Thin Wild Mercury


  • Wir haben ja jetzt noch zwei Tage bis ein neues Jahr(zehnt) anfängt und ich dachte das wäre ein super Zeitpunkt für eine Art Jahresrückblick mit den Pokédex-Projekt-Bildern die ich dieses Jahr so gemalt habe. Zudem nehme ich mir schon seit ungefähr vier Jahren vor, eine Galerie hier zu eröffnen und das passt ja dann ganz gut zusammen.


    Vor den Bildern aber noch die obligatorische Einführung. Also erst mal das „Wer“:

    Ich bin so plus/minus zwanzig Jahre alt und habe davon ziemlich viele dieser Jahre damit verbracht hirnlos vor mich hinzukritzeln. Deswegen wird mir immer unwohl wenn mir jemand sagt das ich, was das zeichnerische angeht „echt Talent“ hätte, weil das echt nur die Übung ist die davon kommt. Deswegen sage ich solchen Leuten immer das ich einfach viele langweilige Mathestunden hatte.


    Jetzt das „Was“:

    Meine Bildchen sind alle ziemlich klein, so Postkartengröße.

    Die ersten paar dieser Bilder sind mit Buntstiften ausgemalt. Dafür habe ich so ein Set von 36 Stiften, die mir meine Mutter mal zum Geburtstag geschenkt hat. Die Outlines sind mit schwarzer Tinte aus einem Füller gezogen.

    Leider bin ich ein ziemlich ungeduldiger (manche würden auch sagen: fauler) Mensch, weshalb mir das Ausmalen immer etwas zu lange gedauert hat und deswegen habe ich mich nach einer schnelleren Alternative umgeschaut, und bin dann im Verlauf des letzten Jahres fast vollständig auf Wasserfarben zum Ausmalen umgestiegen. Zudem sieht das ganze irgendwie sauberer aus, wenn man es einscannt. Weil Tinte leider nicht Wasserfest ist sind die Outlines der Wasserfarbenbilder mit einem Fineliner gemalt, was ich nicht ganz so gerne mag, weil das ganze so mechanisch wirkt.

    Die Motive sind meistens irgendwelche Tiere oder Fantasywesen. In den letzten paar Jahren habe ich mir auch beigebracht Menschen zu malen, nur fürchte ich das ihr davon nicht viel zu sehen bekommt. Landschaften und Hintergründe liegen mir leider nicht so sehr, deswegen werdet ihr bei den Bildern was das angeht ziemlich viel Wiederholung sehen.


    Und jetzt noch zur schwierigsten Frage und zwar ist das das „Warum“:

    Früher wollte ich immer Comiczeichner werden, und ich denke, dass das auch meinen Bildern noch irgendwo anzusehen ist. Aber es gibt so viele die das besser können und mir ist über die Jahre aufgefallen das mir vieles am Comics zeichnen ziemlich schwerfällt (Seitenaufteilung, Platzierung von Figuren und Sprechblasen in einem Panel, das ganze „Show-don´t-tell“ Zeug usw.), dass ich diese Idee dann vor ein paar Jahren aufgegeben habe. Jetzt male ich nur noch so, um die Zeit totzuschlagen, oder weil ich irgendwelche komischen Ideen habe, die ich irgendwie umsetzten will und manchmal auch um anderen Leuten eine Freude zu machen.


    Das war es von mir, jetzt kommen die Bilder. Würde mich über jegliche Kritik und Lob freuen.



    LaprasRobballSumpexWielie -Pokedéx-Projekt 2019- BisaknospSandanKapilzFuegro

    Das sind alle die Bilder die ich dieses Jahr für das Pokédex-Projekt gemalt habe.

    Ich fand es ganz interessant sie alle noch einmal durchzugehen und so meine zeichnerische Entwicklung dieses Jahr noch mal rückzuverfolgen und dann noch mal ein kleines Kommentar dazu zu schreiben. Diese Kommentare sind leider nicht wahnsinnig informativ, und ich weiß nicht ob sie besonders viel Sinn ergeben, aber ich bin etwas müde und möchte das ganze dieses Jahr noch hier hochladen.

    Viel Spaß beim durchsehen.


    Ich habe noch ein paar andere Bilder die ich hier noch hochladen möchte, aber ich fürchte das muss bis nächstes Jahr warten.

