love will remember


  • http://abload.de/img/headerequu5.gif


    http://abload.de/img/header28gsuk.png





    [tabmenu][tab=X]In den folgenden Tabs findet ihr die grundlegenden Informationen über mich und meine Ausrüstung.[tab=☯ Storytime]Meinen ersten Bezug zur Fotografie hatte ich mit 8 oder 9 Jahren, ich weiss nicht mehr, auf jeden Fall im Volksschulalter. Mein Vater hatte damals eine alte Olympus Kamera, die er überall hin mitnahm und irgendwann wollte ich einfach auch einmal. 3 Jahre später kaufte sich mein Vater dann zwei Digitalkameras. Beide vom Hause Panasonic mit denen ich bis 2012 fotografierte. Zu Ostern 2012 erfüllte sich dann mein Wunsch nach einer Spiegelreflexkamera. Ich bekam die Canon EOS 600D, die ich bis heute noch benütze (mit meinem Vater, aber ich bin der Hauptnutzer).


    Ich würde nicht sagen, dass ich mich im Laufe meiner fotografischen Laufbahn, auf eine Sparte fixiert hätte, aber Selbstportraits gefallen mir sehr, da ich diese einfach Fotografen bewundere, die vor und hinter der Kamera eine gute Arbeit leisten können. Des Weiteren genieße ich Streetphotography auch sehr, da ich ein pures Stadtkind bin und ich das hektische, aufgewühlte Leben, welches sich auf den Strassen teilweise abspielt doch sehr mag - und ich es liebe wenn man, dieses gut in Szene setzen kann bzw. diverse Stereotype einer Stadt.


    In Realität sieht es aber leider etwas anders aus. Ich finde ziemlich selten die Zeit in die Stadt zu gehen, meine Kamera mitzunehmen und einfach interessante Motive abzulichten. Daher bediene ich mich häufig an der Natur meiner Terrasse oder diverse Objekte aus unserer Wohnung, die dann als Fotos in meinen Updates zu sehen sind. Manche dieser Fotos strotzen nicht von Kreativität, aber dennoch sind sie mir wichtig um nicht gänzlich den Faden zur Fotografie zu verlieren. Und hey, das ein oder andere lässt sich ja doch gut ansehen. ◔͜͡◔
    [tab=☯ Equipment]
    Kamera & Zubehör:

    • Canon EOS 600D

    • Objektiv: EF-S 17-55mm f/2.8 [Immerdrauf]

    • Objektiv: EF-S 18-55mm f/5.4

    • UV-Filter [Immerdrauf]

    • Diverse Farbfilter

    • Selbstauslöser Canon CF-6

    • Stativ: [Erfahrungebericht]

    Software:

    • Photoshop CS5 Extended [Aktuell]

    • Photoshop Express [Aktuell]

    • Afterlight [Aktuell]

    • Lightroom 4

    • Ipiccy

    • Picmonkey


    [/tabmenu]



    ___________________________________________________________________________________________________________________________________________

    ____________________________________________________________________________________________________________________



    [tabmenu][tab=X]Ich bin nur ein Lückenfüller, zwecks des Layouts.[tab=☯ Archiv][tab=2014][subtab=Belebtes][subtab=Stillleben][subtab=Portraits][subtab=Sonstiges][tab=2013][subtab=Belebtes][subtab=Stillleben][subtab=Portraits][subtab=Sonstiges][tab=2012][subtab=Belebtes]

    [subtab=Stillleben]

    [/tabmenu]


    ___________________________________________________________________________________________________________________________________________

    ____________________________________________________________________________________________________________________



    Letzte Aktualisierung: 03.01.2015 22:10 Uhr

  • Hallo Dorris’. ^^
    Oh, noch kein Kommentar zu deinen Fotos? Das möchte ich doch schnell mal ändern, immerhin besteht dein Thread ja doch schon eine Zeit lang. ;D Zu deinem Titel möchte ich aber vorher noch etwas sagen, es scheint fast eine Mischung aus deutsch und englisch zu sein. Ich weiß nicht ob das so gewollt war, aber falls nicht, musst du bei Photografie das nur in Photography umändern, damit es auch in der Sprache passt. :3 Wie gesagt, falls das so gewollt ist, habe ich nichts gesagt. ^^


    Startpost:
    Vom Aufbau her ist dein Startpost sehr schön, schlicht, aber schön. Immerhin muss ein Startpost ja nicht immer ungemein aufwendig sein, auch wenn ein kleines Foto von dir am Anfang sicherlich sehr einladend wirken würde. Wie du zur Fotografie gekommen bist, finde ich interessant und allgemein sehr schön, dass du das uns mitteilst. Ich höre so etwas immer gerne, weil man da auch oft die Motivation des Künstlers sehen kann. Du bist also ein Freund von Stilleben, da geht es dir wie mir, obwohl ich auch sehr gerne Tiere fotografiere. (: Eine Freude für Sonnenuntergänge? Ja, es gibt selten etwas so schönes wie ein Sonnenuntergang, diese Farbenpracht ist einfach herrlich. <3 Ein paar dieser Fotos hast du ja auch hier schon ausgestellt, auf die freue ich mich schon.
    Du arbeitest gleich mit zwei Kameras? Das finde ich interessant, weil die doch oftmals relativ teuer sind und das dann jemand gleich zwei mit unterschiedlichen „Stärken“ besitzt ist mir neu. Aber gut, ich fotografiere selbst noch nicht besonders lange. (: Spielst du denn mit dem Gedanken dir eine Spiegelreflex zuzulegen oder bist du mit deinen beiden so zufrieden, dass du wunschlos glücklich bist? Nur so als Frage, weil ja oftmals Spiegelreflex als „nonplusultra“ dargestellt wird - was sicherlich der Fall ist, jeder Profi hat ja eine - aber mich interessiert die Fotografie mit normalen Kompaktkameras auch sehr. (:  
    Lightroom, dann bist du die zweite von der ich weiß, das sie dieses Programm verwendet, Wolkenhase verwendet das ja auch seit kurzem, soweit ich weiß. Mit dem Programm an sich kann ich nicht viel anfangen, ich kenne es nämlich gar nicht, ich bearbeite - wenn überhaupt - meine Bilder mit PS. (: Aber es scheint sich bezahlt zu machen, was ich so an Bearbeitung in deinen Fotos gesehen habe, sieht gut aus. ^.^ Es gibt solche Dienste auch im Internet? *Was man nicht alles lernt ^^*
    Alles in allem also ein schöner Startpost. (: Ich komme dann gleich mal zu deinen Fotos, das Herzstück des Topics, immerhin. Was ich aber noch davor sagen möchte ist, dass es mich interessieren würde, ob das Foto was ich mir ansehe, bearbeitet ist oder nicht und ob du vielleicht dazu schreiben könntest, mit welcher deiner beiden Kameras du die Aufnahme gemacht hast. :)


    White trees
    Also allzu unkreativ ist der Titel nicht, das kann ich dir sagen, denn unter diesem Titel kann man sich relativ viel vorstellen, was dann am Ende der Spoiler zeigte, war atemberaubend. *O* Das ist der Winter, den ich dieses Jahr in Deutschland so vermisst habe. Es sieht einfach nur wundervoll aus, wie der Schnee hier die Bäume überzogen hat, der Himmel strahlend blau ist und die Sonne scheint. Jetzt würde mich fast interessieren, ob der leicht gelbliche Touch bei dem Schnee gewollt bzw. Vorhanden war oder ob du den so bearbeitet hast. Allgemein verschlägt das Foto mir aber echt die Sprache, der Winkel ist sehr schön von oben, das gibt dem ganzen eine Perspektive, als würde man in der Luft schweben auf der Höhe der Bäume. Hast du von einer Anhöhe aus fotografiert? ^^ Macht sich hier sehr gut, auch wenn ein Foto aus der Nähe in die Kronen der Bäume sicherlich auch schön geworden wäre. Was mir hier sehr gefällt ist das Licht, es steht perfekt und bescheint die Bäume direkt, sodass alles hell erleuchtet ist. Dadurch wirkt der Himmel zwar etwas dunkler, somit heben sich aber die Bäume besonders gut hervor, auch von den Bergen dahinter. Allgemein muss es dort wunderschön gewesen sein und das Foto ist dir gelungen. (:


