Vote der Woche #422 (01.09.19 - 08.09.19) - Die siebte Generation Pokémon war insgesamt ...

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Ich muss Reshiram/Zekrom fangen.

    Das hat aber nichts mit "retten" zu tun, da sie sich nicht im Besitz von Team Plasma befanden

    Wenn alleine das "fangen" schon als "retten" gilt, dann war das doch auch schon so in R/B/G/G/S/K, weil man dort auch Mewtu, Ho-Oh und Lugia fangen konnte

  • Das hat aber nichts mit "retten" zu tun, da sie sich nicht im Besitz von Team Plasma befanden

    Aber ich muss es fangen, um in der Geschichte weiter zu kommen und dann damit auch gegen N zu kämpfen, wenn ich es in mein Team aufnehme. Andere Pokemon muss ich nicht fangen. Auch wenn es nicht Team Plasma gehört, stört es mich persönlich einfach, dass es in der Story mitspielt und ich es dann fangen muss.

  • 1, Finde das Rotomdex war das nervigste im Spiel. Sagte dir wohin du gehen must, sagt komische Komentar wie Kapu-[Name] ist doch cool und etc. Nur das Brutbon war super.

    2, Man Heilt dich um jede Ecke, sogar dein Rivale und nimmt das Pokemon mit einer Schwäche zu deinem Starter Pokemon.

    3, Dein pokemon heilt sich wenn es vergiftet, verbrannt, ... weil es dich liebt, echt jetzt wo bleibt der Schwierigkeitsgrad.

    4, Keine Arenen.

    5, Alola-Kokowei, EIN DRACHEN POKEMON, da schämen sich alle Drachen-Pokemon für den Typ Drachen..

  • sogar dein Rivale und nimmt das Pokemon mit einer Schwäche zu deinem Starter Pokemon.

    Finde ich gut, ich möchte damit auchmal im Vorteil sein.


    1, Finde das Rotomdex war das nervigste im Spiel. Sagte dir wohin du gehen must, sagt komische Komentar wie Kapu-[Name] ist doch cool und etc. Nur das Brutbon war super.

    Ich mag den Rotomdex sehr und finde die Hilfegut, wenn ich länger nicht gespielt habe, weiß ich, wo es lang geht.

    Dein pokemon heilt sich wenn es vergiftet, verbrannt, ... weil es dich liebt, echt jetzt wo bleibt der Schwierigkeitsgrad.

    Finde ich auch sehr gut, dann muss ich es nicht heilen.


    Keine Arenen.

    Ja diese Prüfungen sind wirklich keine gute Idee, ich mag sie auch nicht, gegen wilde Pokemon kämpfen und das als Prüfung darstellen ist nicht der beste Einfall gewesen.


    5, Alola-Kokowei, EIN DRACHEN POKEMON, da schämen sich alle Drachen-Pokemon für den Typ Drachen..

    Ansichtssache


    Altaria, Mega-Gewaldro und Mega-Ampharos, zum Beispiel, sehen auch nicht aus wie Drachen. Ich bin der Meinung, sie müssen es auch gar nicht, denn es ist ein Typ, kein Äußeres.

  • Die Drachen sind mindestens schön, EIN VERFLUCHTER BAUM!?!?!?

  • Ich mag es. Mega-Gewaldro ist ein Gecko und Mega-Ampharos ein Schaaf, da denke ich auch nicht an einen Drachen.

    Mega-Ampharos basiert auf einigen asiatischen Drachen, welche ebenfalls als "wollig/flauschig" beschrieben werden. Desweiteren werden Wolken nicht selten mit Schafen assoziiert und damit auch mit den Drachen, welche diese als Tarnung benutzen

    Und wie du schon selbst gesagt hast, basiert Mega-Gewaldro auf einem Gecko bzw auf einem ausgestorbenen Dinosaurier, womit auch die Brücke zu Drachen geschlagen ist (Echse = Drache)

  • Die Drachen sind mindestens schön, EIN VERFLUCHTER BAUM!?!?!?

