1. Bisawatch: Steins;Gate

Wir möchten euch darauf hinweisen, dass wir unsere Datenschutzbestimmungen aktualisiert haben. Lest euch unsere neuen Bestimmungen hier durch.
  • Also z.B. (ausgedachte Daten, weiß nicht welche genau das sind) bis zurückspringen zum 10. August -> Kurisu alles erzählen ("Savepoint"). Und dann z.B. am 13 August eine D-Mail rückgängig machen, bisschen Kram machen, wieder zurückspringen zum 11, ne andere D-Mail rückgängig machen, usw.
    Alles, was er Kurisu dann am 10 August erzählt hat, sollte doch danach IMMER vorhanden sein...


    VERDAMMTER WICHT, ES IST DER ELFTE, NICHT DER ZEHNTE (glaub ich), DER ELFTE!!!!!! DA HILFT "AUSGEDACHTES DATUM" NICHT ALS ENTSCHULDIGUNG!!!!!!1111 :cursing:


    Nein. Nehmen wir mal einen imaginären Zeitstrahl:


    :cursing:



    Wie willst du dort einen Savepoint erstellen??
    Vom 23, kann er nur im 2 Tagesrythmus zurück. Er müsste also zig mal springen, um diesen Savepoint zu erlangen und dann wieder tagelang warten damit er sieht jenes Ereignis verhindert/geändert zu haben. Wäre glaube ich quark, da ist das ständige Einweihen von jmd, der ihm sowieso glaubt, einfacher und unkomplizierter.


    Jup, das ist das Hauptproblem. Noch dazu wird die Zeitsprungmaschine NIE vor dem 13. August fertiggestellt, insofern ist der 11. August wohl in jeder Weltlinie das frühest mögliche Datum. Wenn Okabe also in seiner neuen Welt "aufwacht", könnte er Kurisu einweihen...kann aber auch sein, dass sie sich nach der nächsten rückgängig gemachten D-Mail eh nicht mehr dran erinnern kann. Eigentlich kann er verdammt froh sein, dass Mayuri immer einen Tag später und nicht früher stirbt. Mittlerweile bringt ihm das eigentlich recht wenig, weil er mittlerweile - so hab ich das Gefühl - eh nur 2 Durchläufe pro D-Mail in Anspruch nimmt.

  • Aber er muss doch gar nicht VOR die D-Mails springen. Zum Rückgängigmachen kann er doch problemlos (und das tut er die ganze Zeit) eine weitere D-Mail schicken. Also Savepoint am 11. August, und dann D-Mails an den Tagen danach schicken und hin und herspringen, um mehr Zeit zu haben.

    Wenn Okabe also in seiner neuen Welt "aufwacht", könnte er Kurisu einweihen...kann aber auch sein, dass sie sich nach der nächsten rückgängig gemachten D-Mail eh nicht mehr dran erinnern kann.

    Das lass ich als Argument gelten. Genau wissen werden wir das wohl nie.

  • Soooo, dann will ich auch mal.


    Also zunächst mal merkt mann, dass Okabe kein Holmes ist. Dass der ernsthaft immer noch geglaubt hat, Moeka hätte sich bloß n neues Handy gekauft :rolleyes:


    Ansonsten wachsen mir natürlich Okarisu ans Herz, ist iwie schön, die beiden so zusammen zu sehen und auch wie er lernt, sich mehr und mehr auf sie zu verlassen. Dass er ihr das IMMER neu erzählen muss, ist echt verrückt, aber wenn man sich überlegt, wie schwer ihm das zu Beginn gefallen war, isses immerhin ordentlich character development.


    Und dann muss ich mal über unseren lieben Jim lachen - zumindest ein bisschen. Ich weiß, wie blöd das ist, am Ende immer so doof motvitierende Fragen stellen zu müssen, das hab ich bei WaPo auch, aber srlsy:

    Könnt ihr Moekas Situation nachvollziehen, oder haltet ihr sie für verrückt und hysterisch?