    Where will this path end?
    Eine interessante Aufnahme, wirklich. Etwas dunkel aber die Perspektive ist hier ziemlich gut, obwohl es fast besser wirken würde, wenn du etwas in die Knie gegangen wärst, dann würden die Bäume noch größer wirken, als sie es hier tun. Das Motiv an sich ist wirklich faszinierend, dieser Pfad zwischen den Bäumen, die diesen fast von selbst gebildet haben, ist wirklich ein Foto wert gewesen, war also gut, dass du eines gemacht hast. Das einzige was mich hier stört ist das Licht oder besser, das nicht vorhandene Licht. Allgemein scheint es ein sehr düsterer Tag gewesen zu sein und deshalb wirkt das Bild allgemein auch eher grau. Ich muss gestehen, ich mag Fotos mit einem guten Lichteinfall sehr, wenn die Farben leuchten und deshalb hat mich dieses hier zuerst nicht so begeistert. (Was aber alles subjektiv zu nehmen ist, einfach weil es mein Geschmack ist.)
    Wenn ich mir das aber länger ansehe, hat das Foto seinen Charme, es besticht zwar nicht mit besonders viel Licht, aber diese düstere, winterliche Atmosphäre ist fast eine Art Gegenstück zu dem ersten Foto „white trees“, einfach, weil es hier keinen Sonnenschein gibt, sondern tiefhängende Wolken oder Nebel. Der Fokus war denke ich auf den Pfad zwischen den Bäumen gerichtet, zumindest scheint das Bild dort am schärfsten, allgemein macht sich aber ein zentraler Fokus hier wirklich bezahlt, weil das die Atmosphäre verstärkt. ;D Ansonsten muss ich sagen, das das Bild eine ganze eigene Art hat, den Betrachter zu erstaunen, bei mir hat es mehrere Blicke gebraucht. C:


    Sunset
    Hier also der erste Sonnenuntergang, den wir von dir sehen. Er ist wirklich gelungen, die Farben des Himmels sind umwerfend schön und geben der Straße irgendwie etwas romantisches. Allgemein verleihen Sonnenuntergänge selbst der grauesten Stadt einen ganz eigenen Schimmer, bin da in München jedes Mal wieder erstaunt, wenn dann doch alles so golden scheint, obwohl doch überall eher triste Fassaden stehen. (Sorry, für alle eingefleischten Münchner die das lesen, aber ich bin kein Stadtmensch. ^^“) Das du die Laternen hier retuschiert hast, sieht man, im ersten Moment war ich nämlich ziemlich erstaunt, wie dunkel diese Straße ist, da die Straßenbeleuchtung eigentlich schon längst hätte anspringen müssen. Sah im ersten Moment etwas unwirklich aus. ^^ Vor allem, weil man auf dem Boden noch den Schein der Lampen sieht, aber gut, ich habe noch nie irgendwas retuschiert und dafür finde ich es sehr genial. Der Himmel kommt als - mehr oder weniger - einzige Lichtquelle sehr viel besser zur Geltung und das wolltest du ja erreichen. Aww, ich mag das Foto, es hat irgendwie etwas mysteriöses an sich. ^__^


    Vienna sunset
    Awww, toll. *O*
    Das Foto ist wirklich schön, sehr, sehr schön wie der Himmel hier leuchtet und man die Sonne noch etwas über den Häusern sieht. Ja, das ist ein wahrer Sonnenuntergang in der Stadt, wenn über den Häusern doch noch etwas die Sonne herausschaut. Da stören nicht einmal so sehr die Gebäude, die ich aber allgemein bei solchen Sonnenuntergängen in der Stadt meist als störend empfinde, weil sie die Sicht versperren. ^^“
    Hier kann ich wirklich nicht so viel sagen, es ist einfach schön. <3


    Mystical garden
    Oh, das ist aber auch ein schöner Shot. Hier gefallen mir die Lichtverhältnisse sehr gut, das Grün der Pflanzen scheint richtig zu leuchten und setzt sich deutlich von dem doch rechten Grau der Stadt ab. Auch das Format ist sehr schön - fällt mir hier besonders auf, da deine anderen Bilder im Querformat waren - hier bietet sich Hochformat an, um eine größere Szene zu zeigen und im Übrigen wird hier der Unterschied zwischen Natur und Stadt sehr deutlich. Im Vordergrund die Natur, dahinter die Stadt, die man ja gleich schon links und rechts sieht, aber besonders deutlich mit dem großen Gebäude im Hintergrund wird, das sich in den Nachthimmel erstreckt. Ein paar Menschen sind glaube ich auch drauf, aber man erkennt sie nicht so, deshalb übersieht man sie eher, auch wenn das dem Foto den letzten Schliff gibt. Damit hätten wir nämlich den Menschen zwischen Natur und Moderne. (Wow, ein richtig, richtig interessantes Foto, zu dem mir eine Menge einfällt. ^^) Vom Licht her habe ich ja schon gesagt, dass es mir sehr gefällt, allerdings hat mich zuerst gewundert, dass die Blumen unten so unscharf sind, dagegen das Gebäude eher im Fokus zu sein scheint. An sich nicht schlecht, aber mir hätte ein Fokus auf die Blumen und dahinter die aufragenden Gebäude bei dem Motiv fast besser gefallen, weiß aber nicht, ob das von dir gewollt war. (Im Zweifelsfall bin ich eben doch immer für das Grün anstatt das Grau. :3) Aber auch dieses Motiv war ein Foto wert und du hast das gut genutzt, denn es sieht wundervoll aus. ^__^


    Sou, zusammenfassend kann man wirklich sagen, dass du dich mit der Materie schon sehr gut auskennst und das ich mich auf weiter Fotos von dir freue. (: Ich habe recht oft angesprochen, dass man Fokus oder Perspektive verändern hätte können, vielleicht spielst du dich damit mal etwas. Ansonsten aber bin ich gespannt auf mehr von dir und hoffe, dass mein Feedback dir hilfreich sein konnte. ^__^


    ~ Cynda


  • [font='Verdana, Helvetica, sans-serif']Kleines Update am Rande;


    Alle folgenden Fotos wurden mit der TZ10 geschossen :3




  • Hallöle Dorris.
    Da du ja noch wenig Kommentare hast, werde ich dir jetzt helfen, dass zu ändern. Außerdem ist mein Computer gerade abgestürzt und muss alles neu schreiben. Dann werde ich mal kommentieren.


    Startpost<<
    Zu allererst werde ich deinen Startpost kommentieren. Er ähnelt sehr stark der Vorlage von Wolkenhase, aber so schlimm ist das nun auch nicht. Es gefällt mir sehr, dass du vor deinen Bildern einen kleinen Text geschrieben hast. So kann man leicht erkennen, welche Kamera du benutzt, oder wie du zu dem Fotografieren kamst. Wenn ich es richtig lese, fotografierst du noch nicht lange, oder? Du hast auch ein Tabmenü im Startpost benutzt. Das finde ich gut, da ein Tabmenü in diesem Bereich notwendig ist, wenn man alles ziemlich ordentlich und übersichtlich halten will. Wie ich sehe, bist du jemand, der gerne natürliche Dinge fotografiert. Wenn du Lust hast, kannst du auch mal deinen Horizont erweitern, darauf bin ich immer gespannt.


