• If I could tear you from the ceiling
    I'd freeze us both in time
    and find a brand new way of seeing
    - blind, placebo


    Für mich gibt es gute Fotos und es gibt meine Fotos.
    Ich will damit nicht sagen, dass ich meine Fotos niemals gut fände,
    jedoch ist nicht jedes meiner Fotos ein objektiv als gut zu bewertendes Bild;
    und nicht jedes der Fotos, die meine Kamera für mich gemacht hat,
    hat die gleiche Bedeutung für mich. Ist es die Kunst, die der Künstler auszudrücken versucht
    oder ist es die, die der Öffentlichkeit durch ihren Unterhaltungswert zugutekommt?


    Es ist wie mit dem Schreiben, ein Foto ist wie ein Gedicht.
    Es kann viel sagen und bedeuten und keiner wird es verstehen.
    Es kann aber auch nichtssagend sein und trotzdem große Bedeutung besitzen.
    Oder es ist eines von vielen – und hat gar keinen Wert.
    - Nicht-Annie und die Kunst, 2015


    Link zu meiner ersten Galerie wonderwall «

    (Leider ein Berg von Code-Leichen durch die Abschaffung des Tabmenüs.)

  • Da die Stimmen, die nach mir riefen, nie verstummen wollten: hallo.

    Warum jetzt, warum heute? Darauf hab ich keine eindeutige Antwort. Was ich weiß, ist, dass es nicht mehr das Gleiche ist. Dass ich lieber meine Augen schließe und blind durch die Welt gehe, statt allem und jedem mein Augenmerk zu schenken. Momente auf mich zukommen lasse, statt sie zu suchen.


    Ich habe eine lange Pause von der künstlerischen Fotografie gemacht, Abstand gewonnen und bin in ein tiefes Loch gefallen. Eine richtige Depression, während der ich meine Sehnsucht durch Instagramschnappschüsse gestillt habe und gefühlt jedes Mal, wenn ich die Kamera in die Hand genommen hab, ein Gefühl der Fremde in mir aufgekommen ist. Widerspenstig waren mir alle Bilder, die ich gemacht habe, wie von jemand anderem aufgenommen.


    Es waren nicht meine Fotos, und auch ältere Fotos habe ich begonnen aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Ich möchte nicht mehr nach Perfektion streben, zumindest nicht nach objektiver. Wer mich kennt, weiß, dass ich Literatur und insbesondere Lyrik sehr schätze, und ein Foto ist für mich wie ein Gedicht. Manche Gedichte sind einfach schön, schön anzusehen, schön zu lesen, andere bedeutungsvoll. Nicht alle sind gut, nicht alle besonders.


    Ich werde es nicht verhindern können, auch mal ein schlechtes Gedicht zu schreiben. Genauso wie ich es nicht schaffen werde, nur gute Fotos zu machen. Aber ich kann entscheiden, was ich gut finde und was nicht. Damit liegt es wieder ganz in meiner Hand.

  • Hey Narime ^__^


    Freut mich so sehr, dass du doch wieder ein Thema hier hast und überhaupt wieder andenkst, etwas aktiver mit deiner Kamera durch die Welt zu schreiten. Mein Kommentar ist jetzt vor allem durch das erste Bild motiviert worden, weil du es mir ja vor der Bearbeitung gezeigt hattest und ich den Vergleich jetzt so deutlich vor Augen habe. Jedenfalls hast du nach meinem Geschmack genau die Stärke des Photos jetzt hervorgebracht. Vorher hat mich ja der Hintergrund etwas gestört, aber der hat jetzt einen angenehmen Farbton, der die Rosen sogar unterstützt. Mein persönlicher Eye-Catcher sind aber die Ähren und ich bin froh, dass die eine so schön im Fokus liegt, auch wenn natürlich die Rosen (das sind eigtl keine Rosen, oder? Sind diese Pseudo-Rosen, lol) das eigentliche Motiv ist. Das ist jetzt keine Kritik am Bild, sondern Träumerei von mir: Mir würde ja ein Bild in dem Stil gefallen, wo es nur die Ähren zu sehen gibt + den Hintergrund rechts, weil der so einen leicht gräulich-flieder Touch hat. Das sieht so gut zusammen aus.