    Ja also was soll ich dir sagen? Ich finde es völlig nachvollziehbar, dass sie sich wie eine Verrückte aufführt, denn sie ist auch offensichtlich seelisch gestört. Oder dachtest du, irgendwer von uns sagt jetzt "nein das war total normales Verhalten, das mache ich auch immer so" ;P
    also dafür, was das sein sollte, fand ichs auch gut gemacht. Dass Okarin ihr richtig eine reinhauen muss, zeigt ja, wie sehr sie sich an dieses Handy krallt, wie besessen sie is und sie wird ja auch dargestellt wie so'n kleiner Gollum. Das fand ich alles schon ziemlich intense und nachdem ich im Leben meine share von mentally unstable people hatte, kann ich nur sagen, das war auch alles gar nicht so fernab der Realität. Leider.
    Also ja: ich halte das für realistisch, aber auch verrückt xD hat die Folge aus meiner Sicht aber auch echt gut und atmosphärisch gemacht!

  • Folge 19


    Wäh, wir kommen dem Ende langsam näher…


    Okay, also mit jeder D-Mail, die Okabe rückgängig macht, sichert er Mayuri einen Tag – fragt sich nur, ob das bedeutet, dass sie am Ende leben wird oder ob sie dann nur noch x Tage hat, bis sie letzten Endes doch stirbt und es keine D-Mails gibt, mit denen er die Deadline pushen kann.


    Okay, also SERN hat den Laborcomputer überwacht, aber lässt es zu, dass Okabe Moekas Arbeitsplatz so schnell rausfindet? Ich hätte da mehr Schutz für sie erwartet, vor allem, weil sie so tief in der Sache drinsteckt. Okay, nvm, das hat sie mit ihrem Selbstmord schon selbst erledigt. Bleibt aber wie immer die Frage, warum sie es getan hat (Und da mir als Unterschied nur Rukas Geschlechtsänderung einfällt, hab ich keinen Plan, was das sein könnte XD).


    Ach verdammt, wie fertig Okabe einfach sein muss, dass er bei der Trauer von Christina um Mayushii nicht auch in Tränen ausbricht. Aber stark von ihr, dass sie es wirklich geschafft hat, ihn anzurufen. Es macht es aber auch nicht besser, sich die Szene von vorher ins Gedächtnis zu rufen, wo er darauf bestanden hat, dass das „Makise“ auf dem Puddingdeckel nur eine Marke anzeigt, und jetzt zu sehen, dass er nicht mal darauf eingeht…


    Wieso war es mir klar, dass Moeka ihre letzten Minuten mit dem Texten verbringt? XD Meine Damen und Herren, Sie sahen die schrecklichen Auswirkungen der Handysucht und wie gewalttätig Menschen werden, wenn man ihnen ihren Schatz entreißt ;) Und es wirkt doch schon etwas verstörend, wie Moeka schaut – und der Blick, kurz bevor er aus der Wohnung ist, hatte fast schon Yandere—Potential O.O Allerdings bin ich irgendwie nicht so auf der Seite, die mit Fackeln und Mistgabeln vor dem Bildschirm saß und ihren Tod forderte, sondern eher auf die Erklärung gespannt, was sie zu dem Menschen gemacht hat und was ihr FB mit der ganzen Sache zu tun hat. Da ich es noch nicht besser weiß, scheint es fast so, als hätte er das alles orchestriert.


    Die Zeitlinie, in der die Mörderin nur eine instabil wirkende Tür entfernt ist und ihr alles recht wäre, wieder an ihr Suchtmittel Handy zu kommen, ist ein denkbar schlechter Zeitpunkt für die Fehlfunktion von Reading Steiner. Scheint, als würde Moeka nicht allzu viel von sich widersprechenden Mails aus der Zukunft halten^^ Aber jetzt verstehe ich immerhin auch, warum Okabe ihr Telefon nehmen musste – bei seinem würde Moeka 1 und 1 zusammenzählen und 5 Minuten nach Erhalt würde SERN vor seiner Labortür stehen^^ Woah, das mit der 2. D-Mail hab ich nicht kommen sehen, also dass das andere Handy nur als Täuschung fungierte. Respekt für die Gegenseite. Okay, ich weiß nicht, ob ich enttäusch oder erleichtert sein soll, dass er sie doch nicht hochgenommen und durch das Fenster werfen wollte^^


    War das nicht gerade ein Tisch, den Moeka nach ihm geworfen hat, nachdem sie minutenlang aus vollen Hals geschrien hat? Warum kauft die Frau von nebenan ihnen etwas ab, das nicht noch mehr nach Vergewaltigung aussehen könnte? XD (Moeka hat nicht zugestimmt ;) Zugegeben, sie hätte es irgendwie dafür verdient, dass sie Mayuri und auch mal Christina umgebracht hat, aber das musste mal gesagt werden ;) ).


