Dragon Quest Builders

  • Vorsätze etwas nicht zu kaufen weil man noch zuviel anderes hätte, halten irgendwie auch nur solange bis Entweder eine Digitale Fassung drastisch reduziert ist oder man beim normalen Einkaufen die Physische Fassung vor sich liegen sieht... Ich hätte Wirklich nicht im Nachbarort nen kleinen Snackeinkauf machen sollen. XD

  • Wurde die Switchversion. Bin schonmal auf der ersten richtigen Storyinsel und hab gerade die Rezepte für die Zäune bekommen bevor ich wegen Hitze ne Pause gemacht hab. Schade das der eigene Char mal wieder 0 Persönlichkeit hat, aber nur so kann man wohl die Story im Endeffekt erzählen ohne das es zu seltsam wirkt. XD


    Edit: So, hab jetzt die erste Storyinsel durch, muss sagen es kam mir verdammt viel vor für das erste Kapitel, was an sich nichts schlechtes ist. Ich finds extrem gut das wenn man (nur Storybedingt?) angeriffen wird die leute einen alles wieder aufbauen, das war wirklich so ein Nervfaktor in Teil 1 das ich immer versucht habe so früh wie möglich meine Stadt so gut wie möglich Monstersicher zu machen. Also entweder Steine verbauen die sie nicht kaputt kriegen oder tiefe Gräben damit die Monster wenn dann nur den Untergrund zerstören.

  • Schade das der eigene Char mal wieder 0 Persönlichkeit hat, aber nur so kann man wohl die Story im Endeffekt erzählen ohne das es zu seltsam wirkt. XD

    ich finds aber genial, dass darauf in der story immer wieder mal hingewiesen wird. so like: "ja der/die mit dem dümmlichen grinsen da..." :D

    ich hab mir das spiel tatsächlich einfach so gekauft, nachdem ich die demo angespielt hatte. und ich finde es echt spaßig. (sogar mit season pass, ich bonze x) ) den ersten teil habe ich allerdings nicht gespielt.

    mich würde interessieren, welche blöcke die monster auf anhieb nicht zerstören können? ich will meine siedlungen und so nämlich auch monstersicher machen.

    mit so ein paar lags hatte ich es auch schon zutun x_X (spiele auf der switch)


  • mich würde interessieren, welche blöcke die monster auf anhieb nicht zerstören können?

    Also Storybedingt während der ersten insel glaub gar keine (wenigstens werden Siedlungen von den Bewohnern Repariert wenn Gebäude beschädigt wurden, was bei mir aber nur passierte während den Storyabschnitten zu den man 100% angegriffen wird.)


    Bin nach etwas austoben (die neuen Werkzeuge die es im ersten Teil glaub noch nicht gab sind Spitze!) auf der Freien Bauinsel und abarbeiten aller verfügbaren (2 XD) Nebeninseln mittlerweile auf der zweiten Storyinsel angekommen und hab pausiert vor dem ersten Storyangriff auf die Siedlung. Der Kniff wie gerade Story Insel 2 größer wird/wirkt als Insel 1 find ich auch sehr gut.

  • (wenigstens werden Siedlungen von den Bewohnern Repariert wenn Gebäude beschädigt wurden, was bei mir aber nur passierte während den Storyabschnitten zu den man 100% angegriffen wird.)

    gut zu wissen :D ich hatte nämlich noch das glück, dass die viecher kaum durch gekommen sind. hab nämlich mit gräben gearbeitet :D meines wissens nach, können die ja immer nur nen block hoch und dazu hab ich dann auf der ersten insel auch diese stacheln genutzt und verteilt. war recht effektiv. dumm von mir war nur, dass ich geglaubt hatte, ich kann die stacheln mit nach hammerholm nehmen x) die bleiben natürlich in diesem doofen reisesack xD

