Bei Arceus hatten sie dann viel zu viele Karten, das wird bei uns ja immer noch angeboten, und bei Genesect hatten sie das Event vollkommen verhauen. Wenn ich mir dann noch die ganzen Angebote von Mew bis Meloetta im Internet und auf eBay anschaue, was die da verlangen ist doch echt nicht mehr normal. Aber im Ganzen finde ich es eine nette und gut gelungene Aktion von Nintendo.



    Und als dann noch die 7. Generation angekündigt wurde, konnte das Jahr eigentlich nicht besser werden. Ich hatte mich schon so lange drauf gefreut, und ging zuerst auch ein wenig skeptisch an die Sache ran, nachdem ich XY jetzt nicht so toll fand, hatte ich keine grossen Erwartungen an das Spiel. Als ich dann aber Alola hörte, eine tropische Region, als ich die Charaktere, Pokémon und die Grafik und Landschaft sah, hat es mich erst umgehauen. Ich konnte gar nicht glauben, dass das Pokémon war, und dass sie sowas auf die Beine brachten. Ehrlich gesagt, konnte ich auch gar nicht glauben, dass die so viel News und Infos zu den Dingen raushauten, das war wirklich viel.
    Insgesamt belegt es Platz 2 auf meiner Favoriten-Liste zu den Hauptspielen, und das seit der 3. Generation. Ich liebe das Gameplay, und auch wenn es seine Macken hat, mag ich es so wie es ist, und bin froh, dass sie es so rausgebracht haben.



    Ach, Pokémon GO. Ich habe schon Wochen vorher überall Leute gesehen, die sich eine ROM-Datei (oderso) runtergeladen hatten und die Amerikanische Version spielten, da sie in der Schweiz, Deutschland und Österreich eigentlich noch gar nicht vorhanden war, und als sie dann veröffentlicht wurde, war der Hype gross. Man hat von einem kleinen 6-jährigen Kind bis zu einem 60-jährigen Erwachsenen so ziemlich alles gesehen, jeder hatte das Handy in der Hand und hat Pokémon gefangen, und die Gesprächsthemen hatten sich seit Wochen nur auf das beschränkt. Ich spiele es immer noch, zwar nicht so krass wie am Anfang, und ich habe jetzt auch nicht so die Möglichkeiten, aber das war wirklich ein lohnenswerter Hype. Dazu soll es ja noch einen Film um Dedektiv Pikachu geben, da bin ich mal gespannt.



    Ich freue mich auf das kommende Jahr 2017, es wird sich bestimmt einiges tun, auch wenn ich jetzt keinen neuen Anime, Sammelkartenspiel, App und Hauptgame erwarten werde, ich werde mich einfach überraschen lassen, immerhin wird Pokémon für die Switch angekündigt..!


  • Vieles im letzten Jahr lief für mich mies, Pokemon unter anderem schlechter als 2015 (CP-bezogen), doch Pokemon war noch eines der besseren Dinge. Negatives: Unter anderem hat mein Vater sein Leben verloren, Mutter hat den wichtigsten Gerichtsprozess ihres Lebens verloren (sie wurde betrogen, wichtigster Zeuge tot, muss die Strafe fürs Betrügen ihrer Person durch Gerichtskosten tragen), ich habe die Kontrolle über mein Körpergewicht verloren und nehme zu, egal was ich esse, da stoffwechselkrank.


    Dem Go-Kram gewinne ich nichts ab, wenigstens hat er die allgemeine Akzeptanz von Pokemon gefördert. So ist es weniger "peinlich", zuzugeben, beispielsweise seit mehr als zehn Jahren die Main-Games zu spielen. Von Sonne/Mond bin ich eher enttäuscht, erwartete nichts Spezielles, doch wenigstens minimal die Qualität und Ausgereiftheit von ORAS; das Gefühl, es mit einem runden Entwicklungsprojekt zu tun zu haben, kommt nicht auf.


    Die Event-Mons gehörten zu den starken Faktoren des 20-Jahre-Jubiläum-Jahrs, konnte dank drei Editionen (die dritte kam nicht direkt zum Jahresanfang in den Besitz, somit geht eine exakte x3-Rechnung nicht auf) die angebotenen Mons mehrfach laden. Das funktionierte auf mehreren Konsolen sogar problemlos parallel, teilweise habe ich die Downloads so praktiziert. Zu Gamestop zu fahren, kostete Zeit, war rückwirkend allerdings niemals unzumutbar lästig; hätte die Mons im Nachhinein lieber per Wifi von zu Hause aus bezogen, doch nehme sie lieber so, als gar nicht.


    Die Generations-Folgen heben sich angenehm vom Anime ab, zeigen, dass Ernst und Pokemon-Zeichentrick sich nicht ausschließen. Nett waren zudem Pokemon-Filme, die gezeigt wurden, zu einem Zeitpunkt, als die jeweiligen Events an die User gingen.

