Guide zum Fotografie-Bereich

  • Neu hier? Auf der Suche nach Informationen?
    Hier bist du richtig!



    "Der Lenz ist da" von Narime  


    Ein Guide durch den Fotografie-Bereich

    Inhaltsverzeichnis

    Liebe Bisafotografen und alle, die es vielleicht noch werden wollen, liebe Besucher des Fotografie-Bereiches!


    Das Fotografie-Komitee heißt euch herzlich willkommen. In diesem Guide findet ihr allerhand nützliche Informationen, die euch euren Aufenthalt hier möglichst angenehm gestalten sollen. Viel Spaß beim Schmökern!


    Durch den Unterforen-Dschungel

    Wenn ihr den Bereich betretet, landet ihr hier: Fotografie.
    In diesem "Oberforum" findet ihr Themen, in denen ihr über Fotografie plaudern und diskutieren könnt, aber auch direkt Hilfe von anderen Bisafotografen bekommen könnt. Weitere Informationen dazu findet ihr im Abschnitt "Fotografieren? Wie geht das?". Außerdem könnt ihr hier alle eure Fragen und Wünsche, aber auch Kritik am Fotografie-Team in unserem Feedback-Topic hinterlassen. Neuigkeiten und Ankündigungen findet ihr nicht nur in dem dort angepinnten Thema, sondern auch über unseren News-Verteiler (abonnieren lohnt sich!). Gekennzeichnet sind wichtige Themen meist mit dem Label


    Die Themen im Fotografie-Bereich werden nicht unwesentlich über Labels organisiert. Über die Suchfunktion lassen sich alle Themen in einem Unterforum nach festgelegten Labels filtern; außerdem zeigt ein Klick auf ein Label alle damit gekennzeichneten Themen an und blendet andere aus. In diesem Guide werden auch die vorhandenen Labels größtenteils erläutert. Im Oberforum wären das:


    Schwarz: Plaudern
    - egal ob ein aktuelles Thema oder eine alte Streitfrage, tauscht eure Meinung mit anderen Fotografen aus!
    - euer Lieblingsfoto? Träume und Ziele? erzählt uns von euch!
    - hier wird es richtig interaktiv! Bei verschiedenen Spielen ist eure Kreativität gefragt.

    - hier findet Ihr die Aktionen des Fotografie-Bereiches.



    Blau: Wissen
    - Bericht(e) über alles, was mit Fotografie zu tun hat.
    - in diesen Themen wird euch geholfen! Sei es das Fotografieren an sich oder Bildbearbeitung, schreibt einfach, was euer Problem ist.
    - in diesen Themen findet ihr allerhand nützliche Informationen über das Handwerk an sich.


    Im Unterforum Galerien könnt ihr nicht nur eure eigenen Fotos in einer Galerie präsentieren, sondern auch die Fotos anderer betrachten und seid herzlich eingeladen, diese zu kommentieren. Außerdem kannst du hier Projekte beginnen, die du allein oder mit anderen gemeinsam in Angriff nehmen möchtest!

    • [Fotografieren] Du möchtest lernen, wie man besser fotografiert? Hier ist ein Crashkurs, der euch helfen soll, bessere Fotos zu machen und eine Liste an weiterführenden Themen.
    • [Kommentieren] Du möchtest gerne Feedback an jemanden geben, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Hier findest du Hinweise, wie du einen Kommentar aufbauen kannst.
    • [Ausstellen] Geplant ist auch ein Guide, wie man Startposts und Updates für Galerien sinnvoll und schön gestalten kann!

    Die Labels und werden an anderer Stelle in diesem Guide ausführlich erläutert.


    Wenn du gern den Nervenkitzel eines Wettbewerbs und die Herausforderung einer speziellen Aufgabe suchst, bist du im Forum für Wettbewerbe und Aktionen richtig. Du kannst hier aber nicht nur mitmachen, sondern auch mitbestimmen, wer gewinnen soll. Eine Liste aller bisherigen Gewinner-Fotos findet sich in der Ruhmeshalle (befindet sich derzeit noch im Aufbau, wird dann ebenfalls verlinkt).
    Unter finden sich jeweils Informationen zur Aufgabe eines Wettbewerbs. Nach etwa zwei Wochen Abgabezeit startet dann jeweils ein , bei dem über die beste Abgabe abgestimmt wird!
    Unter folgenden Link findest du alle aktuellen Wettbewerbe Hier

    Hier finden sich alle bisher ausgetragenen bzw. Wettbewerbe und alle der Saisons.


