Sunakis plastische Kunst

  • Glossar
    Innerhalb der ersten drei Threadseiten befinden sich Bilder von allen meinen Arbeiten.
    Seite 1
    Vorwort und etwas aus dem Nähkästchen
    Der Link enthält Bilder meiner Pokemonprojekte



    Seite 2
    Der Link behandelt auf der 2. Seite wie auf der Ersten nochmal Bilder meiner Pokemonprojekte


    Seite 3
    Hier kommt alles rein was kein Pokemon ist.
    Halloweenkürbise, Figuren aus anderen Franchise und eine Sammlung von Arenaorden die ich mühsam erkämpfen musste.



    Dann fange ich mal an mit einem kleinen Vorwort.
    Ich war immer begeistert von jeder Art sich kreativ auszuleben.
    Ich hab gezeichnet. (Sehr gelungen sind meine Bijuu und Susanoo aus Naruto) Ein paar Fanfiktions geschrieben, welche bin auf die neueste, eine Naruto-Geschichte und einige One Shots aber nicht veröffentlicht wurden.
    Da ich so meine Schwächen habe, was flüssiger Satzbau angeht, war das wohl auch besser so. Meine Plots finde ich hingegen sehr durchdacht und komplex. Da ich es mag, Fähigkeiten neu zu interpretieren und ihre Entwicklung zu verfolgen/verfolgen zu lassen, kamen aber einige Logiklücken dazu. Man hat halt nicht immer die Zeit, alles zu zeigen und sorgt so für eine etwas langgezogene Handlung.


    Ich versuche mich auch an Halloweenkürbisse. Der Trick ist ganz einfach. Ritze einfach Linien in den Kürbis, statt ihn ganz durchzustechen und kratze die Innenseite gut aus, dann strahlt er trotzdem von innen heraus.
    Gemacht hab ich bisher Tobis Maske, Orochimarus wahre Gestalt, Aslla Piscu, aus Yugioh und Gedo Mazo.



    Zurück zu meinen Plastiken. Man kann sie auch ruhig Figuren nennen.
    Zuerst waren sie schlecht, weil ich mir kaum Mühe gab und nicht wirklich auf Details geachtet hatte. Nachdem sich das geändert hat, wurden sie endlich akzeptabel und haben sich großer Beliebtheit erfreut.
    Ich bin selbst ein strenger Kritiker. Tentoxa wurde von einem Sticker aus dem damaligen Album inspiriert. Ich hab die Tentakel genau abgezählt und mag diese Figur, weil sie nahezu perfekt ist. Nur meine Fingerabdrücke, die man sehr gut sieht und ein kleiner Riss/Kleckser, was auch immer, sorgen dafür, dass sie es eben nicht ist.
    Von meinen Werken sind das fast alles neue Exemplare. Nur Latias und Groudon, den ich vielleicht noch zeigen werden, stammen aus der 1. Ära, als die meisten wenig gut waren. Die 2, ist dann die Qualitative Revolution und die 3. besteht aus einzelnen kleineren Arbeiten, die ich nur noch aus Spaß machte.
    Man hat mich auch danach gefragt, für wen ich sie mache. Ich versuche sehr genau zu sein und alles möglichst perfekt und originalgetreu zu machen. Das stresst ganz schön. Wollte ich Aufträge annehmen, wäre ich auch noch unter Zeitdruck. Ein paar Ausnahmen gabs, nämlich Kyuubi (noch nicht veröffentlicht), Lavados und Dragonir.
    Ich begann alles mit beliebigen Pokemon, dann nur noch mit Teammitgliedern. Ab Gen. 5 hab ich aber nur noch selten was fabriziert, ist also ne weile her, dass neue Kamen, außer Pumpdjinn, den ich extra für Halloween und der Veröffentlichung von einigen anderen Fanwerken für ein anderes Forum gemacht habe.




    Weil der Platz nicht reicht habe ich die Pokemonmotive in zwei Posts aufgeteilt.
    Ich denke hier werde ich die Pokemon aus der 1. und 3. Generation unterbringen.
    Warum nicht bis, fragen sich jetzt sicher einige. Das liegt einfach daran, das sie einen Großteil meiner Arbeiten ausmachen.
    Ich denke so wird es etwas gerechter aufgeteilt. Lugia und Despotar werden aufgrund ihrer Bezüge zu anderen Bildern mit rein genommen, damit es besser aussieht.