  • meines wissens nach, können die ja immer nur nen block hoch

    War Mitte/Ende der ersten insel auch meine Idee weshalb ich um die Stadt rum nen Graben gemacht hab, leider durfte ich merken das 3 block tief zu wenig war da einige der größeren Gegner fast 4-5 Blöcke über ihrem Standpunkt mit kaputtmachen können. Leider haben sie dabei den Boden meines Badehauses an einer Stelle kaputtgehauen ohne das es auf der Schadensanzeige aufgefallen war -> Kein Schaden registriert = Wir reparieren nicht. XD Jetzt lass ich meist Häuser direkt Am Siedlungsrand als "Opfer" damit hoffentlich repariert wird. Die random Attacken scheinen ja nicht wirklich Blöcke kaputt machen zu können außer vlt Felder.

  • also wenn die häuser an sich sowieso repariert werden, dann lass ich die glaub ich auch "opfern" sollte es mir nicht möglich sein, sie soweit wie möglich abzuwehren. es gibt da diesen einen großen skelett gegner, der macht immer so nen mega boost nach vorne und nimmt echt ordentlich blöcke mit, DAS hat mich aufgeregt :D

    am wochenende werde ich dann auch mal weiter spielen.


  • In der Story wird die Stadt nach angriffen immer wieder von den Bewohnern repaiert. Gräben um die Stadt bringen leider auch nicht viel. Die Monster können unterschiedlich hoch springen und grade bei Storyangriffen schlagen die einfach so lange alles kaputt bis sie irgendwie aus dem Graben rauskommen (oder erledigt werden). Hatte mal ne kompeltt unterkellerte Stadt weil ich einen Gegener, der in ein Loch gefallen war, übersehen habe und der einfach fröhlich alles kaputt gemacht hat. Ich hab solange gesucht wo der denn ist xD

    Ich glaube außerhab der Story hatte ich noch keinen Monsterangriff bei dem wirklich was kaputt gegangen ist.


  • So, mit dem schreiben dieser Zeilen scrollen auch gerade zeitgleich die Credits über meinen Fernseher und ich kann ein Vollwertigeres Feedback geben und dabei versuchen Sachen anzuteasern und nicht ohne Vorwarnung zu Spoilern oder sowas.


    An sich gespielt habe ich die Switch Fassung zu mehr als 95% im Docked Mode, stellenweise auch mal 5+ Stunden am Stück. Performance Mäßig war es größtenteils durchgehend Super bis auf 1-2 Kleinigkeiten.

    Die erste betrifft den Wettereffekt Schnee. Bei Schneefall kann es passieren das sich auf Blöcken eine dünne Schicht Schnee (wer häts gedacht XD) bildet, diese geht kaputt wenn man drüber läuft aber wann/wo solch eine kleine Schneeschicht entsteht ist Zufall und scheint minimal auf die Performance zu gehen (minimale Slowdowns bzw normales Tempo aber mit reduzierten Frames) wenn man an einem Ort steht wo viele Solche Felder noch entstehen können oder viele NPCs diese Schichten nebenbei auch noch kaputt laufen.

    Das einzig andere "Performance-Problem" was ich hatte trat nur unter bestimmten Umständen während des allerletzten Kapitels auf und zwar wenn man mit hohem Tempo durch einen gewissen Effekt hindurcheilt vor dem man am besten eine "Armlänge" Abstand nimmt.


    Story an sich fand ich auch wesentlich besser als Teil 1, auch gibt es eine schöne Charakterentwicklung für den Nebencharakter. Lediglich der eigene Char hat wirklich so gut wie keinerlei eigene Persönlichkeit außer das er sowas wie der grinsende Volltrottel ist der Gern zu allem ja sagt was man ihn aufträgt zu tun ohne es wirklich zu hinterfragen. Und ja, die Storywendung während des letzten Dittel des Schneekapitels wirkt etwas gezwungen, ergibt aber wenn man sich die Texte immer genau durchliest schon etwas Sinn. Ich kam mit den Konsequenzen dessen wesentlich besser klar als andere Leute, was aber halt nicht für jeden gelten muss. Ein simples durchrushen der Story um wieder "gewohnte" Abenteuer zu erleben würde ich selbst erstmal nicht empfehlen, aber soll jeder so machen wie er denkt.

