Wisst ihr, was man zum Basteln braucht?

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Ich kanns euch sagen: Zeit.


    Und weil ich die jetzt habe und sogar Weihnachten als Anlass, hab ich angefangen, ordentlich was zu basteln. Mal schauen, wie lange meine Motivation anhält und ich würd euch zumindest gerne mal meine vorläufigen Ergebnisse zeigen. :3

    _________


    Angefangen hat das Ganze damit, dass ich wushl dieses Pattern gezeigt habe, als er gerade tagelang Hollow Knight gespielt hat: https://www.ravelry.com/patterns/library/hollow-knight. Mein Gedanke war: vlt mag meine Mutter ihm ja so einen zu Weihnachten machen. Ja gerne, aber ich soll das machen. Gut äh, ich kann nicht häkeln. Was also tun? Richtig, häkeln lernen.


    Also hab ich einfach mal probiert. Die ersten Versuche waren zweifelsfrei mit der falschen Wolle, aber beim zweiten Anlauf hat es dann funktioniert und ich habe zwei Täschchen gehäkelt, hier eines davon:

    Tja, irgendwie schien das zumindest zu funktionieren, also hab ich als nächstes den Hollow Knight in Angriff genommen. Mit dem Magic ring hatte ich zunächst kleine Schwierigkeiten, aber als ich das dann intus hatte, hab ich weiter versucht und angefangen, Bälle zu häkeln. Jonglierbälle für meinen Vater:

    Mittlerweile habe ich abwer auch am Hollow Knight weitergearbeitet, neben dem Kopf auch Beine und Körper fertiggestellt und ein (!) Ärmchen gehäkelt. Meine Lust dran, diese Fitzelei für ein zweites Ärmchen und zwei Hörner fortzuführen war enden wollend, weshalb ich zwischendurch anderes gemacht habe. Die Hörner waren letzten Freitag fertig, das letzte fehlende Ärmchen hab ich dann gestern gehäkelt, um das Ding endlich zusammennähen zu können. Spoiler: ihm fehlen noch Augen und das Cape ist bisher nur zu 2/3 fertig, aber er ist mittlerweile vorzeigbar und weil dieser wushl ihn nicht sehen und beurteilen möchte bevor er ihn zu Weihnachten bekommt, möchte ich ihn zumindest anderen Personen herzeigen. xd

    Ich hab noch zwei weitere Projekte angefangen - einen Backenzahn/Molar, der fast fertig ist (nach diesem Pattern: https://hookedonpatterns.com/c…airy-free-crochet-pattern in cremefarbener Baumwolle) und einen Envy aus FMA in so komischer Wurmform (für Blitza ), wo ich schon die Augen und einen von acht vermaledeiten Haxen gehäkelt hab, gnaaah (hier die Vorlage: http://duchessgala.blogspot.com/2013/06/green-with-envy.html). Ja hm. Dann hab ich mir noch vorgenommen, als kleinere Geschenke re-useable Wattepads zu machen (ungefähr so https://www.arstextura.de/2018…-und-muell-vermeiden.html).


    Halte euch auf dem Laufenden wann meine Manie zu Ende ist. Nicht zuletzt hab ich mir jetzt auch Glas-Cabochons bestellt und schönes 160g-Druckpapier, um daraus Anhänger und Magnete zu basteln, uff. Ich kanns gar nicht erwarten, endlich mal wieder was Selbstgemachtes zu verschenken. ♥

  • Hallo Narime ^-^


    Zuerst mal: Wow!


    Ich finde es unglaublich süß, aus welchem Grund du dein neues Hobby überhaupt gefunden hast. Ich bin mir auch zu 100% sicher, dass du wushl damit viel mehr Freunde bereitest, als mit einem gekauften, weil du einfach so viel Liebe und Zeit reinsteckst.


    Dafür, dass du es dir erst selbst gelernt hast, finde ich alles sehr gut gelungen!