    Eigentlich war das alles, aber dann habe ich Flames consume you gesehen. Das ist irgendwie so schlicht, weil es nur zwei dominante Elemente hat und der Rest ein "Nichts" ist. Aber deswegen mag ich das so. Wenn ich nicht grad Marilles Glühwürmchenphotos als Desktophintergrund hätte, würde das Photo dein Erdmännchenbild ablösen. Der Farbkontrast vor allem mit den Blättern auf dem weißen Hintergrund ♥ Und die Fledermaus sieht man auch in all ihren Details. Muss sagen, dass ich auch zuerst über die Perspektive irritiert war, weil imo keine normale Fledermaus so Dracula-Style "steht", aber habe gesehen, dass du das umgedreht hast. Mir gefällt es so oder so rum, aber natürlich ist deine gewählte Perspektive mal etwas Neues.



    .: Cassandra :.

  • Mir würde ja ein Bild in dem Stil gefallen, wo es nur die Ähren zu sehen gibt + den Hintergrund rechts, weil der so einen leicht gräulich-flieder Touch hat.

    Ich halt mal die Augen offen. Ich hab 100% irgendwo noch Ährenfotos Nur 4 Jahre alt, dafür mit neuer Bearbeitung für dich ♥:



    Ist zwar nicht so hell, dafür hey, Sonnenuntergang! Juli 2013, Nikon D7100
    edit: hab noch eins gefunden, hehe. Juni 2013

    Und die Fledermaus sieht man auch in all ihren Details.

    Wobei ich das Foto ja bis heute besser finde:



    Liegt aber auch daran, dass es ein all-time favourite von mir ist :D  
    Danke für deine lieben Worte, ich hoffe dir gefallen die Fotos von heute auch ^-^




  • Heavy Armor Eeveelutions


    Ich möchte @Grizz an sein Versprechen erinnern, hehe.
    Im August bin ich fotografisch nicht zu viel gekommen, aber ich möchte gerne ein paar Fotos teilen, die ich auf der Aninite für Bisafans gemacht habe (man findet sie auch hier, wobei @Phil de Mon und @blueberry ein paar davon gemacht haben).


    Man kennt ja meine Affinität zu Portraits (...not) und dementsprechend mein Talent. Bearbeitung ist in dem Fall tatsächlich nur minimal und sehr müßig, weil automatisiert, vonstatten gegangen. Aber gut, ich poste mal nur die fotografisch besser gelungenen, den Rest kann man sich ja oben immer noch anschauen (und die FB Seite liken!).


  • Hi Narime,
    da ich dir schon seit Ewigkeiten nicht mehr einen Kommentar hinterlassen habe, mache ich es jetzt mal. Vielleicht kannst du mir ja auch noch einen hinterlassen ;)  


    Eevee

    Dieses Bild gefällt mir sehr gut. Vor allem die Helligkeit mag ich. Dadurch ist die Katze schön hell und man kann alles genau erkennen.
    Die Schärfe finde ich ziemlich gut gelungen, dadurch kann man beim zoomen sogar jedes einzelne Haar gut erkennen.
    Hier finde ich es auch nicht schlimm, dass die Katze nicht ganz drauf ist, sondern nur ein Teil des Körpers und der Kopf.
    Der Hintergrund hätte jetzt auch etwas Farblicher sein können, denn jetzt wirkt es ziemlich eintönig.

    Tasty

    Weil ich jetzt ein so süßes Bild nicht einfach so stehen lassen kann ;)  
    Diese kleine Zebrafamilie hast du sehr schön eingefangen. Vor allem wie der kleine da noch so süß an dem Ohr seiner Mutter knabbert.
    Den kleinen hast du sehr schön fotografiert, ich finde es nur schade, dass die Mutter nicht ganz auf dem Bild ist.
    Sonst fit de ich das Bild auch etwas überbelichtet, bzw ziemlich Hell, zumindest was den Hintergrund angeht.
    Dass der noch so jung zu dem Zeitpunkt gewesen sein soll, sieht man nicht, man könnte auch meinen dass der schon etwas älter wäre.

