Welches Betriebsystem (OS) benutzt ihr? Mac, Windows oder Linux?

  • Welches OS nutzt ihr? 63

    1. Windows 7 (35) 56%
    2. Ubuntu (14) 22%
    3. Windows XP (13) 21%
    4. Windows Vista (12) 19%
    5. MAC OS (7) 11%
    6. Open Suse (5) 8%
    7. andere Linux Version (5) 8%
    8. Debian (5) 8%
    9. Linux Mint (5) 8%
    10. Knoppix (4) 6%
    11. Archlinux (4) 6%
    12. Fedora (3) 5%
    13. Windows 95 (3) 5%
    14. Pinguy OS (3) 5%
    15. Ylmf OS (2) 3%
    16. Red Hat (2) 3%
    17. Windows 8 (2) 3%
    18. anderes OS (2) 3%
    19. Windows 98 (1) 2%
    20. Windows 2000 (0) 0%

    Mich interessiert, was ihr für ein Betriebssytem oder Betriebssyteme ihr nutzt und wieso ihr sie nutzt.
    Es gibt zwar schon ein ähnliches Thema *klick* , allerdings ist das schon ein bisschen verstaubt!
    Falsch: Linux (Pinguy OS, Ubuntu), Windows 7
    Richtig: Ich nutze Windows 7, wegen der guten grafischen Oberfläche, der einfachen Bedienung und der hohen Programm-kompatibilität, nebenbei nutze ich noch Ubuntu und PinguyOS,(auch) wegen der einfachen Bedienung und den vielen kostenlos verfügbaren Programme.Zudem ist Linux auch noch kostenlos!


    OS=Operating System=Betriebsystem


    Nun seid ihr an der Reihe!

  • Ich nutze widnows Xp weils halt als ich vor 2 jahren meinen pc geholt hab halt auf dem pc drauf war der übrigends ein schnäppchen waru nd ich hatte halt nix gegen Xp :)
    Bei meinem neuen Lappi werd ich allerdings win 7 verwenden weil ich so viel gutes von gehört hab und mein Kumpel es auch verwendetund es halt wirklcih benutzerfreundlich ist :)

  • Hauptsächlich Archlinux. Habe mir das System vor nem Monat oder so aufgesetzt. War anfangs ne ziemlich Umgewöhnung notwendig, da ich vorher nur Windows genutzt habe, aber nach einiger Zeit kommt man ganz gut damit klar.
    Wichtig war mir, dass ich ein konfigurierbares und minimales System habe, bei dem ich im Endeffekt weiß, was ich drauf habe und davon auch wirklich (fast) alles brauche. Bei Windows hat man ja alles mögliche vorinstalliert und Arch ist da schon etwas minimaler... Mir persönlich macht es aber auch Spaß an den ganzen Sachen etwas rumzuwerkeln, um die für mich passenden Konfigurationen zu finden oder einfach mal etwas auszuprobieren.
    Zum Zocken hab ich aber weiterhin Windows 7 installiert, das unterstützt doch ein paar Spiele mehr als Linux. :D

  • hmm
    wie gut das man mehrere ankreutzen konnte ;)


    ich nutze zu Hause meist
    Win7 auf meiner WS und meinem NB
    Parallel dazu meist eine Ubuntu version (wobei ich immer mehr richtung Mint gehe)
    auf Arbeit ist es Win XP für Mails von den kaufeuten.. mit seltsamen abstimmbuttons..
    und OpenSuse
    auf dem A-NB ist noch nur Win7 drauf kommt aber auch (leider) ein OpenSuse parallel.


    ich hoffe das ich demnächst wieder nen Thinpad anschaffen kann um da mal wieder ein ordentliches Linux System zu nutzen.


    Obwohl ich Ubuntu User der ersten Stunde bin..
    muss ich sagen das mir die neuen Wege von Con. nicht wirklich gefallen.
    Auch der Gnome 3 ist noch etwas ungewohnt.


    Naja und OpenSuse mit KDE.. es sah schon immer aus wie ein Windows.. und wirds wohl auch immer machen..
    arbeiten muss ich dennoch mit.


    Debian ist klar auf den Servern drauf,
    Debian war auch eines meiner ersten Linux Distris mit denen ich in Kontakt kam.


