Ja, Stolz ähnelt einem Schwert...

  • Lass es rosten,
    und es wird nie wieder schneiden.

    Verliere die Kontrolle darüber,
    und es wird dich in Stücke reißen.

    Ja, Stolz ähnelt einem Schwert.


    Diese FS steht ganz im Zeichen, des Stolzes und des Hochmutes. Der obrige Sinnspruch, ist sozusagen die Zusammenfassung meiner Fanstory!




    So, dies ist meine erste FS, ich habe noch überhaupt keine Erfahrung, aber bewerten lasse ich euch mal!^^



    Also, erstmal was allgemeines:
    Die FS leht sich auf meinen Lieblingsanimes/Mangas, welche dies sind werde ich jedoch nicht verraten.






    Charaktere:



    Hauptcharaktere:


    Ryo


    Alter: 14 Jahre
    Augenfarbe: braun
    Allgemein:
    Ryo hasst die Schule. Er hat einen jüngeren Bruder und eine Mutter die geschieden ist. Oft ist er unterwegs und fährt mit seinem Fahrrad einfach ohne Ziel durch die Gegend. Er ist ziemlich hibbelig und ist nicht gerade der schlaueste. Er mag Mila, die in seiner Klasse ist sehr und schaut öfter mal zu ihr rüber.


    Kid


    Alter: 15 Jahre
    Augenfarbe: rot
    Allgemein:
    Kid ist schlau und auch ein wenig eingebildet. Er glaubt alles zu können und ist der beste in der Klasse. Er hat keine Eltern mehr und lebt allein in einer großen Villa. Ihn mögen alle Mädchen aus seiner Klasse, doch ihm ist das anscheinend total egal.


    Mila


    Alter: 14
    Augenfarbe: grün
    Allgemein:
    Mila ist sehr schlau und hat sehr gute Noten. Sie hat einen größeren Bruder und Eltern. Sie mag die Schule und tut auch viel für diese. Ihr Lieblingsfach ist Chemie. Sie lebt in einem kleinen Appartement zusammen mit ihrer Familie. Sie mag Ryo überhaupt nicht und ist total in Kid verknallt.

    Nebencharaktere:

    Werden im Laufe der Geschichte hinzugefügt!


    Rinji


    Infos:


    Was sind Shinigamis???
    Shinigami (jap. 死神, wörtlich: „Todesgott“, sinngemäß auch „Totengeist, Todesengel“) ist in der japanischen Kultur die Bezeichnung für den personifizierten Tod (dem Sensenmann


    in der westlichen Kultur entsprechend) und für Götter, welche die
    Seelen verstorbener Menschen, die noch an die lebende Welt gebunden
    sind, in die Welt der Toten führen.

    Was ist ein Zanpakuto???

    Ein Schwert eines Shinigami heiß Zanpakuto. Es nimmt je nach Besitzer verschiedene Formen an.


    Ikonos:
    Ikonos sind die Händyähnlichen Kommunikationsgeräte der Shinigami.




    Abos:
    So, da jetzt schon ein paar gefragt haben, ob ich sie anschreibe wenn ein neues Kapitel rauskommt, schreibe ich hier mal die Namen hier hin->zur besseren Übersicht!^^lol