    Bevor wir zum Link kommen noch ein paar Beschreibungen zu einigen der nachfolgenden Figuren.
    Die Pokemon. Wielie ist ziemlich das erste Pokemon das ich aus damals noch aus Fimo hergestellt habe. Ich finde es sehr gelungen. Immerhin, dafür dass es mit meine erste Arbeit war.


    Besonders Stolz bin ich dabei vor allem auf das Glurak, sowie das Tentoxa.
    Maskeregen ist recht gelungen. Mir gefällt vor allem sein Farbton. Anatomisch erkenne ich auch keine Fehler.
    Latios ist jünger als Latias und deshalb konnte ich die Körperform geschmeidiger aussehen lassen. Die Flügel sind etwas breit, aber anders wäre es wohl nicht gegangen. Lepumentas ist anatomisch korrekt und wirkt irgendwie steinalt. Die Größenverhältnisse zwischen Kopf und Augen hätte ich hier etwas besser hinkriegen müssen und die Proportionen etwas glatter.


  • Wie gesagt, ich habe noch viel mehr davon. Jetzt kommen ein paar neuere Werke.


    Kommentar des Künstlers zu ein paar der Stücke:
    Lampi wurde von mit auf Basis eines Bildes aus Pokemon Gold designt. Deshalb passt es farblich nicht ganz. Es ähnelt dem Originalsprite aber eigentlich doch ziemlich stark.
    Und Skorgla ist nur eine Mässige Arbeit, aber dennoch ganz nett. Am Ende wollte ich es doch vorstellen, auch wenn es nicht perfekt geworden ist.
    Mein großer Stolz in dieser Sparte sind Shiny Rayquasa (ja, hier gibts eines zu sehen) und dem Rameidon, weil sie sehr sehr nah am Original sind.
    Bei Bronzong hab ich für das Muster eine Art Nadel benutzt, die hinten an meinem Kamm befestigt war. Ich wollte möglichst genau arbeiten. Ich finde auch hier hab ichs gut hingekriegt.
    Luxtra ist ganz OK. Sein Gesicht wirkt unterschiedlich, je nach Seite, wie bei einem echten Tier. Donphan ist mir zu dürr geraten, ich glaube da hatte ich Materialmangel. auch die Augen sind schlampig. Aber ich halte es für vorzeigbar.


    Shiny Raiquaza, und Lavados, Arktos, Zapdos und Despotar aus der Startpost sind recht später Arbeiten. Also der Zeit, in der ich nicht mehr viel Mache, praktisch Aktuell.
    Rayquaza in normaler Farbe stammt aus Ära 1, als ich mir kaum Mühe gab. Lugia ebenfalls, war aber einer der besseren und deshalb gerade noch Salonfähig. Burmadame Blätterumhang stammt auch aus Ära 1, die anderen beiden und der Rest der Sippe aus Gen 2.
    Wie man sieht, sind einige Vergleichsphotos enthalten die Remakes meiner alten Arbeiten und damit meine Entwicklung zeigen.


    Bei Chelterrat sieht man leider noch etwas von dem Braun, das ich ins Grün gemischt hatte und die Beine sind nicht exakt am Boden.
    ieder ein paar neue. Dialga hat eine zu zerknautschte Nase und Palkia ist auf beiden Seiten nicht ganz gleichgroß, aber im Prinzip ganz ansehnlich.
    Und dann noch ein paar Wasserviecher.


    Bei einigen älteren, ist es so, dass ich nur Sprites aus Gold und Silber/einer uralten Kidszone zur Verfügung hatte. Deshalb sieht Papungha so aus wie es aussieht und auch das nicht abgebildete Griffel kommt dem Originalsprite auch nahe.



    Pokemon von Generation 2 und 4 bis 12:

  • Der dritte Abschnitt entfernt sich langsam von Pokemon und wendet sich verschiedenen Leidenschaften zu.



    Ich war kurz mal in der Pokemonwelt und neben ein paar Pokemon habe ich auch ein paar Orden ergattert, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Außerdem, da ich bisher eh kaum was davon gezeigt habe, zeige ich euch noch Digimon Minifiguren.
    Sie kommen euch vielleicht weniger gelungen vor, aber das liegt an der Größe. Jede Digimonfigur ist maximal 3 cm groß.
    Dafür möchte ich Applaus haben, klar? ^^


    Hier kommen die Orden. Zusätzlich habe ich auch gleich die Kampfzone unsicher gemacht. Ich habe sie eigentlich schon ewig. So lange, dass ich völlig vergessen habe, dass ich sie auch posten könnte. Besonders gut gefallen mir die Hoenn Orden. Sie sind am Detail reichsten und haben schöne Farben, z.B. der Hitzeorden.


