ARMS Up!


  • Ab sofort ist Arms offiziell für die Nintendo Switch erhältlich und bietet auf jeden Fall schlagkräftige Argumente. In einem neu definierten Boxspiel stehen sich zehn Charaktere mit unterschiedlichen Fähigkeiten in den verschiedensten Arenen gegenüber und versuchen sich zu behaupten. Wer dabei als Sieger hervorgeht? Ihr habt es in der Hand!


    Gespielt wird sowohl traditionell mit Controller, mit einem Joy-Con und beim Einsatz beider Joy-Cons ist sogar Bewegungssteuerung möglich, mit denen die Schläge präziser gesteuert werden können. Sowohl offline im Splitscreen und auch online sind Partien mit bis zu vier Spielern möglich und für Solisten bietet das Spiel eine Art Arcademodus zum Kennenlernen und Üben mit den Charakteren. 30 Arms warten im Spiel darauf, ausprobiert zu werden und NIntendo kündigte bereits vor der Veröffentlichung an, dass kostenlose Updates mit neuen Charakteren, Arms und Arenen in der Zukunft folgen werden.


    Hier könnt ihr euch über das Spiel, die Mechaniken und eure Erfolge und Erlebnisse mit dem Spiel unterhalten. Screens sind natürlich ebenfalls sehr willkommen.


    In diesem Sinn: ARMS Up!


  • Im Interview mit Glixel erzählen der Producer Kosuke Yabuki und der Art Director Masaaki Ishikawa ein bisschen über die Hintergründe des Spiels. Beim Prototyp des Spiels war offenbar noch gar nicht geplant, dass der gesamte Arm ausgestreckt werden kann, sondern dass die Charaktere so eine Art ausfahrbare Spielzeugfäuste halten sollten. Beim Testen stellte das aber ein Problem dar, weil es sich mit der Bewegungssteuerung nicht intuitiv anfühlte.
    Außerdem achtete das Team darauf, eine geringe Anzahl Charaktere mit viel Ausdruck zu haben, da sie der Spieler die meiste Zeit doch nur mit dem Rücken zu sich gedreht sieht. Die ersten drei waren übrigens Spring Man, Ribbon Girl und Master Mummy, während alle weiteren auf der Idee der austreckbaren Arme designt wurden. Weitere sollen in der Zukunft aber noch folgen, genauso wie eine Lore, Hintergrundgeschichten und weitere inhaltliche Dinge, die zurzeit nur in den japanischen sozialen Medien geteilt werden.


    In diesem Sinn auch gleich mal die Frage: Sollte das Spiel überhaupt eine Story haben? Wir sprechen da immerhin von zehn unterschiedlichen Charakteren, die auch verschiedenen Hobbys nachgehen, aber die halt einfach nur da sind um zu kämpfen.


    /edit: Weil es gerade gut dazupasst: Nintendo hat die Information weitergegeben, dass die Masken der Kämpfer für die dehnbaren Arme zuständig sind. Tragen sie die nicht, sind ihre Arme normal. Auch eine interessante Möglichkeit, das anzugehen.

  • Es isn Kloppspiel. Kloppspiele brauchen keine Story...und wenn sie eine haben, dann gibt es halt jedes Mal zigtausend alternative Zweige, wo immer ein anderer Charakter am Ende gewinnt usw., was soll das halt. Lieber mal Balance Patches, Verbesserung der Ladderfunktionalität etc., is ja schon durchaus noch Luft nach oben.


    Ahja, und soweit ich weiß ist es offiziell, dass im Juli Max Brass als spielbarer Charakter kommt. Offenbar kriegt er bei 25% KP den gleichen Autocharge wie Spring Man und zusätzlich ebenfalls ab 25% einen Panzer (halber Schaden durch die meisten Schläge; Mummy und Mech haben ihn permanent). Muss aber noch nichtmal notwendigerweise ein klar besserer Spring Man sein, weil mir sein Movement doch etwas bescheidener vorkommt...oder es wirkt nur so, weil er einfach 'ne große Hitbox ist. Gute Ärmel jedenfalls auch; der Feuerhammer würd halt schonmal garantiert den Stunhammer ersetzen und dann noch zwei neue Boxhandschuhe, wo mir jetzt noch nicht so klar ist, was sie genau machen, aber es gibt keine schlechten Boxhandschuhe in diesem Spiel. (In anderen Worten: Wenn es Balance Patches gibt, täten sie möglicherweise gut daran, ein bisschen an den Handschuhen zu schrauben, haha.)
    Hm, und gemessen daran was Max Brass alleine mit dem Ärmelmenü machen würde...da sollten sie am Ende iwie schon eine gerade Anzahl an neuen Charakteren oder zumindest Armen hinzufügen, oder?