    RedHat und Mandriva waren nie wirklich mein Fall gewesen

  • Das Betriebsystem meiner Wahl ist definitiv eines in dem ein Linux-Kernel werkelt und bei dem ich APT habe: Privat Ubuntu und auf Servern (unter anderem auch hier, bisaboard.de) Debian. Es ist einfach deutlich stabiler und nerdiger als der Rest. Außerdem hat man bei da wenigstens noch ein Terminal welches nicht so verdammt beschnitten ist. Das Terminal ist mein täglicher Begleiter und ich wills gar nicht mehr hergeben.


    Wenn ich dann doch mal spiele, dann hab ich noch ein Windows Vista (Ja Vista) installiert. Hier auch noch ein netter Hinweiß an die Vista-Hasser: Vista ist deutlich benutzerfreundlicher als Windows XP. Vista ist nicht schlechter als anderes Windows. Es wurde nur von <insert ominöser PC-"Fachmann" here> als schlecht bezeichnet. Nur weil ihr sowas mal gehört habt und Vista anders aussieht ist es nicht schlecht.


    Aus Interesse mal: Wer von euch benutzt Linux nur weil es heutzutage "cool" ist? Weil Windows von so vielen Leuten als schlecht bezeichnet wird? Wer von euch Linux-Nutzern kann RICHTIG mit einem Linux umgehen (Und damit meine ich nicht ein wenig im Internet-Surfen)


    muss ich sagen das mir die neuen Wege von Con. nicht wirklich gefallen.


    Richtig, mit Precise Pangolin soll ja zum 9001. Mal der Mediaplayer geändert werden. So langsam stresst es.


    @ Threadersteller: Es heißt nicht andere Linux-Version. Das was du meinst ist eine Distribution. Und in der Umfrage fehlt mir BSD.

  • Aus Interesse mal: Wer von euch benutzt Linux nur weil es heutzutage "cool" ist? Weil Windows von so vielen Leuten als schlecht bezeichnet wird? Wer von euch Linux-Nutzern kann RICHTIG mit einem Linux umgehen (Und damit meine ich nicht ein wenig im Internet-Surfen)

    Ist es nicht jeden überlassen, warum er das System benutzt? Die Leute, die sich ein Linux installieren, um cool zu sein, haben aber irgendwie auch ihre Absicht verfehlt, denke ich. xD
    Ich benutz es btw, weil ich mich mal nach was anderem umsehen wollte und programmier dann nebenbei auch dort. Hat sich bei C++ einfach angeboten. :)

  • Natürlich ist es jedem selbst überlassen. Das hindert mich aber doch nicht daran mal nachzufragen, oder?


    Nachtrag: Ich hab grad mal in die Umfrage-Details gesehen und einige haben das ganze wohl nicht ganz verstanden: Es geht darum, welche Betriebsysteme ihr AKTIV nutzt, nicht welche ihr irgendwann mal installiert habt. Das scheint zumindest von einigen so verstanden zu sein.

  • Seit Jahren gezwungenermaßen Windows Vista ^^
    Das war damals bei meinem Laptop dabei (da wars noch voll neu und cool :ugly: ) und seit dem hab ich auch nichts anderes mehr draufgespielt, obwohl mir die Festplatte ab und an mal verratzt ist. Wenn man sich mit dem schlechten Support mal abgefunden hat, kommt man damit eigentlich ganz gut klar und inzwischen hab ichs auch aufgegeben, mich drüber zu ärgern, dass er bei jedem Scheiß zehnmal nachfragt, ob man sich auch wirklich, wirklich, WIRKLICH sicher ist, dass man das Programm installieren möchte und dass da auch GANZ SICHER keine Viren drauf sind xD
    An sonsten finde ich das Design eigentlich nicht schlecht und ich genieße Extras wie die Suche, die mir bei Windows XP fehlen würde.