    In meinem nächsten Link zeige ich euch meine Halloweenkürbisse.
    Der Vampir Alucard und die Vampirin Seras Victoria, beide aus Hellsing.
    Das Material war ein Kürbis, ein Messer und eine Kelle, einen Stift, sowie eine Nadel und eine Schablone.
    Bei meiner aktuellen Arbeit habe ich zuerst mit dem Bleistift folgendes Bild abgepaust. static.comicvine.com/uploads/o…6234-0851010030-aluca.png
    Im Anschluss habe ich das Bild auf den ausgehöhlten Kürbis gelegt und möglichst genau mit einer Nadel löcher als Markierungen hineingestochen, die ich dann mit einem Filzstift nachgezogen habe. Anschließend habe ich ohne ganz durchzustecken die entsprechenden Linien herausgeschnitten. Anleitung für Blöde könnte man sagen, aber was soll ich sagen, ein paar Schritte eignen sich doch als Tipp zum weitergeben.
    Also hier ist er, der NoLifeKind, der Graf, der Beyond Human, Alucard (ich hoffe ich verspreche nicht zu viel und er gefällt euch):
    Und das Policegirl, das vermutlich noch besser aussieht.



    Das hier ist Fanstuff.
    Die Royal Knights und die 4 Holy Beasts, drei selbst erschaffene Digimon und Motive aus Naruto und Yugioh.
    Ursprünglich sollten die Digimon zu einem Schachspiel werden, aber ich wurde zu euphorisch und habe sie so detailreich gestaltet das ich mich nicht traue sie anzufassen.


    Viel Spaß beim drauf glotzen:



    Bilder

    • 006.png
    • Oro.jpg

    108029-b61c5d8e.jpg

    15 Mal editiert, zuletzt von Sunaki ()

  • Hallu Sunaki,


    dann will ich mir mal die Zeit nehmen, dir einen Kommentar zu verfassen :) Ich würde dabei erstmal auf die Gestaltung deines Startposts eingehen und mir dann ein paar deiner selbstgemachten Monster rauspicken ^^


    Du hast im Startpost ja schon geschrieben, dass du gerne kreativ bist. Ich würde mir gerne noch etwas mehr Text dazu wünschen - was machst du denn noch gerne außer modelieren? Oder ist das dein Hauptbereich? Wenn ja wie lange machst du das schon? Mit welchen Materialien hast du schon gearbeitet, welche davon sind dir am liebsten.
    Machst du die Figuren eher für dich oder auch für Freunde?


    Meiner Meinung nach darf sowas gerne im Startpost stehen - ich entscheide ja letztlich nach diesem ob ich mir deine Gallerie weiter ansehe oder nicht. Sicher wirst du viele Fragen im Verlauf dieses Threads beantworten, aber jemand der später dazu kommt, wird nicht unbedingt Lust haben alle Beiträge zu lesen. (Und ich hoffe einfach mal, dass wir noch viel von dir sehen werden)


    Etwas allgemeines zu den Figuren an sich - wann diese Entstanden sind, welche Materialien (z.B. auch die Farbnamen des Materials) sind immer gute Kleinigkeiten zum dazu schreiben. Auch ein kurzes Kommentar warum du es magst/nicht magst oder ähnliches macht die Beschreibung noch etwas runder und persönlicher. (Du hast ja auch schon ein paar solcher Sachen gemacht - z.B. dass du auf Glurak, Tentoxa und Rameidon besonders stolz bist oder dir jemand Papunga kaputt gemacht hat) Mit solchen Infos kann der Betrachter die Arbeit hinter so einem Stück noch besser nachvollziehen. Und für Neulinge, die das gerne mal probieren wollen, sind es wertvolle Quellen :) Schreibst du Entstehungszeit dahinter, kann man später besser die Verbesserung in deinen Arbeiten erkennen.