    Da muss ich leider kurz reingrätschen, da Alola-Kokowei (so sehr ich es auch hasse) auf einer Hawaiianischen Palmen-Art basiert, in der laut Legende die Kraft eines "Urdrachen" innewohnt

    Somit ist der Drachen-Typ irgendwie gerechtfertigt :threeeyes:

  • Die Drachen sind mindestens schön, EIN VERFLUCHTER BAUM!?!?!?

    Da muss ich leider kurz reingrätschen, da Alola-Kokowei (so sehr ich es auch hasse) auf einer Hawaiianischen Palmen-Art basiert, in der laut Legende die Kraft eines "Urdrachen" innewohnt

    Somit ist der Drachen-Typ irgendwie gerechtfertigt :threeeyes:

    Ich weiss, aber ich hasse generell Kokowei :assi:

  • basiert auf einigen asiatischen Drachen, welche ebenfalls als "wollig/flauschig" beschrieben werden. Desweiteren werden Wolken nicht selten mit Schafen assoziiert und damit auch mit den Drachen, welche diese als Tarnung benutzen

    Und wie du schon selbst gesagt hast, basiert auf einem Gecko bzw auf einem ausgestorbenen Dinosaurier, womit auch die Brücke zu Drachen geschlagen ist (Echse = Drache)

    Danke für die Erklärung. Mich stört es nicht, das sie nicht wie Drachen aussehen, nur denke ich bei ihnen eben nicht an einen Drache.

  • Triaura


    Wenn man den Drachen besiegt kommt folgender Dialog:

    "Das Reshiram/Zekrom sieht <Name des Spielers> an, als würde es nur darauf warten, eingefangen zu werden…"

    Auch Xerneas/Yveltal muss man in XY vor Mega-Flordelis fangen, man muss es jedoch nicht zwingend ins Team nehmen

  • Ich fand die 7. Generation insgesamt gut.


    Die Spiele Sonne/Mond boten mit der Alola-Region eine gute Spielwelt bzw. waren die Prüfungen passend für die Kultur der Region, auch wenn diese gewöhnungsbedürftig waren. Die Story wurde gut gewählt bzw. haben mir die meisten Charaktere bzw. deren Persönlichkeit gefallen.


    Die Spiele Ultrasonne/Ultramond fand ich eher entäuschend, die einzigste wirklich merkbare Änderung war die Ultradimension und die wirkte auch ziemlich unspektakulär bzw. bekam man dort Legis wirklich nachgeschmissen.


    Die Spiele LGP/LGE machten in meinen Augen grafisch einen guten Eindruck, ansonsen ist das meiste dort bekannt gewesen bis auf die exklusive Fangmechanik.

  • Ich fand sie insgesamt gut.

    Es gab einige Pokemon, die mir nicht gefallen haben. Dafür haben wir viele eben doch gefallen, weswegen ich nicht meckern will.

    Die Region war schön designt und hat Freude gemacht sie zu entdecken, die Story und vor allem Charaktere waren (sehr) gut und insgesamt hatte ich Spaß daran.


    Btw wenn man ein RPG spielt, kann man sich nicht drüber aufregen, wenn es endlich auch mal ein RPG mit etwas längeren Dialogen geworden ist. Zeigt mir eher, dass die Leute keine Geduld haben und jeder Satz zum Lesen zu viel ist. ^^"


    Wirklich gestört hat mich dieses Lineare.

    Let's Go Evoli und Pikachu fand ich zwar nicht überragend, aber sie haben ebenfalls Spaß gemacht.