    AniNite

    Ich bin zwar nicht so der Fan von Portraits, aber ich versuche es mal.
    An sich finde ich alle Bilder ganz gut gelungen. Die Personen haben sich alle gut Positioniert, so dass alles gut zu erkennen ist.
    Auch den Hintergrund finde ich recht passend jeweils.
    Das einzige Bild was mir von allen nicht sonderlich gefällt ist das mit Ottaro. Bemängeln habe ich auf dem Bild, dass das Gesicht von dem PlüschOttaro verdeckt wird, das finde ich nicht so prickelnd. Wenn man sich schon fotografieren lässt für das Internet, dann doch bitte auch ganz.


    Das wars erst mal wieder von mir


    Lg *Miro*


  • [spanien]²


    Hola, antes de ... Perdón.


    Vor bald einer Woche bin ich aus dem sonnigen Andalusien zurück ins verregnete Wien gekommen, mit einem Haufen Urlaubsfotos im Gepäck (die haben im Gegensatz zu vielen anderen Dingen noch in den Koffer gepasst)! Wie Urlaubsfotos halt so sind, sind nicht alle perfekt, nicht alle interessant. Manche doppelt und dreifach, andere Unfälle. Erinnerungen halt. Was ich heute jedoch mitbringen will, sind keine Ansichtskartenfotos (wobei, ich hab Postkarten in Polaroid-Format und interessanten Foto-Motiven verschickt), sondern Detalles españoles. Manche sind sehr spanisch angehaucht, andere einfach tolle Motive, denen ich in Spanien begegnet bin. Und damit das Ganze nicht allzu random ist: die ersten Eindrücke liefere ich quadratisch. Spain in Squares.


    Und weil beim ersten Durchsieben bereits 70 (von anderthalb Tausend) Bilder hängen geblieben sind, werden es zwar die ersten, aber nicht die letzten aus diesem Urlaub gewesen sein. Hier findet sich die ganze Serie: wondersonawall.wordpress.com Außerdem hab ich noch genug Fotos für 2 bis 3 andere Serien, für 2018 ist also ausgesorgt xD



    Danke noch einmal an @*Miro* für den lieben Kommentar. Hat mich gefreut und ich werde mich bemühen, dir diesen Gefallen bald einmal zu erwidern. :)


    Ich hoffe euch gefallen die Bilder genauso gut wie mir! Bis bald :3

  • Hi Narime,

    Dann will ich mal einige deiner Spanien Bilder kommentieren. Und weil die Bilder so an sich ja keine Namen haben, werde ich einfach die Namen nehmen die du denen im PC Ordner gegeben hattest ;D  
    Schade finde ich nur, dass fast alle Bilder Quadratisch sind.

    Spanien - Kommentare



    Es sind einfach zu viele, die ich Kommentieren möchte…
    Somit bis zum nächsten mal


    Lg *Miro*

  • Hi, ein paar Worte für dich :heart:


    El Puerto (Málaga) | El mar | La playa
    So nice. Definitiv meine Lieblingsserie von allen. Allein deine Bearbeitung, die grauen eher fahlen Farben geben dem Meer so eine melancholische Wirkung, da bekomme ich glatt Meerweh. El Mar finde ich
    besonders gut, ich weiß nicht wieso. Vielleicht liegts am, eben schon
    genannten, Bearbeitungsstil oder einfach weil ich hier den Fokus so gut gesetzt finde. Er liegt ziemlich in der Ferne (beabsichtigt oder unbeabsichtigt?) und animiert so schön zum Vorrausschauen auf das Meer - gefällt mir!