    Ich verstehe übrigens auch, wenn du bei einigen Dingen nicht mehr genau weißt wann oder mit was du sie gemacht hast - geht mir ähnlich. Dann schreibe ich eine ungefähre Angabe und hoffe einfach mal es stimmt :P


    Das aber zum Formellen. Jetzt zu deinen Figuren. Ich finde, dass dir alle sehr gut gelungen sind und man bei jeder sehen kann, dass du sehr viel Liebe reingesteckt hast. Das macht es mir übrigens auch schwer mich für ein paar zu entscheiden, auf die näher eingehen könnte.
    Was mir positiv auffällt, ist der bei vielen Pokemon gewählte neutralere Hintergrund. Manchmal sind die Bilder etwas überlichtet (wenn da solche Lichtflecken drauf sind) - da könnte es helfen die Lichtquelle noch etwa weiter wegzunehmen.


    Despotar - Die Farben sind passend gewählt. Der Kamerawinkel macht es mir etwas schwer auf die Form einzugehen, aber es wirkt etwas steif. Möglicherweise könnte man hier einem Arm einen anderen Winkel geben oder auch ein Bein leicht nach vorne stellen.
    Die Schnauze hätte eventuell auch noch etwas kürzer sein können - und die Augen ein klitze-kleines bisschen tiefer :)  
    Was mir mit gefällt sind die Zacken - die müssen sicher viel Zeit und Nerven gekostet haben. Den Übergang könntest du noch etwas fließender gestalten, aber sonst sind die sehr gut gelungen. Absolutes Lieblingsdetail sind die Krallen XD Das weise Fimo sieht noch so sauber aus - hast du irgendwelche Tricks dafür verwendet?
    Abschließend bleibt nur zu sagen, dass Despotar einen ordentlichen Gesamteindruck macht. ;-) Vielleicht magst du ja in einem Jahr nochmal einen machen und sehen, wie weit du dich verbessert hast.


    Lucario - Die Farben sind wieder sehr gut gewählt :) Die Proportionen scheinen (hier macht es Kamerawinkel mir wieder etwas schwer) auch getroffen zu sein. Die Augen und "Locken" finde ich gut getroffen. Die Teile aus weisem Fimo sehen wieder alle sehr sauber und ordentlich aus. Auch das Gelb scheint sauber zu sein.
    Was mir hier nicht ganz so gut gefällt ist der Übergang an den Armen von Schwarz zu blau. Das wirkt sehr "aufgeklebt" und nicht als ob es sich dabei um ein Stück handelt. Die Pfoten sind dagegen wieder sehr gut geworden :)  
    Genau wie Despotar macht es einen guten Gesamteindruck - wobei mir Lucario noch etwas besser gefällt. Und das liegt nicht daran, das ich das eine mag und das andere nicht...ich mag beide sehr gerne XD Leider kann ich dir nicht erklären, warum ich so empfinde.


    Auf mehr Figuren kann ich zeitlich gerade nicht eingehen - solltest du eine bestimmte Figur haben, für die du dir Kritik wünschst, kannst du es mich gerne wissen lassen ^^ Dann befasse ich mich gerne intesiver damit.


    Zum Abschluss hätte ich noch eine Frage zu deinen Rayquazas - sind die beide zur gleichen Zeit enstanden oder unterschiedlich? Ich tippe auf letzteres, da das Schwarze viel detailierter aussieht :) Aber vielleicht irre ich mich auch.


    Ich bin gespannt auf deine weiteren Figuren!


    Liebe Grüße,
    Rumi

  • Danke für die Antwort, erst mal.
    Ich hab schon öfters über die Figuren gesprochen, da wurde ich wohl etwas faul. Kann ich aber nachholen.
    Was Lucario angeht. Ich finde den Farbton zu stark. Mir viel auf, dass etwas Blässe immer sehr gut ist. Selbst wenn der Farbton eigentlich passend aussieht.
    Despotar fand ich ebenfalls etwas unpassend, von der Körperhaltung her. Die Augen hätte ich etwas Tiefer in den Körper einbauen können und etwas zorniger. Nur stresst es einen halt, wenn man fast fertig ist und sich noch um Tetails kümmert.
    Da kommen schon kleine Schwächen vor.
    Zum Fimo, ich wasche meine Hände gründlich aus und versuche Weiß möglichst zuletzt zu machen. Du weißt ja anscheinend selbst, dass die Farbe leicht abfärbt. Übrigens verwende ich das etwas fester Premo, da der Händler keines mehr führte. War wohl eine Qualitätsfrage, denn Premo ist zwar spröder aber besser geeignet.
    ________________________________________________________________________________________________________________


