This Fanclub fills you with ... DETERMINATION [Undertale FC]

  • This Fanclub fills you with

    DETERMINATION



    Herzlich Willkommen im »undertale Fanclub!
    Undertale ist ein Indie-Computer-Rollenspiel von Toby Fox und erfreut sich immer mehr an Beliebtheit. Nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass es seit 2015 eine immer größer werdende Fanbase besitzt! Nicht zuletzt, weil das Spiel durch eine großartige Geschichte, wunderbaren Charakteren und ... Memes, perfekt überzeugen kann. Du bist ein undertale-Fan? Dann bist du hier genau richtig.



    »Regeln
    ♥ Wenn ihr Mitglied werden wollt, dann schreibt mir einfach eine PN oder auf die Pinnwand!
    ♥ Es gelten die allgemeinen BB-Regeln!
    ♥ Es wäre schön, wenn ihr mindestens drei Sätze zu einer Frage schreibt, damit andere auch auf euch eingehen können!
    ♥ Ihr dürft natürlich sehr gern Bilder, GIFs und Co. posten! Aber überladet euren Beitrag nicht damit!
    ♥ Goldene Regel: Habt Spaß!


    »Allgemein
    Man schlüpft in die Rolle eines Kindes, welches in den "Untergrund" fällt und einen Weg nach Hause sucht. Im Untergrund leben Monster, die dort seit jeher von einer magischen Barriere festgehalten werden und um wieder an die Oberfläche zu kommen, muss man genau diese passieren. Auf der Reise geschehen viele Dinge, wobei es hier auf die eigenen Entscheidungen drauf ankommt, die man als Spielcharakter treffen kann. Das Ende der Geschichte ist sehr davon abhängig, was man gemacht oder auch nicht gemacht hat. Allgemein unterscheidet man in die "neutrale Route", die "pazifisten Route" und die "genozid Route".
    Das, was das Spiel aber so unglaublich besonders macht, ist die Tatsache, dass manche Charaktere nichts vergessen, was du jemals getan hast ... egal, ob du den Spielstand gelöscht hast oder nicht. Also überlege dir gut, für was du dich entscheidest. Es sei denn, du willst eine schlechte Zeit haben. (;  



    »Hauptcharaktere











    [color=#FFFFFF][font='Georgia, serif']»Mitglieder
    @meridian (Leiterin)
    @Wuffisa
    @Undyne
    @Luxuria
    @Alphys



    »Themen
    Allgemein
    ♥ Wie bist du auf Undertale gekommen?
    ♥ Wie hat dir das Spiel gefallen?
    ♥ Welchen Weg hast du gewählt (neutral, pazifit, genozid)? Warum gerade dieser Weg?
    ♥ Welcher Kampf war für dich der Schwierigste?
    ♥ Welcher Kampf war für dich der Leichteste?
    ♥ Wie fandest du die Musik innerhalb des Spiels?
    ♥ Was hältst du von den ganzen Theorien? Welche ist deine Liebste?
    ♥ Magst du auch die "Fanmade Versionen"? Underfell und Co.?
    ♥ Wie fandest du das Spieldesign? Steuerung und Co.?
    ♥ ...


    Charaktere
    ♥ Wer ist dein Lieblingscharakter und warum?
    ♥ Wen mochtest du gar nicht von den Charakteren und warum?
    ♥ Welche Hintergrundgeschichte war die Faszinierenste? Welche die Traurigste?
    ♥ Welchen Charaktersong fandest du am Besten?
    ♥ Habt ihr Shippings? Wenn ja, welche? Und welche könnt ihr gar nicht ab?
    ♥ ...

    ________________ஜ۩۞۩ஜ________________

    »Be the chaos you want to see in the world.«

    - Mollymauk

    5 Mal editiert, zuletzt von Mollymauk ()



  • https://i.imgur.com/oLEycA7.gif




    ♥ Der Fanclub ist eröffnet! ♥


    Nochmal ein Herzliches Willkommen an alle, die das hier gerade lesen. Nach längerem Überlegen habe ich mich dazu entschieden, mal wieder einen FC zu eröffnen und da ich momentan sehr an Undertale hänge (Junge, dieses Spiel macht einen auf so vielen verschiedenen Ebenen fertig, lmao), dachte ich mir einfach: Jo, mach ein FC, um mit Gleichgesinnten zu hypen! Gedacht, getan. Ich lade hiermiet alle ein, die ein Teil dieses Fanclubs werden möchten. Schreibt mir einfach auf die Pinnwand oder eine PN. :3



