Vote der Woche #498 (14.02.2021 - 21.02.2021) - Welcher Grafikstil gefällt euch in Videospielen am meisten?

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

  • Welcher Grafikstil gefällt euch in Videospielen am meisten? 42

    1. Pixelart (3) 7%
    2. Handgezeichnet (2) 5%
    3. Cel-Shade (3) 7%
    4. Realistischer Stil (6) 14%
    5. Anderer Grafikstil (bitte angeben) (0) 0%
    6. Ich bevorzuge keinen bestimmten Grafikstil (28) 67%

    Diese Woche möchten wir von euch gern erfahren, welcher Grafikstil in Videospielen euch am meisten anspricht. Nehmt an der Umfrage teil und tauscht euch mit anderen aus! Falls ihr Vorschläge für zukünftige Votes habt, könnt ihr diese gern einsenden.

  • Grundsätzlich ist es nicht so, dass ich einen bestimmten Grafikstil bevorzuge.

    Ich wachse zwar derzeit in einem Zeitalter der Videospielgeschichte auf, wo die Videospielwelt und deren Grafik von realistischen und cel-shadigen Stilen bestimmt/dominiert wird, aber ich liebe auch Pixelarts wie die Pokémon-Spiele, mit denen ich aufgewachsen bin, oder die etwas neueren Stardew-Valley oder Octopath Traveler

    Ich glaube, was mich aber von den meisten "Pixelarts" "fernhält", ist die Tatsache, dass es meistens (nicht immer) ältere Videospiele umfasst, deren (veraltetes) Gameplay mich eher abschrecken


    Aber ich denke, ich kann gut für mich sagen, dass ich keinen bestimmten Grafikstil bevorzuge

  • Ich bevorzuge keinen bestimmten Stil. Bei Pokemon mag ich beides: Den Pixelstil wie bei Spielen bis einschließlich Gen5, als auch die detailliertere Grafik, wie sie wohl Gen6 aufwärts bietet. Würde Pokemon künftig (was eh nicht passieren wird) zurückkehren zu altertümlichen Visualisierungen, hätte ich damit kein Problem. Wohl genügend andere hätten damit aber eines, weshalb es zu so einem nostalgisches Grafik-Downgrade eher nicht kommen dürfte.

  • Ich persönlich bevorzuge auch keinen bestimmten Grafikstil. Die meisten Spiele die ich zocke haben zwar den realistischen Stil, dennoch macht es mir auch nichts aus, auch Spiele zu spielen, die wie z.B. Pokemon einen anderen Grafikstil benutzen. Mir ist es eher wichtiger, was das Spiel storytechnisch bietet.

  • Kann mich bei den Antwort Möglichkeiten nicht entscheiden. Einerseits hab ich meine bevorzugten Grafik Stile, anderseits ist mir das egal.

    Naja... Eigentlich ist das vom Spiel bzw. Gerne abhängig.

    Z.B. könnte ich mir kein Okami, das vom Gameplay her malerisch ist, nicht in einer Grafik wie die von Nier Automata oder nem modernen CoD geben.

    Aber ansonsten mag ich gerne den Pixel-Stil a la Octopath Traveler, Stardew Valley und Pokemon ab Gen 3 - 5.

    Grad Pokemon war Kindheit gewesen und auch einige andere SNES Games, GB und GBA Spiele gehörten dazu.

    Letztendlich ist es aber egal, solange der Grafik-Stil zum Spiel passt. Bin da offen für alles und auch neues, auch wenn mein Beispiel mit Okami in einer anderen Grafik komisch sein würde.

  • Ich habe mich für den realistischen Stil entschieden. Das mag ich dann doch eher. Spiele mit deutlich weniger Pixeln vertragen auf Dauer meine Augen nicht so gut. Keine Ahnung, woran das genau liegt. Im Vergleich jetzt mit den Editionen Pokemon Blau und Mond, gefällt mir dann Mond grafisch besser mit einem feineren Bildgeschehen.

  • Ich bevorzuge eigentlich auch keinen bestimmten Grafikstil bei Spielen. Mir ist in erster Linie die Story in einem Spiel wichtiger. Natürlich ist auch die Grafik wichtig (ist die schlecht, würde ich mir einen Kauf des Spieles genau überlegen), aber die Grafik kann noch so gut sein: Wenn die Story schlecht ist, nützt die Grafik auch nichts.


    Mittlerweile finde ich übrigens auch den Zeichen Stil von Pokémon Mystery Dungeon Retterteam DX gut. Daran musste ich mich allerdings erst gewöhnen, aber mittlerweile finde ich den gar nicht schlecht.