    Hehe, was sagt man dazu. Mir ist was echt dämliches passiert. Es gibt doch eine Maximalgrenze wie viele Bilder man pro Beitrag einfügen kann und bei meinen beiden Startposts ist diese ziemlich aufgebraucht. Deshalb mache ich hier weiter. Ist ja zumindest erst der 4. Beitrag und meine 3. Post.
    Ich war kurz mal in der Pokemonwelt und neben ein paar Pokemon habe ich auch ein paar Orden ergattert, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Außerdem, da ich bisher eh kaum was davon gezeigt habe, zeige ich euch noch Digimon Minifiguren.
    Sie kommen euch vielleicht weniger gelungen vor, aber das liegt an der Größe. Jede Digimonfigur ist maximal 3 cm groß.
    Dafür möchte ich Applaus haben, klar? ^^


    Die Pokemon. Wielie ist ziemlich das erste Pokemon das ich aus damals noch Fimo hergestellt habe. Ich finde es sehr gelungen, dafür dass es mit meine erste Arbeit war. Lampi wurde von mit auf Basis eines Bildes aus Pokemon Gold designt. Deshalb passt es farblich nicht ganz.
    Und Skorgla ist nur eine Mässige Arbeit, aber dennoch ganz nett.


    Phase 2. Hier kommen die Orden. Zusätzlich habe ich auch gleich die Kampfzone unsicher gemacht. Ich habe sie eigentlich schon ewig. So lange, dass ich völlig vergessen habe, dass ich sie auch posten könnte.


    Zum Schluss denke ich wird das meine Rubrik Sonstiges. Mal sehen. Das hier ist jedenfalls Digimonfanstuff.
    Die RK und die 4 Holy Beasts. Viel Spaß beim drauf glotzen:

  • Hallo @Sunaki
    http://i.imgur.com/JmuXxpY.jpg
    Ich bin wirklich begeistert von deinen Pokémon-Figuren! Besonders angetan hat es mir dein Rameidon. Ich finde die Farbwahl einfach nur perfekt. Mischst du dir die selbst nochmal zusammen? Besonders an den Händen von Rameidon erkennt man, dass du dir selbst in jedem kleinsten Detail große Mühe gibst. Eigentlich habe ich nichts an dem Pokémon zu meckern, weil ich wirklich alles stimmig finde. Wie lange machst du schon solche Figuren? Wie viele hast du insgesamt schon gemacht? Welche Modelliermasse nutzt du? Vielleicht FIMO? Wie lange sitzt du ungefähr an solchen Figürchen?
    Neben deinem Rameidon finde ich dein Lapras wirklich extrem gelungen. Das einzige was mich an Lapras etwas stört, sind seine Augen. Diese wirken etwas leer. Ansonsten bin ich hier genau wie bei Rameidon wirklich sehr von deinem Werk begeistert. Allgemein gefallen mir alle deine Werke und bis auf ein, zwei kleine Fehler sind sie alle nahezu perfekt in meinen Augen. Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn du uns noch mehr deiner Werke zeigst. Ältere Werke wären auch Interessant, um zu sehen, wie du dich gesteigert hast.


    Liebe Grüße
    Nalay


    KuH-COUNTDOWN: 08

    "Don't be sorry. I don't have any regrets.
    If I wouldn't met you, my life would have no
    meaning. I'm glad you and I were friends."

  • Ah, sehr schön; wenn es anderen gefällt, mache ich alles richtig.


    Mischst du dir die selbst nochmal zusammen?


    Ja, das mache ich. Bei meinem Lucario hab ich z.B. keine gemischte Farbe benutzt, weil das Blau ganz passend aussah, im Nachhinein fand ich den Farbton aber zu intensiv, auch wenn er auf dem ersten Blick zu passen schien.
    Deshalb ist es auch gut, immer etwas zu mischen.


    Welche Modelliermasse nutzt du? Vielleicht FIMO?


    Zu Anfang, aber inzwischen wird es nicht mehr verkauft. Stattdessen benutze ich jetzt Premo. Das ist wie Fimo, nur etwas härter. Dadurch ist es zwar etwas spröde, aber man kann viel besser damit arbeiten, da das Material nicht zu strak nachgibt.


    Lapras etwas stört, sind seine Augen. Diese wirken etwas leer.


    Ja, das ist wirklich eine kleine Schwäche. Man muss da sehr darauf achten und nicht selten, gabs Patzer.
    Sie dürften z.B. nicht zu sehr herausstehen, die Augen müssen gleich hoch sein und dürfen nicht schielen.