  • - Skunkapuh Maxax Mangunior -

    Die paar Bilder die ich heute hochlade kann man eigentlich super als "Nicht-Abgaben für das Pokédex-Projekt" zusammenfassen, weil das auf die ein oder andere Weise für fast alle dieser Bilder (bis auf eines) zutrifft.


    Hier sind, nach Erstelldatum geordnet:



    Zuletzt noch ein Bildchen ohne Pokémonbezug:



    Das war es fürs Erste wieder von mir, aber wenn meine Motivation weiter so hoch bleibt wie gerade, wird das nächste Update nicht so lange auf sich warten lassen.

    Ich hoffe wirklich das die Bilder euch gefallen haben.

    3 Mal editiert, zuletzt von Ismael () aus folgendem Grund: Formation angepasst. Gibt es einen Weg die Spoilerkästchen zu zentrieren?

  • - Wolly Barrikadax Zamazenta -

    Tja, war wohl nichts mit der Motivation. Die letzten 1 1/2 Monate waren sehr frustrierend, was leider auch bei den Bildern sichtbar ist. Hier trotzdem ein kleines Update mit allen Pokémon Bildchen die in der letzten Zeit entstanden sind, leider sind die meisten davon noch unfertig:



    (Zu den Galar-Pokémon: Die Idee bei diesen Bildern war es die ursprünglich die Pokémon der Galar Region einheitlich. Und zwar sollte der Hintergrund immer einen bestimmten Ort aus dem Videospiel darstellen, an dem die jeweiligen Pokémon auffindbar sind.

    Hat dann aber nicht geklappt, weil ich einfach nicht gut genug malen kann für so was.)


    Das war es auch schon wieder, mehr Pokémon habe ich in letzter Zeit nicht gemalt.

    Tut mir leid falls das ganze zu negativ rüberkommt.

    Und für die Qualität der Bilder entschuldige ich mich auch, habe leider zurzeit keinen Zugriff auf einen Scanner.

    Bis zum nächsten Update.


    (Edit vom 17. 11.: Kann mittlerweile wieder scannen und habe die Bilder zu Zamazenta und Mystery Dungeon durch bessere, eingescannte Bilder ersetzt.)

  • Hallo Ismael,

    bei dir mache ich meinen zweiten Stopp im FA-Bereich, weil ich ein absoluter Fan von traditionellen Bildern bin. Als ich dann auch noch gesehen habe, dass du noch gar keine Kommentare hier hast, war die Sache für mich klar.

    Ich muss aber sagen, dass ich selbst nicht wirklich gut im Malen/Zeichnen/etc. bin und entsprechend nicht das fachlichste Feedback geben kann. Ich hoffe aber, du hast trotzdem deine Freude an meinem kleinen Kommentar. :3


    Ich hab mir insgesamt fünf deiner Bilder ausgeguckt, zu denen ich immer ein paar Worte, aber wahrscheinlich nicht zu viel sagen kann. Aber vorweg: Traditionell gemalte Bilder sind so schön und deine erst Recht! Dadurch, dass sie laut deiner Aussage nur Postkartengröße haben, kannst du dich wahrscheinlich mehr auf das Wesentliche und die Details darin konzentrieren (ich weiß, das klingt sich widersprechend, aber ich meine es so). Und damit ich das nicht jedes Mal sagen muss (auch wenn ich es wahrscheinlich trotzdem tun werde: Die Farbgebung! Deine Farben und Farbverläufe sind so schön! ♥


    Wielie

    Zunächst also nach diesem Schwärmen für die Farben dein einziges Schwarz-Weiß-Bild. Wobei ich das gleich relativieren muss: Die Skizzen sehen farblich so toll aus. Ich frage mich echt, wie super das dann erst im Original gewesen wäre. Wenn ich selbst in meiner unprofessionellen Laien-Art mal was male, dann mach ich auch manchmal solche Skizzen, um die richtigen Farben zu finden, meine sehen nur um ein Vielfaches schlechter aus^^ Ich finde das so faszinierend, dass bei manchen Leuten selbst das mit weniger Mühe noch immer so toll aussieht. (Vielleicht wird es deutlich, aber ich würde das so gerne auch können.) Aber zurück zum Bild: Du hast recht, es wirkt in der Tat etwas surrealistisch, was aber wohl auch an den fliegenden Steinen liegt (vermutlich Antik-Kraft), welche ich beim ersten Mal einfach gekonnt übersehen hatte, weil mich das Wielie so in seinen Bann gezogen hatte. Und das obwohl ich (rein subjektiv) die Perspektive nicht so mag. Aber ich fand es von Anfang an super faszinierend, wie du die Schattierungen gemacht hast. Da muss ich immer als erstes hinschauen, wenn ich auf das Bild gucke. Also auch ohne Farben sind deine Bilder top!


