• Sorry, aber der Preis ist 'n Witz und als High-End-Gaming-PC ist dieser PC auch ein Witz:


    AMD FX 8-Core @ 4,7 GHz = 340€
    16GB DDR3-1600 RAM = 150€
    120GB SSD = 63€
    DVD ReWr = 20€
    ATI Radeon R9 280X = 235€
    Wasserkühlung = 50 bis 100€
    Netzteil + Gehäuse: 60 bis 100 €
    Mainboard: 70 bis 100 €


    Summe = 988 bis 1108€


    Das zahlt man, wenn den selber zusammenbaut. 24 Monate Gewährleistung hat man immer. Wenn man einen PC selbst zusammenbaut, dann halt auf die einzelnen Komponenten, nicht auf das Gesamtpaket.


    Also wieso fast den doppelten Preis zahlen? Die 8 Kerne bringen übrigens weder für die meisten Anwendungen, noch für Spiele einen Mehrwert. Ein Phenom II X4 ist deutlich günstiger (zumindest, wenn man irgendwo noch einen findet) und hat teilweise sogar eine bessere Performance. Für das Geld würde ich mir einen ordentlichen Intel-PC bauen.

  • Was fertig Pc´s online bestellen angeht , hatte ich nur Erfahrungen mit dieser Website , da ich sonst selbst zusammenbaue.
    Und wenn du den ganzen Rechner auf einmal kaufst , brauchst du bei Defekt keine Fehlersuche machen und kannst das ganze Ding einschicken und der Hertsteller macht das selbst (:

  • Leviator : für einen AMD FX 8350 zahlt man sogar nur ~150€, übertakten kann man selber dann noch. Beim verlinkten PC scheint sogar nur eine FX 8320 verbaut zu sein, die gibt es schon für ~120€.


    Ich selber würde auch zum Selberzusammenbau raten. Viel kann nicht falsch machen, bei einer fertigen Wasserkühllösung ebenfalls nicht (zur Sicherheit kann man immer die Pumpe außerhalb des Gehäuses testen).

  • Leute, lasst die Finger weg von diese Konfiguratoren. Die sind der totale Schrott. Die Vorschläge basieren auf komplett falschen Grundlagen.


    Ich kann dir empfehlen, dich hier oder hier beraten zu lassen. Da sind viel mehr Leute, die sich mit Konfigurationen auskennen. Und wenn ich dein Budget über 1000 € richtig erkannt habe, dann lass die Finger weg von AMD-Prozis. Ab 600 € sollte man möglichst immer zu Intel greifen. Und eine Wasserkühlung, die was taugt, kostet einiges mehr. Keine 60 - 100 €. Da reicht ein guter Luftkühler dicke aus.


    Und wenn ihr einen 8350 haben wollt, dann nehmt einen 8320 und übertaktet den. Der 8350 ist P/L-mäßig schlecht.


    16 GB RAM sind für eine Gaming-Kiste übertrieben.
    Bei dem Preis passt locker eine R9 290.
    Unter 25/06 GB würde ich bei einer SSD nicht mehr gehen.
    Netzteil+Gehäuse gehen zusammen gut an die 80 - 100 €.


    Hardwareversand hat auch ab und an eine Aktion, bei der der Zusammenbau nur 10 € kostet.


  • Das ist zwar schön und gut zwei Foren zu verlinken , damit er sich richtig beraten lässt , aber eigentlich sucht er ja einen Shop für fertig konfigurierte Rechner , weil er auf den GANZEN Pc Garantie haben will um sich die Fehlersuche zu ersparen , nehm ich an.

  • @Sol
    Der Thread heißt Kaufberatungen und man ist eben guten beraten, sich keinen Fertig-PC zu kaufen. Nicht nur, weil man deutlich mehr für die gleiche Leistung zahlt, sondern weil der Zusammenbau dieser Rechner oft einfach schlechter ist, als bei einem Eigenbau, den man ja auch an die ganz individuellen Ansprüche anpassen kann. Eine Garantie auf den ganzen PC ist kein Vorteil, weil es ohnehin schlauer wäre nur die defekten Teile einzuschicken und bei einem Hardwarefehler ist der Defekt ohnehin schnell entdeckt.