    Wie lange machst du schon solche Figuren? Wie viele hast du insgesamt schon gemacht?


    Naja, mit normaler Knetmasse habe ich schon immer gearbeitet, aber mit diesen Arbeiten habe ich vor etwa 5 Jahren begonnen. Insgesamt sind es wohl um die 200, aber die wenigsten sind wirklich großartig, da ich sie selbst sehr streng bewerte.


    Einige andere Arbeiten könnte ich ruhig noch hinzfügen. Wird eh langsam wieder Zeit dafür.

  • Hallo Sunaki,


    ich habe leider schon seit Ewigkeiten keine Galerie mehr im KuH-Forum kommentiert, jedoch schien mir deine Galerie mit all den wunderschönen Plastiken bzw. Figuren perfekt um das zu ändern. :-)


    Beeindruckt bin ich vor allem von der Masse an Pokemon, die du nachgebildet hast. Das hat sicher, auch wenn du es schon mehrere Jahre machst, insgesamt sehr viel Zeit und Geduld gekostet? Darf ich fragen, wie lange du durchschnittlich an so einer Plastik sitzt? (Ich weiß, die Frage kam schon mal, aber ich habe keine Antwort darauf gefunden.) Sicherlich werden einige weniger und andere mehr Zeit in Anspruch nehmen, aber mich würde interessieren, wie schnell du z.B. so ein Glurak formst. Dauert es mehrere Stunden oder geht weit schneller?


    Da ich auch seit Kurzem Fimo für mich entdeckt habe, interessiert mich außerdem folgendes: Nutzt du bestimmte Werkzeuge? Wenn ja, welche (vorgefertigte gekaufte/Hausmittel wie z.B. Zahnstocher etc.) und wofür (bestimmte Formen oder Körperpartien vielleicht?) nutzt du sie? Natürlich nur, falls du dieses Geheimnis mit uns teilen willst, schließlich gibt auch nicht jeder Profi-Koch seine Rezepte preis. ;-)
    Interessant finde ich übrigens auch die Fotos, auf denen man Gegenstände zum Größenvergelcih sieht. Bei manchen Figuren hätte ich aufgrund ihres Detailreichtumes gedacht, sie wären um einiges größer.


    Was mir außerdem gefällt: Die Fotos von deinem Regal/Tisch, auf dem so viele Figuren stehen! Man sieht dadurch nicht nur die Vielfalt, die durch deine Kreativität entstanden ist, sowie die Größenunterschiede, sondern außerdem denke ich mir: „Wow. So eine ähnliche Sammlung hatte ich damals auch, allerdings aus gekauften Figuren. Selbst gebastelte sind aber VIEL cooler!“ Ich glaube, ich wäre mega stolz gewesen, wenn ich solch eine Sammlung wie du gehabt hätte. :D


    Meine persönlichen Lieblingsfiguren sind übrigens: Das schwarze Glurak, Tentoxa, Rameidon! (Oh, ich lese gerade, das sind auch deine Lieblinge...) Allerdings finde ich auch das Regi...dingsbums (mir fällt der Name nicht ein) sehr filigran und komplex, das war sicher schwierig. Meine Lieblinge Arktos, Zapdos und Despotar hast du auch ganz fabelhaft hinbekommen! Außerdam gefallen mir Roserade und das dunkle Rayquaza... ach, eigentlich sind alle sehr schön. Die Proportionen sehen bei allen sehr stimmig aus. Du triffst auch die Farben der einzelnen Pokemon wirklich sehr gut, das Mischen ist bestimmt sehr anstrengend, wenn doch die neue Modelliermasse Premo so hart ist? Ich hab beim Fimo Soft ja schon meine Probleme, den Farbton gleichmäßig hinzubekommen. ^^“


    Du schreibst, du modellierst gerne deine Team-Mitglieder... ich finde die Idee super! Darf man sich davon inspirieren lassen? Ich weiß zwar nicht, ob ich Zeit finde, aber ein wenig Lust darauf, mein eigenes Team nachzubilden, hab ich durch deine tolle Galerie ja schon bekommen. :)


    Ich freue mich schon auf deine nächsten Updates!


