Welches Statusproblem nervt euch am meisten?

  • Seit ich strategisch spiele mag ich keine Paralyse, nicht nur, das ich bewegungsunfähig sein kann, sondern ich wurde auch verlangsamt.

    Verwirrung, da tausche ich einfach mein Pokemon aus.

    Verbrennung trifft nur physische Sweeper und kommt selten vor.
    Eine Vergiftung finde ich noch nicht so schlimm, erst wenn mein Pokemon wenige KP hat.


    Im normalen Spielverlauf stören mich solche Sachen nicht mehr, da ich gelernt habe, lieber angreifen, als Status heilen. Nur Paralyse heile ich sofort, den Rest lasse ich oder tausche das Pokemon aus.

    Es macht übrigens sehr viel Spaß, dem Gegner so ein schönes Team vorzusetzen, welches Hauptsächlich auf solche Angriffe setzt. In der Liga habe ich ganze Kämpfe gewonnen, ohne selbst wirklich anzugreifen.

  • Da ich größtenteils mit männlichen Pokemon spiele (mag das Symbol dafür lieber), hasse ich sämtliche Attacken und Fähigkeiten, bei denen sich das Pokemon verliebt, die prinzipiell immer von weiblichen Pokemon eingesetzt werden (Piepi, Pummeluff usw.).


    Ich bin jemand, der sehr viel Glück damit hat, dass sich Pokemon nicht selbst verletzt bei Verwirrung. War überrascht, dass sich gestern mein Zubat 2x hintereinander selbst verletzt hat. Normalerweise geht es höchstens einmal schief pro Verwirrung. Schlaf und eingefroren beheben sich meistens auch recht schnell. Und dann verliebt sich eines meiner Pokemon und greift einfach 3-5x hintereinander nicht an. Dieses Statusproblem hasst mich einfach.

  • ACFlashdackel

    Schließe mich deiner Meinung an - "Verliebtheit" ist das Mieseste Statusproblem.


    (Spiele auch mit männlichen Pokemon im Team - zu 70%!)


    Noch dazu mag ich die Verwirrung nicht...

    Häufig passiert mir die "Selbstverletzung" genau dann, wenn mein Pokemon nur noch wenig KP hat. Und dann besiegt es sich selbst. T.T

  • Kommt ehrlich gesagt auf das Pokémon an. Wenn ich zum Beispiel einen physischen Angreifer vorne habe, wäre Verbrennung wahrscheinlich der ungünstigste Statuseffekt. Hat mein Pokémon Adrenalin als Fähigkeit, freue ich mich jederzeit über eine Paralyse, obwohl diese auch manchmal sehr nervig sein kann. Generell finde ich Charmebolzen am schlimmsten, weil ich so gut wie nie zum Angriff komme wenn mein Pokémon in den Gegner verknallt ist.

  • Ich würde mal sagen, dass ich Vergiftung zumindest bis zur 4. Generation am nervigsten fand. Da hat es immer Spaß gemacht, mit einem komplett vergifteten Team in's nächste Pokémon-Center zu stürmen, nur damit es direkt vor der Tür besiegt wurde (so lange man noch nicht die VM Fliegen hatte). Zudem gibt es noch die stärkere Variante, bei dem das Pokémon jede Runde nochmals mehr KP verliert als in der vorherigen. -__-


    Was mich ebenfalls sehr nervt, ist, wenn ein Pokémon eingefroren wurde, da man in diesem Fall wirklich überhaupt nichts machen kann und nur zusehen darf, wie das Pokémon mehr und mehr in Richtung "besiegt" tendiert.


    Ebenfalls sehr nervig finde ich die Verwirrung. Man hat doch irgendwie immer das Gefühl, einen selbst trifft es am schlimmsten und man fügt sich in jeder Runde selbst Schaden zu, während es beim Gegner so gut wie nie klappt. :hmmmm:

  • Paralyse. By far. Nicht nur ist man langsamer, es ist zum ausflippen, wenn man obendrein nicht zum Zug kommt wegen der Paralyse. Das bringt Erinnerungen hoch. Besonders wenn man dann durch physischen Kontakt mit nem Pokemon, das Statik beherrscht, paralysiert wird. Zum kotzen.

  • Da tendiere ich persönlich zur Verwirrung, auch wenn diese nur vorübergehend ist. Aber manchmal habe ich das Gefühl, das dann gar nichts mehr geht und sich mein Pokemon ständig nur selbst trifft und dann auch noch bis zur maximalsten Runde verwirrt bleibt. Andersrum ist es dann so, wenn man das gegnerische Pokemon verwirrt, scheint es davon nicht beeindruckt zu sein und trifft weiter wie bisher.

  • Für mich ganz klar Paralyse und Gift, die beiden fand ich von den Auswirkungen her immer am kritischsten. Gift-Schaden wird mit jeder Runde erhöht, sodass man irgendwann sogar auf Tauschs angewiesen sein kann. Und Paralyse mindert die Initiative und das Spiel wird zu einer Art Glücksspielautomat.

  • Duscario

    Hat das Label von Plauderei auf Allgemein geändert.