Pokémon GO-Unterstützung für Apple-Geräte wird angepasst

Wir möchten euch darauf hinweisen, dass wir unsere Datenschutzbestimmungen aktualisiert haben. Lest euch unsere neuen Bestimmungen hier durch.
  • Wie Niantic über den offiziellen Pokémon GO-Blog verrät, wird mit 28. Februar 2018 der Support einiger Apple-Geräte eingeschränkt. Konkret werden ab diesem Datum all jene Geräte, bei denen ein Upgrade auf iOS 11 nicht möglich ist, Pokémon GO nicht mehr starten können. Begründet wird das damit, um die Performance des Spiels zu verbessern und auf einer aktuellen Hardwarebasis weiterentwickeln zu können.


    Es ist im Übrigen keine Voraussetzung, iOS 11 installiert zu haben. Solange das Gerät das Upgrade durchführen kann, kann Pokémon GO auch weiterhin gespielt werden.



    Quelle: Pokémon GO-Blog
    [news='4618','meta'][/news]

  • Hoffentlich nur bei IOS, mein Android Handy ist relativ "neu", da möchte ich nicht nur wegen GO zu einem neuen greifen müssen. Ja ich weiß in der PC- und Smartphone Welt muss man aktuell bleiben, aber nur wegen einem Spiel möchte ich jetzt auch nicht ein gut funktionierendes Smartphone aus dem Fenster schmeißen. ^^"

  • Sowas liest man nie gerne, aber im Hinblick auf die Performance kann das schon wichtig und sinnvoll sein. Wäre eh nur theoretisch verärgert, wenn meine Geräte abgesägt wären. Mein iPad mini der 1. Generation ist es schon; mein iPod touch 6G könnte iOS 11 empfangen, das ich jedoch nicht will, spiele Go darauf aber eh nicht.


    Bislang gibts eher negative als positive Pokemon-Nachrichten, 2018; habe ich so im Gefühl...Und eine Windows-10-Mobile-Version kann sich jeder eh abschminken, für dieses nicht mehr weiterentwickelte kommt nichts mehr (von Niantec).