    Hatte Moeka die Mail eigentlich gelöscht oder warum konnte Okabe nicht einfach ihr Telefon checken? Okay, also sie wurde von FB für die ganze Sache angeworben und hat mitgemacht, weil sie sich zum ersten Mal so gefühlt hat, als wäre sie von Nutzen. So als würde sie endlich etwas richtig machen. Irgendwie verständlich. Ich glaube, die Sache mit ihrem Selbstmord könnte sie auch deshalb so hart getroffen haben, weil sie auch zu diesem Zeitpunkt oder spätestens vor ihrem Zusammentreffen mit Okabe daran gedacht hat und es deswegen nur die Bestätigung ist, dass sie es tatsächlich durchgezogen hat (es sei denn, das war eine Vertuschung eines Mordes von SERN, aber davon gehe ich eher mal nicht aus).


    Okabe, man dreht dem Psycho nicht den Rücken zu, egal was für einen Meltdown er oder sie hatte! O.o Aber irgendwie überrascht es mich nicht, dass Moeka bei der ganzen Sache mitgemacht hat, obwohl sie mit der anderen Person nur über Textnachrichten kommuniziert hat. Sie scheint mir wie jemand, den die Distanz, die durch Chats und Co aufgebaut wird, nicht im Mindesten davon abhält, sich der anderen Person nahe zu fühlen – vielleicht noch mehr, als wenn sie diese persönlich treffen würde, weil sie Komplexe hat und deswegen glaubt, dass das der beste, wenn nicht einzige verbliebene Weg ist, mit anderen zu kommunizieren, ohne dass sie verlassen wird (was in dem Fallgar nicht mal so schlecht wäre XD).


    Dam dam daaa, es hätte alles so schön sein können^^ Aber ich bin auch davon ausgegangen, dass die Mail funktioniert, wo doch jetzt die „echte“ D-Mail erkannt wurde (und wehe, Okabe findet jetzt noch eine, dann haue ich den Kopf auf die Tastatur^^). Und mittlerweile ist auch mir aufgefallen, wie oft das Stundenglas in den Laborszenen zu sehen war.


    Moeka ist also kooperativ und gibt den Aufenthaltsort des IBN 5100 preis. Tut sie das jetzt, weil Okabe sie so sehr beeindruckt hat oder ist das eine Falle, weil sie merkt, dass er eine Gefahr für sie ist und sie ihn ausschalten will? Nun, in wenigen Stunden weiß ich mehr^^


    Aber Okabe ist selbst schuld, die beiden waren in ihrer Beziehung noch nicht bereit für einen Zungenkuss

    Made my day XD


    Also zunächst mal merkt mann, dass Okabe kein Holmes ist. Dass der ernsthaft immer noch geglaubt hat, Moeka hätte sich bloß n neues Handy gekauft

    Verdammt, jetzt fühle ich mich dumm, weil ich das bis zuletzt übersehen hatte^^°

    "Life is simply unfair," thought the snail and continued down the path to cause the death of 6 billion people (ZE: ZTD)


    Are we heroes keeping peace? Or are we weapons pointed at the enemy so someone else can claim the victory? (RWBY OP2)

  • Charakter des Tages 5

    1. Kurisu (4) 80%
    2. Okabe (1) 20%
    3. Mayuri (0) 0%
    4. Daru (0) 0%
    5. Moeka (0) 0%

    Okabe und Moeka überwachen das Versteck des IBN 5100 und folgen dem Gerät, nachdem es von Roundern weggeschafft wurde, um die Identität von FB zu enthüllen. Dadurch finden sie heraus, dass Mr. Braun FB ist, der für SERN arbeitet, um seine Tochter zu schützen. Er tötet Moeka und danach sich selbst, doch Okabe sendet die geplante D-Mail von FBs Handy und ändert so die Weltlinie, dass der IBN 5100 wieder in ihrem Besitz ist. Daru erhält den Auftrag ihre Spuren in SERNs Netzwerk zu verwischen.
    Doch plötzlich hat Okabe eine Erkenntnis: Wenn er die aller letzte D-Mail rückgängig macht, dann landet er auf einer Weltlinie, in der Kurisu tot ist!


    Mögliche Diskussionsansätze:

    • Habt ihr es kommen sehen, dass sie eine Weltlinie ansteuern werden, in der Kurisu tot ist?
  • Folge 20 – Finalyze Apoptosis


    Laut einer kurzen Googlesuche heißt Apoptosis so viel wie Zellsuizid, was für Moekas Arc sehr passend ist (und später auch noch eine unschöne Komponente hat).