    Die Neuerungen das die anderen NPC dir ab/an bestimmten Stellen beim Bauen helfen ist wirklich mehr als Genial kommt aber erst im Schneekapitel wirklich gut zur Geltung, aufgrund der Art/Menge der Durchführung der Projekte. Ebenso gut war die Tatsache das bei einem Monsterangriff dir deine Bewohner die Stadt wieder aufbauen wenn es kaputt ging. Allerdings ist dieser Aspekt auch einer meiner größten Kritikpunkte. Sie helfen nur beim Wiederaufbau wenn der Kampf als Storymission vorgesehen war und dann auch nur wenn dabei wirklich etwas kaputt geht das zur Siedlung gehört. Wenn sich ein Monster dabei Tunnelartig durch den Untergrund schlägt darfst du sowas schön alleine wiederaufbauen. Genauso wenn bei einem zufälligen Angriff etwas kaputtgeht was teil eines größeren komplexen Bauplanes war, der aber schon längst abgeschlossen war.


    Zum Schluss noch so etwas wie eine kleine Triggerwarnung für all die Leute die Gern symmetrisch bauen und ein Tipp. Das zweite und das dritte Großbauprojekt auf der Insel des Erwachens ist an bestimmten Stellen nicht symmetrisch gebaut und zumindest bei zweiteren ist es (bei mir) enorm auffällig und nur schwer zu beheben ohne großen Aufwand.

    Und als Tipp: sucht euch schon mal eure Lieblings Pixelart raus die man aus 16*16 Blöcken nachbauen könnte.

  • Es gab ein Update für Dragon Quest Builders 2 :) (Also auf der Switch ist es schon da)


    Die Neuerungen:

    • Neue Story-Inhalte zu bestimmten Charakteren aus der Hauptgeschichte sind jetzt verfügbar.

    • Die Zahl der gleichzeitig speicherbaren Erbauer-Paradies-Inseln wurde auf drei erhöht.

    • Die Zahl der Speicherplätze wurde auf drei erhöht.

    • Neue Frisuren wurden dem Frisiertisch hinzugefügt.

    • Eine neue Pflanzenwachstumsoption wurde den Einstellungen hinzugefügt.

    • Die Cursorgeschwindigkeit für das Erbauerglas kann jetzt in den Einstellungen angepasst werden.

    • Fünf neue Gegenstände zur Änderung des Wetters auf bestimmten Inseln wurden hinzugefügt.

    • Die Zahl der Räume auf einer Insel wird jetzt auf dem Pausenbildschirm angezeigt.

    • Die Animationsgeschwindigkeit beim Lernen einer Anleitung mittels Dankbarkeitspunkten wurde angepasst.

    • Das Schwenken des Kriegsbanners nach Beenden des Spiels wurde angepasst.

    • Ein Pfeil zur Anzeige der Ausrichtung bestimmter Objekte wird jetzt vor dem Absetzen angezeigt.


    Weitere Infos gibt es auf der ofiziellen Website.


    Am meisten freue ich mich ja darüber dass es endlich mehrere Speicherplätze gibt :D Das ist immer sehr praktisch wenn man mal was ausprobieren möchte :)

  • Die Animationsgeschwindigkeit beim Lernen einer Anleitung mittels Dankbarkeitspunkten wurde angepasst.

    ich würde mir ja sehr wünschen, wenn sie endlich mal die geschwindigkeit der cutscenes anpassen würden, in denen malroth immer diese mysteriöse stimme hört... oder ich hab die einstellung bisher übersehen :/ weil das ist ja schon arg langsam x_x