  • Btw wenn man ein RPG spielt, kann man sich nicht drüber aufregen, wenn es endlich auch mal ein RPG mit etwas längeren Dialogen geworden ist. Zeigt mir eher, dass die Leute keine Geduld haben und jeder Satz zum Lesen zu viel ist. ^^"

    Da stimme ich dir zu, dennoch hat es bspw Schwarz/Weiß deutlich besser gelöst als aktuell S/M/US/UM, da diese vollgestopft mit "Zwischensequenzen" waren, die man

    A) in wenige, "lange" hätte packen können (bestes Beispiel ist die erste Begegnung mit Lilly. Du läufst keine zwei Meter und bist schon wieder in der nächsten "Sequenz")

    B) Man nicht die Möglichkeit offen lässt, diese zu skippen. Für weitere Durchläufe (wie aktuell ich sie mache) ist das doch ziemlich nerviger

  • Die Pokémon haben es mir besonders angetan, es wurden sehr interessante kleine Wesen eingeführt und die meisten meiner Favoriten kommen aus dieser Generation. Es gibt sehr viel Abwechslung und extrem interessante Designs, die aber auch im Kampf funktionieren - aber auch welche, die einfach zu dem, was sie sind, perfekt passen (vor allem Guma!)


    Die Story hatte mir gut gefallen, ich wollte den 3DS nicht weglegen und nur durchspielen. Das ist aber auch etwas das Problem am Spiel - Ich habe bei jedem Playthrough nie mehr als drei Tage gespielt, da man schon ziemlich einfach und schnell durch die Story rasen kann.

    Und dazu kommt, dass es nach dem Spiel nicht besonders viel zu machen gibt. Man fängt die Ultrabestien und das wars dann auch (jetzt auf S/M bezogen). Die Story zu denen ist recht nett, aber wirklich sehr sehr kurz.

    Leider macht US/UM die Sache nicht wirklich besser, da es im Endeffekt nur Rainbow Rocket hinzufügt und halt die Ultrapforte - und wer sonst hier ist der Meinung, dass die Steuerung ein absoluter KRAMPF ist? - es gibt halt die zwei oder drei mehr Ultrabestien - aber dadurch, dass ich mir nichtmal die Anzahl merken kann, sollte glaube ich auch zeigen, wie wenig sie mich interessierten.


    US/UM war eine ziemlich Enttäuschung. Die Zusatz-Spiele haben nie allzu viel zum ursprünglichen Spiel gebracht, aber US/UM war wirklich mickrig. Es war die genau gleiche Story nochmal, nur das Ende war etwas abgeändert. Zusätzlich... Jeder scheint extreme Probleme bei Ultra-Necrozma zu haben, aber irgendwie... War das extrem einfach? Ich hatte es beim ersten Versuch direkt one-gehittet, ich freute mich auf einen anspruchsvollen Kampf, aber es war eigentlich sehr langweilig.


    Das Spiel ist MASSIVST unoptimiert. Man merkt, dass GameFreak wenig Erfahrung mit 3D Maps hat. Anstatt die Modelle für die Cutscenes seperat zu laden - was nun eine gängige Option ist, die auch auf dem 3DS in jedem anderen Spiel genutzt wird -, hat man zB Lilly auf jeder Map geladen, auch lange nach der Hauptstory. Durch diese Sache und einige andere ruckelt das Spiel wahnsinnig auf einem normalen 3DS Gerät, es ruckelt in vielen Hinsichten ja auch auf einem new 3DS. Besonders die Kämpfe leiden massivst darunter. Und mich wundert es auch, da X/Y diese Probleme nicht so stark hatten - diese laufen auf dem 3DS relativ flüssig und auf dem new 3DS sehr flüssig.


    Und wenn wir schon kurz Maps angesprochen haben, diese waren wirklich sehr klein. Es fühlt sich an, als sei Alola die bisher kleinste Region überhaupt, da es kaum versteckte Wege gibt, die man erkunden kann. Das war eine super Sache in den vorherigen Generationen, aber geht mir ziemlich in S/M und US/UM ab. Vor allem, da auch so viele Wege schmal sind und einen eigentlich mehr oder weniger einsperren.


    Alles in allem ist die Generation ganz okay. Von den Pokémon her ist sie super, leider war das meiste andere etwas schwach.


    E: Da einige Let's Go inkludieren... Ich lasse dieses weg, da es theoretisch 8. Gen ist, durch Meltan und Melmetal.