    Christina, es ist nicht die gesündeste Entscheidung, dich zwischen den Mad Scientist mit dem Brecheisen und seinen Zielpunkt zu stellen ;) Hach, es wäre auch einfach zu schön, wenn der Plan so einfach geklappt hätte… Okay, Moeka ist nach der gestrigen Nacht zu ihrem introvertierten Selbst mit der leisen Stimme zurückgekehrt und will jetzt den Mut aufbringen, FB zu treffen. Ich glaube, es ist nicht falsch von mir, immer noch den Gedanken einer Falle mit anschließendem Mord im Hinterkopf zu haben^^


    Ich glaube, ich kann mich nicht wirklich an eine Beziehung von Anime-Charakteren erinnern, die so awkward ist wie die von Okabe und Moeka^^ Allerdings glaube ich nicht, dass es besonders schlau und unauffällig ist, mit einem Laborkittel durch die Stadt zu laufen ;) Alter, wie viele Leute sind denn das, die einen Tag abgestellt wurden, nur um möglichst verwirrend einen Koffer durch die Gegend zu bugsieren? Ich dachte, je selbstbewusster und einfacher man etwas macht, desto unauffälliger^^ Na ja, das erste Drittel der Folge haben sie jedenfalls gut gefüllt^^


    Surprise =) Wobei ich es schade fand, dass man von selbst nicht darauf kommen konnte. Ich hab es auch nur geschafft, weil mir gesteckt wurde, dass FB der Name eines Wissenschaftlers ist und ich meine, in der VN ist irgendwann auch mal der Vorname von Ferdinand Braun gefallen, wodurch die Connection relativ einfach war (allerdings hab ich vor dem Hinweis erst auf Suzuha oder Christina getippt, einfach weil die am meisten Damage hätten machen können (und Christina ja bekanntermaßen irgendwann bei SERN landet^^)).


    Wo Okabe gerade anspricht, dass Moeka unausweichlich sterben wird: Soweit ich das weiß, steht da noch nichts fest. Nur weil Suzuha und Mayushii fix waren, heißt das nicht, dass es auf jeden zutrifft (ich hätte ja den Einwand gebracht, dass Selbstmord ein willentlicher, selbstbestimmter Akt ist, aber dann ist mir eingefallen, dass Suzuha das bereits widerlegt hat). Okay, wo ich das Ende jetzt gesehen habe, scheint er doch recht gehabt zu haben...


    Ich will meinen lighthearted Okabe zurück XD Eigentlich mag ich ja die Trope „Out of Character is Serious Business“, aber es war einfach so viel schöner mit seiner Mad Scientist Persona als jetzt, wo man alle 5 Minuten daran erinnert wird, wie abgefuckt sein Leben doch ist.


    Hat Mr. Braun dann auch weibliche Pronomen für sich selbst verwendet oder wie kam es zu Stande, dass alle ihn für eine Frau gehalten haben? Außerdem hätte ich ihm gar nicht zugetraut, dass er so wandelbar sein kann und sich demjenigen anpasst, den er anschreibt (Warum hat eigentlich niemand auf Okabe gehört, als er sich gefragt hat, wie man davon leben kann, so alte Fernseher zu verkaufen – und dann noch genug Geld für eine Teilzeitkraft übrig zu haben?^^). Meh, wieso hat er Moeka nur ausgenutzt, ich war kurz davor, die beiden zu shippen XD Und natürlich hat er eine tragische Hintergrundgeschichte^^ In gewisser Weise es irgendwie ironisch, wie er von SERN angeworben und an sie gebunden wurde, bevor er sich aufmachte und in deren Namen solche wie Moe- verdammt, das war mies =( Also abgeknallt zu werden hat sie jetzt wirklich nicht verdient, vor allem von einem, der sich als liebender Familienvater ausgibt >.< Uuund er ist auch tot.. Für einen kindlichen Nebencharakter hat Nae echt ein ziemlich verkorkstes Leben. Erst bringt sie versehentlich ihre „große Schwester“ um und jetzt hat sich ihr Vater erschossen, um sie zu beschützen (was ich als Argument hasse, aber nun).