    Im Archiv sind alle Aktionen zu finden, die bisher im Bereich stattgefunden haben.

    Im Archiv, das sich auch hier befindet, sammeln wir alle abgeschlossenen Aktionen und alte Themen aus dem Bereich.

    With every death, comes honor. With honor, redemption.
    => Ryū ga waga teki wo kurau!


    ~ Hanzo, Overwatch

    14 Mal editiert, zuletzt von Sistine ()

  • Fotografieren? Wie geht das?

    Hier findet ihr eine Übersicht der hilfreichen Themen in unserem Bereich.

    • Kaufberatung für Fotografie-Ausrüstung - ihr wollt euch neues Equipment anschaffen und wisst nicht welches oder braucht Beratung bei einer Entscheidung? Fragt die anderen User nach ihrer Meinung!
    • Hilfe bei Kameraproblemen - ihr braucht Hilfe mit eurer Kamera oder Ausrüstung? Vielleicht kann euch hier geholfen werden.
    • Hilfe zur Bildbearbeitung - Bearbeitung ist nicht so eures oder ihr habt Probleme mit einem Foto, wo ihr Unterstützung braucht? Hier ist eure Anlaufstelle.
    • Erfahrungsberichte - Ihr habt Ausrüstung gekauft und möchtet eure Erfahrungen teilen? Hier könnt ihr das tun.


    Crashkurs - bessere Fotos machen in 5 Schritten

    • Interessante Motive finden. Ein spannendes Motiv ist das Um und Auf bei jedem Foto. Doch auch jeder noch so alltägliche Gegenstand kann interessant werden, wenn man ihn nur richtig ablichtet.
      → Wählt eure Motive abhängig von euren Möglichkeiten! Mit einer Handykamera wird es schwer möglich sein, Tierfotografie zu betreiben, aber euer Haustier könnt ihr auch damit gut in Szene setzen. Zum Beispiel Food-Fotografie, Landschaften und Portraits dürften auch mit jeder Kamera zu bewältigen sein.
      Was ein Motiv ausmacht erfahrt ihr detailliert hier.
    • Platziert das Motiv bewusst. Neben dem Motiv ist es auch wichtig, dieses richtig zur Geltung zu bringen: man nennt es Komposition. Wichtig ist dabei, dass ihr nicht nur euer Motiv seht, sondern alles Drumherum - den Hintergrund vor allem. Achtet darauf, nicht zu viel leeren Raum um euer Motiv mit abzubilden, aber auch nicht zu wenig, da oft erst das Zusammenspiel von Motiv und Hintergrund eine stimmige Bildaussage ergeben. Vermeidet Störfaktoren wie herumliegende Gegenstände, Passanten oder Lichter, wenn sie nicht zu eurem Motiv passen.
      → Probiert verschiedene Blickwinkel aus und schaut, aus welchem Winkel euer Motiv am besten wirkt.
      Lest hier mehr Tipps zum Bildaufbau.
    • Achtet auf die richtigen Belichtungseinstellungen. Wie euer Foto am Ende aussieht, übernimmt heutzutage die Kamera eigentlich voll automatisch. In bestimmten Situationen oder wenn ihr ein bestimmtes Ergebnis wünscht, kann es aber nötig sein, die Einstellungsmöglichkeiten eurer Kamera auszuschöpfen.
      → ISO-Wert: durch einen höheren ISO-Wert könnt ihr die Sensorempfindlichkeit der Kamera erhöhen und auch bei schlechten Lichtverhältnissen Fotos machen. Je höher der Wert, desto mehr nimmt jedoch auch die Bildqualität ab!
      → Blende: Durch die Blende könnt ihr steuern, wie viel Licht auf den Sensor fallen soll. Je weiter sie geöffnet ist, desto mehr Licht fängt sie auf; ein angenehmer Nebeneffekt ist ein schön verschwommener Hintergrund.
      → Belichtungszeit: je länger ihr ein Objekt ablichtet, desto mehr Informationen kann die Kamera darüber sammeln. Bewegt sich das Motiv jedoch, braucht ihr in der Regel eine kurze Momentaufnahme, sonst ist euer Foto am Ende verwackelt.
      Verwendet nur dann einen Blitz, wenn es unbedingt notwendig ist!
      Eine genaue Anleitung über die Kamerabedienung findet sich in diesem Tutorial.
    • Bildet euer Motiv (im Normalfall) scharf ab. Sprich: legt den Fokus eurer Kamera auf das Objekt, das ihr fotografieren wollt. Nur so könnt ihr sichergehen, dass der Betrachter des Fotos auch weiß, was ihr fotografieren wolltet. Moderne Kameras arbeiten mit einem Autofokus, sodass ihr im Grunde nichts weiter tun müsst, als den Auslöser zu drücken; manchmal wollt ihr jedoch etwas anderes fokussieren als die Kamera denkt und dann liegt es an euch, das zu steuern. Beim Handy reicht oft ein Tippen auf den Bildschirm, bei einer Kamera wird es schon komplizierter. Solltet ihr Hilfe dabei brauchen, legen wir euch folgende Lektion ans Herz.
      → Ein Stativ kann euch helfen, bei langen Belichtungszeiten das Bild nicht zu verwackeln.
    • Der Feinschliff. Setzt euer Foto bewusst in Szene. Sei es durch einen Titel oder die richtige Bearbeitung (hier findet ihr Tipps dazu), unterstreicht eure Bildaussage, indem ihr dem Foto den letzten Touch gebt. Auch digitale Fotos brauchen oft eine "Entwicklung" im "Foto-Labor" um erst richtig zur Geltung zu kommen ;)

