Cookie Generated Insanity

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild



  • Willkommen, Besucher*in.

    Schön, dass du hier bist. Hier gibt es bald ganz viel Wahnsinn zu bestaunen. Dreidimensionalen Wahnsinn.

    Ich wollte den Wahnsinn hier jedenfalls nicht in mein Spriting-Topic mit reinpacken, weil mir das dann doch zu wenig miteinander zu tun hat.


    Was wird hier ausgestellt?

    Naja, 3D-Render halt. Und 3D-Modelle. Die ich in Blender erstelle. Anfang Juli habe ich mich zum ersten Mal darin versucht und ich habe inzwischen ziemlich viel Spaß damit. Meine Versuche sind bisher noch ziemlich anfängerhaft, mal sehen, wie viel besser das in Zukunft wird. Ich wünsche euch trotzdem viel Spaß damit. Immerhin habe ich für die Zukunft schon einige coole Dinge geplant, auch wenn sie eher kompliziert sind. :3c

    Den Affen aus dem Bannerbild habe ich übrigens nicht selbst erstellt, zumindest nicht komplett. Es gibt in Blender ein Affen-Mesh, das ich eventuell gerne mal ein kleines bisschen overuse. Es macht sich echt erstaunlich gut als Hintergrundobjekt! Wenn ihr eines entdeckt und mir das mitteilt, könnt ihr sogar einen freundlichen Schulterklopfer gewinnen! Bei dem Äffchen hier hab ich aber immerhin den Shader selbst zusammengemixt, immer noch besser als gar nichts.



    .

  • Radioaktive Donuts! Heute ganz frisch!



    Hiermit präsentiere ich euch das erste Werk, das ich in Blender erstellt habe: Radioaktive Donuts. Vielleicht kennt ihr sie schon aus meinem Blog, aber ich werde hier auf jeden Fall mehr Hintergrundinfos und Screenshots dazu teilen.

    Ich bin dabei einem Anfänger-Tutorial gefolgt, das ich nur empfehlen kann. Oder konnte. Kürzlich kam ein großes Update für Blender raus, das man definitiv verwenden sollte, wenn man neu ist (und auch, wenn man es schon länger benutzt), durch das das ganze Interface verschoben wurde. Aber ich teile das Tutorial hier trotzdem mal. (Ich benutze aber noch die alte Version, bis ich mit meinen aktuellen Projekten fertig bin.)

    Für dieses Projekt gibt es leider kein 3D-Modell zu bestaunen. Mir war hier schlicht und ergreifend der Nutzen zu gering und den Aufwand nicht wert, weil die verwendeten Modelle ja nun nicht gerade super aufwändig sind und man sich auch anhand dieser Bilder gut vorstellen kann, wie sie aussehen.


    Jetzt noch ein paar weitere Bilder:

    Hier habe ich erstmal mit der Zusammensetzung der Szene experimentiert, außerdem mit blau leuchtenden Augen beim Affen. Ich fand das aber alles nicht so gut wie das Bild oben. Ich mag ja an sich diese grüne Spiegelung auf der Tasse im ersten Bild, allerdings liegt mir da der Fokus zu wenig auf den Donuts selbst. Und während der leuchtende Affe an und für sich ganz cool aussieht, lenkt er eben auch zu sehr vom Gesamtbild ab.


    Hier hab ich noch zwei Screenshots gemacht, einmal die Szene von oben, damit man die Donuts besser bestaunen kann, einmal aus der Sicht des Hintergrundaffen.


    Und hier sind noch zwei Bilder, die die Szene zeigen, wie sie aussieht, wenn ich daran herumwerkle. Das erste zeigt genau den Ausschnitt aus dem obersten Render, das zweite zeigt die Szene von etwas weiter weg (auch um zu demonstrieren, wie riesig dieser Affe ist, lol).


    Und zum Abschluss hab ich noch einen Affen mit Donuts bestreuselt:



    .

  • Hallo Kiri!


    Ich hab dir ja schon gesagt wie cool ich 3D stuff finde und finds auch cool, dass du das jetzt hier ausstellst^^


    Die leuchtenden Donuts sehen wirklich toll aus. Allerdings kommen mir die Streusel auf dem oberen Donut nicht ganz so ins Bild passend vor. Ich kann nich mal genau sagen warum, vielleicht weil sie einfach n kleines bisschen nen surrealeren stil haben als der rest oder so, idk. Ubd tatsächlich hab ich den Affen im Hintergrund nicht erkennen können xD is halt alles n bischen dunkel, vllt wärs da cooler, noch was von dem licht der donuts auf den affen zu machen damit man den erkennen kann.