    Mediras

    Hier haben wir das Gegenteil von Wielie, weil mein Blick bei diesem Bild immer vom Hintergrund angezogen wird. Da du dir offensichtlich damit aber auch mehr Mühe gemacht hast, ist das auch kein Wunder. Ich kann gar nicht genau sagen, was mir daran besonders gefällt. Die Farben - natürlich -, aber auch sonst genrell die Höhlenatmosphäre, würde ich sagen. Mir fällt auch gerade auf, das Steine und Felsen bisher immer mein größter Feind beim Zeichnen waren, was vielleicht auch dazu führt, dass ich von dieser wundervollen Höhlenwand noch mehr beeindruckt bin. Ich muss sagen, irgendwie erinnert mich die Atmophäre an Spyro (Videospiel mit lila Drachen). Ich weiß auch nicht genau warum. Es ist nur etwas schade, dass das Mediras vor dem schönen Hintergrund etwas unter geht ...


    Starmie

    Ich glaube, zu dem Starmie habe ich insgesamt am wenigsten zu sagen, aber ich wollte einmal hervorheben, wie schön ich die Umsetzung mit dem Regenbogen finde. Ich muss auch sagen, das war das erste, was mir in der überarbeiteten Fassung ins Auge sprang, also ist dir das Hervorheben dort absolut gelungen. Das Wasser in diesem Bild wirkt etwas stilisiert durch die weißen Linien, was in deinen Bildern durchaus ungewöhnlich ist ... vielleicht sagt es mir deshalb etwas weniger zu als die anderen. Aber es gibt mir ein bisschen ein Alola-Gefühl. Insgesamt lässt sich aber sagen: Das ist ein sehr schöner Stern; so ein Starmie hätte ich auch gerne.


    Sandan

    Du hast recht, das Sandan ist wirklich super niedlich. Ein so herbstliches Bild passt jetzt gerade zwar nicht ganz zur Jahreszeit, aber du schaffst es wirklich, die Stimmung zu vermitteln. Oben sind die braunen, toten Blätter, die vom kalten Wind über das ebenfalls bräunliche Gras getrieben werden, während unten das bunte Herbstlaub ein warmes und gemütliches Nest bildet. Man bekommt gleich Lust, sich mit den Sandan dort einzukuscheln. Das und der Tunnel an sich haben mir bei dem Bild gleich zugesagt, während ich mir bei den Sandan lange nicht so sicher war, bis mir jetzt auffiel, was mich verwirrte: Sie sehen echter aus. Das bedeutet, die Sandan sehen eher aus wie echte Gürteltiere als wie Pokémon. Ich muss sagen, ich bin meist nicht so ein Freund von realistisch aussehenden Pokémon, aber auch im Detektiv-Pikachu-Film habe ich mich daran gewöhnt. Und deine sehen eindeutig noch niedlicher aus als die meisten dort. Insgesamt ändert das absolut nichts daran, dass ich mich definitiv dort mit ihnen einkuscheln würde.