    Mystical Garden<<
    Dieses Bild gefällt mir von allen Bildern am meisten. Du hast es geschafft, zwei unterschiedliche Dinge auf einem Bild zu vereinen. Die Natur und das von Menschen geschaffene, also die Großstadt. Ich weiß nicht, ob das auch so gewollt ist, aber ich erzähl dir mal, was ich in diesem Bild sehen kann. Die Blumen und Bäume, also die Natur, werden ja heute geschädigt, durch uns Menschen und durch unseren Platz, den wir brauchen. Unsere Natur wird geschluckt von unseren Städten und man sieht, wie die Natur zwischen den Hausreihen eingeengt wird. In diesem Bild kann man viel sehen, was heutzutage schwerwiegende Probleme sind. Jetzt komme ich zum Titel. Wenn ich mir das Bild auch genauer anschaue, dann wirkt dieser Garten auf mich so geheimnisvoll, da der Brunnen, sowie der Himmel eine dunkle Farbe haben und doch von den Lampen auf den Reihenhäusern Licht kommt. Beim Fokus muss ich das Gleiche sagen wie Cyndaquil. Ich habe mich auch gewundert, dass der Fokus nicht auf den Blumen ist, sondern auf den Häusern. Da die Blumen eindeutig der Mittelpunkt sind und auch der hauptsächliche Grund für die Fotografie sind, hätte ich dort den Fokus gerne gehabt. Sonst gefällt mir das Bild gut.


    Vienna Sunset<<
    Da ich noch einen der Sonnenuntergänge kommentieren wollte, mach ich das jetzt schnell. Ich weiß gar nicht so richtig, was ich hierzu schreiben soll. Die Farben des Vordergrundes und des Hintergrundes harmonieren sehr miteinander, weisen aber auch einen Kontrast auf. Die Farbe des Himmels sind sehr ruhig aus und diese wenigen Wolken harmonieren total mit der Farbe. Zudem gefällt mir die Wolke über der Sonne, wo man den oberen Rand deutlich sehen kann. Die Sonne ist leider etwas eingeengt und wirkt dadurch sehr unförmig. Auch wenn diese Fotografie viele warme Farben beinhaltet, wirkt es traurig auf mich. Die Dächer sind sehr beschmutzt und wirken auch finster. Der Fokus liegt beim Sonnenuntergang und das ist auch gut so, da die Dächer nur Nebensache sind.


    Ich denke ja, dass das hier mal hilfreich war und ich freue mich schon auf neue Bilder von dir.
    Diamond

  • Heyo Dorris'
    Hier bekommst du deine Revanche :D Ich werde nichts zu deinem Startpost sagen, ich schliesse mich Cynda und Diamond einfach nur an. Ich picke mir mal ein Foto raus, ich will den anderen noch etwas zum Kritisieren übrig lassen. Meine Wahl fällt auf dein Bild 'bärchen.' Also lass uns einmal beginnen.
    Auf den ersten Blick ist das Bild wirklich total süss. Ich liebe Bären, vorallem Bären mit so einem Knuddelgesicht. Dieses Knuddelgesicht erinnert mich irgendwie an die Tage, als ich noch 3, 4 Jahre alt war, da hatte ich einen riesigen Bär, der war zwar aus Stoff, welcher das gleiche Gesicht hatte. Ich mag deine Idee, eigentlich ist sie ganz simpel, jedoch gibt die Platzierung des Tieres dem ganzen Bild noch etwas Besonderes. Motive, welche in der Mitte des Fotos latziert sind, hasse ich. Sie wirken ziemlich langweilig, viele denken fälschlicher Weise, dass es gut ist, wenn das Motiv in der Mitte ist. Jedoch wirkt das so langweilig, mach weiter so, die Platzierung ist dir wirklich gut gelungen. Aber an einer anderen Platzierung müssen wir arbeiten, an der des Fokus. Du hast ihn ziemlich interessant gesetzt, aber ich finde, das Bild hätte noch besser ausgesehen, wenn du den Fokus auf das Gesicht gesetzt hättest, anstatt auf das Ohr, aber na gut, ich bin ziemlich froh, dass du überhaupt mit dem Fokus gearbeitet hast. Viele Leute die eine Digicam haben, benützten den Fokus gar nicht und dies finde ich wirklich doof. Die Farben sind auch ganz schön, sie sind ziemlich warm, warme Farben strahlen irgendwie ein 'zu Hause-Gefühl' aus. Der Lichteinfall verstärkt dieses Gefühl noch. Es sieht so aus, als hättest du nur so eine Bürolampe zur Beleuchtung gebraucht, was ich aber nicht schlimm finde, es passt nämlich zum Bild. Insgesamt gefällt mir dein Bild wirklich gut, ich will weitere Bilder von dir sehe, welche so gut sind!
    Schönen Abend noch.


    ~ Lavie.

  • jo, ich meld mich mal wieder und zwar mit Namensänderung. Ich bin immer noch die selbe nur mit anderem Nick.


    [tabmenu]
    [tab=qoutes.]
    [subtab= ~]
    filler.
    [subtab=lavie.]
    Danke für dein Kommi, hat mich gefreut! ♥
    Ja ich mag Bilder auch nicht die in der Mitte platziert sind. Wenn man verschiedene Sachen aus anderen Perspektiven ablichtet, kommt das gewählt Motiv meist interessanter beim Betrachter herüber, als wenn es nur ganz ‚normal‘ in der Mitte ist. Den Fokus wollte ich eigentlich auch beim Auge bzw. beim Gesicht des Bärchens machen, aber das ist mir nicht wirklich gelungen. Ich muss bei der Bedienungsanleitung nochmal nachlassen, wie ich den Fokus manuell einstellen kann und ob das überhaupt funktioniert. Du hast auch Recht, dass die Beleuchtung mit einer Bürolampe betrieben habe. Da war es schon dunkel draußen und mein schwaches Zimmerlicht reicht nicht aus, um das genügend zu beleuchten.
    Danke für dein Feedback und ich werde mit dem Fokus noch arbeiten! Wenn ich mal Zeit habe, dann werde ich auch deine nächsten Fotos kommentieren! C:
    lg~

    [subtab=diamond.]
    Auch dir ein großes Dankeschön für dein Kommi! ♥
    Ja so richtig ‚intensiv‘ beschäftige ich mich mit der Fotografie seit Sommer, deswgen habe ich noch keine allzu große Erfahrung.
    Du hast vollkommen Recht, was deine Gedanken über Mystical Garden betreffen. Genau so wollte ich das Bild, das es beim Betrachter ankommt. Den ganzen Umweltschmutz den wir heutzutage produzieren ist unfassbar, was dazu führt, dass wir immer mehr ‚künstliche‘ Gärten in Großstädten anbauen müssen, da uns langsam der Platz davon rennt. Naja ich schweife ab. Ich weiß auch nicht mehr so recht, was ich mir da beim Fokus gedacht habe, nya das nächste Mal mach ich es besser. C:
    Beim Sonnenuntergang kann hatte ich (leider) das Pech, etwas zu spät auf den Sonnenuntergang aufmerksam zu werden, sodass die Sonne schon hinter dem Gebäude untergeht, deswegen erscheint die Sonne etwas unförmig. Die Fassaden sehen deswegen so schmutzig aus, da die Sonne sie ja nicht mehr anscheint und sie dunkler sind, in echt scheinen sie nicht so verdreckt.
    Danke für dein Feedback du hast mir auch geholfen!
    lg~

    [tab=heutiges Update.]