    Puerta blanca | Alameda de palmeras | Patio
    Wieso hat es dieses Bild nicht in die Serie geschafft? Ich finde, dass dieses auch sehr gut mit Puerta und Patio harmonieren würde. Im Allgemeinen wirkt diese Fotoserie auch super, vermittelt einfach so gut spanisches Flair und einen gelungen Einblick auf spanische Architektursstrukturen. Bzgl Puerta Blanca: Die Perspektive wirkt irgendwie nicht ganz frontal, ich weiß nicht woran es liegt, vielleicht bilde ich es mir auch nur ein, aber eine direkte Frontalansicht, würde um noch einen Tick besser wirken, imo. Und die drei schwarzen Ausschnitte links, hätte ich weggeschnitten, damit der Hintergrund einheitlich weiß ist. Bzgl: Alameda de palmeras: Ich weiß, dass der Bearbeitungsstil beabsichtig ist, jedoch hätte ich den Himmel doch noch ein wenig in Farbe erstrahlen lassen. Wenn er doch ganz so fahl ist, geht mir pers. doch ein zeimlich großes Stück Farbe verloren.


    Noch kurz zu Pintando peces rojos: Ich mag das Bild, ich finde es ziemlich ausdrucksstark. KünstlerInnen während ihrer Arbeit einzufangen, hat mich schon immer sehr fasziniert, das wirkt einfach auf so gut wie jedem Bild sehr harmonisch - wie auch hier und das die Malerin auch noch so oldschool Wasserfarben verwendet, verstärkt das diesen Flair einfach noch mehr. Definitiv hast du eine sehr schöne Fokussetzung und Bildaufteilung. Bei quadratischen Bildern hat man da nicht so viel Spielraum, die Aufteilung zw Vorder-, Hintergrund und Motiv so zu treffen, dass es gut passt - ist dir aber sehr gut gelungen! Einziges Manko: Das Bild wirkt nicht gerade. Ich kann nicht sagen, woran es liegt eventuell an der Schräglage des Heftes, aber etwas kommt mir nicht richtig vor. Vielleicht liegts auch einfach an mir.


    Allgemein möchte ich noch sagen, dass ich persönlich deine Urlaubsserie sehr gelungen finde. Urlaubsfotos müssen einfach nicht perfekt sein, es geht um's Einfangen schöner Erinnerungen oder Eindrücke - welche dir mMn sehr gut gelungen ist. Noch dazu im hippen Instagramstil und der bisschen analogangehauchten Bearbeitung - hat schon bisschen was von "Anti-Fotografie", gefällt mir einfach sehr gut, wenn man mal einfach ab und zu nicht auf die hierarchischen Fotografie-Regeln achtet.


    Ich hoffe du konntest dich meiner Worte erfreuen. Freu mich mehr zu sehen von dir!

  • update oktober.2017


    pandabär, pandabear, komm doch her, komm doch her
    -frittenbude


    Ich war im September letztens wieder mal im Zoo und ein paar Fotos mag ich euch gern zeigen.



    Vielen lieben Dank an @*Miro* und @Elina für eure Kommentare!


    - "Nur schade, dass der Himmel so überbelichtet ist."
    Überbelichtet ist relativ. Es war halt sehr, sehr sonnig und der Himmel war von Haus aus fast weiß. ^^


    - "Schön wäre es auch gewesen, wenn du es von der Seite fotografiert hättest, dann hätte man die ganze Schönheit des Pferdes sehen können."
    Erinnere mich mal daran: ich hab noch ein paar andere Fotos von den Kutschen, die kann ich dir gerne noch zeigen, wenn du möchtest.


    - "Schade dass das Ohr abgeschnitten ist."
    Tatsächlich hat das Foto unter dem konformen, quadratischen Bildausschnitt gelitten. Ich weiß, dass es hier nicht optimal ist xD Aber auf dem Original ist der Kater ganz!


    - "Wieso hat es dieses Bild nicht in die Serie geschafft?"
    Wieso habe ich nur diese 70 Fotos insgesamt bearbeitet (bisher)? xD Es waren einfach so viele und irgendwo musste ich welche rauslassen, weil ich nicht so viele Dateianhänge hochladen kann. Und das Foto fand ich doch sehr 0815. :P


    - "Urlaubsfotos müssen einfach nicht perfekt sein, es geht um's Einfangen schöner Erinnerungen oder Eindrücke - welche dir mMn sehr gut gelungen ist."
    So ist es, und deshalb hab ich mir auch gar nicht so viele Gedanken um technischen Imperfektionen gemacht. Dass sie trotzdem halbwegs was geworden sind, macht die Erinnerungen an den Urlaub allerdings noch schöner c:

  • Hi Narime,

    so da ich ja auch immer gerne Kommentare haben möchte, nicht nur um mich zu verbessern, schreibe ich mal wieder ein paar Kommentare. Jetzt wo ich ja viel Zeit habe und eh Mist Wetter herrscht.

    unendlich

    Dieses Bild gefällt mir ausgesprochen gut. Wie diese unendlich vielen Quallen im Aquarium drin schwimmen.
    Zudem gefällt es mir, dass die durch dieses Licht sehr schön angestrahlt werden und dadurch die Qualle an sich sehr schön zur Geltung kommt.
    Was ich nicht so toll finde ist, das die Umrandung zwar auf einer Seite, aber nicht auf den anderen Seite gerade sind.

    Kea geht baden

    Tja wenn man unbedingt auch so einen Namen nutzt, der zudem noch einem PapageienGattung gehört ;) .
    Ich mag das Bild sehr.
    Den Kea hast du in einer außergewöhnlichen Lage erwischt. Zudem ist er sehr schön scharf geworden.
    Ich finde die Lage von dem irgendwie zum schmunzeln und man könnte glatt meinen, dass er so nicht freiwillig liegt. Aber im RL ist der ja eh wild am Rudern, so dass er fast direkt wieder auf den Füßen steht.

    So, da mir nichts weiter einfällt, belasse ich s mal dabei.
    Das wars erst mal von mir und vielleicht hast du ja Zeit und Lust einen Kommentar in meiner Galerie zu hinterlassen.


    Lg *Miro*

  • update jänner.2018



    shame. on. me.


    Es ist tatsächlich eine Schande. Nachdem ich im November mit dem 30 Tage-Projekt fotografisch recht gut dabei war, war Dezember eine Katastrophe. Das hat damit angefangen, dass ich die Kamera beim Flug nach Deutschland bewusst zuhause gelassen habe, und kaum war ich zuhause, war ich auch schon krank. Jetzt erwischt es mich schon jedes Jahr so ordentlich... Ich kann von Glück reden, die Weihnachtsfeiertage nicht im Bett verbracht zu haben. Dann Besuch über Silvester, am 2. Januar direkt in die Bibliothek, recherchieren. Und dann lesen. lesen. lesen. exzerpieren. Zwischendurch war ich echt nur zum Arbeiten und höchstens einkaufen raus. Aber jetzt hab ich erstmal kurze Verschnaufpause: wird Zeit, dass ich mich wieder hier melde!


    Man kann sich wohl denken kann, hab ich noch keine Fotos aus dem neuen Jahr für euch. Aber ein paar alte, hübsche, die ich euch gerne zeige. :)






    Meh, mir ist das Update irgendwie zu kunterbunt. Aber was solls, das nächste mach ich wieder bisschen thematischer, denk ich. Bisa bald, freu mich über Kommentare! Danke @*Miro*, ich werd schauen, mich jetzt, wo ich endlich wieder Zeit habe, zu revanchieren *nach deinem neuen Update schielt* :3

  • Hi Narime,
    Wolltest du nicht Kommentieren ;) ;D  
    Hoffe mal, dass du im nächsten Update auch aktuelle Bilder hinein machst. Und mit diesem Kommentar habe ich dann keinen mehr, dem ich noch einen Kommentar hinterlassen könnte…




    Irgendwas


    Suchbild mit Katze mit Katze

    Was für ein deutsch… aber irgendwie auch passend.
    Dieses Bild ist ganz interessant fotografiert. Katze und Buch mit Katzentitel, wo es vermutlich nicht mal um eine Katze geht.
    Was mich nur etwas stört, ist, das die Katze von oben und nicht von der Seite fotografiert wurde. Für das Buch, passt die Perspektive zwar, aber mit der Katze zusammen passt es irgendwie nicht mehr so ganz.
    Farblich passt es aber schon und durch den Lichteinfall ist es auch nicht mit (dem nervigen) Blitzlicht entstanden.


