Habt ihr jemals bei einem Anime geweint Und wenn ja welcher war euer erster?

  • Bei mir wars Pokemon..
    In der Folge, wo sich Ash von Glurak verabschiedet, damit es bei seinen Artgenossen staerker wird.
    Glaube, ich koennte dabei immernoch Pipi in den Augen bekommen. s:

  • Bei mir wars Prinzessin Mononoke...aber nicht nur, weil er so traurig war, sondern auch aus nostalgischen Gründen. Wir hatten den Film damals zu Hause, als ich noch ganz klein war (hatte da noch nicht einmal das Grundschulalter erreicht ^^) und ich hab ihn mir immer wieder angeschaut, immer wieder...hatte zwar kaum etwas verstanden, aber die Musik fand ich einfach unglaublich schön und die Bilder auch. Dann lag der Film wieder mehrere Jahre im Schrank, war am Verstauben...bis ich ihn dann nach insgesamt mehr als einem Jahrzehnt im Fernsehen noch einmal gesehen habe. Erinnerungsfetzen begannen, einen Sinn zu ergeben und mir wurde dann erst klar, was für ein geniales Meisterwerk dieser Film eigentlich ist...und die Musik erst! Die hatte sich vor über zehn Jahren fest in meinen Kopf gebrannt und alles kam wieder hoch...es war unglaublich. Mir war vorher nicht bewusst, was für großartige Emotionen ein Film tatsächlich auslösen kann....

  • Ich weine eigentlich nie bei Animes, zumindest nicht das ich mich erinnern könnte doch es gab einen Anime wo ich wirklich oft am heulen war.


    Elfenlied...


    Gott ich hab mir alle Folgen an einem Stück angesehen (beste 4-5 Stunden meines Lebens) und gott...ich habe so oft geheult. Vorallem am Ende oder als diese Gören den Hund umbringen. Ich weine nicht gern, ich weine nicht viel aber dieser Anime ging mir echt nahe.

  • Geweint ja einmal bei Samurai Girls als Yubei sich geopfert hatte und sich in luft augelöst hat aber zum
    glück war das nur ihr Master Samurai den sie danach nicht mehr aktivieren kann (Master Samurai ist eine Verwandlung)
    Mein erster Anime war Naruto!

  • Ich dachte ja eigentlich nicht dass ich ein sensibler Mensch bin, bis ich Ame und Yuki-Die Wolfskinder gesehen habe. Alter, sind bei mir Tränen geflossen. Ich habe hart geheult, also richtig hart. Nicht so ein kurzes Schniefen und ein paar Tränen, sondern so hart, dass ich mich eine halbe Stunde später nachdem der Film zu Ende war, mich noch nicht eingekriegt habe. Das einzige Mal wo ich in etwa so hart geheult, war beim Ende von Final Fantasy XIII-2. Mein erster Anime bei dem ich geweint habe war aber trotzdem Naruto. Nämlich an drei Stellen: Asumas Tod; Itachis Tod und Kakashis Faketod im Kampf gegen Pain(Alles Tode, was geht bei mir...). Es sind drei meiner Favoriten, also ist das ja nur selbstverständlich^^.


    Mit flauschigen Grüßen,


    Raaz, Nyaa~

  • Ohh jaaa, kenn ich...
    Das war bei Elfen Lied, wo es gleich mehrere Stellen gibt, die ich sehr bewegend finde.
    Zuerst mal sämtliche "Rückblicke" in Kaedes Verganganheit, z.B. die Szene im Zug, wo Kaede Koutas Vater und seine Schwester abschlachtet, oder Marikos Tod.
    Am traurigsten war aber die letzte Folge, wo sich Lucy und Kouta küssen, sie ihn aber verlässt. Aber die allerletzte Szene, wo "irgendwer" (Lucy? :huh: ) vor dem Tor steht und dan plötzlich die Standuhr wieder geht. Eine der genialsten Endszenen aus Serien/Filmen, die ich je gesehen habe.
    Ich glaub ich muss den Anime mal wieder schauen oder mir die MAngas endlich kaufen...


    ~ DarkSarius

    :heart: BisaBoard: Came for Pokemon, stayed for the Community! :heart:


    Wenn ihr Warhammer spielt oder einfach auf schön bemalte MIniaturen steht, checkt doch mal meine Seite aus. ^^

    Insta: @azrael_malt Facebook: Azra3l malt


    Switch-Freundescode: SW-1463-4781-2713

  • Ich bin nicht so wirklich der Anime-Kenner. Hab' vielleicht 6 komplett geschaut, wenn's hoch kommt. Aber an einen kann ich mich ganz genau erinnern.