  • Hey! :)
    Ich dachte mir, ich schreib mal ein bisschen was zu deinen Fotos. :D


    ♥ muffins.
    Oh Muffins. Ich liebe Muffins. Der Titel ist ja recht eindeutig, ich hätte eher was anderen genommen, denn dieser Titel ist meiner Meinung nach etwas zu simpel. Das ist zwar etwas Geschmackssache, aber trotzdem würde ich sagen, dass du bei den Titeln nicht nur was nehmen solltest, was so simpel ist. Aber gut, das ist Ansichtssache. Das Motiv an sich ist ganz schön, auch wenn das Foto meiner Meinung nach etwas überfüllt wirkt. Ich weiß auch nicht, aber irgendwie sind das doch zu viele Muffins. Ich weiß zwar, wie das mit dem Bild genau gemeint sein soll, doch so wirkt es zu überladen. Vielleicht hättest du es auch so machen können, dass im Vordergrund nur ein Muffin steht auf dem der Fokus liegt und im Hintergrund noch ein paar Muffins mehr. Aber gut, zurück zum Bild. Der Fokus ist gut gesetzt, auch mag ich es, das der Fokus nicht sofort auf dem ersten Muffin liegt sondern dass man davor noch einen erkennen kann. Ich mag's, auch wenn's mir ein bisschen zu überfüllt ist. :)


    untitled.
    Oh wow, das Foto ist toll. Ich meine okay, es ist recht simpel, aber diese bunten Farben. Diese Armbänder sind generell total schön, auch für Fotos bieten sie meiner Meinung nach wirklich gute Motive. Den Fokus hast du bei diesem Foto meiner Meinung nach nicht ganz so schön gesetzt. Zwar sieht man, dass er auf den Armbändern der oberen Reihe liegt, aber trotzdem. Ich finde, das ist so.. normal. So würde da doch echt jeder den Fokus setzen, ich weiß auch nicht, aber aus dem Bild hättest du noch ein wenig mehr rausholen können. Zum Beispiel hätte der Fokus weiter hinten auch nicht schlecht ausgesehen. Genau so würde es sicherlich auch ganz nett aussehen, wenn der Fokus auf der unteren Reihe liegen würde. Aber gut, das Bild ist ja jetzt nun mal so, das lässt sich auch nicht ändern. Bei diesem Bild würde es mich ja mal sehr interessieren, ob du es bearbeitet hast oder nicht oder ob die Farben wirklich so leuchtend waren. ^^


    Das war's dann erstmal. Ich hoffe es hat dich gefreut, dass ich dir mal ein Feedback geschrieben habe.


    Liebe Grüße.

  • hallo Landsfrau :D


    Ich werd mich dann auch mal deinen Bildchen widmen. :)


    nerdy: ich finds episch. Es ist echt ein geiles Bild. Und ärger dich nicht wegen dem Blitzlicht, viele editieren das extra bei der Bearbeitung noch dazu, damit das Foto authentischer aussieht. Auch wenn die Qualität der Brillen und auch das Muster imo nicht die tollsten sind, die Idee ist genial. Auch die Bearbeitung find ich ganz hünsch, alles in allem ist das Foto gut gelungen und etwas, auf das du stolz sein kannst. :>


    rose: dazu kann ich nicht viel sagen. Ein schöner Fokus, jedoch stört mich der Fernseher im Hintergrund ein bissi. Vielleicht hättest du das Gesteck zum Fotografieren woanders hinstellen sollen. Schön ist das Motiv dennoch, ich lass auch gern Blumen trocknen <3


    muffins: *lieb schau* krieg ich auch einen? Ich liebe muffins, die sehen direkt zum Reinbeißen aus <3 ich hoffe, sie haben auch so gut geschmeckt wie sie aussehen, wer hat sie denn gebacken? Der Fokus des Fotos ist wiedermal sehr gut gelungen, dafür scheinst du ein Talent zu haben. :D


    ich hoffe, bald mehr solche Fotos von dir sehen zu dürfen, ich hab jetzt schon Hunger :)
    liebe Grüße~

  • Hallo Féliz.
    Ich wollte schon Dorris schreiben, höhö. Ich werde mal wieder deine Fotos kommentieren, da ich das eine so toll finde und beim anderen was schreiben möchte. ;3


    ♥ muffins.<<
    Gesamt gefällt mir dieses Bild sehr gut. Der Fokus wurde gut auf den Muffin in der Mitte gesetzt. Er ist sehr scharf und sieht greifbar aus. Die Muffins stehen alle schön in einer Reihe und sehen einheitlich aus, irgendwie wirkt das Bild etwas überfüllt, da die Muffins alle sehr dicht beieinander stehen. Den Lichteinfall finde ich eigentlich gar nicht so schlimm, er lässt die Muffins glänzen. Das Motiv gefällt mir gut. Es zeigt für mich die Süße des Winters, da die Muffins scheinbar sehr warm sind und das zum Winter eigentlich passt. Das Bild ist insgesamt in bräunlichen Tönen gehalten, die gut zusammenpassen. Nun, eine Menge verbessern kann man hier nicht wirklich, da alles mit einander harmoniert. Vielleicht hättest du die Muffins verschieben können, damit es nicht so überfüllt wirkt. Ich denke, da hält dich deine Familie für etwas verrückt. ;3


    untitled.<<
    Dieses Foto ist sehr einfach gehalten, doch mir fallen sofort diese knalligen Farben auf. Der Fokus wurde gut auf die obere Reihe der Bänder gesetzt, da die unteren viel zu klein und verdrängt wirken, um dort den Fokus hinzusetzen. Ich mag es, wie du es fotografiert hast. Die obere Reihe fällt stark durch dieses gelb-braune Band auf und zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Ich vermute, dass darunter auch noch ein Band dieser Art war. Wäre auch auf dem Foto gewesen, wäre es nicht so gut gewesen, da auch dieses Band versucht, Aufmerksamkeit zu bekommen. Das Foto wirkt auch mich nicht überfüllt, da oben dieser schwarze Streifen ist - der mich auch etwas nervt. Die Farben sind alle sehr knallig und bilden starke Gegensätze. Sie wirken sehr ungleich und harmonieren nicht so gut. Doch das gibt dem Bild sein gewisses Etwas! Vielleicht hättest du die Bänder an mehreren Stellen fotografieren können. Und danach schaust du einfach, welches von den Farben her gut passt, aber noch einen Kontrast bildet und zudem farbenfroh ist. Die Stelle im Hintergrund finde ich sehr interessant. Nun, dieses Bild erinnert mich durch seine knalligen Farben auch an Ostern, die farbenfrohe Zeit mit den bunten Eiern. Dieses Bild ist nicht so meins, aber hat auch Etwas an sich. C:


    Ich habe es doch noch geschafft, bevor das Dschungelcamp anfängt, hihi. Ich hoffe, du kannst dieses Mal wieder was anfangen. Mal schauen, ob ich wieder eine "geheime Botschaft" erraten habe. Dann gute Nacht. :*
    Diamond.