    • mydream
    • ♥Celebi♥
    • Yusei Fudo
    • Mampfsabber
    • Amuto
    • litttle_lea
    • Neku
    • Black Cat
    • Mila_awakened
    • Mordor94
    • Lucias Fan
    • mew645
    • sweetluchia<3
    • Leaf1997
  • "Seit ewigen Zeiten leben Pokemon und Menschen friedlich zusammen. Unsere und deren Dimension liegen dicht beieinander und doch gibt es keine Schwierigkeiten. Dies ist der Verdienst der Shinigamis. Sie werden in speziellen Schulen ausgebildet und gewährleisten, dass die Welten im Gleichgewicht bleiben. Sie sind für uns unsichtbar, aber sie sind überall". "Mom, erzähl nicht schonwieder solche Geschichten über Superhelden", sagte Ryo genervt. Wie jeden Nachmittag erzählte Ryo`s Mutter seinem kleinen Bruder Geschichten über Superhelden. "Die Geschichten stören mich beim Musikhören", meckerte er, verschwand in sein Zimmer und drehte die Musik auf volle Lautstärke. Es war schon später Abend, weshalb er schnell einschlief.
    "Ryo du musst zur Schule", schrie ihm seine Mutter schon leicht genervt ins Ohr. Er mochte nicht gerne in die Schule gehen. Die Lehrer nervten ihn immer nur mit Hausaufgabenkontrollen und mit schlechten Noten. Ryo trottete zum Bad und machte sich fertig für die Schule.
    Wie so oft kam er zu spät. Er setzte sich auf seinen Platz, ganz hinten in der Klasse am Fenster. Die erste Stunde war Mathe. Er hasste Mathe, so richtig mögen tat er nur Sport. Er träumte vor sich hin, bis die Lehrerin seinen Namen rief:" Ryo löse bitte diese Aufgabe!" Ryo schwieg. "Na dann, Kid bitte löse du die Aufgabe". Oh man nicht dieser Kid, den hasse ich, der weiß immer alles und tut so als sein er der beste..., dachte Ryo. Anstatt sich zu ärgern sah er lieber zu Mila hinüber, die er sehr mochte.
    Plötzlich stand in der Klasse ein unheimlicher "Mensch". "Ryo, Kid und Mila, bitte kommt mit mir", sagte er und machte eine Handbewegung. Alle anderen in der Klasse schienen ihn nicht sehen zu können.

  • Die Idee finde ich ganz gut
    Wer geht schon mit einem mysteriösen mann mit^^
    Das mit den Dimensionen ist eine super Idee
    gefällt mir
    Der Prolog ist auch ganz gut geschrieben.
    Mal schauen wie es weiter geht
    würde mich freun, wenn du mich per pn benachrichtigen würdest
    freu mich shco wenn es weitergeht
    mydream

  • Stimmt geile Fanstory. Das mit den Dimensionen gefällt mir auch sehr gut, obwohl es mich n´bisschen an Digimon erinnert. Das mit den Shigigamis gefällt mir auch, und gut das du auch erklärst was das ist. An deinem Schreibstil gibt es auch nichts zu meckern, aber vielleicht solltest du ein bisschen mehr beschreiben, schließlich sind die in der Schule und da gibt es auch noch andere Kinder. Warum wurde sofort Kid drangenommen? Andererseits ist es auch gut das es einen dummen und einen schlauen gibt. Seit wann stehen wir Mädels auf die schlauen? Schreib mir bitte wenn du das nächste Kapi schreibst.

  • Ich muss sagen, die Idee ist klasse.
    Ich finde du hast einen Super Schreibstil und Fehler habe ich keine gefunden.
    Du erklärst genug finde ich, und die Beschreibung also die Einfführung am Anfang fand ich auch wirklich klasse. Alles sehr ausführlich und so beschrieben und formuliert das man alles sofort verstehen konnte. Also dein Schreibstil ist schon mal super.
    Wie gesagt, die Idee ist echt klasse, und die Sache mit den Dimensionen ist auch mal was Neues und was außergewöhnliches. Man könnte meinen du verbindest irgendwie geheimnissvolles und doch irgendwie lustiges.
    Du bist ein Multitalent^^
    Nun ich hoffe du benachrichtigst mich, wenn du eien Fortsetzung bringst.
    Okay?^^
    Fazit: Super Anfang, kann sich sehen lassen, bin gespannt wie es weiter geht.