    Übung macht den Meister! Helmut Newton sagte einmal: "Die ersten 10.000 Aufnahmen sind die schlechtesten" und er hat damit nicht unrecht. Aber diese ersten 10.000 sind deshalb nicht weniger wichtig, weil erst durch das Feedback und die Übung ihr euer Auge so schulen könnt, um bewusst gute Fotos zu machen. Keine Sorge, auch unter den ersten 10.000 finden sich gute Fotos und unter allen weiteren auch schlechte; aber mit der Zeit lernt ihr, gute von schlechten zu unterscheiden. Am Ende bestimmt die Qualität und nicht die Quantität!

  • Kommentare schreiben und Fotos bewerten


    Ihr würdet gerne einmal jemandem sagen, wie ihr seine Fotos findet? Gefallen sie euch total, aber ihr wollt nicht nur schreiben "hey, tolle Fotos"? Oder wollt ihr jemandem sagen, was euch an einem Foto stört, ohne gemein rüberzukommen?


    Hier seid ihr richtig. An dieser Stelle wird erläutert, worauf ihr bei Fotos achten könnt, ohne Fachwissen zu brauchen.


    Wichtig: wenn ihr Fotos kommentiert und dem Fotografen helfen wollt, begründet eure Ansichten. Das ist nicht schwer: in der Praxis wisst ihr nämlich meistens, warum ihr ein Foto toll findet, also zum Beispiel "ich finde das Foto toll, weil mir Züge total gefallen". Auf den ersten Blick hilft das dem Fotografen nicht viel, aber im Grunde sagt ihr ihm damit, dass er ein gutes Motiv ausgewählt hat, weil es Menschen wie euch gibt, denen Züge gefallen. Folgende Aspekte könnt ihr dabei einbeziehen:

    • Das Motiv. Wie bereits erwähnt, ist die Wahl des Motivs durchaus etwas, das ihr kommentieren könnt. Ist es außergewöhnlich? Wurde es gut in Szene gesetzt? Ist es scharf oder verwackelt?
    • Die Platzierung des Motivs und der Hintergrund. Passt der Hintergrund zum Motiv? Wurde das Motiv komplett abgebildet oder nicht? Ist der Bildausschnitt gut gewählt? Ist der Blickwinkel passend?
    • Die Farben. Gefallen euch die Farben (des Motivs, des Hintergrunds)? Sind sie kräftig, blass, kontrastreich, störend? Gefällt euch die Bearbeitung (z.B. Schwarz-Weiß)?
    • Lichtverhältnisse. Ist das Foto zu hell/dunkel? Erkennt man dadurch vielleicht gewisse Dinge nicht mehr so gut?
    • Gesamteindruck: passen die Farben zum Motiv? Passt der Titel zum Foto? Wie hat der Fotograf seine (technischen) Möglichkeiten ausgenutzt?

    Wenn ihr weitere Anregungen sucht, findet ihr hier einen detaillierten Guide zur Foto-Analyse.