  • [font='Geneva, Arial, Helvetica, sans-serif'][tabmenu]
    [tab=qoutes]
    [subtab=Raiu.]
    Danke für dein Kommi hat mich gefreut! ♥
    Tja ich wusste nicht ganz so recht welchen Titel ich nehmen sollte, bei solchen Sachen bin ich eher kreativslos /: Deswegen ist mir nur dieser hier eingefallen, aber okay ich denke über den Vorschlag nach und ändere ihn vielleicht falls mir was Besseres einfällt! Okay ich persönlich finde das das Bild nicht so überfüllt ist, obwohl du schon Recht hast, das man ruhig die hinteren zwei Muffins vielleicht weggeben könnte.
    [subtab=Narime]
    Danke für dein überwiegendes positives Feedback! :D  
    o.ö wusste gar nicht, das die meisten das Blitzlicht noch rein editieren, aber was solls. Jo die Quali der Bilder lässt auch zu wünschen, aber bei einer gefladerten 3D Brille aus dem Kino (xD) und meine zwei anderen Brillen die ich nur im Sommer trage und ansonsten in der Ecke meines Zimmers verstauben kann man sich nicht mehr erwarten, lol. Danke das dir dieses Bild so gut gefällt (:
    tja die Rose konnte ich eigentlich gar nicht weg platzieren, da ich das Bild etwas belichten musste und dafür muss die Kamera ja stillhalten, deswegen habe ich auch eine Art Stativ aus Zeitungen gebaut und rundherum war nur anderer Krempel der auch keinen besonders, guten Hintergrund geben würde und nun ja da habe ich mir gedacht besser ein einfarbiger BG als mehrere Sachen die man sieht, aber okay ich versteh dich schon. (: Natürlich wäre es mit einem weißen Hintergrund viel schöner.
    Schön das dir meine Muffins gefallen. :D Die habe ich gebacken, da mir neulich nach der Schule so fad war, da dachte mir warum nicht mal meine Mutter überraschen? Nun ja ich denke nicht das ich ein richtiges Talent für die Fokussetzung habe, aber nun gut ich will mich verbessern und schön zu sehen das jemand denkt ich hätte schon das passende Zeugs dafür. :D  
    Danke für dein Kommi! ♥
    [subtab=diamond]
    danke wiedermal für dein Kommi! ♥
    Normalerweise mag ich das Zimmerlicht nicht da es immer so eine hässliche Beleuchtung abgibt. :c Ich mag es viel lieber im natürlichen Sonnenlicht zu fotografieren. Aber okay wenn dir es gefällt. (: verrückt? ._. das sind wir doch alle ein wenig. :D Das mit dem überfüllten Bild hat Raiu auch schon erwähnt und ich nehme mir mal vor, das nächste Mal unter dem Motto ‚Weniger ist Mehr‘ zu fotografieren.
    lol das das band Aufmerksamkeit haben will, ist mir bis jetzt noch nicht aufgefallen. Dieser schwarze Streifen ich weiß selber nicht was der da am Foto suchen soll. Ich denke, das war irgendein Fusel der sich auf der Linse fest gemacht hat D: Ich habe mich voll geärgert, weil man es nicht so wirklich weg retuschieren kann und damals habe ich noch nicht dran gedacht mehrere Fotos vom dem Motiv zu schießen, aber nun gut aus Fehlern lernt man.
    jo danke für nochmal für dein Feedback ;* und bei diesen Fotos habe ich mir eigentlich nichts besonderes gedacht, da sie schon etwas älter sind.
    [tab=heutiges Update]
    So vielleicht ist es euch schon aufgefallen, ich habe meinen Startpost überarbeitet! Ich habe auch einen hübschen Header miteingebaut damit alles etwas netter wirkt. :3
    Ich update jetzt schon mal, da ich es kaum erwarten kann und ich es einfach tun muss. (xD) Das sind jetzt nur Fotos mit Pflanzen wo ich mich mit dem Fokus gespielt habe hauptsächlich die Fotos aus dem Header und noch ein paar andere.






  • Ahoi Dorris. (:
    Ich bin sehr froh, dass du dein Topic wieder geupdatet hast. Jetzt werde ich gerade mal an deine Kritk machen, hehe~
    Also mal zu deinem Bild Margaretenmeer, welches mir mit Abstand am besten gefällt. Hier finde ich den Gesamteindruck wirklich toll, da mich die Farben sehr ansprechen und das Motiv sowieso. Irgendwie mag ich die Aura die das Bild ausstrahlt. Sie wirkt ziemlich beruhigend und joa, das Bild erinnert man an einen schönen Sommer. :B
    Den Fokus des Bilder mag ich ziemlich, wobei ich es schöner gefunden hätte, wenn du den Fokus vielleicht auf eine oder zwei Blumen gestellt hättest, anstatt auf den ganzen vorderen Teil der Wiese. Hier sieht es mir wirklich wieder nach Autofokus aus, aber du hast ja eine Kompaktkamera, da geht das wohl nicht anders. Ich würde dir sonst anraten eine Spiegelreflex zu holen, aber wenn du das nicht willst, kannst du den Fokus nachbearbeiten, zum Beispiel mit Gimp oder Photoshop (Ebene duplizieren -> Weichzeichner -> die Stellen wegradieren, die Scharf bleiben sollen) Dafür mag ich die Platzierung deiner Blumen ziemlich, auch wenn du wahrscheinlich die Kamera nur ins Gras gelegt hast, aber egal, ich mag sie trotzdem. Aber etwas was du wirklich gut gemacht hast, ist die Beleuchtung, es wirkt so, als hättest du dein Bild beim Sonnenuntergang an einem wunderschönen Sommertag geschossen. Ich mag den Sommer, deswegen mag ich das Bild auch ^___^ Sowie das Motiv, wie ich vorher schon angedeutet hatte. Es ist zwar schlicht und hübsch, aber ohne diese schlichten Dinge wäre die Welt imo nur halb so schön, lol :D Ich sollte auch mal so ein Bild machen, irgendwie hat mich dein Foto gerade inspiriert s: Die Farben vom bearbeiteten Bild finde ich sogar schöner als die vom normalen, weil die ziemlich kräftigt wirken, imo sogar ein bisschen zu kräftig. Das unbearbeitete Bild wirkt für mich auch nicht unbearbeitet, aber wayne :3 Bei der Bearbeitung hast du auch nicht viel falsch gemacht, das einzige was mich ein bisschen gestört war, ist halt, dass die Ecken abgerundet sind. Irgendwie wirkt das dann halt so Picnik-like, soweit ich mich erinnere bearbeitest du deine Bilder sogar mit Picnik, also nicht das Picnik schlecht wär, ich habe es früher auch benutzt, bevor ich auf Photoshop CS5.1 umgestiegen bin. Ich persönlich finde es immer wieder anstregend ein Bild hochzuladen, vielleicht würde dich das Progamm 'Photoscape' ansprechen, das war eines meiner ersten Programme, soweit ich mich noch erinnern kann, lol. Was ich eigentlich noch zusätzlich hinzufügen kann, dass ich sehe, dass du dir die Kritk vom letzten Mal zu Herzen genommen hast, was mich wirklich freut! Mach weiter so, nur Übung mach den Meister, denn es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, auch wenn wir das ab und an denken, lol.
    Also ich freue mich auf weitere Bilder von dir und sorry für die ein bisschen kurze Kritk. s:


    ~ Lavie.