    Linux und ein Apple OS kommen für mich alleine deshalb nicht in Frage, weil dort einige Grafikprogramme nicht laufen, dich ich verwende, allen voran Paint Tool SAI, das zum Zeichnen mittlerweile unerlässlich für mich geworden ist.
    Mir ist klar, dass man die mit einigen Tricks alle zum Laufen bringen kann, aber den Stress will ich mir nicht antun ^^


    Da es meinen alten Laptop jetzt aber doch zerlegt hat, muss ich mir einen neuen kaufen, auf den ich dann auch Windows 7 spielen werde. Fuchst mich aber ein wenig, dass das so teuer ist, da kommen zu den Kosten für den Laptop nochmal rund 80€ fürs OS -.-

  • Ich benutze z.Z. Windows Vista. Warum? Weil's dazu war und es mir eigentlich relativ Wurst ist, solange es funktioniert und alles mitmacht, was ich will. Und genau das tut es bis jetzt. Ich kann nicht sagen, dass ich damit jetzt zufriedener oder unzufridener als mit anderen Versionen bin (seit 3.1[jaaa, kein Betriebssystem im eigentlichen Sinn] hatte ich eigentlich schon mal jede im Gebrauch, ausser win2000). Man gewöhnt sich halt irgendwann daran und eine besonders grosse Lust irgendwelche Experimente mit "cooleren" Betriebssystemen zu machen verspüre ich momentan nicht.

  • Ich nutze Windows Vista.
    In diesem Jahr habe ich - wenn ich mal so zurückblicke - ziemlich oft mein OS gewechselt.
    Anfang des Jahres habe ich noch Windows XP auf meinem alten PC genutzt, der jetzt leider das Zeitliche gesegnet hat. Auf dem PC habe ich viel gespielt, wegen der recht guten GraKa, und im Internet gesurft.
    Nun gut, nachdem irgendwie das Mainboard den Geist aufgegeben hat, und meine Mutter aus dem Grund "Darum" kein neues kaufen wollte, legte ich mir ein Netbook für's Internet und eine Xbox zum zocken an. Auf dem Netbook war Windows 7 Starter, also die abgespeckte Version drauf. Damit war ich echt zufrieden.
    Als der Minecraft-Hype dann auch bei mir angekommen war und ich wegen der schlechten Leistung des Netbooks und der fehlenden Version für die Xbox das dann nicht spielen konnte, kam das Angebot meiner Mutter, IT-Administratorin wie gerufen:"Auf der Arbeit hat jemand die Festplatte von einem unserer Laptops zerschossen. Wenn du willst, verkaufen wir den Netbook, kaufen eine neue Festplatte und du kannst den Laptop haben" Da stimmte ich sofort zu.
    Auf dem Laptop hat meine Mutter dann wieder Windows Vista installiert, das war vorher auch schon drauf.
    Jap. Und seit dem habe ich Windows Vista.
    Zu Weihnachten hatte ich mir eigentlich einen recht günstigen Gaming PC gewünscht, meine Eltern haben aber vor 2 Wochen doch einen Rückzieher gemacht. Naja, dann muss ich wohl oder übel noch mein Lenovo Thinkpad T61 behalten.
    Am liebsten hätte ich ja einen guten (!!) PC mit Windows 7 oder ein Macbook Pro/ einen iMac.
    "Iiih, die möchte sich freiwillig einen Mac anschaffen!" werden sich jetzt vielleicht einige denken. Für viele werde ich auch keine wirklich überzeugenden Argumente haben, weil ich "nur" Hobbyknipserin" bin und nicht mit Photoshop oder irgendwelchen anderen Künstler-Programmen arbeite. Ich geb's zu, Apple hat mich um den Finger gewickelt. Ich benutze täglich einen iPod, iTunes und mein iPhone. Alles funktioniert tadellos und sieht dabei auch noch toll aus. Man mag mich jetzt als kleines "Fan-Girl" bezeichnen. Typische "Fan-Girls" und "Fan-Boys" benutzen sicherlich keine Xbox von Microsoft und einen Fernseher von Samsung. Erst recht nicht Letzteres :P
    Das Betriebssystem habe ich mir bei Freunden auch schon gut angesehen und mich viel damit beschäftigt. Meine Eltern finden Macs aber zu teuer. Da haben sie auch definitiv recht. Auf den ersten Blick sind sie sehr teuer. Vergleicht man aber, merkt man, dass Macs gar nicht soo teuer sind.
    Ich bin mal wieder viel zu sehr abgeschweift..Mist.