  • @Leviator
    Ich weiß schon dass der Thread Kaufberatungen heißt. Ich hab Marv auch eher zu einem Selfmade PC geraten , doch er wollte einen mit einer Wasserkühlung und fertig zusammengebaut, also ging ich auf seine Wünsche ein. Später waren wir im Chat und wir besprachen einige günstigere Modelle mit WaKü , da mir der erste Vorschlag auch ein wenig zu teuer vor kam.
    Was AMD Vs Intel angeht gehen die Meinungen auseinander und da will ich gar nicht rumstreiten :D  
    Ich find beide haben ihre Vor und Nachteile.


    Bei einem Hardwarefehler kann man aber auch das Pech haben , nicht gleich sehen zu können welches defekt ist und muss jedes durchchecken , hatte ich persönlich leider schon mal.
    Außerdem kann es ja sein , dass er sich nicht die Arbeit antun will den Pc zusammen zubauen (Weiß ja auch nicht wie sein Technisches Know-How ist)
    Weniger Arbeit hat man bestimmt , wenn man sich den Rechner bauen lässt ^^ Was für ihn nun wichtiger ist , muss er entscheiden :3

  • Ich bitte euch an dieser Stelle, die Diskussion über Fertig-PCs vs. Selfmade PCs nicht hier weiterzuführen. Marv hat mehr als ausreichend Tipps bekommen und sich meines Wissens nach auch schon für etwas entschieden.
    Wenn ihr diese Diskussion fortführen wollt, dürft ihr gerne ein entsprechendes Diskussionsthema eröffnen ;)

  • Hey, ich suche nach einem neuen laptop, der relativ preiswert für mich ist. Mein vorheriger laptop hatte 4GB RAM, dualcore bis zu 2.1 ghz etcetc.
    jedenfalls suche ich nach einem neuen laptop, und da habe ich gedacht dass ich einfach mal hier nachfrage.
    Wichtig wären für mich hier ein relativ
    guter prozessor, durchschnittlicher grafikprozessor und RAAm bis zu 6 Gb (wobei des nicht soo wichtig ist, da ich neue RAM einbauen könnte)
    Und dabei noch diesen standardmist wie Usb 2.0, lautsprecher etc.
    Hiffe ihr könnt mir helfen und sorry für die rechtschreibfehler, schreibe am handy und da geht die korrektur nicht besonders
    preisrahmen außerdem bei 400-700€

  • Was willst du denn mit dem Laptop alles machen? Wir müssen schon wissen, auf was die Hardware ausgelegt sein muss.
    Willst du Windows 8 als Betriebssystem oder irgendwas anderes? Dann könnte man nämlich auch nach einem Laptop ohne Betriebssystem ausschau halten.
    Bis zu 6 GB RAM? Sag uns lieber eine Mindestanforderung und dann schauen wir lieber, was prieslich drin ist. Sowieso sind 6GB eher selten, meistens sind es 4 oder 8.

    Und dabei noch diesen standardmist wie Usb 2.0, lautsprecher etc.


    Ich würde die Ausstattung nicht so auf die leichte Schulter nehmen, du nutzt das gerät wahrscheinlich jeden Tag, daher solltest du schon schauen, dass es auch auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist.
    Lieber vorher ein paar Minuten darüber nachdenken, als sich hinterher Jahrelang ärgern, dass einem irgendwas fehlt.

  • wie gesagt war ich am handy und konnte deswegen nicht viel schreiben, weil es mir relativ unangenehm war wegen dauerndem textverschwindens.
    also: ich hätte gerne einen laptop für nicht so leistungsbenötigte spiele wie z.B. league of legends oder CS:GO. aber auch etwas mehr leistung für komplexere programme könnte ruhig dabei sein, da ich auch dafür den laptop benutze.
    da ich gerade bei 4GB RAM bin, und ich bemerkt habe, dass ich schon mehr vertragen könnte, hätte ich auch gerne mehr RAM, deswegen auch die 6GB oder jetzt auch die 8GB anfrage.
    windows 8 ist nicht nötig, wenn möglich am besten noch windows 7, weil ich damit gerade am besten klarkommen kann (wobei win8 wirklich kein problem wäre)
    dabei hätte ich gerne wie gesagt lautsprecher, USB 2.0, wenn möglich 1 USB 3.0 anschluss, DVD. ich glaub das wars.

  • Zocken und ausreichend CPU-Leistung um CAD-Software flott bedienen zu können ist für 700€ fast unmöglich, erst recht an einem Laptop. Hiermit
    hättest du wohl noch eine der besten Kombinationen, aber damit wirst du
    wahrscheinlich bei beidem an der oberen Leistungsgrenze liegen, die die
    Hardware noch schafft. Zocken an Laptops funktioniert meistens erst ab 1000€ aufwärts wirklich gut.