    Liebe Grüße
    Maylara

  • Oh, danke für die Post. Es ist schön, wenn man hört das man was kann. Ich hab noch ein paar, aber ich war zu faul, sie rein zu stellen. Vielleicht in ein paar Tagen.
    Tja, das mit der Zeit ist unterschiedlich. Damit die Farbe auch nicht abfärbt, nehme ich mir auch ein paar Verschnaufpausen. Aber so 4 Stunden können es schon werden. Vor allem beim Mischen warte ich sehr lange.
    Oft ging ich einfach hin und her und hab dabei etwas geknetet.
    Als Hilfsmittel hab ich oft Flaschendeckel aufgestapelt, damit die Figuren nicht im Ofen umfallen. Gelegentlich nutze ich auch ein Messer, um die Masse gleichmäßig zu teilen. Vor allem bei Beinen und so versuche ich alles gleichgroß zu machen.
    Beim Farbton, wie gesagt, hilft es oft, es etwas blasser zu machen, als nötig. Im Endeffekt sieht das dann authentischer aus, als vorher.
    Du kannst mich ruhig nachmachen. Wenn du etwas auf den Maßstab achtest, könntest du sie dann ja nebeneinander aufstellen und fotografieren.



    LG.

  • Hallo Sunaki,


    beim heutigen durchsehen der Fanwork-Seiten bin ich auch über Deine Beiträge "gestolpert" und was soll ich sagen, ich bin mehr als begeistert. :thumbup:


    In der Masse und Klasse habe ich solche Arbeiten noch nicht gesehen. Auch gefällt mir Dein eigener Ansporn immer besser werden zu wollen. Weiter so.


    Besonders begeistert haben mich Werke wie Glurak und die legendären Vögel, aber auch Regigigas und Rameidon.


    Wenn ich richtig gesehen habe, kannst Du White Tulip in Ihrem Special helfen den Hoenn-Regionaldex zu vervollständigen, was meinst Du ?


    Ich schau sicher wieder mal rein.


    Gruß


    Deoxys74

  • Die beiden Bilder am Ende krieg ich leider nicht richtig weg.
    Jedenfalls liefere ich seit Urzeiten mal wieder was. Meinen Halloweenkürbis.
    Aber wer nur eine alberne Grinsefratze erwartet, kennt mich schlecht.
    Ich versuch immer zu testen, wie viel Mühe und Feinschliff man in solchen Sachen stecken kann und ich finde mein Limit sieht schon nicht schlecht aus.
    Dargestellt wird Seras Viktoria aus Hellsing Ultimate in ihrer finalen Verwandlung. Und wer den Anime nicht kennt, sie ist die Gute!



    Die Bilder vom Kürbis findet man ganz unten in der Startpost.

  • Mir gefallen alle ziemlich gut (nicht nur die großen ;D) aber vor allem Rayquaza mich beeindruckt das alles einfach weil ich so etwas nicht könnte da es sicher sehr schwer zu machen aber deine sehen so gut aus da erkennt man dass du viel zeit darin investiert hast aber nicht nur von den Pokémon bin ich beeindruckt auch der Neunschwänzige Fuchs sieht verdammt cool aus mach weiter so :)

  • Update.
    Ja, leider ist noch nichts neues zu finden. Hab aber schon Photos gemacht und kann in nächster Zeit so manches Update machen.
    Bis dahin hab ich alles etwas besser sortiert, damit es übersichtlicher wird. Ein kleiner Glossar und die Bilder sind ab jetzt in 3 Gruppen zu 4 Links eingeteilt. Pokemonbilder, Kürbise, noch mehr Pokemon damit man von der Anzahl nicht erschlagen wird und andere Projekte, wie meine mini Digimonsammlung. Schaut doch rein.
    Sollten mich nicht zeitliche Probleme daran hindern, kommt das richtige Update Morgen.

  • Update wurde in der Startpost eingefügt.
    Im ersten Link findet man nun auch Bilder von Dialga, Selfe, Heatran, Mamutel, Gastrodon, Bojelin und Kinoso.
    Bin mit den Arbeiten auch recht zufrieden. Sehr gelungen ist Heatran und besonders Gastrodon und Selfe.
    Weniger zufrieden bin ich mit Dialga, die Beine stehen nicht komplett grade und die Schnauze gefällt mir auch nicht ganz.
    Bojelin ist OK, hätte aber noch etwas besser werden können und Kinoso gefällt mir auch, ist aber nicht so Detailreich.
    Tut mir noch leid, dass die Bilder so undeutlich sind, meine Kamera ist so alt und ich hab darauf auch nicht sehen können, wie die Bilder später aussehen.