  • Der seltsame Mann stand auf dem mitten Lehrerpult. Er hatte eine schwarze Tracht an die fast auf den Boden hingen. Links hatte er ein Schwert um seine Hüfte geschnallt. "Was willst du von uns", schrie Mila ihn an. "Was hast du mit unseren Mitschülern gemacht? Keiner bewegt sich und auch die Vögel scheinen in der Luft zu schweben!" "Ich braucht keine Angst haben", sprach er mit sanfter Stimme. "Ich bin hier um euch um etwas zu bitten, aber zuerst stelle ich mich euch vor. Ich bin Rinji, ein Shinigami, der für Gleichgewicht zwischen den Welten sorgt, aber... "Welche Welten? Und was sollen wir damit zu tun haben", fragte Ryo. Kid schien es ziemlich egal zu sein, dass keiner mehr atmete. Er hatte die Füße auf den Tisch gelegt und sah zu dem Shinigami hinüber. "Ich werde euch alles erklären, hört mir zu", setzte Rinji seinen Satz fort "zwischen den Welten der Menschen und der Pokemon ist er zu Problemen gekommen. Eine Macht hat sich über die Welt der Pokemon gelegt und droht eure Welt zu zerstören. Viele Pokemon wüten nun in den einst friedlichen Gegenden herum, weil sie von der Macht ergriffen wurden. Wir wissen nicht wer oder was diesen Irrsinn ausgelöst hat. Nun zu euch. Ich bin zu euch gekommen, weil ihr mir würdig erscheint die Menschenwelt gegen die Pokemon zu verteidigen die durch Dimensionsrisse kommen, um eure Städte zu zerstören. Ich habe euch ausgewählt: Ryo, du scheinst mutig genug zu sein um Gegen die Gegner zu kämpfen. Mila, dein helles Köpfchen wird in vielen Situationen weiterhelfen und Kid, du bist schlau und wirst immer einen Ausweg finden." Ryo und Mila starrten sich gegenseitig an. "Man ich wusste gar nicht, dass ich so toll bin", prahlte Ryo. Kid saß immer noch gelassen auf seinem Stuhl. Ihm schien das überhaupt nichts auszumachen. Milas Kopf lief rot an. Rinji hielt Geräte hoch die sehr stark einem Handy ähnelten. "Hiermit könnt ihr die verschiedenen Orte ausfindig machen, bei denen sich eure Dimension und die der Pokemon vereinen. Er wird euch früh genug zeigen wo sie erscheinen, es kann also sein, dass ihr früher da seid, als die Pokemon überhaupt auftauchen. Die Zeiten sind in unregelmäßigen Abständen, seid also immer auf einen Kampf gefasst. Um die Pokemon zu besiegen bekommt ihr ein solches Schwert", Rinji, zog sein Schwert und hielt es in die Richtung der drei. Es glänzte im Morgenlicht und man konnte den feinen Schliff erkennen. "Dieses Schwert nennt man Zanpakuto. Alle Shinigamis
    erhalten ein solches. Und da ihr bald welche sein werdet..." "Wa, wa, was??? Wir werden Shinigami??? Wie soll das denn gehen???" fragte Ryo mit glänzenden Augen. "So!", schrie Rinji und stach Ryo das Schwert mitten durch sein Herz. Ryo sackte in sich zusammen. Sein Blut floss über die Klinge des Zanpakuto.

  • Okay als ich die Fs gelesen habe war coh baff bist du dir sicher das das deine erste Fs ist?Oh man du leist wahrscheinlcih gute Fs kcukst dir den Schriebstil und sowas ab oder? naja zum wesentlichen Negatives :thumbdown: :Gar nichts ich konnte nichts neagtives fiden wow
    Positives :thumbsup: :Also es sit spannend erzählt dein Schreibstil reißt ein mit das es schlaue und kluge gibt ist mal ne Abwechslung und auch das mit den Dimensionen ist mal ne gute Idee die Welt der Pokemon und der Menschen zu vereinen.Alles in allem Super Fs benachrichtige mich per Pn wenns weitergeht


    mfg Mampfsabber

  • Danke für eure Kritiken!^^lol
    Naja, wenn man die so nennen darf!^^
    Also, ich werde versuchen etwas detailierter(<-wird das so geschrieben???) zu schreiben.
    Die Idee mit den Dimensionen ist mit spontan gekommen, aber jetzt wo du es sagst, ähnelt es doch ein wenig Digimon(-->aber das habe ich fast noch nie gesehen)
    Den Schreibstil sehe ich mir bei niemanden ab!!!! ;( Ich habe eigendlich nur die FS angefangen, weil mein Lehrer meinte ich habe eine schöne Ausdrucksweise und ich solle mal eine Geschichte schreiben. Da ist mir sofort dieser Bereich aufgefallen/eingefallen. Denn um ehrlich zu sein, habe ich erst eine FS hier im BB gelesen und die war nach der Veröffentlichung, dieser ersten beiden Teile. Das war nähmlich die FS von mydream...kann sie auch bezeugen...