    Welcome to the NHK. Mit einem Hauptcharakter der dazu gemacht wurde allen depressiven, misanthropischen und vor allem dem Phänomen "Hikikomori" nahe kommenden Personen einen Spiegel vor zu halten hat er mich an mehreren Stellen zum weinen gebracht. Die Serie war wie Medizin für mich und hat an einigen Stellen so tief gesessen das ich mich allein auf Grund dessen einem gesünderen und vor allem glücklicheren Leben verschrieben habe. Ich könnte nicht sagen das der Anime bei allen Leuten mit chronischer Depression den gleichen Effekt hat, tatsächlich mag er einige Menschen erst depressiv machen, für mich jedoch ist und bleibt er eine der wunderschönsten Serien die ich je gesehen habe.

  • Oh ja, und wie. Vor allem bei Fairy tail, Angel beats und besonders Clannad... Aber sowas gehört ja doch auch mal dazu, das zeigt ja im Prinzip wie gut der Anime/Manga die Story, Gefühle oder Situation vermittelt~

  • Alsoooo...
    Ich habe geheult bei:
    Dragonball GT
    BeyBlade Metal Fury


    Dragonball GT, weil Piccolo gestorben ist ;( Zwar ehrenhaft, aber gestorben....
    BeyBlade Metal Fury, weil Ryuga gestorben ist (Warum kratzen eigentlich immer alle ab die ich am liebsten mag???)

  • Ich habe bis jetzt nur bei einem Anime geweint ... bei Elfenlied. An manchen Stellen ist der schon ziemlich bewegend. Allerdings hab ich noch mehr geheult als ich dann den Manga dazu komplett gelesen habe, weil es dann mit den animierten Bildern aus dem Anime in meiner Fantasy viel mehr rumgegeistert ist und ich mir alles viel besser vorstellen konnte. Ein echt genialer Anime und Mange ... vlt an manchen Stellen etwas arg brutal aber sonst sehr sehr mitreisend.
    Gruß Raphael

  • Uff... also was Animes geht hab ich bei einigen Tränchen verdrückt... Ich kanns net 100% sicher sagen aber ich glaube der erste war Pokemon x"D Sowohl beim Anime als auch beim Film damals. Wobei es auch Sailor Moon sein könnte. Ich weiß nicht was genau zu erst kam. Ansonsten gabs da noch mehrere Momente bei DragonBall Z, Fullmetal Alchemist, Elfenlied,...aaach da gabs so viele xD Ich heul ja sogar bei Spielen (Das Ende von Project Zero 2 zb... *schauder* oder wenn der Dekubaum stirbt in Zelda) oder Mangas wie Fruits Basket oder Nana... :patsch: Ich erhalte die Taschentücherindustrie :"D

  • Naruto Shippuden.


    Ich muss da bloss dran denken XD
    Mal ehrlich diese beiden waren der Ingebriff von Helnden und wem da nicht das Wasser in den Augen steht der hat kein Herz! ;(

  • Bei drei Anime habe ich bisher geweint!


    Naruto: Als Itachi starb. Es war.. ja es war einfach!! xD


    Angel Beats: fast die ganzen letzten Episoden. Himmel noch mal was fällt denen ein so eine traurige und deprimierende Story zu schreiben und dann noch eine wahnsinnig dramatische Hintergrundmusik draufzupappen.
    Ich sah aus wie die Niagara Fälle als sich Kanade von Otonashi verabschiedete und er alleine zurückblieb. Dafür haben sie alle eine zweite und schöne chance gekriegt.


    One Piece: Ace und Shirohiges Tod
    Ehrlich: Ace. Kurz gesagt, er ist mein Traummann hahaha
    Ich habe Episode für Episode auf seinen Auftritt gewartet. Dann war er da und ich bin dahingeschmolzen xD
    Folglich ist er mein Anime Crush seit 2009 o_O Verständlich, dass ich dann geflennt hab wie ein Baby als er starb.
    Kaum hatte ich mich beruhigt stirbt Shirohige. Vor allem was er sagte: er braucht kein Gold, keine Schätze aber eine Familie. *Pfeil durchs Herz*.