    Where do weg go

    Dieses Bild mag ich am liebsten.
    Diese Einfachheit und diese Schlichtheit. Hätte auch gut zum letzten Wettbewerb gepasst.
    Die Aufmachung gefällt mir sehr gut. Fußstapfen und einen Stein daneben gelegt, falls der da nicht schon lag und zudem noch mit sehr glattem Sand, sieht sehr gut aus.
    Dieses Bild könnte ich mir auch gut als Postkarte vorstellen.


    Berge

    Hier finde ich alle Bilder sehr schick, kann hier keins besonders hervorheben.
    Hochalpenstraße: Hier finde ich es schön, dass man zu den weißen Spitzen noch die grüne Landschaft sieht.
    Spitze und Gletscher: Bei diesen beiden Bildern finde ich es toll, dass hier der Schnee schön zur Geltung kommt und nicht wie bei der Hochalpenstraße noch das grüne mit drauf ist.


    Herbst

    Weg ins Ungewisse

    Auch dieses Bild gefällt mir ausgesprochen gut.
    Ich könnte mir allerdings auch vorstellen, dass hier ein Quadratisches Format gut aussehen würde, was allerdings auch nur damit zusammenhängt, weil mir die Ecke oben links nicht ganz gut gefällt.
    Der weg und der Nebel gefallen mir allerdings ganz gut nur dieses Ungewisse habe ich noch nicht herausgefunden, denn man kann den weg ja trotz Nebel noch gut erkennen.
    Aber sonst, hast du das mit dem Nebel ganz gut hinbekommen. Man könnte meinen, dass die Bäume eine Grenze zu dem Nebel darstellen.




    So das wars von mir und wie gesagt, würde ich mich sehr über einen Kommentar in meiner Galerie sehr freuen.


    Lg *Miro*

  • update februar/märz.2018
    » Winter in Wien «



    das ist meine Straße gewesen, als es gerade begonnen hat. da hab ich mich noch gefreut.


    Während mir hier meine Finger beim Tippen einfrieren, raffe ich ich endlich auf, meine Fotos vom Februar zu posten. Warte, wir haben ja schon März. Ja, ups. Die Zeit verfliegt einfach, verflickt. Jedenfalls hab ich diesmal ein Thema für mein Update: MIR IST KALT. Frühling wo bist du endet dieser Winter jemals ich war in Sibirien ich spüre meine Zehen nicht mehr Winter in Wien.




    @Cassandra weil sie sicher wissen will, dass das Update da ist. Falls in Zukunft jemand bei einem Update benachrichtigt werden will, schreibt mir c:


    edit: AH. Ganz vergessen. Ich bin jetzt (wieder) aktiver auf Instagram! https://www.instagram.com/wondersonawall/ hier könnt ihr mir folgen, ich lade alte und neue Fotos mit neuen Bearbeitungen hoch :)

  • Miep Miep,


    weil alle hier irgendwie etwas schüchtern sind, hinterlasse ich hier mal kurz mein Senf zu deinem Update, komme aber mal gleich zum Punkt weil ich ein wenig müde bin haha.



    Alles zuckerweiß


    Parkbank
    Der Fokus ist bei diesem gut getroffen, auch gefallen mir die Schneeflocken die hier ersichtlich sind wobei sie gefaket aussehen, sowie deine liebe für Katzen!!
    Ein schönes Bild das vor allem durch den mangelnden Schnee unterhalb der Bank nochmals einen besonderen Look bekommt.


    Im Regen stehen gelassen, im Schnee vergessen
    Die Idee ist nett, allerdings würde ich in diesem Bild einige Änderungen vornehmen. Das Rad würde in diesem Fall in meinen Augen besser in der Bildmitte aussehen, zudem ist der Hintergrund bzw auch der Vordergrund leicht schief. Ahja, Mädchen geh tiefer und Fotografier das von weiter unten und such dir evtl. eine Pfütze glaub mir das sieht dann 10 mal besser aus.