  • Aaaaalsooo, jetzt geben ich auch mal meine Kritik ab:
    Die Länge der Kapitel (oder besser gessagt, die Länge des Prologes und des Kapis^^) war ech angenehm. Doch hätte man vlt. hier und da nochmal einen Absatz machen können :D (Wahrscheinlich sage ich das jetzt weil ich ein Fan von Abstätzen bin, und immer viel zu viele mache :rolleyes: ). Dann habe ich auch ein paaaar klitzekleine Rechtschreibfehler gefunden, aber das is überhaupt nicht schlecht, passier JEDEM ;) . Wie du schon selber erwähnt hast, könnte man bei einigen Sachen mehr in Detail gehen, und besser beschreiben, was sie fühlen, denken oder wie sie etws ausdrücken.


    Aber ansonsten hat mir deine FS bis jetzt richtig gut gefallen und ich werde sie auch weiterhin verfolgen :D  
    Deine Idee fand ich sehr gut...und ich habe sogar so eine Ahnung welcher Anime/Manga das sein könnte ^.^


    Nun ja, könntest du mich vlt. auch per PN benachrichtigen wenn ein neues Kap erscheint?
    Wäre nett ;D


    Bis dahin
    l.G
    Amuto

    Cause everytime I look, you're never there
    And everytime I sleep you're always there
    Cause you're everywhere to me
    And when I close my eyes it's you I see


    :love::love:

  • Mila schrie so schrill auf, sodass sie sich fast selber erschrak. Sie schaute in panischer Angst zu Kid hinüber, der wie immer seelenruhig an seinem Platz saß. Ihm schien dieses ganze Schauspiel herzlich wenig auszumachen. "Kid, mach doch was", schrie Mila, die immer hysterischer wurde. Aber Kid antwortete mit einem lässigen "Pft...". Sonst mochte Mila seine Lässigkeit, aber in diesem Moment störte sie sie nur. Ryo hing noch immer leblos auf dem Schwert. Doch plötzlich löste er sich auf! Erst verschwammen die Konturen seiner Hände, dann lösten sie sich langsam auf. Er verschwamm vollkommen, bis er nicht mehr zu sehen war. "Das kann icht sein, das ist nur ein böser Traum", dachte Mila und schaute ein weiteres Mal zu Kid. Der war plötzlich gar nicht mehr so lässig. Er kippelte nervös auf seinem Stuhl herum und stand schließlich auf. "Was hast du vor? Wohin ist Ryo verschwunden?", fragte er. Rinji freute sich sichtlich, dass sich Ryo in Luft aufgelöst hatte. "Hört mir gut zu, dies ist jetzt sehr wichtig.", sagte er schließlich in die verwunderten Gesichter der beiden. "Euer Freund Ryo ist jetzt wie ich, ein Shinigami. Ich habe ein wenig von meinen Kräften in ihn hinein fließen lassen. Er steht hier neben mir und freut sich über seine neue Kleidung. Als Shinigami tragt ihr ein langes schwarzes
    Gewand wie meines." Mila und Kid musterten Rinjis Kleidung noch einmal gründlich. "Als Shinigami kann euch kein anderer Mensch sehen oder hören. Aber es ist leichter euch dies zu erklären wenn ihr auch Shinigami seid." "Warten sie, sie wollen uns doch nicht auch dieses Schwert...", doch Mila verstummte mitten im Satz. Rinji stieß Mila und Kid nacheinander, wei bei Ryo, das Schwert in deren Herz. Als sie sich langsam in ein Shinigami verwandelten, konnten sie Ryo wieder erkennen. Er hatte sich auf einen Stuhl neben seiner Lehrerin gesetzt. "Nun seid ihr Shinigami", setzte Rinji seine Rede fort. "Da ich euch jetzt erklärt habe wie ihr zu Shinigamis werdet, überreiche ich euch nun euer Zanpakuto." Rinji tippte auf den handyähnlichen Geräten herum, wärhend die drei sich ihr neue Kleidung ansahen. Ryo zupfte an Kids Umhang herum, was ihn ziemlich störte. Mila sah Rinji zu, der sich wieder zu ihnen umdrehte. "Wundert euch nicht über die Form eures Schwertes. Es wird nämlich nicht so aussehen wie meines." Wärhend sich die drei frisch gebackenen Shinigami wunderten, was Rinji nun genau damit meinte, drückte er auf einen Knopf des Gerätes. Aus allen stiegen Lichtsäulen hervor. Rinji legte die "Handys" auf den Boden. Irgendetwas trat aus dem Licht heraus.

