Tipps für Honigbäume

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Hallo Leute!


    Mir ist während des Spielens von Pokémon Platin aufgefallen, dass man viele Pokémon nur durch die Honigbäume fangen kann. Ich versuche nun, per Honig Pokémon anzulocken und ich weiß, dass man eine gewisse Zeit warten muss, bis ein Pokémon kommt.
    Habt ihr vielleicht eine Strategie, wie man gezielt solche Pokémon fangen kann? Und gibt es auch eine zuverlässige Quelle für den Honig (kaufen, etc.)?


    Grüße, Michaela

  • Hallo @Michaela,
    Du kannst in den Auen von Flori von einem Mann den Honig kaufen. Was meinst du denn mit gezielt fangen? Ich würde es einfach normal machen, also schwächen und fangen. Je nachdem, welche Pokémon du fangen willst, gibt verschieden geeignete Pokébälle... Für Käfer-Pokémon natürlich den Nestball, oder auch die anderen Bälle zum Fangen, wie der Hyperball. Zum Schwächen ist vielleicht die Attacke Trugschlag geeignet, diese kann man im Kaufhaus in Schleiede kaufen.
    Ich hoffe, ich konnte helfen :)


    VG
    OhneZahn :)

  • Hallo @OhneZahn!


    Mit gezielt fangen meine ich, wann ich am besten zu den Bäumen gehen soll, ob es da einen gewissen Zeitraum gibt, wann ein Pokémon erscheint, da ich erst 2 mal ein Pokémon von einem Baum bekommen habe und seitdem mir immer nur berichtet wird, dass Honig auf diesem Baum geschmiert wurde. Deswegen wollte ich fragen, wie andere an diese Sache herangegangen sind.


    Grüße, Michaela

  • Die Pokémon erscheinen nach mindestens sechs Stunden (nachdem du den Honigbaum angeschmiert hast) und verschwinden, wenn du den Baum 24 Stunden nach Beschmieren ignoriert hast. Diese sechs Stunden lassen sich auch leider durch keine Tricks mit der Zeitumstellung überspringen, das heißt du musst die immer warten.
    Viel mehr Tipps gibt es dazu auch schon gar nicht mehr. In Platin ist es leicht an viel Honig zu kommen, da der Verkäufer in den Auen von Flori zehn auf einmal verkaufen kann statt wie in DP immer nur einen.


    Was man noch erwähnen könnte ist, dass es drei verschiedene "Typen" von Honigbäumen gibt, an denen die Honigbaumpokémon zu verschiedenen Wahrscheinlichkeiten auftauchen. Das heißt, es gibt einige Honigbäume, an denen die Wahrscheinlichkeit auf seltene Pokémon höher ist. (Welcher Baum welcher Gruppe angehört kann man nur erahnen, nachdem man etwas getestet hat, rausfinden geht nur mit Cheats, wenn überhaupt.) Ich linke dir hier einfach mal eine Liste der drei Gruppen mit ihren Wahrscheinlichkeiten. Ob es sich aber lohnt auf sowas zu achten ist fragwürdig, da man im Endeffekt alle Honigbaumpokémon recht schnell und einfach erhalten kann. (Waumpel gibt es übrigens auch im hohen Gras, zum Beispiel im Ewigwald.)
    Die ganzen Honigbaumpokémon, bis auf Mampfaxo und Skaraborn, erhältst du in der Regel nach maximal zwei Tagen, wenn du einfach immer durch ganz Sinnoh rennst und alles anschmierst. Bei Skaraborn kann es etwas länger dauern und Mampfaxo würde ich dir nicht empfehlen zu suchen, da brauchst du extrem viel Glück. Da wäre es viel leichter, das Relaxo aus HeartGold oder SoulSilver mit nem Ditto und Lahmrauch als getragenen Item zu geben, wo dann Mampfaxo aus dem entstandenen Ei schlüpft, wenn möglich. (Wenn du eine der beiden Editionen hast, ist es übrigens auch viel leichter an beispielweise Skaraborn oder Griffel zu kommen.)


    Viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen, die Pokémon sind allesamt recht leicht zu fangen und auch auf einem sehr niedrigen Level (maximal 15), weswegen man mit einem Pokémon auf etwas höherem Level einfach die Bälle drauf los werfen kann. Natürlich geht auch sowas wie Donnerwelle, Trugschlag, um es zu vereinfachen.

  • Also ich habe Mampfaxo nach zweiwöchiger Suche mit Excelauswertung fangen können. Mit Excel habe ich die Wahrscheinlichkeiten der einzelnen Pokemon berechnet und so einige schlechte Bäume ausschließen können, was schon Zeit spart, wenn man nur 7 der 21 Bäume anstreichen muss.