    Maxax

    Mit dem würde ich mich vermutlich nicht einkuscheln, aber was mich an deinem Drachen gleich fasziniert hatte, war die Attacke. Ich bin mir dabei gar nicht so sicher, was es darstellen soll. Drachenwut? Drachenpuls? Ist auch egal, ich liebe die Farbkombo von Blau und Lila dort. Die lässt sie gleichzeitig bedrohlich und schön aussehen. Einzig die hellen Stellen in der Mitte wollen mir nicht einleuchten. Warum sind die da? Liegt es daran, dass sich die Attacke noch aufbaut? Vor allem, nachdem du sonst immer so schöne Übergänge schaffst (auch in diesem Bild), verstehe ich nicht ganz, warum das da so einen harten Abbruch hat. Bezüglich der Narben, die du im Kommentar erwähnst: Nachdem ich das gelesen habe, hab ich sie auch direkt gesehen. Vorher hab ich zu viel Aufmerksamkeit auf die Attacke gerichtet, um mir das Pokémon anzugucken. Aber ich finde das wirklich eine gute Idee, zu zeigen, dass die Kämpfe auch wirklich Auswirkungen haben. Was deine Farben angeht, brauch ich ja jetzt nicht wirklich noch was Neues zu sagen. Das Maxax leuchtet fast schon golden, was mir wirklich gefällt. Generell bin ich ein großer Fan von Drachen, vor allem, wenn sie so umgesetzt sind.


    Gut, das waren also meine Top5 Bilder aus deiner Galerie. Ich finde es wirklich wundervoll, was du hier zustande bringst, und gucke mir gerne mehr an!

    ~ShiralyaSeelentau


  • Mein Interesse in alles was Pokémon angeht ist in letzter Zeit ziemlich zurückgegangen und entsprechend hab ich auch keine Bildchen dazu gemalt die ich hier teilen könnte.


    Aber: Ich habe aber dieses (und letztes Jahr) an den Aktionen „Smaugust“ und „Mermay“ hier im Forum teilgenommen, und die Bildchen die dabei entstanden sind habe ich endlich mal einscannen können.

    (Wem das nichts sagt: „Smaugust“ und „Mermay“ sind Online-Challenges bei den man einen Monat lang eine bestimmte Art Fabelwesen (Drachen und Meerjungfrauen in den Fall) malt.)



    Den Anfang machen diese sechs Meerjungfrauen vom Mai 2019. Sie folgen keinem bestimmten Thema, ich habe nur gemalt was mir grade eingefallen ist:



    Zehn Nixen vom diesjährigen Mermay. Die ersten paar sind nicht so gut geworden, aber es wird dann besser. Hab mir in diesem Monat neue (bessere) Wasserfarben gegönnt und ich hoffe das sieht man.





    Shiralya vielen, vielen Dank für dein Kommentar. Hab gar nicht mehr mit Feetback gerechnet. Super nett von dir das du dir die Zeit genommen hast das zu schreiben und ich fand es super spannend zu sehen welche Bilder besonders gut "angekommen" sind und warum.

    Danke.

    Einmal editiert, zuletzt von Ismael () aus folgendem Grund: Hinweis auf Nacktheit in die Spoiler geschrieben, nicht das das jemand nicht sehen möchte und dann davon überrascht wird.

  • - Pescryodon Folipurba eF-eM -

    Hier sind noch drei Fanart die letztes Jahr für das Pokédex-Projekt entstanden sind:

  • Hallo Ismael


    ich bin mal so frei und schreibe dir meine Gedanken zu deinem Folipurba-Bild und ich schreibe dir auf, was ich persönlich an dem Bild eher anders gemacht hätte. Generell mag ich deine PDP-Bilder echt sehr gerne und ich finde es sehr schön, wenn du auch mal mitmachst!


    Also, die Farben sehen zunächst ganz hübsch und kräftig aus und harmonieren schön miteinander. Der Hintergrund ist auch ganz toll geworden. mir gefalle die Farben der Blätter auf dem Boden.

    Die Outlines vom Folipurba sind aber sehr dick, finde ich und das beißt sich ein wenig mit dem Hintergrund, den du ja bewusst ohne Outlines gelassen hast und ich finde eben, dass solch dicke Outlines zu Folipurba eher weniger passen, weil es eben ein eher süßes Pokémon ist, das durch "Eleganz" glänzt und da würde ich lieber mit sauberen und ganz feinen Linien arbeiten. Was mir auch sofort auffällt, sind die eher rundlich dargestellten Dornen/Ranken und das ebenfalls rundlich dargestellte Fell des Pokémon unter den Ohren, was ja vom Originaldesign etwas abweicht und ich finde das vom Stil her eher weniger ansprechend (bloß meine Meinung). Auch erscheint das Folipurba etwas schief und sitzt nicht ganz gerade.