  • Jo, auch wieder ein sehr schönes Kapitel :thumbup:
    Nur eine weitere Sache ist mir noch aufgefallen:
    Du schreibst immer "Ryo, Ryo, Ryo..." , da könnte man ihn noch umschreiben z.B so: "Der Schwarzhaarige Junge (oO merke gerade dass ich gar nicht genau weiß welche Haarfarbe der hat...) oder so etwas in der Art.
    Das erleichtert das Lesen um einiges.


    Aber ansonsten is das Kapitel SEHR gut :thumbup: , alle Achtung :D


    Hoffe das nächste Kapi kommt bald ;D


    l.G
    Amuto
    Ausführlicher, bitte. ~ Ancalagon

    Cause everytime I look, you're never there
    And everytime I sleep you're always there
    Cause you're everywhere to me
    And when I close my eyes it's you I see


    :love::love:

  • Wieder ein super Kapitel hat mir sehr gut gefallen
    zum Glück ist Ryu doch nicht gestorben^^
    aber blöd das man bloß auf so eine Art ein Shinigami wird...
    Was ich nicht verstehe, ist wieso die drei Rinji sehen können???
    einen Shinigami kann man doch nicht sehen, oda hab ich mich da verlesen.


    Hab eigentlich keine Rechtschreibfehler gefunden.
    Hat mir sehr gut gefallen
    Es war vllt ein wenig kurz


    Schreib schnell weiter
    mydream

  • Schönes Kapitel.:-)
    Ich finde sehr gut, dass du auch Gedanken von den jeweiligen Personen aufschreibst.
    Die tatsache, das Rinji auf die andere Form des Schwertes hineweißt und auch andere Sachen, die du mit einbezgoen hast , find ich auch gut.
    Fehler hab ich ebenfalls keine gefunden aber ich glaube an der einen oder anderen Stelle hätte man noch ein paar Kommas setzten können. Keine Ahnung kann auch sein dasss ich mich irre..^^
    Jedenfalls freue ich mich auf deine Fortsetzung!^^
    PS: Schreib das nächste mal bitte wieder mehr, das ging so schnell...xD
    Aber zu kurz kann man es auch nicht nennen also sehe es nicht als Kritikpunkt..^^