    »Wie bist du auf Undertale gekommen?«
    Mir wurde das Spiel vor ... ich glaube, zwei Jahren zu Weihnachten geschenkt? Oder war das sogar letztes Jahr Weihnachten? Oh je, lmao. Jedenfalls: @Jadama hat mir in ein paar Calls von dem Spiel erzählt und es in den Himmel gelobt und es mir dann letztendlich auch geschenkt. Da ich des Öfteren mal das eine oder andere Indie-Spiel spiele, war ich neugierig. Aber dennoch hat es bis ca. Oktober diesen Jahres gedauert, bis ich das Spiel endlich mal durchspiele. Ich weiß gar nicht so genau, woran es gehabert hat. Ich vermute einfach mal, dass ich viel zu viel "rumliegen" hatte (beispielsweise wurde ja auch Mass Effect Andromeda dieses Jahr veröffentlicht, blabla). Aber als ich das Spiel dann irgendwann wirklich angefangen habe (also weiter als nur bis nach Snowdin zu spielen), konnte ich einfach nicht mehr aufhören. Die Charaktere und die Geschichte ... einfach wundervoll! Ich bin mittlerweile ein richtiger Fan vom Spiel geworden und kann einfach nicht genug davon bekommen. auch wenn das Fandom teilweise echt ein Schlag in die Fresse ist ;w;



    Ich freue mich auf euch im Fanclub!

    ________________ஜ۩۞۩ஜ________________

    »Be the chaos you want to see in the world.«

    - Mollymauk

  • [background=#000000][font='Courier New']...
    https://abload.de/img/undyne116br6.png* Tolle Idee mit dem schwarzen Hintergrund und dem weißen Text, die klau ich mir gleich mal. Und ein paar Fragen pick ich mir auch raus.


    Wie bist du auf Undertale gekommen?
    * Dickes Shoutout an @Porenta-kun, der mir das Spiel zu Weihnachten 2015 auf Steam geschenkt hat. Damals kannte ich es praktisch gar nicht. Lediglich ein YouTuber, den ich ab und zu geschaut habe, hatte ein LP dazu laufen, allerdings zog das an mir vorbei. Darüber bin ich auch sehr froh, denn Undertale muss man einfach blind spielen, sonst ist die Wirkung dahin. Ich weiß noch genau, wie Flowey mir zum ersten Mal gezeigt hat, dass Undertale niemals vergisst. Ich wär ungelogen fast vom Stuhl gefallen.


    Welchen Weg hast du gewählt (neutral, pacifist, genocide)? Warum gerade dieser Weg?
    * Beim ersten Mal habe ich die Mechanik mit dem Verschonen noch nicht ganz verstanden. Mir war auch nicht ganz klar, dass besiegte Gegner tot sind und nicht einfach nur K.O. in der Ecke liegen. Diese Einsicht kam erst mit dem Spielfortschritt, allerdings wollte ich den Run erstmal zu Ende bringen, da ich mich schlicht nicht gut genug fühlte, um mit 20 HP durch das ganze Spiel zu kommen. Danach folgten mehrere Pacifist-Runs (ich bin so böse, ich schicke die Charaktere dauernd zurück in den Untergrund ;-;) und Genocide wurde auch einmal ausprobiert, allerdings war ich nicht bereit, dafür mein ganzes Spiel zu "schrotten", daher hab ich direkt nach Sans resettet und bin nicht mal in die Nähe von Asgore gegangen.


    [size=11] Wer ist dein Lieblingscharakter und warum?
    https://abload.de/img/undyne2ckj5y.png* Fuhuhu, @Alphys natürlich, sie ist so kewt und smart und steht voll hinter ihren Hobbys und-
    * Oh, wait, ich denke, das war doch an mich gerichtet und nicht an meine Undyne-Rolle.
    * Ähm ja, wie man sieht, ganz klar Undyne. Wie sie einfach niemals aufgibt und im Genocide sogar kurzzeitig den Tod besiegt, hat mich in einer schwierigen Phase meines Lebens sehr inspiriert. Wer weiß, vielleicht habe ich ja gerade wegen ihr selbst nie aufgegeben? Ich habe mir damals sogar ein T-Shirt mit dem Sprite von Undyne the Undying drucken lassen, darunter der ikonische Schriftzug "The heroine appears."

    ...