    Okay, es fehlen noch etwa 0,42 Punkte zu den 1%. Ist ja nicht so, als hätten wir nur noch 5 Folgen dafür Zeit^^ So langsam frage ich mich ja, ob Okabe einfach nur noch ein 5 Seiten langes Essay herumreicht, auf dem alles zur Zeitreise kurz und bündig erklärt wird – alternativ ginge auch ein Tonband mit authentisch verrücktem Lachen zwischendurch, um klar zu machen, dass es wirklich von ihm ist.


    Okay, also um Mayushii zu retten, kehren wir jetzt in die originale Linie zurück und lassen Christina blutend am Boden liegen- wobei ich ja immer noch das Grundvertrauen habe, dass bei Zeitreisen irgendwie ein Weg gefunden wird, mit dem am Ende die Meisten zufrieden sind (ja, ich habe die ganzen Tode und die Verzweiflung der letzten Folgen noch in Erinnerung, ich würde es also auch nicht komplett abwägig finden, wenn der Anime das total aus dem Fenster wirft^^)


    Edit: FIRST =) ... Mal ernsthaft, es ist schon fast eine Stunde vergangen, normalerweise habt ihr doch alle schon was rausgehauen^^

    "Life is simply unfair," thought the snail and continued down the path to cause the death of 6 billion people (ZE: ZTD)


    Are we heroes keeping peace? Or are we weapons pointed at the enemy so someone else can claim the victory? (RWBY OP2)

  • Ich kapier irgendwie nicht, warum die für das Gespräch mit Mr. Braun auf diese Baustelle gehen. Die Fahrt dahin war bestimmt awkward as fuck. Sitzen (vermutlich) alle in einem Wagen und... schweigen sich an? Kann ich mir irgendwie schwer vorstellen. Im Anime kam es ja nicht so schlimm rüber durch den plötzlichen Szenewechsel, aber wirklich sinnvoll erscheint mir das nicht.
    Ok, der Grund war vermutlich, dass Nae nichts davon mitkriegen soll. Aber merkwürdig find ichs trotzdem ein wenig.


    Aber was ich mich noch viel dringender Frage: Was symbolisieren diese fucking Libellen?!? In dieser Folge wurden sie mehrmals sehr deutlich gezeigt, das muss doch ne Bedeutung haben. Wenn ich google finde ich z.B. das hier. Aber keine der aufgelisteten Bedeutungen macht im Kontext Sinn :/
    "Stärke, Glück, Licht, Freude und Sieg", "Sie helfen uns Illusionen zu durchschauen, geben Kraft zur Verwandlung und Klarheit für neue Visionen.", "Entschlossenheit, Transformation, Wechsel, Selbsterkenntnis, Selbstverwirklichung, Sinnhaftigkeit, Reife und ein tieferes Verständnis."
    Sicherlich kann man das ein oder andere auf die Situation beziehen, aber super passend find ichs irgendwie nicht. Aber einfach nur so werden die auch nicht da gewesen sein.


    Besonders gut hat mir der harte Cut von Mr. Brauns Selbstmord-Schuss auf das Frühstück bei Nae gefallen :D Schon etwas makaber, da Essen zu zeigen^^


    Das Ende... wow. Ich hab es selbst damals schon vorausgesehen, aber es packt einen trotzdem immer wieder. Diese Erkenntnis und darauf folgende Verzweiflung ist einfach krass gut rüber gebracht. Die Szene kommt fast dem Cliffhanger in Folge 12 gleich.

  • @Jimboom
    Wow mal einiges wo man drauf eingehen kann :D


    1. Fange ich mit der Libelle an. (also nicht nur die Bedeutung aus deinem geposteten Link)
    Die Libelle als Tier hat viele Bedeutungen, unter anderem herrscht der Aberglaube (und dafür ist Japan ja bekannt ABERGLAUBE), dass sich verstorbene Seelen nach den Tod in eine Libelle verwandeln um in den Himmel und somit an den Ort der Wiedergeburt aufzusteigen. Etwas, was in Steins Gate alltäglich aufgegriffen wird anhand der Zeitreise und einer damit verbundenen Wiedergeburt.


    Moeka stirbt mehrmals, Mayuri auch - > Zeitreise, beide wieder da
    Mr Braun bringt sich um - > Zeitreise wieder da


    Und genau dies passiert öfter, nicht nur in dieser Folge. Ich glaube dieser Verbreitete Aberglaube und die Zeitreise als Thema sind die Geburt dieser Libelle in Steins Gate


    2. Die Baustelle.
    Auch hier liegen viele Motive vor
    A) Mr Braun liebt seine Tochter und wollte sie nicht wecken und ihr auch nicht zeigen was für ein Stück Abfall ihr Vater ist.
    B) Auf einer Baustelle lässt sich eine Leiche besser verstecken als in der Wohnung
    C) Durch den Baulärm nimmt niemand den Schuss wahr.