    Lg Yusei

  • "Passt gut auf", schrie Rinji in das raunen der drei. Aber sie hörten ihn schon nicht mehr. Sie starrten nur auf die komischen Wesen, die aus dem Licht hervortraten. "Diese Tiere heißen Pokemon" "Pokemon?? Cooool, die sehen ja super aus!", dachte Ryo total angetan und hörte Rinji überhaupt nichtmehr zu. "Ab heute sind diese drei eure Gefährten. Sie werden euch auf Schritt und Tritt begleiten. Mila dieses Pokemon namens Flemmli, wird dein Partner sein." Flemmli hüpfte unbekümmert zu Mila hinüber und setzte sich in ihren Schoß."Ryo dein Pokemon wird dieses Nebulak." Auch Nebulak freute sich über die Bekanntschaft mit Ryo und schwebte um seinen Kopf."Und zu guter Letzt: Kid dieses Riolu wir dein Partner werden." Kid sah sich das Riolu mit einem flüchtigen Blick an und auch Riolu schien sich herzlich wenig für Kid zu interessieren.
    "Nun erkläre ich euch wie ihr mit eurem Zanpakuto kämpft." Rinji zog sein Schwert und ließ es in der Hand hin und her wiegen. "Auch dieses Schwert ist ein Pokemon", sagte er schließlich. Ryo saß nur mit offenem Mund in der Gegend herum und ärgerte sein Nebulak, das sich vor dem Tageslicht versteckte, sobald er es in die Sonne schob."Wie, das ist ein Pokemon", dachte Mila skeptisch. "Eure Pokemon haben eine spezielle Fähigkeit, die nur wenige besitzen. Wenn sie der Besitzer oder auch der Partner berührt verwandelt sie sich in ein Zanpakuto." "Warum, verwandelt sich Ryo`s Nebulak nicht in ein Schwert?", fragte Kid ein wenig abwesend. "Sobald ihr die Ikonos, so der Name der für euch wahrscheinlich komischen Geräte, berührt, schließt ihr einen Lebenslangen Vertrag mit den Shinigamis ab. Ab diesem Zeitpunkt seid ihr wahrhaftige Shinigamis." Rinji legte seinen Partner, der noch wie ein Schwert aussah, auf den Boden. "Man das kann ich nicht glauben", dachte Mila voller Eifer und mir glänzenden Augen. Rinjis Schwert verwandelte sich in ein wahrhaftiges Pokemon. Es war gelb und sah aus wie der Donner persönlich.
    "Dies ist ein Elektek", erklärte er weiter. "Sein Name ist Eleky. Aber der Name ist jetzt noch zu weit für euch, dies erkläre ich euch ein anderes Mal...wichtig ist nur zu wissen, dass euch keiner im Shinigamimodus sehen oder hören kann. Als ihr noch keine Shinigamis wart hättet ihr mich theoretisch nicht sehen können, hätte ich nicht den Modus aufgehoben." Ah... jetzt verstehe ich", meinte Ryo. "Du tust doch nur so als hättest du alles verstanden", konterte Mila. Ryos senkte den Kopf traurig. Mila musste lachen.



    OT: So, ich weiß, dass das erstmal theorie ist aber spätestens im nächten Kapitel geht es los!^^

  • Sooo, das ging ja schnell.
    Da mein letztes Kommi wohl etwas zu unausführlich war, versuche ich es diesmal besser^^
    Dann mal los:


    Was ich sehr schön fand war, dass du diesmal etwas besser beschrieben hast. Das habe ich sofort gemerckt. Dann ist mir jetzt auch kar geworden, wieso sie den Shinigami sehen konnten, auch gut dass du das noch mit reingebracht hast.
    Cool, endlich kommen auch die Pokis zu ihrem einsatz :D  

    Zitat


    "Auch dieses Schwert ist ein Pokemon", sagte er schließlich.

    Das hat mich am anfang etwas verdutzt. aber die Idee finde ich klasse ;D  
    Das kapi hätte vlt. noch etwas länger werden können, aber da dies nur die Theorie war, is das schon in Ordnung.
    Joa, sonst hätte ich eigentlich nichts mehr zu bemängeln^^
    Hoffe das die Bilder bald fertig sind ;)


    l.G
    Amuto

    Cause everytime I look, you're never there
    And everytime I sleep you're always there
    Cause you're everywhere to me
    And when I close my eyes it's you I see


    :love::love:

  • SO dann will ich auch mal was schreiben also dieses mal hast du es besser beschrieben und es kam nciht so oft ryo vor aber dennoch kommt nun das Urteil
    Das negative:Also dieses mal ist nichts zu bemängeln nur kleien Rechtschriebfehler auser es sollte so heißen Ab diesem Zeitpunkt seid ihr wahrhaftige hinigamis
    Das positive: Dieses mal besser beschrieben spannend wie immer,Gute idee mit dem Pokemon Schwert,jetz kommen auch mal die Pokemon ins spiel,Bzw Keine Rechtschreibfehler also wenn das hinigamis heißen soll
    Fazit:Wie immer gutes Kapitel freue mich schon brennend auf die nächste Nachricht udn wow 2 Kapitle an einem Tag