    Ihr wisst immer noch nicht, wie ihr dadurch ein Foto bewerten könnt? Bewertungen sind immer subjektiv, aber umso wichtiger ist es, sie möglichst sachlich zu begründen. Im Vordergrund sollten bei eurer Bewertung die fotografischen Aspekte stehen und nicht, wie ihr als Betrachter zum abgebildeten Motiv steht, sprich: auch wenn du rote Züge lieber hast als blaue, solltest du darauf achten, welches Foto technisch besser ist.


    Wir haben uns dafür ein ganz einfaches Schema ausgedacht. Ob ihr dieses Schema anwenden wollt, bleibt euch überlassen. Auch muss eure Bewertung am Ende nicht genau dem Schema folgen, sonder ihr könnt es auch nur für eure Entscheidungsfindung heranziehen.

    • + Positive Aspekte: was gefällt euch am Foto? Der Bildausschnitt, die Farben, das Motiv?
    • - Negative Aspekte: was ist nicht so gelungen oder was fehlt euch?
    • ~ Aspekte, die nicht schlecht sind, aber euch nicht überzeugen: ein gewöhnungsbedürftiger Titel, ein außergewöhnlicher Bildausschnitt ...

    Je nach Verhältnis der von euch gefundenen positiven und negativen Punkte und ggf. auch der neutralen Aspekte könnt ihr dann eine Wertung festmachen.


    Wollt ihr ein Foto kommentieren, ist es am besten, wenn ihr mehr positive als negative Aspekte in euren Kommentar einbaut, egal wie klein sie sind, um dem Fotografen nicht den Eindruck zu verschaffen, er würde nur schlechte Fotos machen. Auch nicht richtig ist jedoch, die negativen Punkte außen vor zu lassen: nur durch Ehrlichkeit können die Fotografen aus ihren Fehlern lernen. Es ist eine Gratwanderung, aber solange ihr eure Ansichten begründet, könnt ihr mit eurem Kommentar eigentlich nur Gutes bewirken (andernfalls schreitet die Moderation ohnehin ein).

  • Die Regeln

    Natürlich gelten auch hier bestimmte Regeln, um das Miteinander zu gewähren, die Regeln werden regelmäßig hier aktualisiert, daher lohnt sich immer mal wieder ein Blick auf diese. Über anstehende bzw. aktualisierte Regeln werdet ihr rechtzeitig unter Neuigkeiten und Ankündigungen informiert.


    Allgemein


    • Alle in den Galerien im Fotografie-Bereich hoch geladenen Fotos sollten selbst gemacht sein, sodass das Urheberrecht allein bei euch liegt. Die Dateiendungen dürfen folgende Formate besitzen: .gif, .jpg, .jpeg oder .png
    • Alle Fotografien unterliegen den Nutzungsbestimmungen des BisaBoards, d.h. es ist davon abzusehen, sowohl beleidigende, rassistische, kriminelle, menschen verachtende, noch sittenwidrige Inhalte hochzuladen. Die Moderation behält es sich vor, Inhalte, die gegen die Nutzungsbestimmungen sind, kommentarlos zu entfernen und zu sanktionieren.
    • Achtet bitte darauf, dass eure Beiträge sachlich und vernünftig formuliert sind. Ein freundlicher Ton fördert die Kommunikation, dementsprechend sind weder Beleidigungen, Unterstellungen, noch Spam erwünscht und werden kommentarlos gelöscht. Feedback sollte begründet sein und am besten mit konkreten Beispielen vorgebracht werden.

    Wettbewerbsregeln


    • Die Fotografie sollte mindestens 800 x 800 pixel und maximal 2000 x 2000 pixel groß sein.
    • Die Wettbewerbe sind nicht anonym, d.h. ihr dürft bereits veröffentlichte Fotografien mit Ausnahme von jenen, welche ihr bereits bei anderen Wettbewerben oder Aktionen des Fotografie-Bereichs des BisaBoards eingereicht habt, einsenden.
    • Es ist euch erlaubt, eure Fotografien mit einem Bildbearbeitungsprogramm zu bearbeiten, jedoch dürfen weder Collagen erstellt werden, noch darf das Originalbild unkenntlich gemacht werden.
    • Die Moderation behält es sich vor, offensichtlich unfaire Punkverteilungen, wie beispielsweise auf Sympathie beruhende oder stark Ergebnisverfremdende Votes, aus dem Wettbewerb auszuschließen.