  • Spontan fällt mir nur ein Anime ein: Episode 58 und 59 von Yugioh-5Ds, als Jack gegen (Dark) Carly kämpfte und ihm bewusst war, welches Ende ihr bevorsteht. Während Episode 59 wurde sehr deutlich, welche Gefühle Carly und Jack füreinander hegen (zumindest in der Originalsprache. xD In den Dub-Versionen wurde das total geschnitten, Liebe im Anime - ist ja skandalös!!). Jack sagt sehr deutlich, dass er die Person, die er wirklich liebt, retten will und wollte gemeinsam mit Carly sterben, weil ein Leben ohne sie keinen Sinn mehr macht. Kitschig, ja, aber ist das nicht eine süße LIiebeserklärung?
    Doch bevor Jack seine Fallenkarte aktivieren kann, aktiviert Carly ihre Fallenkarte, mit der sie sich selbst auslöscht. Carly stirbt in Jacks Armen, mit den Worten "Ich liebe dich". Dieses Ende hat mir echt den Rest gegeben, ich hab so geflennt! XD
    Hab grad die Folge nochmal re-gewatched, einfach toll. ;O;


    Ansonsten kommt mir jetzt noch Ginga Nagareboshi Gin sowie Ginga Densetsu Weed ein. Erst genannter Anime ist von 1986, sehr alter Stil, aber ein unglaublich toller Anime mit guter Story und auch mit einem schönen Soundtrack. <3
    In der ersten Folge von GNG stirbt Shiro, als er mit Akakabuto in die Schlucht stürzte. Noch in der gleichen Folge stürzt auch Riki, Shiros Sohn, ebenfalls in eine Schlucht, um seinen Sohn Gin zu retten. Einige Folgen später erfährt man, dass Riki überlebt hat, aber an einer Amnesie leidet und Gin nicht erkennt. Er gewinnt seine Erinnerungen wieder, aber im finalen Kampf wird Riki aber dann von Akakabuto zerquetscht und stirbt. D: Dieser Moment, wenn die Hunde anschließend für die Gefallenen und die Überlebenen heulen, ist einfach so... traurig, ein total berührender Moment.
    In der Fortsetzung sterben dann weitere meiner Lieblinge. John, den man schon aus GNG kannte, wird von Hougen getötet. Jerome ertrinkt, nachdem er Weed gerettet hat. So viele sterben einfach in GDW, dass ich die ganzen Opfer gar nicht aufzählen kann. Jedenfalls sterben immer meine Lieblinge. John. ;_; Jerome. ;_;  

  • Hmm, habe jetzt schon bei vielen geweint. Am besten kann ich mich jedoch an Clannad (After Story wohlgemerkt) und Angel Beats! errinern.
    Andere bei denen mir Tränen in die Augen kamen waren:
    ef- a tale of memories
    Naruto


    Code Geass
    Sola
    H2O ~Footprints In The Sand~ (glaub ich jedenfalls)
    Es sind wahrscheinlich noch mehr, sie fallen mir nur nicht ein.

  • Der erstte Anime, bei dem ich geweint habe, war AIR. Es war einfach so traurig, als Kanna ihre Mutter verloren hat. Und das Misuzu nie ine richitge Familie gehabt hat, aber dann in den Armen ihrer Mutter sterben konnte. Misuzu tat mir so unbeschreiblich leid... T^^T
    Ausserdem habe ich bei Clannad geheult, als Nagisa gestorben ist. Und Ushio. :(

  • Ich weine generell immer wenn Tiere verletzt werden die mit einem der Anime Charakter eine sehr enge Verbindung haben.
    Bei dem Anime ElfenLied habe ich glaube ich zum ersten mal geweint.
    Eben weil der Hund von den Jungs getötet wurde...
    Als ich die Serie zum ersten mal gesehen habe: *in Bettdecke geheult*
    Als ich die Serie zum zweiten mal gesehen habe: *in den Pulli von meinem Freund geheult*
    BAAAAM!!


    und vor kurzem habe ich Prinzessin Mononoke gesehen und wo Yakul verletzt wurde und der Prinz da meinte er solle auf ihn warten und Yakul ihm dennoch hinterherhehumpelt ist oh scheiße das hat mich so dermaßen berührt! ;(  
    Und ratet mal was passiert ist? Jap, richtig. Mal wieder in den Pulli von meinem Freund geheult. xD


    Das waren dann die ersten Animes bei denen ich geweint habe denke ich. ._.