    Radetzkystraße
    Irgendwoher kenne ich dieses Bild doch schon hmm...Ich meine ich habe das hier schon öfter ausgeführt, aber auch hier denke ich das eine tiefere Perspektive einen noch Interessanteren Look dem Bild verliehen hätte. Ansonnten gefällt mir das Bild auch wenn der Fokus vorne nicht so optimal ist hehe


    Stubenring
    Hmm, hast du mit Blende 3,5 oder so Fotografiert? Ich vermisse ein wenig die schärfe im Vordergrund, zudem mangelt es mir hier ein wenig an einem Hauptmotiv


    schön(er)brunn(en) im schnee
    Ach so eine Brunnen haben wir auch hier in Stuttgart, auch wenn das Motiv recht schlicht ist gefällt es mir irgendwie.


    floridsdorfer wasserpark
    Vordergrund wo bisch? Schade zudem das die Wolkendecke ganz zu ist xD



    Tiergarten Schönbrunn


    Gadsen im Schnee 1
    Wo ist das Lila das Cass so mochte? Würde die Gadse mit ner Hausgadse ersetzen, ansonnsten ganz ok das Bild jaja
    Na, Spaß beiseite, ist wie ich finde dein bestes Bild in diesem Update, hab hier nichts auszusetzen.


    Gadsen im Schnee 2
    Gefällt mir wobei dieser Orange und teal look hier etwas unpassend bzw. übertrieben ist in meinen Augen


    Viele kleine @Cosis
    Sind die Enten im Hintergrund viele @Duskis? Schönes Bild schade nur das es immer diese Zäune gibt -.-


    Kangaroos in Austria
    Schön das man hier das Fell auch sehr gut erkennen kann, mir gefällt dieses Bild sehr gut :3


    Zwergotter
    Der sieht irgendwie knuffig aus, schade nur das dass ganze Bild ansich etwas dunkel ist.


    Fogelchen
    Ohh Mr. Twitter, der schaut dich böse an ich würde aufpassen! Schönes Bokeh und auch ein Schönes Motiv, vor allem aber gefällt mir das Blatt auf der linken Seite das leicht in der Unschärfe liegt.


    Jellyfishies
    Ich mag diese Dinger gar nicht wenn ich sie am Strand treffe, hingegen bei Bildern sehen sie ich echt gut aus. Schönes Bild wobei ich hier etwas den linken Bildbereich angeschnitten hätte und den Übergang der Vignette Sanfter gestaltet hätte.



    Hoffe mal konnte dir dennoch ein adäquates Feedback hinterlassen und freue mich mal auf dein nächsten März Update im August.


    LG Julia ~

  • update april.2018
    » der lenz ist da «



    Heute wieder ein themenorientiertes Update, nachdem es ENDLICH blüht und der Frühling da ist - Zeit wirds! Und zwar hab ich aus Frust ein paar alte Blütenfotos von 2014 neu bearbeitet und heute (ganz frisch, jaja) ähnliche Fotos wieder gemacht. Ich mag meine D610 und ich mag 1.8er Blende, und ich mag diese sexy Unschärfe x)



  • Omg Blumenbilder. Ich liebe Blumenbilder. Fast so sehr wie Tierbilder!

    Kann es sein, dass du bei den Bildern im Juniupdate irgendwie schlechtes Wetter hattest? ^^' Die wirken farblich alle so n bisschen gedeckt und nicht so schön strahlend und bunt. Das ist jetzt eig auch nur Geschmackssache denke ich, ich mag es farbintensiv einfach lieber, das macht die Bilder aber nciht schlechter als sie sind^^

    Vor allem das 7. Bild, wo einen die Blüte so direkt "ansieht" find ich verdammt schön ^^ Die zwei roten Farbkleckse (Blüten xD) im Vordergrund und dann dieses unscharfe Blau im Hintergrund ist einfach verdammt schön^^

    Und auch das letzte Bild, was du ja auch als Header im Post hast ist wirklich toll *-* Erst so die Mischung aus Blau und Rot im Vordergrund und dann im Hintergrund das Rot und ahh ja ich find das schön ^^

    Ich hoffe, mein qualitativ unfassbar hochwertiger Kommentar hat dich erfreut^^