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

  • [background=#000000]Ich hasse weißen Text auf schwarzem Grund.



    Wie bist du auf Undertale gekommen?
    Same wie @Undyne. Ich habs von @Porenta-kun zu Weihnachten bekommen, ohne wirklich viel darüber zu wissen. Außer dem fettesten Spoiler überhaupt, dass man niemanden töten muss. Was übrigens so unlogisch ist. "Spiel das Spiel unbedingt blind. Aber töte ja niemanden!!!1!" Oh, aber die Freude währte dann erstmal nicht sehr lange, weitere Ausführungen siehe unten. :ugly:


    Welchen Weg hast du gewählt (neutral, pazifit, genozid)? Warum gerade dieser Weg?
    Mein erster Run sollte ein Pacifist werden, weil mir jeder eingeredet hat, dass das unbedingt so sein müsse. Inzwischen bereue ich das ein bisschen, aber was solls. Jedenfalls hab ichs in aktuell ca. 55 Spielstunden geschafft, genau diesen einen ersten Run zu Ende zu bringen. Dazwischen liegen ein nach Mettaton abgebrochener Geno, ein vor Undyne abgebrochener Geno, ein bei Sans abgebrochener Geno und ein irgendwo abgebrochener Pacifist. Aktuell steck ich wieder in einem Pacifist. Ja. Ich bin seltsam. :ugly: Obwohl ich den Pacifist als den einzigen "wahren" Run ansehe, habe ich einfach so eine Faszination für den Genocide. Wie die Charaktere in Extremsituationen handeln. Ob sie sich der Gefahr stellen oder sich verstecken. Das ist unglaublich spannend.


    Welcher Kampf war für dich der Schwierigste?
    Oh ja, jetzt kommt der lustigste Teil. Haltet euch fest, dies ist kein Witz. :ugly:
    ...
    Mad Dummy. Ja. Ich bin bei dem bestimmt fünfzigmal gestorben. Nachdem mich schon Aaron und Woshua durch Waterfall gequält hatten, war dieser dumme Dummy dann einfach zu viel. Ich hab ihn nicht gepackt, ich fand den Kampf nicht besonders interessant, und das hat mich letztendlich so sehr angekotzt, dass ich das Spiel eine lange Zeit lang komplett aufgegeben habe. Irgendwann hab ich ihn dann trotzdem besiegt und irgendwann hab ich dann angefangen, das Spiel zu mögen.
    Mettaton fand ich übrigens auch recht schwierig, aber mit Asgore wurde ich überraschend gut fertig, auch wenn ich ihn recht herausfordernd fand. Fun Fact: Ich bin gegen den Mad Dummy (und vermutlich auch gegen Mettaton) häufiger gestorben als gegen Undyne the Undying.
    Sans empfand ich nie in dem Sinne als wirklich schwierig, da er leicht auswendig zu lernen war. Allerdings bin ich mit der blauen Seele einfach nicht gut und hab ihn deswegen nie geschafft.




  • Weiß auf schwarz ist auf WoTs Augenkrebs, deswegen lila





    ♥ Wer ist dein Lieblingscharakter und warum? https://abload.de/img/gaster_sprite_possibilds0k.png



    ♥ Gaster


    Ja, der Moment, wenn dein Lieblingscharakter nicht mal wirklich im Spiel auftaucht, lol. Aber Gaster ist einfach toll. Ich liebe seine Story, die Geheimnisse zu ihm im Spiel, mit der FUN Value, den Gasteranhängern, sein Theme, die Theorien um ihn, einfach alles ahh.
    Man erfährt im Spiel nur durch Glück, dass es ihn überhaupt gibt oder auch was mit ihm passiert ist. Dass er der königliche Wissenschaftler vor Alphys war und eines Tages in eine seiner Erfindungen gefallen ist. (Wahrscheinlich der CORE)
    Neben Gaster sind Asriel, Undyne und Napstablook noch meine Favs. Asriel weil ich die Geschichte um ihn interessant finde. Undyne ist eine tolle starke Frau, die weiß was sie will. Ich mag das Date mit ihr im Parzifistrun, das hat sie mir noch sympathischer gemacht. Und omg diese Kampfmusik. Sowohl Spear of Justice, als auch Battle against a true hero ist beides genial.
    Und dann noch der kleine Napsta. Ein depressiver Geist der Musik macht. UND ER WEINT SICH EINEN HUT, WIE NIEDLICH IST DAS BITTE AHHHH. https://abload.de/img/8d75d7a60bbfa9e1ursie.png




    ♥ Wie bist du auf Undertale gekommen?