    Edit @Jimboom:
    Den Cut und Wechsel zwischen Brauns Selbstmord und dem Frühstück seiner Tochter fand ich auch gut, nicht weil er makaber war, sondern weil er viel über Braun als Person verraten hat.
    Man sah deutlich, dass Braun konsequent ist. Er hat versagt und zog die Folgen daraus. Dabei bleibt er aber jederzeit sich selbst treu, da er nicht versucht sich rauszureden. Im Gegenteil er erzählt Okabe noch was passieren wird, da er ihn schätzt und beendet es dann ohne Ausflucht sehr konsequent.
    Dann mit dem Sprung zu Nae, zeigte man was für ein guter Vater er war und dass seine Tochter von allem nichts wusste. Sie vertraute ihrem Vater, und machte sich keine Sorgen um seinen Verbleib, da sie glaubte Daddy kommt wieder. Darum geht sie in seelenruhe etwas essen anstatt sich hysterisch Sorgen um ihren Vater zu machen und diesen zu suchen.

  • So, Libellen habt ihr ja schon diskutiert, bin aber auch nich schlauer geworden als Jim.


    Ich bin jetzt übrigens mal herzlos: Ich hätte eiskalt ausprobiert, ob in dieser Zeitlinie Mayushii noch stirbt. Also so hart diese Tode alle sind und alles - das ist iwie auch sowohl für Mr. Braun als auf für Moeka selbstgewähltes Schicksal. Die hätten Mayushii jetzt auch umgebracht, ohne für sie die Zeit zurückzudrehen. Und vllt bin ich da gedanklich zu sehr im Film Butterfly Effect, aber mich wunderts sowieso, dass das Universum sich nicht sozusagen mit dem Austausch eines Todes zufrieden gibt (da ist das ja so, dass das Leid im Leben per "time leap" sozusagen immer nur von Person zu Person verschoben, aber nie ausgemerzt werden kann). Jedenfalls hätte ich das an der Stelle mal ausprobiert. Ja das is iwie hart, aber das wussten Mr. Braun und Moeka iwie auch, als sie diese Art von Leben gewählt haben.


    Dass Kris am Ende sterben müsste, ist mir nicht aufgefallen, dafür is mir was anderes noch nicht entgangen: Nämlich, dass wir schon lange keine Sequenzen am Ereignishorizont mehr hatten. Wir sind so darauf fokussiert, Mayushii zu retten, dass in den Hintergrund gerückt wird, dass das irgendwie ja auch umgekehrt passieren... wird... passiert ist...


    Jedenfalls: Irgendwas komt da noch! Paradox Meltdown klingt da auch vielversprechend :D Ich bin mal gespannt

  • @Wenlok Holmes
    Zum Zeitpunkt als ich dies schrieb, hatte ich ehrlich gesagt vergessen das Mr Brown wirklich zu Cern gehört. Ich wusste damals Moeka war es, hat ihn aber total verdrängt.


    Aber ehrlich? Hat es dich gestört? Wie du ja schon geschrieben hast, es hat damals niemand mit gerechnet. Also war es ein Spoiler, den keiner als diesen erkannte, weil es so unwahrscheinlich war :D


    @Jimboom und ich waren und lange uneinig wie wir reagieren sollen, als ich ja dies geschrieben hatte :D. Uns war klar, machen wir einen Spoilertag drum, weiß jeder der es zu diesem Zeitpunkt bereits gelesen hat, dass die Sache Wahr ist. Darum mussten wir es eiskalt laufen lassen :D


    Aber nochmal, hielt es zu dem damaligen Zeitpunkt, so unwahrscheinlich wie es war, jmd für nen Spoiler?? Ich denke nicht.


    Muss aber sagen, ich war die ganze Zeit auf deine Reaktion gespannt, wenn es sich doch als Wahr outet :D

  • Ich bin jetzt übrigens mal herzlos: Ich hätte eiskalt ausprobiert, ob in dieser Zeitlinie Mayushii noch stirbt.