  • doch spätestens bei der Volcanion-Action lief was gewaltig schief

    Stimmt, wobei das ja hauptsächlich an der Kommunikation lag. Da wurde das Event angekündigt und schlussendlich wusste niemand so recht, wo und wie es nun zu erhalten ist, weil es auch Berichte über eine Verteilung per Nintendo Zone gab. Händler gaben keine Informationen heraus und so war es im deutschsprachigen Raum ziemlich schwer, eine einheitliche Meinung zu dem Event zu finden (in allen anderen Ländern schien es hingegen gut abgelaufen zu sein).
    Im Großen und Ganzen liefen die Verteilungen der Event-Pokémon aber fast reibungslos ab. Die Online-Events sowieso und selbst für die Seriencodes gab es Möglichkeiten, Codes im Forum und im Anschluss noch eine zweite Chance per Online-Verteilung zu bekommen. Lassen wir uns mal überraschen, wie es 2017 laufen wird.

  • 20 Jahre Pokémon


    Vorwort
    Es war nicht nur 20 Jahre Pokémon 2016, sondern auch mein zwanzigster Geburtstag, was mir nur durch die Werbeaktion wirklich erst klar wurde.
    Ich habe das Jubiläum sehr genossen.



    Was hat uns das Jubiläum gebracht?
    Jeden Monat ein Event-Pokemon mindestens und dazu Rot, Blau, Grün und Gelb als Virtual Console Titel.
    Event-Pokémon-Plüschies gab es auch in Massen.
    Das Sammelkartenspiel hatte auch Jubiläumsprodukte und sogar eine eigene Erweiterung mit Generationen und einem RePrint der Basis Karten in Evolution.
    Zudem gab es wieder einen neuen Pokémon-Film.
    Wer erinnert sich nicht an den GO-Hype?
    Aber da war noch was: Pokémon Sonne und Mond. Das war quasi ein Jahr durch und durch mit Pokémon.



    Die Event-Pokémon
    Mew, Celebi, Jirachi, Manaphy, Shaymin, Darkrai, Arceus, Victini, Keldeo, Meloetta und Genesect waren die 20 Jahre Events.
    Zudem gab es Volcanion und Magearna. Auf andere Events und Wiederholungen, möchte ich an der Stelle nicht eingehen.
    Es gab ein paar Probleme mit den Seriencodeverteilungen, aber ich hab jedes Kärtchen bekommen. Ja, ich sammele die Karten. Bei den WiFi-Verteilungen, habe ich nicht immer alle Events auf alle Editionen geladen. Zudem konnte ich dieses Jahr passend zur Manaphy-Verteilung, selber Ranger-Event-Pokémon empfangen. Die Events selber haben mich eher enttäuscht. Viele waren liebelos, Level 100 ohne Items und ohne besondere Attacken. Zudem war der Trainername "GF" auch keine kreative Meisterleistung. Es war eher Mittel zum Zweck, denn dieser ist ein voller Dex unter anderem.
    Aber Volcanion und Magearna haben mir sehr gut gefallen, dies lag zum Teil auch am "interessanten" Film.



    Virtual Console Titel
    Das Comeback der Ur-Pokémon-Spiele war eines meiner 2016er Highlights. Ich habe nie Lust gehabt, die Spiele zu kaufen. Dies hatte einen großen und einen kleinen Grund. Der große Grund war, dass ich meine neuen Freunde nicht porten könnte. Nur aus dem Grund habe ich mir alle 4 deutschen Pokémon Gamecube CDs und alle Generation 3 Spiele gekauft. Hätte ich das Psyschub-Lugia nicht porten können, hätte ich diese tollen Spiele nie kennen gelernt. Zurück zu Generation 1. Ich hab mir sogar die japanische Rote Edition extra importiert, die normalen europäischen konnte ich ja einfach im e-Shop erwerben. Gelb war die bisher einzige Edition, die ich 2016 geschafft habe durchzuspielen. War also nicht so erfolgreich, was aber auch am ewigen Felstunnel lag. Große Frage bleibt, ob man das Glitch-Mew porten kann. Diesen Monat soll ja das Bank Update erscheinen, mal sehen, ob das was wird.



    Pokémon-Plüschies
    20 Jahre Pokémon haben auch Plüschies in den GameStop gebracht. Ich selber habe davon 2 erworben, jedoch ist davon erst eins bei mir zuhause. Jirachi, Arceus und Genesect wollte ich unbedingt. Genesect fehlt mir noch. Optisch und qualitativ ähneln sie den Event-Pokémon sehr. Es ist zwar das Pokémon, aber viel mehr auch nicht. Es sind halt keine Pokemon-Center-Plüschies, aber dafür kosten sie auch nur 16.99€. Schade, dass sie zu Beginn früh vergriffen waren, aber es gab ja mehrere Wellen Nachschub.