    Also Undertale selber habe ich Anfang 2016 bei Regi im Stream gesehen, konnte es damals aber irgendwie gar nicht leiden, weil es damals viel zu gehyped war. xD
    Da Regi es nie beendet hat, hab ich nicht die ganze Story mitbekommen, ich glaube er hat bei Undyne aufgehört (Parzifistrun) Seitdem hab ich mich nicht mehr wirklich damit beschäftigt. Bis dieses Jahr dann Spiras Inn (Moggy, Fully und Jonny) die Parzifist Route Let's Played haben. Da Videos mit dem Dreierpack immer ziemlich unterhaltsam sind und ich dem Spiel nochmal ne Chance geben wollte hab ich es verfolgt. Und dann war es um mich geschehen, ich hab mich verliebt xD und wollte es unbedingt selber spielen. Eine tolle Freundin hat es mir tatsächlich geschenkt und ich hab sofort angefangen. Leider muss ich sagen, dass ich das Spiel bis zu Undyne relativ langweilig fand, weil ich den Anfang ja schon kannte. Ich persönlich finde auch, dass es erst ab Hotland ziemlich spannend wird. Wenn man das Parzifistending noch haben will muss ja ins True Lab und Omg ich liebe die Geschichte dazu. Den Mist den Alphys gebaut hat, die traurige Geschichte zu den Amalgamate (ganz besonders Snowdrakes Mutter. Es tötet mich immer wieder.)
    Ich schweife ab. Jedenfalls hab ich es dann gespielt, allerdings bis jetzt komplett nur die neutral Route, weil ich Parzifist irgendwie verkackt habe. Privat habe ich Genocide angefangen, aber abgebroch weil Undyne zu heftig ist. Und ich nicht will, dass Alphys sie sterben sieht.
    Als Streamprojekt bin ich gerade am Parzifistrun dran, bei dem ich zurzeit an Mettaton hänge lol xD



    Ich hoffe das reicht erstmal. Meinen ersten Beitrag wollte ich noch nicht so krass eskalieren lassen.


  • [background=#000000]* cool, weiß auf schwarzem hintergrund, da bin ich direkt dabei. hab eh immer den dunklen hintergrund mit der hellen schrift, bin es also gar nicht anders gewohnt.


    * also, ich bin mitsuru, und wie man anhand der nutzung dieses god forsaken fonts und dem fehlen jeglicher großschrift erkennen kann, mag ich sans. sogar sehr.
    * gut, actually mag ich eigentlich noch papyrus. und undyne. und alphys. und temmie. und chara. und flowey. und goat mum eeeeh toriel. und mettaton. und gaster. und asgore. und burgerpants. und grillbyz.
    * ehrlich gesagt mag ich jeden. wirklich jeden. nennt mir einen charakter, den ich nicht mag, und ihr bekommt einen preis. den ich mag echt jeden, und das ist so absolut selten wie das explodieren unserer sonne. -- wa...? omg, was für eine bescheuerte metapher.


    * jedenfalls, undertale ist bis heute eins meiner absoluten lieblings-indie-games, mit meinem allerliebsten character cast. und es gibt dazu so viel zu sagen, dass ich es euch ersparen werde, alles auf einmal nieder zu schreiben.


    Zitat

    Wie bist du auf Undertale gekommen?

    * das internet, meine ladies and gentleman. so einfach ist das. bilder zu den skelebros waren gerade auf twitter zu der seit nicht wegzudenken, aber auch von chara, frisk, flowey, und, of course, die weird pappy x mettaton oder die skeleincest doujinshis. während letzteres extrem abschreckend war, hat mich das natürlich nicht aufgehalten, mich mal zur abwechslung an den pc zu klemmen (hab ich zu dem zeitpunkt echt selten), um es zu spielen.
    ich war sofort begeistert. die grafik, die liebenswerten sprites, die charaktere, und der ost, meine güte, der ost - so viel liebe für all das. und natürlich war es dann um mich geschehen, als sans und papyrus ihren ersten auftritt hatten.


    * ich gestehe übrigens an dieser stelle, ich bin ein goat mom killer, und ich habe nicht den speicherstand neu geladen, da ich mir beim besten willen nicht vorstellen konnte, wie ich sie retten konnte, und daher davon ausging, dass ihr tod benötigt ist für's vorankommen. und weil ich zumindest etwas exp wollte, hab ich auch ein paar random monster getötet. :c so, jetzt wisst ihr bescheid.