  • Kid kippelte gefährlich mit seinem Stuhl hin und her. "So, ihr könnt jetzt die Ikonos anfassen", erklärte Rinji mit einer Seelenruhe, die Mila sonst nur von Kid kannte. "OK", sagten alle drei fast gleichzeitig. Sie traten an die Ikonos heran und nahmen sie zögerlich in die Hand. "Hä, ist das alles???", fragte Ryo. "Tja, so sieht es aus", meinte Mila. "Wartet noch, lasst es nicht los!", sagte Rinji hektisch. Plötzlich fuhr ein brennen in die Hände der drei. "Egal was passiert, lasst es blos nicht los!", sinierte Rinji total locker, ohne anscheinend die schmerzverzehrten Gesichter der drei zu bemerken. Die Ikonos wurden immer heißer und heißer. Sie fühlten sich an als seien sie heißer als Feuer. Es kam ihnen fast wie eine halbe Ewigkeit an, die sie die komischen, heißen Geräte festhalten mussten. "So, ihr habt es geschafft", sagte Rinji mit erlösenderer Stimme. Alle drei legten die Geräte so schnell sie konnten auf den Boden. Als sie ihre Hände betrachteten fuhr ein Schock, durch die neuen Shinigami. Die Handfläche in der sie die Ikonos gehalten haben waren schon fast pechschwarz."Berührt nun mit der Hand den Kopf eures Pokemon", erklärte Rinji. Sie taten was er sagte. Sie legten die Hände auf den Kopf ihrer Partner Nebulak, Flemmli und Riolu. Diese schienen es zu genießen. Nach kurzer Zeit fingen die Pokemon an zu leuchten. "Sie nehmen euch nun als Partner an. Von jetzt an seid ihr unzertrennlich. Normale Menschen können eure Pokemon nicht sehen, aber ihr könnt es, auch wenn ihr nicht im Shinigamimodus seid. Lass eure Pokemon nun los und berührt euch an der Hand, dann werden sie zu Schwertern". Kid versuchte es als erstes.

  • Soderle, dann wollen wir mal ;D .
    Also zu meiner Beurteilung:
    So jetzt is ja mal was passiert :thumbup:
    Ein paar mehr Adejektive, das nächste mal ein bischen länger
    und es ist fast perfekt :thumbsup: :thumbsup:


    Nun zum Inhalt:
    Der Inhalt hat mir ansich ganz gut gefallen. Eigentlich gibt es hier keine Unklarheiten 8)


    Hm...dann gebe ich hier mal die Gesamtwertung :yeah: :
    Im großen und ganzen, bin ich sehr zufrieden (halt mal...warum bin ICH denn zufrieden?..na ja, du weißt was ich meine :ugly: )
    Wie schon gesagt, wenn das nächste mal ein etwas lämgeres Kapi kommt... :rolleyes:



    l.G
    Amuto

    Cause everytime I look, you're never there
    And everytime I sleep you're always there
    Cause you're everywhere to me
    And when I close my eyes it's you I see


    :love::love:

  • So mal wieder ein sehr gutes Kapi kommen wir zur Bewertung
    Das negative:Also dieses mal war es etwas kurz und einen kleinen Rechtschreibfehler habe ich endecktder den Lesefluss aber nciht sehr stört
    Das Positive:Wie immer spannend,das die Pokemon heiß werden bevor sie zum Schwert werden ist ne gute Idee ja sonst eigentlich nichts mehr
    Fazit:Wenn man sich deine anderen Kapitel anguckt und danach ausgeht wäre dieses Kapitel mittelmäßig
    Eine Frage noch:Müsste die Zeit nciht eigentlcih stehengeblieben sein?Und wenn der das aktiviert das ide ihn sehen können müssten doch alle ihn sehen können oder nciht?