    Sammelkarten
    2016 habe ich nach dem SW-Zyklus um Aufstreben der Mächtigen, meine zweite aktive Sammelphase. 20 Jahre Pokémon wurden im Sammelkartenspiel mit Generationen und Evolution gefeiert. Die Generationen-Booster gab es einzeln nicht zu Kaufen, sondern nur in 2er und 4er Packs mit Promo. Zudem gab es in der Erweiterung eine Radiant Collection mit besonderen Mustern auf den Karten. Ich finde es schade, dass die europäischen Packs von Glurak und Co, keine Figur enthalten. Dafür haben wir ja eine tolle XXL Karte :hmmmm: Als die Pikachu-Box im Angebot war, habe ich endlich auch Generationen-Booster öffnen können. Aber 2016 war auch für mich besonders, da ich 3 japanische Booster öffnen konnte. Denn dafür hatte @Panpan gesorgt.
    Evolution war die letzte XY-Erweiterung, aber es gab nur wenige neue Karten, denn es sind RePrints der Basis-Set. Jede Karte wurde verändert, damit sie sich nicht mit dem Original ersetzen lassen können. Das Highlight war für viele das legendäre Glurak Holo als RePrint, entweder als Promo vom Prerelease oder reguläre aus Boostern. Die Karten selber waren zum Großteil nicht so gut. Aber für mich als Sammler doch ganz nett.



    Volcanion und das mechanische Wunderwerk
    Der Film kam bei mir wirklich nur gut an, weil ich die beiden Legis sehr mag. Die Story hat erst sehr spät eingesetzt und war meiner Meinung nach sehr schwach. Als Event gab es Volcanion für Generation 6, wenn man einen Code bekommen hat, was echt nicht einfach war. Magearna gabs als Gen7-Mon, logischerweise für Sonne und Mond. Dadurch wurde erstmals ein Eventpokemon als QR-Code verteilt. Eine sehr vielversprechende Alternativ zum ablaufenden Seriencode.



    Pokémon GO
    Das perfekte Beispiel für einen Hype. Ich war zu Beginn sehr gegen GO, als ich es dann auch nicht spielen konnte hat sich das gesteigert. Aber der Wille, es dennoch zu Versuchen war da. Lag sicher auch an der Ankündigung, dass es mit SM kompatibel werden sein sollte. Pokémon GO hat mich extrem fasziniert, da ich den Dex vollmachen wollte. Jedoch wollte ich auch gute Pokémon haben. Nun bin ich Level 30 und ich hab Pokémon GO Plus. Meine Monster sind teilweise sehr gut, aber mein Wille Arenen zu kämpfen ist nicht sehr stark. Liegt nun auch an der Vereinbarung in meiner Stadt, von der ich lange nichts wusste. Von GO ist kein Ende in SIcht, vor allem jetzt, wenn endlich Events geschaltet werden. Ich bin sehr gespannt, was noch in nächster Zeit passieren wird. Aber ich werde es wohl konsquent weiterspielen, bis Niantic mal wieder was negatives macht. Meine Meinung hat sich komplett verändert. Generation 2 kommt. Auch wenn sie langsam ausgerollt wird, sie kommt. Impergator, Despotar und Ampharos :love: Und Johto kann noch so viel mehr bieten, wie Panzaeron.


    Pokémon Sonne und Mond
    Die Alola-Region, ein neues Gebiet zum Erkunden. Diese Spiele fand ich vorher so gut, vong Story her, dass ich sie nicht mit den normalen Pokémon-Spielen vergleichen möcht bzw kann. Ich fand sie sehr exzellent. Eine so cute Anführerin, noch zwei knuffigere Kinder und man selbst als Dauergrinser reisen durch Alola um eine Inselwanderschaft zu bestreiten und dann plötzlich die Region retten müssen. Auch wenn die Ultrabestien viel diskutiert wurden, finde ich sie sehr gut eingebunden. Aber so unfassbar gut die Story und die Story danach auch waren oder für einige noch sind, ist es irgendwie sehr langweilig geworden. Jetzt wo ich meine wichtigsten Shinys schon gefangen habe, ist mir extrem die Lust entwichen. Den Dex hab ich voll, aber ich hab keine Lust nur noch DV Mons zu besorgen, dafür spiel ich zu wenig online, meine ausgewählten Mons für Kämpfe im Baum hatte ich früh zusammen. Dort war ich auch ziemlich erfolgreich, aber auch da wird es irgendwann langweilig. Ich hab SM auch schon dreimal durchgespielt. Ein Mal möchte ich noch, aber nicht aktuell, dafür hab ich aktuell zu wenig Spaß am 3DS zocken.



    Kleines Fazit
    Somit war es ein Jahr mit so vielen Pokémon-Facetten. Es hat mir wirklich gut gefallen, auch wenn ich überall Ausbaumöglichkeiten gefunden habe. Man hat sich Mühe gegeben, den Fans Danke zu sagen. Es gab viel schönes.



    20 Jahre Pokémon im Bisaboard
    Hier nun auch ein großes Danke an alle, die die Jubiaktion im Bisaboard ermöglicht haben, bzw immernoch ermöglichen, denn noch eine Aktion kommt ja.
    Auch so wurden 20 Jahre Pokémon gefeiert.