    Zitat

    Wie hat dir das Spiel gefallen?

    * logischerweise gut, sonst wäre ich jetzt nicht unbedingt hier und würde in einem fanclub dazu posten, sondern im spielethread, den es hier bestimmt gibt, und mich darüber auslassen, wie meh es war.
    * das man verschiedene enden hat, ist ja nicht das besondere. doch wie alles zusammen spielt, das ist schon extrem klasse. man hat immerhin die wahl, absolut niemanden umzubringen.
    * aber was mir einfach am besten gefallen hat, ist, wie diese simple story umgesetzt wurde, wie aus ganz alltäglichkeiten üblicher spielemechanik wie z.b. das speichern eine richtige story gewoben wurde, das breaking the 4th wall, wovon ich ein ganz großer freund bin, und so vieles mehr...~


    Zitat

    Welchen Weg hast du gewählt (neutral, pazifit, genozid)? Warum gerade dieser Weg?

    * ich hab ehrlich gesagt jeden weg schon einmal beschritten. zuerst einen neutral run, da das logischerweise eh erstmal der erste run ist; selbst, wenn man pacifist anstrebt, muss man erst einmal das neutrale ending beenden, um es zu sehen.
    * danach hab ich noch einen gespielt für das pacifist ending und dabei so viele easter eggs wie möglich gesucht.
    * und danach, gott bewahre, den genocide. ich hab mich damit ja zum richtigen buhmann meines viel zu emotionalen freundeskreises gemacht. ja, es war sehr schwer, pappy zu besiegen, ich hab beinahe geheult.
    * aber viel weiter bin ich gar nicht gekommen. ok, ich hab jämmerlich gegen undyne the undying abgestunken, so schaut's aus. ich hab mir zig videos angeschaut, wie ihr kampf geht, aber ich war einfach so nervös, dass ich es nicht geschafft habe.


    * noch zwei andere fragen aus dem zweiten bereich, zur abwechslung.

    Zitat

    Wer ist dein Lieblingscharakter und warum?

    * ehrlich gesagt, ist diese frage nicht so einfach zu beantworten. ich war mir lange unschlüssig, ob es nun eindeutig sans ist, pappy oder doch undyne, chara oder gaster.
    * als ich mir einen zweiten twitter account gemacht hab, während ich auf meinem main auf hiatus war, hab ich mich aber für den handle @angryskelebro entschieden, und somit fiel dann auch meine wahl auf sans als liebling. obwohl blau nicht einmal meine lieblingsfarbe ist.
    * es macht mir spaß, auf dem account komplett in lower case zu schreiben, ich mach das normalerweise nämlich nie. ich will jetzt nicht edgy klingen oder so, aber es hat optisch etwas.
    * abgesehen davon kann ich mich gut mit sans identifizieren. ich bin zwar nur halb so gut in puns wie er oder wie ich gern wäre, aber ich bin doch schon gelegentlich ein kleiner wortwitzler. ich hab auch immer herrlich über all seine witze gelacht.
    * besonders fühle ich mich mit dem sans aus dem genocide run verbunden. ich liebe alles, was zeitreisen oder multiple universen betrifft, und ich fühl mich extrem verbunden mit charakteren, die diesem phänomen auf die spur gehen.
    * und sein bosskampf ist einfach episch, ok. ich liebe die mucke, ich liebe den kampf, und heck, auch wenn ich ihn nie selbst schaffen werde, weil ich einfach viel zu nervös dafür bin, ist er einer der besten kämpfe, die ich je gesehen habe. und natürlich muss man bei den kampf viel an toby fox's halloween hack für earthbound denken.


    Zitat

    Wen mochtest du gar nicht von den Charakteren und warum?

    [color=#ffffff]* absolut niemanden. period.


    * gut, an der stelle beende ich das mal, aber ihr müsst mir versprechen, dass ihr mich wieder posten lasst. ww ich hab mich extra kurz gefasst. +hust+
    * jedenfalls, ich hab eine switch und freue mich riesig auf das switch release von undertale, da ich leider keine ps4 habe.
    * ich mein, vielleicht - nur vielleicht - kommt die switch version ja auch in einer tollen limited edition. wäre doch nett.


    * bis dahin
    * mitsuru


    * btw, darf man hier auch amvs oder so posten?