  • Guten Abend, Féliz.
    Ich werde dieses Mal nur eines deiner Fotos vom neuen Update fotografieren. Ich nehme nicht das gleiche Foto wie Lavie - auch wenn ich das erst nehmen wollte - da du auch zu allen Fotos etwas Kritik/Lob bekommen sollst. Meine Wahl fällt auf das Foto 'untitled'. Auf den ersten Blick strahlt es für mich Einsamkeit und Trauer aus, die Gründe nenne ich später. Bei diesem Foto würde ich etwas mit dem Wort Tod verwenden, da diese Blumen abgestorben aussehen und es für mich so aussieht, als wäre das im Hintergrund ein Friedhof für die Menschen, die im Krieg gestorben sind. Deshalb fände ich etwas mit Tod passend, vielleicht auch etwas mit Blumen. Spontan würde mir "flowers of death" einfallen, aber das ist ziemlich unkreativ - finde ich. Den Fokus finde ich auf diesem Foto wieder gut. Ich kann nur nicht richtig erkennen, ob die obere "Blüte" noch dazugehört, da alle diese Blüten dicht beieinander sind mit ihren Stacheln. Die Blumen sind eher im Zentrum und links im Bild, was etwas langweilig wirkt, aber auf diesem Bild finde ich es eigentlich nicht so schlimm. Viel Licht ist auf dem Bild gar nicht drauf. Doch dieses Dunkle lässt das Bild etwas gruselig wirken, also strahlt diesen Tod aus. Die Farben sind alle ziemlich dunkel, bis auf den Himmel. Sie passen gut zusammen. Ich finde die Farben des Himmels etwas "komisch", wurde das Bild bearbeitet? Nun, das Bild ist gut geworden, nur versuche, dass Motiv nicht so im Zentrum des Fotos zu haben.
    Diamond.

  • [font='Geneva, Arial, Helvetica, sans-serif'][tabmenu]
    [tab=quotes]
    [subtab=Lavie.]
    joa also, das Foto ist schon etwas älter, da habe ich nicht so sonderlichst auf den Fokus geachtet. Ja den guten alten Weichzeichner habe ich bei Picnik schon desöfteren benützt, aber nun gut hier hatte ich anscheinend keine Lust in anzuwenden. Ich muss so oder so in der nächsten Zeit auf ein anderes Bearbeitungsprogramm umsteigen, da Picnik kommenden April schließt. Was ich eigentlich ziemlich schade finde, aber nun ja dann werde ich endlich Zeit haben mich explizit mit Lightroom zu beschäftigen. :D
    Danke für dein langes Feedback. Kurz war das überhaupt nicht den er geht ja über 12 Zeilen. D:
    [subtab=Diamond.]
    Hm du hast schon recht was du mit den ‚flowers of death‘ angedeutet hast. Auf so einen Gedanken bin ich zuerst nicht gekommen, aber nach längerem Betrachten des Bildes hast du in gewisser Weise schon Recht. Das Bild wurde etwas bearbeitet und zwar bei der Wärme. So gruselig finde ich den Himmel imo nicht, aber kay. Ich denke das es ein bewölkter Tag war und deswegen erscheint der Himmel dann auch durch die Bearbeitung so~
    Auch dir ein herzliches Dankeschön für deine Kritik. :D
    [tab=heutiges Update]



    Heute nur ein recht kurzes Update.~
    [/tabmenu]

  • Hallo, mein liebe, verrücktes Etwas. <3


    Dann kommentiere ich auch mal eins deiner Bilder. Da ich mich aber auf diesem Gebiet kaum bis gar nicht auskenne, werde ich einfach mal alles objektiv betrachten. Also so, wie es auf Leute ohne Ahnung wirkt.


    Simply the best


    Das fand ich am Besten. Es gibt zwar noch ein paar, aber ich bleibe bei dem hier.


    Die Perspektive bei diesem Bild gefällt mir verdammt gut. Das Foto entstand in einem wirklich guten Winkel, nur hättest du es vll von der anderen Seite aus machen können...mich stört der Stein im Hintergrund gewaltig. >_<
    Ich kann zwar als b00N nicht hinaus interpretieren, was du bearbeitet hast, aber es gefällt mir trotzdem.
    Jetzt habe ich noch eine Frage, wo hast du das verdammt noch mal gemacht ?! Ich kenne sowas in Wien nicht. x_O
    Hoffe konnte dir bisschen was an Lob vermitteln, wenn nicht, sorry. ^^'' b00N bleibt b00N :P


    andii

    Real or Cheat-Topic



    [align=center](19:15:50) Temptation: girafarig muss noch getestet werden, aber der lebt ja in südosttschetschenien oder so
    (19:17:03) andii_: Der war im Vancouver und ist jetzt in Deutschland...

  • [font='Geneva, Arial, Helvetica, sans-serif']

    *Staub wegpust* Ich melde mich mal wieder.


    [tabmenu]
    [tab=andii]
    hätte nicht gedacht dich in diesem Bereich anzutreffen. C: Danke für dein Feedback, ist schon okay, dass du dich nicht sehr gut mit der Materie auskennst. Der Stein ist wirklich nicht sehr passend, aber hätte ich es von der anderen Seite aus fotografiert, wäre ein Gebäude im Hintergrund gewesen und das wäre noch schlimmer gewesen, deswegen musste der Stein wohl oder übel mit aufs Bild. Ich habe dich ja schon in deinem GB aufgeklärt wo ich das Bild geschossen habe. (:  
    [tab=Update]
    Ich muss anmerken, dass es sich hier um ältere Fotos von mir handle, die ich euch zeige. In letzter Zeit war ich einfach zu beschäftigt mit Schule &‘ co, deswegen bin ich einfach nicht zu der Fotografie gekommen. Ich hoffe mal, dass sich das in nächster Zeit ändern wird.






    Über Feedback, Anregungen etc. freue ich mich natürlich auch. :3
    [/tabmenu]

  • Hallo Féliz.
    Bei deinem letzten Update habe ich dir gar keinen Kommentar geschrieben und das möchte ich jetzt nachholen, aber ich werde nur ein Bild kommentieren. Meine Wahl fällt auf "untitled". Hier hättest du wieder als Titel etwas mit "sunset" nehmen können, da der auf dem Bild deutlich zu sehen ist, doch das ist etwas unkreativ. Mir würde bei diesem Bild etwas mit "black" gefallen, da die Häuser alle sehr dunkel, also schwarz, sind. Die Häuser sind alle sehr scharf, da kann ich wirklich nicht erkennen, wo der Fokus ist, ich vermute aber irgendwo hinten, in der Nähe des Himmels, oder auf dem Himmel. Der Himmel wird auf beiden Seiten von dem Himmel eingeschlossen und das Hauptmotiv liegt direkt im Zentrum des Bildes. Es wirkt etwas gestellt, aber hier ist es durch die Häuserreihen noch ganz gut. Auf diesem Foto gefällt mir das Licht wieder sehr gut, nur die Lichter der Straßenlaternen stören mich etwas, da sie die schwarze Farbe der Häuser zerstören. Der Hintergrund ist sehr hell mit diesen orangen Tönen vom Sonnenuntergang und die Häuser sind alle schwarz. Dadurch entsteht ein sehr starker Kontrast. Da bin ich auch schon bei den Farben, wie gesagt, es ist hier ein sehr starker Kontrast, vor Allem im Zentrum des Bildes. Oben links zum Beispiel ist der Kontrast schon sehr geringer und fällt nicht mehr so stark auf. Bei diesem Foto hättest du versuchen können, die rosanen Wolken oben weg zu machen, da mich diese Kombination von Dunkelblau und Rosa auf Fotos sehr stört. Ist aber nur meine Meinung. Mit einem Pinsel bei Gimp hättest du eigentlich die beiden Striche "wegtuschen" können, da diese auch nicht ins Bild passen, genauso wie dieser Kanal (?) in der Mitte des Bildes. Sowas wäre nicht wirklich aufgefallen, da Alles im Vordergrund sehr eintönig ist. So würde das Bild aber ziemlich leer wirken in der unteren Hälfte. Das Bild ist leider nicht das Beste, aber es ist auch älter. Du hättest vielleicht alles ein Stück höher fotografieren können, also die Kamera höher halten sollen. ;3
    Diamond.