  • Dann gebe ich hier mal Feedback zu ein paar deiner neueren Sachen:


    Zuerst einmal möchte ich sagen, dass ich es toll finde, wie viele Fimo-Figuren du bereits erstellt hast! Ich arbeite auch gerne mit Knet- und Tonmaterial, jedoch würde ich wohl nie so viele erstellt bekommen. Nicht, weil ich das nicht könnte, sondern weil ich dann nicht wüsste, wohin mit dem Zeug :'D
    Du hast bereits erwähnt, dass dir die Bilder zum Teil nicht gut gelungen sind. Da muss ich leider zustimmen. Manche sind schon etwas sehr verwackelt, weswegen ich mich sehr freuen würde, wenn du nochmal welche in besserer Qualität reinstellst.



    Dialga:
    Ich verstehe dein Problem mit Dialga nicht :'D Ich finde, dass es dir gut gelungen ist! Immerhin ist es ein Pokemon, das nicht gerade wenig Details besitzt und ich persönlich finde auch das ganze Geraffel nicht einfach zu erstellen.
    Dadurch, dass das Bild leider verwackelt ist, kann ich manche Sachen nicht beurteilen.
    Bei der Schnauze kann ich nicht nachvollziehen, was dir daran nicht gefällt, aber das liegt auch daran, dass man in diesem Blickwinkel nicht alle Details erkennen kann. Den Hinterkopf hätte man etwas mehr in diese "Kristallform" bringen und auch spitzer machen können, aber ein Muss ist das nicht.
    Am Halsende stört mich etwas die türkisfarbene Zeichnung, weil die Stücke nicht genug miteinander verbunden wurden.
    Auch die Gliedmaßen hätte man mit etwas verstreichen besser zusammenfügen können, aber ich vermute, dass es mit Fimomasse nicht einfach ist das sauber hinzubekommen.
    Bezüglich der Beine stimme ich dir zu. Vor allem das Hinterbein (rechte Seite) sieht sehr verdreht aus. Dialga sollte mal zu einem Orthopäden :D Woran lag es, dass das Beim so verdreht wurde? Daran, dass das Bein zu lang war?
    Was mir besonder gut gefällt, ist dieses "Fächerornament" am Schwanzanfang! Keine Ahnung wieso gerade das mir ins Auge sticht.
    Zu Schweif kann ich dank des Winkels nichts sagen, aber im Großen und Ganzem mag ich dein Dialga!



    Mamutel:
    Ich gebe zu, dass Mamutel mir optisch nicht gefällt, aber im CP habe ich es gerne in meinem Monotype-Boden (OU) gespielt (Es hieß Fat Ass xD)
    Wegen des Winkels kann ich auch hier nicht alles beurteilen, aber wenigstens ist hier die Qualität des Bildes besser!
    Bei Mamutel gefällt mir die Schnauze sehr, auch wenn der Fingernagelabdruck etwas stört (mir passiert das auch ständig q-q). Die Farben sind gut gewählt und die Form sieht auch richtig aus.
    Die Augen sehen auch ganz gut aus, obwohl ich mal versucht hätte, ein dünnes, schwarzes Rollwürstchen um die oberen Augenpartien zu legen, damit es abgeschlossen aussieht. Auch sieht man, dass sich dir bei der schwarzen Knete (rechts unter dem Auge) eine andere Farbe eingeschlichen hat.
    Wie auch bei Dialga hätte man auch hier die Gliedmaßen besser mit dem Körper verbinden können. Hast du es schon mal versucht, eine dünne Rolle über den Übergang zu legen und dann mit einem flachen Werkzeug (zB Messerspitze) die Übergänge verstrichen? Ich weiß nicht, wie gut das mit Fimoknete klappt.
    Auch sehe ich, dass an manchen Stellen Fingerabdrücke zu sehen sind, die man theoretisch mit leichtem Verstreichen hätte wegbekommen können. Die Füße finde ich übrigens echt niedlich gemacht :D
    Die Stoßzähne finde ich an sich gut gemacht. Wenn man detailtreu nach dem Artwork gearbeitet hätte, hätte man auch noch diesen Ansatz für die Stoßzähne erstellen müssen, aber so, wie du es gemacht hast, gefällt es mir mehr.



    Vielleicht hat dir mein Feedback geholfen und ich bin schon auf weitere Fimofiguren gespannt!
    Meine Lieblinge sind übrigens Rameidon, Bronzong und Tentoxa :D (Dragonir ist auch niedlich <3)