    Ich glaube der größte Minuspunkt in meinen Augen ist eben die Positionierung des Pokemon. Ich bin ein Fan davon, Pokémon in der Mitte, oder am Rand darzustellen, ohne dass sie einen der Ränder komplett einnehmen (wie du das bei Ef-Em gemacht hast) und das ist bei deinem Bild jetzt nicht der Fall, denn der Schweif des Pokémon steht links im Bild und nimmt nahezu den ganzen Rand ein und lenkt deswegen vom Folipurba in der Mitte ab und insgesamt sieht es so aus, als wäre das Pokémon zu weit nach links gedrängt worden. Es wäre in meinen Augen besser gewesen, hättest du das Pokémon mit Schweif mittig platziert.

    Ich bin ebenfalls ein Fan davon, möglichst das gesamte Pokémon auf einem Bild darzustellen und ich hasse es echt sehr, wenn ich das mal nicht hinkriege, aber wenn das mal eintrifft, dann versuche ich das trotzdem irgendwie zu kompensieren, so dass es trotzdem noch harmonisch wirkt. Bei dir aber enden die Ohren oben eben so abrupt am Rand des Bildes, während der hintere Teil unten nur teilweise von den Blättern verdeckt werden, die aber abgebildet sind. Das lässt dein Bild noch unharmonischer wirken.


    Und damit mein Kommentar nicht zu negativ klingt, möchte ich auch loswerden, dass mir die anderen 2 Bilder von der Positionierung her sehr gut gefallen! Ich finde dein Pescryodon echt sehr schön, Weiter so! Freu mich schon auf weitere Bilder von dir! :D


  • Re-upload meiner Drachen vom August 2019. Habe sie von den Meerjungfrauen getrennt, da ich denke das es so in dieser Galerie besser aussieht.

    Diese Drachen entstanden im Rahmen von "Smaugust" einer Internet Challenge, bei der man jeden Tag im August versuchen soll einen Drachen zu malen. Leider hat es bei mir nur für 14, statt 31 Drachen gelangt.




  • Diesen Februar habe ich alle acht Route-1-Vögel gemalt, in einer recht spontanen Aktion. Ich habe diese auch schon auf meinem Profil bei den Bildern hochgeladen, vielleicht sind sie ja daher schon dem einen oder anderem bekannt. Ich dachte allerdings das sie hier auch noch alle zusammen hier hingehören.

    Die Bilder sind alle gleich groß und wurden mit Wasserfarben ausgemalt.


    Nachdem ich alle acht Route-1-Vöge fertig hatte, war ich so gut drin im Vögel malen, da hab ich glatt noch diese zwei gemalt:



    Als nächstes würden dann die Fossilien in ähnlicher Aufmachung folgen. Ich habe sie schon teilweise fertig, aber eben nur teilweise und zur Zeit liegt mir nicht viel daran sie fertigzustellen.

  • Hallo,


    ich find's wirklich faszinierend, wie du bei den Route 1-Vögeln meist immer kleine Geschichten erzählst, die zur jeweiligen Region passen. Sei das nun auf die Umgebung oder auf die Art des Pokémons bezogen, ist hier viel durch die Detailarbeit herauszulesen. Selbiges trifft auf Natu und Geronimatz zu, deren farbenfrohe Aufmachung in den entsprechenden Gebieten mir von allen fast sogar am besten gefällt. Peppeck hätte vor allem beim Hintergrund mehr Variation vertragen, um etwa einen sonnendurchfluteten Abend zu zeigen, für den Alola bekannt ist. Sonst bin ich aber begeistert von den Bildern und gespannt auf die Fossilien.


    Wir lesen uns!

  • -Voldi Alola-Vulpix Keldeo Karnimani Rattfratz Chelast Alola-Vulnona -

    Bevor dieses Jahr auch wieder vorbei ist, möchte ich noch die Restlichen Pokédex-Projekt Bilder die ich 2021 gemalt habe hier teilen.



    kingfisher

    Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar. Ich finde die Punkte die du gemacht hast sehr gut, und vor allem den Teil über die Positionierung sehr aufschlussreich. Ich muss gestehen das ich mir vor deinem Kommentar nie Gedanken über dieses Thema gemacht habe. Hat mich dazu gebracht mich mal genauer über Komposition zu informieren. Nicht dass ich das dann angewendet habe, oder so, aber immerhin weiß ich jetzt was das ist.