  • Nach gefühlten 248745 Jahren wieder von mir mal ein Update.


    Diamond
    wird noch bearbeitet und dann editiert!


    [tabmenu]
    [tab=Updates]
    [subtab=x]
    Was passiert wenn man mal an einem freien Tag nichts zu tun hat? Man schnappt sich die Kamera, fährt in den nächsten Wald und knipst Fotos. (x
    Joa hier sind ein Paar Resultate die ich präsentieren möchte. :D  
    [subtab=stay green.]


    Das Bild wurde ein wenig bearbeitet. Fixed in Kontrast + Wärme + ‚Cross process‘.
    [subtab=purple heaven.]


    Die Blümchen waren einfach so schön und haben endgültig meine Frühlingsgefühle erweckt, deswegen waren sie ein Foto wert. :3
    [subtab=alone.]


    Ja, ein (Bearbeitungs) Versuch von mir dieses Bild etwas ''düster'' zu gestalten. Die kleine Knospe tat mir schon beinahe Leid, da sie da so alleine hängen muss, deswegen auch der Titel dieses Bildes.
    [/tabmenu]


    Das wars fürs Erste auch schon wieder von mir. Nächstes Update vermutlich im Laufe der nächsten Woche!
    Über Feedback, Kritik etc. würde ich mich wie immer freuen. :3

  • Hallo Féliz.
    Da du zu deinem Update noch keine Kritik bekommen hast, dachte ich, du würdest dich vielleicht über eine Rückmeldung freuen. (:


    stay green.
    Das Motiv gefällt mir durchaus sehr gut. Ja, es ist vielleicht nur ein Zweig - doch schon die Blätter sind, gerade durch ihre Wölbung, sehr interessant und definitiv ein Foto wert, das dir im Grunde auch gelungen ist. Die Blende war mit 3.9 für diesen Zweck etwas zu groß gewählt (ich tippe auf Zoom oder einen automatischen Blendenwert?), das hat eine geringere Tiefenschärfe verhindert, die sich hier sicherlich angeboten hätte. Die einzige Möglichkeit, sie nachträglich einzufügen, wäre die Bildbearbeitung, aber ich dem Bearbeiten hast du dich doch sehr zurückgehalten. Und da scheiden sich die Geister. Ich hätte dir eine umfangreichere Bearbeitung vorgeschlagen, da gerade in den Blättern recht wenig Kontrast zu finden ist. Du besitzt Lightroom und somit ein mächtiges Programm, mit dem du dein Bild in wenigen Sekunden sichtlich verbessern kannst. Anderes Beispiel: Das Licht im Hintergrund lenkt nicht doll, aber ein wenig vom Motiv ab. Dagegen hättest du am 'Lichter'-Regler den Wert reduzieren können. Das hat zwar einen leichten Grauton als Folge, mit dem sich aber gut Leben lässt - das Positive sticht deutlich hervor. Dagegen wäre eine Abdunklung der Baumstämme interessant gewesen, da du so die noch fehlenden Tiefen ins Bild gebracht hättest. Doch das ist schon die tiefere, gezieltere, umfangreichere Bearbeitung und vielleicht hast du, wieso auch immer, absichtlich darauf verzichtet. Aber selbst dann hätte sich ein anderes Format - beispielsweise 16:9 - sehr angeboten, da das Foto dadurch die unnötige Höhe verliert. Ein Zweig ist gewöhnlich lang und darum bietet es sich an, wenn er sich über das ganze Bild streckt. Das geht hier zwar nicht wirklich, da er eher auf der linken Seite hängt, aber ich denke, du weißt, was ich meine. Und um all die Kritik, die sich auf die Bearbeitung bezieht (klingt, wenn man es so hintereinander weg liest, nach ziemlich viel Arbeit, aber es handelt sich nur um wenige Minuten), zu verdeutlichen, hier ein Bild: klick. Wie du siehst, wirkt es deutlich lebendiger - zugegebenermaßen habe ich es mit den Tiefen etwas übertrieben, diese sind stellenweise zu dunkel, aber zum Demonstrationszwecke reicht es. Auch die Überbelichteten Bereiche sind nun verschwunden, sodass das Bild insgesamt deutlich ruhiger wirkt.
    Insgesamt ein schönes Bild mit einem angenehmen Motiv. Wäre das Foto unbearbeitet, wäre es gut - bearbeitet hättest du noch deutlich mehr rausholen können. Da das Bild an sich aber stimmt, ist das nicht weiter tragisch.


    alone.
    Das Motiv an sich ist wie auch schon zuvor sehr interessant, die Struktur in den Blättern sorgt für etwas Spannung um Bild. Auch der Effekt passt dazu, hätte teilweise allerdings noch dramatischer ausfallen können - wie weit das mit Lightroom möglich ist, weiß ich aber nicht, da ich es selbst noch nicht ausprobiert habe. Lobenswert ist es trotzdem, dass du dir die Mühe gemacht und den Effekt ausprobiert hast, wie schon erwähnt, passt er wirklich gut zum Bild. Was ich aber auch hier ein wenig schade finde, ist das Format - oder die Stelle, an der du die Kamera gehalten hast. Wenn der untere Ast bis zur unteren rechten Ecke verlaufen wäre, hättest du das Bild dadurch ein ganzes Stück weiter nach rechts gerückt. So, wie es jetzt ist, wirkt die rechte Seite nämlich ziemlich leer, was schade ist. Nachträglich lässt sich da wohl nicht mehr allzu viel machen, beim Fotografieren selbst kann man wohl den am deutlichsten sichtbaren Unterschied erzielen.
    Dennoch wieder ein schönes Motiv mit passenden Farben.


    Allgemein lässt sich sagen, dass mir deine Bilder gut gefallen, auch die Motive sprechen mich positiv an. Sie sind zwar nicht außergewöhnlich, doch gerade diese Allgemeinheit macht sie interessant und die Blätter sind in den beiden Fotos toll zur Geltung gekommen. Aber probiere beim nächsten Mal doch verschiedene Positionen, der Unterschied ist riesig!
    Ich würde mich über ein baldiges Update freuen, und weiterhin viel Spaß beim Fotografieren. :>


    ~ Liebe Grüße

  • [tabmenu]
    [tab=x]
    [subtab=wuupwuup! :D]
    Ich besitze jetzt schon seit einer Woche eine Canon EOS 600D. Es ist meine erste DSLR und ich bin noch –eigentlich selbstverständlich- eine Anfängerin. Alle Fotos aus diesem Update werden auch mit dieser geschossen sein, außer ich merke es an. Momentan bin ich noch am halbwegs lernen wie man ISO, Blende &‘ Verschluss bzw. Belichtungszeit am besten einstellt und auch die besseren Fotos schießen zu können. Momentan verlasse ich mich noch auf die Automatik, aber ich hoffe ich kann bald umsteigen um einige Fotos manuell zu schießen. Nun ja ich hoffe mal, dass ihr mir weiterhin tolle Tipps geben könnt, damit ich mich weiterverbessere.
    Bis dahin fotografiere ich mal ganz nach dem Motto ''Probieren kommt vor dem Studieren'' :D
    _____
    Noch dazu habe ich mir vorgenommen, mich endlich hinzusetzen und zu lernen wie man Lightroom 3.3 richtig bedient –sprich Tutorials lesen -, da erstens meine Lieblingsbearbeitungsseite vom Netz genommen wurde und zweitens, da es jetzt einmal an der Zeit ist. :D Das größte Problem wird nur sein, dass mein Lightroom auf Englisch ist und ich mit den englischen Wörtern nicht so gut vertraut bin, als mit den deutschen.
    [subtab=Sheep]
    Danke nochmal für dein Feedback! :3


    stay green: Ja es war in der Tat ein automatischer Blendenwert. Normalerweise bearbeite ich meine Bilder auch, aber ich weiß atm gar nicht, was mich bei diesem Foto davor aufgehalten hat, aber danke das du mir gezeigt hast, was man noch aus diesem Bild alles rausholen kann! (: Mit Lightroom werde ich mich eh in naher Zukunft hinsetzen und ''lernen'' was man da noch alles an Bearbeitungsmöglichkeiten hat.