  • Master Mummy hat da den Vorteil, gar nicht zurückgeschlagen werden zu können, wohingegen es bei Max Brass ja ein separater Skill ist. Dadurch wird man beim Aufladen wohl auch anfällig für gegnerische Schläge sein, wenn der sieht, dass man den Skill oft einsetzt. Nützlich ist es ja. Mich würde es aber wundern, wenn er sich am Ende wie Spring Man spielen würde, weil ein doppelter Charakter bei so wenigen nicht wirklich sinnvoll ist. Max wirkt halt im Gameplay-Video ziemlich träge und das wird es wohl am Ende auch ausgleichen.

  • In nem 3er-Match find ich den Mummy immer nervig. :D Schlägt zu hart zu und übersteht fast alles. Aber in einem 3-gegen-Hedlock ist er wieder von großem Vorteil.


    Persönlich komm ich mit Min Min und Kid Cobra am besten zurecht, vor allem Kid Cobra macht mir da auch am meisten Spaß. Was ich Anfangs garnicht gelaubt hätte, da er doch vergleichsweise träge ist im sprinten und ausweichen.

  • Persönlich komm ich mit Min Min und Kid Cobra am besten zurecht, vor allem Kid Cobra macht mir da auch am meisten Spaß. Was ich Anfangs garnicht gelaubt hätte, da er doch vergleichsweise träge ist im sprinten und ausweichen.

    Lad die Schlange mal auf und versuch's nochmal. Das Spiel macht in seinen Beschreibungen keine Witze; der ist wirklich der Schnellste (und hat dazu auch noch zusammen mit Mummy die dicksten Ärmel).



    Spielt hier eigentlich noch irgendwer ranked oder bin ich da alleine? *hust*

  • Ranked hab ich bis jetzt nur ein paar Partien gespielt, find das aber ebenfalls ziemlich spaßig und meist auch fordernder als die regulären Matches. Ist aber hoffentlich kein Wunder.


    Am 12. Juli kommt übrigens Max Brass kostenlos als neuer Charakter ins Spiel. Da werden wir dann ja sehen, wie gut er sich wirklich spielen lässt.

  • Hm, hab dann jetzt doch nur an den Wochenenden ranked gespielt...aber bin dafür entscheidend näher daran, im Singleplayer alle flags gesetzt zu haben, und wer weiß, vielleicht schaff ich ja sogar gerade so noch alle Ärmel für alle, bevor Messingmäxchen rauskommt. In diesem Sinne...immer noch nur Rang 10 mit Min Min. Könnte besser sein, wird's hoffentlich spätestens nächste Woche auch mal, aber dazu sollte ich beispielsweise endlich mal lernen, wie ich einen Cobra mit Aeromander + Megawatt (wtf) besiege. Ich reiß gar nix gegen den einen Typen und werd standig mit gepairt, dabei sollte es doch so einfach sein... :patsch:  ;D


    Ansonsten...hier mal noch paar andere persönliche Meinungen:


  • Arms hat heute ein neues Update erhalten. Die genauen Patch Notes befinden sich im Spoiler (mit allen Anpassungen an Charakteren und Arms). Unter anderem wurden die Hitboxen der Kämpfer angepasst, das Training befindet sich nun im Hauptmenü und dieses hat neben fünf neuen Übungen ein paar kosmetische Veränderungen erhalten.


  • Heute wurde auf der gamescom Version 3.0 für Arms angekündigt, die bald erscheinen soll. Zusätzlich wurde in einem neuen Trailer der nächste Charakter vorgestellt, der sich beim neuen Update mit einer neuen Stage und drei Arms in die Riege der Kämpfer gesellt. Gestatten, Lola Pop, ihres Zeichens Clown.



    Sieht mir insgesamt nach einem eher defensiven Charakter aus und die Nunchuks zu benutzen sieht interessant aus. Bin ja sehr gespannt, wie unterschiedlich sich die zu den peitschenartigen Arms spielen.