    Und natürlich freue ich mich immer wie ein Honigkuchenpferd wenn ich von so einem gutem Künstler Feedback bekomme :-)


    Rusalka

    Vielen Dank. Dein Kommentar und Lob hat mich sehr gefreut. Ich muss leider gestehen das die Fossilien immer noch ein Work in Progress sind :-/

  • Ich finde, dass dir Alola-Vulnona echt sehr gut gelungen ist! Mir gefallen die Muster im Hintergrund sehr und das Artwork wirkt insgesamt wie aus einem offiziellen Pokémon-TCG-Artwork mit einem stylischen Twist. Voldi ist auch eines meiner Favoriten von deinen Bildern dieses Jahr. Solche Motive, wo man das Pokémon von der Seite betrachtet, scheinen dir gut zu liegen.

    Das Alola-Vulpix sehe ich zum ersten Mal. Auch dieses Bild gefällt mir sehr gut. Die Farben sind sehr kräftig und die Perspektive ist sehr interessant. Ich glaube den Himmel hätten ähnliche Muster wie aus dem Alola-Vulnona Bild gut getan. Vielleicht wären auch einige Rauchwolken ganz interessant gewesen, aber alles in allem ein schönes Bild.


    Versuche vielleicht noch die Colo kräftiger hinzubekommen. Ich glaube das würde zu deinem Stil auch sehr gut passen, wobei das natürlich auch an den Scanner liegen kann. Habe auch das Problem, dass die Farben auf meinen Fotos viel kräftiger wirken, als auf den Scans.

    Ich hoffe wir sehen im PDP nächstes Jahr weiterhin regelmäßig Bilder von dir.

  • Ich komme heute sowieso nicht mehr durch, alle Werke zu bewundern, wollte dir aber trotzdem schon mal ausrichten, dass du, wie du sicherlich selbst weißt, wirklich fabelhaft malen kannst. Dein Topic ist eine richtige Schatzkiste an Werken und ich bin echt ein Fan davon, wenn Pokémon in ihrem natürlichen Lebensraum dargestellt werden. Vor allem wie bei deinem Post vom 14 Juli, wo der Header im Übrigen wahnsinnig ästhetisch ist – love it. Diese runde Optik und dann ein kleiner Einblick von den Flug-Pokémon an den Bäumen, über Dächer oder auf dünnen Ästen. Weiß jetzt schon, dass ich mir dein Topic mehrfach ansehen möchte, einfach weil es etwas Harmonisches in sich birgt. Mein persönlicher Favorit ist das Dartiri tatsächlich, frage mich, ob du auch einen Favoriten darunter hast? Und dass du im letzten Update auch noch ein Karnimani hast, das auf einem Regenbogen steht bzw. dem Regenbogen vielleicht folgt, den Ho-Ho mitsamt der Feder hinterlassen hat, finde ich supi. Hat schon etwas Freches wie bei einem Model wie es da posiert, aber gut. xD

    Finde diese thematische Aufteilung von allen Route 1 Vögeln im Übrigen auch echt super, auch um sie alle geballt zusammen zu haben und dann mal zu schauen, wo du sie am ehesten vermuten würdest, wenn sie in unserer Umgebung rumfliegen würden. Von Dächern zu Bäumen oder sogar alten Totempfählen wie Natu. Freue mich schon auf zukünftige Updates!^^

  • Hallo,


    das Bild mit Karnimani ist dir in meinen Augen sehr gelungen. Der Glockenklangpfad ist wohl einer der prägendsten Orte in den Johto-Remakes und die schönen herbstlich angehauchten Farben kommen gut zur Geltung. Die an Ho-Oh angelehnten Elemente fügen sich angenehm ein und die generelle Aufteilung ist sauber strukturiert.

    Voldis Bild ist ebenfalls schön anzusehen. Hier gefallen mir neben der passend für das Pokémon gewählten Pose der Stil der Zeichnung und die abwechslungsreichen Farben. Dadurch wirkt es deutlich lebendiger und es erweckt einen heimeligen Eindruck.

    Auch Alola-Vulnonas Erscheinung im Schnee gefällt mir. Viel Liebe an dieses Kunstwerk.


    Wir lesen uns!