    alone:
    Ich steh eigentlich nicht so auf die ‚dramatischere‘ Bearbeitung von Bildern, ich bin eher so der farbenfrohe Mensch, deswegen habe ich mich hier ein wenig zurückgehalten, damit das nicht vielleicht im Endeffekt too much wird. Mir ist es eigentlich gar nicht aufgefallen, dass es rechts so leer wirkt, aber mir fällt grade auf, dass du Recht hast, das Bild wirkt tatsächlich ein wenig langweilig dort.


    Ich werde versuchen deine Kritik sofern es geht und ich es schaffe ein wenig umzusetzen. :D Ich werde auf jeden Fall achten, dass eine Seite des Bildes nicht zu ‚langweilig‘ dargestellt wird!
    [tab=Updates.]
    [subtab=clothespegs]

    http://i40.tinypic.com/j7c8lj.jpg


    Blende: 5.6
    Verschlusszeit: 1/250
    ISO: 100


    Ja das Foto wurde vorgestern geschossen. Ich weiß gar nicht mehr so genau wie ich dazu kam, die Wäscheklammern zu fotografieren, vermutlich weil mir die Farben so gut gefallen haben. Der Titel bedeutet btw Wäscheklammern auf Englisch. ;D Eines der ersten Fotos von mir die mir auch unbearbeitet so richtig gefallen! :3

    -Unbearbeitet


    [subtab=pretty in pink]


    http://i42.tinypic.com/2h8abz6.jpg


    Blende 7.1
    Verschlusszeit: 1/400
    ISO 400


    Die Blumen blühen gerade so schön auf unserer Terasse, da dachte ich mir ich fotografiere sie einfach mal. Heute war ja auch das perfekte bewölkte Wetter um Blumen zu fotografieren. :3 Ich habe mich bei diesem Foto mal mit Lightroom gespielt zuerst einen Effekt angewendet und das Bild dann ein wenig abgedunkelt, mir gefällt dieser Vintage Touch. :3

    -Bearbeitet


    [subtab=all star’s everywhere]


    http://i41.tinypic.com/14smptk.jpg



    Blende 3.5
    Verschlusszeit: 1/40
    ISO 2000


    Ich weiß es ist ein ungewohntes Format, ich bin mir dessen schon bewusst. Es wurde beabsichtigt so bearbeitet, da der obere linke Teil des Bildes extremst störend war, wenn ihr Interesse habt, kann ich das Originalfoto im nächsten Update herzeigen. Ansonsten mag ich das Bild eigentlich, wegen seinem ungewöhnlichen Format, aber ich finde das mir die Bearbeitung auch etwas gelungen ist. (:  
    [subtab=noname]



    Das war eines meiner ersten Fotos mit meiner neuen DSLR. Alles war halt auf Automatik gestellt, damit ich mal ein Gefühl bekomme wie es so ist einfach drauf los zu knipsen. :D  
    Ja die schwarze Stange im Hintergrund stört, ich weiß das. Die Perspektive konnte ich hierbei nicht wirklich ändern, sodass die Stange weg ist, sonst wären einfach anderen Gegenstände im Hintergrund. Ich weiß nicht ich mag das Bild trotzdem. :3

    -Bearbeitet


    [/tabmenu]


    Über Feedback, Lob & Kritik würde ich mich freuen! ^_^''

  • Hallo Féliz! :)
    Wirklich schön zu hören, das du dir eine DSLR ,welche eine sehr gute Bildqualität besitzt, zugelegt hast. Sie ist ein guter Start in die Welt der DSLR-Fotografie, sprich fotografieren mit einer digitalen Spiegelreflex. Da sie ja auch zu der Mittelklasse angehört ist es umso besser das du dich für diese Kamera entschieden hast - Anfänger-DSLR sind so gut wie "unnötig", meiner Meinung nach da man sich schnell - hoffe ich bei dir - an diese ganzen Einstellungen dran gewöhnt. Provi DSLR widerrum sind wohl ein bisschen übertrieben für den Einstieg, zu mal man es ja auch eher derzeit Freizeitmäßig macht. :d Nun, ich wünsche dir eine schöne Zeit mit deiner neuen Canon EOS 600D. :3 War eine gute Wahl!

    Jetzt wird es aber nun ans kommentieren gemacht. c:

    clothespegs
    Mh.. es spricht mich nicht sonderlich an. Da die Idee nicht so gut umgesetzt worden ist; Damit meine ich das der Fokus nicht sonderlich "so" scharf ist wie er eigentlich sollte, denn wahrscheinlich sollte der Fokus auf der gelben Wäscheklammer liegen, oder? Aber nunja die Tiefenschärfe bei diesen Bild ist zwar gut - wenn der Fokus dafür aber auch gut wäre. Die vordere silberne Stange stört etwas im Bild, finde ich. Aber ich muss sagen, da es einer deiner ersten Bilder ist, ist es dir im großen und ganzen gelungen, der Rest sind halt so ..Kleinigkeiten. ^^'

    pretty in pink
    Ganz großes Lob an dich, ich liebe dieses Bild! Der Fokus liegt perfekt, die Tiefenschärfe ist nicht zu stark und auch nicht zu schwach, halt perfekt. Da nun dieser kleine Bereich mit den Blüten super hervorsticht und auch die Knopsen davon. Dennoch ist mir ein bisschen zu viel von diesem beschweißen Hintergrund, links. Stört ein bisschen, könnte man etwas zurechtschneiden. Genauso wie unten die kleine Reihe bis die Blumen anfangen. Ich hoffe du weißt was ich damit meine. Die Bearbeitung des Bildes gefällt mir außerordentlich gut, strahlt eine warme Aura wieder.

    all star's everywhere
    Recht simpler Titel. Es ist 1. ein super Format finde ich - nicht zu klein. 2. Stört es mich das links oben diese Schuhreihe einfach aufhört und stattdessen Laminat(?) anfängt. Dazu stört mich noch das der Schuh, rechts oben, total unscharf ist, zerstört etwas diese ruhige Ausstrahlung des Bildes da dies ein kleiner Störfaktor ist - für mich. Dennoch ist es wirklich sehr gutes Bild, für den Anfang. Die Bearbeitung spricht mir ebenfalls zu, weiter so! c;

    Off-Topic.
    In dir, Féliz, steckt großes Potential und ich denke deine Bilder werden von der Qualität, dank' der DSLR, noch um einiges besser. Da dir die Spiegelreflex weitere, größere Möglichkeiten in der Welt der Fotografie bietet. Mit bisschen Übung an den manuellen Einstellungen wird es dir irgendwann auch etwas leichter fallen. Schön das du noch ein bisschen der technischen Daten dazuschreibst, zu deinen Bildern. :3

    Tyto alba.