  • Er berührte Riolu an der Hand, der sich nun nach und nach in ein Schwert verwandelte, dass so aussah, wie Rinjis, nur, dass der Griff nicht gelb sondern blau war. Die anderen beiden taten es ihm nach. Nun hielten alle drei ein Schwert in der Hand. Ryo fuchtelte damit gefährlich nahe vor Milas Gesicht herum, weshalb er gleich sich eine Standpauke einfing. "Jetzt bleiben nur noch drei Dinge zu sagen: Wenn ihr gegen ein Pokemon kämpft, zielt auf den Bauch, dort sind sie an verwundbarsten, natürlich könnt ihr auch an einer anderen Stelle angreifen, aber am Bauch geht es immer noch am schnellsten. Zweitens: Wenn ihr aus dem Shinigamimodus heraus wollt, drückt diese Taste" Rinji zeigte auf eine rote Taste mit Totenkopf. Warum ist da ein Totenkopf drauf", fragte Kid lässig wie immer. ".... das weiß keiner.", sagte Rinji locker." Und drittens", setzte er fort ,"sterbt mir nicht. "Wa, wa, warte. Also wir sind jetzt Shinigami, die in der Schule hocken. Immer wenn ein bösartiges Pokemon auftaucht piept dieses Teil. Dann klicken wir auf diesen Kopf gegenüber von dem Totenkopf, werden zu Shinigami, besiegen das Pokemon und sollen nicht sterben???", fragte Mila. "Ja, so kann man das auch sagen, ach ja, wenn ihr das Pokemon besiegt habt, müsst ihr euer Ikono auf den Kopf des Monsters drücken.
    Und macht euch keine Sorgen, dass ihr in der Schule aus einmal verschwindet und euch die Schüler nicht mehr sehen. Eure Geister werden durch andere ersetzt, eure Mitschüler werden es gar nicht merken." Mila schmiss sich herum. Sie hatte ganz ihre Mitschüler vergessen die immer noch leblos in der Gegend herum saßen. Sie sahen aus als schliefen sie ohne die Augen zu schließen und ohne zu atmen, aber Mila wunderte sich über überhaupt nichts mehr. "So, ich habe euch jetzt alles erzählt, ich gehe jetzt", Rinji löste sich langsam in Luft auf. "Warte, was sollen wir tun, wenn wir Fragen haben?", rief Mila ihm noch hinterher. "Ihr werdet schon von mir hören", meinte Rinji und verschwand.


    "So, dann setzen wir uns am besten mal auf unsere Stühle zurück", sagte Kid, der schon wieder auf seinem Platz saß. Sie setzten sich auf ihre Stühle zurück und drückten die Totenkopftaste. Die Schüler bewegten sich wieder, atmeten und machten Streiche, die die Lehrerin nicht sehen sollte. Kid sah zu Mila und Ryo hinüber. Er fragte sich, was sie davon hielten. Dann schaute er links auf den Boden und bemerkte, dass dort sein Riolu saß und mit treuen Augen zu ihm hoch linste. Kid streichelte Riolu über den Kopf. Dieses Mal verwandelte es sich zu seinem erstaunen nicht, aber ihm fiel wieder ein, dass er ja kein Shinigami mehr war. Die restlichen Minuten der ersten Stunde vergingen wie im Fluge. "Kid", fragte die Lehrerin, "warum wedelst du mir der Hand so in der Luft herum dort ist Nichts." "Öhm", er versuchte eine schnelle Ausrede zu finden um Riolu nicht zu beunruhigen. Wärend Mila sich sorgen um ihn machte, dass er erwischt wird, lachte Ryo vor sich hin und ärgerte weiter unbemerkt sein Nebulak. "Öhm, ich suche meinen Stift, er muss mir heruntergefallen sein", stieß Kid schließlich hinaus. "Na dann." Mit diesen Worten gongte es zur ersten großen Pause.
    Plötzlich piepte etwas und Kid sah sich um, woher dieses Geräusch kam. Schließlich erkannte er, dass nur Mila Ryo und er das Piepen hören konnten. Er griff in seine Tasche und holte das Ikono heraus. Es zeigte an, dass hier ganz in der Nähe bald ein bösartiges Pokemon erscheinen würde. Kid sah zu den beiden anderen hinüber die sich zunickten. Sie drückten alle zeitgleich auf den Knopf des Ikonos um Shinigami zu werden. Sie lösten sich aus ihrem Körper und standen neben ihrer selbst. Die Körper bewegten sich immer noch normal, so wie sie sich auch verhalten hätten.
    "Das hat Rinji mit neuer Seele setzt sich in den Körper ein gemeint"
    , dachte Kid und rannte mit Mila, Ryo und deren Partnern in Richtung des Aufenthaltsorts des Pokemon.