    Kurz und knapp: Ich hab Vista, es funktioniert, einen Umstieg würde ich allerdings dennoch begrüßen :)

    You can't take this from me

    Forbidden in Heaven and useless in Hell

    Useless in Hell. ♥


    Du spielst Minecraft und möchtest die Pokémon-Welt nachstellen? Klick!


  • mich drüber zu ärgern, dass er bei jedem Scheiß zehnmal nachfragt, ob man sich auch wirklich, wirklich, WIRKLICH sicher ist, dass man das Programm installieren möchte und dass da auch GANZ SICHER keine Viren drauf sind xD


    Kann man theoretisch abschalten, ist aber nicht zu empfehlen. Übrigens: Das ganze gibts unter Linux auch, da beschwert sich auch keiner.

    ich genieße Extras wie die Suche, die mir bei Windows XP fehlen würde.


    +1

  • Das mit dem fragen bei Vista war aber wirklich etwas nervig.
    Da muss ich sagen ist 7 schon angenehm und vor allem ohne Hund ;)


    Unter linux gibt es wirklich wirklich abfragen?
    ok bei Ubuntu vlt.
    in der regel ists doch ein "du solltest wissen was du tust" system sein
    (nur das rm / haben sie wohl nun überall deaktiviert ;) )

  • Habe vor drei Jahren einen Vista PC gekauft, gestern dann dank eines kostenlosen Angebotes auf Windows 7 Professional geupgraded.
    Gefällt mir bis jetzt ganz gut, lustig ist mMn irgendwie, dass der Windows Leistungsindex - ohne dass ich irgendwelche Hardware geändert hätte - nach der Installation von 5,9 gleich mal auf 7,2 geklettert ist.
    Blöd ist nur, dass man nach dem Upgrade jegliche Programme neu installieren muss, weil ein sauberes Upgrade von Vista Premium auf 7 Professional nicht möglich ist.
    Wenn das System aber tatsächlich so viel schneller ist als vorher, wie der Leistungsindex das vermuten lässt, hat sich das aber in jedem Fall gelohnt, zumal alle Programme, die ich nicht mehr brauchte und die nur Kapazitäten weggenommen haben, auch gleich mit runtergeflogen sind. x)

  • Unter linux gibt es wirklich wirklich abfragen?


    Man muss sich für sowas zwangsweise als root einloggen, es wird automatisch während der Installation jedes Linuxes ein normales Benutzerkonto angelegt, was dementsprechend von den meisten Leuten genutzt werden wird. Bei Ubuntu geht das ganze per sudo (root-Passwort ist gelockt), bei anderen per su.

    (nur das rm / haben sie wohl nun überall deaktiviert ;) )


    --no-preserve-root ;)

  • Also ich benutze Windows 8 :DDD
    Ne, ich benutze Windoof 7, aus mehreren Gründen.
    Erstens war es bei mir vorinstalliert und ich habe keine Lust das zu deinstallieren. Zweitens brauche ich Windoof für Photoshop und andere Programme, die es nicht für Linux gibt.
    Ansonsten finde ich Windows echt doof.


    Wenn ich gerade mal nicht Ps oder so benutzen will, dann benutze ich Ubuntu 11. (10?), weil ich das einfach besser als Windows finde.


    Edit:// Tim: Hab kA was es ist, war da grad am Windoof-PC

  • Wer von euch benutzt Linux nur weil es heutzutage "cool" ist? Weil Windows von so vielen Leuten als schlecht bezeichnet wird? Wer von euch Linux-Nutzern kann RICHTIG mit einem Linux umgehen (Und damit meine ich nicht ein wenig im Internet-Surfen)


    Wer benutzt denn schon Ausgerechnet Linux wenn man cool sein will? Die meisten die ich kenne haben wenn überhaupt das Wort "Linux" schonmal gehört. Sonst ist natürlich Windows das populärste.


    Ich selber haben einen neuen Laptop mit Windows 7 Enterprise womit ich (für Windows) ganz gut klar komme und eigentlich ganz zufrieden bin. Hauptsächlig aber auch nur wegen dem guten Design.
    Unsere anderen PCs (Stationäre und auch die Laptops, 2 von jedem) haben entweder eine etwas alte Version von OpenSuse, welche wir bald updaten werden, oder Fedora. Beide sind wunderbar schnell und es gab noch nie Probleme (nicht mal Fehlermeldungen). Kann ich nur empfehlen :)