    Ich häkle nicht selbst, kann daher leider keine Kritik zur Verbesserung oder ähnlichem dalassen. Aber du häkelst sehr schöne gleichmäßige Maschen, was mein perfektionisten Herz höher schlagen lässt. ♡


    Was mich noch interessieren würde ist, wie du dir das denn beigebracht hast? Magazine, Videos?

    Und wie lange du ca pro Werk brauchst?


    Ich hoffe, dass du noch ganz viel Zeit hast, um noch vieles zu häkeln und die Freunde daran auch nicht so schnell wieder verlierst :3

  • RoyalNonsense

    Dem Mann hab ich schon klar gemacht, dass er an dem allen jetzt Schuld ist. Aber er ist sich dessen schon bewusst und auch sehr dankbar glaube ich. Wenn er aber nicht zumindest ein bisschen weint wenn ich ihm das Ding dann gebe, muss er sich sowieso was anhören 🙃


    Dazu, wie ich es gelernt habe, kann ich eigentlich nur sagen: learning by doing.

    Ich hab einfach in Google eingegeben "wie häkelt man", hab ein paar Seiten durchgeklickt, bis ich eine gefunden habe, wo ichs dann gecheckt hab. Letztendlich hab ich dann doch alles wiederum verkehrt gemacht, wie mir meine Mutter dann erklärt hat (bin immer nur durch die halbe statt die ganze Masche durch, deshalb auch die gewellte Oberfläche der Tasche, und außerdem stech ich von hinten statt von vorne in die Maschen rein, also drumherum irgendwie alles andersrum aber irgendwie funktionierts trotzdem 🤔). Ich hab sowas wie den magic ring mir dann von Videos erklären lassen und während ich derweilen noch brav Luftmaschen und feste Maschen häkle, will ich demnächst auch noch anderes versuchen. Mal schauen, auf Pinterest gibts gute Patterns, Anleitungen und Tipps eigentlich. xd


    Ich will definitiv noch mehr machen, wobei mir das Figuren häkeln bisher am besten gefällt. Aber das braucht natürlich auch am meisten Zeit. Für den Zahn hab ich jetzt doch sicherlich 15 Std mindestens gebraucht, wobei ich nebenbei schon auch Netflix geschaut oder gearbeitet (Bürojob halt :D) habe. Letzten Donnerstag hab ich damit begonnen und heute bin ich fertig geworden, wobei ich das meiste Samstag und Sonntag gemacht habe. Beim Hollow Knight kann ich es gar nicht sagen, aber da bin ich gestern allein am Nähen gute 2 Stunden gesessen, den Rest hab ich irgendwie so nebenbei und zwischendurch gemacht, noch bevor ich für meine Prüfungen gelernt habe (also Ende Oktober/Anfang November). Einen Jonglierball hab ich in der Regel an einem Abend/halben Arbeitstag (vlt 2,5 bis 4 Stunden, je nachdem wie konzentriert ich gehäkelt habe) fertig bekommen, nur bei den Amigurumi-Herzen kann ich es genau sagen, da ich da ca. eine Stunde jeweils gebraucht habe.


    Danke für die lieben Worte ❤️ ich weiß durchaus, dass noch einiges an Luft nach oben ist, aber ich bin auch durchaus zufrieden mit den Ergebnissen bisher. Ich kann auch definitiv sagen, dass ich es längst wieder aufgehört hätte, wenn es mich zu sehr frustriert hätte. 😄

  • Sooo, der Hollow Knight ist fertig! Bin nicht 100%ig zufrieden weil die Augen etwas zu klein geworden sind, aber hab keine Lust das nochmal zu machen und man sagte mir, dass es eh gut aussieht 🤔

    Außerdem hab ich ein Herz aus Flauschwolle für meine Mama gehäkelt, nachdem ich eine günstige 10mm Nadel beim Tedi gefunden habe und dieses Monster bezwingen konnte:

    Und die "Wattepads" für Stiefmutter+Stiefschwester sind fertig. Ich hab ziemlich mit ihnen gekämpft am Anfang, aber als ich den Dreh raus hatte, ging es. Hier sind sie vor dem Waschen, ich habe dann auf Risiko gespielt und sie statt 30 Grad im Schonprogramm auf 60 Grad ausgewaschen, um ihre Alltagstauglichkeit zu testen. Jetzt sind sie zwar nicht mehr ganz so hübsch anzusehen und ein bisschen eingegangen, aber erfüllen ihren Zweck (hässlich sind sie natürlich immer noch nicht).

    Die Jonglierbälle hab ich mittlerweile auch fertig, aber vor dem Verpacken in Geschenkpapier kein Foto mehr gemacht. Offen ist jetzt noch der FMA-Envy-Wurm und ne Bären-Maske für den Zahn, außerdem hab ich mir vorgenommen, so einen Schmetterling zu machen, auch als Geschenk, aber diese Dinge sind alle erst nach Weihnachten fällig :D

  • Nachdem es hier über Weihnachten und Neujahr still geworden ist hashtag Realität und hashtag malträtierte Finger, heute wieder ein kleines Update. Ich muss zugeben: seit gut 3 Wochen hab ich die Häkelnadel jetzt mal ruhen lassen, das erste Fieber ist vorüber ^^'


    Aber ich habe zu Weihnachten erfahren, dass meine Cousine schwanger ist (!) als erste meiner Generation im engeren Familienkreis. Das Baby wird voraussichtlich im Juni kommen und ich hab natürlich beschlossen, dass es ein selbstgemachtes Schnuffeltier bekommt. Was sonst. Meine Mama hat mir heute Wolle gezeigt und nachdem ich jetzt weiß, womit ich häkeln werde, hab ich eine Skizze gemacht. Nico meinte (scherzhaft) auf die Frage, welches Tier "ein Albatross". Na gut. Meine Oma (die zukünftige Uromi <3) meinte, dass bunt und gestreift sicher sehr lieb wäre. Meine Mama (die Großtante) findet "die Skizze schon urschön". Mal schauen, was ich so freestylen kann.

    So, abgesehen davon bin ich euch aber tatsächlich noch was schuldig geblieben, nämlich erstens den letztens angesprochenen Schmetterling:

    Bitte nicht weinen:

    Die Bärenmaske, die ich zum Molar Bear noch gehäkelt habe, hab ich leider kein Foto mehr gemacht, muss ich beizeiten die Beschenkte fragen. Aber von den Glücksbringern, die ich zu Silvester verschenkt habe, hab ich noch was:

    Zu Weihnachten verschenkt habe ich, wie angekündigt, auch Basteleien aus Glascabochons. Auch ein paar Bisaboardler durften sich beim Wientreffen darüber freuen <3 Ich poste jetzt nicht Bilder von allen, aber ein paar Beispiele. Für meinen Vater und meine Stiefmutter hab ich aus den gleichen Cabochons ohne Fassung, dafür mit Magnet hinten dran, Wochenmagnete gebastelt ^-^

    Das wars vorerst mal wieder.

  • Nachdem sich bei uns in der Arbeit nun alles ein bisschen beruhigt hat, hatte ich endlich wieder Zeit und Muße, was zu häkeln. Yay.


    Bevor der Winter zu Ende ist: eine

    Dann wollte ich so ein Case machen aus Granny Squares: https://www.ravelry.com/projec…y-square-blanket-tutorial, allerdings hab ich beim ersten Granny Square ein bisschen messed up und dann hab ichs zwar korrigiert, aber die Farbwahl gefällt mir doch nicht so ganz:

    Machen wollte ich das Case für meine neue Switch lite, bis das Case im Animal Crossing Stil bei uns zu kaufen ist. Ich hab mich jetzt für was einfacheres, schneller zu Häkelndes entschieden:

    Heute kein Bonus?