    Wenn ich mich richtig erinnere, war das im Spiel zu diesem Zeitpunkt sogar eine Option nachzusehen. Das Ergebnis kannst du dir vermutlich denken, weil alles andere einfach nicht konsequent wäre. Gerade bei dem aktuellen Twist ist es aber wichtig für den Spannungsaufbau, was Okabe eigentlich machen wird, da er ja doch lange Zeit ein Ziel vor Augen hatte. Gerade diese Erkenntnis finde ich persönlich aber auch immer wieder sehr spannend zu sehen, weil das lange kein richtiges Thema war und erst jetzt wieder richtig hochkommt. Nachdem man nun als Zuseher auch die Charaktere besser kennt, ist es umso herzzereißender.

  • @niemand
    ich bin mehr so "aaaaah jetzt habt ihr mich aber gekriegt" :D   ;D   :D
    im endeffekt war es so schon perfekt, weils halt n super red herring ist. wie gesagt, ich saß hier und dachte "das hätte er ja nich geschrieben, wenns stimmen würde", während mir gleichzeitig irgendwo klar war, dass die serie ja SO viele charaktere nu gar nicht hat, die infrage kämen (und wenn Jim fragt, ob wir FB wohl schon getroffen hätten, dann kann man ja davon ausgehen, dass die Antwort ja ist) - in meinem kopf blieb mir dann iwie nur noch Faris' Vater, der dann aber Mails über die Weltlinien hinaus hätte schicken können müssen und so, weshalb das iwie auch nich so recht passte. Insofern: Zur Spannungserzeugung wars großartig, für mich, der ich hier aber gerne haarsträubende Theorien in den Raum werfe, wars ärgerlich :D

  • (und wenn Jim fragt, ob wir FB wohl schon getroffen hätten, dann kann man ja davon ausgehen, dass die Antwort ja ist)

    Das gleiche hab ich aber auch zu Darus Frau gefragt, aber wie du wohl langsam gemerkt hast, ist die ist völlig irrelevant und wird nie gezeigt :D  
    Nagut, in der Special OVA Folge hat sie einen kurzen Auftritt wenn ich mich richtig erinnere, aber das ist einerseits eher zum Spaß und andererseits nicht Canon.

  • Waaas, es ist nicht Faris? O.O Soll das etwa heißen, er steht irgendwann auch auf 3D Frauen ohne 2D Seele?
    Okabe, hör auf, wegen der Rettung deiner Frauen den Geisteszustand deines Freundes zu opfern XD

    "Life is simply unfair," thought the snail and continued down the path to cause the death of 6 billion people (ZE: ZTD)


    Are we heroes keeping peace? Or are we weapons pointed at the enemy so someone else can claim the victory? (RWBY OP2)

  • Waaas, es ist nicht Faris? O.O Soll das etwa heißen, er steht irgendwann auch auf 3D Frauen ohne 2D Seele?
    Okabe, hör auf, wegen der Rettung deiner Frauen den Geisteszustand deines Freundes zu opfern XD


    Sagen wir es mal so, Daru lernt seine Frau nie vor unseren Augen kennen.
    Der Mann, der Mythos, die Legende lebt also in unser aller Herzen weiter.


    *so, wenn Jan hier spoilern darf zur OVA, darf ich es auch*

  • Charakter des Tages 5

    1. Mayuri (3) 60%
    2. Kurisu (2) 40%
    3. Okabe (0) 0%
    4. Daru (0) 0%

    Okabe entscheidet sich gegen das erneute Hacken von SERN, da er nicht auf die Weltlinie möchte, auf der Kurisu stirbt. Nachdem er mit Mayuri die Comima besucht hat und sie bei einem Autounfall stirbt, macht er dennoch einen Zeitsprung, da er auch sie nicht verlieren will. Immer noch unschlüssig erzählt er Kurisu alles.


    Mögliche Diskussionsansätze:

    • Wenn es hart auf hart käme: Könntet ihr euch zwischen Kurisu und Mayuri entscheiden?
  • Da inhaltlich nicht so viel passiert ist, beschreib ich die Folge einfach mit einem Screenshot:
    https://i.imgur.com/JuLQEU4.png


    An Okabes Stelle könnte ich wohl auch keine Entscheidung treffen - vielleicht würde ich immer wieder in der Zeit zurückspringen, um keine der beiden zu verlieren... Das klingt erstmal sicher nicht dumm, aber die Visual Novel zeigt, dass das ganze nicht so einfach ist.