    Aber kp ob das geht oder wie das da mit licht und schatten funktioniert weil ich absolut keine ahnung davon habe xD


    Finds jedenfalls cool und bin schon gespannt, was du noch so alles machst :)

  • Splashy Dino



    Und dies ist das erste 3D-Modell, das ich ohne Tutorial erstellt habe. Es ist Plevight, ein Fakemon von Keksdrache . Ich habe es gemodelt, um sie beim Art Fight anzugreifen. :3c (Wir haben zusammen mit Thrawn irgendwann in grauer Vorzeit bei einem Collab mit diesem Fakemon teilgenommen. Das darf man sich also auch gern als Referenz ansehen.)
    Für mein erstes Modell ist es auf jeden Fall ziemlich gut, auch wenn ich inzwischen wüsste, wie man definitiv effektiver hätte arbeiten können. Mit den Texturen bin ich auch nicht ganz glücklich, z.B. hätte ich lieber einen angedeuteten Mund zusätzlich auch auf der Textur, um ihn besser hervorzuheben, und einen Glanzeffekt in den Augen, den man nicht awkward durch die Beleuchtung herbeiführen muss. Apropos Beleuchtung!


    Auf diesem Screenshot sieht man mal wieder das komplette Setup dieser Szene. Drölfzigtausend Lichter, die irgendwo am Himmel rumschweben. Diese ganzen gestrichelten Objekte sind für die Beleuchtung da und haben unterschiedliche Größen, Helligkeiten und Farben, in der Hoffnung, ein halbwegs nett aussehendes Ergebnis zu erhalten.

    Man beachte außerdem die drei Affen: Der eine soll einen Eisberg oder so darstellen, der im Hintergrund rumtreibt, während die anderen beiden selbst transparent (also eigentlich gar nicht lol) dargestellt werden und nur dazu dienen, auf ihrer Oberfläche random Blasen zu verteilen, damit diese in einer zufällig wirkenden Form nach oben zu treiben scheinen.


    Das hier fand ich auch mal ganz interessant zu zeigen. Es zeigt die tatsächliche Poly-Anzahl des Modells. Man kann in Blender nämlich mit zwei Klicks dafür sorgen, dass der Poly-Count multipliziert wird, das Modell also abgerundeter dargestellt wird, ohne dass das eigentliche Modell tatsächlich aus mehr Polys besteht, wodurch es deutlich komplizierter zu bearbeiten wäre.


    Hier kann man das Modell noch aus allen Blickwinkeln begutachten -- darum hab ich hier auch nicht mehr Screenshots reingepostet; ich hielt die aufgrund dieses Modells für ziemlich redundant.


    Und zum Abschluss hab ich einen Screenshot in Plevights Kopf gemacht. Man beachte, dass die Nase einfach nur ein eigenes Modell ist, das da halt reingedrückt wurde, und auch innen noch eine Oberfläche hat.



    Rekommi


    .

  • Huhu Vanchningth !


    Ich muss ja ehrlich sagen, dass ich mich bisher nie näher mit Blender oder 3D-Models im allgemeinen beschäftigt habe, obwohl es eigentlich schon seit längerem auf meiner "Könnte man sich irgendwann mal anschauen"-Liste steht. Deswegen finde ich es auch umso interessanter und toller, dass du dieses "Genre" jetzt auch in unseren Bereich gebracht hast! Mal sehen, vielleicht beschäftige ich mich demnächst, sobald ich einen neuen PC habe, auch selbst etwas damit.


    Da ich nun - wie bereits erwähnt - keine Ahnung von der Materie habe, wird dir mein Kommentar wohl auch wenig weiterhelfen, aber ich wollte trotzdem mal ein paar Worte zu deinem Plevight-Model da lassen: Das Model gefällt mir wirklich sehr gut und es sieht auch sehr sauber gearbeitet und umgesetzt aus, auch wenn ich gerade bei der 3D-Betrachtung die leeren Augen doch noch als etwas gruselig empfinde. Aber da meintest du ja selbst, dass du damit noch nicht ganz glücklich wärst. Ich finde es auch wirklich faszinierend, wie einfach man aus einem relativ einfachen und kantigem Polygonzug so leicht ein wirklich rundes und realistisch wirkendes Fakemon basteln kann. Da hätte ich vorher tatsächlich gedacht, dass solch runde Formen in 3D-Models deutlich komplizierter in der Umsetzung wären. Aber wie gesagt, ich hatte davon bisher einfach Null Ahnung haha. Ich würde mich jedenfalls echt freuen, da demnächst noch mehr von dir zu sehen!


    Liebe Grüße,

    ~Illuminatus